Die Suche ergab 27 Treffer

von Seidoss-Anima von Seelenheil
30.05.2020 13:15
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE

Dürfen Rondrageweihte Mirakel zum Boosten von Kampftechnicken nutzen?
Genauer: Im Duell / Ehrenhafter Zweikampf, wenn der Gegner bspw. Ein Ritter ist, der durch seine Hasspredigten die Ehre Rondras schmäht?


Wenn ich streng nach dem Wortlaut des Regelwerks oder Vademecums gehe, wird zu den Mirakeln gar nichts gesagt.

Die Aspekte Herausforderung und Ehre lassen zwar durchscheinen, dass man nicht gegen jeden Gegner seinen Rondrakamm ziehen darf.

Aber es gibt nirgends auch nur einen Hinweis, ob IT/Fluffig der Ronni weiß, dass er es ist, der die KaP nutzt im sich zu boosten (. =unfairer Vorteil ala Karmalzauberei) , oder ob er nur ein Gebet an Rondra schickt und der Spieler in diesem Fall Rondras Hiwi ist und das Würfelergebnis entscheidet, ob Rondra findet, dass die Sache des Ronnis so wichtig ist, dass sie ihm ihren göttlichen Beistand gibt.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.05.2020 13:41
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE:
Die folgende Frage ist vermutlich mit "hängt von der Region ab" zu beantworten, aber:

Wird die Viehzucht idR. Eher Travia oder Peraine zugeschrieben?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
14.05.2020 21:54
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE:
Laut WdH könne. Viertelzauberer keine u. A. Praiosgeweihten werden, weil sie ihrer Zauberkraft verlustig würden.

Aber sagt: Liegt das an einer kirchlichen Purgation oder verüben die Götter eine Auto-Purgation im Moment der Weihe?

Ansonsten wären ja unbewusste viertelzauberische Praioten möglich, wenn NUR ne Seelenprüfung und keine Analyse auf Zaubetei stattfindet und der Viertelzauberer nur MHs hat.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.04.2020 19:27
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

ChaoGirDja hat geschrieben:
20.04.2020 19:22
Alrik aus Beilunk hat geschrieben:
20.04.2020 19:07
Der Nachteil "Paktierer" ist in Wege der Götter nicht mehr enthalten, kann aber in der Heldensoftware noch ausgewählt werden.
Welche Regel gelten für diesen Nachteil?
WdZ 236-238 ;)
Das ist kein echter Nachteil, sondern ein "Vehikel" das man Braucht um in der Software Paktierer abbilden und behandeln zu können.

Zumal paktierer zwar ingame-fluffig ein Nachteil ist, aber auch regeltechnische Vorteile beinhaltet (sonst wäre ein Pakt für Spieler ja nicht anstrebenswert)
von Seidoss-Anima von Seelenheil
31.01.2019 19:29
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Magister Tassilo Orestas Adersin hat geschrieben:
31.01.2019 18:44
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
31.01.2019 18:39
Magister Tassilo Orestas Adersin hat geschrieben:
31.01.2019 17:51
Ifirn zum Gruß. Ich habe gelesen, das Ifirn-Geweihte den Wundsegen können. Aber wo steht es genau? Im UdW finde ich es nicht


Schau lieber in WdH und WdG, ob das stimmt.
Der Heilsegen jedenfalls ist sogar ihr Haussegen, ka ob sie auh den WUndsegen beherrscht.

Re: Wildniskundiger / Heiler / Kämpfer
Ungelesener Beitrag von Djayan » 26.04.2017 19:59

Ich würde auch eine/n Ifirn-Geweihte/n vorschlagen. Wenn man es optimieren möchte als Halbelfe aus Thorwal mit den Zusatzprofessionen aus UdW und evtl. BgB:
die Kampfschiene kann mit Übernatürlichen Begabungen etwas weiter gepusht werden (z.B. Axxeleratus), die Heilfähigkeiten kann man als Meisterhandwerke deklarieren.
Dass die Heilkunde-Talente Mirakel+-Talente sind, ist mir neu. Im LL stehen die bei mir nicht dabei, sondern nur Gefahreninstinkt und 11 (frei wählbare) Talente aus Körper und Natur, was ja auch schon SEHR mächtig ist!
Der Vorteil des thorwalschen Ifirngeweihten ist der Zugang zum Wundsegen, den ja sonst nur Peraine- und Tsa-Geweihte bekommen können.

Thorwalsche Halbelfe 4 GP
Sippe, Thorwal (UdW) 4 GP
Ifirngeweihte (UdW) 19 GP
BGB Kämpferin (Sippe) (UdW)! 7+2 GP
MH für alle Heilkundetalente 4 GP
ÜB Axxel + Armatrutz 2 GP

Mit 100 Eigenschafts-GP wäre man bei 142 GP. Da wäre noch Platz für den (mirakelbaren!) Gefahreninstinkt und evtl. 6 Zusatz-AsP falls man es auf die Spitze treiben möchte.
Damit hätte man eine Menge vom Gewünschten zusammen gekratzt und wäre in den Bereichen sogar recht kompetent. Dafür gibt es keinen "Dumpstat" weil man eigentlich irgendwie fast alles braucht...
Ein Ap-Grab isses aber trotzdem, was bei den Anforderungen so oder so nicht ausbleibt.

Gruß
Djayan

Edit: Rechtschreibung

Edit 2: Wenn man auf die 6 AsP und die Halbelfe pfeift und für diese 10 GP Rasse Thorwaler und Vorteil Viertelzauberer kauft, kann man noch die tollen thorwaler Rassenboni abgreifen. So. Genug PG-blabla!


stammt hier aus dem Forum...

Edit: Ah, UdW ist von Wege der Götter abgelöst worden. Da gab es wohl so eine halboffizielle Professionsliste. Ok, nach WdG kann Ifirn den Segen nicht. Obwohl ich mich frage, warum eine Geweihtenschaft, die als primäre Segnung (!) den Heilungssegen hat, den Wundsegen nicht können darf.


Wenn diese halboffizielle Erweiterung zu UdW, die man auch in der Softwareaktivieren kann, behauptet, dass Ifirngeweihte den Wundsegen kann, würde ich das als SL jedenfalls zulassen, wenn dazu nichts in dieser UdW-Erweiterung steht, würde ich mich an WdG und Liber Liturgium halten und ihn nicht nehmen, obwohl ich deinem Fluff Argument zustimme, ggf. solltest du mit dem/der SL besprechen, ob ihr evtl. durch eine Charakterentwicklung oder kleine Ingamequeste deinem Ifirngeweihten diesen Segen doch zukommen lasst.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
31.01.2019 18:39
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Magister Tassilo Orestas Adersin hat geschrieben:
31.01.2019 17:51
Ifirn zum Gruß. Ich habe gelesen, das Ifirn-Geweihte den Wundsegen können. Aber wo steht es genau? Im UdW finde ich es nicht


Schau lieber in WdH und WdG, ob das stimmt.
Der Heilsegen jedenfalls ist sogar ihr Haussegen, ka ob sie auh den WUndsegen beherrscht.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
21.01.2019 17:25
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE
Weiß jemand, ob es außer in WdZ noch Regelwerke/Themenbände/Regionalbände/etc. gibt, in denen Bücher wie bspw. das Brevier der 12g Unterweisungen oder die Offenbarung der Sonne von Arras de Mott genannt und mit regeltechnischen Auswirkungen versieht (wie Lehrmeister oder Probenerleichterungen)? Darf auch aus älteren Generationen als DSA4.1 kommen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
27.12.2018 17:15
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE:
Wir wollen ein Abenteuer spielen, bei dem der Meister gesagt hat, dass er sehr geine einen Zauberbrecher als Held dabei hätte.
Er hat sich aber nicht dazu geäußert, welcher Art dieser Zauber genau sein wird, nur dass es eine Art Fluch ist, der hin und wieder dazu führt, dass sich das Opfer in ein wildes Tier verwandelt und völlig den aggressiven, hungrigen Instinkten des Tieres ausgeliefert sein wird.

Meine Frage ist:
Verfügt der Praiosgeweihte über Liturgien, die,...
... ähnlich wie antimagische Zaubersprüche, gezielt Zauber/Rituale mit den Merkmalen Form/Eigenschaften aufheben,
... oder allgemeinere Liturgien, die ähnlich wie DESTRUCTIBO ARCANITAS wirken,
... und/oder die gar Hexenflüche oder druidische Rituale entweder unterdrücken, am besten sogar gänzlich auflösen können?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
28.08.2018 19:41
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE zur Grad II Liturgie "Tsas segenreicher Neuanfang/Simias Kelch":
Laut WdG 273 Bewikrt die Liturgie bspw:
"[...] Handwerkliche Proben (z.B. Zimmermann, Steinmetz) sind um LkP*/2+5 und solche auf Mut (wenn sie mit der Durchführung des gesegneten Projektes zu tun haben) um LkP*/2 erleichtert. Ingerimm-Priester segnen mit dieser Liturgie z.B. Bauvorhaben wie längere Handwerksprojekte oder Stollenbau. [...]

Jetzt habe ich im Ingerimm Vademecum S. 41 gelesen: "Nimm mit deiner Zange vorsichtig ein weißglühendes Stück Kohle aus der Glut. Halte dieses glühende Auge Ingerimms über das Werk, das begonnen werden soll. Dies mag der Stein sein, den ein Steinmetz bearbeiten will, es mag ein Haus sein, das der Zimmermann errichten will – oder gar eine ganze Stadt, die gegründet werden soll. [...]"

Ich bin zwar grundsätzlch pro Spieler, da die Regeln häufig gegen die Spieler sind (wer kennt nicht so etwas wie 'mögliche Probenmodifikationen von Erleichterung max 2, Erschwernis max 7' wtf...), aber sehe ich das richtig, dass ich als Ingerimm Geweihter mit dieser Grad II Liturgie als Ziel der Liturgie so etwas wie "Projekt Dorfaufbau" benennen kann und so für LkP* Tage alle Proben, die sich bspw. mit dem Bau von beliebig vielen Häusern befassen, erleichtert werden?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.01.2018 12:39
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE:
Ich bin ein bisschen verwirrt: Auf der einen Seite, kann man nur die universellen Liturgien und die der eigenen Kirche/Gottheit lernen bzw. wirken, sodass sich der Bund des Wahren Glaubens mit einigen geweihten extra zusammen tun muss, um eine Möglichkeit zu erforschen/entwickeln, wie man Liturgien anderer Kirhen wirken kann.

Gleichzeitig gibt es aber nicht wenige Liturgien, wie bspw. den Reisesegen, der von verschiedenen Göttern (in diesem Fall Travia und Aves) gespendet wird, also scheinen die Götter in ihrer (all)Macht mal wieder sich über diese eng gefassten Regeln hinwegsetzen zu können.

Außerdem, wenn man als Geweihter eine Veteranvariante einer anderen Kirche nimmt, bspw. Travia Veteran Peraine, was rein regeltechnisch sowohl laut WdH. als auch mit der Helden Software möglich ist (da bei Veteran keine Vor- und NAchteile vergeben werden, man also nicht den Moralkodex der anderen Kirche als regeltechnischen NAchteil aufgebürdet bekommt), dann bekommt man die SF (also auch Liturgien) der Veteranvariante als verbilligte und die Heldensoftware geht sogar so nüchtern-rechnerisch vor, dass man alle Liturgien der Veteranvariante erlernen kann.

Also hier die Frage: Kann man nun Liturgien einer anderen Kirche erlernen und wirken, sei es als Veteran oder wenn man sich umweiht, und wenn ja: Benötigt man dann die Liturgiekenntnis der anderen Kirche?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.12.2017 22:31
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Svalja hat geschrieben:
13.12.2017 14:51

Die Theaterritter-Kampagne habe ich noch nicht gelesen, aber rein dem Namen nach könnte man da vielleicht etwas draus machen?
Nun, da man soweit ich weiß am Ende
SpoilerShow
Belhalhar persönlich, oder einen seiner Diener, den der Korsmalbund vermeintlich statt/als Kor anbetet ausradiert
, würde ich das sogar als mindestens 2 Questen anerkennen, zumal man auf dem Weg dahin
SpoilerShow
einige weltliche(re)/politische(re) Probleme behandelt und zu guten Abschlüssen gebracht hat.

Da dieses Thema den Thread langsam zu sprengen beginnt, möchte ich dich und alle anderen interessierten gerne einladen, die Diskussion hier fortzuführen: http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?f=1&t=47010
von Seidoss-Anima von Seelenheil
12.12.2017 20:48
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

FRAGE:
Was würdet ihr für (eine) Tat(en) von einem Rondrageweitehn erwarten, um ihn zum Erzpriester zu erheben, sei es im Abenteuerleben oder davor durch den Vorteil Veteran ausgedrückt? (vgl. WdH. S. 302: Alte Hasen und Spezialisten:
Der Vorteil Veteran deutet ja schon an, dass es auch möglich ist, einen Helden zu spielen, der in seinem Gewerbe erfahrener ist als andere[...]Bei offiziellen Karrieren (in einer Armee oder Kirche) hat ein Veteran üblicherweise auch einen höheren Rang, weswegen Sie für ihn auch einen höheren SO erwerben sollten.


und WdG, S. 47:
Ein Ritter der Göttin (Erzpriester) empfängt nach mindestens zwölf vollbrachten Questen zu Ehren der Göttin die zweite Weihe. Jede einzelne Queste muss von mindestens einem geladenen Zeugen bestätigt oder mittels eines materiellen Beweises belegt werden. Diese Weihezeremonie wird für gewöhnlich vom Meister der jeweiligen Senne (regionale Herrschaftsbereiche) durchgeführt.)

Also sprich (damit das noch als kurze Fragen&Antworten gelten kann), könnt ihr mir ein paar Vorschlegen für derlei Questen geben?
Gerne auch anhand von Teilnahme an bestimmten Abenteuern bzw. historischen Ereignissen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2017 15:25
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1

FRAGE:
In meiner Spielergruppe kursiert die Annahme, dass zur Zeit der Phileassonsaga der Swafnir-Glaube (durch das Silem-Horas Edikt) verboten sei.
Nun fand ich bisher (in WdG) dazu keinen Anhalt.

Ist diese Information falsch?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
09.05.2017 10:21
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1

FRAGE:
Die Angrosch bzw. Ingerimmpriester haben ja auch Liturgien, die man im Kampf einsetzen kann (Beispielsweise Waliburias Wehr).
Gibt es derlei Liturgien, die nur ein Ingerimmgeweihter oder nur ein Angroschgeweihter erlernen kann?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
15.12.2015 11:03
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

FRAGE:
Bei der LITURGIE "Prophezeien" (Liber Liturgium, S. 239) steht:
1)
"Durch diese Liturgie kann der Geweihte einen Eindruck von der Zukunft erhalten, so als hätte er die Gabe Prophezeien, bei der das Würfelergebnis LkP*/2 beträgt."

Was genau bringt die Höhe der LkP*?
Sind das konkrete Detailstufen oder Orientierungshilfen für den Meister, wie detailiert die Vision ist?

2)
"Besitzt der Geweihte bereits die Gabe Prophezeien, erhöht sich sein Wert für eine Probe um LkP*/2."

Heißt das also, dass ich bei einer Prope auf die Liturgie, bei der ich 6LkP*/2 = 3 habe, den Wert noch einmal verdoppeln kann, sprich: "(6LkP*/2) + (6LkP*/2) => 3 + 3" also auf ein effektives Würfelergebnis von 6 komme?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
01.12.2015 11:48
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

Frage:
1) Wo genau befindet sich der "Ingra-Kult des Nordens"?
2) Von welcher Rasse und Kultur wird dieser üblicherweise zelebriert?
3) Wo kann ich das nachlesen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
24.11.2015 16:45
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

Horasischer Vagant hat geschrieben:Kurze Frage: Wird Boron auch in humanoider Gestalt dargestellt? Wenn ja in welchem Tempel oder Ort wäre das?
Wo Boron inneraventurisch dargestellt wird, weiß ich spontan nicht, aber im Zweifelsfall würde ich deine Frage mit dem Verweis auf WdG. S. 73 (Siehe bildliche Darstellung Borons) bejahen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
03.04.2015 12:21
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

IrMel hat geschrieben:Der Eidsegen gilt für Praioten als Stufe 0. Zählt dann der aufgestufte "Lehnseid" als Stufe I?
Insofern du mit "Lehnsheid" nicht die bereits bestehende Liturgie "heiliger Lehnseid" meinst, die einen bestimmten Liturgiegrad hat, wird eine Aufstufung des Eidsegens um eine Stufe von Stufe 0 auf Stufe 1 betrachtet.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
31.03.2015 11:56
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

FRAGE:
Wenn zum späteren Beitritt in den Orden der Bannstrahler weder im WdH, noch im WdG noch im Orden und Bündnisse einen Eintrag zu wertetechnischen Bedingungen gibt, kann ich mich hinsichtlich der Voraussetzungen nur daran orientieren, was in den Fließtexten steht? (=Solange die EInstellung sehr praiosgefällig ist nehmen die im Prinzip jeden auf)
D.h. beispielsweise: Wenn ich einen Praiosgeweihten (10GP) generiere kann ich trotzdem sagen, dass er kurz vor dem Start seines Heldenlebens den bannstrahlern beigetreten ist (und nach Orden und Bündnisse den Rang eines Ritters inne hat), obwohl er quasi keine Kampferfahrungen hat?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
29.03.2015 18:22
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

FRAGE:
Wenn ich (mehr) allgemeine Einzelheiten über die Praioskirche und deren Orden erfahren will, außer durch WdH, WdG und die Ordensbücher (wie beispielsweise Orden und Bündnisse), gibt es dann nur noch das Praiods Vedemicum?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.07.2014 12:57
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

FRAGE:
Gildenmagie(er) ist/sind doch geschützt, so dass ein Geweihter einen Magier nicht ohne Grund daran hindern kann, irgendeinen Zauber zu sprechen, selbst wenn der Geweihte weiß, dass dieser Magier vom dämonischen zweig der Raschdulakademie kommt (wir spielen zwischen 1000-120BF und sind in Andergast)?

Was passiert aber, wenn dieser Magier einen Dämonen beschwört?
Kann/Muss der Geweihte (bzw. die Geweihten, ein Rondrageweihter und ein Traviageweihter) das tolerieren?
Oder müssen/dürfen sie den Dämonen sofort vernichten?
Oder müssen/dürfen sie den Magier dann sofort umhauen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
17.04.2014 15:53
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

FRAGE
Ich hofe, das passt noch in "kurze Fragen", da mir die Wntwort "ja/nein" reichen würde :D.
Also: Wenn man einen Horasritter spielen möchte, der aus Infiltrationsgründen nach Nostria/Andergast geschickt wird, mit dem Ziel der Spionage und inneren zermürbung, damit das Horasreich beide Länder irgendwan übernehmen kann, kann dieser Horasritter dann Praios-Geweiht sein, oder würde sich das kategorisch nicht mit dem praios-aspekt der Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit vertragen? (Da der Horas-Ritter ja nicht zum König von Andergast geht und sagt "digga, ich bin hier um dein Land zu übernehmen.")
von Seidoss-Anima von Seelenheil
21.03.2014 17:38
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

Andwari hat geschrieben:
1. Ich würde einen adeligen Aventurier, der seinem Stand entsagt um fortan als Bettelmönch rumzulaufen, nicht ausschließen wollen. Diesen würde ich aber explizit ohne den Adels-Vorteil generieren, denn er ist so weit von adelstypischen Ansichten, Lebensweise usw. weg, wie man nur sein kann.
Adel vs. arm und demütig = Auf-den-Kopf-stellen der Standesgesellschaft. Als Mitglied des Herdfeuerordens wäre das (im Auge der adeligen Umgebung) noch O.K. - der typische Tagesablauf des Bettelmönchs läßt alle Adels-Vorteile zerfließen wie Butter in der Sonne.
NACHFRAGE
Auch wenn der Lebensstil nicht mehr adlig ist, braucht man nicht trotzdem den Vorteil "Adlige Abstammung" um adlig zu sein (und somit die Autorität/den Respekt des Adligen Status zu genießen?

Andiwari hat geschrieben:2. Badilakaner sind ziemlich extrem[...]die Traviakirche ist generell ziemlich missionierend.

NACHFRAGE
Muss das denn zwangsläufig so hartnäckig geschehen?
Im WDG steht nämliich zwar auf der einen Seite, dass die Traviaaner sehr energisch sein können, aber auch, dass man versuchen kann, andere sanft zu bekehren.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
21.03.2014 16:39
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

FRAGEN:
1. Passt zu einem andergastischen Travia-Geweihten-BadilakOrden der Vorteil "Adlige Abstammung"?

1.1 Wenn (prinzipiell) ja: Passt zu einem andergastischen adligen Travia-Geweihten-Badilakorden der Nachteil "Weldfremd Besitz"?


2. Wenn 1. und 1.1 prinzipiell ja: Passt dieser Nachteil auch noch, wenn man diesen Gewehten als Bettelmönch in eine "gewöhnliche Heldengruppe" integrieren möchte, oder gäbe es Schwierigkeiten, da man diesen Nachteil so auspielen sollte oder sogar müsste, dass man auch ständig den Besitz der Mit-Helden anprangert?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
19.02.2014 23:36
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3567
Zugriffe: 293091
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen)

Warum bezeichnet man Praios als obersten Gott/Götterfürst?
Ich lese gerade ganz fleißig im WDG, habe aber bisher zu diesem Thema noch nichts gefunden, außer dass in den südländishen Stasdstaaten Boron Praios diesen Titel abgerungen haben soll, weshalbn ich überhaupt darauf gekommen bin, das ansonsten Praios der Götterfist sein soll.