Die Suche ergab 7179 Treffer

von Alecto
19.06.2019 23:07
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

LordShadowGizar hat geschrieben:
19.06.2019 20:48
Ob du wohl Mengenrabat bekommst, so bald du genug Asiatinnen zusammen gekratzt hast?
Schwesterchen stand direkt neben mir - Die hätte mich zu Klump gehauen wenn ich auch nur irgendwelche Anstalten gemacht hätte auf die Offerte einzugehen.
Talasha hat geschrieben:
19.06.2019 22:15
Was hat er denn gemacht?
Das war die ungute Mischung aus einem miserabel eingestellten (genaugenommen gar nicht eingestellten) Diabetes mellitus Typ II im Rahmen eines metabolischen Syndroms, einem Nikotinabusus von ca 90 pack years und einer chronisch venösen Insuffizienz. Er hatte gemischte, großflächige infizierte Beinulzera beidseits, trotz der Körperfülle z.T. bis auf den Knochen reichend aus denen die grün-braune Siffe herauslief. Das wäre im Leben nicht mehr plastisch zu decken gewesen. Dementsprechend lief das auf eine beidseitige Burgess-Amputation hinaus.
von Alecto
19.06.2019 17:23
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

@topic: Heute ist mir mal wieder schmerzhaft bewußt geworden, wie extrem sich das eigene Verhalten auf die Gesundheit niederschlagen kann. Heute habe ich einer Person die gerade einmal zwei Tage jünger ist als ich beide Unterschenkel amputiert.
Die positive OP des Tages: Heute ist eine EI-Umlagerung für mich abgefallen.



Quotes & famous last Words – Teil 3


***Die Höhenluft macht ziemlich trockene, rissige Lippen. Ich habe mitbekommen wie Suzu gerade etwas Lippenbalsam aufträgt
A: „Gibst du mir etwas davon ab?“
*** スズ trägt eine Extraportion auf, legt den Kopf in den Nacken und spitzt die Lippen „Hol ihn dir!“
妹ちゃん ***geschockt: „Du kannst doch unser kleines Mädchen nicht derart verderben!“
A: „Typisch – Jetzt ist wieder die Langnase schuld!“
妹ちゃん: „Die Langnase ist IMMER schuld!“


***Am Fastfood-Nudelsuppen-Stand
スズ: "Die Brühe ist ein wenig lasch"
香織里:"Hier, nimm!"
***Kaori reicht Suzu ein Beutelchen Dashi-Brühe, diese wiederum holt ein Fläschchen mit Sojasauce aus ihrer Handtasche.
***Schwesterchen kramt in ihrer Handtasche. "Chili dazu? Oder Sriracha-Sauce?"
A: "Sagt mal, was schleppt ihr denn da alles mit?"
***Des Rätsels Lösung: Wasabi, Sojasauce, Sancho-Pfeffer, Chili gemahlen und als Tepin-Chili, Ume, Wakame, Miso in hell und dunkel, Dashi-Brühe, Sriracha-Sauce, Zucker, Zimt, Nutella, Honig, Mirin, Salz, schwarzer Pfeffer, Curry, vier verschiedene Sorten Tee….


A: „Ich habe gerade gelesen dass hier in China eben der erste Aldi Süd eröffnet hat.“
妹ちゃん: „Echt? Wo denn? Dann können wir ja gleich ‚Milchmäuse‘ kaufen gehen!“


***Auch die Mädels lieben Shopping – Wenn auch mit etwas anderem Beuteschema als das Klischee vermuten lassen würde. Sie haben knapp anderthalb Stunden im „Panda Store“ zugebracht. Das Ergebnis waren Panda-Mützen für Suzu und Schwesterchen.


妹ちゃん: „Wenn ich ein Alien wäre, dann würde ich die Ufotüren verriegeln wenn ich an der Erde vorbeifliege“


香織里: „Du brauchst dringend noch ein anderes Hobby!“
妹ちゃん: „Das ist genau das Hobby das mir Spaß macht!“
香織里: „Suzu ist aber kein Hobby!“


スズ: „Ich habe ihr gesagt daß sie endlich erwachsen werden muß.“
香織里: „Und was hat sie geantwortet?“
スズ: „Nichts. Es ist ziemlich schwierig zu reden wenn man beide Backen voll mit Schokolade hat.“


香織里: „Du lebst schon irgendwie in deiner eigenen Welt, oder?“
妹ちゃん: „Ja, aber die ist schön und jeder kennt mich da!“


香織里:"Einen Nachteil hat es hierhergekommen zu sein."
A: "Welchen?"
香織里:"Wir können nicht mehr über die Chinesen am Frühstücksbuffet meckern."


***Hektisches Umsteigen in Chengdu am Flughafen. Der Flughafen ist riesengroß, das Boarding des Anschlußfluges nahezu abgeschlossen. Um möglichst schnell zu sein habe ich Kaori meinen Rucksack gegeben und Suzu Huckepack genommen. Knapp vor dem Gate ist noch einmal eine Securitykontrolle.
スズ: "Mach keinen Mist: Ich will aber weder durch die Durchleuchtung noch will ich 'über den Sitzen im Gepäckfach' verstaut werden!"
妹ちゃん: „Darauf können wir jetzt keine Rücksicht mehr nehmen!“


妹ちゃん: „Dank Snooze-Taste erlebt man den schlimmsten Moment des Tages 8 mal in Folge.“


香織里: „Du kennst dich doch gut mit der Bibel aus, oder? Nur aus purem akademischem Interesse: An welcher Stelle steht wie man Wasser in Wein verwandeln kann?“


***Eine Zahnarztpraxis auf offener Straße in Lhasa. Eine ganze Traube Menschen sieht einer Zahnbehandlung zu, welche von eher zweifelhaftem hygienischem Standard ist.
スズ: „Da würde ich mir keine Füllung machen lassen. Es würde mich nicht wundern wenn er dann das Loch mit Kaugummi stopft.“
香織里: „Wenn du großes Pech hast, dann ist das noch der Kaugummi vom Zahnarzt.“


A: „Das erste worauf ein Mann bei einer Frau schaut ist das Herz. Was können wir dafür dass da die Brüste im Weg sind!“


***Im Park beim Himmelstempel. In einer bestimmten Ecke haben mehrere ältere Damen viele handschriftlich beschriftete DINA4-Blätter vor sich ausgebreitet. Als ich diese betrachte fängt eine der Damen an zu lachen, greift sich eines der Blätter und drückt es mir in die Hand während sie auf Chinesisch auf mich einredet.
A: „Was steht denn da“
妹ちゃん: „Nur weil das chinesische Schriftzeichen sind heißt das noch lange nicht dass auch ich das lesen kann“
香織里: „Das da heißt ‚Alter‘ das da heißt ‚Beruf‘ das da heißt ‚Größe‘ Das heißt ‚Hautfarbe‘ – Die will Dir eine Ehefrau andrehen. Das hier ist eine Partnervermittlung!“
von Alecto
18.06.2019 16:50
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

@topic: Der Tag war ganz angenehm bis zur Sprechstunde. Erstaunlich wie ein einzelner Patient bzw in diesem Angehöriger einem so nachhaltig den Tag verderben kann. Hier bin ich leider an eine Helikoptermutter geraten. Nach einer eher unerfreulichen Konversation habe ich meinen Chef dazugezogen. Nach 10min Gespräch hat die Mutter laut kreischend und Beleidigungen ausstoßend die Sprechstunde verlassen. Mal sehen ob die sich jetzt offiziell über uns beide beschwert.Konsequenzen befürchten müssen wir beide in diesem Fall sicher nicht. Der Papierkram der da mit dranhängt und die meist vollkommen realitätsfremden Auseinandersetzungen mit unserer Beschwerdemanagerin sind aber etwas auf was ich gut und gerne verzichten könnte.



Quotes & famous last Words – Teil 2


***Suzu tauchte mit einem neuen T-Shirt auf. Aufschrift: „I’m small. Better take care“
A: „Ist das jetzt eine Bitte um Rücksichtnahme oder eine Drohung?“


香織里: „Früher hatten wir Dorfdeppen. Aber mit dem Internet haben sich auch die zwischenzeitlich globalisiert.“


***Im Jokhang-Tempel
妹ちゃん: „Schau mal, da stehen viele große Thermoskanne auf dem Flur. Bekommt man hier heißen Tee?“
香織里: „Der Aufschrift nach dienen die als Feuerlöscher.“
妹ちゃん: „Hier stehen überall Butterlampen herum. Die wollen hier ernsthaft im Fall der Fälle ein Fettfeuer mit Wasser löschen?“
香織里: „Das ist ähnlich sinnvoll wie das Fenster da drüben auf dem ‚Notausgang‘ steht“ [ANM: Das Fenster war im 2. Stock – ca 5m über dem Boden.]


***Schwesterchen hatte auf dem Flug von Beijing nach Xining maximal Spaß mit dem Film im Bordprogramm: „Antman and the Wasp“


A: „Aus Sicht der Chinesen seid ihr hier genauso Langnasen wie ich!“


香織里: „Jeder Mensch hat das Recht Dummheiten zu machen, aber manche mißbrauchen dieses Privileg. „


***Abends in Beijing. Ein Hitzegewitter geht nieder. Es donnert und kracht gewaltig. Schwesterchen klammert sich an mich.
A: "Was ist los?"
妹ちゃん: "Ich habe Angst dass mir der Donnergott den Bauchnabel stiehlt."
A: "Wie bitte?"
香織里:"Das ist nur eine faule Ausrede - Die hatte noch nie Angst bei Gewitter!"


***Security am Flughafen vor dem Flug nach Xining. In der Durchleuchtung des Handgepäcks haben die Angestellten im Durchleuchtungsbild Kaoris Blockflöte gefunden. Diese versucht verzweifelt mit Händen und Füßen zu erklären dass es sich nicht um einen Knüppel sondern ein Musikinstrument handelt. Auch meine Erklärungsversuche laufen ins Leere da eine Verständigung kaum möglich ist. Schließlich reißt ihr der Geduldsfaden - Sie nimmt dem Beamten die Hülle aus der Hand, setzt die Flöte zusammen und liefert den Beamten eine Vorstellung: Concerto ‘Per Flautino’ C-Dur von Vivaldi. Das war das erste mal dass wir unter Applaus die Securitiy verlassen haben.


***Am Flughafen. Schwesterchen und Suzu beobachten unsere lieben Mitpassagiere am Gate.
妹ちゃん: "So eine Handtasche möchte ich auch! Oder zumindest möchte ich wissen wo die Frau das Ding her hat"
スズ: "Also ich finde das Ding eher häßlich."
妹ちゃん: "Ich eigentlich auch, aber diese Marke: 'Kuchen & Bags'!"


スズ: „Warum befestigen die in der Zugtoilette den Duftstein mit einer Kette?“


***Im Hotelzimmer
スズ: "Warum hat der Fernseher eine Tastatur?"
妹ちゃん: "Wir sind hier in China. Wenn du die Zimmerrechnung nicht bezahlen kannst, dann mußt du hier keine Teller waschen sondern Gold farmen bei WOW."


****Im Restaurant.
A: "Drei verschiedene Toiletten? Dass die ausgerechnet hier eine Extratoilette fürs 'dritte Geschlecht' aufstellen finde ich ziemlich erstaunlich. Gut, die da ist 'Männer', die da ist 'Frauen', das sind die selben Zeichen wie im Japanischen. Aber was steht da an der dritten?"
スズ: "Kann ich auch nicht lesen." ***Zückt ihr Handy und schießt ein Foto "Mal sehen was die Übersetzungs-APP meint."
***Das dritte Geschlecht in China ist anscheinend "Westliche Menschen". (AUFLÖSUNG: Da drin war eine Sitztoilette im Gegensatz zu den Hocktoiletten nebenan)


A: „Werde ich wieder mit Lippenstift im Gesicht aufwachen?“
スズ: „Solche Scherze haben wir jetzt nicht mehr nötig. Wir haben dich jetzt genau da wo wir dich haben wollen.“


***Im Gästehaus des Rongbuk-Klosters. Selbiges verfügt natürlich nur über eine Gemeinschaftslatrine – keine eigenen Toiletten
妹ちゃん: „Sei vorsichtig wenn du da nachts hingehst. Direkt unter der Latrine ist die Koppel für die Yaks. Wenn du währenddessen ein empörtes MOOOOO hörst, dann hast du gerade ein Yak angepinkelt.“


***E-Mail von M, V und E. Sie haben unterzeichnet mit: „Say Hi to Cutie, Brutie and Tiny from us“


***Im Tashihlünpo-Tempel
Y: „Die Skulpturen vor dem Buddha der Zukunft bestehen aus Yak-Butter“
A: „War Josef Beuys der letzte Panchen Lama?“


***Im Restaurant
香織里: „Warum steht auf unserem Tisch ‚Civilization Dining Table‘? Was sind dann die anderen Tische hier?“


スズ: „Es gibt hier wirklich eine Airline namens „Lucky Air“?“


***Im Hotel
妹ちゃん: „Und, wie ist das Bad hier?“
香織里: „Alleine aus dem Duschvorhang könnte man einen Liter Penicillin herstellen.“


***Ein Restaurantgast spuckt uns im Restaurant einen Hühnerknochen vor die Füße auf den Boden
A: "Das war jetzt aber nicht die feine chinesische"
スズ: „Wir sind hier auf dem Land - Das ist hier die feine chinesische."


Y: „Wer von euch ist seine Ehefrau?“
妹ちゃん: „Hängt davon ab ob man nach Größe, Alter oder Haarlänge ordnet“
von Alecto
17.06.2019 21:48
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Wie immer wissen alle relevanten Beteiligten davon dass ich das hier poste. Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht das alles chronologisch zu ordnen, daher geht das alles etwas durcheinander. Aber nun wie versprochen:


Quotes & famous last Words – Teil 1


Dramatis personæ:

妹ちゃん – Schwesterchen
1,45m wandelnder Krawall und bekennender Schokoholiker.

香織里 – Kaori
"Was du auch machst, verhalte dich wie eine echte Lady." Das ist eines der Prinzipien nach denen Kaori handelt und welches sie auch nahezu perfekt umgesetzt bekommt. Nur hin und wieder geht die Kindergartentante mit ihr durch. Außerdem ist ihr Foto als Eintrag unter „可愛い“ in der Wikipedia.

スズ – Suzu
Unser „kleines Mädchen“. Tatsächlich sieht sie so aus als würde sie gerade das erste Jahr der High-School besuchen. Sie ist eine ganz liebe, ganz brave, schüchterne Person, stets höflich und unverdorben. Nur manchmal dringt durch dass stille Wasser gewaltig tief sein können.

Der Plüschelch – Schwesterchens permanenter Reisebegleiter

Y – Unser Guide in Tibet.
Eine sehr nette, pflichtbbewußte und gut organisierte, junge Dame

A – Meine Wenigkeit
Ich bin nicht gut darin mich selbst zu beschreiben, das überlasse ich besser anderen.






香織里: „Wären Adam und Eva Chinesen gewesen - Sie hätten nicht den Apfel sondern die Schlange gegessen.“


***Auf der „großen Mauer“ bei Mùtiányù.
香織里: „Trump hatte doch recht – Oder siehst du hier irgendwo Mexikaner?“


A: „Komm, Zeit zum Aufstehen!“
妹ちゃん: „Mörder!“
A: „Los, ‚raus aus dem Bett!“
妹ちゃん: „Nur weil ich wach bin heißt das noch lange nicht dass ich ansprechbar bin.“


香織里: „Merke: Versuche Siri gegenüber nicht sarkastisch zu sein.“


***Im Nachtzug von Xining nach Lhasa. Wir haben Betten im Schlafwagen gebucht. Kaori kommt als erste ins Abteil und mustert unglücklich ihre Fahrkarte und die Stockbetten.
A: „Welches Bett ist deines?“
妹ちゃん: „Dem Blick nach schätze ich mal es ist das Oberste.“
香織里: ***zu mir „Du schläft heute im obersten Bett!“
スズ: „Das ist mutig zu tauschen ohne zu wissen welches Bett er hat.“
香織里: „Wer hat denn gesagt dass ich tausche?“


A: „Warum heißt ‚Schielen‘ auf Japanisch ‚Rompari‘?“
妹ちゃん: „Weil das eine Auge nach Rom, das andere nach Paris schaut.“


香織里:"Jetzt haben wir es fast geschafft einen zivilisierten Menschen aus dir zu machen - Und du isst dein Curry trotzdem mit Stäbchen!"


香織里:"Na, na, na - Was ist das für eine Ausdrucksweise! Wir sind hier nicht in Osaka! Bist du zu lange neben Mayaka gestanden und hast dich angesteckt?"


スズ: „Die meisten Symphonieorchester sind nur 19.-Jhd-Coverbands.“


香織里: „Ich habe Angst davor Kinder zu bekommen. Irgendwann einmal werden sie mit Problemen bei der Mathehausaufgabe zu mir kommen....“


妹ちゃん: „Wenn man wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis kommt, dann lebt man ironischerweise von Steuergeldern die man nicht bezahlt hat.“


スズ: „Wenn es Aliens gäbe die intelligent genug wären hierher zu kommen, dann wären sie nicht so blöde hierher zu kommen.“


****Werbeplakat der chinesischen Volksarmee
香織里: „Sieht aus als habe Leni Riefenstahl gekifft!“


***Übernachtung in einem Viererzimmer im Gästehaus des Rongbuk-Klosters am Mt Everest Basecamp. Es ist schweinemäßig kalt. Die dünne Luft sorgt zudem nicht gerade für einen tiefen Schlaf. Ich werde davon wach dass jemand unter meine Decke kriecht.
香織里: „Mir ist kalt und ich bin einsam.“
***Offenbar hatte Schwesterchen das mitbekommen, die kam nämlich fast unmittelbar nach
妹ちゃん: „Mir ist zwar nicht kalt, aber ich fühle mich auch einsam“
スズ: „Warum habt ihr mir nicht Bescheid gesagt? Dafür verdiene ich jetzt aber einen Mittelplatz!“
***Die Nacht war wenig erholsam….


香織里: „Ich hätte da eine Lösung – Aber die passt leider nicht zum Problem.“


A: „Wollt ihr einen Nachtisch?“
妹ちゃん: „Uuuuuhm.“
A: „Tu nicht so als müßtest du überlegen, ich weiß du willst ihn!“
von Alecto
14.06.2019 18:28
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
14.06.2019 17:39
Alecto hat geschrieben:
14.06.2019 17:09
eine gemischt gynäkologisch/urologische Zeckenentfernung
Hat die Zweisamkeit nach dem Schäferstündchen im Wald eine unverhoffte Fortsetzung gefunden?
Wie man weiß beißen Zecken in den allermeisten Fällen nicht die Hautpartie auf der sie zuerst auf ihrem Wirt landen. Im Regelfall krabbeln sie zuerst einige Stunden auf diesem herum und suchen nach einer Stelle mit gut durchbluteter, aber gleichzeitig möglichst dünner Haut. Aus Sicht der Zecke ist es damit nahezu ein Jackpot auf die Genitalschleimhaut zu gelangen. Für den Wirt ist das natürlich nicht gerade angenehm und das wird dann auch nicht viel besser wenn der Unfallchirurg mit Zeckenzange, Fadenschlaufe oder Splitterpinzette anrückt.
Im aktuellen Fall hat es die Zecke bis an die weibliche Urethra geschafft. Diese Lokalität haben wir dann doch den Uros/Gynnies überlassen.
von Alecto
14.06.2019 17:28
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Arigata hat geschrieben:
14.06.2019 17:16
Wenn jemand Chirurg(in) werden möchte und er/sie bringt alles nötige mit (Talent, Wissen, kann mit Patienten umgehen...), hat aber leider niedrigen Blutdruck und kippt immer mal um, wenn er/sie zu lange steht, wird der Person dann vom Berufswunsch abgeraten?
Eine stabile Gesundheit sollte man in diesem Metier schon mitbringen, ansonsten macht man Arbeitszeiten, Dienstbelastung, etc nicht lange mit. Eine Kollapsneigung im OP aufgrund der Steherei läßt sich aber in der überwiegenden Anzahl der Fälle einfach mit oberschenkellangen Klasse-2 Kompressionsstrümpfen beheben. Ich kenne einige Leute die diese verwenden. Zudem beugen die einem weiteren Chirurgenproblem vor: Krampfadern.
Arigata hat geschrieben:
14.06.2019 17:16
Sitzen im OP ist ja eigentlich eher nicht, oder?
Hängt von der Sparte ab. Das ist etwas was ich in der Handchirurgie sehr schätze: Wir haben oft die Möglichkeit im OP zu sitzen.
von Alecto
14.06.2019 17:09
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Bei der "krank zur Arbeit" Diskussion sollte man aber auch bedenken dass die interindividuelle Definition von "krank" äußerst unterschiedlich ausfällt. Man spricht hier (auch wenn man es annimmt) nicht unbedingt von der selben Sache. Sind Zahnschmerzen schon "krank"? Heuschnupfen? Ist eine gebrochene Zehe "krank" - Insbesondere wenn man einen Bürojob hat bei dem man praktisch nicht Laufen muß? Ist ein Krebsleiden "krank"? Letzteres würden die allermeisten mit "ja" beantworten, meine Frau hingegen hat das z.B. mit "nein" beantwortet.
Dazu kommen dann noch extrem starke Unterschiede in der "Klagsamkeit". Während für manche ein rauher Hals bereits ein Anlass ist für drei Tage zuhause zu bleiben meinen andere noch sich mit liegender Thoraxdrainage zum Operieren an den Tisch stellen zu müssen. Beide Beispiele entstammen meiner eigenen Abteilung.
Und last but certainly not least ist da immer der Faktor des "sekundären Krankheitsgewinnes" mit dabei, den die Leute äußerst unterschiedlich versuchen abzuschöpfen.

@topic: Was für ein bescheuerter Tag. Übers Notfallzentrum lief wieder einmal haufenweise Schwachsinn auf. Ein paar Fälle von Morbus Notarzt, eine "Strangulation an Toilettenpapier", eine gemischt gynäkologisch/urologische Zeckenentfernung, Morbus Facebook in der Wundversorgung, die Tatsache dass manche Katzen offenbar gerne Verbrennungssalbe mögen, die ernsthafte Ankündigung eines Kollegen für 1,5 Jahre in die Antarktis zu gehen, eine Kollegin möchte von uns in die Anästhesie wechseln (Womit wir wieder beim "Frauen in der Chirurgie Thema waren),.....
von Alecto
12.06.2019 17:59
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

@Milan Dann weiterhin viel Spaß beim Campen!

@topic: Zurück vom Frühdienst. Das Chaos war heute ein paar Tacken geringer als gestern. Großes Gesprächsthema war heute, neben dem Assange-Auslieferungsantrag der USA, u.a. dieser Artikel, welcher mit einer Mischung aus Verwunderung und Belustigung aufgenommen wurde. Die Wahl des Interviewpartners war da wohl etwas unglücklich gewählt.

Ansonsten habe ich gerade noch einen Anpfiff von Lydia bekommen: "Your wife is acting very weird. And the other one plays along. The third one says she will join in after work. DO SOMETHING!"
von Alecto
11.06.2019 19:52
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Den ersten Tag nach meinem Urlaub habe ich erfolgreich hinter mich gebracht - Und gleich zu Anfang wieder einmal einen echten Katastrophenpatienten abgegriffen. Der hat seine Hand zwischen Baggerschaufel und Wand eingequetscht. An seiner Kettenverletzung habe ich gerade geschlagene 3 Stunden herumgebastelt. Ich bin mal hochgespannt ob bzw inwieweit seine Weichteile das überleben.
Morgen werde ich ihm mal den Lieblingswitz meines Neffen an den Kopf werfen. "Was ist gelb und kann nicht schwimmen?"

Außerdem scheint nach dem Urlaub gleich vor dem Urlaub zu sein: Die Cal-Tech-Menschen haben heute angefragt ob ich im September schon etwas vorhabe. Sie hätten da so eine Idee....
von Alecto
10.06.2019 13:47
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Chephren hat geschrieben:
10.06.2019 10:33
Was mich eher irritiert ist, dass man es nicht schafft das zu untersuchen. So hochkomplex stelle ich mir das nicht vor.
Zwischenzeitlich habe ich mir in der Klinik die Originalpublikation besorgt auf die sie sich beziehen. Das Ding ist den Speicherplatz nicht wert den es auf meiner Festplatte einnimmt. Die deutlich unterschiedliche Personalsituation am Wochenende steht als "Elefant im Raum" - Wird aber explizit nicht genauer betrachtet. Man kommt aber trotzdem zu der Überzeugung dass dies nicht der wesentliche Grund für die höherer Sterblichkeit am Wochenende sein kann. Dafür gibt es eine Reihe Mutmaßungen was der "wahre" Grund dafür ist.
Das traurige an der Sache ist, dass sich diverse, auch deutsche Personalabteilungen in Zukunft auf dieses Geschreibsel berufen werden wenn es um Personalplanung geht.....

Leta hat geschrieben:
09.06.2019 21:09
Ich war heut mit meiner Großen in dem neuen TKKG Film
TKKG habe ich eine Weile lang gelesen und mich gut unterhalten gefühlt - Auch wenn die Reihe nach heutigen Maßstäben gewaltig gegen die "political Correctness" verstößt: Gewalt als eine bevorzugte Form der Problemlösung, Diskriminierung von Frauen, Ausländern, Übergewichtigen und sozial Schwachen....
Die diversen Reihen von Enid Blyton fand ich aber unter dem Strich auch spannender.
Raskir hat geschrieben:
10.06.2019 13:37
Kommt der Jetlag durch die Höhenveränderung?
Zum Teil ja. Wir haben uns knapp 10 Tage auf einer Höhe über 4000m aufgehalten, das hinterläßt durchaus seine Spuren. Größte Höhe überhaupt lag bei 6300m, die höchste Übernachtung war nahe des Mount Everest Basecamps auf 5200m im Gästehaus des Rongbuk-Klosters.
von Alecto
10.06.2019 09:31
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Mit meinen CME-Fortbildungen komme ich langsam aber sicher voran. Das Lauftraining wurde gerade eben auf den Nachmittag verschoben. Eine Mitläuferin hat mich aber gerade eben auf diesen Artikel hingewiesen. Diese Ahnungslosigkeit meinen die doch wohl hoffentlich nicht ernst?
von Alecto
09.06.2019 15:32
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Danke für die Lieben Willkommensgrüße! Die Quotes & famous last Words stelle ich bei Gelegenheit ein sobald ich meine eigene Handschrift in den Reisetagebüchern ausreichend entziffert habe.

Den heutigen Tag habe ich mäßig effektiv damit verbracht meine CME-Fortbildungen zu bearbeiten, mit denen ich Dank Prüfung und anschließendem Urlaub etwas im Hintertreffen bin. Außerdem durfte ich mich mit diverser Rückmeldung aus dem Lande Nippon beschäftigen: Ein langes, aber sehr angenehmes Gespräch mit お父さん und お母さん (Woher kennt お父さん das Wort "meschugge" ?). Eine Ankündigung von Kaoris großer Schwester dass diese mir beim nächsten Zusammentreffen gründlich den Hintern versohlen werde - Ich habe zugestimmt unter der Bedingung dass sie sich einen Lederkimono anzieht :wink: . Ein rührendes Gespräch mit Suzu und ihren Großeltern. Grüße von DER Katze und Schwesterchen. Und einen ganzen Haufen neugieriger Nachfragen von den Zwillingen.
von Alecto
09.06.2019 06:54
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
08.06.2019 21:52
Arigata hat geschrieben:
08.06.2019 19:28
Ich würde das auch so sehen. Schau lieber früher als später nochmal bei nem Zahnarzt vorbei. Ich hoffe, es ist nix schlimmes.
Auf absehbare Zeit heißt es jetzt eh Notdienst, oder warten. ;)
Bei postinterventionellen Schmerzen heißt es erst einmal Ruhe bewahren. Schmerzen sind nicht immer gleich. Die Schmerzen sind auch nie direkt nach dem Eingriff am schlimmsten sondern erst etwas danach, wenn die Betäubung komplett abgeflaut ist und sich die maximale Schwellung ausgebildet hat. Nachts, wenn man versucht zur Ruhe zu kommen und weniger abgelenkt ist, man sich mehr mit seinen Gefühlen beschäftigt ist es gerne schlimmer als tagsüber. Die ersten Nächte danach sind meist die schlimmsten.
Daher mein Rat:
1. Ruhe bewahren - Schmerzen nach einem Eingriff sind normal.
2. Vorsichtig kühlen. (Gelpacks nicht direkt auf die Haut! Immer wieder ein paar Minuten Pause damit sich die Haut erholen kann)
3. Schmerztherapie: Schmerzmittel früh einnehmen sobald es unangenehm wird, nicht erst wenn die Schmerzen nicht mehr auszuhalten ist. Ausreichend dosieren. Präparat der ersten Wahl bei Zahneingriffen wäre Ibuprofen da es auch das Potential hat Schwellung zu reduzieren und der besseren antiinflammatorischen Wirkung (Dosiseinstieg bei leichten Schmerzen mit 400mg - dann weiter 1-1-1. Bei stärkeren Schmerzen 600-800mg. Erhaltungsdosis danach 400mg 1-1-1. Jenseits dessen sollte man eher noch etwas anderes dazukombinieren). Ersatzpräparat wäre das "gute alte" Diclofenac" (Einstieg mit mit 50mg - dann weiter 1-1-1). Paracetamol (Dosiseinstieg bei leichten Schmerzen mit 500mg - dann weiter 1-1-1-1) oder Novalgin (Dosiseinstieg mit 500mg - dann weiter 1-1-1-1) sind bei Zahneingriffen beide zwar wirksam aber eher zweite Wahl. Sollte das alleine nicht reichen, dann könnte man kurzfristig Tilidin, Tramal oder Codein dazukombinieren - Das sollte dann aber ein Arzt in die Hand nehmen. Um einen Magenschutz braucht man sich die ersten paar Tage keine Gedanken machen wenn man nicht ohnehin schon Probleme mit Gastritiden oder gar einem Magengeschwür hatte. Aggressives Essen ist momentan eh' nicht drin und meist kann man die Schmerztherapie ohnehin bereits nach ein paar Tagen komplett absetzen. Leber-/Nierenschäden sind auch nicht zu erwarten wenn man dort nicht in irgendeiner Weise einen größeren Vorschaden hat.
4.Sollte trotz Schmerztherapie das nicht bessern, dann ist ein Besuch beim Zahnarzt erforderlich.
von Alecto
08.06.2019 13:19
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Milan hat geschrieben:
08.06.2019 10:16
Gratulation zum allgemeinen Ehesegen! Scheint eine sinnvolle Lösung zu sein! :censored:
Vielen Dank! Ich hätte zwar nie gedacht einmal Teil eines alternativen Lebensmodells zu sein, komme aber mit dem Status Quo sehr gut zurecht.
Milan hat geschrieben:
08.06.2019 11:47
Ich hege allerdings keine spontanen Eheschließungspläne.😆
Die hatte ich auch nicht, aber da hatte ich nicht allzuviel mitzureden. Die geistigen Architekten des ganzen waren Schwesterchen und Kaori - Wie mir mittlerweile beide unabhängig voneinander gestanden haben war das auch schon länger geplant.
Auf jeden Fall: Viel Spaß in Frankreich!


Mit DER Familie hatte ich bis gerade eben auch wieder intensiven Kontakt. Im Gegensatz zu mir haben die Mädels praktisch keine Jet-Lag-Problematik, sind wohlauf und zum größten Teil schon wieder bei der Arbeit.
von Alecto
08.06.2019 07:18
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Vielen Dank für die lieben Willkommensgrüße!
Milan hat geschrieben:
07.06.2019 21:31
Alecto hat geschrieben:
07.06.2019 21:20
@Talasha Der Church of LDS ist zwischenzeitlich eine andere Religion zuvorgekommen..
DETAILS!
Das bezieht sich auf einen Vorfall im Jokhang-Kloster in Lhasa. Schwesterchen hat Kaori erwischt wie diese gerade mit dem Abt verhandelte und diesem Geld zusteckte für einen "Ehesegen für zwei". Selbige hat sich dann in die Verhandlung eingeschaltet und konnte schnell feststellen dass es im tibetischen Buddhismus für so etwas anscheinend keine zahlenmäßige Begrenzung gibt und auch das Geschlecht dabei anscheinend ziemlich egal ist. Sie hat dann auf "Ehesegen für vier" aufgestockt (Das ist NATÜRLICH teurer) - Und den haben wir dann auch vom Abt bekommen. Als Nebeneffekt reibt Schwesterchen nun auch zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit Suzu und Kaori unter die Nase dass die beiden jetzt ja auch "ihre Ehefrauen" seien.

@Salix Lowanger Viel Spaß in Kamerun! Schluck schön brav Deine Malariaprophylaxe.
von Alecto
07.06.2019 21:20
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

@Talasha Der Church of LDS ist zwischenzeitlich eine andere Religion zuvorgekommen..
von Alecto
07.06.2019 20:54
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

你们好!
Nach einem ziemlich anstrengenden Ritt bin ich nun wieder zurück zuhause. Wir haben knapp zwei Wochen auf dem Dach der Welt verbracht und sehr viel gesehen, erlebt und hatten gemeinsam sehr viel Spaß. Die Mädels, von denen ich mich heute morgen am Flughafen in Beijing leider wieder trennen musste hatten dieses mal den deutlich kürzeren Weg - Als ich noch mitten im Boarding war waren die schon zurück in Tokyo. Das Üble war: Die waren gerade eben 10 Minuten weg und ich hatte schon das Gefühl dass sie mir extrem fehlen. Das wurde nun mit der Zeit auch nicht besser. Laut Schwesterchen beruht das auf Gegenseitigkeit.
Wir hatten einen fantastischen gemeinsamen Urlaub und sind noch weiter zusammengewachsen. Selbiges äußerst sich insbesondere auch darin dass mich die drei mittlerweile nicht mehr als 外人 sondern als 主人 oder ご主人titulieren wenn sie über ich sprechen. Ich fürchte aus der Nummer komme ich nicht mehr 'raus.
Jetzt werde ich mich erst mal ans Aufräumen machen.

"Quotes & famous last Words" habe ich mitgeschrieben - Wenn Interesse besteht werde ich die hier posten sobald ich mein Reisetagebuch auf Vordermann gebracht habe.

@Milan Viel Spaß im Urlaub!
von Alecto
03.06.2019 07:55
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Heute morgen haben wir nach einer (zumindest für mich) ziemlich unruhigen Nacht im Gästehaus des Rongbuk Klosters das Mount Everest Basecamp verlassen. Der Berg präsentierte sich uns wolkenlos.

Herzliche Grüße von uns allen vom Dach der Welt!

Alecto
von Alecto
28.05.2019 07:22
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Nach einer schönen, aber langen Bahnfahrt von Xining aus sind wir endlich eingetroffen:

Liebe Grüße ans Forum von der gesamten Truppe, inklusive dem Plüschelch, aus Lhasa!

Wir machen jetzt noch eine kurze Siesta im Hotel, dann machen wir eine ausführliche Tour in die Altstadt. Die Auswirkungen der Höhe, die man hier schon deutlich spürt, wollen wir dann mit der klassischen, wenn auch medizinisch nicht evidenzbasierten Methode bekämpfen.
von Alecto
24.05.2019 07:17
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Endlich habe ich es doch noch geschafft das Packen abzuschließen. Jetzt kann ich noch in Ruhe ein wenig Wohnung Putzen, aufräumen und mich dann später auf den Weg machen zum Flughafen. Mit den Mädels habe ich gerade noch ausführlich gesprochen. Diese können sich noch Zeit lassen und haben dieses Mal den deutlich kürzeren Weg - Die kommen ein paar Stunden später in Beijing an als ich. Ab diesem Punkt geht es dann gemeinsam weiter. Ich freue mich schon gewaltig auf unser Wiedersehen. Nachdem ich meine Prüfung bestanden habe muß ich nun auch nicht befürchten dass Schwesterchen ihre Drohung wahrmacht und mich mit einem toten Fisch verhaut.

Lasst in der Zwischenzeit das Forum heile. Sollte ich Internetzugriff bekommen werde ich mich zwischendrin mal melden. Wenn gewünscht werde ich auch dieses Mal "Quotes & Famous last Words" mitschreiben.

Bis dann

Alecto
von Alecto
23.05.2019 18:51
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Der letzte Arbeitstag vor dem Urlaub ist geschafft. Der Tag war zwar ziemlich chaotisch, aber ich habe alles wesentliche zu einem guten Abschluß bringen können. Jetzt sollte ich mich aber wirklich ums Packen kümmern. Sogar Schwesterchen ist mittlerweile fertig. Die Mädels scheinen ohnehin gerade dabei zu sein ihre letzten Vorbereitungen abzuschließen: Katzenversorgung, Laden auf zwei Wochen Abwesenheit einstellen, Kekse backen, Mitbringsel-Listen anlegen, Überlegen ob man statt der Buchführung nicht lieber eine Yeti-Puppe bauen könne,....
von Alecto
21.05.2019 17:07
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Allerseits pfortrefflichen Dank! :)
Skyvaheri hat geschrieben:
21.05.2019 04:23
[...]und viele Grüße aus China...
Ebenfalls liebe Grüße nach China!
Falls Du "die Chinesen" vorwarnen willst: Ab Samstag wird ein Schwesterchen zusammen mit einem Plüschelch in ihr Land einfallen. Es wäre also jetzt schon ein guter Zeitpunkt mit Schokolade-Hamsterkäufen anzufangen.

@topic: Der Tag war erwartungsgemäß knallevollgepackt. Die Sprechstunde war extrem belebt. Und unsere liebe Anästhesie hat gemeint es wäre eine gute Idee zwei Stunden Mittagspause zu machen - Was dann unser OP-Programm zum Einsturz gebracht hat. Das wird dann in einem Dominoeffekt das morgige Programm zu Fall bringen. :rolleyes:
Toll ist es auch wenn man von der Leitstelle gefragt wird ob man einen Herrn "Emuel Eler" kennt....

Aber jetzt erst einmal:
Bild
Ich nehme meinen aber mit einer kolloidalen Dispersion von Proteinen, Milchzucker und Milchfett in Wasser, welche aus einem Euter der Gattung Bos taurus gequetscht wurde.
von Alecto
20.05.2019 16:15
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück zuhause. Ich bin dank des miserablen Wetters zwar klatschnass, aber momentan überglücklich. Heute Mittag habe ich der Landesärztekammer einen Besuch abgestattet und erfolgreich die Prüfung für Handchirurgie hinter mich gebracht. Jetzt bin ich also ganz offiziell "Pfotologe".
von Alecto
19.05.2019 20:57
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Frühdienst. Manchmal bin ich froh dass der Tag nur 24h hat. Das gute Wetter ist für die Leute eindeutig nicht gesund.

Jetzt noch etwas essen und mich dann möglichst bald aufs Ohr legen. Morgen wird ein anstrengender und auch spannender Tag.
von Alecto
18.05.2019 14:42
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

hexe hat geschrieben:
18.05.2019 14:11
Dia][blo, ach ja, wenn man als Sorc auf dem Bildschirm des Nachbarns blickt, um zu sehen wie weit das Staticfield geht, durch das der Baba wirbelt. Denn wenn man selbst nachkommt, sieht man nur noch die Reste der Corpse Exposion des Necros... Zum Glück haben sie mir stets was vom Loot abgegeben, denn das war dann natürlich auch schon weg.
Da werden wir bei Stufe 1 anfangen müssen in der Konstellation Barbar, Paladin, Amazone, Necromancer. Wahrscheinlich ist leicht zu erraten wer den Barbaren gewählt hat.
von Alecto
18.05.2019 14:02
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Gerade eben habe ich festgestellt dass sich die Cal-Tech-Menschen anscheinend gerade in Kerala herumtreiben. M. hat mich nämlich gerade über eine fürchterlich schlechte Verbindung angerufen weil V. übelst leidend flach auf der Nase liegt mit einer fiesen Variante von Delhi-Belly. Anscheinend ist er auf den alten Wasserverkäufer-Trick 'reingefallen, auch wenn er den als erfahrener Indien-Reisender schon längst verinnerlicht haben sollte und bereut gerade ziemlich.
Nun gut, ich habe M. gerade durchgegeben was sie besorgen soll und wo sie es besorgen soll damit sie nach Möglichkeit keine Arzneimittelfälschungen angedreht bekommt.
Lorlilto hat geschrieben:
18.05.2019 13:38
Alecto hat geschrieben:
18.05.2019 08:12
Wir haben eine ganze Reihe unverständlicher Blicke von Lydia geerntet als lang und breit die Frage diskutiert wurde "Was ist dein Diablo II bzw III Lieblingscharakter?"
Hä, was gibt es bei der Frage denn nicht zu verstehen? *blickt unverständlich*
Wir haben besprochen wer nach Möglichkeit welchen Diablo-II-Charakter nehmen soll und welche Skills er ausbauen sollte damit sich die Fähigkeiten möglichst gut ergänzen. Wenn man das Spiel nicht kennt dann ist das bisweilen recht verwirrend. Trotzdem konnte jeder zu seinem Lieblingscharakter greifen.
von Alecto
18.05.2019 08:12
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Leta hat geschrieben:
18.05.2019 00:58
Bei uns bekommt der Chef und sein Vorgesetzter eine Meldung wenn ein Mitarbeiter mehr als 10 h arbeitet. Und das muss einen guten Grund haben...
Bei uns erntet man schräge Blicke wenn man vor 10h die Klinik verläßt.
Lorlilto hat geschrieben:
18.05.2019 02:28
Es darf geträumt werden, dass Ärzte in Deutschland sich aufgrund des EUGh-Urteils in ca. 2 Jahren einer solchen Regelung annähern, zumindest mal ein erstes kleines Schrittchen...?
Ich habe die Befürchtung dass das dieses Mal genauso laufen wird wie die letzten beiden Male. Der VKA wird sich "plötzlich" bereiterklären Zugeständnisse bei der Lohnerhöhung zu machen unter der Bedingung aktuelle Arbeitszeitenregelungen bzw Zeiterfassung ja nicht anzutasten. Man weiß dort genau dass eine realistische, verpflichtende und fälschungssichere Arbeitszeiterfassung extrem viel teurer käme als selbst eine seeeehr großzügige Gehaltserhöhung.

@topic: Dank Zeitverschiebung waren es die Mädels die mir heute als erstes zum Geburtstag gratuliert haben. Jetzt habe ich auch die offizielle Erlaubnis deren Paket aufzumachen. Dem leckeren Duft nach habe ich auch schon eine grobe Ahnung was mich erwartet - Auch wenn Schwesterchen mir empfohlen hat Luftlöcher reinzustechen "weil sonst Suzu erstickt".
Allerdings habe ich mit der versammelten Mannschaft heute auch schon intensiv gesprochen. Thema war auch was man online zu viert gemeinsam spielen könne. Wir sind relativ schnell auf Diablo II und III gekommen. Wir haben eine ganze Reihe unverständlicher Blicke von Lydia geerntet als lang und breit die Frage diskutiert wurde "Was ist dein Diablo II bzw III Lieblingscharakter?"
von Alecto
17.05.2019 17:00
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Vanni Fucci hat geschrieben:
17.05.2019 06:26
@Diktat, das läuft eher so ab das wir einen Text haben, in dem die, in diesem Fall zum Urogenitalsystem, drin stecken. Ansonsten klassisches Diktat.
Dann steht zu hoffen dass bei Euch niemand den Abkürzungswahn der Handchirurgie prüft - Damit treiben wir selbst unsere Kollegen bisweilen in den Wahnsinn. :wink:
Madalena hat geschrieben:
16.05.2019 21:55
Und als solche kennt sie sich natürlich mit Akihabara und dem Aussehen junger Mädchen in Animes aus.
Nun, Akihabara ist von ihrer Wohnung aus gerade mal 2-3 Bahnstationen (je nach Einstieg) entfernt. Und sie geht genau wie ich gerne dorthin weil es dort einen der besten Tonkatsu-Läden in Tokyo gibt. Gut, bei mir spielen noch andere Gründe eine Rolle.
Roach hat geschrieben:
17.05.2019 15:29
Fälschungssichere und komplette Arbeitszeiterfassung: hat es da nicht soeben ein Urteil des EuGH zu gegeben? Oder muss das jetzt erst noch in nationale Gesetze umgewandelt werden? Und wenn die dann kommen, müssen die das dann nicht sowieso machen?
Ich habe die Hoffnung das uns das EuGH-Urteil in dieser Beziehung weiterhilft. Überstundenerfassung ist in sehr vielen Häusern nach wie vor eine äußerst unschöne Angelegenheit. Ich selbst kann mich noch glücklich schätzen, da wir tatsächlich "stempeln" - Gut, die Software kappt automatisch Überstunden wenn man länger als zwei Stunden über der Zeit bleibt und ab 200 gesammelten Überstunden wird der Rest gar nicht mehr erst registiert und verfällt automatisch, aber auch das ist schon mal etwas. In anderen Häusern wurde z.T. festgesetzt "Hier gibt es keine Überstunden" - Womit man auch gar nicht erst versucht welche zu erfassen. In sehr vielen Häusern läuft das handschriftlich und jede geleistete Überstunde muß vom Chef abgezeichnet werden. Tut er das nicht weil er keine zusätzlichen Kosten generieren will und vor der Geschäftsführung nicht schlecht aussehen will - Nun dann tut er das eben nicht.
Der VKA weiß natürlich von all diesen Praktiken und befürchtet zurecht gewaltige Mehrkosten wenn plötzlich geleistete Überstunden in irgendeiner Form (egal ob Geld oder Freizeit) vergütet werden müssen. Deshalb war das bei den letzten Streiks auch genau der Punkt an dem sie unter keinen Umständen rütteln wollten. Nicht zuletzt weil dann auch andere illegale Praktiken in den Dienstplänen, die bisher sehr viel Geld sparen dann auch auffallen. Die Geschichte mit den "freien Wochenenden" schlägt in die selbe Kerbe.

@topic: Kaori und Suzu sind schon mit dem Packen komplett fertig. Sogar Schwesterchen hat schon das Nötigste (Reisepaß, Plüschelch, Eisbärenschlafanzug, Kopfhörer, Reise-Schokolade, Foto,...) zusammengestellt. Und ich habe noch nicht mal angefangen.
von Alecto
16.05.2019 19:10
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
16.05.2019 19:05
Alecto hat geschrieben:
16.05.2019 17:53
Sie drängt auf ihre sehr spezielle Art und Weise darauf dass wir beide endlich heiraten sollen. Ihre kleine Schwester ohne einen in ihren Augen gut passenden Ehemann, das ist für sie inakzeptabel
Ist sie nicht selbst auch unverheiratet? Müsste sie nicht zuerst?
Kaoris große Schwester ist verheiratet und hat zwei Kinder. Wenn man davon absieht dass sie sich freiwillig mit einer Langnase abgibt, dann könnte man sie als sehr japanisch-traditionell und konservativ beschreiben.
von Alecto
16.05.2019 17:53
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 82734
Zugriffe: 2998428

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
15.05.2019 22:19
Alecto hat geschrieben:
15.05.2019 22:07
Wieder mal ein Kuppeleiversuch von Kaoris großer Schwester.
Aber ihr seid doch schon zusammen, sozusagen. :rolleyes: Oder hat sie dir jemand anderen als Kaori schmackhaft machen wollen? :P
Sie drängt auf ihre sehr spezielle Art und Weise darauf dass wir beide endlich heiraten sollen. Ihre kleine Schwester ohne einen in ihren Augen gut passenden Ehemann, das ist für sie inakzeptabel - Das ist wie ein Frühstück ohne Natto, wie ein Klositz ohne Heizung, wie ein Hochhaus ohne Golfkäfig, wie ein religiöses Fest ohne Sake-Bier-Besäufnis, wie ein U-Bahnstations-Beamter ohne weiße Handschuhe, wie ein Getränkeautomat ohne heißen Dosenkaffee, wie Sushi ohne Gari, wie eine Vorabendfernsehshow ohne Brachialhumor und anzügliche Witze, wie ein Nomikai ohne Alkohol, wie ein Schreinfest ohne Feuerwerk, wie eine Shinkansenfahrt ohne Bento, wie ein Softdrink ohne unnatürliche Inhaltsstoffe, wie ein Sarariman ohne Krawatte, wie Tokyo ohne Godzilla, wie Osaka ohne grenzdebile Bewohner mit merkwürdigem Akzent, wie ein Kneipenabend ohne Karaoke, wie ein Büro ohne Klimaanlage, wie Rettungssanitäter ohne Mundschutz und himmelblaue Strampelanzüge, wie Socken ohne Großzehenfurche, wie Autobahnen ohne Maut, wie ein Job ohne Überstunden, wie ein Anime ohne Mädchen in Matrosenkleidchen, wie Sommer ohne Insektenschutzräucherspiralen, wie Shinjuku ohne Gedränge, wie ein Onsen ohne Tischtennis/Napfkuchen/heißen Sake, wie ein Sento ohne perversen alten Spanner, wie eine Taifunsaison ohne Dauerregen, wie eine Firma ohne eigene Hymne, wie der Yasukuni-Schrein ohne Aufmarsch der Rechtsradikalen, wie Shichi-go-san ohne Chitose-Ame, wie die Nakamise-dori ohne Fresstände, wie Sanrio ohne Hello Kitty, wie Harajuku ohne merkwürdig angezogene Spinner, wie Akihabara ohne Mangaläden, wie ein Eisstand ohne Matcha-Snow-Cones, wie Touristen ohne Kameras, wie Kabukicho ohne Zuhälter, wie eine Teezeremonie ohne Beinkrämpfe danach, wie ein Vollbad ohne vorherige Dusche, wie ein Pachinko-Laden ohne Zombies, wie eine Behörde ohne knuffiges Maskottchen, wie Süßigkeiten ohne mindestens fünflagige Verpackung, eine U-Bahn ohne eigenen Jingle, wie Long-Socks ohne Sockenkleber, wie Nintendo ohne Mario...........

@Vanni Fucci Ein Fremdwörterdiktat? Wie läuft so etwas ab? Stolziert da jemand vor Euch auf und ab und fordert euch auf mitzuschreiben: "Purulente, pruriginöse, postpartale Periproktitis ...." (Wobei der Diktierende tunlichst keine feuchte Aussprache haben sollte)
Vanni Fucci hat geschrieben:
16.05.2019 11:42
@Alecto hat sich denn der Streik gelohnt? Ich habe das bis jetzt nicht mitverfolgt. Ich hoffe aber das sich unter anderem das Arbeitszeiten-Problem mit auf der Änderungsliste befindet.
Die Streiks gingen bisher auch kaum durch die Medien da es bisher nur Einzeltage waren. Wirklich mitbekommen habt es daher hauptsächlich die Patientenschaft in den Kliniken. Stein des Anstoßes sind bei dem Streik hauptsächlich zwei Punkte. Zum einen die Forderung nach einer verpflichtenden, fälschungssicheren Arbeitszeiterfassung. Zum anderen werden zwei freie Wochenenden im Monat gefordert. Ersteres lehnt der VKA strikt ab. Letzteres brachte den freundlichen Hinweis dass es ja als freies Wochenende zu werten sei wenn der Betreffende am Samstag morgen die Klinik vor 10:00Uhr verlassen könne - Das sei ja dann ein freies Wochenende und daher bestehe hier kein Änderungsbedarf. Dass die angebotene Gehaltssteigerung nicht einmal den Inflationsausgleich erreicht, das steht gar nicht mal so im Fokus.
Ob sich nach der gestrigen Streikaktion mit Kundgebung irgendetwas bewegt bleibt abzuwarten - Wahrscheinlich eher nicht. Das war ja die letzten Male auch so. Da kam erst Bewegung in den VKA als tatsächlich ernst gemacht wurde und unbefristet gestreikt wurde.

@topic: Manchmal lernt man auch aus den Fehlern anderer, wie z.B. heute. Dieses Wissen gebe ich auch gerne weiter: Versuche nie einen Wheelie mit einem Rollstuhl zu machen.