Die Suche ergab 36 Treffer

von Seidoss-Anima von Seelenheil
24.05.2020 13:20
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Inzwischen frage ich mich, ob meine Einstellung / Spielerfahrung ao sehr von vielen hier abweicht, weil ich noch nie einen Elementaristen auf über 4000AP gebracht habe.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 19:24
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Wenn mein Verzicht oder Missgeschick in Bezug auf den Balsam Perpettum schon Zurückhaltung ist, kannste viel drauf geben.

Ich beschwöre Dschinne icht so häufig, a) weil ich finde, dass damit der besondere Flair genommen wird un b) weil die AsP Kosten und die Beschwörungszeit einfach zu hoch sind, um die inflationär für jedes Problem zu rufen.

Daher sehe ich gar nicht die Notwendigkeit, Elementarismus zu schwächen sondern - siehe Abstimmung - finde, dass ein Elementarbeschwröer seinen Job erst mit SF Elementarist und Meister der Wünsche richtig ausführen kann.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 18:54
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
23.05.2020 18:42
Muss ich an mir arbeiten, wenn mir Rap-Musik nicht so gefällt? Oder wenn ich keinen Fisch mag? Oder oder oder. Das ist ein Spiel. Wenn ich mit Leuten spiele und ich keinen Spaß habe, dann heißt das doch nicht automatisch, dass mit mir etwas falsch ist und ich "an mir arbeiten" muss.
Das gilt aber auch für denjenigen Spieler, den es stört, wenn ihm etwas weggenomen werden soll, das ihm laut Regelwerk zusteht.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 18:38
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Wolfhard von Dunkelstein hat geschrieben:
23.05.2020 18:33
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
23.05.2020 18:28
ja aber das hätte doch nicht sein müssen, wenn niemand so verkorkst wäre, sich über dieses oder jenes aufzuregen
Nicht ganz verkehrt. Das ganze "Problem" gäbe es in dem Beispiel nicht, wenn der Elemtaristenspieler einverstanden wäre, seine Profession auf Regelseite etwas abzuschwächen, um nicht den ultimativen Joker in der Hand zu haben. Da alle erwachsen sind, hat dieser ja sicher die menschliche Größe, sich nicht, wie Gollum am Ring, an jedem kleinen Vorteil festzuhalten ;)
Richtig. Wenn...

...entweder der Spieler des Elementaristen an sich arbeiten würde, bis es ihn nicht mehr stört, weniger zu erhalten, als ihm laut Regelwerk zusteht...

...oder wenn die anderen Spieler an sich arbeiten, bis sie sich nicht mehr über ein (vermeintliches) Machtgefälle stören, dann wäre wenigstens eine partei erwachsen gewesen und das Spiel gerettet.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 18:28
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

ja aber das hätte doch nicht sein müssen, wenn niemand so verkorkst wäre, sich über dieses oder jenes aufzuregen
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 18:20
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Jain. Wenn Spieler A keinen Spaß an schwachen Helden hat und Spieler B einen Spaß hat, mit einem starken Helden an der Seite zu spielen, muss MINDESTENS einer von beiden was an seiner (sich und andere) einschränkenden Gemütshaltung ändern.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 17:57
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
23.05.2020 17:51
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
23.05.2020 17:43
Das ist doch Unsinn. Dann würde Drakonia gar nicht funktionieren - oder würde man das so regeln, dass das nur pro Person ist und in Drakonia mehr Menschen als Dschinne leben und die Dschinne sich daher nicht ausgenutzt fühlen?
Wieso sollte Drakonia nicht mehr funktionieren?
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
23.05.2020 17:43
Letztlih gilt dann wohl: Wenn der Elementarist auf lauter Leute trifft, ie ihn einschränken wollen, wird es wohlleiderdoch das beste sein, wenn er die Gruppe verlässt, bevor er sich zum Krüppel mache
Ja besser für die Gruppe, wenn der Spielstil eines Spielers nicht zu den anderen passt. Es ist für Dich doch auch kein Verlust, wenn einer der bösen Neider die Runde verlässt, weil sein Spielstil nicht zu den anderen passt. Aber jetzt ist es eine Tragödie? Das nenne ich Doppelmoral.
Die Tragödie ist, dass/wenn es keine Möglichkeit gibt, dass die Spieler Spaß haben können, ohne dass ein SC generv aus der sich der anderen Spieler genert werden müsse.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2020 17:43
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Satinavian hat geschrieben:
23.05.2020 14:03
Shirwan hat geschrieben:
22.05.2020 16:38
Deswegen nun auch meine Frage: @Sumaro Hast du oder auch gerne die anderen Tipps wie man (meinetwegen in DSA 4.1) schnell das Machtniveau zumindest einigermaßen anpassen kann ohne das halbe Regelwerk umzuschreiben? Was wären denn so "Quick Win"-Anpassungen um dem einigermaßen Herr zu werden? Vorzugsweise unter Beibehaltung der Modifikationsoptionen und der Vorbereitungsparameter
Ein möglicher Schnellfix, der die Macht der Elementare erhält, wäre folgender :

Elementarwesen sind zwar tendentiell hilfsbereit, mögen es aber nicht, ausgenutzt zu werden und verabscheuen Maßlosigkeit. Deshalb ist es nicht möglich, mehr als einen Elementargeist pro Woche, Dschinn pro Monat oder elementaren Meister pro Jahr zu rufen. Diese Limits lassen sich erhöhen, wenn man sich dauerhafte Verpflichtungen auferlegt, wie z.B. sich auf ein Element zu beschränken oder ausschließlich an einem besimten Ort zu beschwören.


Das Ergebnis wäre immer noch sehr mächtig und würde immer noch eher in eine High-Power-Runde passen. Aber der Elementarist hätte gute In-Game Gründe, nicht immer gleich ein Wesen zu rufen, wenn sich ein Problem auftut, sondern andere Optionen zu bevorzugen. Auch die Massenbindungen wären vorbei.
Das ist doch Unsinn. Dann würde Drakonia gar nicht funktionieren - oder würde man das so regeln, dass das nur pro Person ist und in Drakonia mehr Menschen als Dschinne leben und die Dschinne sich daher nicht ausgenutzt fühlen?

Letztlih gilt dann wohl: Wenn der Elementarist auf lauter Leute trifft, ie ihn einschränken wollen, wird es wohlleiderdoch das beste sein, wenn er die Gruppe verlässt, bevor er sich zum Krüppel machen lässt.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
22.05.2020 14:33
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Nein, das kommt mir nicht seltsam vor. Jeder hat doch seine eigene Vorstellung davon, was normal ist und was seltsam, was schwach ist und was stark, was spielerfreundlich ist und was spielerfeindlich.

Jeder darf doch seine Meinung haben, zu ihr stehen und sie hier offenbaren und vertreten :)

Zugegebn, dass so viele Elementaristen auch ohne WdZ stark finden, irritiert mich etwas, aber ich hatte auch noch nie einen Elementaristen in der Gruppe, der mittels Balsam-Perpetuum es geschafft hat, sich perpament Dschinne zu binden.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
22.05.2020 13:24
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

@urza2222 :heart: :heart: :heart: Du sprichst mir aus der Seele. In diesem Thread als auch in anderen ( wie bspw. Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) ! ) vertrete ich die Ansicht, dass Spieler und ihre Helden zusammenarbeiten und dass die Stärke jedes einzelnen SCs ein Beitrag für die Gruppe ist und der Gruppe dienlich ist.

Insofern ist die Frage, ob ein Elementarist zu stark ist, eigentlich nur aus der Perspektive eines SL zu bejahen, dessen SPielspaß gemindert ist, weil er sich mühsam Rätsel X oder Endgegner Y ausgedacht hat und der Dschinn des SCs das nun zu schnell oder zu leicht bewältigen kann.

Wenn der Elementarist kein PvP Gemüt hat, sondern den Humusdiener beschwört, um den Kameraden zu heilen oder den Luftdschinn um die ganze Gruppe über die Schlucht zu transportieren, gibt es keinen Grund als (Mit)SPieler, Elementaristen als zu stark zu empfinden, selbst wenn man selbst einen tulamidischen Rinderhirten aus Mhanadistan spielt (oder den buchstäblichen Zuckerbäcker).

Außerdem steht in WdZ ganz klar, dass ein SL entscheiden kann, dass der Spieler7SC zu viele Dschinne gebunden hat und somit weitere Kontrollproben erschweren.

Auch deshalb habe ich dafür gestimmt, dass Elementaristen erst ab EG richtig spielabr sind, weil erst so die mächtigen Dschinne und der ganze Fluff (ihrer Macht) auch für SCs richtig zugänglich wird - was eben nicht ein (vermeintlich) böses Ungleichgewicht im Machtgefälle der Gruppe bedeutet, sondern eben der Gruppe zusätzliche Lösungsmöglichkeiten an die Hand gibt.

Ich habe einen bekannten, für den (mindestens) ein Elementarist in jeder Heldengruppe pflicht ist, weil sonst die Gruppe zu wenig Lösungsmöglichkeiten hat.
Aber vielleicht muss man auch ein alter Hase sein und den Begriff der Heldengruppe wie eine (Dungeon)Party bei Diablo II oder WOW begreifen um davor gefeit zu sein, sich über den mächtigen Elementaristen in der Gruppe zu ärgern, anstatt sich über ihn zu freuen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.05.2020 16:37
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

dschosch hat geschrieben:
20.05.2020 15:06
Grakhvaloth hat geschrieben:
20.05.2020 02:22
Das stellt Spieler wie @dschosch dann zwar nicht zufrieden, aber es macht das Nutzen von Elementaren nochmal mysteriöser - nichtmal der Spieler weiß genau, was passieren wird, geschweige denn sein Char.
Ach wenn mans von Anfang an weiß kann ich mich mit vielem arrangieren. Es stimmt schon ich mag es nicht wenn Dinge nicht ordentlich geregelt sind, aber wenns es nur bei den Elementaren so ist kann ich auch was andere spielen. (Also mal angenommen ich hätte sonst lust mit den Leuten zu spielen.) Wobei es grundsätzlich schon nicht spielspaßfördernd für mich währe, das stimmt schon.
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.05.2020 09:45
Genauso handhaben wir das auch. Negtativ formuliert sind wir wieder einen Schritt zurúck in Richtunf Meisterwillkür gegangen.
Das wäre ja auch eine, zumindest potentiell, Elementaristen nerfende Hausregel. ^^ Wobei ich als Meister bei ner bestätigten 1 auch gern mal etwas großzügiger bin.
Nee, der SL stellt uns (bei sowas) immer frei, ob wir das streng nach Regeln handhaben wollen, oder in seine Hände legen.

Unterm Strich - da sind er und ich uns einig - gewinnen wir, wenn wir ihn das machen lassen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.05.2020 14:19
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Sumaro hat geschrieben:
20.05.2020 14:12
@Seidoss-Anima von Seelenheil
Ich glaube es ist deutlich geworden, dass du deinen Charakter für eine ganz tolle rollenspielerische Erfahrung hältst. Es bezieht sich aber deswegen wirklich nicht jeder Post auf deine Schneeflocke. ;)
Das weiß ich. Aber du hattest gefragt, in wie weit brennendes Haar eine Bereicherung fürs RP sei und darauf habe ich (etwas ausführlich XD ) in meinem vorletzten Post geantwortet :)
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.05.2020 14:08
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Also natürlich ist mein Held ein Exot. Oder bzw.: Mein Hel dhat zwr Weldfremd städtisches Leben, aber er hat ja Magiekunde auf 10 und Rechtskunde auf 5. Das zusätzlich zur beschriebenen Hintergrundgeschichte ergibt, dass er schon weiß, dass er in Städten besser nicht zaubert. Und SOlange er das nicht tut, aktiviert sich ja das Stigma nicht (siehe EG: Haare, die BEIM ZAUBERN (scheinbar) in Flammen stehen). Und dann ist er nur ein Gildenmagier, der ne eigentümliche Haar- und AUgenfarbe und sein Akademiesiegel auf der Stirn statt auf der Hand hat.

Mich irritiert in einer Welt, in der es Feen, Dschinne, Dämonen und karmatisch aufgeladene Geweihte gibt ein wenig die Angst oder Abscheu vor 'exotischen' Elementen am Spieltisch...
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.05.2020 10:57
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Sumaro hat geschrieben:
19.05.2020 22:27
Wie fördern brennende Haare das Rollenspiel? Das klingt für mich eher danach, dass der gute Kerl in jeder Stadt mit einigermaßen geistig gesunden Menschen verbannt wird
Für meinen Drakonia Feuerelementaristen ist sein feuriges Dchinnenblut elementarer Bestandteil seiner Identität.

Ja, er wurde schon einmal mit Mistgabeln und Forken aus einem Dorf vertrieben zum 'Dank' dafür, dass er ein kleines Mädchen mittels Balsam geheilt hat. Er hatte nicht mehr die Zeit, nachdem die Dörfler seine brennenden Haare und leuchtenden Augen erblickt hatten (er hat von Natur aus die AUgenfarbe Rubinrot und die Haarfarbe Feuerrot), den Dörflern zu erklären, was er genau getan hat und dass sie sich gerade zu Verbrechern machen, weil sie nicht nur and en Friedfertigen Geboten Tsas, Travias und Peraines lästern, sondern er auch durch den CA geschützt ist............. sondern hat die Beine in die Hand genommen und ist gerannt, als ob ihm eine Doppel 1 auf Athletik gelungen wäre (wir wissen es nicht, denn dies ist vor seinem Heldenleben passiert #Vorgeschichte ).

Aber umso mehr war dieses Erlibnis förderlich bei der Zusammenführung der Gruppe:
Ob es an dem mangelnden Wissen der Spieler desbezüglich lag, was normal und ungewöhnlich in Aventurien ist (sind beides Neulinge in der Welt von DSA/Aventurien/PnP), oder der mangelnden Motivation innigen RPs: Die nunmehr Mithelden meines Magiers haben von Anfang an wenig Verblüffung, geschweige denn Angst gezeigt.
Daher hält mein MAgier sie für ganz besondere Menschen, mit denen er sich verbundne fühlt und gerne reist - in die eine SC hatte er sich sogar ganz ugnestüm verliebt, aber die steht auf andere Frauen - Pech für ihn XD.

Als eine andere Begleiterin (NSC) zum ersten Mal sein Stigma zu sehen bekam, und nachdem sie sich wieder getraut hatte, vernünftig mit meinem Magier zu reden, fragte sie ihn, ob er mal versucht habe, das los zu werden.
NIEMALS, antwortete er, denn es sei ein (äußerliches) Zeichen seiner Abstammung, das er niemals missen wollen würde.
Tatsächlich fühlt er sich den Dschinnen fast näher und mehr zugehörig, als den Menschen (durch seine Ausbildung in Drakonia, seinen Moralkodex, seine Vorteile Affinität zu Elementaren und Dschinngeboren).

Er würde daher zum Beispiel nie auf die Idee kommen, einen Luftdschinn darum zu bitten, sich in/an einen Gegenstand zu binden, es sei denn, es ist unbedingt nötig.
Selbst Elementare Diener (er bevorzugt die Bezeichnung: Geister) begrüßt er mit "mächtiger" oder "edler" Geist des [Elements].

Und zuletzt: Es ist lustig. Niemand kann den SL dazu zwingen, dass ein Nachteil IMMER nur zum Schaden des Helden sich auswirkt.
Wir hatten einen Zwerg begleitet, der natürlich absolut unbegeistert auf mein Stigma reagiert hatte.
Nachdem es aber den anderen SCs gelang, ihn einigermaßen zu beruhigen, fragte er, ob die Haare tatsächlich brennen würden oder nur so aussähen.
Die Frage leitete der SL nun prompt an mich weiter..... ich musste sagen, dass ich keine Ahnung habe, weil ich das in EG nicht 100% determiniert beschrieben fand.
Also entschied der SL spontan aus dem Bauch heraus: Der Zwerg spießte einen Apfel auf und hielt diesen über/in meine Haare (ich war gerade dabei einen Humusdiener zu beschwören, meine Haare brannten also einige Zeit lang XD ). Plumps! D award es ein Bratapfel (son bisschen wie bei Zelda, BReath of the wild, wenn man Äpfel in ein Lagerfeuer hält XD ).

Der Zwerg lies den Stock erschrocken los und trat ein paar Schritte zurück, doch die andere NSC (siehe oben), die sich inzwischen an den Magier gewöhnt hatte, nahm den Apfel und aß ihn mit Genuss.


Erlaubt ist, was Spaß macht.
DSA ist keine Religion. Wenn der SL großen, sehr sehr großen Wert darauf liegt, dass Aventurien/DSA für ihn nur dann Spaß macht, wenn es aller intensivstes LOW-Fantasy ist und Dchinngeboren für ihn schon in die KAtegorie "Tiger im Wirtshaus" gehört (was ich halt nicht so sehe), dann kann/muss dieser SL natürlich keinen Halb- oder Vierteldschinn als SC in der Gruppe haben (man stelle sich vor, der wolle dann noch Kaiser werden, dann hätten wir ja Zustände wie im HR mit Kahdan und DAS will wirklich niemand, der auch nur
einigermaßen geistig gesund
und götterfrom ist :ijw: :lol: . Nicht wahr, @Na'rat ?

Aber wenn man die Trennlinie zwischen High-fantasy und low-fantasy nicht so streng zieht, dann ist ein Dchinngeborener nicht wirklich exotischer, als ein Vollzauberer bzw. Elementarbeschwörer es ohnehin schon ist.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.05.2020 09:45
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Grakhvaloth hat geschrieben:
20.05.2020 02:22
Bei besonders besonderen Charakteren hat nicht nur der Meister ein Recht darauf das Spielen zu verweigern, sondern auch die Mitspieler...



Wir haben in unserer Runde irgendwann beschlossen, dass die Rgeln für Elementare doof sind, so viel Rechnen und so. Wir rufen herbei, formulieren einen Wunsch, der Meister überlegt wie genehm das ist, dann gibt es eine Kontrollprobe und danach macht der Elementar je nach Meisterlaune dann. Das stellt Spieler wie @dschosch dann zwar nicht zufrieden, aber es macht das Nutzen von Elementaren nochmal mysteriöser - nichtmal der Spieler weiß genau, was passieren wird, geschweige denn sein Char.
Genauso handhaben wir das auch. Negtativ formuliert sind wir wieder einen Schritt zurúck in Richtunf Meisterwillkür gegangen.

Positiv formuliert hat der SL mehr Spielraum für plausible, sramaturgisch wertvolle Darstellung der Elementarwesen.

Ich habe meinen Luftdschinn mit Wahrem Namen QS6 so ganze 20Stunden durchtransportieren lassen - wäre laut Tegeln nicht gegangen, aber es hat zum Wesen des Dschinns gepasst und ich hatte ne 1 auf meine Kontrollprobe.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
19.05.2020 22:14
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Also ich habe mit meinem Feuerelementaristen nicht nur den Vortei Dschingeboren, sondern auch den Nachteil Stigma 10 (Haare, die beim Zaubern scheinbar in Flammen stehen). Das ist sowohl fluffig als auch mega stylisch nd fördert das RP ungemein. Mein SL ands so witzig, dass wir entschieden haben, dass meine Haare dann wirklich brennen: Mein Held und seine Kleidung sind daon zwar ausgenommen, aber einen beinahe Waldbrand so wie einen gerösteten Apfel haben wir wegen meiner Haare bereits gehabt :ijw:
von Seidoss-Anima von Seelenheil
14.05.2020 10:42
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Eadee hat geschrieben:
14.05.2020 09:14
Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
13.05.2020 08:44
ich fand es nur irgendwie unnütz als Ergänzung, weil damit auch festgeschrieben wurde, dass sich Dschinne paaren können
Unnütz ist sehr freundlich ausgedrückt.

Dschinngeboren ist eigentlich nur eine Ansammlung von Vor- und Nachteilen die man auch so wählen könnte. Ich sehe regeltechnisch keinen Mehrwert fürs Rollenspiel. Hintergrundtechnisch werden aber auf einmal Paarungen mit Dschinnen normalisiert bzw als möglich festgeschrieben und das find ich ziemlich panne. Wie gesagt, wenn man schlicht definiert hätte, dass die Tulamiden halbelfen, oder magiebegabte mit elfischem Erbe als "Dschinngeborene" missverstehen wäre ja alles gut.
Das ist so für dich aber ich finde die Idee von Dschinngeboren (genau so, wie sie in EG steht, auch und gerade vom Fluff her) sehr schön, habe ihn mit Freunden in meinen drakonia Feuerelemetaristen eingebaut und behaupte mal, dass es mir bisher auch gut gelingt, dieses Element mit Leben zu füllen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.05.2020 16:02
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Ja, das stimmt. Das ist auch immer ein Grund, warum ich etwas unentspannt in Diskussionen gehe, denn wenn ich mit der EInstellung "ist eh alles Gruppenentscheid" in eine Diskussion gehe, kann ich das auch gleich lassen.

Dennoch halte ich diese Diskussionen für spannend und wichtig: Vllt. finden sich dadurch ja gerade in diesen Corona-Zeiten neue Onlinegruppen von Gleichgesinnten :)

Also ich weiß z.B. dass einige Leute hier im Forum niemals mit mir zusammen spielen könnten, daher versuche ich gar nicht erst, nach einer online Runde zu suchen, da ich nicht dazu bereit bin, den Luxus einer entspannten Spielergruppe aufzugeben, fände ich vermutlich eh keine Gruppe.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.05.2020 13:56
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Genau deshalb sage ich, dass der Meister letztlich den geamten Heldenbogen abnicken darf/muss und nicht nur sowas wie eidetisches Gedächtnis, wo WdH explizit auf die Meistergenehmigung hinweist.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.05.2020 12:57
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Jadoran hat geschrieben:
13.05.2020 11:47
"einforderbarern Normalvorteil"
Auch wenn nur bei bestimmten Vorteilen explizit dransteht, dass es die Meistergenehmigung benötigt, finde ich, dass es nichts gibt, dass ein Spieler einfordern kann - bei der Generierung! (Dass er als Adliger oder Krieger auf einen gewissen Respekt pochen kann oder sowas, das ist klar und was anderes).

Was ich meine, ist: Ich wurde so an DSA herangeführt von meinem ersten SL, und habe das so beibehalten, dass Das Spiel nicht beginnt, bevor der SL nicht einen Blick auf alle Heldenbögen geworfen hat. Natürlich braucht ein SL gute und plausible Gründe, die in Zusammenhang mit den geplanten ABs stehen, um etwas abzulehnen (sei es eine RKP oder ein Vorteil). Niemand (den ich kenne) mag Meisterwillkür.
Aber der SL hat m.E. das Recht (und die Pflicht) jeden Heldenbogen genauestens zu begutachten und abzusegnen. Da mache ich keinen Unterschied zwischen Eisern, eidetischem Gedächtnis oder Dschinngeboren.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.05.2020 11:07
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Ja wie gesagt, jedem*jeder das seine*ihre.

DSA ist eben auch ein Fantasy Rollenspiel. Zu akzeptieren, dass es Dschinne gibt, aber es dann für unpassend oder gar un'realistisch' zu halten, dass die sich mit Humanoiden fortpflanzen können, halte ich für.... beschmunzelnswert.
Aber wenn SL und Spieler*innen alle gemeinsam finden, dass Sexualverkehr zwischen einem Felsen oder einer Blume und einem Menschen seltsam ist - wer will es ihnen verdenken XD. Dann gibt es das eben in dem Aventurien der Gruppe nicht und es ist dann halt z.B. ne Art Segen oder Pakt oder so.

Ich finde die Vorstellung sehr romantisch, dass der Vorteil Ahnenblut (von der mit Dschinngeboren in EG ja lediglich die erste offizielle Variante eingeführt wurde, in DSA5 wurde dass dan mittels Ahnenblut als Oberbegriff weiter ausgebaut) bedeutet, dass sich ein*e Dschinn und ein*e Sterbliche*r so unsterblich ineinander verliebt haben, dass der*die Dschinn die eigene Unsterblichkeit aufgibt, um mit der geliebten Person zu leben usw. - Wobei ja auch ausdrücklich ein idR oder zumeist eingefügt wurde. D.h. es gibt keine Garantie dafür, dass eine solche Verbindung (sei sie nun körperlich-sexuell oder als Segen oder Pakt gedacht) irgendwelche 'negativen' Konsequenzen für den Elementar haben müsse.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.05.2020 09:58
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Wolfio hat geschrieben:
13.05.2020 09:54
Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
13.05.2020 08:58
Wobei ich mich noch immer Frage, wie Feengeboren: Blütenfee funktioniert :censored:
Ich halte es da auch in Zukunft so, wie ich es bisher mit "Dschinngeboren" handhabe: Da war keine Fee direkt in der Familie, sondern ein Segen oder Pakt mit der Fee. Dornröschen lässt grüßen.
Gibt es sicher auch.
Aber in EG wird gesagt, dass die Vereinigung(!) von Mensch und Dschinn den Dschinn oftmals seine Unsterblichkeit o. Ä. Kostet.

Ein Pakt oder ein Segen, der so viel vom Dschin abverlangt, kann ich* mir nicht vorstellen.

*aber wie es so svhön heißt: Alles ist möglich in der Welt des schwarzen Auges und letztlich kann/darf/muss jede Gruppe vorhandenen Interpretationsspielraum zur Förderung des eigenen Spielspaßes nutzen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
12.05.2020 12:02
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Kaskadierende Mindergeister habe ich mir noch gar nicht duechgelesen.

Dschinngeboren ist meine absolute Lieblingsneuerung in EG.

Ich kann mir meinen Drakonia Elementaristen vor allem aus Fluffgründen gar nicht mehr ohneDscinngeboren vorstellen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 23:36
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Das braune Zeug, auch Stoffwechsel Endprodukt genannt, das man wieder für die Herbeirufung von Humuselementaren nutzen kann.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 22:41
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Ja, aber solange die nicht ihren Haufen auf die Straße setzen (Formulierung WdH) kann man die im Horasreich spielen XD
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 22:11
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Die Kristallomanten haben AsP Speicher in ihren Steinchen, oder?

Ok aber ich meine, das ist wie mit Orks: Wenn etwas nur selten in offiziellen ABs eingebracht werden kann, dann darfs haltnauch stark sein, finde ich
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 21:34
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Wolfio hat geschrieben:
08.05.2020 20:59
Mag jetzt böse klingen, aber mein 1. Gedanke war: Die beiden, die bei "Elementaristen waren ohne EG nicht spielbar" ihr Kreuz gemacht haben... halten sicher auch Gildenmagier für schlecht und "Akademische Ausbildung (Krieger)" für "gar kein so starker Vorteil".

xD

Aber ja: Selbstbeschränkung ist nicht nur bei Elementaristen eine wichtige Sache.
Gildenmagier sind nicht schlecht. Da sie als einzige VZ Profession dank des Zauberspeichers irgendwann keine AsP Probleme mehr haben und daher nicht andauern 2-3Tage nutzlos umherlaufen, erachte ich sie in Kombi mit ihrer starken Rep für die mächtigste magische Profession, auch wenn die Elfische Rep auch mega ist.

Aber sorry, ein aZwerg, BrZwerg, GM (also ein GM mit 6Eigenschaftspunkten mehr als nen ML oder Tulamide) ist vermutlich die most broken Kombi in ganz 4.1.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 18:43
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
08.05.2020 18:23
Ist doch super :6F:
Wie im anderen Thread auf jeder Seite (mehrmals) gesagt wurde: Selbstbeschränkung hilft :censored:
Richtig.
Ich bin auch ein großer Freund davon - solange es eben IT erklärbar ist und eineSelbstbeschränkung ist.

Die Spannung wird dadurch finde ich nicht genommen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 18:20
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

@dschosch @Nepolemo ya Dolvaran @Advocatus Diaboli

Ich habe mir jetzt selbst ne Beschränkung gegeben, die mir sowohl die Heilungseffizienz eines Humusdieners oder kostenreduzierten Balsams nicht wegnimmt, als auch IT plausibel erscheint.

1) Ich habe nochmal in WdH und WdZ nachgelesen. Also diese Fefinitiunsrumgurkere halte ich doch für Absurd: LeP Verlust ist LeP Verlust, auch wenn es durch ne Meditation entsteht, ergo kann man das mit nem Elementar oder einem Balsam heilen. Basta.

Aber ein LeP Verlust ist ja auch mega anstrengend für den Körper! Es gibt ja die (Optionale?) Regel, dass zusaätzlich zum Wundensystem, man alle 1/4 LeP Verlust vom Max Leben mit Erschwernissen zu kämpfen hat, weil man so stark angegriffen ist.

Daher habe ich nun beschlossen, dass es mir plausibel erscheint, wenn ich die astrale Meditation etwas abschwäche.
Und zwar hausregle ich für meinen Magier, dass er mit einer Meditation(sprobe) und binnen ca. 24Stunden nur maximal 1/4 seiner maximalen Lebensenergie in AsP umwandeln kann, (bei meinen 28Lep heißt das maximal 7LeP->AsP), weil das ne krasse Belastung sein muss, wenn er sich selbst die Lebenskraft quasi aussaugt.

Ich halte es gar nicht für unplausibel, dass das so belastend ost auf Dauer (also bei steigendem LeP Verlust), dass man eigentlich zumindest ne Selbstbeherrschungsprobe verlangen müsste. ALsos age ich: Mehr als 1/4 MAx LeP (in meinem Fall 7) gehen nicht pro Tag/Meditation.

Dadurch beschneide ich nicht die Kosten-Nutzen-Effizienz des Balsams oder Humuselementars, aber ich reduziere die Möglichkeit der AsP-Regeneration.

SO habe ich ein IT plausibles System, um die Möglichkeit des Exploit-Missbrauchs zu reduzieren, weil ich jetzt mehrere RKW Proben brauche (jede Probe ist eine Probe, die schiefgehen kann) und mehr IT Zeit brauche, um meine LeP in AsP umzuwandeln.

So muss ich mich nicht mehr ständig fragen: Ist es vertretbar, wenn ich jetzt schon wieder nen Humusdiener beschwöre um mich zu heilen und danach direkt ne Astrale Meditation durchführe?, weil ich bei max. 2x Kosten einspaaren immer noch mehr AsP für den Humusdiener oder Balsam ausgebe, als ich durch die Meditation unmittelbar zurückschieben kann.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.05.2020 12:44
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?
Antworten: 151
Zugriffe: 3878
Geschlecht:

Umfrage UND Diskussion: Wie stark sind Elementar(ist)e(n)?

Ich habe mich mit meiner SL darauf geeinigt, dass wir das in meinen verantwortungsvollen Händen lassen.

Grundsätzlich können also auch meditationsbedingt verlorene LeP geheilt werden.

Grundsätzlich machen wir keinen Nerf für den 12AsP Diener und seiner 15AsP Heilung oder den Balsam-Perpetuum.
Sondern meine SL legt es in meine Hände, da sie mir nichts wegnehmen will, was Teil meines Charakterkonzepts ist.

D.h. dass es ein gentle agreement bleibt, dass ich den Humusdiener-Meditationskreislauf nur bspw. 1x pro Woche mache oder nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist.

Z.B. habe ich gerade 7LeP und 0 AsP. Sobald ich das nächste Mal genug AsP für einen Humusdiener habe, darf ich natürlich den beschwören, um mich hochzuheilen. Wenn ich dann eine Meditation nutze, um LeP in AsP zurückzuwandeln, ist das OK. wenn ich das jetzt aber so 'miss'brauche, dass ich einen halben Ingametag dafür verwende, mich komplett wieder aufzuladen (und das gar jeden Tag mache), dann wird es halt irgendwann schräg und auch unplausibel, wenn der Magier pernanent brainafk ist, weil sich nur mit seinem Blutkreislauf befasst XD

Ich halte es grundsätzlich für besser, wenn man sich mit dem SL darauf einigt, ein starkes Element nicht zu normalisieren oder zu missbrauchen, als die Möglichkeit dieses Elements gänzlich zu streichen.

Wenn wir bspw. wüssten, dass wir in 1-2 Tagen einen starken Kampf vor uns haben, wäre es verantwortungslos von meinem Magier, nicht im Vollbesitz seiner Kräfte sein zu wollen. Damit er für den Ernstfall sich aufladen kann, ohne dass der SL die Schicksalskeule schwingen müsst "Ihr fühlt euch ursprünglich so gut - volle LeP und AsP", streichen dir diese starken Regeln nicht raus.