Die Suche ergab 6693 Treffer

von Alecto
19.06.2018 21:09
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

@Feuer! Verzeihe mir bitte meine Verwunderung, aber Melatonin ging in den letzten Jahren mehrfach durch die medizinische Fachpresse. Gerade das macht es ziemlich erstaunlich, daß Dir jemand im Off-Label-Use Circadin verabreichen will. Seit dem Hype aus den USA als neues Wundermedikament wird Melatonin intensiv beforscht - Das sind jetzt knapp 4 Jahrzehnte. Die meisten postulierten Wirkungen kann man harmlos ausgedrückt als "Nicht-Evidenzbasiert" bezeichnen.
von Alecto
19.06.2018 19:39
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Skyvaheri hat geschrieben:
18.06.2018 21:07
In diesem Falle biete ich mich gerne als Fremdenführer in Stuttgart an.
Vielen Dank! :) Leider weiß ich noch nicht wann das aktuell würde - Über das Gedankenspiel-Stadium ist die Idee aktuell noch nicht hinaus.
Vanni Fucci hat geschrieben:
18.06.2018 20:23
Da schleicht sich mir der Gedanke ein, ob das nicht der Grund für deine, möglicherweise bereits beschlossene und zumindest im Damenkreis abgesegnete 4er Beziehung ist
Du meinst die drei sind nur hinter meiner Schokolade her? :cry: Zumindest bei Schwesterchen war ich mir immer so sicher, daß sie zumindest auch hinter meinen Büchern, meinen DVDs, meinem Spielzeug und meinen Comics her ist....

@@Feuer! : Circadin a.k.a. Melatonin? Im Ernst? Wer ist denn auf diese Idee gekommen? Und vor allem unter welcher Überlegung? Es wäre mir neu, daß Du schon jenseits der 55 Jahre alt bist.

Zu Deiner Frage:
Feuer! hat geschrieben:
19.06.2018 13:04
Warum zum Teufel hat selbst ein körpereigenes Hormon eine seitenlange Nebenwirkungsliste?
Kurze Antwort: Weil Hormone in der Medizin grundsätzlich nichts harmloses sind.
Lange Antwort: Der Körper greif auf eine ziemlich begrenzte Auswahl verschiedener Botenstoffe zurück. Viele davon haben mehrere "Zwecke" an unterschiedlichen Organsystemen. Dopamin z.B. macht am Magen etwas ganz anderes als im Gehirn oder an den Gefäßwänden. Cortisol ist auch ein Paradebeispiel für extrem unterschiedliche Wirkungen, abhängig vom Organsystem. Bei Melatonin ist das nicht anders. Gerade bei zentralnervöser Wirkung werden immer nur kleine Mengen "vor Ort" produziert und kommen auch nur "vor Ort" streng lokalisiert zur Wirkung. Zudem besteht ein äußerst fein justiertes, sehr empfindliches Rückkopplungssystem vor Ort. Wirft man sich nun ein Hormonpräparat ein, dann gelangt das (in den meisten Fällen) über den Blutstrom in so ziemlich jeden Winkel des Körpers, auch in die Organsysteme wo man eigentlich keine Wirkung haben möchte. Bei einer Systemischen Hormongabe haut man einmal auf alle Rezeptoren des Körpers 'drauf, die mit diesem speziellen Botenstoff etwas anfangen können. Rückkopplungsmechanismen greifen dabei selbstredend nicht mehr. Des halb ist jede Hormontherapie, die über eine Substitution bei absolutem Mangel hinausgeht gerne sehr mit Nebenwirkungen behaftet (was Dir sicher jeder Patient der z.B. über einen gewissen Zeitraum Cortison jenseits der Cushing-Schwelle einnehmen mußte lebhaft bestätigen kann).

@topic: Zurück vom Frühdienst und reichlich müde. Nach der OP-Orgie bin ich heute um 2:00 morgend nach hause gekommen, habe noch 2,5h geschlafen und bin dann wieder zum Frühdienst geschlappt um mich bei der Chefvisite für die Bummelei anderer anpampen zu lassen, weiterzuoperieren, einen riesigen Haufen Papierkram zu erledigen, 2 Stundentenkurse zu halten und um dann beinahe bei der Spätbesprechung einzuschlafen.
Zumindets das Japanpaket ist in der Post, adressiert an Mutter. Da kann ich wenigstens sicher sein daß alles beim designierten Empfänger ankommt (Gegen eine kleine Aufwendung an Lübecker Marzipan).
von Alecto
18.06.2018 20:13
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Skyvaheri hat geschrieben:
18.06.2018 18:03
Du kannst die Mädels ja mal zum Kindergeburtstag nach Waldenbuch einladen... da dürfen sie dann ihre eigenen Schoko-Sorten fabrizieren... wenn sie wirklich alle so klein sind, gehen sie bestimmt als Kinder durch...
Ich bin mir ziemlich sicher daß das gut ankäme - Schwesterchen hat schon einmal nach etwas ähnlichem gefragt: Dem Haribo-Fabrikverkauf in Bonn. Eventuell kommen die Mädels dieses Jahr noch einmal nach Deutschland - Da könnte man so etwas einplanen. Waldenbuch hätte den Vorteil daß man Vorher noch etwas in Stuttgart unternehmen könnte. Mal sehen wie sich das anläßt.....
Talasha hat geschrieben:
18.06.2018 18:35
Was Sky sagt, wobei ich als Empfängerin Kaoris große Schwester angeben würde, und dann gucken was passiert.
Die Sorten klingen ohnehin eher nach den Präferenzen von "Onee-san". Mozart-Kugeln, weißer Nougat und Toblerone steht eigentlich mehr im Zentrum von Kaoris Beuteschema.
Ach, was soll's - Es ist ohnehin mal wieder Zeit für ein CARE-Paket. Dann kann ich noch etwas Kinderschokolade für Schwesterchen und Haribo-Apfelringe/Milchmäuse für Suzu dazupacken, dann lohnt sich der teure Versand wenigstens. Wenn das so weitergeht werde ich irgendwann als Kopf eines Süßigkeiten-Schmugglerrings international gesucht.....


@topic: Und da ist der Anruf - Es hätte mich doch stark gewundert wenn in meiner Rufbereitschaft nicht noch irgendein Megaschwachsinn zum operieren aufgeschlagen wäre. Dann mal wieder auf in die Klinik.
von Alecto
18.06.2018 17:52
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Frühdienst. Die Meiste Zeit habe ich heute bei einer "Fubar"-Fraktur zugebracht. Bin ich froh daß ich das nicht selbst operieren mußte. Nach dem vergangenen Wochenende wäre ich zudem froh wenn ich heute nicht nochmals in die Klinik einrücken müßte im Rahmen der handchirurgischen Rufbereitschaft. Meist sind solche Hoffnungen vergebens.

Heute während dem Dienst habe ich noch eine SMS von Kaoris großer Schwester bekommen: "Deine bessere Hälfte braucht mehr Schokolade. Am besten Ritter sport Marzipan, Nougat und Joghurt." Wie soll ich das interpretieren? Soll ich das überhaupt interpretieren? Oder soll ich einfach einen Karton mit den genannten Sorten vollmachen und abschicken?
von Alecto
17.06.2018 10:49
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Guten Morgen liebes Forum!
Gerade eben komme ich vom Frühdienst zurück - Dem gestrigen Frühdienst um genau zu sein. Was bei den neun Höllen ist nur mit den Leuten los? Sollte man Führerscheine für Rasenmäher zur Pflicht machen? Aber dass so etwas nicht funktioniert haben uns mehr als eindrucksvoll die ganzen Motorradfahrer bewiesen. Sollte man Weichbodenmatten in Seniorenwohnungen auslegen auf der unfallträchtigsten Strecke der Welt (dem nächtlichen Gang zur Toilette)? Sollte man Brandbeschleuniger nur noch nach mentalem Eignungstest in der Apotheke kaufen dürfen? Trampoline gehören sowieso verboten. Pferde auch. Es sollte ein Gesetz geben, daß man Leute, die den Sicherungsmechanismus am Holzspalter überbrücken ohne Vorwarnung mit einem toten Fisch verhauen darf. Wir brauchen wieder einen Pranger in der Innenstadt für Leute die ohne Schutzkleidung Motorrad fahren. Warum muß man kopfüber in jedes Gewässer springen ohne zu wissen ob es nicht nur eine Straßenpfütze ist? Warum darf man Mountainbiker die mit irrsinniger Geschwindigkeit irgendwelche engen Fußwege hinunterbrettern nicht mit abgelaufenem Eiersalat bewerfen? Vielleicht bringen die Kulturen in der Eiermompfe diesen Typen wenigstens noch ein bisschen Verstand. Sollte man Bier nur noch in Plastikflaschen ausgeben damit man sich nicht die Beugesehnen aufschlitzt wenn man damit besoffen hinfällt? Sollten Stilettos als "Waffe der Frau" nicht einen Waffenschein erfordern? Sowohl was das Umknicken betrifft als auch das Treten anderer Leute? Sollte man Sicherheitsbelehrungsvideos drehen, die den Leuten näherbringen, daß ein Schlag mit einer Glasflasche über den Kopf nicht nur dafür sorgt, daß das gegenüber lustig die Augen verdreht und umkippt? Oder daß ein Suizidversuch mit der Rasierklinge am Handgelenk praktisch immer nur einen nächtlich vor sich hinfluchenden Handchirurgen zum Ergebnis hat? Daß man nicht jeden Köter versuchen muß zu streicheln der sich mehr als 5m nähert?
OK, genug von mir - Wie war euer Samstag so?


[EDIT]Gerade noch Kontakt zu Schwesterchen gehabt - Die hat es zusammen mit der gesamten erweiterten Mädelsclique so richtig krachen lassen. Jetzt weiß ich zumindest, daß Kaori einen Rock in Tarnfleckmuster besitzt, Schwesterchen ein RAmbo-Stirnband und Gesichts-Tarnschminke besitzt, man den Zwillingen auch keine Spielzeugwaffe in die Hände drücken sollte und daß Suzu von ihrer Körpergröße manchmal auch ordentlich profitiert. Zudem scheint Lydias "Konversion" zur Japanerin dort die Verteidigungsfähigkeit zu zersetzen - Hoffentlich erfährt Kim Jong Un das nicht....
von Alecto
15.06.2018 17:22
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Milan hat geschrieben:
15.06.2018 09:18
Suilujian hat geschrieben:
14.06.2018 21:41
@Alecto wenn du das japanische Wort für Harem noch nicht kennst, solltest du langsam recherchieren... :devil: :censored:
Völlig phantasiebefreit sagen die Japaner zu Harem: ハーレム (Hāremu)
Der Begriff 側室 könnte allerdings relevant werden. :devil: :wink:
Ehrlich gesagt habe ich da eher die Befürchtung, daß ich als Langnase für die drei als ganz besonders exotisches Haustier herhalten soll:
"Kuck mal wie niedlich! Es kann mit Stäbchen essen! Und es kann sogar ein paar japanische Wörter sagen! Brave Langnase! Will es ein paar Mochi als Leckerli? Die gibt's aber nur wenn es brav ist und nicht mit den Toilettenschuhen in der Wohnung herumläuft oder meint Leuten spontan die Hand geben zu müssen! Jetzt spiel schön artig mit den japanischen Büchern, dann darfst du vielleicht heute abend zusammen bei Mama im Bettchen schlafen!"

Schwesterchens Hausarrest ist zu Ende. Sie hat mir gesagt sie habe fürs Wochenende bereits besondere Pläne. Ich habe Angst um Tokyo....
von Alecto
14.06.2018 18:14
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
13.06.2018 20:59
Alecto hat geschrieben:
13.06.2018 17:42
Ich unterbrach sie und fragte wie viel Vermittlungsgebühr ich löhnen müsse, wenn sie mich dorthin vermitteln würde. "10% des Bruttolohnes von den ersten 12 Monatseinkommen."
Wieso du? Bei Headhuntern zahlt das doch normalerweise der zukünftige Arbeitgeber. :???:
(Ist zumindest in meiner Branche so.)
Im medizinischen Sektor läuft leider einiges anders als bei normalen Menschen. Die Headhunter kassieren in solch einem Fall meist sowohl von der beauftragenden Klinik, als auch vom zu Vermittelnden. Es gibt auch einige die versuchen ohne Auftrag zu vermitteln. Dass die angepriesenen "Traumstellen" in den allermeisten Fällen Albtraumstellen sind stellt für mich einen zusätzlichen Grund dar mich nicht auf diese Leute einzulassen.
Frater Tiberius hat geschrieben:
14.06.2018 10:46
Alecto hat geschrieben:
13.06.2018 17:42
Also habe ich sie direkt gefragt ob dem Prof. X wieder einmal seine Oberärzte weggelaufen sind, ober ob diese wegen seinen Aktionen mittlerweile im Knast sitzen.
Professor X? Für den arbeiten doch nur Mutanten.
Prof X ist wahrscheinlich auch ein Mutant - Unter dem Namen Codenamen "Psychopatho" beglückt er seine Umgebung mit cholerischen Anfällen. Mit unsauberer Indikationsstellung und einem ordentlichen Maß an Gewissenlosigkeit stehen seine Oberärzte mit einem Bein im Knast. Unter seiner Führung mutiert jeder zunächst zum Zyniker, später zum Misanthropen.

@topic: Zurück vom Frühdienst. Einen gewissen Kollegen würde ich gerade am liebsten im Viereck herumschlagen.

Ansonsten habe ich heute Post von Kaori bekommen: Mehrere Kindergartenbilder die uns in Afrika darstellen - Unter anderem eines auf dem wir beide auf einem Löwen davonreiten während wir von Stachelschweinen (sic!) verfolgt werden. Die Gute hat vor ein paar Tagen einen (freiwilligen) Diavortrag mit Eltern und Kindergartenkindern über unsere Reise gehalten, der sowohl bei Kindern als auch Eltern anscheinend sehr gut ankam - Die vorherigen Anfeindungen waren plötzlich wie weggeblasen.
Beim Versuch mich persönlich zu bedanken habe ich wieder einmal nur ihre große Schwester ans Telefon bekommen. Diese hat mich mit den Worten verabschiedet: "Du hast schon verloren! Dein Bild hängt seit neuestem neben dem von Maron (*) an ihrer Schlafzimmerwand!"

(*)Ihre Katze
von Alecto
13.06.2018 17:42
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
13.06.2018 13:32
Alecto hat geschrieben:
10.06.2018 18:53
Ich muß mich dabei nur fragen ob es mir Streß und Zeit wert ist dieses Recht gegen die Headhunterin durchzusetzen.
Gut - Diese Dame im speziellen habe ich schon genug verstört.
Was hast du ihr denn erzählt? Ist das ein Patentrezept oder war das nur situativ möglich?
Ich möchte das Gespräch mal in groben Zügen wiedergeben. Die Dame rief mich an als ich gerade dabei war den Papierkrieg auf Station zu erledigen. Sie sagte sie habe ein "einmaliges", "exzellentes" Stellenangebot für mich: Eine Oberarztstelle in einer großen Münchner Klinik mit Option zum Aufrücken zum leitenden Oberarzt. Ich kenne die Münchner Kliniklandschaft recht gut - Und da hat normalerweise keiner Probleme seine Oberarztstellen zu besetzen, das ist eher das extreme Gegenteil. Es gibt aber eine berühmt-berüchtigte Ausnahme. Also habe ich sie direkt gefragt ob dem Prof. X wieder einmal seine Oberärzte weggelaufen sind, ober ob diese wegen seinen Aktionen mittlerweile im Knast sitzen. Anscheinend hatte ich einen Volltreffer gelandet, denn die Dame stammelte etwas von "Woher wissen sie..." Ich beschloss nachzulegen und fragte sie ob das betreffende Haus X mit seinem kirchlichen Träger immer noch Gehälter unter Tarif zahle. "Ja, aber...." Ich unterbrach sie und fragte wie viel Vermittlungsgebühr ich löhnen müsse, wenn sie mich dorthin vermitteln würde. "10% des Bruttolohnes von den ersten 12 Monatseinkommen."
Ich meinte: "Fassen wir zusammen: Sie wollen mir einen Job vermitteln bei einem Chef dem die Angestellten zurecht in Scharen davonlaufen, in einem kirchlichen Haus das unter Tarif bezahlt und von diesem Tariflohn wollen sie im ersten Jahr 10% Vermittlungsgebühr?"
Die Dame beschloß das Gespräch mit einem "Ich sehe die Stelle ist nicht die richtige für sie." zu beenden.
von Alecto
12.06.2018 18:55
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

So, zurück vom Frühdienst und noch einer Staatsexamensprüfung. Letzteres ist nach wie vor ein äußerst komisches Gefühl wenn man das auf Prüferseite mitmachen darf. Freundlicherweise mußten wir niemanden durchfallen lassen. Ausgerechnet derjenige Prüfling mit der allergrößten Klappe hat aber auch die schlechteste Leistung abgeliefert. An Selbstvertrauen schien es ihm auf jeden Fall nicht zu mangeln. Seiner Behauptung, er könne alle Fragen aus meinem Fachgebiet erschöpfend beantworten habe ich vorsichtshalber schon vor der Prüfung einmal den Zahn gezogen.
von Alecto
11.06.2018 21:48
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Gerade eben habe ich noch das hier gesehen. Ich glaube das muß ich genauer im Auge behalten.
von Alecto
11.06.2018 20:25
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
11.06.2018 20:09
Alecto hat geschrieben:
11.06.2018 19:43
Kaori hat mir noch eine DVD mit einem "neuen" Anime zukommen lassen, Ich hatte gedacht, daß mich nach 火垂るの墓 ("Grave oft the Fireflies") nicht mehr viel schocken könne. Tja, falsch gedacht!
Naja, bei Animes ist immer eine Steigerung möglich.
Der Film ist heftig - Aber auf andere Art und Weise. Zugleich ist er überaus positiv trotz des üblen Grundthemas. この世界の片隅に (Kono Sekai no Katasumi ni - Ein deutscher Titel ist mir nicht bekannt) kann ich bedenkenlos als genialen Film weiterempfehlen. Leichte Kost ist er aber definitiv nicht.
von Alecto
11.06.2018 19:43
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
11.06.2018 11:18
War da nicht was mit Karneval gegen Oktoberfest tauschen?
Rein dem Dialekt nach ist in meinem aktuellen Wohnort jeden Tag Karneval.

@topic: Zurück vom Frühdienst und einem sehr ereignisreichen Tag.
Zum einen hat wieder mal eine Patientin spontan versucht auf Station heimlich, still und leise den Löffel wegzulegen. Eine Thoraxdrainage später war das Problem aber behoben.
Das zweite erwähnenswerte Ereignis war, daß ich heute als chirurgischer Prüfer im Staatsexamen herhalten durfte. Ich habe mich bemüht die Prüflinge zwar zu fordern, aber nicht allzu gemein zu sein. Durchfallgefährdet ist nach dem ersten Tag zumindest keiner von Ihnen.
Bezüglich meiner Wohnungsbesichtigung habe ich heute Rückmeldung erhalten. Die Sache ist zwar noch nicht ganz unter Dach und Fach, aber die Aussichten sind sehr gut.
Kaori hat mir noch eine DVD mit einem "neuen" Anime zukommen lassen, Ich hatte gedacht, daß mich nach 火垂るの墓 ("Grave oft the Fireflies") nicht mehr viel schocken könne. Tja, falsch gedacht!
von Alecto
10.06.2018 18:53
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Leta hat geschrieben:
09.06.2018 23:26
Alecto hat geschrieben:
09.06.2018 21:41
Das gibt es, aber um von außen darauf zugreifen zu können muß man einige quasilegale bis illegale Dinge anstellen.
Das alte Datenschutzgesetz und auch das neue "tolle" verbesserte DS-GVO sind diesbezüglich relativ eindeutig. Meines Wissens muss dir die Headhunterin sogar, wenn du es wissen willst, sagen woher sie die Persönichen Daten hat. Und sie auf dein Verlangen wieder löschen.
Da hast Du sicherlich recht. Ich muß mich dabei nur fragen ob es mir Streß und Zeit wert ist dieses Recht gegen die Headhunterin durchzusetzen.
Gut - Diese Dame im speziellen habe ich schon genug verstört.
Suilujian hat geschrieben:
09.06.2018 22:03
Alter Aufschneider
Das ist eine der Grundvoraussetzungen für so einen Job - Ohne Aufschneiden kommt man nicht mal durch die Haut. :wink:
Talasha hat geschrieben:
09.06.2018 22:01
Mussten die Schiedsrichter von Nürnberg Grün-Weiß eingreifen?
Freundlicherweise nicht. Das Ringen scheint aber die geistige Kapazität des Mannes nicht gerade positiv beeinflußt zu haben. Ich habe knapp 10 min gebraucht um ihm klarzumachen daß er einen Gastroenterologen (oder im schlimmsten Fall einen Allgemeinchirurgen) braucht. Auch wenn es schnell kommt ist ein akutes Abdomen nun mal kein Unfall.

@topic: Trotz "freiem" Sonntag war das heute eine ziemliche Gewaltaktion. Dafür hätte ich aber nach diversen Besichtigungen eine Wohnung in Aussicht und muß nun nur noch hoffen den Zuschlag zu bekommen.

Schwesterchens "Hausarrest" scheint immer mehr in Mutter-Tochter-Zweisamkeit auszuarten, welche mit großen Mengen selbstgebackenem Gebäck und literweise Tee begangen werden. Heute waren anscheinend Taiyaki mit Schokopudding-Füllung fällig. Den beiden gegenüber habe ich mich mal wieder in Schwierigkeiten gequasselt, nachdem ich auf Japanisch das Prinzip der Reziprozität erklären mußte.
von Alecto
09.06.2018 21:41
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
08.06.2018 23:14
Gibt es ein hausinternes Telefonbuch bei euch?
Das gibt es, aber um von außen darauf zugreifen zu können muß man einige quasilegale bis illegale Dinge anstellen.
Nun gut, auch wenn es ein Schuß ins Blaue war, so habe ich einen Volltreffer gelandet. Die Frau war am Schluß richtig verstört - Zumindest die ruft mich so schnell nicht mehr an.
Vanni Fucci hat geschrieben:
09.06.2018 11:44
Verzeih die Nachfrage, aber warum sollen Internisten keine richtigen Mediziner sein?
Wie absolut JEDER weiß ist die Chirurgie die Krone der Medizin und die Unfallchirurgie die Elite der Chirurgie :wink: Frag meinen allerersten Chef, der wird Dir das sicher bestätigen.

@topic: Meine Güte war das heute ein [ZENSIERT] Dienst! Ein Schockraum nach dem anderen - Und einer hat mir sicher einmal wieder einen Auftritt vor Gericht beschert. Wie weit muß ein Nachbarschaftsstreit kommen daß man es für eine gute Idee hält seinem lieben Anwohner mit einem Jagdgewehr in den Rücken zu schießen.
Als neue Variante war heute auch dabei: "Ich muß zuerst 'drankommen - Ich war zweimaliger russischer Meister im Ringen!"
von Alecto
08.06.2018 21:21
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
08.06.2018 20:19
Alecto hat geschrieben:
08.06.2018 20:13
Wie kommen die immer nur an die Telefonnummern?
Telefonbuch?

Ansonsten: Evtl. unter einem Vorwand bei euch in der Personalabteilung nachfragen?
Wie Raskir schon richtig vermutet hat stehe ich in keinem Telefonbuch. Und an die Nummern der Diensttelefone (auf dem die Tante angerufen hat) kommt man von außen praktisch nicht 'ran. Insbesondere unsere Personalabteilung hat großes Interesse daran diese Nummern nicht an Außenstehende weiterzugeben.
Nun gut, zumindest diese Frau wird mich nicht mehr anrufen :devil:

@Feuer!
Bild

@Vanni Fucci : Na dann: Viel Erfolg! ***Grummel. Internisten sind doch keine ECHTEN Mediziner....
von Alecto
08.06.2018 20:13
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Gormoran hat geschrieben:
08.06.2018 17:37
Alecto hat geschrieben:
08.06.2018 17:26
...., bin lange um einen stationären Patienten getanzt der versucht hat nach dem Löffel zu greifen,.....
ist "nach dem Löffel greifen" nicht gut? Dann will man den ja nicht abgeben...
Löffel abgeben ist schon endgültig, das "nach dem Löffel greifen" kommt kurz vor dem abgeben und ist in vielen Fällen noch reversibel.
Im konkreten Fall: Der Patient hatte eine fulminante Sepsis entwickelt - In solche einer Situation fallen dann die einzelnen Organsysteme wie die Dominosteine. Als erstes wurde aus seiner Niereninsuffizienz innerhalb kürzester Zeit ein akutes Nierenversagen, das Gerinnungssystem folgte mit einer beginnenden DIC, er begann allmählich mit dem Blutdruck abzufallen (was bei seiner vorbestehenden KHK dann auch symptomatisch wurde), er wurde katecholaminpflichtig,.... All das innerhalb weniger Stunden.
Wir haben ihn jetzt notfallmäßig nochmal im OP aufgelegt und ihn parallel kalkuliert antibiotisch abgedeckt. Postoperativ geht es dann auf die Intensiv.


@topic: Gerade eben habe ich festgestellt, daß die Headhuntereuse anscheinend auch versucht hat mich auf meinem Festnetzanschluß zu erreichen. Wie kommen die immer nur an die Telefonnummern?
von Alecto
08.06.2018 17:26
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
07.06.2018 20:37
Alecto hat geschrieben:
07.06.2018 17:03
Anscheinend ist die liebe Verwandtschaft zu dem Schluß gekommen, daß ich an dem mißglückten Omiai schuld bin und macht in dem Brief ihrem Ärger ordentlich Luft. Irgendwie macht es am meisten Spaß den Brief laut vorzulesen während im Hintergrund die Musik von SpongeBob läuft....
Du könntest antworten, dass du in Hinsicht auf Schwesterchens Beziehungsleben keinerlei Mitspracherecht hast, und daher alle ihre Entscheidungen mit gebotenem Respekt zur Kenntnis nimmst. Vielleicht auch mit offiziellem Krankenhaus-Briefpapier?
In diesem Fall bin ich nicht Schwesterchens Rat gefolgt "die Sache ihr zu überlassen". Die Liebe Verwandtschaft bekamt einen extrem förmlichen Dreizeiler. Sinngemäß: "Ich habe ihr Anliegen zur Kenntnis genommen und werde angemessen darauf reagieren." Daß die angemessene Reaktion darin besteht, Schwesterchen einen Eimer Nutella, Mutter mehrere Packungen belgischer Sirupwaffeln und Vater etwas Schwarzwälder Schinken zu schicken habe ich ihnen natürlich verschwiegen. Außerdem gibt es ein paar Saattütchen Katzengras für DIE Katze und Kaori.

@Vanni Fucci Herzlichen Glückwunsch! Wo hast Du denn die Ausbildungsstelle?

@Denderan Marajain : Auch ich drücke Dir (bzw Deinem Schwiegervater) fest die Daumen! Wie Du das schilderst (neoadjuvante Chemo - OP- adjuvante Chemo) klingt das nach einem guten, kurativen Therapiekonzept (Palliativ würde man in so einem Fall anders verfahren). Daß der Behandelnde die Sache positiv sieht würde ich als gutes Zeichen werten.
Aus eigener Erfahrung macht es als Arzt keinen Sinn einem Patienten etwas "schönreden" zu wollen. Nichts ist schlimmer als in einem Patienten unrealistische Erwartungen zu säen. So etwas fällt einem mit Sicherheit früher oder später auf die Füße. Mein Konzept ist daher "möglichst ehrlich, verständnisvoll, aber nicht schroff".

@Isanos Au weia... Auch Deinem Patenonkel drücke ich natürlich die Daumen.

@topic: Zurück vom Frühdienst, der erwartungsgemäß chaotisch verlief. Unsere TBC-Patientin habe ich an die Innere "verkaufen" können, konnte ein wenig Kleinmist operieren, habe in der Notaufnahme ausgeholfen, bin lange um einen stationären Patienten getanzt der versucht hat nach dem Löffel zu greifen,.....
Und schließlich habe ich noch einen Anruf von einer Headhunterin bekommen, welche zueletzt einen zutiefst verstörten Eindruck gemacht hat. :devil:
von Alecto
07.06.2018 17:03
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

WeZwanzig hat geschrieben:
06.06.2018 20:29
Mal blöd gefragt: Spricht etwas dagegen die Proben immer so zu erhalten
Eigentlich möchte man die Probe möglichst steril entnehmen (und nicht vom angeranzten Kittel der lieben Kollegin) - Gut, wenn man auf der Suche nach Säurefesten Stäbchen ist, dann ist das nicht sooooo relevant. Für den Patienten ist eine Magensonde im Regelfall auch deutlich angenehmer.
Heute kam die Bestätigung: Sie hat definitiv eine offene TBC! YAY! Damit hat das gesamte Personal, das schon einmal bei ihr im Zimmer war einen Besuch beim Betriebsarzt gewonnen! Dazu kommt der fabelhafte Papierkram mit dem Gesundheitsamt! Doppel-YAY! Und die wunderschönen Darth-Vader-Masken sind nun auf Station plötzlich wieder en vogue!

@topic: Eines muß man der lieben Verwandtschaft ja lassen: Sie sind schnell! Als ich heute nach Hause kam lag ein Brief aus Japan im Briefkasten, der sich deutlich vom Standard unterschied: Nicht das teure, handgeschöpfte Wagami-Papier das Mutter mir gegenüber verwendet, keine süßen Tiere auf dem Umschlag (damit scheidet Kaori aus), keiner der liebevoll jugendstiligen Briefumschläge die Suzu verwendet, sondern Firmenbriefumschläge und Firmenbriefpapier - Wahrscheinlichg in der Hoffnung das würde mich in irgendeiner Form beeindrucken. Anscheinend ist die liebe Verwandtschaft zu dem Schluß gekommen, daß ich an dem mißglückten Omiai schuld bin und macht in dem Brief ihrem Ärger ordentlich Luft. Irgendwie macht es am meisten Spaß den Brief laut vorzulesen während im Hintergrund die Musik von SpongeBob läuft....

Ansonsten stellt sich gerade wieder die Frage: Zu gutmütig oder zu dämlich? NA schön, dann habe ich heute eben wieder Rufdienst. Wenigstens geht es dem Adelmann-Patienten von gestern ganz gut.
von Alecto
06.06.2018 20:18
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Exar hat geschrieben:
06.06.2018 19:46
Der erwähnte Wikipediaartikel wäre wohl die gefahrlosere Variante.
Den habe ich mir gerade durchgelesen - :oops: :oops: :oops:
Suilujian hat geschrieben:
06.06.2018 19:49
Was war das für ein Zwischenfall?
Weiterlesen auf eigene Gefahr - Das folgende ist wirklich von der widerlichen Sorte:
SpoilerAnzeigen
Eines der Highlights dieser Woche war, daß bei einer Patientin der Verdacht auf eine offene TBC gestellt wurde (Nachdem sie breits 3 Wochen unisoliert bei uns lag). In Absprache mit unseren Internisten haben wir natürlich die ganze Tuberkulosediagnostik losgetreten. Ein Teil wurde bisher immer aufgeschoben, weil niemand wirklich scharf darauf war das zu machen: Die Gewinnung von Magensaft über eine Magensonde zur untersuchung auf "säurefeste Stäbchen". Es gibt zwei Menschen in der Abteilung, an denen solch ungeliebte Jobs im Regelfall hängenbleiben: Eine Kollegin und meine Wenigkeit. Nachdem sich alle anderen erfolgreich gedrückt hatten haben wir beschlossen das gemeinsam zu machen: SIe hatte das zwar noch nie gemacht, aber ich habe ihr angeboten das zu assistieren. Gesagt, getan.
Sie hatte die Patientin vor sich sitzen und schob den Schlauch unter den typischen "Schlucken! Schlucken! Schlucken!"-Komandos über die Nase vor, ich stand mit Spritze und Probengefäß daneben bereit. Urplötzlich fing die Patientin an zu würgen und übergab sich großvolumig im Sprühstrahl direkt über meine Kollegin, welche die gesamte Ladung frontal abbekam.
K: "VERDAMMTE SCH**SSE! ICH HAB'S KOMMEN SEHEN!" ****(Damit dürfte sie im wahrsten Sinne des Wortes recht haben.)
A: "Sieh's positiv! Die Magensonde ist jetzt nicht mehr nötig. Und jetzt halt kurz still während ich die Probe von deinem Kittel einsammele!"
von Alecto
06.06.2018 19:03
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
06.06.2018 15:34
Alecto hat geschrieben:
05.06.2018 18:37

[EDIT] Ich habe ihm ein Video geschickt um ihn zu trösten - Jetzt ist er sauer :devil:
Was denn für eines?
Das hier (Also ich finde das kommt schon ziemlich nahe an die Realität.....)
Exar hat geschrieben:
06.06.2018 15:38
2 Girls, 1 Cup?
Kenne ich jetzt nicht - Kann ich gefahrlos danach googeln?


@topic: Zurück vom Frühdienst, der gleich zu Beginn einen Zwischenfall der besonders widerlichen Art parat hatte. Deshalb ist unsere liebe Kollegin jetzt auch ein wenig sauer auf mich. Hätte ich gewagt zu lachen (was in dieser Situation RICHTIG schwer war), dann wäre ich jetzt wahrscheinlich tot. Ich bin mal gespannt ob sie und die Patientin bis morgen ein wenig beruhigt haben.

Schwesterchen sitzt gerade den merkwürdigsten Hausarrest aller Zeit ab - Mit Tee, Kuchen ihren Freundinnen und Mutter, während sie sich gemeinsam die letzte DVD-Lieferung der Langnase 'reinziehen.
von Alecto
05.06.2018 18:37
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

@topic: Zurück vom Frühdienst. Heute war eine Vorbesprechung - Kommende Woche "darf" ich mich dann im Staatsexamen austoben. Mir graust es schon davor. Ansonsten war der heutige Tag recht gut zu bewältigen.

E hat sich gerade mal wieder gemeldet:
Where the f*cking hell is Ouagadougou? Have you been there? Is it fun over there? Moreover these guys don't seem to have a f*cking clue what they are doing. Plasma etching without a stable power source is a really great idea to start with! They bought a sh*tload of cheap, incompatible sh*'t from China and expect us to set it up and make it work. It's easier to clone a nutella-pooping, sprinkles farting unicorn!
Man, I don't wanna go there...

[EDIT] Ich habe ihm ein Video geschickt um ihn zu trösten - Jetzt ist er sauer :devil:
von Alecto
04.06.2018 14:39
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
04.06.2018 12:41
Mit dieser Aktion dürfte Schwesterchen aber zukünftige Versuche ihr einen Kandidaten Vorzustellen effektiv unterbunden haben, oder? Schwesterchen hat meine Bewunderung für ihr starkes Auftreten, auch wenn ich mir nicht vortsellen kann, was man in Deutschland abziehen müsste, um ein vergleichbares No-no zu erzielen. Ich hoffe euren Eltern erwachsen daraus keine negativen Konsequenzen.
Ein derart heftiger Tabubruch wird garantiert nicht ohne Folgen bleiben. Das war ein öffentlicher Gesichtsverlust für den Kandidaten in spe, dessen Eltern (die danebensaßen) und den Teil der Verwandtschaft die den Kerl angeschleppt hat - Wobei man beim Kandidaten nicht mehr von einem Gesichtsverlust, sondern von einer öffentlichen Enthauptung reden könnte.

@topic: Ich mochte die Nissin-Instant-Ramen immer recht gerne, der neue Werbespot macht aber durchaus neugierig.
Aber seit deren "Sailormoon-Werbung" war man ja schon einige Gehirnschmerlze gewohnt.
von Alecto
04.06.2018 10:26
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
02.06.2018 22:59
Mal was anderes, Alecto: Da ich davon ausgehe, dass du in den höheren Niveaus eher keinen VHS-Kurs in Japanisch mehr belegt hast - wie hast du deine Fähigkeiten dermaßen trainiert? (Die Frage geht prinzipiell auch an alle anderen, die auch mit der Thematik auskennen.)
Meine Japanischlernbemühungen sind damals etwas atypisch abgelaufen: Zunächst Studienbegleitende Sprach-/Schriftzeichenkurse an der Uni begleitet von einem exzessiven Eigenstudium (Ich kenne aus dieser Phase die allermeisten Japanischlehrwerke die auf dem Markt sind). Dann ein halbes Jahr lang Sprachschule in Tokyo. Hierbei Unterbringung in einer Gastfamilie, die von vorneherein klargestellt hat, daß ich mich nur im lebensbedrohlichen Notfall in einer anderen Sprache als Japanisch äußern solle. Auch in der Schule waren wir angehalten ausschließlich auf Japanisch zu kommunizieren (was insbesondere den Cal-Tech Menschen zahlreuiche peinliche Momente beschwerte). Es folgten viele Urlaube dort, um die zahlreichen gewonnenen Bekanntschaften zu pflegen. Gleichzeitig stürzte ich mich auf die "Einsteigerliteratur" - Es gibt da eine (zweisprachige) Reihe namens "Breaking into Japanese Literature", die ich sehr mochte und arbeitete mich dann über Manga, Jugendbücher und den in Japan so beliebten "Light Novels" langsam zur Erwachsenenliteratur vor. Eine Frau/Freundin, welche auch darauf aus war meine Sprachkenntnisse zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit zu trainieren war in dieser Beziehung auch eine große Hilfe, auch wenn sie der Meinung war ich könne als Deutscher ohnehin nur in den Höflichkeitsstufen "Unhöflich", "Sehr Unhöflich" und "Extrem Unhöflich" kommunizieren. Insbesondere das beliebte Spielchen "Erklär es mir!", bei dem ich ihr dann auf Japanisch Dinge aus Literatur, Naturwissenschaft, Philosophie, Wirtschaft und Religion näherbringen mußte, welche mich gerade selbst in irgendeiner Form beschäftigten hat mir sehr weitergeholfen.
Mit Abstand das beste ist regelmäßige Konversation mit einem Native Speaker, der auch keine Scheu hat deine Fehler sofort zu korrigieren: Meine Frau und auch Schwesterchen waren dafür ideale Kandidaten - Alle anderen trauten sich in der Regel nicht die exotischen Langnase, welche sich mit Höflichkeitsstufen, Floskeln und Formulierungen abmühte zu kritisieren und schauten auch über grobe Fehler gerne mal hinweg.
Einige der wichtigsten Ratschläge hat Dir Feuer! ja bereits unterbreitet.

@topic: Zurück vom Nachtdienst, welcher relativ unlustig war. Morgens bei der Visite habe ich dann erfahren, daß eine Patientin die schon seit drei Wochen bei uns liegt und bei der wir in schönster Regelmäßigkeit im Zimmer waren eine offene TBC hat. Yay!
In meinem Postfach habe ich einen Anschiß der übelsten Sorte von meinem Chef gefunden aufgrund einer Patientenbeschwerde mit Forderung nach sofortiger Stellungnahme. Selbiges könnte ziemlich schwierig werden, da ich die Patientin am fraglichen Tag überhaupt nicht behandelt habe. Wenn meine Aufzeichnungen korrekt sind, dann befand ich mich zum Behandlungszeitpunkt gerade auf Pirschfahrt im Chobe-Nationalpark. Nach dieser Aktion meines Chefs würde es mich fast in den Fingern jucken ihm ein Bild von Hyänen, Warzenschweinen oder Pavianen vom fraglichen Tag zu schicken und ihn zu fragen ob er die Patientin darauf identifizieren kann - Was ich aber nicht tun werde. Der Mensch hat gerade in dieser Beziehung überhaupt keinen Humor.
Schwesterchens Hausarrest ist in Absprache mit Mutter zwischenzeitlich bei einem "Wir tun so als ob"-Hausarrest angekommen: Heißt im Klartext, daß sie sehr viel Zeit bei der Arbeit verbringt und ihre Freundinnen zu sich nach Hause einlädt.
von Alecto
02.06.2018 16:59
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Milan hat geschrieben:
02.06.2018 16:35
Alecto hat geschrieben:
02.06.2018 14:26
S: "Da ich in meiner derzeitigen Beziehung sehr glücklich bin habe ich daher nicht die Absicht diese hierfür aufzugeben.
Sieger ist: DIE KATZE!
Ehrlich gesagt vermute ich eine Ménage à trois zwischen Schwesterchen, DER Katze und dem Plüschelch.
von Alecto
02.06.2018 14:26
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
02.06.2018 12:55
Meinst du?
Das ist genauso wie bei einem Dreijährigen mit einem Spielzeug-Telefon: Wenn er Dir als Erwachsenem den Telefonhörer in die Hand drückt, dann hast Du 'ranzugehen! :wink:
Salix Lowanger hat geschrieben:
02.06.2018 12:55
Klingt so, als hätte sie eine geplante Hochzeit plus Schwangerschaft vorgetäuscht auf dem Kaffeekränzchen.
Mittlerweile hat mich Vater zurückgerufen und ich weiß was gelaufen ist. Das war eine klassische Schwesterchen-Aktion: Links antäuschen, rechts zuschlagen (mit Hufeisen im Handschuh) und der Tritt in die Nüsse sobald der Schiedsrichter wegschaut.
Aber in lang: Schwesterchen hatte im Vorfeld mitbekommen, daß ein paar der lieben Verwandtschaft anlässlich dieses Geburtstagskränzchens ihr im Rahmen einer Art ad-hoc Omiai ihren Wunsch-Heiratskandidaten vorstellen wollten: Einen 27-Jahre jungen Mann, der im mittleren Management einer japanischen Traditionsfirma arbeitet und den Schwesterchen schon vorher zumindest oberflächlich kannte. Das war auch der Grund warum sie sich für das Geburtstagskränzchen richtig aufgedonnert hat - Und ich muß ihr lassen, das sah richtig gut aus.
Bei dem Treffen hat sie sich dann auch freudig überrascht von der Aktion gegeben und sich sehr lange mit dem vorgeschlagenen Ehepartner in spe unterhalten, bis sie sich etwas vorzeitig verabschiedet hat. Laut Vater lief das so, daß sie dann natürlich vor versammelter Mannschaft noch gefragt wurde, ob sie den jungen Mann nochmals treffen wolle. Ihre Antwort grob rekonstruiert:
S: "Ich möchte nochmals Tante H. für ihre Einladung danken. Auch für die unternommenen Mühen mir hier im Rahmen dieser kleinen Feier O. vorzustellen gilt hier mein Dank. Ich weiß die Bemühungen um meine Person sehr zu schätzen. Ein weiteres Treffen zwischen uns beiden möchte ich in Zukunft aber auf jeden Fall tunlichst vermeiden"
***Das hatte anscheinend ziemlich gesessen. Der erste der seine Fassung wiederfand war der junge Mann selbst:
O: "Aber warum?"
S:" Möchten Sie das wirklich wissen?"
O: "Ja."
S: "Ich komme mit ihrem Sexismus, Rassismus, ihrer Xenophobie und Misogynie nicht zurecht. Ihre merkwürdigen, überkommenen, archaischen Werte, auf die sie so stolz sind teile ich keineswegs. Ihr exzessiver Alkohol- und Zigarettenkonsum, sowie der offensichtliche Bewegungsmangel lässt uns auch nicht gut kompatibel erscheinen. In unserem Gespräch konnte auch sehen, daß sie sich in keinster Weise für meine Person, dafür aber umso mehr für den Stand meiner Familie und mein Geld interessieren. Ich möchte zudem kein Brutkasten für ihren 'Stammhalter' sein" [...] [Die Begründung war laut Vater anscheinend noch deutlich ausführlicher - Das sind die Punkte an die er sich erinnerte]
S: "Da ich in meiner derzeitigen Beziehung sehr glücklich bin habe ich daher nicht die Absicht diese hierfür aufzugeben.
Ich möchte hier um für Verzeihung bitten, daß ich die Feier etwas vorzeitig verlasse. Ich möchte nochmals für die Einladung und den leckeren Kuchen danken. Nochmals meine besten Geburtstagswünsche Tante H.!" [Gefolgt von einer sehr höflichen Verabschiedungsfloskel und einer tiefen Verbeugung]
***Die Geburtstagsgesellschaft war offenbar ziemlich geschockt. Der junge Mann versuchte noch sie am Arm zu packen, was sie mit einem leisen "Wage es ja nicht mich anzufassen!" unterband und rauschte aus dem Zimmer.

Mutter war von der Aktion natürlich absolut "not amused", weswegen Schwesterchen gerade etwas "pro forma Hausarrest" absitzen darf. Der zu erwartende Anschiß zuhause beschränkte sich aber offenbar auf ein "Richtig im Inhalt, aber vollkommen falsch in der Form". Vater bezeichente den Hausarrest als "pro forma", da Kaori zu Besuch kommen durfte und Mutter beide mit Keksen und Tee versorgt hat.
von Alecto
02.06.2018 11:07
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

@Milan Oha, das klingt den Symptomen nach nach einer Mittelohrentzündung. Gerade wenn das eine Ohr schon einen Vorschaden hat, dann sollte man da schnell reagieren/therapieren. Ich wünsche Dir aber auf jeden Fall schon einmal gute Besserung!

@topic: Was bei den neun Höllen ist da heute in Japan passiert??? Schwesterchen muß sich selsbt für ihre Verhältnisse irgendetwas ganz besonders heftiges geleistet haben, anders kann ich mir den Anruf von (hauptsächlich) Mutter und (in deutlich geringerem Anteil) Vater, den ich gerade entgegennehmen "durfte" nicht erklären. Und was bitte soll ich unter einem "pro forma Hausarrest", den Schwesterchen gerade absitzen "darf" verstehen?
Ungefährer Gesprächsverlauf nach einer sehr freundlichen Begrüßung:
M: "Du weißt, wir mögen dich sehr gerne. Daher ist es mir wichtig, daß du mit uns ganz ehrlich bist."
A: "Ich möchte vor Euch keine Geheimnisse haben"
M: "Gut. Haben [Schwesterchen] und du heimlich geheiratet?"
A: "Nein. Warum?"
M: "[Schwesterchen] ist auch nicht von dir schwanger?"
A: "Da kann ich mir extrem sicher sein, daß das nicht der Fall ist."
M: "Seid ihr beide ein Paar?"
A: "Da wüßte ich nichts davon, habe aber die Vermutung, daß nicht ich derjenige wäre der das entscheidet"
M: "Wir mögen dich sehr. Solltest Du mit [Schwesterchen] eine Beziehung eingehen wollen oder sie gar heiraten wollen, dann kannst du mit unserer Unterstützung rechnen. Aber wir wüßten gerne als erste darüber Bescheid."
A: "Was ist denn überhaupt passiert?"
V: "Ich glaube ich rufe Dich später einmal in Ruhe nochmals an."
von Alecto
02.06.2018 00:07
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück aus der Klinik. Die besoffenen [ZENSIERT] sind doch jedes mal ein wahrer Quell der Freude.

Aktuell frage ich mich mal wieder was Amazon mir mit den Kaufvorschlägen sagen will: Nutella, Geigerzähler, "Die Siedler von Catan", Porridge mit Apfel Zimt Geschmack, "Leviathan" von Hobbes, Wechselrahmen für SSD Platten, "Das Wesen des Christentums", Grillpfanne von WMF, Polfilter für Spiegelreflexkameras, "Das Kopfkissenbuch der Dame Sei Shonagon", "Tanka und Haiku aus dreizehn Jahrhunderten", "Flim Flam" von James Randi, "Es" von Stephen King, die "Kinder Schoko-Bons Schatztruhe" und der Lonely Planet "China".
von Alecto
01.06.2018 18:28
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

@topic: Zwischenstop zuhause. Ich warte gerade darauf, daß unsere liebe Anästhesie in die Pötte kommt, damit ich endlich Noch das ausstehende Eiterknie operieren kann.

Schwesterchen hat mit zwischenzeitlich gezeigt wie sie sich zum Wochenende herausputzen will und ich bin schwer beeindruckt. Insbesondere die Zwillinge haben mit ihrer Kosmetik (jede eine Gesichtshälfte) ganze Arbeit geleistet, bei einem Mädel das sich seit dem Teenageralter nicht mehr geschminkt hat. Mit der Sprache herausrücken was sie genau vorhat will sie immer noch nicht. Kommentiert hat sie das ganze nur mit: "Freu dich! Wenn sie mich enterben wirst du fast Alleinerbe!"
von Alecto
31.05.2018 13:12
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
30.05.2018 23:08
Alecto hat geschrieben:
30.05.2018 20:26
Nach meiner Fortbildungsveranstaltung über ethischen Nihilismus hatte ich den Eindruck, daß mich die beiden mittlerweile für den Antichristen halten,
Ich kenn mich mit ethischem Nihilismus nicht aus, aber wenn du ihnen den Atheismus versucht hast, nahezubringen, könntest du Recht haben.
[...]
Ich hab hier auch regelmäßig welche zu Besuch. Da ich aber wie gesagt nichts von ethischem und sonstigem Nihilismus verstehe, und "Diskussionen" in dem Sinne mit den Leuten ja auch nicht möglich sind, höre ich zu, frage nach und wundere mich. :P
[...]
Man kann mit diesen Leuten durchaus diskutieren - Man darf sie dabei nur nicht "predigen" lassen. Man darf auch an der Haustüre keine großen Überzeugungserfolge und Gesinnungswandel erwarten. Auch macht es natürlich keinerlei Sinn deren Glaubenskonstrukt im Ganzen anzugreifen, sondern nur einzelne Aspekte. Aber ich habe durchaus das Gefühl bei diesen Leuten auch Gehör und Effekt zu erlangen, Zweifel an liebgewonnenen Dogmen zu sähen und ihnen aufzuzeigen, daß es sinnvoll sein kann die Welt auch aus anderen Perspektiven zu betrachten.
Das Gespräch war dafür ein klassischer Vertreter: Ich habe mir die Behauptung herausgegriffen, daß eine Moral grundsätzlich nur von Gott (in diesem Fall die Zeugen Jehova Variante) kommen kann und diese konsequent unter Beschuß genommen: Angefangen von den Ideen einer säkularen Ethik bis hin zur Infragestellung zentraler Begriffe der Ethik (womit wir beim ethischen Nihilismus angelangt wären).
Sollte Dich letzterer Interessieren (ich selbst finde das Thema hochspannend), dann wäre das hier eines der zentralen Werke schlechthin.
Anmerkung: Auch wenn ich seine Werke sehr schätze und einige Leute anderes behaupten, so bin ich im Grunde kein Nietzsche-Jünger.
Suilujian hat geschrieben:
30.05.2018 21:46
Hat Schwesterchen etwa vor, ihre Heiratspläne der Verwandtschaft mitzuteilen?... :devil:
Sie hat mir nicht erzählen wollen was genau sie vorhat, aber ihr Verhalten stinkt bis zum Himmel nach Ärger. Sie nimmt nicht nur freiwillig an diesem Geburtstagskränzchen teil, sie sagt sogar, daß sie sich darauf freue - Und das von einer Person die man sonst nur unter Androhung von körperlicher Gewalt zu solchen Treffen bringt. Sie hat auch vor sich richtig schick zu machen: Das Kleid mit dem sie normalerweise nur in Konzerte geht, Schmuck (ich wußte bis dato nicht einmal daß sie selbst welchen besitzt), Handtasche (hatte sie bisher auch keine - die stammt aus dem Nachlass meiner Frau), Schminktips von den Zwillingen eingeholt, einen Termin beim Friseur (bei einer Person die Ihre Haare normalerweise selbst schneidet),....
Sollte am kommenden Wochenende von einer großen Naturkatastrophe im Großraum Tokyo berichtet werden, dann wissen wir was dort abgelaufen ist.
von Alecto
30.05.2018 20:26
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 79052
Zugriffe: 2681654

Wie geht's Euch grad 2?

bluedragon7 hat geschrieben:
30.05.2018 19:25
Meiner Erfahrung nach kommen recruiter irgendwie immer wenn man sie grad nicht braucht
Die Headhunter mit denen ich bisher zu tun hatte waren von der Sorte Person von der man sich besser fernhält. Die Angebote waren zudem unterirdisch. Z.T. wußte man bereits nach den ersten paar Minuten warum dort so händeringend gesucht wird.

@Salix Lowanger Herzlichen Glückwunsch!
Dajin ibn sharif al'Alan hat geschrieben:
30.05.2018 08:00
Alecto hat geschrieben:
29.05.2018 19:02
....
Nur noch 18 Tassen Kaffee bis zum Wochenende...
Für dich ist also ab morgen auch Wochenende ? :censored:
Leider Nein - Ich habe mit 6 großen Tassen pro Tag kalkuliert - Das hält demnach Mittwoch, Donnerstag und Freitag.
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
29.05.2018 19:22
Vielleicht übst du dich noch etwas im Frauenverstehen... zu viele Leute scheinen dich für charmant/einen angenehmen Menschen (und im Fall der Zeugen für "charmant und darum gefährlich" ) zu halten... Ignoranz kann Leben retten, aber wenn's zu dicke kommt, fällt dir sonst irgendwann alles auf die Füße.
Nach meiner Fortbildungsveranstaltung über ethischen Nihilismus hatte ich den Eindruck, daß mich die beiden mittlerweile für den Antichristen halten, auch wenn sie das gleichnamige Buch, aus dem ich unter anderem zitiert habe nicht kennen dürften (Soweit ich weiß ist den Zeugen die Lektüre dieses Autors "von oben" verboten).

@topic: Zurück vom Frühdienst. Zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein hat mir heute viel Arbeit beschert. Wenigstens bin ich dadurch ausgiebig zum Operieren gekommen.
Nun habe ich mich gerade noch ein wenig von Schwesterchen verulken lassen. Das Mädel scheint derzeit fest entschlossen zu sein beim anstehenden Geburtstagskränzchen von Tante H. Gesprächsthema Nr 1 zu sein.