Die Suche ergab 4 Treffer

von Gerwulf_Treublatt
15.03.2019 20:22
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?
Antworten: 256
Zugriffe: 5673

Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?

Das ist meine Ansicht, deshalb im Konjunktiv.
Nach neun Seiten Thread gehe ich auch nicht mehr davon aus, dass hier offizielle Regeln hinterfragt werden. Mehr als aus einem Buch zu zitieren geht halt nicht.
von Gerwulf_Treublatt
15.03.2019 19:48
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?
Antworten: 256
Zugriffe: 5673

Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?

Würde ich auf mindestens 18 anheben. Für ganz wichtige Lehrstühle eher noch die 20.
Immer im Hinterkopf behalten: TaW 15 mit Spezialisierung und Basis-Werte von 9 ergeben mit viel gutem Willen gerade mal 20/15.
Das hat halt mMn noch lange nichts mit meisterlich zu tun. Das fällt nicht mal unter beginnender Meister.
Gleich verhält es sich mit Zaubern und weltlichen Talenten.
von Gerwulf_Treublatt
15.03.2019 10:17
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?
Antworten: 256
Zugriffe: 5673

Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?

@Assaltaro
Die Welt finde ich super, keine Frage. Klar hat die Fehler, aber die hat selbst unsere Welt.
Ich hab dieses Regelmonster aber echt lieb gewonnen.. :cookie:
von Gerwulf_Treublatt
15.03.2019 09:23
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?
Antworten: 256
Zugriffe: 5673

Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?

@Reto Eichenblatt
Ha! Du schreibst genau das was ich denke. :D
Geht mir seit 13 Jahren so. Ich finde, das macht DSA ein wenig aus und tatsächlich spiele ich 4.1 gerade wegen den unzähligen Regeln so gerne.
Ob die Sinn machen, stellt sich dann meistens auch erst bei der Anwendung heraus. Darin liegt auch ein gewisser Reiz. :censored: Abgeändert ist bei fettem Gruppenkonsens schnell etwas.

Um noch was zum Thema zu schreiben. In unserer Gruppe haben wir die Kompetenzstufen angehoben.
Ab TaW 18 bis 20 ist man Meister (Waffenmeister anyone?). Das ist der Wertebereich, den Personen erreichen können, ohne geil zu sein.
Alles darüber sind dann besondere Gestalten (Spektabilitäten, blablabla). Üblicherweise ist bei 25-26 Schluss (LkW der Metropoliten, einzelne magische Koryphäen, krasse Kämpfer, usw.), darüber kommt dann eh nur noch Zeug für das man kaum noch Werte braucht.
Dazu haben wir die Begrenzung von Eigenschaft +3/+5 auf +6/+8 erhöht.

TaW 18 war vielleicht in DSA3 cool, in 4 nervt es einfach nur noch, wenn ausgemachte Meister ihres Faches wie die letzten Hampelmänner auftreten. Und die rettet dann auch keine Erleichterung aus tollem Arbeitsgerät oder einfacher Probe mehr.
Ich muss jetzt lügen, aber ich glaube dass Helden im Bereich von 3500 AP grob einen Talentwert von 12-14 in ihrem Gebiet aufweisen. Nach oben geht’s dann langsamer bis z. B. bei knapp 10.000 AP der Waffenmeister im Raum steht.

Aus dem selben Grund haben wir das komplette Zoo Botanica überarbeitet, das ja eh nur c&p aus der vorherigen Edition war.
Keine halbtoten Raubtiere. Keine Drachen, die nicht mal die ersten 6 KR überleben.