Die Suche ergab 16 Treffer

von Freibierbauch
13.09.2018 16:31
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)


Viel schlimmer hättest du die Farbe echt nich wählen können...

Im Vademecum wird beschrieben, dass auch bei klassischen Geweihten (also Nichtspätgeweihten) nicht immer der Rondrakamm als Weihewaffe gewählt wird. Sehr häufig sind Schwert und Zweihänder aber auch Säbel. Der Rondrakamm wird außerdem häufig erst zur zweiten Weihe verliehen.
Hiebwaffen haben in den letzten Jahren durch die Kämpfe gegen Untote in der Warunkei an Ansehen gewonnen. Infanteriewaffen haben allerdings keine allzuhohe Stellung in der Kirche, da der Kampf damit zu statisch ist. Eine Hiebwaffe oder Infanteriewaffe anstelle eines Weihe- und Namenschwerts als "Hauptweihewaffe" stelle ich mir eher schwierig vor.
Es spricht allerdings nichts dagegen, sich die Waffe nach der Spätweihe selbst zu weihen und es spricht auch nichts dagegen, für sich festzulegen, dass der Pailos auf Hylailos durchaus üblich als Weihewaffe ist. Das halte ich sogar für wahrscheinlich, nur geht das Vademecum mWn nicht auf die Zyklopeninseln extra ein, sondern behandelt nur das Horasreich.
von Freibierbauch
03.07.2018 10:58
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Ob Satinav je Karma spenden konnte, ist ein bisschen ein Streitthema. Aber wenn man nach der Setzung geht, dass er ursprünglich ein Echsenzauberer aus dem Volk der Jharra (oder so ähnlich) war, dann dürfte es ihm nicht möglich sein.
von Freibierbauch
03.07.2018 10:38
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)


+NL heißt + Namenloser. Der 13 Gott, dessen Namen ihm geraubt wurde und der die Funktion des personifizierten Bösen übernimmt.

Götter können nur Karma an Geweihte spenden, wenn es auch Geweihte gibt. Nach dem Zwölfgötteredikt wurden so viele Kulte verboten, dass auch ihre Geweihten schwanden und es heute einfach keine mehr gibt. Deswegen können die Entitäten aber noch existieren.
Erschwert wird die Situation dadurch, dass es Göttern verboten ist, selbst nach Dere zu reisen. Sie können also nicht einfach "erscheinen" und sich Geweihte weihen.
[\color]
von Freibierbauch
15.04.2018 12:50
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Für Auftstufungen musst du keine AP bezahlen. Nur für Varianten.
Spielt ihr mit Liber LIturgium, dann müsst ihr keine Varianten kaufen, bei denen es nicht explizit dabei steht. Spiel ihr nur mit WdG, dann müssen eigentlich alle Varianten gekauft werden.
Beim Variantenkauf muss nur die Graddifferenz bezahlt werden, wenn du dir eine Grad-V-Variante zu einer Grad-III-Litugrie kaufst, dann musst du nur 100 AP zahlen. Für Grad VI musst du dann nochmal 50 AP zahlen.

Wenn du die Grad IV Variante des Exorzismus nutzt, dann ist das eine Variante und keine Aufstufung (auch wenn das im Wortlaut so steht), das heißt du hast nur +2 Erschwernis aus dem höheren Grad und nicht die +4 einer normalen Aufstufung.

Grundsätzlich kannst du jede Kategorie 1x aufstufen und du kannst auf mehrere Kategorien gleichzeitig aufstufen. Du kannst also zusätzlich zum Nutzen der Variante noch die Reichweite aufstufen. Jede Aufstufung erhöht aber natürlich den Grad und gibt dir die +4 Erschwernis.

Dein LkW muss immer mindestens 3x so hoch sein, wie der Grad der Liturgie die du sprichst oder lernst. Wenn du die Grad VI Variante lernen willst, dann brauchst du also LkW 18.

Wenn du den Exorzismus also in der Grad IV Variante wirkst und zusätzlich noch die Reichweite aufstufst, dann hast du eine Grad V Liturgie, die um 10 Erschwert ist (+6 für Grad IV +2 fürs Reichweite Aufstufen +2 weil der Grad auf V steigt) und du benötigst LkW 15.
von Freibierbauch
19.02.2018 14:12
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Wizkatz hat geschrieben:
19.02.2018 13:40
weiß jemand ob es da irgendwelche fanmade Tabellen gibt, die das eventuell etwas übersichtlicher handhaben?

Ja. Ich hab mir mal Tabellen dazu erstellt. Findest du hier im Downloadarchiv. Verwundbarkeiten, Empfindlichkeiten usw.
Ich hoffe, die sind ungefähr das, was du dir darunter vorstellst.
von Freibierbauch
19.02.2018 11:17
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Natürlich kann man auch Waffen mit dem Objektsegen belegen. Die Auswirkungen auf Waffen werden sogar extra im WdZ (ca. S. 57) beschrieben. Der Objektsegen wird zwar meistens für die von dir genannten Dinge genutzt, aber nicht ausschließlich.
von Freibierbauch
16.11.2017 15:43
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Wortwörtlich steht im Wege der Götter: "Während der Vorbereitung auf seine Weihe hat er einige Liturgien seiner Glaubensgemeinschaft erlernt (im Gegenwert von 16 bzw. 8 Liturgie-Graden);orientieren sie sich bei der Auswahl an den Liturgien der der entsprechenden Priesterlichen Professionen."
Da steht nur orientieren. Das ist kein Zwang. Situativ kann man mMn etwas von den 12 Segnungen abweichen. In meinen Augen ist es bspw. gut vertretbar, dass ein pazifistischer Rahja- oder Tsageweihter nicht unbedingt den Märtyrersegen während seiner Spätweihe lernt. Und wenn eine frisch geweihte Rondrageweihtee erst mal ohne Glückssegen und Speise-/Tranksegen daherkommt, kann ich auch gut damit leben.

Aus Spielersicht, kann ich auch verstehen, wenn man direkt ein paar gute Liturgien seines Kultes beherrschen will. Immerhin hat man gerade 1000AP + wahrscheinlich einige AP für Liturgiekenntnis dafür ausgegeben. Wenn man dann mit nur 8 Segnungen startet, dafür aber mehr Spaß hat, hab ich finde ich mehr gewonnen, als wenn ich mich ärgern muss, dass ich 4 unnütze Segnungen gelernt hab und dafür kaum Liturgien kann.
So teuer sind die Segnungen ja nicht, die restlichen kann man ja auch noch nachkaufen.
von Freibierbauch
16.11.2017 11:39
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Nein, man bekommt insgesamt 16 frei zu verteilende Liturgiegrade. Man muss nicht alle 12 Segnungen davon kaufen, sondern kann sie auch freier verteilen.
von Freibierbauch
04.11.2017 20:18
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Tungdyl hat geschrieben:
04.11.2017 12:27
Grüß euch,
Weiß jemand von euch ob eine Satinavweihe im karmalen Sinn möglich ist? Oder gibt es ausschließlich magische Priester des Zeitwächters?
Nachdem Satinav ursprünglich ein Echsenzauberer des Volkes der Jhrarhra war, ist er ziemlich sicher keine karmaspendende Entität. Eine Weihe halte ich also für unmöglich.
von Freibierbauch
23.08.2017 16:35
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Gorbalad hat geschrieben:
23.08.2017 15:19
Warum sollten Paktierer so viel mehr Schaden nehmen als z.B. Dämonen?

Dazu habe ich zwei widersprüchliche Gedanken beim Vergleich zwischen Paktierern und Dämonen:
1. Nach meiner Auslegung bekommen sowohl Paktierer als auch Dämonen doppelt so viel Schaden durch gTP wie durch pTP. Nur da Paktierer drittsphärige Wesen ohne Paraphysikalität sind, bekommen sie durch beide Schadensarten mehr Schaden als Dämonen.
2. Man kann Paktierer auch mit manifestierten Dämonen vergleichen. Manifestierte D. haben keine Paraphysikalität und keine Resistenz gegen pTP (Die beiden Punkte gehen für mein Verständnis irgendwie Hand in Hand). Man vergleicht nun zwei Wesen, die sich ganz in der dritten Sphäre aufhalten. Da bekommt der Dämonen plötzlich nicht mehr doppelt so viel Schaden durch gTP wie durch pTP, der Paktierer aber immer noch.

Ob das jetzt Regelinkosistenz bei manifestierten Dämonen ist oder ob das aus spieltechnischen Gründen so geplant ist, kann man nicht nachvollziehen. Der Punkt, der von "verletzen" redet, war für mich bisher das Zünglein an der Waage zwischen diesen beiden Punkten. Wahrscheinlich lasse ich mich aber auch zu eurer Auslegung überzeugen, wenn es bei uns mal Relevanz hat und man die Auswirkung besser absehen kann. :)
von Freibierbauch
23.08.2017 15:15
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Cloverleave hat geschrieben:
23.08.2017 14:19
Das heißt, dass selbst eine verletzende geweihte Waffe der Gegengottheit gegen einen Paktierer maximal doppelten Schaden macht?
Wie alle anderen geweihten Waffen auch?

So verstehe ich das zumindest.
Gorbalad hat geschrieben:
23.08.2017 14:31
Ich glaube, mit 'verletzen' ist da nicht die Wirkung 'Verletzend' gemeint.

Ich denke schon. Sie bekommen ja keine automatische Resistenz oder Immunität gegen eine der Schadensarten pTP, mTP, gTP oder dTP. Warum sollte man dann extra erwähnen, dass gTP ihnen schaden, wenn jede andere Schadensquelle ihnen genauso schadet?
von Freibierbauch
14.08.2017 20:18
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

1. Das standardinneraventurische Argument wird wohl sein, dass Praios als Götterfürst in seiner Weisheit genau diese 11 anderen Götter um sich geschart hat. Diese Wahrheit wurde damals dem Silem-Horas zuteil. Das kann man ja noch etwas Ausschmücken mit der Tradition des Lichtboten als Vorsteher der Praioskirche, der würde schon mitbekommen wenn sich da was ändert.

3. Das ist sogar eher der Standard, würde ich sagen. Das sieht man ja zum Beispiel daran, dass Ritter/SG/Krieger eine sehr rondranische Prinzipientreue bekommen. Die leben also zwangsweise eher nach den Gesetzen Rondras, welche dafür für den Durchschnittsbauern eher irrelevant sein dürften. Dieser wird vielmehr darauf achten Perainegefällig zu leben. Nicht umsonst haben viele Götter als Beschreibung Gott des [Profession/Herkunft]: Ingerimm, Gott der Handwerker. Phex, Gott der Diebe. Praios, Gott des Adels usw.
von Freibierbauch
11.07.2017 17:32
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

3. Nachdem neuere Werke automatisch ältere Werke ersetzen, ist eine Errata gar nicht nötig. Entweder ich spiele mit LL, dann wirkt der Weisheitssegen nur LkP*SR, der Heilungssegen ist schwächer und geweihte Objekte sind nicht mehr unzerstörbar oder ich spiel ohne LL, dann habe ich weniger Liturgien.
von Freibierbauch
17.06.2017 01:10
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1

Meine Interpretation war immer, dass es ganz regulär steigt und auch die 5er Unterschiedsgrenze eingehalten werden muss. Anderweitiges müsste dabei stehen, wie es ja beim Mirakel der Fall ist.
von Freibierbauch
13.05.2017 20:35
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3320
Zugriffe: 228542

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1

Grundsätzlich einen. Bindung und Zurückschicken verbrauchen iirc keinen Dienst. Für ein paar Asp kann man mit dem Dienst Gefolgschaft (Achtung: Dafür muss noch ein Dienst übrig sein) neue Dienste dazukaufen. Man kann auch für 4 ZfP* noch mehr Dienste kaufen.

Die Objektweihe hat eine Wirkungsdauer von LkP* Wochen. Erst ab Grad V ist es möglich Gegenstände permanent einfach zu weihen.