DSA5 Kampagne um 8. Zeitalter

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Antworten
Henir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2019 21:43
Geschlecht:

Errungenschaften

Kampagne um 8. Zeitalter

Ungelesener Beitrag von Henir » 13.01.2019 23:01

Peraine zum Gruße.

Wie oben schon genannt, habe ich vor, eine Kampagne um das mysteriöse Thema des achten Zeitalters schreiben. Ich liebe offengelassene Aspekte und gerade ein ganzes fehlendes Zeitalter fand ich da herausfordernd, es schreit gerade danach. Ich habe auch schon viele eigene Ideen und glaube(!) alle Informationen des Forums und des Wikis gefunden zu haben. Was mich zur Zeit interessiert, sind vor allem die eigenen Gedanken und Ideen von euch, was da wohl wie und warum abgelaufen sein könnte.
Inhaltlich habe ich bisher das hier gefunden:
  1. Das 8. Zeitalter wurde komplett aus den Gedanken und Erinnerungen aller aufgrund eines zu großen Frevels gelöscht und Dere danach von einer Flut, vermutlich ausgelöst von Charyptoroth, gereinigt. In diversen anderen Themen wurde schon diskutiert, ob Boron, Kha oder Satinav darauf Einfluss hatten bzw. ob diese Entitäten sich in einem solchen Fall daran noch erinnern.
  2. Basierend auf angeblichen dubiosen Informationen einer Hesinde-Sekte hatte Satinav seine Finger im Spiel. Das ist bei einer großumfassenden Zeitepoche zwar kein Wunder, fand ich aber aus Perspektive eines Autors in sofern interessant, dass man da die Heldengruppe einbringen könnte. Beispielsweise als die gesichtslosen Wächter, etc.
  3. Der Namenlose schleudert sein eigenes Auge auf Dere, wodurch 13 Sendboten des Namenlosen entstehen.
  4. Vorausgegangen ist das Zeitalter der Vielbeiner, wo allerdings keine Information des Karmakorthäon vorhanden ist. Darauf folgend ist das Zeitalter der maritimen Wesen, was bei einer weltweiten Flut verständlich ist.
Damit wäre ich zumindest mit meinem Wissen am Ende. Das Wiki und auch das Regelwerk lassen viel offen, was mir sehr gelegen kommt, denn desto mehr kann ich selber hinein packen. Wer sich mit dem kFkA in diesem Unterforum auseinandergesetzt hat, wird eventuell meinen Beitrag bezgl. der Entstehung der "jetzigen" Rassen der Elfen, Menschen, Echsenmenschen und Zwergen gesehen haben. Auch ein Punkt, der mich dabei interessiert. Sofern sie nämlich nicht erst danach "Erschaffen/Entstanden" sind, müssen sie im achten existiert haben und es entweder überlebt oder sogar geprägt haben.

Schreibt mir eure Ideen und eventuelle Fantasien bezüglich der Vergangenheit, ich freu mich drauf.
Gez.
Henir
"Wenn da nämlich der Eisenhügel in der Gegend rumsteht, während hinter ihm der Gildenmagier mit Maggifix was tolles zaubert, könnten viele Gegner auf die Idee kommen, den Zwerg Zwerg sein zu lassen und fix zum Magier rüberlaufen." - Cifer, 2010
Danke dafür, made my day.

Antworten