Die Suche ergab 34 Treffer

von Nepolemo ya Dolvaran
02.06.2020 23:27
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Ich vergebe EP nach den gespielten Stunden am Ende des Abenteuers. Unser letztes Abenteuer hatte 9,5 Stunden gedauert, also gab's, gerundet, 75 EP.
Mir ist das aber auch nicht so wichtig, ob nur "gelabert" wurde oder auch der Plot vorankam. Spielen ist für uns da einfach Spielen.
von Nepolemo ya Dolvaran
01.06.2020 23:12
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Gilion von Gratenfels hat geschrieben:
01.06.2020 23:04
Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
01.06.2020 23:01

Die Konvertierungshilfe benutzt folgende Formel.
2. Du kannst die EP auch mit einer Faustformel abschätzen:
für DSA 4.1: EP = 2000 + 0.4xAP
für DSA5: EP = 2000+ 2x(AP-1100)
Ja das hatte ich auf dem Schirm, ich hatte eigentlich mehr an die zu vergebenden Erfahrungspunkte gedacht als an die zur Konvertierung
Wir vergeben 30 EP pro 4 Stunden Spielzeit.
von Nepolemo ya Dolvaran
01.06.2020 23:01
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Gilion von Gratenfels hat geschrieben:
01.06.2020 22:52
Gibt es schon einen Wechselkurs zwischen Ilaris Erfahrungspunkten und DSA4.1, DSA5 Abenteuerpunkten?
Die Konvertierungshilfe benutzt folgende Formel.
2. Du kannst die EP auch mit einer Faustformel abschätzen:
für DSA 4.1: EP = 2000 + 0.4xAP
für DSA5: EP = 2000+ 2x(AP-1100)
von Nepolemo ya Dolvaran
30.05.2020 17:06
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Gorbalad hat geschrieben:
30.05.2020 16:59
Habe ich "Leib des Wassers" übersehen, oder ist der wirklich nicht drin? :grübeln:
Heißt "Leib der Wogen" auf Seite 154. Verwandlung kommst vor Wasser, deshalb steht es dort nur bei Weitere Talente.
von Nepolemo ya Dolvaran
29.05.2020 00:16
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Wir haben uns in unserer Runde analog zu den anderen Handgemengewaffen auf 1w6+1 geeinigt.
von Nepolemo ya Dolvaran
25.05.2020 23:41
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Hallo und willkommen im Forum! :cookie:

Bei Deiner Frage sind noch ein paar Sachen im Argen, deshalb hole ich ein wenig weiter aus, verzeih mir also bitte, dass ich Deinen Post so seziere.
chrisdrakin hat geschrieben:
25.05.2020 23:06
Mal angenommen ich Würfel meine 3 Würfel und bekomme 2/16/8. Der Würfel mit der 8 ist der Mittlere, dann würden noch eventuelle Bonusse drauf wie zerstörerisch 1 oder 2.
Das Ergebnis Deines Wurfes wird noch mit dem Wert der Fertigkeit oder des Attributs kombiniert, um so den EW, den Erfolgswert zu erhalten

Du würfelst 2/16/8, das Ergebnis ist also korrekterweise 8. Diese 8 addierst Du zu Deinem Probenwert (PW) hinzu. Bei KK 4 ist das ein PW von 8. Dein EW ist also sogar 16, mit Zerstörerisch II 20. Dieser EW wird dann mit der Schwierigkeit der Probe verglichen.
chrisdrakin hat geschrieben:
25.05.2020 23:06
eine Frage ist: Könnte ich mit diesem Vorteil auch Waffen und Rüstungen im Kampf beschädigen, indem ich eine Probe darauf mache?
Ja das kannst Du, mMn aber nicht im Kampf. Es gibt nur ein Manöver um den Schild des Gegners anzugreifen und dort würde ich rein vom Gefühl den Vorteil nicht wirken lassen. Zuletzt sollte man im Kampf immer nur mit einem W20 würfeln, vgl dazu den kleinen Kasten auf Seite 7.

Außerhalb des Kampfes hingegen kannst Du nach Lust und Laune mit 3w20 auf Gegenstände einschlagen.

Edit: Die Härte ist keine Schwierigkeit, gegen die Du eine Probe machen musst, sondern vielmehr die WS von Gegenständen, bei deren Überschreitung dann eine Beschädigung (Wunde) zugefügt wird.
von Nepolemo ya Dolvaran
10.05.2020 11:01
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

mike-in-the-box hat geschrieben:
10.05.2020 00:16
(ich wüsste jetzt aber nicht, dass das in DSA 4.1 so drin steht, hast du die Quelle? Ich kann mich jetzt nur an die Artefaktregeln mit gTP, mTP und dTP erinnern, wüsste abe rnicht dass die Geweihte betreffen...und wir haben sie auch nicht nach Ilaris übernommen, zu speziell).
Die Schwarze Gabe Dämonische Waffe schreibt
WdZ Seite 242 hat geschrieben:Eine Waffe wird von dämonischer Macht so durchdrungen, dass sie entsprechend den Regeln zu dämonischen Waffen auf Seite 57 insbesondere Geweihten schweren Schaden zufügen kann.
Auf Seite 57 gibt's dann folgendes:
Dämonische Waffen wirken gegen Elementare, Alveraniare, Geweihte und karmal aufgewertete Tiere wie zum Beispiel Greifen. Sie entstehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die Waffe ist von einem daran gebundenen oder darin gespeicherten Dämon besessen.
  • Die Waffe wurde mit erzdämonischer Macht aufgeladen. Eine solche Waffe ist üblicherweise nur im Rahmen eines Paktes erhältlich.
Verletzende dämonische Waffen
  • Verletzende dämonische Waffen müssen eine der folgenden Bedingungen erfüllen:
    Die Waffe ist von einem gebunden oder darin gespeicherten Dämon besessen und dieser hat sie durch einen Dienst für ein bestimmtes Individuum verletzend gemacht.
  • Wurde eine Waffe mit erzdämonischer Macht aufgeladen, wirkt sie gegen alle Wesenheiten verletzend, die dem alveranischen Prinzip zugeordnet werden können, das der jeweiligen Domäne entgegengesetzt ist.
Dann habe ich nochmal eine Frage zu Magiegespür. Was ist denn genau die aktive Magie die erkannt wird. Als Beispiel:
Der Elf in meiner Gruppe kann Magie riechen. Angenommen die Helden gelangen jetzt in einen Raum in dem mehrere Gegenstände liegen, von denen sind zwei Artefakte mit Auslöser, die gebundenen Sprüche wirken also erst nach Aktivierung. Beschreibe ich nun, dass er Magie riecht, und zum erkennen welcher der Gegenstände magisch ist macht er die Probe? Reicht er nach einer Probe beide Gegenstände? Muss er jeden Gegenstand einzeln vor die Nase halten um zu erkennen ob es magisch ist? Oder würde er die Magie von Artefakten erst riechen, wenn der Zauber ausgelöst wird, also jetzt "aktiv" ist. Der Vorteil bringt mich echt in Erzählerische Not, weil ich nicht weiß wie ich ihn behandeln soll.
Was ist eigentlich mit magischen Wesen wie Dämonen und Elementaren? Werden die sofort gerochen, also das etwas magisches in der Nähe ist, oder erst wenn sie ihre Fähigkeiten einsetzen. Und gilt das dann nur für Zauber, etwa der Dunkelheit des Heshtot oder auch wenn sich dieser durch eine kleine Ritze in der Tür zwängt, weil das ebenfalls übernatürlich ist?
von Nepolemo ya Dolvaran
09.05.2020 23:24
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Welche Gegner haben denn eine dieser Eigenschaften? Von den vorgestellten Wesen jedenfalls keines. Und wie sich Dämonischer Schaden aus Geweihte auswirkt habe ich auch nicht gefunden.
Ich frage mich nur welchen Vorteil ein Paktierer davon hat, seine Waffe dahingehend zu modifizieren. Momentan sehe ich nur, dass Resistenzen (profan) nicht mehr wirken.
von Nepolemo ya Dolvaran
09.05.2020 22:45
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Was bringt eigentlich die Schadensart "Dämonisch"? In 4.1 war es ja möglich Extra-Schaden gegen Geweihte anzurichten.
von Nepolemo ya Dolvaran
28.04.2020 21:41
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Natan hat geschrieben:
27.04.2020 19:33
Jup, bei uns spielen nicht so viele Heilmagier oder Peraine-Geweihte (vielleicht ändert sich das mit Ilaris ja, wir sind noch am ausprobieren)
Natürlich bezieht sich das auch auf Sachen wie den Axxelratus oder den Attributo. ALLE Zauber sind betroffen, auch die eigenen!
von Nepolemo ya Dolvaran
27.04.2020 18:07
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Dadurch, dass auch unterstützende Magie wie der Balsam nicht auf einen wirkt, ohne das MM benutzt wurde halte ich den Vorteil nicht für zu tsark.
von Nepolemo ya Dolvaran
24.04.2020 19:20
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Baradaeg hat geschrieben:
24.04.2020 18:50
Zum ersten, Intensitätsprüfung kann nicht bestimmen, welche Zauber gewirkt wurden, maximal, welche Wirkung die gewirkte Magie hatte und wie viel AsP da vielleicht reingeflossen sind. Als Beispiel: Wenn auf einem Kampffeld ein Magier mit Ignifaxien und sphaeros rumwirft, bekommst du bei der Intensitätsanalyse maximal: Feuerelementare Magie im Wert von ungefähr 80 AsP.
Aber die Intensitätsprüfung kann doch wohl verschiedene Zauber unterscheiden? Es heißt "einer Astralstruktur" einschätzen. Wenn jetzt eben mehrere dort sind? Bei Deinem Beispiel müssten der Faxius und der Sphaero unterschieden werden können, als zwei verschiedene Zauber - nicht unbedingt als diese beiden.
Baradaeg hat geschrieben:
24.04.2020 18:50
So lange du ihm eine Intensitätsprüfung zugestehen würdest, würde ich ihm grundsätzlich die Stufe 1 der Intensitätsprüfung (Magie? ja/nein) passiv zugestehen.

Mein Problem damit ist, dass an verdammt vielen Orten Aventuriens im leztenj Monat ein Zauber gewirkt worden ist. Und auch Orte wo zwei Zauber gewirkt worden sind. Beschreibe ich dann eben "hier liegt Magie aus X Quellen in der Luft", oder nur "Du spürst Magie" oder eben tatsächlich nur bei aktiv wirkender Magie, was dann vergangene nur per aktivem Einsatz offenbart?

Wie ist es wenn ein Zauberkundiger mit dem Helden mitreist? Dann ist Magiegespür im Dauereinsatz? Oder nur wenn er aktiv zaubert? Falls ersteres stimmt, beschreibe ich dann die neue Quelle? Oder was ist, wenn der Held selbst magisch ist.
von Nepolemo ya Dolvaran
24.04.2020 18:28
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

mike-in-the-box hat geschrieben:
24.04.2020 18:20
Was das unterscheiden angeht verweise, wie die Gabe, auf Seite 80, Intensitätsanalyse:


Das war blöd formuliert. Ich meinte, ob der Held bei einem Einsatz zwei verschiedene Zauber bemerkt und dann gegebenenfalls die Probe des öfteren werfen muss, um beide zu bestimmen, oder ob eine Probe beide Zauber verrät und er sich dann zB einen aussuchen kann.

@Baradaeg
Also würdest Du sagen, dass er den Zauber nicht spürt, weil er nicht mehr wirkt, bei aktivem Einsatz aber die Reststrahlung noch wahrnimmt?
von Nepolemo ya Dolvaran
24.04.2020 17:39
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Ich habe eine Frage zu Magiegespür. Wann genau schlägt der Vorteil denn an? Bei der aktiven Benutzung ist klar, dass man auch einige Tage alte Magie erspürt, aber funktioniert das auch passiv?
Als Beispiel:
Vor zwei Tagen wurde ein Schwert mittels Motoricus bewegt, um den Spuk aufzuklären schauen sich die Helden um. Muss ich dem Helden mitteilen, dass er Magie spürt, oder erst sobald er es aktiv einsetzt?

Und wie sehr kann er das alles unterscheiden? In einer Stadt mit mehreren Magiewirkern wird im letzten Monat doch an vielen Orten gezaubert worden sein.
von Nepolemo ya Dolvaran
09.04.2020 09:38
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Tja, wer lesen kann und so :censored:
von Nepolemo ya Dolvaran
09.04.2020 09:35
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Aeolitus hat geschrieben:
09.04.2020 09:24
Wenn du den Todesstoß gegen große Gegner auf eine Extrawunde abwertest, nimmst du den gewandheitsbasierten Kämpfern diesen Vorteil.

Bekommt ein Koloss bei automatischen Wunden nicht automatische Kratzer?
von Nepolemo ya Dolvaran
07.04.2020 13:45
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Ist das etwas speziell nostrisches? Oder sollte ich ihm einfach den Kauf des Vorteils genehmigen?
von Nepolemo ya Dolvaran
07.04.2020 12:38
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Da bei uns demnächst ein kleines Turnier in Nostria stattfindet und wir einen Korgeweihten in der Gruppe haben stellt sich mir die Frage, ob dieser auch den Vorteil Privilegien kaufen können sollte. Oder sind Korgeweihte nicht automatisch zu Turnieren zugelassen wie das Rondrageweihte sind?
von Nepolemo ya Dolvaran
13.01.2020 14:51
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Wie würdet Ihr ein bei einem Turnier "bis auf's erste Blut regeln"?

Bei 4.1 war es ja meist die 1. Wunde, das erscheint mir hier aber unpraktisch, da das dann oft einfach der 1. gelungene Treffer ist. Vielleicht eher drei, da da die Abzüge anfangen?
von Nepolemo ya Dolvaran
28.12.2019 16:25
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Hat sich schon mal jemand Gedanken über Dämonische Hilfe (Asfaloth) gemacht?
In einem meiner nächsten Abenteuer wird eine Paktiererin vorkommen und ich würde sie doch ganz gerne in Regeln gießen.
Leider ist mir bisher nicht allzu viel eingefallen. Der pervertierte CHIMAEROFORM sollte klar sein, ebenso die Tsa-Liturgien Haut des Chamäleons, Tsas wunderbare Erneuerung (mit dämonischer Pervertierung) und Ewige Jugend.

Laut Abenteuer kann sich die Paktiererin instantan in jedwedes Tier verwandeln. Und da habe ich keine Ahnung, wie viele EP das wert sein soll. Der Adlerschwinge kostet ja pro Tier eigentlich schon 40 EP und ist auch nicht instantan...
Oder sollte ich einfach darauf verzichten, dass die Paktiererin das unbedingt können muss und das Abenteuer dahingehend ändern, da sie ja auch die Vorbereitungszeit verkürzen könnte.

Edit: Es geht übrigens um das Abenteuer Die Wandelbare, ich meine im Bewertungsthread auch gelesen zu haben, dass Du,@Curthan Mercatio, das auch schon mal geleitet hast.
von Nepolemo ya Dolvaran
27.12.2019 11:13
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Kronos hat geschrieben:
01.12.2019 17:14
Argilac hat geschrieben:
01.12.2019 14:05

Moin Ilaristen, ich habe mal eine Frage zur Anwendung des Fulminictus, genauer gesagt, der Welle des Schmerzes. Und zwar gegen Schwärme.

Regeltechnisch ist es klar, daß Schwärme nach dem Koloss-Prinzip behandelt werden, also die WS des Schwarmes zugrunde gelegt werden muss. Nichtsdestotrotz dürfte aber jedes einzelne Tier z.B. eines Ratten-Schwarms eine WS von max. 1 haben. Ein Fulminictus in der Variante Welle des Schmerzes wäre also ab 9 TP absolut tödlich gegen diese Tiere.

Meine Frage ist also, findet Ihr das ein zu starkes Aushebeln des Balancing oder sind die 1-2 Wunden, die die Gefährten dann schlucken müssen, angemessen zum schnellen Ausschalten des Gegners?
Ist geregelt:
S.97:
Schwärme verfügen über die Eigenschaften
Schmerzimmun II, Resistenz II (Stichwaffen) und
Verwundbarkeit IV (Flächenschaden).

S.98:
Verwundbarkeit I/II/III/IV (Schadensquelle): Wann
immer die Kreatur Wunden durch diese Schadensquelle
erleidet, bekommt sie 1/2/3/4 zusätzliche Wunden.


Da Fulminictus in der Variante oder eine Elementare Wolke (Ignisphaero) wohl nur Flächenschaden sein können greif das meiner Ansicht nach in dem Fall.
Damit kann man den Schwarm einfach so belassen und über die Regel Anfälligkeit dafür darstellen, statt es für den Fall wieder in Einzelltiere aufzulösen.
Wie schaut es denn aus mit der Welle der Reinigung? Sollte die nicht den Rattenschwarm komplett auslöschen? Oder sind Ratten, wenn sie als Schwarmgegner auftreten keine Schädlinge mehr?
von Nepolemo ya Dolvaran
17.12.2019 20:48
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Alrik Normalpaktierer hat geschrieben:
17.12.2019 20:45
Die Frage verstehe ich nicht. Das entspricht doch genau dem von den Ilaris-Regeln vorgesehene Recherche-System? Oder wo siehst du den Unterschied?
Beispiel: Was weiß mein Held über die Geschichte Al'Mukturs - da kann ich ja schlecht die Rechercheregeln anwenden, oder?
von Nepolemo ya Dolvaran
11.12.2019 21:16
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Meine Helden müssen im nächsten Abenteuer in einer Stadt den Weg zu einer Höhle ermitteln. Verschiedene Informationen (im Abenteuer Information A,B,C usw) gibt es bei verschiedenen Anlaufstellen - zB im Grafenpalast E und G und im Praiostempel A,D und H.

Ich bin mir nun unsicher, ob ich das mit Ermittlungen oder mit Recherche abhandeln sollte. Für letzteres spricht mMn, dass man für jeden IG eine weitere Information, die die Anlaufstellle besitzt, bekommt. Beim Praiostempel mit IG 2 also nur A und D - oder doch eher Ermittlungen, weil es der spezielle Hinweis ist, den die Helden bekommen müssen?

Dann habe ich noch eine kleine Frage, wie Ihr Proben behandelt, die in DSA-Abenteuern eine Gewisse Qualität benötigen, um mehr Informationen zu bekommen - als Beispiel Geschichten und Legenden für die Geschichte einer Festung. Wenn ich jetzt sage, dass gegen der Held die Schwierigkeit von 12 nur allgemeine Informationen zu der Festung kennt, aber gegen die 16 auch Spezialwissen kennt habe ich doch wieder ein Qualitätssystem installiert. Sollte ich da dann lieber eine Erschwernis für Hohe Qualität erlauben?
von Nepolemo ya Dolvaran
08.12.2019 11:47
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Ah ja natürlich, manchmal fühle ich mich blöd :censored:
von Nepolemo ya Dolvaran
08.12.2019 11:30
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Und wenn beiden alle drei Proben gelingen? Dann ist der Tobrier davongelaufen, weil er zuerst probt?
von Nepolemo ya Dolvaran
08.12.2019 09:24
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Wann ist der Konflikt bei einer Verfolgungsjagd denn gewonnen? Seite 57 im Regelwerk.

Als Beispiel:
Die Helden verfolgen den Handlanger der Tobrier durch das Gassengewirr des Südviertels. Ich fordere einen DG von drei, die Spieler entscheiden, dass der flinke Alrik die Verfolgung aufnimmt.
Ich fordere drei Athletikproben, einmal auf Laufen, dann auf Klettern und schließlich auf Akrobatik, da es über ein Brett zwischen zwei Häusern geht.

Ab wann hat also eine der beiden Parteien gewonnen? Der Held, wenn schon die erste Athletik (Laufen) Probe besser ist? Und der Verfolgte erst wenn er bei allen drei der bessere war?
von Nepolemo ya Dolvaran
07.12.2019 15:21
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Ich habe eine Frage zur Liturgie Tiergestalt.
Manche Götter haben mehr als nur ein heiliges Tier, sollte man dort dann die Liturgie mehrmals kaufen lassen, wie beim Adlerschwinge, und dann auch die Kosten anpassen, oder darf es sich der Geweihte es nach belieben beim Wirken aussuchen?
von Nepolemo ya Dolvaran
03.12.2019 09:23
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Also würdest Du bei der 5. und dann wieder bei der 6. würfeln lassen, sowie Curthan das auch ursprünglich geplant hatte?
von Nepolemo ya Dolvaran
02.12.2019 23:06
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Curthan Mercatio hat geschrieben:
18.07.2017 13:27
-Auf Kampfunfähigkeit wird nicht nur bei der 5., sondern auch bei der 6. und jeder weiteren Einschränkung gewürfelt. Regeltext muss hier überarbeitet werden, um mehr Klarheit zu schaffen.
Habt Ihr das für V2 dann wieder verworfen? Ich lese jetzt nicht heraus, dass bei jeder weiteren Einschränkung wieder gewürfelt werden muss, sondern nur einmal, bei der 5.

Und dann frage ich mich noch, wie Ihr die Reihenfolge der Reaktionen regelt. Beispiel:
Mein SC hat eine höhere INI als meine drei Gegner, diese haben allerdings unterschiedlich hohe INI. Muss/Sollte der SL schon direkt in der INI_Phase des schnellsten Gegners alle Aktionen der Gegner ansagen? Und wie schaut es aus, wenn alle drei die gleiche INI haben?
von Nepolemo ya Dolvaran
15.09.2019 11:33
Forum: Ilaris
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 1112
Zugriffe: 87543

Ilaris - Fragen & Antworten

Vielleicht sollte man dann besser von "Freie Aktion: Schritt, Freie Aktion: Ruf" usw. schreiben.