Die Suche ergab 7280 Treffer

von Alecto
25.08.2019 21:28
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

@Raskir & @WeZwanzig : Vielen Dank für die Aufklärung! Das erklärt ziemlich gut die merkwürdige Faszination die die drei mit dieser Vokabel haben. Ich hoffe mal die ebbt in den nächsten zwei Wochen noch etwas ab.
von Alecto
25.08.2019 20:21
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Frühdienst. Nach dem gestrigen Dienst hatte ich keine große Hoffnung dass es heute irgendwie besser werden würde. Das war auch der Vorteil heute: Wo keine Hoffnung da ist kann sie auch nicht enttäuscht werden. Irgendwie habe ich den Eindruck die Leute spinnen mal wieder total. Wenigstens war heute jemand anderes im Notfallzentrum aktiv.

Gerade eben habe ich noch Nachricht von den Cal-Tech-Menschen bekommen. Diese scheinen sich in Polen sehr wohl zu fühlen und haben auch ein neues Lieblingswort: "Kurwa". Will ich wirklich wissen was das genau bedeutet? Sinnvoll wäre es vielleicht schon. Bevor sie damit anfangen uns mit so etwas wieder in Schwierigkeiten zu bringen....
von Alecto
24.08.2019 21:18
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
24.08.2019 20:44
Alecto hat geschrieben:
24.08.2019 20:29
So, jetzt brauche ich erst mal Schokolade - Am besten viel Schokolade.
Wie viel Schokolade macht deine Challenge aus? :ijw:
Ich bin bekennender Schokoholiker und ich muß mich stark beherrschen es nicht zu übertreiben. Bisher habe ich es noch nie versucht auszuloten wieviel maximal 'reingeht.

Dank Suzu habe ich noch den perfekten Ausklang für den Abend gefunden:
von Alecto
24.08.2019 20:29
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Dienst. Das Wetter war warm. Das Wetter war schön. Viele größere Bierfeste waren in der Nähe. Irgendjemand scheint vermehrt Drogen auf den Straßen zu verticken. Die schlechteste Erfindung der letzten Zeit ist in Massen auf den Straßen unterwegs: Der E-Scooter. Und in der Notaufnahme hatte jemand Dienst der selbst bei wenigen, einfachen Patienten heillos überfordert ist.
Mit anderen Worten: Der Dienst war eine richtige Katastrophe.

Wenigstens hatte ich vor dem Dienst noch intensiven Kontakt mit Kaori. Die hat mir von dem gestrigen Nudel-Exzess berichtet. Tatsächlich haben zwei Personen die Challenge bis zum bitteren Ende durchgezogen: Bei einer hatte ich das fast erwartet, die andere hat mich damit sehr überrascht.

So, jetzt brauche ich erst mal Schokolade - Am besten viel Schokolade.
von Alecto
23.08.2019 21:01
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
23.08.2019 20:37
Alecto hat geschrieben:
23.08.2019 17:20

Apropos Mädels: Das Triumvirat hat angekündigt heute die gesamte Clique einpacken zu wollen (inklusive Mutter und Suzus Großmutter) um sich in Kanagawa der berühmt-berüchtigten "Wanko Soba Challenge" zu stellen. Ehrlich gesagt traue ich nur drei Personen zu die Sache bis zum bitteren Ende durchzuziehen. Mal sehen was sie morgen erzählen.
Das sind 100 Schüsselchen, oder?
In diesem speziellen Restaurant ("Wanko Soba Tachibana" in Kanagawa) liegt die Grenze für Männer bei 100, für Frauen bei 80 Schüsselchen. Aber auch das ist schon gewaltig viel. Wie der aktuelle Rekordhalter auf 601 gekommen ist ist für mich ein echtes Rätsel.

Wie dem auch sei - Als Trophäe für die Challenge winkt ein lackiertes Holzschüsselchen, wobei ich denke dass einige der Clique dort nur essen wollen und sich nicht an der Challenge beteiligen.

[EDIT] Ich werde jetzt noch einen kleinen nächtlichen Spaziergang machen und mich an ein paar Langzeitbelichtungen versuchen. Freundlicherweise ist es einigermaßen sternenklar.
von Alecto
23.08.2019 17:20
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
22.08.2019 23:13
Kennt ihr eigentlich das schon?
Ich kenne es, habe aber noch nicht versucht es zusammen mit den Mädels zu spielen. Aber das ist eine gute Idee - Das müßte humortechnisch auf deren Linie liegen. Schon Dinge wie "Joking Hazard", "Munchkin Fu" und Bears vs Babies" kamen gut an.

Apropos Mädels: Das Triumvirat hat angekündigt heute die gesamte Clique einpacken zu wollen (inklusive Mutter und Suzus Großmutter) um sich in Kanagawa der berühmt-berüchtigten "Wanko Soba Challenge" zu stellen. Ehrlich gesagt traue ich nur drei Personen zu die Sache bis zum bitteren Ende durchzuziehen. MAl sehen was sie morgen erzählen.
von Alecto
22.08.2019 22:13
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
22.08.2019 21:50
Alecto hat geschrieben:
22.08.2019 21:00
Da man durchs Ausstellen von Rezepten an Patienten, bei denen man keine vernünftige Möglichkeit hatte sie zu untersuchen, in gewaltige, hausgemachte Schwierigkeiten kommen kann und das die Abrechnung schwierig ist machen das die niedergelassenen Ärzte üblicherweise nur bei ihren gut bekannten, gut einzuschätzenden und auch ansonsten engmaschig betreuten Stammpatienten
Wenn die Ärztin sagt "Kommen Sie in einem halben Jahr wieder" impliziert das ja, dass die Medikation/Dosierung bis dahin ihrer fachlichen Meinung zufolge passt. ;)
Nur wird dummerweise nach Quartalen abgerechnet - Da muß sie Dich einbestellen oder sie bekommt kein Geld.

@topic: Habe gerade das "Verwackel-Problem-bei-schlechtem-Licht" gelöst. Jetzt geht es auch ohne Stativ.
von Alecto
22.08.2019 21:00
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Grinder hat geschrieben:
22.08.2019 10:19
Da kannst du ja mit ISO, Brennweite und Belichtungszeit experimentieren.
Das habe ich gestern und heute ausführlich gemacht - Mit der Lernkurve werden die Photos allmählich besser. Festgestellt habe ich, dass die Kamera fast kein Problem mit "Rauschen" bei schlechten Lichtverhältnissen hat, man dafür die Bilder etwas leichter verwackelt als bei meiner eigenen. Letzteres mag auch damit zu tun haben, dass das gute Stück eine ganze Ecke schwerer ist. Steckt man sie aufs Stativ hat man praktisch keine Probleme.
Ich bin nach wie vor immer noch ziemlich angetan. Aber der Preis ist ein gewaltiger Hemmschuh....
Madalena hat geschrieben:
22.08.2019 10:24
Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit, dass Ärzte Rezepte zuschicken?
Das ist möglich, aber definitiv keine Standardleistung. Insbesondere ist es keine Leistung die man als Patient einfordern könnte. Ob ein Niedergelassener das macht ist eine pure Frage von "Goodwill". Da man durchs Ausstellen von Rezepten an Patienten, bei denen man keine vernünftige Möglichkeit hatte sie zu untersuchen, in gewaltige, hausgemachte Schwierigkeiten kommen kann und das die Abrechnung schwierig ist machen das die niedergelassenen Ärzte üblicherweise nur bei ihren gut bekannten, gut einzuschätzenden und auch ansonsten engmaschig betreuten Stammpatienten - Und lassen die dann eventuell auch für das Porto der Zusendung löhnen.
Vanni Fucci hat geschrieben:
22.08.2019 20:53
Da muss ich ja tatsächlich sagen, so als Anekdote, das man sich offensichtlich an eine Menge gewöhnen kann. Ich hasse Tabletten. Bekomme ich nicht runter. Wenn ich an der Anmeldung manchmal sehe was für Packete da in Form von Rezepten rausgegeben werden ...
Mein bisheriger Rekordhalter brachte es auf ganze 56 Tabletten pro Tag. Da braucht man fast nichts mehr anderes essen.
Dajin ibn sharif al'Alan hat geschrieben:
22.08.2019 14:45
So wie das bei ihm klingt geht ja anscheinend niemand einfach unter der Woche mit einem Termin zum Arzt
Der allergrößte Teil unserer Patienten erscheint tatsächlich zu zivilen Zeiten mit einem echten Problem im Notfallzentrum oder in unseren Sprechstunden. Aber über die lohnt es sich nicht hier zu schreiben. Die Leute die sich danebenbenehmen oder andersweitig auffällig sind, das sind diejenigen die sich vom Einheitsbrei des Alltages abheben.
Wenn Du vor hast die in der Notaufnahme beliebt zu machen, dann stelle Dir einfach die Frage: "Was würde ein normaler, höflicher Mensch in dieser Situation mach?" Und dann mache genau das Gegenteil. :wink:

@topic: Ein chaotischer Tag. Die Cal-Tech-Menschen sind heute mach Krakau aufgebrochen. Mit etwas Glück treffen wir uns in knapp zwei Wochen. Sie haben mir mitgeteilt, dass ich entgegen der vorher gemachten Versprechungen doch auf eine Univeranstaltung mitgehen muß. Ich hoffe mal das wird nicht wie beim letzten mal. :rolleyes:
von Alecto
21.08.2019 19:39
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

@topic: Der Dienst war heute relativ ruhig - Auch wenn einer meiner Oberärzte ein wenig Anflug von Größenwahn hatte. Außerdem: Warum glauben gewisse Leute einem nicht bis tatsächlich die Polizei auf Station steht? Ich hatte ihn zweimal gewarnt - Heute gab es eine disziplinarische Entlassung direkt in die Hände der Polizei. Neben einem Kurzarztbrief hat er noch eine Strafanzeige extra mitbekommen.

Dafür bin ich gerade ziemlich gut 'drauf: Vor mir auf dem Tisch liegt als Leihgabe die D850 - "Mal zum Ausprobieren". Ich bin gerade eben schon eine Weile lang draußen wild knipsend durch die Gegend gerannt. Die Bilder werden echt klasse und mit Ausnahme meiner 50er Festbrennweite funktionieren auch alle meine Objektive auf dem guten Stück perfekt. Ein wenig Einstellungsprobleme habe ich bisher nur bei wirklich schlechten Lichtverhältnissen - Da muß ich noch ein wenig spielen.

[EDIT] Ein weiteres "Katzenspiel"-Opfer. Dazu noch eines von dem ich das wirklich nicht erwartet hätte. Langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen.
von Alecto
20.08.2019 17:32
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Dienst.
Aktuell haben wir wieder einmal ein paar Junkies als Patienten. Üblicherweise versucht diese Sorte Patient einen dazu zu drängen gewisse Medikamente zu verordnen (darunter insbesondere Benzos und Opiate) oder sie machen direkte Bestechungsangebote um an entsprechenden Stoff zu kommen - Was ich beides aber selbstredend grundsätzlich nicht mitmache. Der eine heute hat mich dahingehend überrascht, dass er versucht hat mir etwas zu verkaufen. Ich habe ihn dann freundlich darauf hingewiesen, dass jeder Versuch des Drogenhandels im Klinikum eine disziplinarische Entlassung und eine Anzeige nach sich ziehen wird. Ganz davon abgesehen dass ich keinerlei Interesse daran habe das Zeug selbst zu nehmen oder gar damit zu handeln, ich wüßte nicht einmal was "normale" Preise für das angebotene Heroin, Badesalz oder Crack wären.
Ich glaube ich bleibe besser beim "schädlichen Gebrauch" dieser lilafarbenen, rechteckigen Dinger mit der lila Kuh 'drauf - Alternativ auch die nicht-lilafarbenen, quadratischen. Am besten in der Variante mit Nougat, Nüssen oder Marzipan.

Der Virus des "Katzenspiels" hat, mit Zwischenstop über die Kindergartentante, nun auch unser kleines Mädchen befallen. Wahrscheinlich werde ich im nächsten CARE-Paket mein Buch von Simon's Cat beilegen.
von Alecto
19.08.2019 20:38
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
19.08.2019 19:35
Alecto hat geschrieben:
19.08.2019 19:01
Schwesterchen macht mir gerade Vorwürfe dass ich ihr "Das Katzenspiel" gezeigt habe. Selbiges torpediere gerade massiv ihre Arbeitsmoral.
Das Katzenspiel?
Das kannte ich bisher noch nicht.
Es handelt sich um eine Mischung aus Knobel- und Geschicklichkeitsspiel fürs Handy mit großen Anleihen von "Puzzle Bobble". Es macht auch Spaß ohne dass man Geld hineininvestiert und hat eine niedliche Grafik:
Bild

Schon alleine die Tatsache dass Katzen darin die Hauptrolle spielen ist für Schwesterchen ein großer Motivator.
von Alecto
19.08.2019 19:01
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Darwosch hat geschrieben:
19.08.2019 16:42
Schwer depressive und bipolare Angehörige sorgen gern mal für schlaflose Nächte.:(
Was so etwas für häßliche Formen annehmen kann, das hat uns vor kurzem mal wieder ein Patient bewiesen. Ich wünsche Dir sehr viel Kraft!

@topic: Zurück vom Frühdienst. Da wir in nicht allzu ferner Zukunft dazu gezwungen sein werden unsere Dienststrukturen umzustellen habe ich heute schon einmal ein paar Vorschläge bei meinem Chef eingereicht. Mal sehen was er davon hält.
Ansonsten habe ich mich gerade über den aktuellen Stand im Land der aufgehenden Sonne informiert: Suzu ist etwas im Streß weil ihre Großmutter mal wieder "Rücken" hat. Aktuell bin ich offiziell mit Kaori verheiratet. Die haben in dieser Woche mehrere Tage lang eine Art Inspektionsbesuch von einem hohen Tier der Stadtverwaltung, was auch einige persönliche "Interviews" mit den wichtigen Köpfen des Kindergartens beinhaltet - Und davon ist sie in ihrer Position natürlich voll betroffen. Schwesterchen macht mir gerade Vorwürfe dass ich ihr "Das Katzenspiel" gezeigt habe. Selbiges torpediere gerade massiv ihre Arbeitsmoral.
von Alecto
18.08.2019 20:40
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
18.08.2019 20:17
Alecto hat geschrieben:
17.08.2019 16:37
Ich habe heute zum ersten Mal am eigenen Leib erfahren was ein echtes "Runner's High" ist. Und diese Erfahrung ist definitiv nicht empfehlenswert.
Inwiefern, wenn man fragen darf? Mir wurde dieser Zustand bisher immer als erstrebenswert geschildert, (allerdings nicht von Leuten, die selbst eines erlebt hätten).
Das Runner's High selbst ist durchaus angenehm: Man fühlt sich für kurze Zeit richtig unbesiegbar. Man ist richtig gut 'drauf. Man hat den Eindruck man könne ewig weiterlaufen. Aber ein Runner's High ist ein klares Zeichen dass man es gewaltig übertrieben hat. Danach folgt nach kurzer Zeit der unvermeidliche Absturz, der sich richtig scheußlich anfühlt, ziemlich lange anhält und einen im schlimmsten Fall zum Abbruch zwingt. Außerdem ist das Runner's High in sehr vielen Fällen der Vorbote, dass gleich der "Mann mit dem Hammer" auf einen Sprung vorbeischaut.
Es fühlt sich kurzzeitig richtig gut an, reißt einen aber mittel bis langfristig gewaltig herunter. Den kurzen Kick ist es unterm Strich definitiv nicht wert. Und es ist ein Zeichen dafür dass man eine Grenze überschritten hat die man nicht überschreiten sollte.
von Alecto
18.08.2019 17:02
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Grinder hat geschrieben:
18.08.2019 13:16
Alecto hat geschrieben:
18.08.2019 09:14
Dafür habe ich mich gestern noch ein wenig verliebt. Die Bilder die das Ding produziert sind exzellent. Wenn das gute Stück nur nicht so verflucht teuer wäre.....
Die Konkurrenz mit dem C ist bei ähnlichen Modellen ein paar Schleifen günstiger. Wobei es in der Preisklasse imo bei der Leistung keinen Unterschied mehr gibt - und das Ergebnis sowieso vom Können des Benutzers abhängt.
Ich habe gestern ein wenig mit der Nikon D850 spielen können. Mein Gastgeber besitzt eine (zusammen mit ein paar guten Objektiven). Die Kamera selbst und insbesondere die Bilder die er bisher damit gemacht hat waren schwer beeindruckend. Auch die Bedienung und die Haptik wußten sehr zu gefallen. Natürlich wäre eine solche "Profikamera" etwas feines, aber schon alleine aufgrund des Preises bleibt das erst einmal ein frommer Traum - Wenn der Grundpreis für den Body schon bei 3500 Öre liegt, dann kommt auch ein 500 Öre billigeres Produkt von der Konkurrenz nicht wirklich in Betracht.
Dazu kommt noch dass meine D80 mir seit über einem Jahrzehnt treue Dienste leistet obwohl ich sie über den halben Planeten mitgenommen habe und bisher auch keine Anstalten macht zu schwächeln. Auch wenn ich meine Objektive, insbesondere mein geliebtes Weitwinkel, für die D850 nahezu alle weiterverwenden könnte, so macht ein Umstieg derzeit ziemlich wenig Sinn.
von Alecto
18.08.2019 09:14
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Aktuell bin ich gerade ausführlich dabei den gestrigen Tag zu bereuen. Um 10:00 will meine Lauftruppe (hat gestern nicht mit teilgenommen) hier aufschlagen. Mal sehen ob ich blöd genug bin mitzulaufen.
Talasha hat geschrieben:
17.08.2019 18:25
Er kann dich dann ja tragen.
Der ist Theologe und zudem nicht mehr der jüngste. Da gilt als Faustregel: Alles was das Gewicht einer Bibel übersteigt ist zuviel. Und damit ist nicht der Codex Gigas gemeint.
Letztlich bin ich dann doch hin- und mehrere sehr leckere Lammspieße in Rotwein-Koriander-Marinade später zurückgelaufen, wobei ich wahrscheinlich ein etwas gequältes Bild abgegeben habe. Für die knapp 3km einfache Wegdistanz habe ich fast eine halbe Stunde benötigt.
Dafür habe ich mich gestern noch ein wenig verliebt. Die Bilder die das Ding produziert sind exzellent. Wenn das gute Stück nur nicht so verflucht teuer wäre.....

Dafür hatten zwischenzeitlich auch noch die Cal-Tech-Menschen die Möglichkeit ihre Häme über mir auszugießen. Die werden kommende Woche für ihren Arbeitsauftrag abreisen. Wenn alles so läuft wie geplant, dann werde ich mit ihnen in knapp drei Wochen in Krakau aufeinandertreffen. Von E und V wurde ich bereits vorgewarnt, dass M gestern von ihrer langjährigen Freundin verlassen wurde. Selbiges wurde zartfühlend kommentiert mit "Luckily it isn't us who have to share a room with her for two weeks. We're already taking bets if you will survive that. Right now she's in a really foul mood."
von Alecto
17.08.2019 16:37
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück zuhause.
Angeblich Einstein hat geschrieben:Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.
Diesen Spruch durfte ich mir gerade eben wieder einmal vom Triumvirat anhören - Und leider haben sie dabei vollkommen recht. Ich habe mich gerade eben mit Hängen und Würgen die Treppen hinauf in meine Wohnung geschleppt. Wenn die Küche nicht sooo weit weg wäre würde ich mir jetzt erst einmal einen Kaffee machen.
Betrachten wir den Benefizlauf mal retrospektiv:
  1. Ich bin angekommen. Ich habe wahrscheinlich ein eher jämmerliches Bild abgegeben, aber ich bin angekommen.
  2. Ich habe heute zum ersten Mal am eigenen Leib erfahren was ein echtes "Runner's High" ist. Und diese Erfahrung ist definitiv nicht empfehlenswert.
  3. Unseren Teamleader, der uns für die volle Strecke angemeldet hat haben wir irgendwann im letzten Viertel der Strecke verloren.
  4. Ich habe meine Bestzeit um knapp vier Minuten verbessern können. Die ist zwar trotzdem nichts womit man angeben könnte, aber ich war anscheinend doch besser im Training als befürchtet.
  5. "Kilometer 33" ist tatsächlich etwas wo man glatt abergläubisch werden könnte. Das war tatsächlich der Punkt der Strecke wo es mir mit Abstand am schlechtesten ging.
  6. Heute abend bin ich zum Grillen eingeladen. Der Gastgeber hat gemeint ich könne ja zu ihm hinlaufen. Diese Idee klingt auf einmal nicht mehr so gut.
  7. Auf den letzten Kilometern habe ich mir geschworen so etwas nie mehr mitzumachen. Wahrscheinlich bis zum nächsten mal...
von Alecto
16.08.2019 17:00
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
15.08.2019 22:15
@Alecto Übermorgen und volle Distanz: sprichst du von 100 Kilometern?
Glücklicherweise ist das deutlich weniger. Mit 42km bin ich bereits mehr als bedient - Wahrscheinlich ist auch das eigentlich zu viel. Bei dem Benefizlauf hatte man die Wahl zwischen Halb- und ganzem Marathon. Unser Teamleader hat sich für uns alle für die volle Distanz entschieden.
Nun gut - Es ist für einen guten Zweck. Außerdem stehe ich unter keinem Leistungsdruck. Das geht nach dem Motto "Ankommen ist alles".
Derewanderer hat geschrieben:
16.08.2019 08:46
@Alecto dann viel Erfolg beim Laufen und übertreib es nicht.
Danke! Ich fürchte ich werde es hinterher (wie bisher immer) bereuen.

@topic: Zurück vom Frühdienst. Allmählich sollte ich anfangen Payback-Karten herauszugeben. Mittlerweile habe ich schon eine ganze Reihe Stammkunden bei denen sich das mehr als lohnen würde: "Rocky", "Das Viech", "Der Nazi", die Borderliner-Mädels,..... Heute hat wieder mal Jesus vorbeigeschaut - Oder besser gesagt: Er wurde vorbeigeschaut und hat auch sofort nach mir gefragt.

[EDIT] Ein Rüffel von Suzu - Das kommt auch nicht oft vor. Ich hätte aber auch nicht gedacht dass die Kindergartentante mal so auf ein Spiel abfahren würde.
von Alecto
15.08.2019 18:29
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Nachdem es am Samstag ernst wird haben wir heute nach dem Dienst noch einmal ein gemeinsames Lauftraining absolviert. Morgen legen wir den "Prä-Wettkampf-Ruhetag" ein. Dabei habe ich folgendes gelernt:
  1. Es ist keine echte Motivation wenn die Ehefrau eines Läufers auf dem Fahrrad nebenherfährt. Als sie nach knapp 10km schlapp gemacht hat haben sich auch die gewaltigen Konditionsunterschiede zwischen ihr und ihrem Gatten gezeigt.
  2. Wenn man bei feuchtem Wetter mit einem Fahrrad ohne Schutzbleche unterwegs ist, dann sollte man keine weiße Radlerhose anziehen. Der braune Schmierer den das auf der Rückseite der Hose produziert könnte sehr leicht fehlgedeutet werden.
  3. Nachdem uns unser "Teamleader" für die volle Distanz bei dem Lauf angemeldet hat habe ich vor übermorgen ordentlich Bedenken ob das wirklich eine gute Idee darstellt. Ich fühle mich nämlich eigentlich ziemlich unfit.
Dafür war heute das Teetrinken mit dem Triumvirat wieder mal eine sehr schöne Angelegenheit - auch wenn ich von Kaoris Keksen leider nichts abbekommen habe.
von Alecto
14.08.2019 21:45
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
14.08.2019 21:39
WAh, das kenne ich. Zum heulen! Halte Wasser und Taschentücher bereit.
Ein wenig habe ich schon reinschauen können. Sowohl von Zeichenstil, Story und insbesondere Musik läßt sich das ganze hochinteressant an.

Ursprünglich hatten wir 約束のネバーランド ("The Promised Neverland") im Auge, haben in Rücksicht auf Suzu aber dann darauf verzichtet.
von Alecto
14.08.2019 21:36
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
14.08.2019 21:16

@Alecto was guckt ihr?
von Alecto
14.08.2019 21:12
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
14.08.2019 20:37
Yay, eine 90%ige Jobzusage, und zur Abwechslung eine wo ich wirklich "Yay!" sage. Mal mit dem Tiefstapeln aufhören war eine gute Sache. :oops: :)
Klingt gut, was wird es denn für ein Job?

@topic: Theologen sind ein eigenes Völkchen - sogar ein sehr eigenes Völkchen. Naja, wenigstens habe ich jetzt verinnerlicht was "Euhemerismus" ist.
von Alecto
14.08.2019 17:31
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Wenn der heutige Tag ein Thema hatte, dann war es heute definitiv das der mißglückten Körpermodifikation. Das fing an bei der Fünfjährigen, die ich morgens im Notfallzentrum gesichtet habe. Auf die Frage, wer der Umstehenden denn ihr Vater sei kam die Antwort: "Der der wo die nackige Frau auf dem Arm hat!".
Als nächstes eröffnete mir unser Ästhetiker, dass er gerade seine erste Patientin vom OP-Plan genommen habe. Anscheinend hatte die ein sehr schlecht gepflegtes Mamillenpiercing. Darunter lief ihm dann die widerliche Soße entgegen als er es entfernt hat. Die Motivation dann da Implantate einzubauen ist ihm dann relativ schnell vergangen.
Die Rettungsleitstelle hat bei uns angefragt ob sie einen Patienten mit mißglückter "Zungenspaltung" (der wollte so eine Art Schlangenzunge haben) bei uns vorbeibringen dürfe. Begeistert war ich natürlich nicht. Das Problem war dann letztendlich eine Blutung die ich dann in Lokaler umstochen habe.
Die Fortsetzung lieferte unser "Abteilungsküken", das gerade die ersten Tage im Notfallzentrum verbringt. Er habe da jemanden der sein Bauchnabelpiercing nicht mehr herausbekäme und das würde jetzt eitern. Nach kurzer Sichtung des Befundes habe ich ihm dann unseren großen Bolzenschneider in die Hand gedrückt, worauf er leichenblass wurde und irgendetwas von "Das kann ich doch nicht..." herumstammelte. Ich fürchte mit diesem Menschen werden wir noch sehr viel Freude haben.
Zuguterletzt kam noch ein Anruf aus dem OP. Unser Ästhetiker gehe nicht ans Telefon. Ob nicht ich statt seiner eine Schamlippenplastik operieren könne. Das habe ich dann freundlich aber bestimmt abgelehnt. Mal abgesehen davon dass ich absolut kein Fürsprecher der Schönheitschirurgie bin: Es gibt Dinge die muß man nicht selbst operiert haben - Und das gehört definitiv dazu.



Mittlerweile haben wir uns auf die neue Animeserie geeinigt - Zu Suzus großer Erleichterung nichts aus dem Horror-Genere. Eigentlich wäre ich mit dem Aussuchen 'dran gewesen, habe aber das Privileg an Kaori übertragen bzw habe letzen Endes mit ihr zusammen gewählt. Das dürfte ganz interessant werden.
von Alecto
13.08.2019 20:51
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Meine lieben Kollegen haben sich offenbar ein klein wenig verplant. Wie ich heute feststellen "durfte" reduziert sich die gesamte Sektion für die nächsten drei Tage auf eine einzige Person: Mich. :rolleyes:

Mit den Mädels hatte ich heute schon intensiven Kontakt. Geklärt wurden die beiden existentiell wichtigen Fragen:
1. Gehört bei Pommes frittes das Ketchup als Lache daneben oder diffus über die Pommes verteilt?
2. Welche Animeserie sollen wir gemeinsam als nächstes ansehen?
von Alecto
12.08.2019 19:06
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

@topic: Irgendwie ist momentan wieder Dekubitus-Zeit. Die Altenheime schicken uns gerade haufenweise Leute, die mehr tot als lebendig sind und bei denen man massive Zweifel hat ob die das überleben würden wenn man denen auch nur eine Narkose macht und sie auf den Bauch dreht. Mit einer Operation, geschweigedenn einer größeren Lappenplastik will ich gar nicht erst anfangen.

Schwesterchen ist wohlbehalten wieder in Tokyo angekommen. Suzu hat sie vom Flughafen abgeholt. Die beiden haben sofort gemeinsam eine größere Menge Nudelsuppe und Kinderschokolade verdrückt. Anschließend ist sie sofort in ihr Atelier und hat angefangen wieder mit Hochdruck ihre Arbeit aufzunehmen. Abends hat das Triumvirat sich anscheinend zum gemeinsamen Tonkatsu-Essen verabredet.
von Alecto
11.08.2019 18:24
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Madalena hat geschrieben:
11.08.2019 16:49
@Alecto :cookie:
Vielen Dank! Nach einem intensiven Workout fühle ich mich zumindest ein wenig besser. Schwesterchen hatte mir angeboten den Plüschelch dazulassen, damit "jemand auf mich aufpasst wenn sie nicht da ist" (Originalzitat).
Versuchen wir es positiv zu sehen: Wir hatten zwei richtig tolle Wochen zusammen, haben uns bestens verstanden und hatten sehr viel Spaß zusammen. Zudem haben wir die nächste "Vollversammlung" DER Familie in halbwegs trockene Tücher gebracht - Auch wenn es bis dahin noch etwas hin ist.
von Alecto
11.08.2019 16:00
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Flughafen - Nach der Hochstimmung heute morgen fühle ich mich aktuell reichlich besch*****. Schwesterchen ging es es offenbar genauso - Die wollte mich vor Security/Passkontrolle gar nicht mehr loslassen. Nun ist sie leider wieder auf dem Rückweg nach Tokyo. Auch die letzten beiden Tage waren durch einen Besuch bei meinen Eltern, gemeinsames Kochen bei meiner Schwester, eine Wanderung und einen ausgedehnten Besuch im Zoo eine wirklich tolle Zeit. Die Wohnung fühlt sich plötzlich gewaltig leer an. Es ist erstaunlich wie schnell ich sie vermisse. Trotz der Temperaturen werde ich jetzt erst mal eine ausgedehnte Runde zum Laufen gehen - Das macht mir hoffentlich die Birne etwas frei.
von Alecto
08.08.2019 18:18
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
08.08.2019 10:57
Ein Spinnenbiss sind doch nur zwei Einstichstellen. Was ist da zu operieren?
Ein Problem , das nach Spinnenbissen auftreten kann, ist tatsächlich die bereits genannte Hautnekrose. Die war im aktuellen Fall zwar gerade mal fingernagelgroß, ist aber in einem wüsten Infekt hochgegangen, weswegen ich Finger und Hohlahnd aufreißen "durfte" um Eiter abzulassen, Nekrosen zu debridieren und zuguterletzt ein paar PMMA-Ketten hineinzustopfen.
Das Spinnengift ist bei Vogelspinnen zu vernachlässigen: Unangenehm aber nicht wirklich gesundheitsschädlich.
Spinnenbisse sind aber in der Praxis gewaltige Exoten und hinken in der Gefährlichkeit anderen Gifttieren zumeist meilenweit hinterher. Die einzig beiden in Europa heimischen, die Probleme machen können, sind die Dornfingerspinne und Schwarze Witwe. Geht man in die Gebiete der Tropen-/Reisemedizin, dann sind noch Loxosceles (USA und Südamerika), Bananenspinne (V.a. Brasilien), Trichternetzspinne (Australien) und Redback-Spider (Australien) relevant. Über den ganzen Rest braucht man sich keine großartigen Gedanken zu machen, auch wenn Taranteln, Kamelspinnen u.Ä. recht beeindruckend aussehen. Da ist die Therapie (wenn überhaupt erforderlich) rein symptomatisch.
Raskir hat geschrieben:
08.08.2019 13:51
Hat Alecto nicht auch schon al jemandem nach dem Biss einer Katze in die Hand den gesamten Karpaltunnel säubern dürfen.
Kommt dabei wohl gar nicht so auf die Zahngröße an.
Katzenbisse schlagen in der Häufigkeit der Behandlungsbedürftigkeit hier in Europa meilenweit sämtliche Schlangen, Spinnen und Skorpione zusammen. Durch die langen spitzen Zähne bringen diese beim Biß eine Vielzahl unterschiedlichster Keime (problematisch dabei insbesondere Pasteurella spp.) tief ins Gewebe ein. Die Wunde schließt sich über dem dünnen Bißkanal, womit das Ganze beste Voraussetzungen hat in einem Übelsten Abszeß hochzugehen oder, im Falle der Hand, den typischen Infektionsstraßen zu folgen. Katzenbisse an der Hand haben wir wöchentlich 1-2 auf dem OP-Programm in einem Spektrum das von einer einfachen Wundrevision bis hin zur Unterarmamputation reichen kann. Letzteres ist aber die große Ausnahme.
von Alecto
07.08.2019 18:07
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Wieder mal ein toller Frühdienst. Aktuell sind offenbar mal wieder Schwachsinnstage im Klinikum:
  • Leute die Fahrrad fahren ohne Helm - Damit der neue Fahrradhelm ja nicht beschädigt wird.
  • Ein Spinnenbiss stand heute für mich auf dem OP-Plan. Ich habe mich schon immer gefragt warum Leute sich Vogelspinnen halten. Der Knuddelfaktur ist da einfach nicht gegeben.
  • Angehörige die telefonisch morgens um 7:00Uhr um ein persönliches Arztgespräch um 22:00Uhr bitten. Auf meine Bemerkung, dass ich um diese Zeit nicht mehr im Haus bin kam die gemischt empört/verständnislos die Frage "Warum?"
  • Ein wild durchs Haus marodierendes Mutter/Tochter-Duo, die sich beharrlich geweigert haben zu Sprechstunden-Zeiten zu erscheinen. Als die der Sekretärin die Hölle heiß gemacht haben, da es sich um einen Notfall handele, bin ich dann in einer OP-Pause dort hingehastet um festzustellen dass Töchterchen eine Mammaaugmentationsplastik haben möchte, dies aber die Krankenkasse übernehmen solle.
  • Aus Patientensicht: Streite dich nicht mit deinem Arbeitskollegen wenn dieser einen Klammerhammer in der Hand hält - Der tackert dir damit im günstigsten Fall die Kopfhaut an der Stirn fest, im ungünstigsten Fall die Dura am Gehirn.
  • Merke: Streite dich nicht mit Helikoptereltern. Alleine die Andeutung meinerseits, dass bei Töchterchen mit Größe 170cm/Gewicht 43kg etwas nicht in Ordnung sein könnte hat mir massive Anfeindungen der Mutter eingebracht.
Da das Wetter schlecht ist habe ich heute nachmittag angefangen Donauwellen zu backen. Schwesterchen müßte gleich von ihrem Museumsbesuch zurück sein. Dann kann das gemeinsame Teetrinken mit dem Plüschelch starten.
Die gestrige Reiseplanung war sehr effektiv und ich denke alle Wünsche (bzgl Kultur, Landschaft, Essen, Viehzeug, Wandern...) aller Beteiligten sind hinreichend abgedeckt.
von Alecto
06.08.2019 19:25
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Gorbalad hat geschrieben:
05.08.2019 21:52
Alecto hat geschrieben:
05.08.2019 20:55
Das passendes Opfer dafür hat sie auch schon ausgesucht, welches aber noch nichts von seinem Glück weiß.
DIE KATZE?
Hätte Schwesterchen nicht vor das Kleid hinterher auch selbst anziehen zu wollen, dann wäre DIE Katze tatsächlich Opfer Nr 1 geworden. Jetzt braucht sie jemanden der eine ähnliche Kleidergröße wie sie selbst hat. Ursprünglich hat sie ihre große Schwester zu diesem Zweck mißbraucht, mittlerweile muß Suzu dafür herhalten.
Madalena hat geschrieben:
06.08.2019 16:37
Experimentvorschlag meiner Mitbewohnerin: Uns zwei Wochen von H4-Satz ernähren.
So etwas ähnliches haben wir mal als Wette ein paar Wochen lang gemacht, wobei wir mit 3,50€/d noch unter dem Tagessatz von Hartz-IV lagen. Es funktioniert erstaunlich gut, erfordert aber ein deutlich höheres Maß an Vorausplanung, Eigenarbeit und Schnäppchenjagd. Eine Mitstreiterin hat dabei bewisen das das sogar vegan funktioniert. IIRC habe ich hier im Thread damals auch ein wenig darüber geschrieben.

@topic: Was bei den neun Höllen war heute nur los? Haben die Stadtwerke mal wieder den Chlorgehalt im Trinkwasser erhöht? Ist den US-Waffenlabors ein neues Beklopptenvirus entwischt? Haben Forscher die sagenumwobenen RTL-Verdummungsstrahlen entdeckt?

Am besten werde ich jetzt zusammen mit Schwesterchen eine große Menge selbstgebackenen Apfelstrudel mit Vanilleis und Schlagsahne vernichten. Anstelle eines Filmes steht dann heute abend gemeinsame Reiseplanung für November auf dem Programm.
von Alecto
05.08.2019 20:55
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 83552
Zugriffe: 3055763

Wie geht's Euch grad 2?

Der heutige Tag war wieder einmal recht chaotisch - Das gute Wetter ist für die Leute einfach nicht gesund.

Schwesterchen mußte heute zu ihrem Leidwesen das Kleid zurückgeben. Daher hat sie sich fest vorgenommen selbst so etwas zu schneidern wenn sie wieder zurück in Tokyo ist. Das passendes Opfer dafür hat sie auch schon ausgesucht, welches aber noch nichts von seinem Glück weiß. Sollte ich sie vorwarnen?
Außerdem hat Schwesterchen heute am Beispiel meiner Nachbarin gelernt wie "Zalandismus" im Endstadium aussieht.