Die Suche ergab 70 Treffer

von Jadoran
29.09.2018 17:02
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Der Kernpunkt meiner Frage war der "wirtschaftliche/militärische Sinn" der Strassen.

- um sich gegenseitig zu militärisch zu unterstützen, wenn unten der Mob/Ferkina tobt liesse ich nur eingeschränkt gelten. Erstens sind alle Erhabenen Konkurrenten, zweitens wären da Mauerringe a la "tulamidische Sippenfestung" besser.
- um sich gegensietig zu besuchen... weswegen sollten sie das a) tun und b) nicht Dschinnen/Teppich-Transport dazu nutzen. Die Brückenstrassen sind schweineteuer in Bau und Unterhalt.

Wenn es also VIP-Strassen sind, dann müssen sie auch an andere Stellen führen als zu den anderen Burjis. Eben bessere Basare, wichtige Tempel... sowas halt, wo gehobenes Personal oder gar der Erhabene selbst zuweilen hin will. Was kommt da in Frage? Der Pfauenpalast? Der Rahjatempel?
Ich finde die Dinger ja auch cool, aber ich suche nach einem Sinn für sie. Sie sind einfach zu teuer, um als geiles Stehrümsken zu dienen.
von Jadoran
28.09.2018 10:32
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Auf die Gefahr hin, dass die Antwort lautet: weil es cool aussieht...

Welchen echten Zweck erfüllen eigentlich die Brückenstrassen zwischen den Türmen der Erhabenen in Fasar? Versorgt werden sie von unten her (also Essen, Trinken, Müllentsorgung etc.) Nur um sich maximal einmal im Jahr zu besuchen wird so ein Hochstrassennetzt wohl kaum unterhalten. Sind es VIP-Strassen zu guten Basaren, Badehäusern oder Tempeln?
von Jadoran
22.09.2018 21:21
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Dann wärst Du also ihr Chef... gibt dem Abenteuer Struktur, wenn's untereinander abgesprochen ist. Aber dann würe ich es eher so machen, dass der Finanzier im Hintergrund als NSC sitzt und dich mit der Expedition beauftragt hat. Und da sollte dann eigentlich der SL ran, denn das geht ja tief ins Abenteuer rein. (Wer, was, warum, wohin...)
von Jadoran
22.09.2018 21:03
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Wird er schon so wichtige SF's wie "Dschungelkundig" und "Kulturkunde Südaventurien" haben, dazu Spezialisierung Pflanzenkunde (Dschungel)?
Wenn ja, muss da ja irgendwoher kommen, und dann würde ich vorschlagen, er hat erste Erfahrungen mit einem Mitglied auf einer erfolgreichen Expedition gehabt.

Sind die anderen Helden denn schon da und auf Abenteuer, stößt Dein Held also mittendrin hinzu? Dann ist "gerettet werden" eine der praktikabelsten Lösungen.

Wenn nicht, würde ich darauf verzichten und ihn einfach in (südaventurischer Stadt, wo das Abenteuer beginnt) parken, wo er gerade schwankt, ob er eine neue Expedition annehmen soll oder nach Hause fahren...

Oder soll er selber eine neue Expedition ausstatten und leiten? (und braucht dafür die Finanzkraft der Loge=
von Jadoran
10.09.2018 17:13
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Es ist eben die Auszeichnung einer fremden Macht. Stell Dir vor, ein Deutscher würde die "Presidential Medal of Honor" verliehen bekommen, oder "Held der Russischen Föderation" werden. Neben Bewunderung kommt da Mißtrauen und vor allem Neid und Mißgunst.
Losgelöst von solchen Emotionen ist natürlich auch klar, dass derjenige sich um diese Macht verdient gemacht haben muss, eine besondere Leistung erbracht haben wird. Die jeweiligen Landesherrscher werden wohl mehr oder weniger genau wissen wollen, was da los war, was ihr Untertan denn da so tolles gemacht hat. Und je nachdem deswegen selbst daran interessiert sein, den Ordensträger für ihre Zwecke zu verwenden, er hat ja offenbar was drauf.
von Jadoran
05.09.2018 16:33
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Schutz einer Strasse/Furt mittels einer kleinen Burg mit Garnison, ggf. incl Zolleintreibun
Wartung und Pflege der Wasserversorgung einer Stadt
Ausbeute einer Mine

Alles, was im Mittelreich Vögte machen...
von Jadoran
04.09.2018 19:59
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Über die Qualität der Wertekästen von Soeldner, Skalde Steppenelfen zu diskutieren sprengt sicher kfka. Jede Gruppe soll, kann und wird das selber interpretieren.
Wenn man den zünftigen Meister nimmt, dann hat der mindestens 10 Jahre durchgehend in dem Fach gearbeitet, unter unterschiedlichen Meistern, bis er endlich ein Meisterstück abliefern durfte. Wo Krieger und Magier aberhunderte AP in SF's versenken, geht bei dem der Löwenanteil in ein paar B-Talente.
Bau Dir zum Spass mal einen 4k-AP Schiffsbauer, der wirklich nur Schiffsbauer ist und maximal mal im Wirtshaus schlägert. Auch wenn er seine Buchführung selber macht... der kommt locker auf Taw 15 in den Kerntalenten, ohne auch nur entfernt zum 1-Trick Pony zu werden.

Da ich nicht einsehen würde, warum die ganze Kutsche ein Fehlschlag sein soll, wenn man beim linken Hinterrad schlecht würfelt, würde ich bei einem in Komponenten zerlegbaren Bauwerk immer auf Einzelteile würfeln. Vor allem, weil die auch noch sehr unterschiedlich schwer zu bauen sind.
von Jadoran
03.09.2018 23:25
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Aventurisch gilt seit MFF als Richtschnur: 7= ausgelernter Lehrling, bis 14 Geselle, ab 15 Meister. Da das B-Talente sind... würd ich als SL drauf bestehen.
Wagen sind gar nicht so einfach, als Laie hat man kaum eine Ahnung, welchen Hebel-, Zug- und Scherkräften der Wagen so ausgesetzt ist. Eine Hütte ist da deutlich einfacher.
Scheibenräder müssen entsetzlich unpraktisch gewesen sein, da sie sich auch bei einfachen Wagen nicht gehalten haben.
Ohne Achsaufhängug bricht die Achse wahrscheinlich an jedem 3. Schlagloch - es ist ja kein Bollerwagen, da wirken ganz andere Kräfte. Also irgendeie Art von Aufhämgung/Federung muss her, nicht wegen des Komforts, sondern damit das DIng auf einem besseren Feldweg im Schritttempo mit 3-500 Stein fahren kann. Vor der Erfindung von Blattfedern bestand die Schlagdämpfung halt in der Wahl des richtigen Holzes (damit die Achse sich biegen kann), der Achsaufnahme und eben den Speichenrädern, die eine gewisse Flexibilität gegenüber Scheibenrädern haben - letztere geben jeden Schlag eben 1:1 durch.
von Jadoran
03.09.2018 22:27
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Das schwierigste sind die Speichenräder und die Federung. Ich würde einfach mal aus der hohlen Hand sagen, dass ein für eien Ochsen/Pferd gedachter, solider Einachser drei Monate für zwei Leute (1 Meister und 1 Gesellen) dauert und dabei ungefähr 1/3 von deren Arbeitszeit beansprucht. Der Rest wären Wartezeiten fürs biegen, abbinden etc., in der sie was anderes machen können.

Proben auf Grobschmied, Holzbearbeitung, Zimmermann, wobei wie gesagt einer mindetsens Taw 15 und der andere Taw 8 in den Talenten haben sollte und eine entsprechende Werkstatt vorhanden sein sollte. Zusätzlich würde ich die Talentspezialisierung "Stellmacher" fordern, ansonsten die Proben erschweren. Bei einer Plane eben auch Schneidern oder Lederarbeiten, wobei mir da Taw 8 reichen würde.

Dann würde ich die Arbeit in Segmente aufteilen: Räder, Deichsel, Aufhängung, Achse, Kasten und darauf jeweils einzeln Proben, anstatt auf eine Gesamtsumme anzusammeln.

Planwagen ist noch mal deutlich aufwendiger, da würde ich auch auf 3 Monate gehen, aber sagen, dass das die gesamte Arbeitszeit der beiden erfordert. Wegen der gehpobenen Schwierigkeit würde ich da Mechanik 7 zur weiteren Voraussetzung machen und eine +5 Probe für den Plan fordern, wenn keiner vorliegt.
von Jadoran
14.08.2018 19:49
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Im Normalfall unterliegt auch der landfremde Adel den strengen Bestimmungen. Aber die streng durchgesetzten Waffenbestimmungen sollten natürlich auch dazu führen, dass auch lichtscheues Gesindel nicht so einfach gerüstet herzumlaufen kann, sondern normalerweise auf "Arbeitsgeräte", und Knüppel ausweichen muss.
von Jadoran
10.08.2018 11:28
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Es wird generell etwas weniger geritten als im Norden (weniger freies Gelände und weniger Strassen). Für weniger wohlhabende ist Muli und Esel das Fortbewegungsmittel der Wahl, Reiche reiten aber trotzdem auch Pferde.
Die kanonische südaventurische Geographie macht das Reisen von Stadt zu Stadt über Land recht unwahrscheinlich, aber wenn man um jede Stadt herum kleinere und Größere Dörfer annimmt, dann reisen da entlang der Flüsse und Wege natürlich auch Gaukler - aber dann wohl eher als kleine Truppe. (Ein Quacksalber, eine Akrobatin und ein Musikant... etc. etc.)
Reiche Leute reisen auch gerne per Sänfte, auch über längere Strecken (Dann mit zwei Sänftenmannschaften)
von Jadoran
23.07.2018 11:16
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Das haben wir wieder die Problematik der aventurischen Demographie. Da die Kopfzahlen im offiziellen Aventurien recht klein sind, würde ich auf ein halbes Dutzend erwachsene Frauen und vier Dutzend erwachsene Männer tippen, dazu ein halbes Dutzend Alte, ein Dutzend Jugendlicher und achtzehn Kinder. Aber das ist jetzt nur eine "plausible Annahme". (Alterseinordnung jeweils nach zwergischem Maßstab, also: Im Beruf, pensioniert, in Ausbildung, noch zu klein.
von Jadoran
20.07.2018 23:20
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Jasu hat geschrieben:
20.07.2018 21:13
Es handelt sich um einen Abgänger der Akademie von Bethana, also ein gut qualifizierter und ausgebildeter Kampfmagier

Ein frisch gebackener Abgänger, bei dem noch das Siegel auf der Hand feucht glänzt, kann noch nicht so schrecklich viel. Soweit ich weiss, bei DSA 5 erst recht nicht (im Vergleich zu DSA 4.1)
Von daher wird er normalerweise Einsteigerjobs suchen - wobei "Hofmagier von Baron x" so ziemlich das beste ist, was seinem Lebenslauf passieren kann. Und zumeist auch gut für die Lebenserwartung ist.

Es kommt halt ganz entscheidend drauf an, wie dringend sein Auftraggeber/Dienstherr in spe seine Fähigkeiten gerade braucht - ohne Hintergrundinfos ist kaum eine Aussage möglich.
von Jadoran
20.07.2018 21:11
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ich wähle mal eine Farbe: FF4000

Das kommt extrem drauf an, wer, wann, wo ihn wofür beschäftigt: z.B.

Ein Kaufmann, der magische Bedeckung auf seinem Zug durch den Raschtulswall will: 5 S + Kost & Logis am Tag, extra bei Kämpfen.
Ein Baron im friedlichen Hinterland zu Winteranfang, wenn der Junge für die nächsten Monate eine "Hofmagierstelle" sucht? Kost & Logis und 1 Dukat im Monat.
von Jadoran
13.07.2018 22:47
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

#800000
Das stimmt schon... das steht in LdeS. Nur ist das ein Stand aventurisch von vor 10-15 Jahren. Wenn Grund und Boden in Aranien so billig ist, dass selbst anch 10 Friedensjahren in der Hauptstadt man ein ganzes Innenstadtviertel leer rumliegen läßt... aber offenbar kommt keine aventurische Stadt ohne aus. Dann werden die Helden eben Fußarbeit machen müssen, anstatt ins Grundbuch schauen zu können.
von Jadoran
13.07.2018 14:51
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

#800000
Wem welches Grundstück gehört, ist (gerade in Städten) eine extrem wichtige Frage, zumal damit ein Haufen Rechte und Pflichten verbunden sind. Daher bin ich mir sicher, dass es in funktionierenden Städten haarklein geregelt und festgehalten ist. Baulasten und Dienstbarkeiten müssen ja auch irgendwo niedergeschrieben sein. Sehr viele Städte, wenn nicht alle Städte, haben festgelegt, dass nur Bürger Grundeigentum erwerben können. Mich interessiert eher: Wo und in welcher Form. Zorgan hat meines WIssens nach kein Rathaus, oder? Soweit ich weiss, wird es vom Köningspalast aus vone einer Wesira verwaltet.
von Jadoran
10.07.2018 09:05
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

#800000
Danke - ich hatte Aranien da rechtsmässig näher am MR vermutet, zu dem es ewig gehört hat. Aber si wie Du es beschreibst, wäre es ja extrem einfach, dort "Briefkastenfirmen" zu unterhalten. Solange irgendjemand die Steuer bezaht, kann dann jeder da Grunstücke kaufen und besitzen? Und selbst Helden mit gutem Standing hätten dann kaum Chancen, es rauszukriegen: Die Wächter des Anwesens sind unkooperativ, die Nachbarn sagen: "Wissen wir eigentlich nicht", und in der Stadtverwaltung steht nur: "Steuern pünklich bezahlt"? Kein Wunder, dass Aranien so schlecht regiert ist.
von Jadoran
09.07.2018 14:48
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

#800000
Wie findet man in einer aranischen Großstadt, z.B. Zorgan, heraus, wem welches Grundstück gehört? Ich schätze mal, über die Steuerlisten oder (moderner) Grundbücher - wobei Grundstücke, die keine Steuer zahlen, recht schnell zugunsten der Krone eingezogen werden dürften.
Es dreht sich darum, wie Helden weiterkommen, wenn die Nachbarn nur sagen können: "Ich glaube, das gehört einer älteren Dame in Barbrück." oder gar "Ich hab da noch nie jemanden drauf gesehen."
:edti: @Andwari: Es dreht sich konkret um Häuser in Zorgan, Alt-Zorrigan, Nähe Totenhafen... aber ich denke auch die sind, da innerhalb der Statdmauern, nicht herrenlos. Und genutzt und bewacht werden die schon, aber die Wachen reden nicht.
von Jadoran
07.07.2018 12:21
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Laut Karte mündet ein gutes Stück vor Ragath ein Nebenfluss - dann ist wahrscheinlich Wassermangel der Grund für die nicht mehr gegebene Schiffbarkeit. Ich würde vermuten, dass bis Ragath der Fluss noch recht eng und damit tief ist, so dass man es bis Ragath schaffen kann, dahinter (also flussaufwärts) sich das Flussbett verbreitert und er damit zu seicht wird, um auch nur noch mit Treidelkähnen zu arbeiten.
Da keine Berge eingezeichnet sind, und der Fluss und Strassenverlauf da sehr gerade ist, scheint es auch keine Wasserfälle oder erwähnenswerten Stromschnellen zu geben. In der Gegend sind auch Seen eingezeichnet, es scheint also wasserreich zu sein. Ich würde dann mal vermuten, dass er bei Normalwasser dann großteils nur noch maximal einen Schritt tief ist (vielleicht anderthalb in der Mitte), langsam fließt und immer noch so zwanzig bis dreissig Schrtitt breit ist. Wenn er tiefer wäre, könnte man nämlich immer noch treideln...
von Jadoran
19.05.2018 20:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ich würde einfach das höchste einigemassen passende Handwerkstalent des Helden heranziehen, und sei es Lederarbeiten/Schneidern/Hauswirtschaft. Als "Deckel" würde ich die maximal erzielbaren Etikette Tap* heranziehen, um damit das Wissen über anspruchsvolle Frisuren abzudecken.
von Jadoran
15.04.2018 20:35
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Es kommt vor, das der Schwanz mit dem Hund wedelt (etwa wenn die Vögtin die Geliebte des Grafen ist, der Baron schlecht angeschrieben bei demselben und ihn nicht verärgern will etc.), aber im Regelfall tut der Vogt das, was der Baron ihm sagt. Nur ist halt der Baron nicht im "Tagesgeschäft", daher fehlen ihm viele Arbeitsverbindungen, Detailkenntnisse, und "kleine" Entscheidungen sind dem Vogt vorbehalten. (Eben so, wie der UNetrshcied zwischen Inhaber der Firma und angestelltem Geschäftsführer) Ein Vogt, der sich mit seinem Dienstherrn anlegt, ist ganz schnell ein Ex-Vogt.
von Jadoran
31.03.2018 14:46
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ist halt ein Unterschied, ob man eines der wichtigsten Hofämter eines Herzogs oder der Kaiserin innehat. Unter Rohaja in ihrer derzeit gefestigten Machtposition und großen Hausmacht dürfte der kaiserliche Marschall deutlich einflussreicher sein als der Marschall eines beliebigen Herzogs- von den Nordmarken vielleicht abgesehen (aber auch nur vielleicht, schliesslich sind die Nordmärker bei der Redax normalerweise die "Bösen" und verlieren daher immer wieder, wenn's drauf ankommt). Wahrscheinlich hat der Marschall eines Herzogs jedoch mehr faktische Entscheidungsfreiheit als der von Rohaja, die nicht gerade fürs delegieren bekannt ist.
von Jadoran
20.03.2018 08:16
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Ganz knapp: Gar keine Macht (es sei denn, er umstellt ihn mit seiner Lanze und bedroht ihn mit Waffengewalt, aber das ist wohl sicher nicht gemeint). Der Ritter untersteht seinem Baron und allenfalls noch per direktem Lehenseid seinem Grafen. Das wars. Er hat einem Waffenknecht eines anderen Ritters oder dem Schreiber eines anderen Barons gar nichts zu sagen, aber ebenso kann anders herum ihn kein fremder Baron herumkommandieren... es sei denn er bewegt sich in seinem direkten Befehsbereich.
Autorität ist eine sehr persönliche Sache. Als Ritter ist er (im Gegensatz zu großen Teilen der einfachen Bevölkerung) voll zeugnis-, eid- und klagefähig, aber sofern er nicht besonderen Ruhm angehäuft hat, ist er einfach ein Ritter unter hunderten, gar tausenden.
Ein Ritter kommandiert normalerweise seine Lanze (5 Mann) und hat - wenn es ihm gut geht - zuhause ein Rittergut... wenn er Glück hat, sogar ein kleines Dorf.

:edit: Verdeutlichung
von Jadoran
25.02.2018 13:15
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Da muss ich passen - aber soweit ich weiss, war er ebenso wie Thalionmel ein "Herbeiruf-Artefakt"
von Jadoran
25.02.2018 12:47
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Im AB Schlacht in den Wolken wurde damit
SpoilerAnzeigen
Rhazzazor
von "den Helden" massiv geschwächt. Dabei ging das Ding zu Bruch.
von Jadoran
22.02.2018 11:58
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ich habe eine Frage zu Feuersteinbearbeitung (DSA 4.1):
Jegliche Hiebwaffe, die aus Stein- und Holz besteht. Sobald Eisen, Kupfer oder sonstiges Metall im Spiel ist, braucht es Grobschmied
von Jadoran
05.02.2018 13:20
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Ich will die kfka nicht sprengen, notfalls kann es ja verlagert werden. Natürlich ist eine Schleichfahrt oder Jagd durch die Schluchten spannender. Aber draum dreht es sich nicht, es dreht sich um die Planung durch vernüftige Leute für das klügste Vorgehen für ein Passagierschiff, und das lautet: "Drachen vermeiden." Da selbst ein schnelles Luftschiff einem (notfalls selbstaxxelerierten) Kaiserdrachen/Purpurwurm nicht davonfliegen kann, so ich nicht für Aventurien den Raketenantrieb freigebe, ein Niederkämpfen für einen Aventurier kein vernünftiger Plan sein kann, bleibt nur das Vorbeischleichen. (So man keine Mautzahlung vereinbaren kann, woran aber längst icht alle Drachen interessiert sein dürften).

Die Atmung in einem von einem Dschinn beseelten Luftschiff ist kein Problem (Kontrolle des Elementes). Temperaturen kann man über Caldofrigo regulieren. Sehr hohe Gipelhöhen sind hingegen ein Problem - ich habe bisher 3 als normale Flughöhe, 6 als ausgelegtes Maximum und 7,5 als magisch/technisch mögliche Maximalhöhe ohne pure Dschinnenzauberei geplant. (Damit muss man sich im Raschtulswall immer noch einen Pass suchen und kann nicht einfach drüber fliegen) ) Es ist auch weniger die Frage, ob der Drache so hoch kommt, sondern ob er normalerweise in den Wolken fliegt, sich da oben Wohl fühlt oder es für ihn recht anstrengend wird.
von Jadoran
05.02.2018 12:00
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Es geht um große Drachen (Kaiserdrache, Purpurwurm) Ein paar Luftschiffer machen sich Gedanken, wie sie mit ihrer Omoi Mono über den Raschtulswall fliegen sollen, in dem bekanntlich Drachen wohnen. Und da fragen sie sich natürlich, ob sie für die 4-6h, die eine Überquerung mit einem 80-100 mph schnellen Luftschiff maximal dauern würde, besser NAPE oder über den Wolken fliegen sollen. Zur Gipfelhöhe von Drachen steht allerdings nichts in der Zoobot.
von Jadoran
03.02.2018 22:17
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Da beim Bergsteigen auch die Höhenkrankheit erwähnt wird, es den Aerogeolo Atemqual-Zauber gibt (also Luft dicker und dünner werden kann), und Blasebälger funktionieren, würde ich sagen: Ja, ja und ja: Luft wird nach oben hin dünner. Daher denke ich, ohne magische Unterstützung (und sei es tatsächlich ein Aerogelo) wird ab einer gewissen Höhe schwieriger. Aber solange man unter 5000 bleibt, dürfte das für typische Heldenkonstitutionen keine großen Probleme geben.
von Jadoran
03.02.2018 21:44
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4793
Zugriffe: 302695

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FF0000
Aus gegebenen Anlass: Wie hoch können eigentlich Große Drachen fliegen? Gibt's dazu was? Aus dem Stand würde ich sagen: Wozu höher als maximal ein paar hundert Schritt über der Beute fliegen, aber wie hoch ist RAW die Steighöhe eines Großen Drachen? Irgendwann wird ja die Luft knapp, wenn man nicht mit Magie dagegen hält, und wozu sollte ein Drache das normalerweise tun?