Die Suche ergab 6 Treffer

von toedlicherErnst
24.05.2018 13:32
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion
Antworten: 195
Zugriffe: 25093
Geschlecht:

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Nur als Beispiel: André Wiesler, Jörg Raddatz und Daniel Simon Richter waren in diesem Jahrzehnt aktiv.
von toedlicherErnst
07.02.2018 10:22
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion
Antworten: 195
Zugriffe: 25093
Geschlecht:

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Losgelöst von der eigentlichen Diskussion um die Entwicklung der DSA Produkte möchte ich etwas zu den Novadis los werden.

Die Novadis sind aktuell eine große rollenspielerische Herausforderung. Ich sehe die Novadis durch ihre Kultur und religiösen Vorgaben auf einer Stufe mit Orks und anderen Randgruppen. Manche Kulturen eignen sich nun einmal besser als Antagonisten: Sklavenhalter ( Al'Anfa, Orks ,Novadis), religiöse Fanatiker usw. .
Das finde ich nicht weiter schlimm, das allerletzte was ich gebrauchen kann, ist eine novadische Folkloretruppe mit absolut allgemein kompatibler Wertvorstellung.
von toedlicherErnst
03.11.2016 12:16
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion
Antworten: 195
Zugriffe: 25093
Geschlecht:

Re: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Sorry. Geändert. ;)
von toedlicherErnst
02.11.2016 20:44
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion
Antworten: 195
Zugriffe: 25093
Geschlecht:

Re: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Zu der Theaterritterkampagne: der Inhalt der Geschichte wird der Veröffentlichungsweise angepasst. Meisterinformationen: Stimmig ist sie nicht, teilweise höchst unlogisch und der inflationäre Einsatz von Drachenreitern mit dem Zeichen des Namenlosen als Wappen macht es auch nicht besser. Dazu eine Adelsmarschallin, die so auch als Schaufensterpuppe in jeder Fußgängerzone stehen könnte, ach, was rede ich, ganz fantastische NSC! Und dann erst diese Geschichte von einer Verschwörung von Kor-Anhängern, die gar nicht merken, das sie dem Namenlosen huldigen, das wird von Band zu Band spannender.

Interessante NSC suche ich jedenfalls vergeblich. Dabei war dies einmal eine Stärke von DSA.
von toedlicherErnst
12.10.2016 09:08
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion
Antworten: 195
Zugriffe: 25093
Geschlecht:

Re: 5 Jahre nach Auflösung der Redaktion

Grundsätzlich stimmt es, dass die Produkte in Bezug auf Layout, gehaltenen Veröffentlichungstermin, Illustrationen usw. überwiegend besser geworden sind.

Gleichzeitig hat ein Episodenstil Einzug gehalten, der zumindest mir am Beispiel der Theaterritterkampagne nicht gefällt. Der Inhalt der sechs Abenteuer hätte auch auf zwei Bücher verteilt werden können. In der vorliegenden Form wirkt auf mich vieles als Lückenfüller bzw. ich habe das Gefühl, dass der Inhalt mit aller Macht der Veröffentlichungsweise angepasst wird und nicht andersherum. Und genau da habe ich als Kunde keinen Vorteil.

Zu dem Punkt des "Geldes": ich interessiere mich auch für politische Themen. Trotzdem kaufe ich nicht den halben Kiosk leer, auch wenn ich dies ohne weiteres tun könnte. ;)
von toedlicherErnst
11.10.2016 23:09
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion
Antworten: 195
Zugriffe: 25093
Geschlecht:

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Hallo,

ich wollte einmal fragen, wie die geneigten Foristen die letzten fünf DSA-Jahre bewerten würden? 2011 stellte eine Zäsur in der DSA-Geschichte dar. Viele Entwicklungen und Produkte die in den letzten fünf Jahren erschienen sind, haben ihre Wurzeln sicherlich noch unter der alten Redaktion geschlagen, andere Produkte tragen die Signatur der neuen Verlagslinie.

Für mich hat sich "Aventurien" in gewisser Weise in den letzten Jahren banalisiert. Es ist poppiger geworden, aber auch in vielen Bereichen banaler und trivialer. Tiefgründige Plots vermag ich nicht zu erkennen. Gags und Anspielungen, die früher funktionierten, sind heute einfach nur schwach (das "KGIA geprüft" Siegel im Boten wäre ein Beispiel. Was ist das für 1 Witz? Welcher Geheimdienst macht das?). Ich habe das Gefühl, dass sich die ganze Welt mehr in Richtung eines Fantasydisneylandes entwickelt: überzeichnet, beliebig und vor allem auf die Generierung von möglichst viel Cash getrimmt.

Man möge mich an dieser Stelle nicht falsch verstehen. Es geht mir ausdrücklich nicht um ein Ulisses-Bashing. Genauso wenig spreche ich einem Wirtschaftsunternehmen die Gewinnabsicht ab. Mir geht es um relevante Produkte und einen Mehrwert für mein Hobby. Fünf Jahre nach der Redaxauflösung bin ich ehrlich gesagt ernüchtert...