Die Suche ergab 126 Treffer

von Assaltaro
08.11.2018 16:23
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Leider gelingt es hier keinem die Verstümmelungen des Kindes zu heilen und so sollte er Mirabella zu ihrer Sippe begleiten. Vorerst geht es aber geschlossen zurück ins Dorf, wo sie alle herzlich empfangen werden. Ein großes Fest wird für den Abend geplant und bis dahin kann sich erstmal jeder ausschlafen, der Kobold wird direkt im Keller des Gasthauses angekettet. Die Kranken werden im Dorf gut versorgt und dürfen auch dort bleiben, bis zu ihrer Genesung oder sogar für immer.

Während des Festes trat die Mutter der zwei Mädchen noch an die wackeren Helden heran und drückte Tartufus einen Beutel mit 15 Dukaten in die Hand, auch wenn sie bereits für die ältere Tochter eine Mitgift zusammengespart hat. Am nächsten Morgen geht es weiter nach Gareth, denn auch dort steht ein großer Tsatempel und ist näher als Punin. Auch wenn die Geweihten ebenfalls noch keine Erfahrung mit der Heilung von Schwarzkobolden haben, nehmen sie sich seiner an und bereits das Betreten der heiligen Mauern scheint einen positiven Einfluss auf ihn zu haben, er wirkt entspannter und als ob etwas Böses von ihm abfällt.

Mirabella hat sich schon eher verabschiedet, um den Jungen so schnell wie möglich zu ihrer Sippe zu bringen. Mit den vereinten Kräften im Salasandra konnten sie seinen Körper heilen und mit Hilfe des Lied des Trostes sogar seinen Geist. Dennoch beschließt er bei dem Boron Geweihten zu bleiben und beginnt ein Noviziat.
von Assaltaro
07.11.2018 15:32
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Außer ein paar giftigen Blicken leistet der Kobold keine Gegenwehr mehr, erst als die Ketten sitzen, beginnt er zu jammern. "Das ist viel zu eng. Das Eisen zwickt und beißt."

Anjescha sieht bei den Befreiten keine neuen Wunden, ein paar Husten und einer sieht etwas fiebrig aus, doch gegen Krankheit vermag der Balsam nichts auszurichten. Am schlimmsten hat es einen kleinen Jungen getroffen, der gerade im Gras schläft, mit einer alten Decke als Kissen. Ihm fehlt das rechte Ohr und ein paar Zehen, Anjescha hat durchaus davon gelesen, dass es mit dem Balsam möglich ist ganze Körperteile nachwachsen zu lassen, doch auch dass dies sehr schwierig wird.
von Assaltaro
06.11.2018 16:27
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Geweihte schüttelt nur traurig den Kopf, die anderen sitzen am Boden und scheinen die Sonne zu genießen, wohl das erste Mal seit längerer Zeit. "Ich fürchte nicht...Ich denke einen Medicus brauchen hier alle, die meisten sind krank, fiebern teilweise schon." Er blickt die Elfe dann durchdringend an und fährt fort, seine Stimme tief, aber sehr angenehm für einen Menschen. "Das könnt ihr Elfen wirklich tun? ...Doch, nur wenn ich mitkommen kann...ich hatte dem Jungen versprochen, dass er bei mir bleiben kann...Seine Eltern sind tot, waren Teil des Jahrmarktes"
von Assaltaro
06.11.2018 14:53
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Zuerst wird das Kind hochgehoben, oben im Licht ist deutlich zu erkennen, dass er einiges mitgemacht hat. Das rechte Ohr und drei Zehen fehlen ihm ganz und durch das rissige Hemd schimmern am Rücken einige Brandnarben. Den Erwachsenen ist es scheinbar besser ergangen, auch wenn sie abgemagert und krank wirken.
Zuletzt klettert der Mann nach oben, welcher mit euch gesprochen hat, erst jetzt ist zu erkennen, dass er eine schwarze Robe mit Boronsrad trägt. Er ist wohl der Grund, warum die Gefangenen noch nicht völlig wahnsinnig sind. Auf Serafinos Frage nickt er und hebt den schlafenden Jungen wieder auf. "Ja, das werden wir schaffen. Ich danke Euch."
von Assaltaro
05.11.2018 17:58
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Auf den ersten Blick erkennt Serafino 6 Menschen am Boden der Grube sitzen, in einer Ecke liegt noch ein weiterer, völlig bewegungslos. Alle Gefangenen sind in erbärmlichen Zustand, ausgemergelt und halb verhungert, an Händen und Füßen gefesselt. Zwei Paare klammern sich ängstlich aneinander und blicken wortlos zu Serafino auf. Ein glatzköpfiger Mann spricht schließlich für die ganze Gruppe, ein schlafender Junge von vielleicht zehn Jahren in seinen Armen haltend. "Ich denke das schaffen wir noch, aber lasst mich zuerst den Jungen hinauf heben. Er schläft endlich." Im Gegensatz zu den anderen wirkt er erstaunlich gefasst und seine Sorge gilt wohl wirklich zuerst dem Kind und dann sich selbst oder den anderen.
von Assaltaro
05.11.2018 10:14
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Zum Glück ist das Zelt nicht sonderlich groß und so ist der Schlüssel relativ leicht gefunden, versteckt unter einer alten Matratze.
von Assaltaro
02.11.2018 19:00
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Boron sei Dank" erklingt es von unten. "Doch Ketten halten uns, oben muss irgendwo der Schlüssel sein"
Da erblickt Mirabella auch schon Serafino näher kommen.
von Assaltaro
02.11.2018 17:13
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella

Eine schwache und tiefe Männerstimme dringt von unten herauf. "Ja. Bist du wirklich echt? Oder wieder nur ein Trick?" Er klingt misstrauisch und hustet am Ende schwer.
von Assaltaro
01.11.2018 21:30
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Auch wenn die Falltür vermutlich magisch gesichert ist, gegen die Kraft eines Bären kommt es nicht an. Krachend schwingt sie nach ob, als der Bär wieder Richtung Wald läuft und ein widerwärtiger Geruch nach Exkrementen und Verwesung dringt nach außen. Vor Schreck rennt der Bär einfach weiter und das Seil reißt an der Falltür ab, so schnell er kann verschwindet er wieder im Wald.
Aus dem finsteren Loch dringt zudem leises Stöhnen, Wimmern und Kettenrasseln.
von Assaltaro
01.11.2018 16:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella

Der Bär schnauft kurz und scheint seltsam zu nicken, senkt sogar den Kopf, damit Mirabella besser hinkommt.


Beim Kobold

Der Kobold sieht die beiden mit einem irren Blick an. "Natürlich kann ich das. Irgendwer muss es doch tun, sonst wird es immer so weiter gehen. Ihr versteht es einfach nicht, und jetzt geht. Von mir aus könnt ihr die restlichen Gefangenen haben"
von Assaltaro
28.10.2018 15:35
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Es dauert ein wenig bis ein großer zotteliger Braunbär aus dem Wald gestapft kommt und direkt auf das Zelt mit Mirabella zuhält. Er wirkt dabei aber sehr ruhig und keineswegs agressiv.

Beim Kobold

"Oh, das tue ich doch. Ich entferne jede von dieser Welt, der zu so einer grausamen Tat fähig ist. Die Welt wird viel besser sein, wenn Kobolde und Feen sie regieren und nicht Menschen, Elfen und Orks"
von Assaltaro
27.10.2018 18:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Am Horizont erblickt ihr die ersten Sonnenstrahlen und tauchen den Markt in ein goldenes Licht. Offensichtlich wart ihr hier länger als gedacht, doch am Tag sieht der Jahrmarkt vielleicht sogar noch grausiger aus. Erst jetzt sieht man das Ausmaß der Zerstörung in Gänze und wie fast überall die Knochen der ehemaligen Artisten verstreut sind, einige davon baumeln sogar an einem kleinen Karussell, das von einem Esel gezogen wurde.

Beim Kobold

Die Augen des Kobolds sprühen vor Hass und er fixiert Serafino. "Was sie getan haben, willst du wissen?" ruft er laut aus. "Sie kam hierher, auf diesen Markt und spielte nur mit den Menschen hier Karten. Doch Tage später fand ich sie verscharrt am Waldrand, und wisst ihr wie sie umgekommen ist?" Er fixiert alle der Reihe nach durchdringend. "Irgendwann erfuhr ich es. Es war Neid, sie hat immer gewonnen, war ein kluges Mädchen. Doch dafür wurde sie erschlagen, wegen dem Geld. Nur weil sie besser war" Er stößt ein hohes und irres Lachen aus, dass in eine Art Klagelaut übergeht.


Mirabella

Es dürfte durchaus länger dauern alle Knochen einzusammeln und zu begraben. Zur Sicherheit ist es auch ratsam in sämtliche Zelte und Wägen zu sehen. Besonders ein Zelt fällt dabei auf, denn in der Mitte des Zeltes zeichnet sich unter einem großen Holzblock eine quadratische Falltür ab.
von Assaltaro
26.10.2018 12:53
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Kobold grinst ob des Streits seiner ehemaligen Spielfiguren, fast so als wäre es weiterhin ein Spiel. "Ja, was wollt ihr jetzt tun. Ihr Menschen seid doch eh schon alle Mörder, also lasst die Elfin doch auch zur Mörderin werden. Sie hat Recht, ihr tötet immer und gerne, oft aus sehr niederen Gründen. Meine Tochter wurde nur wegen Geld getötet."
von Assaltaro
25.10.2018 16:52
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Kobold kriecht weiter ein Stück rückwärts. Zusammengekauert sitzt er dann am Boden und wirkt absolut klein und machtlos, ängstlich blickt er zu euch hinauf. Es grenzt an ein Wunder, dass er bis vor kurzem euch noch derartige Probleme bereitet hat, doch scheinbar ist die Macht der Namen noch größer als ihr gedacht habt.
von Assaltaro
24.10.2018 16:49
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Vampir schreit kurz auf und stößt die Elfe von sich, ihr Knie scheint er dabei kaum wahrzunehmen, aber das Rapier hinterlässt eine blutige Wunde. Mit einem irren Fauchen springt er nun auf Serafino zu und stößt ihn zu Boden. Unheilvoll kniet er mit spitzen Reißzähnen über dem Sänger...

Bei Tartufus Ruf dreht der Kobold ihm ruckartig seinen Kopf zu und erbleicht. Die bluttriefende Ziege verschwindet und der Kobold plumst unsanft zu Boden. "wer...wer hat dir das verraten. woher weißt du das" ruft er wütend aus. Das Mädchen unterdessen krabbelt eilig hinüber zu dem Magier.

Oben auf der Brücke verschwindet jetzt auch der Vampir.
von Assaltaro
22.10.2018 15:00
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabellas Verehrer hält sie auch weiterhin fest und wirft Serafino nur einen bösen Blick zu. Erst als die Elfe sich auch leicht von ihm abwendet beginnen seine Augen rot zu glühen und er stößt erneut ein Fauchen aus, wodurch nun seine Eckzähne scharf hervorblitzen. Sei es durch die Ablenkung oder den Zauber, Mirabella kommt langsam wieder zu sich und der Griff des Fremden fühlt sie bei weitem nicht mehr so angenehm an, doch sitzt er ziemlich fest und er lässt sich nicht beirren. Schnell stößt er zu ihrem Hals hinab und vergräbt dort seine Zähne, Serafino wieder ignorierend.
Ein scharfer Schmerz durchdringt die Elfe, doch ist sie nun wieder bei klarem Verstand. Aus der Ferne erklingt das freudige Lachen des Kobolds.

Unten am See wird der Tumult oben augenscheinlich auch genutzt, denn vor Tartufus formt sich ein Bild aus Wasser. Eine aufgebrochene Eierschale und daneben ein junger Vogel. Danach hört er noch leise eine Stimme: "Fertig"
von Assaltaro
21.10.2018 18:28
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Aber natürlich. Wer könnte dir schon widerstehen, sie sind alle dumm und deiner nicht wert" Er kommt noch ein Stückchen näher, neigt sich leicht vor, um sie ganz sacht auf den Mund zu küssen. Wie selbstverständlich legt er dabei auch seine Arme um sie und zieht sie eng, aber nicht unangenehm an ihn.
von Assaltaro
18.10.2018 14:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Mann schielt über Mirabellas Schulter hinweg zu Serafino, sein Gesicht in einem Moment noch schön und ebenmäßig verzieht sich im nächsten Moment zu einer grausigen Fratze und stößt ein furchterregendes Fauchen in seine Richtung aus. Für die Elfe war das allerdings nicht hörbar und er lächelt sie weiter sanft an und blickt ihr tief in die Augen. Tiefblaue Augen in denen es ein leichtes wäre einfach zu versinken. "Hab keine Angst. Lass es einfach zu und lass dich fallen. Genieße es" Langsam schreitet er weiter auf sie zu und steht plötzlich direkt vor ihr, streicht ihr zärtlich eine Strähne hinters Ohr und mit seiner weichen Hand an ihrer Wange entlang. "Tanz mit mir, mein Engel und du kannst all das hier vergessen" Auch seine Stimme hat etwas sehr beruhigendes.
von Assaltaro
17.10.2018 09:57
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Die Regenbogenbrücke trägt Mirabella sicher und ist auch breit genug, um keine Gefahr darzustellen in den Teich darunter zu fallen, wie es der Kobold gesagt. Dennoch wird ihr Blick durchaus immer wieder nach unten gezogen und als sie einmal wieder hochblickt steht nicht weit von ihr entfernt ein junger hübscher Mann in einen eleganten schwarzen Umhang gekleidet und mit ebenso seidigen schulterlangen schwarzen Haaren. "Hallo, meine Hübsche" schnurrt eine samtweiche Stimme. Die Brücke verbreitert sich an der Stelle etwas und bildet eine fast kreisrunde Fläche. "Möchtest du tanzen?" Obwohl die Elfe diesen Mann noch nie gesehen hat, ist es schwer sich seiner Stimme zu entziehen, er scheint eine Art Sog auf sie auszuüben.


Die anderen sehen den Mann auch
von Assaltaro
15.10.2018 14:53
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Ruckartig dreht der Kobold den Kopf zu dem magischen Koch und fixiert ihn aus kleinen Augen. "Du nennst mich einen Klabauter? Ich habe nichts mit diesen stinkenden Schiffswichten zu tun." zischt er. "Oder möchtest du etwas mehr Wasser im Spiel haben? Macht es vielleicht noch etwas interessanter, wenn ihr jetzt eh schon einen Regenbogen habt." Kurz blickt er hinauf zu Mirabella und der neuen Brücke und sieht dann auf die Erde unter der Brücke. An der Stelle entsteht nun ein kleiner Teich mit dunklen Bewegungen im Wasser. "Na los, Elflein, geh hinüber. Passieren kann dir ja jetzt wohl nichts mehr" meint er mit einem boshaften Grinsen.
von Assaltaro
09.10.2018 15:25
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Kobold lacht nur wild und hell. "Ihr könnt hier gar keine Forderungen stellen, kleine Menschlein und Elflein. Und die Rede war immer nur davon einen Gefangenen freizulassen, nie wer das ist. Erst nach der letzten Aufgabe bekommt ihr alle. Und jetzt lasst euren letzten großen Auftritt beginnen." Zwei große Lichter erscheinen und schwenken ihre Kegel auf das Hochseil in der Mitte des Platzes, dazu ertönt im Hintergrund ein großer Trommelwirbel. "Tada, der letzte Schauplatz. Jeder von euch muss das Seil von einer Stange zur anderen überqueren. Und mindestens einer von euch zeigt mir ein besonderes Kunststück, ansonsten tobt euch dort oben aus. Hauptsache es amüsiert mich, ich haaaaasse Langeweile." Ein weiteres Lachen ertönt von ihm und scheint von überall wiederzuhallen. "Also wer will als erster?"
von Assaltaro
05.10.2018 17:32
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Na schön, ein weiterer Gefangener. Aber das Mädchen behalt ich noch" grinst er zu dem Magier und verschwindet für kurze Zeit. Doch kaum einen Wimpernschlag später taucht er wieder auf, das kleine Mädchen weiterhin an der Leine. Doch ohne Fesseln neben seiner Ziege kniet eine ältere Frau um die 60 Götterläufer, abgemagert und mit zerrissener Kleidung. "Los, lauf, aber schnell" zischt der Kobold zu der Frau und diese lässt sich das nicht zwei mal sagen und wirft auch euch nur einen kurzen Blick zu, bevor sie schwankend auf die Füße kommt und stolpernd in die Dunkelheit rennt, hauptsache Weg von seinem Peiniger. "Und nun zu eurer letzten Aufgabe"
von Assaltaro
04.10.2018 14:02
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Kobold sieht wirklich gespannt der Geschichte zu und besonders erfreut scheint er immer zu sein, wenn jemand der "Guten" stirbt. So ist es nicht verwunderlich, dass er beim Ende wild applaudiert und vor Freude jauchzt. "Großartig, was für ein herrliches Stück. Ihr habt bislang wirklich das beste aufgeführt. Das muss ich schon sagen." Er macht eine kurze Pause und grinst sie dann boshaft an. "Damit fehlt nur noch das Hochseil. Seit ihr bereit, lasst uns das Spiel zu Ende bringen" Gegen Ende wird seine Stimme etwas tiefer und leiser, fast schon verzerrt und das Mädchen an seiner Leine kauert sich dabei noch stärker zusammen.
von Assaltaro
09.09.2018 17:15
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Als ihr in der Truhe mit den Puppen und Requisieten wühlt, leuchtet der Vollmond aus Holz kurz hell auf, verblasst aber auch fast sofort wieder.

Artax taucht bei Mirabellas Ruf wieder vor der Bühne auf und klatscht begeistert in die Hände. "Wunderbar, ich bin schon sehr gespannt. Dann mal los"
von Assaltaro
30.08.2018 16:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Artax klatscht freudig in die Hände und kurz darauf findet ihr euch an einem anderen Ort wieder, wenn auch immer noch auf dem Jahrmarkt. Vor euch steht eine farbenfrohe Holzbude mit einer halbrunden Bühne. Hinter der Bühne ist eine niedrige Holzwand, hinter der sich die Puppenspieler verstecken können. Neben der Holzbude steht noch ein alter Leierkasten. "Das wird ein Spaß. So das hier wird wirklich einfach, in dem Häuschen ist eine Truhe mit Puppen. Damit werdet ihr mir einfach eine Gruselgeschichte vorführen, aber es soll wirklich schrecklich und unheimlich sein. Also gebt euch Mühe, ich will kein Laientheater sehen. Dann bereit mal was hübsches vor."
Mit den Worten verschwindet er wieder, nur um auf dem Einhorn im nahe gelegenen Kinderkarusell wieder aufzutauchen. Wie von Geisterhand fängt es an sich zu drehen und dabei fröhliche Musik zu spielen. Das arme Mädchen muss dabei aber nebenherlaufen...
von Assaltaro
30.08.2018 13:07
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Eine Fee?" schnieft sie und blickt hoffnungsvoll zu Mirabella. "Dann rettest du auch meine Schwester, wenn ich laufe?" Fasziniert blickt sie dann auf das helle Licht, welches an ihrem Kleid erscheint und erhebt sich langsam. "Oh, wie wunderschön. Gut...ich ich renn ins Dorf" Sie wischt sich noch kurz die Tränen weg und läuft in die Dunkelheit. Nur noch der Flim Flam an ihrem Kleid ist zu erkennen und bald ist sie ganz verschwunden.
von Assaltaro
29.08.2018 17:18
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Artax zuckt kurz mit den Schultern. "Ja von mir aus. Rede mit ihr. Und benutz ruhig deine erbärmliche Elfenmagie, wir werden schon sehen, ob sie dir wirklich so viel bringt."
von Assaltaro
29.08.2018 14:49
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Ein hohes Lachen erklingt und der Kobold kringelt sich auf seiner Ziege. "Nichts da, ich gebe doch nicht ein weiteres Spielzeug her. So weiter gehts, was die Kleine hier jetzt macht ist mir egal. Hochseil oder Puppentheater?"
von Assaltaro
29.08.2018 13:35
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Der Kobold kichert vor sich hin. "Sicher, ich halte mich an mein Wort. Ich kann sie schnell genug wieder einfangen, wenn Ihr gänzlich verloren habt." Damit verschwindet er kurz und taucht kurz darauf mit einem kleinen Mädchen wieder auf. Unsanft lässt er sie fallen und im Dreck liegen. "So und jetzt lauf, bevor ich es mir anders überlege" Das kleine Mädchen mit zwei blondne Zöpfen sieht auf und blickt ihn und die Heldne aus großen Augen an, die ältere an dem Strick nickt heftig. "Ja, lauf, hol Hilfe." Doch die Kleine bleibt zusammengekauert am Boden liegen. "Aber es ist so dunkel"
von Assaltaro
28.08.2018 17:58
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25162
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Die Tür lässt sich ohne Probleme öffnen und ein kalter Windhauch weht hinein. Die Tür führt tatsächlich ins Freie und der Mond scheint einigermaßen hell auf sie herab. Vor ihnen wartet bereits wieder Artax auf seiner Ziege mit dem angeketteten Mädchen und grinst. "So das erste habt Ihr also doch tatsächlich geschafft. Was soll es als nächstes sein? Das Hochseil oder das Puppentheater?"