Die Suche ergab 93 Treffer

von Jadoran
11.10.2019 14:18
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Zu: 1) Sagen wir mal so: Man kann eine Feldschmiede auf einem Karren transportieren. "Tragbar" ist allerdings der falsche Ausdruck. Selbst "tragbare" Ambosse (also solche, die weniger als 30 kg wiegen) sind nicht zum Herumtragen gedacht. Und sie amchen nur einen Teil einer Schmiedewerkstatt aus - Blasebalg, Esse, mehrere Hämmer, mehrere Zangen.... und das ganze Verbrauchs und Arbeitsmaterial...
von Jadoran
07.09.2019 16:28
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Du kannst wahrscheinlich die aus den Schwarzen Landen auf Seite 130 nehmen. Da sind keine besonderen Bauwerke drin, die es erst "nachher gibt. Ich kanns nicht beschwören, aber meiner blassen Erinnerung nach ist die Karte auch tatsächlich prä G7, die ist nämlich noch im DSA-3 Stil gemalt ^^
von Jadoran
01.09.2019 16:02
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Gegenfrage: Als Startheld?

Die Grundvorteile hast Du alle genannt, vor allem Adelig und Verbindungen.
Aber "Where is my respect?!" ist extrem SL-abhängig. Offizielle AB's haben auch meist nur einen Korridor bezüglich der gesellschaftlichen Macht der Helden. Ab einem gewissen Machtlevel löst man Probleme, indem man redet, sie mit Geld bewirft und/oder Soldaten schickt, aber sich nicht mehr selber in den Dreck begibt, und das ist spätestens ab Baron der Fall.

Und diese Macht und der Einfluss kommen auch nicht "einfach so", sondern da hängen Pflichten und Kosten dran, damit sie bestehen bleibt. Kumpels (den Verbindungen) müssen Gefallen getan werden, Untergebene mit Pöstchen versorgt werden, damit sie das ihrerseits mit Treue belohnen. Viele müssen einfach bezahlt werden, z.B. die ganzen Diener und Waffenknechte für den standesgemäßen Auftritt, in einer Standesgesellschaft sehr wichtig. Gesellschaftliche Macht gibt es nur durch die Einbindung in eine Struktur.

Bevor Du viele AP in einen Helden mit Macht & Einfluss versenkst, rede mit dem SL, ober der überhaupt "mit Verbindungen und Gefolge" spielt. Das Forum ist voll von "Ich werd von Mithelden/NSC wie der letzte Heuler behandelt, obwohl ich doch XY bin!"-Threads. Es bringt nichts, ein SO 14 Grafensohn zu sein, wenn die Mitspieler und der SL das nicht anspielen, sondern nur wie "Eitelkeit/Arroganz 7+" behandeln. ("Aber ich bin doch gutaussehend!!!" :rolleyes: ) Und wo passen da die anderen Helden rein?
von Jadoran
26.08.2019 11:33
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Kommt extrem drauf an, wie der SL sein Bornland darstellt. Kanonisch würde ich sagen: Die "Normaladlige" stellt fest, dass sie eine Geweihte der Zwölfe vor sich hat, weiss, dass die Problembärtextilie zur Tracht gehört und weiss auch, dass einfache Geweihte der Zwölfe standesgemäß dem Niederadel gleichgestellt sind und grüßt freundlich. (Und selbst, wenn sie meint, Kaninchen hätte es auch getan: Bronjaren jagen eigentlich ganz gerne, und verderben es sich daher ungern mit dem Gott der Jagd.)
Nur der Arroganz 12 Vollpfosten, die bei der Hauslehrerin nicht richtig aufgepaßt hat fängt an zu keifen und zu maulen, und Unrecht hat sie ja schon mal naturgemäß nicht. Das geht dann so aus, wie der SL es will.
von Jadoran
22.08.2019 10:19
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Torian hat geschrieben:
22.08.2019 09:31
Wenn sie das können dann ja auch nur mittels Liturgie bzw. in dem Fall Spruch, oder Ritual. Wäre für mich die Frage was sie dafür nutzen.

Die Antwort ist kurz nd einfach: Liturgie Seelenprüfung. Wenn der Schamane nicht aus anderen Plotgründen eine absolute Null sein soll, der im Kampf aus der hinteren Reihe ein paar mässige Zauber absondert, gibt es keinen Grund, warum er das nicht können soll. Ansonsten hat Desiderius recht, Diskussionen über Abenteuerinhalte tendierenncihtdazu, kurz zu sein. :)
von Jadoran
22.08.2019 09:19
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


@Torian Also wenn Du und die Gruppe bereit sind, über eine Strohhalmbrücke zu laufen, was ich persönlich hier trotz einer Paktiererin machen würde: Warum überfällt nicht ein anderer Orkstamm die Orks, um Beute zu machen, und in dem Chaos können die Helden fliehen? Helden als Sklaven ist Mist wegen Kontrollverlust, Heldinnen vergewaltigen ist Mist wegen sowieso, und die Paktiererin würde bei einer Untersuchung durch den Schamanen, die auf jeden Fall ansteht, wenn sie "irgendwie komisch" ist (Edelstein eingewachsen, unverletzlich), auffliegen. und dann wäre sie Brennstoff. Drei Fliegen mit einer Klappe. (Re Pakt erkennen: Ich bin sicher, Schamanen können das, denn wie sonst sollten sie von Brazarogh "berührte" von Xarfai-Paktierern unterscheiden? Und dass bei den Orks Xarfai verehrt würde, wäre mir neu... Also können die Schamanen das.)
von Jadoran
21.08.2019 15:54
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Abgesehen von dem fast unausweichlichen Schicksal, das gefangenen Frauen bei Orks grundsätzlich blüht: Paktierer, die auffliegen, werden auch bei den Orks thermisch saniert. Es wird wahrscheinlich auffliegen, weil sich der Stein im Baunabel nicht einfach rausreissen/schneiden läßt. Sobald der Orkschamane "gründlich" drauf schaut (entweder per Liturgie oder Magie), weiss er, was er da vor sich hat.
Aber grundsätzlich: Heldinnen in die Hände von Orks fallen zu lassen... ich würds einfach nicht tun. Es sei denn, die Gruppe ist okay damit dass man sagt. "Es passiert, was zu erwarten war, nächster Punkt, Befreiungspläne..." Helden versklaven ist eh schon problematisch, und dann auch noch bei den Orks. Gibts da keinen Weg rechtzeitig raus? Ich kenne fast keine Spieler, die drauf stehen, dass ihre Heldin von Orks geschändet wird. (Und der einzige mir bekannte Fall war eine junge Dame auf einer Con, die mit einer Kurtisane amazonischer Kultur aufschlug und sich mit zäher Ausdauer in genau diese Situation manövrierte, alle Auswege sorgsam auschlagend...)
von Jadoran
03.08.2019 13:58
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Aventurisch kanonisch sind Schneedachse dafür sehr beliebt.
von Jadoran
15.05.2019 13:13
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Sich als Geweihter auszugeben ist a) ein sehr schwerer Fall von Hochstapelei und b) ein besonders gefährlicher.
zu a) 12G-Geweihte nehmen in 12G-Landen eine zentrale Funktion in der Gesellschaft ein. Sich die Würde eines Geweihten als Aussenseiter zu unrecht anzumassen, stört den Rechtsfrieden massiv, und entsprechend hart sanktioniert wird es. Wenn das dann noch als Tarnung für ein Verbrechen benutzt werden sollte, wird die Strafe grausam und ungewöhnlich sein.
zu b) Es gibt nicht so schrecklich viele Geweihte, daher ist durch Rückfrage relativ schnell geklärt, ob einer echt ist oder nicht. Genau wie bei Baronen aufwärts. Zusätzlich gibt es noch die Grad III Liturgie, mit der geprüft werden kann, ob wer geweiht ist.

Sich als Akolyth auszugeben ist viel weniger problematisch, weil damit keine besonderen Rechte verbunden sind.
von Jadoran
09.04.2019 11:24
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)



<1 minute bei Gugel: https://de.scribd.com/doc/248796671/Sch ... endium-DSA

Aber selbst "Dschunke Zeichnung" oder auch nur "Zedrakke" wirft einem einiges auf den Schirm.
von Jadoran
05.04.2019 21:33
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Japp. Schick mir eine PN mit emailaddy, dann schicke ich sie Dir.
von Jadoran
13.03.2019 22:56
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Die Leibwache wäre wohl am besten ein Kemi, das käme dem Flair am nächsten
Der "Asiat" wäre entweder ein Maraskaner oder ein Thalusier, wobei letzterer die sicherere Wahl ist, da Maraskan ursprünglich überhaupt gar nicht und nicht im geringsten Anleihen aus Asien hat.
von Jadoran
11.03.2019 09:06
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

color=#0000FF Zorgan ist eine große Hafenstadt. Klar gibt es da Bordelle. Ohne jetzt wieder eine Gender-Diskussion anstossen zu wollen, ist davon auszugehen, dass eine deutliche Mehrheit der einfachen Matrosen und Hafenarbeiter Männer sind, die sich arbeitsbedingt keine Familie leisten können, aber trotzdem Sex haben wollen (und dafür keine Masseurinnen/Künstlerinnen/Musikantinnen etc. bezahlen können und wollen) Also wird es Bordelle geben. Die starke Rahjakirche wird sicher versuchen, Exzesse (Zwangsprostitution) einzudämmmen oder wenigstens zu kanalisieren (Sklaven), aber da es genug Elend in Zorgan gibt, gibt es auch genug Frauen, für die das die einzige Art ist, Geld zu verdienen. Nur wenn man setzt, dass mindestens die Hälfte aller einfachen Arbeiter Frauen sind, die dazu die gleiche Art und eine gleich starke Libido wie ihre männlichen Kollegen haben, könnte man glaubhaft eine Nicht-Existenz von Bordellen in Zorgan argumentieren. Irdisch gibt es meist Bodelle noch bevor in Schulen und Ärtze investiert wird...
Anders als irdisch könnte ich mir jedoch vorstellen, dass es deutlich weniger "Edelprostitution" gibt, eben wegen der Sklaverei und dem Matriarchat. (Die wirklich Reichen sind tendenziell weiblich, Reiche könen sich Sklaven oder Sklavinnen halten und haben eh weniger Schwieirgkeiten bei der Partnersuche)


edit: Typos...
von Jadoran
24.02.2019 08:34
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Kommt extrem stark auf "euer" Aventurien und danach auf eure Ausrüstung an. Um es mal so zu sagen: Eure Helden werden es wissen. Die Gefahren der Blutigen See sollten eigentlich sehr überschaubar sein und eher ein "Schwarzes-Schwan-Risiko" darstellen, sonst gäbe es diese ganzen Piraten da nicht. (Wo keine Beute, da keine Räuber... die Piraten müssen ja wen zum Überfallen finden, und wenn es viel zu gefährlich wäre, würde da keiner mehr langfahren)
Auf der Schiffsreise sollte man wohl am besten einen Efferdgeweihten (oder eine kooperatve Charypteroth-Paktiererin) dabei haben, nur für den Fall dass... Auf dem Landweg sollten Helden, die ja garantiert wehrhaft und magisch unterstützt sind, eigentlich zurecht kommen. Notfalls halt in einer grösseren Reisegruppe.
Aber wie gesagt: Die Helden leben da, reden mit Wirten und anderen Reisenden, den Kapitänen von Schiffen etc., die können das "ohne Probe" in Erfahrung bringen. (Um das beste Schiff/die beste Route/die beste Reisezeit zu eruieren sind dann wieder Proben nötig, natürlich). Also einfach euren SL fragen. Wenn Du der SL bist: "Für Ortskundige kein großes Problem, man darf halt nicht auf Menschenfänger und 'In den Sumpf-Führer' / 'In die Sklaverei Verkaufer' hereinfallen."
von Jadoran
20.02.2019 13:31
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Schon gewöhnliche Elementare "riechen" Umgang mit Dämonen. Ein Minderpakt würde unter Garantie von einem Dschinn sofort als dämonische Verseuchung (nicht notwendigermassen als regeltechnischer Pakt) erkannt werden, ganz zu schweigen von einem Elementaren Meister oder gar Elementarherren. (Der dürfte das mit dem Pakt allerdings spätestens spitz kriegen)
von Jadoran
03.02.2019 11:44
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Irdisch sind beides (bzw, ihre Vorbilder) nicht besonders geeignet dazu (Esche, Eibe oder Osage-Orange sind da die irdischen Klassiker, dazu aventurisch im Tulamidischen die Khoramszeder), aber im DSA-Crunch gibts dazu nichts, was es ausschließt. Wenn also magisch-sympathetische Gründe reinspielen, sollte das auch gehen.
von Jadoran
21.12.2018 11:12
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Allenfalls in Kulturen, wo hochwertiger Stahl in großen Mengen produziert wird, es aso Hochöfen gibt. (Zwerge, Horasreich, Al'Anfa...) Die Hebelgesetze sind zwar längst bekannt, aber Material, welches das aushält ist eben knapp. Vorhängeschlösser wird man eher mit der Brechstange sprengen.
von Jadoran
17.12.2018 14:17
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Wenn meine Erinnerung mich nicht vollständig täuscht, stand das in verschiedenen Botenartikeln, ist schon länger her. (Vor Schattenmarschall notwendigerweise)
von Jadoran
17.12.2018 13:50
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

color=#FF0000
Das ist so eine unsägliche Sache, die nur im Film funkioniert... "Ich stelle mich tot, um im Chaos zu sehen, wer die Hand nach der Macht ausstreckt, und dann mache ich die mit meinen mir loyal gebliebenen Truppen platt." :rolleyes: Ein echter Fall von "informed ability", der daher rührt, dass die Autoren anscheinend keine Ahnung hatten, wie Machtstrukturen funktionieren und keine Lust/Zeit hatten, nachzulesen, wie irdisch Thronfolge(bürger)kriege ablaufen. Natürlich funkioniert es im AB und schwächt nicht etwa die Fürstkomturei, weil es ja so ein doller Geniestreich ist, der keinesfalls die militärische Schlagkraft des Reiches in einem Bürgerkrieg aufreibt... :thorwaler: :visieraufm:
von Jadoran
17.12.2018 09:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Rasputin hat geschrieben:
17.12.2018 02:53
Wie gut kann man nen richtig elfischen Elfen aus der Gegend in den Orkensturm einbauen? Muss man dem Spieler da ne bestimmte Motivation mitgeben oder haben die Elfen von sich aus genug Antrieb um gegen die Orks zu kämpfen?

Zu Zeiten der Hochelfen gehörten Orks und Goblins zum "Dhaza", den Heeren des Namenlosen, und in alten Setzungen (aLuT etwa) ist der erste Gruss meist ein Elfenpfeil... Um sich auf Seiten der Menschen zu stellen braucht es natürlich schon einen gewissen Anschub, denn "der Feind meines Feindes..." ist nicht unbedingt eine elfische Denkweise, aber da die Orks die Elfen auch nicht mögen und - anders als die Menschen - nicht so einfach mit sich verhandeln lassen, muss es nichts Dramatisches sein. Die Elfensippe kann gefühlt einfach etwas zu nah am Geschehn wohnen und sagen: "Das gefällt uns nicht. Schau Dir mal näher an und hilf den Telor..."
von Jadoran
03.12.2018 20:13
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Sofern der Ronnie nicht Vorurteile gegen Adlige/Feudalgesellschaft zur Schau trägt und einen auf Bauernkrieger macht... normalerweise ist (in meinem Aventurien) für ein Tunier ein von einer Göttin offensichtlich erwählter Kämpfer für die Adligen gut genug. Er darf natürlich für den Kampf keine Liturgien einsetzen, aber das dürfte selbstverständlich sein.
von Jadoran
26.11.2018 14:25
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Einfach nur mal als Ahnung: Das ist keine kFkA :lol:

Grundsätzlich kommt es auf "Euer" Aventurien an.
(Pro:)
+ Wenn die Helden schon wiederholt in Städten angegriffen wurden und kämpfen mussten, dann tragen sie natürlich Rüstung. Wären ja schön doof, wenn nicht.
+ Am Körper getragen ist sie auch "leichter" als im Rucksack.
+ Wenn in Gasthäuser immer mal wieder eingebrochen wurde... dann tragen die Helden ihren Kram natürlich auch gerne bei sich, wo sie ihn verteidigen können...
+ Er wird zwar schwitzen und stinken und früher müde sein als die Alrike, die im Lederbikini durch die Strassen schwebt, aber er kann das machen. Aventurier sind keine modernen Büromenschen, sondern halten erstaunlich viel aus. Irdisch sind Soldaten auch oftmals den ganzen Tag in Rüstung marschiert und haben dabei gekämpft... und das durchgehalten. Und es am nächsten Tag noch mal machen müssen...
(Contra:)
- wer durch eine Stadt latscht, als ob er Krieg führen wollte, der wird auch so behandelt. In A'Anfa gibt es zwar kein Waffenrecht, aber Es gibt auch keine Verpflichtung, (übermässig) Bewaffnete in seine Läden oder Häuser zu lassen. In vielen Situarionen werden die Leute ihn mit Vorsicht behandlen. Muss kein Malus sein, kann aber.
- Er wird, zumal als Nordländer (wenn er denn einer ist), gehörig schwitzen und stinken

Es hängt sehr stark davon ab, wie friedlich und funktionierend euer Al'Anfa ist. Wenn es in schlechten Vierteln Schlägerbanden gibt, ist sein verhalten vernünftig und wird wahrscheinlich auch von vielen so gehandhabt. Lieber schwitzen als bluten... Wenn Strassenkämpfe und offener Strassenraub nur in den übelsten Hinterhofgassen zu befürchten ist, dann werden ihn die ganzen Tunikaträger dumm angucken und früher doer später die Garde fragen, wo er denn hin will. (verboten ist es nämlich nicht, nur Ärger machen ist überall verboten)
von Jadoran
24.10.2018 09:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Sofern passend gekleidet, im allgemeinen ja - von Verwaltungs- und Privaträumen mal abgesehen. Direkt zum Allerheiligsten kommt man sicher auch nicht ohne Einladung. ("Sicherheit" ist aber reichlich vorhanden.)
von Jadoran
29.09.2018 17:02
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Der Kernpunkt meiner Frage war der "wirtschaftliche/militärische Sinn" der Strassen.

- um sich gegenseitig zu militärisch zu unterstützen, wenn unten der Mob/Ferkina tobt liesse ich nur eingeschränkt gelten. Erstens sind alle Erhabenen Konkurrenten, zweitens wären da Mauerringe a la "tulamidische Sippenfestung" besser.
- um sich gegensietig zu besuchen... weswegen sollten sie das a) tun und b) nicht Dschinnen/Teppich-Transport dazu nutzen. Die Brückenstrassen sind schweineteuer in Bau und Unterhalt.

Wenn es also VIP-Strassen sind, dann müssen sie auch an andere Stellen führen als zu den anderen Burjis. Eben bessere Basare, wichtige Tempel... sowas halt, wo gehobenes Personal oder gar der Erhabene selbst zuweilen hin will. Was kommt da in Frage? Der Pfauenpalast? Der Rahjatempel?
Ich finde die Dinger ja auch cool, aber ich suche nach einem Sinn für sie. Sie sind einfach zu teuer, um als geiles Stehrümsken zu dienen.
von Jadoran
28.09.2018 10:32
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Auf die Gefahr hin, dass die Antwort lautet: weil es cool aussieht...

Welchen echten Zweck erfüllen eigentlich die Brückenstrassen zwischen den Türmen der Erhabenen in Fasar? Versorgt werden sie von unten her (also Essen, Trinken, Müllentsorgung etc.) Nur um sich maximal einmal im Jahr zu besuchen wird so ein Hochstrassennetzt wohl kaum unterhalten. Sind es VIP-Strassen zu guten Basaren, Badehäusern oder Tempeln?
von Jadoran
22.09.2018 21:21
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Dann wärst Du also ihr Chef... gibt dem Abenteuer Struktur, wenn's untereinander abgesprochen ist. Aber dann würe ich es eher so machen, dass der Finanzier im Hintergrund als NSC sitzt und dich mit der Expedition beauftragt hat. Und da sollte dann eigentlich der SL ran, denn das geht ja tief ins Abenteuer rein. (Wer, was, warum, wohin...)
von Jadoran
22.09.2018 21:03
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Wird er schon so wichtige SF's wie "Dschungelkundig" und "Kulturkunde Südaventurien" haben, dazu Spezialisierung Pflanzenkunde (Dschungel)?
Wenn ja, muss da ja irgendwoher kommen, und dann würde ich vorschlagen, er hat erste Erfahrungen mit einem Mitglied auf einer erfolgreichen Expedition gehabt.

Sind die anderen Helden denn schon da und auf Abenteuer, stößt Dein Held also mittendrin hinzu? Dann ist "gerettet werden" eine der praktikabelsten Lösungen.

Wenn nicht, würde ich darauf verzichten und ihn einfach in (südaventurischer Stadt, wo das Abenteuer beginnt) parken, wo er gerade schwankt, ob er eine neue Expedition annehmen soll oder nach Hause fahren...

Oder soll er selber eine neue Expedition ausstatten und leiten? (und braucht dafür die Finanzkraft der Loge=
von Jadoran
10.09.2018 17:13
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Es ist eben die Auszeichnung einer fremden Macht. Stell Dir vor, ein Deutscher würde die "Presidential Medal of Honor" verliehen bekommen, oder "Held der Russischen Föderation" werden. Neben Bewunderung kommt da Mißtrauen und vor allem Neid und Mißgunst.
Losgelöst von solchen Emotionen ist natürlich auch klar, dass derjenige sich um diese Macht verdient gemacht haben muss, eine besondere Leistung erbracht haben wird. Die jeweiligen Landesherrscher werden wohl mehr oder weniger genau wissen wollen, was da los war, was ihr Untertan denn da so tolles gemacht hat. Und je nachdem deswegen selbst daran interessiert sein, den Ordensträger für ihre Zwecke zu verwenden, er hat ja offenbar was drauf.
von Jadoran
05.09.2018 16:33
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Schutz einer Strasse/Furt mittels einer kleinen Burg mit Garnison, ggf. incl Zolleintreibun
Wartung und Pflege der Wasserversorgung einer Stadt
Ausbeute einer Mine

Alles, was im Mittelreich Vögte machen...
von Jadoran
04.09.2018 19:59
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 5086
Zugriffe: 366628

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Über die Qualität der Wertekästen von Soeldner, Skalde Steppenelfen zu diskutieren sprengt sicher kfka. Jede Gruppe soll, kann und wird das selber interpretieren.
Wenn man den zünftigen Meister nimmt, dann hat der mindestens 10 Jahre durchgehend in dem Fach gearbeitet, unter unterschiedlichen Meistern, bis er endlich ein Meisterstück abliefern durfte. Wo Krieger und Magier aberhunderte AP in SF's versenken, geht bei dem der Löwenanteil in ein paar B-Talente.
Bau Dir zum Spass mal einen 4k-AP Schiffsbauer, der wirklich nur Schiffsbauer ist und maximal mal im Wirtshaus schlägert. Auch wenn er seine Buchführung selber macht... der kommt locker auf Taw 15 in den Kerntalenten, ohne auch nur entfernt zum 1-Trick Pony zu werden.

Da ich nicht einsehen würde, warum die ganze Kutsche ein Fehlschlag sein soll, wenn man beim linken Hinterrad schlecht würfelt, würde ich bei einem in Komponenten zerlegbaren Bauwerk immer auf Einzelteile würfeln. Vor allem, weil die auch noch sehr unterschiedlich schwer zu bauen sind.