Die Suche ergab 84 Treffer

von DriveZ
29.02.2020 03:39
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Traurig und zugleich auch schön. Ein wenig Komik enthält es auch noch, wenn auch nicht so Lustig wie gewünscht, so ist es doch eine Geschichte, bei der aufgrund eines Missgeschickes oder Fehltrittes, alles anders kam als sollte." - "Ich hoffe die Geschichte hat euch gefallen Sandro, wo ihr euch das Thema wünschen durftet."
Als die Magistra den Teil der Dämonen erzählt, legt Mirhiban instinktiv die Hand an die Praiosscheibe um ihren Hals. "Nun Magistra ich hoffe ihr habt nicht vor eure Künste hier anzuwenden. Mein Name ist Mirhiban. Für gewöhnlich würde ich sagen, dass es mir eine Freude ist euch kennen zu lernen. Aber bei Leuten die mit Dämonen hantieren bin ich etwas vorsichtiger. Deswegen nur willkommen an unserem Tisch. Jedenfalls wenn die anderen nichts dagegen einzuwenden haben?", blickt sie fragend in die Runde und hält sich bereit noch ein wenig platz zu machen auch wenn es nun fast schon ungemütlich voll wird.
von DriveZ
28.02.2020 21:34
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Mirhiban lächelt.
„Der kleine Mann war ebenfalls ein Kobold. Er bekam seine Puppe zurück und die beiden zogen für eine Weile gemeinsam herum, jedenfalls war das ihr Plan, sodass der Namenlose Kobold nicht mehr so einsam sein würde. Und das Dorf war uns dankbar, dass wir den bösen Einfluss vertrieben hatten. Wir konnten sie leider nicht davon überzeugen, was sich wirklich zugetragen hatte.“
von DriveZ
28.02.2020 21:22
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Auch Mirhiban horcht gespannt mit einem halben Ohr der Magierin und löst sich wieder vom Rücken des Rahjageweihten. Schmerzen gehörten zwar manchmal dazu aber warum sollte man unnötige Schmerzen erleiden, wenn es sich vermeiden ließ. Vermutlich kostet dass dann allerdings eine Unsumme denkt sie bei sich.
"Wenn du willst tanze ich mit dir.", meint Mirhiban freundlich grinsend. "Ich befürchte allerdings, dass ich nicht richtig tanzen kann. Aber vielleicht kann ich mir ja ein wenig von dir abschauen."

"Aber gut ich habe euch eine Geschichte versprochen. Es begab sich vor gar nicht schrecklich langer Zeit, dass ich mit einer kleinen Gruppe von Norden her nach Gareth gezogen bin. Wir alle hatten das selbe Ziel und gemeinsam reist es sich einfach besser, also hatten wir uns zusammen gefunden und ließen uns die Straße hinab in Richtung Gareth treiben. Und so begab es sich, dass wir Abends aus dem Wald ein lautes Weinen vernahmen. Ein wenig Zeit hatten wir noch, bevor es zu dunkel werden sollte für einen kleinen Ausflug in den Wald und so befanden wir uns wenige Augenblicke später von satten grün und hohen Bäumen umgeben vor einem kleinen alten Mann. Zuerst hielten wir ihn für ein Kind, hatte er doch sein Gesicht mit den Händen bedeckt so sehr war er am Weinen. Doch als er uns bemerkte und stockte er, blickte zu uns hoch und wir sahen die Falten in seinem Gesicht. Er war kleiner als jeder Zwerg den ich je gesehen habe aber für einen Goblin fehlte ihm der Pelz." Bei der Erwähnung der Goblins schüttelt sie sich kurz instinktiv angewiedert, wie um schlechte Erinnerungen zu vertreiben.

"Unter Tränen berichtete er uns, dass der Namenlose zu ihm gekommen war, um ihm sein ein und alles zu nehmen. In der Nähe gäbe es ein Dorf, dass zu ihm bete aber ihre Gaben hätten ihm wohl nicht ausgereicht. Gestern in der tiefsten Nacht sei der Namenlose dann gekommen und habe sie entführt, noch bevor er richtig wach geworden sei. Er habe ihn in den Wald verfolgen können, wäre aber von einer Kraft am weitergehen gehindert worden.

Ihr könnt euch euer entsetzen vorstellen. Dem armen Mann und seiner Liebsten musste geholfen werden und doch es war der Namenlose höchst selbst, der sie für sich gefordert hatte. Ein Geweihter der Strengen und Gütigen war es schließlich, der mit seinen Worten unsere letzten Zweifel aus dem Wege räumte. So begaben wir uns tiefer und tiefer in den Wald. Bis wir schließlich wirklich auf die Barriere stießen. Doch war es kein Wiederstand keine Kraft die wir durchbrechen konnten. Es war ein Gefühl. Die Barriere bestand aus Trauer. Jeder der das Gebiet betreten wollte erfuhr das Gefühl am eigenen Leib. So stark, dass es sämtliche Entschlossenheit und Kraft aus dem Leib zog und wir uns wenig später weinend am Boden liegend vorfanden.

Tatsächlich laufen ihr einige Tränen die Wange herunter, als sie davon erzählt und auch die Stimme gerät ein paar mal ins Stocken.


Was blieb uns also übrig?", fährt sie fort, nachdem sie sich wieder gefangen hat. "Als unsere Tränen getrocknet waren, beschlossen wir am Rande des Gebiets zu nächtigen und zu überlegen, wie wir weiter vorgehen sollten. Die Geweihte verharrte im Gebet. Als die Nacht am tiefsten war, wurden wir dann von ihr geweckt, weil jemand in dem fraglichen Gebiet erschienen war...
Er bewegte sich ganz merkwürdig und kam uns dabei immer näher, entfernte sich aber auch hin und wieder ein wenig von uns. Es war allerdings so dunkel, dass wir die Gestalt kaum erkennen konnten. Irgendwann kam uns die Erkenntniss. Er tanzte. Und als wir näher kamen, sahen wir dass es nicht eine Gestalt waren sondern zwei. Eine der beiden schien sich jedoch kaum zu regen. Jedenfalls nicht aus eigener Kraft. Doch noch immer konnten wir die Grenze nicht überschreiten. Je näher wir kamen, desto mehr nahm die Trauer uns ein. Irgendwann schien die Gestalt uns auch zu bemerken. Ein Kunststück, saßen wir doch an einem Lagerfeuer oder standen mittlerweile vielmehr.
Und tatsächlich kam er auf uns zu.

Die Gestalt in seinen Armen war eine Puppe. Beinahe so groß wie ein kleines Kind, fast genauso hoch wie er. Und doch nur eine Puppe.
Als wir den Mut fanden ihn anzusprechen, stellte sich heraus, dass der gute Herr zur Art der Kobolde gehörte. Über lange Zeit hatte er friedlich mit den Bewohnern des nahen Dorfes zusammen gelebt und ihnen sogar geholfen. Dafür waren sie zu ihm in sein Feenreich gekommen und hatten ihm Geschichten erzählt. Irgendwann waren sie jedoch einfach weg geblieben und als er nach ihnen sehen wollte hatte man ihn sogar mit Mistgabeln, Fackeln und Verwünschungen aus dem Dorf gejagt.
Daraufhin war er Traurig geworden, so traurig, dass das Gefühl das Feenreich in dem er lebte anfing zu vergiften, was ihn noch trauriger stimmte. Irgendwann war das Reich so vergiftet, dass die Magie des Ortes sogar in unsere Wlet über griff.
Vor kurzem hatte ihn dann irgendwas wieder aus seiner Welt in die unsere gezogen, wo er glücklich einen kleinen Mann mit dieser Puppe hatte tanzen sehen.
Dieses Bild hatte ihm keine Ruhe gelassen und so war er in einem Anfall der Verzweifelung Nachts wieder gekommen und hatte sie sich genommen.

Warum aber hatte das Opfer unseres Diebstahls den Kobold für den Namenlosen gehalten? Nun unser Freund hatte einen Fehler gemacht.
Er hatte den Dorfbewohnern nie einen Namen genannt, wohl aus Angst, dass man ihn damit fangen und beherrschen könnte.
Vor einigen Jahren war dann ein Besucher ins Dorf gekommen, der die Gebräuche nicht kannte und den Kobold das erste mal in Verbindung mit dem Namenlosen brachte. Man hatte ihn ausgelacht und als verrückten aus dem Dorf gejagt und doch war die Saat des Zweifels gesät worden.
Die aufkeimende Angs gipfelte dann darin, dass man den Kobold wieder aus dem Dorf jagte und mit der Zeit wurden die Geschichten schlimmer. Bis es schlussendlich hieß, dass der Namenlose selbst in diesem Teil des Waldes lebe.


Damit beendete sie die Geschichte und wartete still die Reaktion der anderen ab.
von DriveZ
28.02.2020 15:02
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Rayhads Erlaubnis nimmt sie dann einfach vorweg und streicht neugierig vorsichtig aber auch sehr sanft, eher wie eine zarte Schmetterlingsberührung über das Tattoo. Zunächst einmal quer drüber anschließend fährt sie mit den Fingerspitzen langsam die Ränder des Hautbildes entlang.
von DriveZ
28.02.2020 13:09
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

“Danke. Ich werde sie einmal aufsuchen. Hinterlässt es eigentlich eine Narbe und merkt man davon etwas also abgesehen davon, dass es anders aussieht?“
Sie mustert das Bild, was er ihr so stolz präsentiert aufmerksam und hebt dann die Hand zum Tattoo, hält aber kurz vorher inne und blickt fragend zu Rayhad aber auch heimlich, so dass dieser es nicht merkt zu Avessandra.
von DriveZ
28.02.2020 10:28
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

“Sehr gut möglich.“, erwidert sie lächelnd. „Könnt ihr denn jemanden empfehlen, der dies auch gut macht?“
von DriveZ
28.02.2020 10:11
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

“Bisher habe ich nur wenige solcher Hautbilder gesehen und so frage ich mich, welche Geschichten jemandem wichtig genug sind, um sie sich für immer oder wenigstens für längere Zeit auf die Haut malen zu lassen. Ob ich einmal selber solche Bilder haben möchte, da habe ich noch nie drüber nachgedacht. Aber ich muss gestehen, dass sie mir gefallen.“, erwidert sie.
von DriveZ
28.02.2020 09:35
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

“Ja. Es war wirklich eine Freude dir zu zu sehen.“, ergänzt Mirhiban.
„Ob die Geschichte, die ich mir ausgesucht habe wahr ist oder nicht werdet ihr selbst herausfinden müssen. Das werde ich nicht verraten.“ sagt sie dann zu Belima, um sich dann an Sandro zu wenden.
„Würdet ihr uns auch ein wenig über die Geschichten hinter euren Tattoos erzählen?“
von DriveZ
27.02.2020 19:37
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Mirhiban nickt begeistert.
„Für eine solch begabte Künstlerin und ihre Lehrmeisterin jederzeit.
Darf ich euch vorstellen, seine Gnaden Rayhad, die Werte Avessandra, Sandro und ich bin Mirhiban.
Willkommen in unserer kleinen Runde. Ich habe den anderen vorhin versprochen eine Geschichte zum besten zu geben. Ihr seid gerne Eingeladen ebenfalls zu lauschen."
, meint sie mit einem freundlichen, erfreutem Lächeln und rückt ein wenig weiter zum Rest, sodass die beiden ebenfalls bequem Platz finden.
von DriveZ
27.02.2020 17:36
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"So soll es sein. Aber erst nach der Darbietung. Es wäre doch vergebliche Liebesmühe währenddessen eine Geschichte darbieten zu wollen. So fesselnd vermag ich meine Darbietung nicht zu gestalten.
Darf ich fragen, ob eure Hautbilder auch eine Bedeutung haben Sandro?"

Fragt Mirhiban dann neugierig nach, wie sie es eben schon bei dem Geweihten gehalten hatte.
von DriveZ
27.02.2020 11:07
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Avessandras Tisch

„Nun wenn seine Gnaden auch das Thema nicht wählen mag, wäre es tatsächlich an euch.“, meint Mirhiban und schenkt dem Hühnen ein ehrliches Lächeln.
„Die Namen der beiden habe ich euch ja bereits genannt. Ich bin Mirhiban.“, wendet sich dann aber auch der Bühne zu, als die beiden Damen dort ihre Aufführung beginnen.
von DriveZ
27.02.2020 01:03
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Avessandras Tisch

Mirhiban nickt lächelnd. Die rauen offenen Manieren des Herrn gefallen ihr, da sie selbst somit auch besser in die Gruppe hinein passt.
"Von mir aus gerne wenn seine Gnaden Rayhad und Avessandra nichts dagegen einzuwenden haben.

Aber ich würde es gerne ein wenig spannender gestalten, wie auch bei euch Avessandra. Ihr legt ein Thema fest und ich überlege, welche meiner Geschichten am besten zu dem Thema passt und gebe diese zum besten.
Wie wäre das?
, meint sie und schaut fragend in die Runde.
von DriveZ
26.02.2020 18:35
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

„Wie wäre es denn mit einer kleinen Anekdote. Was hat euer verrückester Schutzbefohlener so gemacht? Natürlich ohne Namen zu nennen.", fragt sie dann neugierig nach.
von DriveZ
26.02.2020 13:13
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

„Das hört sich auch nach vielen Abenteuern an.", erwiedert Mirhiban. „Dabei lernt man die Leute bestimmt gut kennen?“

Als sie bemerkt, dass die Neuankömmlinge ihre Waffe abgeben, schaut sie kurz was Avessandra macht und beschließt ihren Bogen ebenfalls bei sich zu behalten.
von DriveZ
26.02.2020 08:14
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Avessandras Tisch

„Welcher Art sind denn die Aufträge, welche ihr ausgeführt habt?“, fragt sie dann Avessandra.

Auf die Antwort des Geweihten muss Mirhiban lächeln. „Das ist gut. Vielleicht kann ich dann ja tatsächlich meine Tanzkünste auffrischen.“
von DriveZ
25.02.2020 22:50
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nur ein klein wenig. Auch das ist einer der Vorteile hier neben dem besseren Wetter. Außerdem ist die Aussicht hier schöner."

"Aber nein kein Auftrag ich habe einfach einen Fuß vor den anderen gesetzt, die Wege gewählt, die mir gefielen. Nur manchmal wenn mir der Auftrag gefällt, arbeite ich für andere. Wie sieht es bei euch aus wie hat es euch nach Perricum verschlagen?"


Auch Mirhiban mustert die Neuankömmlinge. Die Tatsache, dass es auch einen Thorwaler hier her verschlägt, welche nicht gerade für Kultur und Feingeist bekannt sind, zurecht, wie der Mann gerade beweist, sorgt dafür dass sie sich gleich noch weniger fehl am Platze fühlt.

Auch die beiden Damen werden kurz bewundernd gemustert. Auch wenn sie meist keine Zeit hat sich so aufwändig schön zu machen und mangels Geld es in früheren Zeiten auch nie gelernt hat, bittet sie innerlich kurz darum sich später auch einmal so elegant und anmutig bewegen zu können und den Raum mit ihrer Präsenz zu füllen, wie es die hohe Dame gerade tat.
von DriveZ
25.02.2020 21:03
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ein wenig Heiterkeit kann bestimmt nicht schaden. Ich fürchte alerdings wirklich getanzt habe ich das letzte mal vor Jahren. Ich hoffe man hat dort nachsicht mit jenen, die nicht mehr Wissen welcher Fuß wo hin gehört. Aber nun für gewöhnlich suche ich einen Tempel für das Gebet auf."
Erwiedert sie und ist dankbar, dass man sie hier im Laden nicht so schief anschaut, wie es anderswo der Fall ist, wenn sie einen solch edlen Laden aufsucht.
von DriveZ
25.02.2020 19:16
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Mirhiban verzieht ein wenig das Gesicht.
"In erster Linie kalt. Aber es gibt dort gute Jagdgründe, wenn man denn ein Gebiet findet, in denen der Bronjar einem das Jagen gestattet. Die Bewohner ob freie oder Leibeigene sind oftmals bettelarm, jedenfalls jenseits größerer Siedlungen, während die Bronjare angeblich rauschende Feste feiern. Als bloße Jägerin war ich jedoch nie eingeladen."

"Aber die Landschaft dort ist bezaubernd, wobei mir Mengbilla wegen des Klimas besser gefallen hat.", schiebt sie mit einem Lächeln nach.
"Den Rosentempel werde ich mir sehr gerne mal ansehen. Wann ist denn die beste Zeit für einen Besuch?"
von DriveZ
25.02.2020 18:35
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Auch Mirhiban lächelt dankbar und nickt bestätigend als Avessandra sich bedankt.
"Auch ich danke euch, euer Gnaden.
Tatsächlich habe ich die Götterdienste aller zwölfe schon besucht und mache das auch regelmäßig.
Den Dienst an der Heiteren habe ich bisher allerdings nur oben im Norden besucht. Im Mittelreich und auch im Bornland."
von DriveZ
25.02.2020 13:38
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

„Vielen Dank.“ - „Essen. Die Auswahl klingt gut aber ich fürchte ich muss einmal nach dem Preis fragen.“

„Danke Avessandra - ich hoffe es jedenfalls.“

Tatsächlich lächelt sie dazu und scheint nun ein wenig besser damit klar zu kommen.

„Die Symbole der liebreizenden Tänzerin habe ich wohl erkannt aber warum habt ihr euch gerade für diese entschieden. Die Kirche hat ja glaube ich viele. Jedenfalls habe ich schon viele unterschiedliche Hautbilder bei ihren Geweihten gesehen.“ fragt sie dann mit ehrlichem Interesse.
von DriveZ
25.02.2020 09:32
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Mirhiban sieht immer noch skeptisch aus, nickt aber.
„Danke für die Worte, euer Gnaden.“
Für einen Moment folgt ihr Blick dem von Avessandra und auch sie betrachtet die Tattoos, wenn auch nicht annähernd so offen wie die andere Dame.
„Darf ich fragen, ob eure Hautbilder eine tiefere Bedeutung für euch haben, jenseits von dem was sie offensichtlich darstellen?“
von DriveZ
24.02.2020 21:59
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

„Ich habe gesehen was sie anrichten... Aber ich konnte ihn nicht einfach alleine dort verrecken lassen... Ich fürchte er tat mir leid... Also hab ich wieder besseren Wissens, dass ich damit wahrscheinlich mehr Leid verursachen würde das einzige getan, was mir in der Situation angebracht erschien.“, versucht sie ihren inneren Zwiespalt irgendwie zu erklären.
von DriveZ
24.02.2020 19:14
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Mirhiban lächelt ein wenig ertappt und fast scheint es als wäre ihr das ganze ein wenig peinlich.
"Ich hab mal am Wegesrand einen verwundeten Schwarzpelz gefunden. Ich weiß was diese Bestien alles anrichten und angerichtet haben aber er war schwer verletzt und ich konnte mich nicht dazu durchrigen seinem Leiden ein Ende zu setzen. Einfach weiter zu gehen wäre noch grausamer gewesen.
Also hab ich seine Wunden behandelt und ihn gepflegt, bis er wieder alleine laufen konnte. Zum Dank hat er mir das gegeben. Er sagte es wäre soetwas wie die Schuld eines Lebens und das sein Clan sollte ich jemals auf ihn treffen verpflichtet wäre mir zu helfen." - "Nicht das ich vor hätte jemals mit diesen Mordbrennern in Kontakt zu treten aber aus irgend einem Grund hab ich es behalten."

Das mit den Mordbrennern schleudert sie fast wie einen Fluch heraus, beendet den Satz aber eher nachdenklich.
Dann setzt sie wieder ein Lächeln auf.
"Nach Zorgan bin ich gekommen, weil ich einmal ein wenig Zeit in meiner Heimat verbringen wollte und das Land kennen lernen will. Irgendwie bin ich dann hier gelandet. Das Shaya ist es geworden, weil diese teuren Häuser nicht so überfüllt sind und die Leute gut von diesem Haus gesprochen haben.", erwiedert sie dann einfach offen heraus.
von DriveZ
24.02.2020 11:33
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

„Einen Tee, wenn es geht., antwortet sie zuerst dem Bediensteten.

„Ja und auch in Zorgan, euer Gnaden. Wenn ihr hier im Tempel eurer Herrin dient, nehme ich an dass ihr öfter hier seid?“, fragt sie und versucht unsicher die Vorfreude des Geweihten einzusortieren. Ich hoffe ich kann das noch mit dem Tanzen, falls er fragen sollte. Das letzte mal ist so lange her... denkt sie bei sich und hofft, dass sich die Vorfreude auf einen Tanz mit der anderen Dame am Tisch bezieht.
von DriveZ
24.02.2020 10:51
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Mirhiban lächelt. “Habt vielen Dank und Rahja zum Gruße.“
Sie lehnt den Bogen an den Tisch und legt dann den Mantel über den Stuhl, um sich zu setzen.
Unter dem schweren Reisemantel kommt ebenso stabile reisetaugliche Kleidung zum Vorschein. Sowie die Sonnenscheibe, welche sie als Amulett um den Hals trägt. Ein weiteres Aulett der Traviakirche und eine Kette mit einem wilden Sammelsurium an Knochen und einer Holzscheibe mit einem Symbol darauf.
„Mein Name ist Mirhiban sunya Yasineh. Ich komme gebürtig aus der Nähe von Fasar und bin Wildnisführerin und wenn ich die Erlaubnis bekomme auch Jägerin.“, auch wenn sie offenbar erfreut ist über die freundliche Begrüßung ist sie durch die Anwesenheit eines Geweihten scheinbar auch ein wenig eingeschüchtert.
von DriveZ
24.02.2020 09:35
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

“Gerne. Habt vielen Dank.“ antwortet sie dann und schickt sich an dem Diener zu folgen.
von DriveZ
23.02.2020 20:48
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Die Tür zum Shaya öffnet sich und lässt für einen Moment den Lärm, eines beschäftigten Abends der Außenwelt hinein.
Dann betritt eine junge tulamidische Frau den Raum. Sie scheint Anfang zwanzig zu sein und eher drahtig gebaut. Ihr schwarzes Haar ist glatt und etwa schulterlang aber man kann sehen, dass die regelmäßige Pflege manchmal auch für ein paar Tage vergessen wird. Insgesamt ist sie scheinbar nicht uncharismatisch aber zu einer großen Schönheit fehlt es dann doch.
Gekleidet ist sie in das robuste Leder einer Person die es gewohnt ist durch die Wildnis zu reisen. Die gesamte Kleidung ist sehr hochwertig und scheinbar von jemandem gefertigt, der sein Handwerk versteht. Allerdings scheint sie auch schon eine Menge Reisen in ihnen verbracht zu haben. Nicht dass die Kleidung dreckig wäre aber trotzdem hatten die Wege ihre Spuren hinterlassen.
Über ihrer Schulter baumelt tatsächlich noch ein Bogen samt Köcher an ihrer Seite. Viel weiteres Gepäck scheint sie aber nicht bei sich zu tragen.

Ein wenig unsicher schaut sie sich zunächst in dem Laden um und wartet ab, bis jemand zu ihr kommt.
von DriveZ
07.02.2020 23:21
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Sandro und auch Phexis erheben sich dann auch. "Habt vielen Dank für den schönen Abend." sagt Phexis.
Sandro verbeugt sich einmal. "und für die Möglichkeit hier zu spielen." ergänzt er dann.
Die beiden blicken noch einmal in die Runde und wenden sich dann in Richtung des Ausgangs.
von DriveZ
07.02.2020 09:17
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Sandro verfolgte die Musik dann einige Augenblicke, bevor er alles soweit verinnerlicht hat, dass er es seinerseits mit der Harfe begleiten kann. Dann fängt auch er an die einzelnen Seiten zum klingen zu bringen und mit der Melodie zu verweben.
von DriveZ
05.02.2020 18:26
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3290
Zugriffe: 72139

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Pass gut darauf auf.", sagt Sandro Tutu noch mal mit einem freundlichen Lächeln.
Dann wendet er sich Angroscha ab.
"Wollt ihr mir noch ein Lied zeigen, bevor hier alle aufbrechen?" fragt er diese dann.