Die Suche ergab 4 Treffer

von Assaltaro
11.02.2020 16:16
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 109
Zugriffe: 3903
Geschlecht:

Wie lukrativ ist Heldentum?

Ich finde da nur Option 2 richtig problematisch, zumindest in der Art wie es früher benutzt wurde.
Ich seh ja die Helden Gruppe vorher und weiß dann ob Option 1 möglich ist, wenn nicht kann ich das vorher fast immer in Option 3 abändern.
Aber ich habe eben Helden die auf Option 1 wirklich eher anspringen als 3, besonders oft eher Weltfremde. Meine Säbeltänzerin hat immer noch kein wirkliches Gefühl für Geld, bei Menschen in Not ist sie aber zur Stelle.

Gab mal ein Ab wo der Weltfremde Magier sie gefragt hat was die Belohnung sein soll.
Sie: "Ich will ne Handharfe"
Er drückt ihr viel zu viel dafür in die Hand.
Sie geht damit zum Instrumentenbauer und legt alles auf den Tisch. Ja jetzt hat sie eine besonders gute Handharfe.
von Assaltaro
10.02.2020 12:54
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 109
Zugriffe: 3903
Geschlecht:

Wie lukrativ ist Heldentum?

Ich finde es aber mühsam für Aventurien Vorteile aus Wege nach Myranor zu benutzen, wenn ich das Setting gar nicht spiele. Offiziell gibt es sie für Aventurien nicht.
Ich hätte mich da aber wirklich mal über ein Ergänzungspdf zu WdH gefreut, wo die Vorteile drin wären. Aber vermutlich ging das wegen den verschiedenen Verlagen auch nicht.
von Assaltaro
10.02.2020 12:30
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 109
Zugriffe: 3903
Geschlecht:

Wie lukrativ ist Heldentum?

Das stimmt. Sehr viele der Superhelden, die keine Superkraft haben und daher teure Ausrüstung brauchen, haben ein Vermögen geerbt. Neben Batman wären das auch noch Green Arrow und Iron Man.
Das war ein Punkt der mich an 4.1 stört, man kann nicht mit wirklich viel Bargeld starten. Bei Besonderer Besitz und Ausrüstungsvorteil muss ich alles in Ausrüstung stecken. Über den SO und Adlig bekam ich auch nicht viel zusammen.
In 5 hab ich jetzt mit Reich X oft viel über und kann ohne Geldsorgen Heldentaten begehen. Im Kompendium 2 kam jetzt auch noch Einkommen dazu.
Ich mag meine Katzenhexe, die sich einfach von Papa finanzieren lässt.
von Assaltaro
10.02.2020 08:22
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 109
Zugriffe: 3903
Geschlecht:

Wie lukrativ ist Heldentum?

Galliad hat geschrieben:
10.02.2020 00:18
mir fiel das auf, als meine Helden beschlossen vor kurzem mit einem erbeuteten Schiff (Thalukke aus Piratenblut, 40 Mann Besatzung, eine Rotze, 2 Hornissen) eine Plantage in Maraskan zu überfallen. Haffax Territorium. Alles in allem gab es für die dort gemachte Beute (Zuckerrohr und verarbieteter Kristallzucker) nur ca. 50 Dukaten bei Dachmani in Khunchom. Gut, es war nicht gerade Erntezeit. Aber die gefangenen Sklavenaufseher und Soldaten von Haffax, brachten über 300 Dukaten ein, als sie in Khunchom auf dem Sklavenmarkt an einen Sklavenausbilder verkauft wurden (Wildfänge, -75% Preis)

Da kam ich noch mehr ins Grübbeln. Ein guter Pirat hat so gut und gerne 30-50 Mharawedi Kopfgeld. Starker Mann, guter Kämpfer....der ist auf dem Sklavenmarkt viel mehr wert. Ich erinnere mich an ein Anfängerabenteuer aus Greifenfurt, wo man für einen Banditenanführer 10 Dukaten Kopfgeld bekam.

Es ist ja nicht mal böse. Bei den Tulamiden ist Sklaverei Kultur, ganz normal. Niemand würde das verachten. Keine Autorität würde dagegen sein. Besser, keine Helden sein, sondern Wegelagerer oder Söldner in den Schattenlanden und einfach rauben. Da hat man Aufregung, viel Beute und nebenbei tut man noch was für die Ordnung der 12...oder nicht? :D
Unser Efferdgeweihte wird immer verrückter danach solche Dinge zu tun. bald, bald greifen die glibberigen Arme der tiefen Tochter nach ihm.
Ich würde da trotzdem noch mal über den Begriff Held nachdenken. Ich mein sind das alles Südländer und kein einziger aus dem MR, Horasreich, Thorwal etc wo Sklaverei als Böse gilt?

Ja anderes ist vielleicht lukrativer als Heldentum, daher finde ich Helden die sich nur durch Geld motivieren lassen schwierig.

Betrachte hier als Gegenzug Superhelden. Batman bekommt kein Geld dafür, sicher würde Bruce Firma noch mehr abwerfen, wenn er sich anständig darum kümmern würde und nicht so viel für teures Spielzeug ausgibt. Also warum tut er es? Weil er geschworen hat, dass nie wieder ein Kind so leidet wie er. (Was er nicht ganz erfüllen kann, weil er doch mal zu spät kommt)