Die Suche ergab 127 Treffer

von WeZwanzig
10.05.2019 19:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Traviekes Zimmer
"Nein, dazu hab ich leider nichts herausgefunden. Aber ich werde mir Mühe geben, bei so einer tollen Bezahlung!", das letzte Wort spricht sie richtig genüsslich aus, genießt nochmal die Erinnerung an das gerade erlebte. "Vielleicht kannst du ja nächstes mal noch die schüchterne Halbelfe mitnehmen? Du weißt ja, je mehr, desto besser!"
von WeZwanzig
20.04.2019 11:06
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Traviekes Zimmer, etwas spätr
"Warum bist du nicht schon früher ins Kloster gekommen? " hechelt die Irre, nachdem sie Rahjades Künste gekostet hat, dabei noch ein wenig nach Luft schnappend. "Na gut, dann ist es wohl an der Zeit, dass ich meinen Teil der Abmachung einlöse. Der Gast, der das Tagebuch führte hieß Iago. Ist aber schon lange tot. Neben den meisten Geweihten haben ihn aber nur die beiden ältesten Gäste gekannt: Emmeran und Greifwin. Achja, und komm morgen ruhig nochmal vorbei, oder bleib am besten gleich hier!"

Speisesaal-> Eure Zimmer
Die Gespräche im Speisesaal sind leider alle nur belanglos, und verstummen auch nach und nach, als sich immer mehr Gäste zur Ruhe begeben. So begebt ihr euch auch schließlich auf eure Zimmer.
von WeZwanzig
09.04.2019 18:23
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Traviekes Zimmer
Kaum seid ihr in dem Zimmer angekommen, das nicht anders ausgestattet ist als das eure, da wirft sich Travieke schon um den Hals von Rahjades, nimmt sich noch nicht einmal die Zeit, um die Tür hinter sich zu schließen. Ihr Mund sucht geradezu gierig den von Rahjades, ihre Hände wandern mal hierhin, mal dorthin, als wolle sie möglichst schnell den ganzen Körper von Rahjades erfühlen. Als sie davon vorerst genug hat, legt sie sich auf ihr Bett, klopft auffordernd auf den freien Platz neben ihr. "Dann zeig mir mal, wie wichtig dir ist, was ich herausgefunden habe."

Speisesaal
Der Speisesaal ist ziemlich leer, nur vereinzelt sitzen noch Leute in ihm. Es scheint, als seien die meisten inzwischen auf ihren Zimmern. Die Köchin ist gerade damit beschäftigt ei paar Tische abzuwischen, wobei ihr Charine kräftig hilft. Tar Honak erzählt der 'Katze' Doride gerade etwas von seinen geplanten Feldzügen, wobei diese Fasziniert eine Fischtätoowierung am Arm des Thorwalers betrachtet. Dythlind leistet einen Tisch weiter dem Geweihten, den ihr vorhin in der Kapelle getroffen habt Gesellschft, während dieser langsam mit zittrigen Händen einen Brei löffelt.
von WeZwanzig
01.04.2019 21:36
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Eine derartige Einladung lässt sich Travieke natürlich nicht entgehen und verlässt mit Rahjades den Ort des Geschehens. Dabei legt sie ihr wie ganz selbtverständlich die Hand um die Hüfte, schmiegt sich dicht an sie und lässt die Hand recht bald auch etwas tiefer wandern, um den Po von Rahjades schon mal ausgiebig zu erforschen.
"Natürlich habe ich was du willst. Aber glaub mir, wenn wir fertig sind, wirst du da nicht mal mehr dran denken. Wollen wir dein Zimmer nehmen, oder meins? Das liegt zwischen dem Zimmer von dem Praios-Pfaffen und dem finsteren Neuen. Wenn wir nur laut genug sind hören sie uns bestimmt! Vielleicht kommen sie sogar nachsehen, was los ist." Die Vorstellung scheint ihr sichtlich zu gefallen.
von WeZwanzig
28.03.2019 23:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Bei Travieke

"Nö, es war schon ein Gast." lächelt Travieke und schaut euch erwartungsvoll an, auf ein Angebot wartend.
von WeZwanzig
28.03.2019 22:37
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Gruft -> Travieke

Als ihr die Gruft und die Kapelle verlasst merkt ihr, wie es wohl während eurer Suche spät geworden ist. Die Sonne ist bereits hintern den hohen Klostermauern verschwunden, draußen ist es kalt geworden. Euch fröstelt und ihr sehr auch einige der Gäste langsam auf ihre Zimmer schlurfen.

Es dauert nicht lange, da rntdeckt euch auch Travieke und eilt auf euch zu. "Da seid ihr ja, ich habe euch schon gesucht. Ihr wolltet doch etwas über das Buch wissen. Also ich hatte heute Küchendienst und konnte hören wie sich die Köchin mit einem der Zwillinge darüber unterhalten hat. Ich weiß zwar nicht was in dem Tagebuch drin stand, aber ich weiß wer es geführt hat und mindestens einen anderen hier, der ihn oder sie noch gekannt hat. Na, da seid ihr jetzt gespannt was? Das Buch gehörte nämlich " - sie macht eine kurze dramatische Pause "Tja, das verrate ich euch, sobald wir uns über eine passende Gegenleistung einig sind ". Bei dem letzen Satz greift sich sich eine ihrer Haarlocken und lässt sie zwischen ihren Fingern wandern.
von WeZwanzig
23.03.2019 18:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

In der Kapelle

In der Krypta unter der Kapelle hilft euch nur das wenige Licht das ihr bei euch führt etwas zu erkennen, sonst ist die Gruft schwarz wie die Nacht. Von der Treppe ausgehenden sind verschiedenste Spuren im Staub zu erkennen, die zu den einzelnen Sarkophagen führen, die hier in den Nischen stehen. Jeder eurer Schritte wirbelt den Staub auf, lässt ihn aufsteigen, ihr müsste ein Niesen unterdrücken. Als ihr der frischsten Spur folgt, die ihr erkennen könnt entdeckt ihr auf einer Ecke eines Sarkophags einen viereckigen Abdruck, der gut von einem Buch stammen könnte. Als ihr euch die Fußabdrücke anschaut, die zu der Stelle führen merkt ihr, dass es mindestens zwei frische Spuren gibt, die zu der Stelle führen. Und während eine zielstrebig von der Treppe zum Sarkophag und zurück führt, so scheint die andere erst zu drei weiteren Gräbern gegangen zu sein, bis sie nach dem mit dem Abdruck wieder auf die Treppe zuhält.
von WeZwanzig
19.03.2019 22:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

In der Kapelle

Eure Suche fördert zwar einiges an Staub oder auch das ein oder andere Gebets- und Gesangsbuch zu Tage, das gesuchte Tagebuch bleibt aber weiterhin verschwunden. Falls es einmal hier war, so ist es dass jetzt anscheinend nicht mehr.
von WeZwanzig
14.03.2019 16:58
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

In der Kapelle

Ob der Mann euer Getuschel hört oder nicht könnt ihr nicht einschätzen. Auf jeden Fall betet er unbeirrt weiter und schenkt euch keine weitere Beachtung. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis er endlich ein Boronsrad schlägt und sich langsam erhebt, was ihm sichtlich schwer fällt. Er greift nach seinem Krückstock und humpelt dann mit dessen Hilfe langsam Richtung Tür zu. Die Schritte, die er macht sind winzig, immer ein Fuß nach dem anderen. Es dauert nochmals mehrere Minuten, bis er die Gebetshalle Richtung Innenhof verlassen hat.
von WeZwanzig
09.03.2019 16:06
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

In der Kapelle

Isabellas Schmerzschrei reicht aus; der Mann in der vorderen Bank zuckt zusammen, als hätte ihn gerade ein Pfeil getroffen, verschränkt die Arme schützend über dem Kopf. Erst nach ein paar Augenblicken scheint er zu begreifen, das hier keine Gefahr zu seien scheint.
Empört blickt er sich kurz um, wer da so laut war, legt einen Finger auf seinen Mund um zu signalisieren, man solle leise sein und wendet sich dann wieder Richtung Altar, wahrscheinlich in ein stummes Gebet versunken.
von WeZwanzig
07.03.2019 12:06
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

In der Kapelle

In der Kapelle ist es so düster wie eh und je, so dass eure Augen ein paar Momente brauchen, um sich an das wenige Licht zu gewöhnen. Als ihr euch dann umblickt bemerkt ihr, dass ihr nicht alleine seid. In der vordersten Bankreihe sitzt eine Person in er Kutte eines Geweihten. Ihr habt den großen Mann, etwa Ende dreißig, schon so manches mal beim Essen mit den anderen Geweihten gesehen, aber bisher hat er noch nie mit euch gesprochen. Sein Gesicht wirkt schief und vernarbt, seine Nase krumm, als sei sie mehrmals gebrochen worden. Neben ihm an die Bank gelehnt liegt seine Krückstock, mit dessen Hilfe er sich meist sehr langsam fortbewegt. Als ihr Euch ihm nährt könnt ihr ein leises Schnarchen von ihm hören, offensichtlich ist er beim Beten eingeschlafen.
von WeZwanzig
21.02.2019 22:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer

Abelmir überlegt kurz, bevor er antwortet. "Es könnte auch ein Mädchen gewesen sein. So genau hab ich das nicht gesehen. Aber irgnedwie dachte ich es war ein Junge."
Auch als Isabella bezüglich der Größe nachbohrt, nimmt er sich Zeit um genau nachzudenken, offensichtlich merkt er, dass es Isabella wichtig ist. "So genau weiß ich das nicht. Er... oder sie ging ja so ein wenig geduckt. Ich würde sagen schon etwas größer, größer als z.B. Dythlinde, die ist etwa so groß wie er war, als er sich duckte. Also wenn sie normal da steht und sich nicht duckt. Aber nicht so groß wie ich oder Tar würde ich sagen. Hilft das? Kann ich dir sonst noch wie helfen?"
von WeZwanzig
18.02.2019 23:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer

"Also ich habe gesehen, dass jemand aus dem Geweihtentrakt gekommen ist. Der hatte einen dunklen Umhang um, so mit Kapuze und all so was, das man auch nichts davon sieht. So ein bisschen wie die Roben der Geweihten, aber größer und ohne so Verzierungen. Der hat sich ganz nah an die Wand gedrückt, immer in den Schatten. Voll doof, ich wollte wissen, wer es ist, aber es war so dunkel. Der ist dann in die Kapelle rein gegangen. Hat aber nur kurz gebetet, denn kurz darauf ist er wieder raus und wieder zurück! "
von WeZwanzig
17.02.2019 21:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer
"Du meinst Lares?", fragt Abelmir. Als Isabella dies bestätigt, rückt er ganz nah an sie heran, um ihr etwas zuzuflüstern. "Also ich glaube ja, den gibt es gar nicht, den bildet sie sich nur ein! Aber das hast du nicht von mir, wenn man so was sagt wird Charine immer traurig, manchmal sogar richtig sauer! Aber ich habe ihn noch nie gesehen. " etwas lauter spricht er dann weiter: "Manchmal redet sie mit ihm, doch nie wen ich dabei bin, da ist er dann nie dabei. Ich mag diesen Lares übrigens nicht. Als Charine und ich zusammen zogen, da war er wohl sauer auf sie, weil sie jetzt mit mir zusamemn wohnt. Da hat sie ganz lange nicht mit mir geredet, weil er es ihr verboten hat!!!
Und hä? Das mit der Gestallt auf dem Hof, habe ich ihr doch heute morgen erzählt. Ich bin nachts aufgewacht, weil ich Pipi musste. Ich bin schon groß, da macht man nicht mehr ins Bett musst du wissen! Da habe ich auch aus dem Fenster geguckt und jemanden gesehen.
".
von WeZwanzig
15.02.2019 10:54
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Charines Zimmer

Charine erwidert die Umarmung nach kurzen Zögern und weint dicke Tränen auf Friedguts Schulter. Es dauert etwas, bis das Schluchzen in ein leises Wimmern übergeht und schließlich ganz endet. Mit roten Augen schaut sie irgendwann hinauf in Friedguts Gesicht. "Danke, das hat gut getan", flüstert sie leise
von WeZwanzig
27.01.2019 19:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Charines Zimmer

"Was sagt ihr?.... aber?... warum?...was?..." stottert Charine noch, als sie von Rahjades so angefahren wird. Dann verzieht sie das Gesicht zu einer traurigen Grimasse, und Sekunden später kommen die Tränen und das Schluchzen. Offensichtlich überfordert sinkt sie auf ihr Bett und starrt den Boden an, auf den immer mal wieder dicke Tränen tropfen.
von WeZwanzig
10.01.2019 09:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Charines Zimmer

"Ja, er war da...Nur... Er macht gerade eine schwere Phase durch oder so. Er will nicht reden, hat er gesagt." Auf Rahjades direkten Ruf nach Lares reagiert niemand in dem Zimmer, auch wenn Charina kurz darauf zusammen zuckt.
Als Elysia die Tür ganz öffnet und hinein tritt ist niemand sonst in dem Zimmer zu sehen, das ansosnten sich nicht von ihrem unterscheidet. "Schockoladekuchen? Jetzt veräppelt ihr mich aber! Sowas gibt es im Kloster gar nicht, haltet ihr mich für blöd?", frägt Charina dann leicht säuerlich bei Elysia nach.
von WeZwanzig
05.01.2019 21:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Charines Zimmer

Auf das Klopfen hin verstummt das 'Gespräch' im Inneren, und wenige Augenblicke später öffnet Charina die Tür einen Spalt breit. Als sie euch sieht senkt sie den Blick. "Tut mir leid, Lares meint er will nicht mit euch reden. Ich weiß auch nicht, was gerade mit ihm los ist." sie errötet leicht, offensichtlich ist ihr die Situation gerade sehr unangenehm.
von WeZwanzig
07.12.2018 14:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Vor Charines Zimmer

Charines Zimmer befindet sich ein Stockwerk tiefer als die Euren. Ihr überlegt noch, welches der fünf Zimmer ihr gehört, als ihr plötzlich ihre gedämpfte Stimme hinter der zweiten Tür hört: "Das verstehe ich einfach nicht, warum denn nicht?" Stille. "Du kennst sie doch gar nicht, woher willst du das wissen?" Stille. "Aber sie wollen nunmal mit dir reden. Und ich habe ihnen versprochen, dass du da bist, wenn sie vorbei kommen." Stille. "Und wie stehe ich dann bitte da?" Stille. "Du Arsch!" ...
von WeZwanzig
19.11.2018 21:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer
"Das mit den Ringen wusste ich",sagt Abelmir mit Stolz in der Stimme. "Vitus trägt auch solche, damit er nicht zaubern kann. Und Charine hat erzählt, dass Krona früher auch welche getragen hat. Doch nur ganz kurz. Sie kann nämlich doch nicht zaubern. Also auch ohne Ringe nicht. Wobei so ganz sicher bin ich mir nicht. Sie sagt immer, sie will mich verfluchen, wenn ich sie nerve."
von WeZwanzig
14.11.2018 19:32
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer
"Schon gut. Der Fuß hat gar nicht lange weh getan.", antwortet Abelmir. Als ihm das Schweigen das darauf folgt zu lang wird plappert er wieder weiter:
"Früher war ich nie in diesem Stock. Die meisten Zimmer waren ja leer, bevor ihr gekommen seid. Nur Krona und Alrik haben hier oben gewohnt. Doch Krona ist immer gemein, schimpft und hat mich auch schon geohrfeigt. Und Alrik macht mir Angst, er sagt nie etwas und starrt nur immer in die Luft. Charine sagt, vielleicht heißt er gar nicht Alrik und er würde wieder reden, wenn jemand ihn mit dem richtigen Namen anspricht. Bisher hat er aber noch auf keinen reagiert."
Der Mann überlegt kurz. "Wie sind deine Freunde denn so? Bisher habe ich noch nicht mit ihnen geredet? Sind die auch nett?"

Baderaum
Es dauert etwas, bis Charine antwortet. "Nein, er hat es immer noch nicht gelernt. Ich sagt, er muss es auch nicht mehr lernen, er ist sein ganzes Leben gut ohne ausgekommen. " Wieder ist es ruhig, dann hört ihr, wie sich etwas aus dem Wasser erhebt und Tropfen, die auf den Boden fallen. "So, ich denke ich bin jetzt sauber. Kommt doch später wenn ihr fertig seid, bei mir im Zimmer vorbei. " All dies sagt sie in ihrem üblichen, freundlichen Plauderton. Kurz darauf hört ihr, wie ein Vorhang bewegt wird und jemand das Zimmer verlässt.
von WeZwanzig
13.11.2018 10:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer
"Also Charine teilt sich mit mir ein Zimmer. Die Geweihten sagen, das ist gut so, weil sie so lieb auf mich aufpasst und das wäre für uns beide gut. Sie spielt gerne mit mir Spiele oder tröstet mich, wenn jemand anderes gemein zu mir war. Und abends erzählt sie mir immer Geschienten, damit ich besser einschlafen kann.
Doride mag ich auch, sie ist immer so lustig, weil sie so tut als sei sie eine Katze. Ich mag Tiere, aber leider gibt es hier nur Pferde und die sind groß, da habe ich Angst. Daher ist Doride so toll.
Dann gibt es noch Vilmana, die ist komisch. Manchmal ist sie ganz nett, aber manchmal liegt sie einfach nur da und weint, dann weiß ich nie was ich machen soll.
Lumif.. Lufimi... Luminifer Greifwin
", er hat offensichtlich Probleme die korrekte Anrede eines Praiosgeweihten richtig auszusprechen "ist ganz witzig, der hat nämlich Angst im Dunkeln. Hatte ich auch, bevor Charine in mein Zimmer gekommen ist, aber seit sie da ist, ist immer jemand da, da muss man keine Angst haben!
Mit Travieke darf ich nicht spielen, meint Charine. Sie sagt es wäre nicht brav was für Spiele sie spielt und das ich dafür noch nicht groß genug bin. Aber ich bin doch schon mehr als ich Finger hab, wie alt muss ich denn sein? Das weiß Charine aber auch nicht.
Ich glaube, das sind alle, die bei uns im ersten Stock wohnen.
", er überlegt kurz.
"Nein, halt! Da ist ja noch der Neue! Der mit dem Bart, der am gleichen Tag wie du gekommen ist. Der wohnt jetzt im letzen Zimmer im Flur. Der hat gesagt, ich soll ihn in Ruhe lassen. Dabei spricht er so lustig. Charine meint er spricht mit Arksand oder so. Aber er tut mir auch ein bisschen leid, ich hab mal gehört wie er geweint hat."

Baderaum
"Naja, ich hätte mir schon mal ne Schwester gewünscht, aber die drei waren immer nett zu mir, auch wenn wir nie viel Zeit miteinander verbracht haben. Alle drei sind älter als ich. Mutter hat immer gemeint es wäre ein Wunder Tsas, dass sie mich noch so spät bekommen hat. Ich bin zehn Jahre jünger als Edo, und Hilbert und Igan sind nochmal zwei und fünf Jahre älter als er. Die drei haben unseren Eltern immer bei der Arbeit geholfen, daher hatten sie nie zu viel Zeit für mich. Daher habe ich mich dann mit Lares angefreundet, weil wir etwa gleich alt sind. Er ist der Sohn unserer Magd gewesen. Aber wenn es darauf ankam, waren meine Brüder schon für mich da. Wenn mich mal wer blöd angeredet hat, dann haben sie ihm ihre Meinung gesagt, oder aber wenn ich traurig war, dann haben sie mich getröstet und gesagt, alles werde wieder gut. Und sie waren es auch, die mich hier her gebracht haben."
von WeZwanzig
10.11.2018 13:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer

"Weil du nett bist. Das sind nicht viele hier. Charine ist noch nett. Oder die Preister, aber die reden so wenig, die sind langweilig. Die meisten anderen mag ich nicht. Manche sind böse zu mir, andere tun so, als wäre ich nicht da. Und manche sind richtig komisch, vor denen habe ich Angst."
von WeZwanzig
10.11.2018 12:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer
Abelmir ist sichtlich froh drüber, dass Isabella sein Angebot annimmt. Bereitwillig macht er ihr Platz auf dem Bett und genießt tatsächlich mit ihr die Stille.
"Ich bin froh, dass du jetzt auch hier wohnst.", murmelt er dabei irgendwann mehr zu sich, als zu der Frau neben ihm.


Baderaum
"Badesalz? Pflegeöl? Ähmm.. ich glaube neben eurem Zuber sollte irgendwo noch ein Stück Seife liegen"antwortet Charina Elysia. Und tatsächlich lässt sich auch ein kleines Stück finden, auch wenn noch ein Haar daran hängt, das wohl noch von seiner letzten Nutzung stammt. "Danke", bedankt sich Charine, als Rahajdes den Vorhang zu zieht. "Es, ähm, ist nicht so, dass ich mich schäme. Ich, äh, hab es nur so gelernt, dass sich das nicht gehört. Ich bin mit meinen drei Brüdern groß geworden, da hat Mutter immer gesagt, die Herrin Travia will, dass man sich nur sittsam gekleidet begegnet, wenn man nicht gerade unter Frauen ist. Wobei ich nicht im Ansatz so gut aussehe wie ihr beiden. " hört ihr sie dann noch hinter dem Vorhang antworten.
von WeZwanzig
07.11.2018 21:36
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer
Als Isabella die Tür zu ihrem Zimmer öffnet, merkt sie schnell, dass dort drinnen bereits jemand ist. Auf ihrem Bett liegt der kindliche Abelmir, setzt sich aber sofort auf, als sie eintritt. Offensichtlich hat er auf sie gewartet.
"He du! Ich hab dir was mitgebracht.", er hält Isabella einen Apfel entgegnen. " Tut mir leid, das du Ärger bekommen hast, weil ich geweint habe, das wollte ich nicht." fügt er dann noch etwas kleinlaut hinzu.
von WeZwanzig
07.11.2018 18:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

"Ja, er meidet das Wasser wo er nur kann, schon seit wir Kinder waren. Er konnte ja auch nicht schwimmen. Meist wartet er dann im Zimmer von Abelmir und mir, bis ich wieder zurück bin. Ihr könnt gerne mitkommen sobald ich fertig bin." Sie taucht kurz unter um ihre Haare zu benetzen und fängt dann ein diese gut mir Seife einzureiben. "Ähm... könnte jemand den Vorhang bitte wieder zu ziehen?" frägt sie dann, wobei sie leicht errötet.
von WeZwanzig
06.11.2018 09:30
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Als Isabella den Vorhang wegzieht erschrickt Charina erstmal, stößt einen spitzen Schrie aus und taucht bis zum Kinn ins Wasser ab, wobei sie auch versucht mit ihren Händen ihre Blöße zu bedecken. Sie entspannt sich aber etwas als sie sieht, das der einzige Mann im Raum ihr den Rücken zugedreht hat, auch wenn ihr die ganze Sache dennoch nicht geheuer zu seien scheint. "Es tut mir leid, antwortet sie dann aber. Ich habe Lares seit vorhin nicht gesehen. Er ist mir ja sicher nicht hier her gefolgt, immerhin hasst er es zu baden! Aber sobald ich ihn sehe, kann ich ihn gerne fragen. Warum interessiert ihr euch so für ihn?" während sie spricht schielt sie immer wieder in Richtung Friedguts, darauf bedacht bei Bedarf komplett im Zuber zu verschwinden.
von WeZwanzig
25.10.2018 17:16
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Waschraum

Ihr müsst erstmal etwas suchen, bevor ihr eine andere Waschmöglichkeit findet, abgesehen von den Schüsseln in euren Zimmern. Wie ihr herausfindet gibt es für die 'Gäste' einen Baderaum im Wirtschaftstrakt, doch ist dieser grundsätzlich abgesperrt. Der Schlüssel wird nur Gästen ausgehändigt, bei denen man nicht davon ausgeht, dass der Zuber eine Gefahr darstellt. Tatsächlich werdet ihr alle auch so eingeschätzt das ihr von der Köchin in den Raum geführt werdet. Durch Vorhänge getrennt stehen dort drei Zuber. Vor einem ist der Vorhang zugezogen; Ihr vermutet Charine hinter diesem. Die Köchin verlässt den Raum, nachdem sie euch hingebracht hat, verspricht aber gleich noch mit zwei Eimern warmen Wasser zurückzukommen.
von WeZwanzig
26.09.2018 12:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

"Lares? Ein prächtiger Kämpfer! Der wird den Wüstensöhnen schon zeigen, wie erbarmungslos der Gottrabe gegenüber Ungläubigen ist, das wohl!", antwortet ihr der große Thorwaler neben ihr.
Isabella muss sich noch durch ein paar weitere der Anwesenden durchfragen, bis sie langsam versteht. Lares ist wohl ein Kindheitsfreund von Charine. Doch gesehen hat ihn hier noch niemand, auch wenn Charine häufig von ihm (und manchmal auch mit ihm) spricht.
von WeZwanzig
21.09.2018 19:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 874
Zugriffe: 36056
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

"Tut mir leid, ich kann mir nicht helfen! Es juckt so." antwortet Charina, wobei sich ihre Wangen leicht rot färben. "Vielleicht sollte ich mir mal wieder die Haare waschen...", murmelt sie und steht auf, um den Saal zu verlassene.