Die Suche ergab 2 Treffer

von Sumaro
20.03.2015 00:02
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A208 Seelenernte
Antworten: 9
Zugriffe: 6764

Re: A208 Seelenernte

Nachdem ich nun ebenfalls die erste Lektüre abschließen konnte, kann ich Cifer vollkommen recht geben. Im Gegensatz zum Vorgänger dieses Bandes sind die Szenen, die hier eingebracht werden, durchaus würdig für die angedachte Gruppenkonstellation und auch der Einfluss der Handlungen, der in Träume von Tod doch eher marginal war, wird hier jetzt gut aufgegriffen und erlaubt es einen merklichen Unterschied zu machen, was eine gute Sache ist.
Es gibt zudem wirklich viel Freiraum in dem Abenteuer und ich muss gestehen, die Sache wurde rundherum gut gemacht. Der einzige wirkliche Kritikpunkt meinerseits der bleibt ist, dass mir die Zerstörung des Splitters durch ein "eilig zusammengezimmertes" McGuffin-Artefakt nicht gefällt. Ich werde da persönlich eher den Weg gehen, dass die Macht des Ea'Myr den Splitter wieder in Ruhe und Schlaf versetzen kann und damit seine Macht versiegelt wird. Das habe ich bei Bahamuths Ruf auch schon so gehalten, als einer der SC Träger des Ea'Myr wurde.

Mehr als 1 Punkt kann ich aber auch unter Berücksichtigung aller Ablehnung gegenüber der Endlösung des Splitters nicht abziehen und darf damit Seelenernte für mich zum bisher bestgelungenen Splitterdämmerungs-AB küren. Verdiente 4 Punkte.
von Sumaro
19.03.2015 15:15
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A208 Seelenernte
Antworten: 9
Zugriffe: 6764

Re: A208 Seelenernte

Vom Grundaufbau her, was ich bisher überblicken konnte, ein interessantes AB. Vom Ausgang her leider nicht meins. Ich bin noch immer ein Verfechter davon, dass Splitter der Dämonenkrone nicht zerstört werden können. Zumindest gibt es eine schöne Option auf die Niederlage, aber wie gesagt, allein schon die vorgeschriebene Zerstörung des Splitters (was gemessen an der Macht relativ "einfach" zu sein scheint), bereitet mir kein sonderliches Wohlgefallen.

Der Plan des Seelensammlers an sich, die Optionen die er schafft usw. finde ich allerdings gelungen. Eine Bewertung werde ich aber erst abgeben, wenn ich mich durch den Rest gearbeitet habe. Im Moment befürchte ich, dass auch dieser Teil der Splitterdämmerung viel Füllmaterial im Sinne von kleinen und kleinsten Nebenmissionen aufweist.