Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Diskutiere über das kostenlose Alternativregelwerk Ilaris.
Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 25.11.2018 11:50

Ilaris ist ein geniales Regelwerk, danke nochmal an Curthan und co.! Mir hat es lediglich an ein paar Ecken zu viel vereinfacht bzw. zu wenig ausgearbeitet, daher präsentiere ich euch meine Hausregelsammlung "Ilaris Advanced". Einige Ideen basieren auf Community-Feedback zu Ilaris, Anyamirs Hausregeln, WeZwanzigs Hausregeln und der Initiative zur Rettung der Kavallerie. Ilaris Advanced richtet sich vor allem an Spieler die von DSA 4.1 wechseln möchten. Ich freue mich auf euer Feedback! Was gefällt euch, was nicht? Findet ihr irgendwelche Exploits, oder habe ich das Balancing irgendwo versaut? Was fehlt euch noch oder was ist too much?

Keyfeatures
  • Proben sind nicht mehr Erfolg oder Fehlschlag, übrig behaltene Punkte spielen eine Rolle
  • KK Schadensbonus und KVK bekommen mit einem GE-basierten Schadensbonus einen Gegenpol
  • Eigenheiten und Schicksalspunkte sind greifbarer, die ersten paar Eigenheiten sind für jeden in Windeseile festgelegt. Außerdem gibt es wieder Nachteile ;-)
  • Die Härte von Waffen spielt wieder eine größere Rolle - Bruchtests
  • Triumphe und Patzer neu geregelt, Patzertabellen für Fernkampf, Magie und Karma.
  • Eine Reihe von neuen Manövern: Betäubungsschlag, Finte, Meisterparade, Halten, Sprungtritt, Waffe Zerbrechen, Mordhau, Festnageln, Berechnender Schuss, Mehrfachwurf und Mehrfachschuss. Existierende Kampfstile wurden angepasst mit mehr Fokus auf ihre Signature-Moves. Viele Manöver stellen nun sinngemäße Voraussetzungen an die nutzbaren Waffen.
  • Neue Vorteile: 8x Waffenloser Kampf, 4x Fernkampf, 4x Halbschwertstil, Glück (neu geregelt), Gut Aussehend, Schlangenmensch, Verhüllte Aura, Akoluth
  • 28 statt 21 Fertigkeiten. Mehr Wege den Charakter zu diversifizieren und EP auszugeben! Alle DSA-Talente können mit diesen 28 Fertigkeiten abgebildet werden, keine Freien Fertigkeiten mehr dafür!
  • Einige neue Waffeneigenschaften verursachen zwar etwas mehr Komplexität, aber auch Vielfalt. Viele Speere, Orknase, Kriegshammer, Schnitter und Bastardschwert können wieder vernünftig einhändig geführt werden. Alle fehlenden DSA 4 Waffen sind nun verfügbar, inklusive Belagerungswaffen. Viele Waffen wurden aufgrund der vielen Neuerungen transparent rebalanced.
  • Ausarbeitung von Reiten und Reiterkampf, angelehnt an die Initiative zur Rettung der Kavallerie
  • Ausarbeitung zur Ausbildung von Tieren und Reittieren (letzteres auch wieder IzRdK)
  • Und viel mehr...
Das Thema Karma/Magie habe ich nur rudimentär angefasst und ich würde da erstmal auf WeZwanzigs Erweiterungen verweisen.

Geplante Änderungen
  • User-DB für Sephrasto mit allen Änderungen
  • Geweiht: Ansehen +1 in allen Regionen in denen die Gottheit verehrt wird
  • Tierempathie: Wird auf Tierführung (Tiere beeinflussen) geprobt
  • Die Beschreibung von Halten ist zu komplex. Schild niiderziehen als separates Manöver "rausgezogen".
  • Waffeneigenschaften: Neue Waffeneigenschaft Zwergenwaffe und Malusse für Zwergenwüchsig erhöht; RW von Doppelwaffen sinkt um 1 im BHK; Unzerstörbar jetzt aufgeführt; Paradeeinschränkung ersetzt durch Leicht, gibt jetzt zusätzlich +2 AT auf Finte; Unhandlich ist jetzt parametrisiert
  • Viele Waffen leicht angepasst
  • Manöver: Klarstellung, dass Halten auch gegen unbewaffnet geht; Gezielter Schlag auch gegen Waffen möglich und erleichtert, falls Waffe gehalten wird, Wirkung von Waffe zerbrechen leicht geändert - KK-Probe = Schaden hat nicht so ins System gepasst; Finte beinhaltet jetzt den Angriff (wie Volle Offensive), um die INI-Erschwernis durch Kombinieren loszuwerden.
  • Nahkampf verwendet Fernkampfpatzertabelle, falls der Gegner den Patzer nicht ausnutzen kann.
NEUE Version 2
Dateianhänge
Ilaris Advanced.pdf
(1.48 MiB) 26-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Gatsu am 21.01.2019 00:28, insgesamt 33-mal geändert.
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Kronos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 189
Registriert: 08.10.2008 22:44

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Kronos » 09.12.2018 11:27

So wie schon versprochen und nach mehrmaligem Lesen das Feedback und die Frage, ich versuche das Dokument von oben nach unten durch zu gehen und Fragen zu den Einzelnen Kapiteln zu stellen:

EW*:
Finde ich insgesamt sehr gut gelöst und würde ich fast bedenkenlos weiter empfehlen an Spieler die so etwas gerne hätten, es erhält auch die Stärken der freiwilligen Ansage aus Ilaris, die einfach stärker ist, so kann beides nebeneinander bestehen.

Fragen habe ich dennoch im Besonderen beim Nahkampf, mit dem konnte ich mich nicht so recht anfreunden am Anfang, je öfter ich das PDF gelesen habe um so eher komm ich damit klar.
Wenn ich z.B. bei einem Niederwerfen eine EW von 25 erzielt habe und meine Gegner einen EW von 21 was ist dann möglich? Denn der EW von 25 gibt ja auch die Höhe für die KK Gegenprobe an.
Ist also:
Ein Nachträgliches ansagen nicht möglich, da der EW schon voll „verbraucht ist“?
Ein Nachträgliches ansagen möglich, der EW vom Manöver ist davon aber nicht betroffen?
Ein Nachträgliches ansagen möglich, der EW wird dadurch entsprechend reduziert? --> WS +1 bedeutete nur noch EW23 für die KK Probe?  Darf ich, sollte diese Sichtweise richtig sein, überhaupt WS+2 nachträglich ansagen, denn damit hätte ich EW 21 und Gleichstand mit dem Verteidiger, siehe neue Regelung bei Vergleichende Probe.


Vergleichende Proben S. 8:

Ob es diese neue Definition wirklich benötigt hätte weiß ich nicht. Scheint mir aber einprägsamer als in Ilaris.

Simulationistische Generierung S. 13
Also ob ein Ritter oder Schwertgeselle gemessen am Hintergrund wirklich eine schlechtere Ausbildung haben als ein Krieger möchte ich Persönlich mal anzweifeln. Mit Blick ins WdH stimmt diese beim Ritter ganz klar, beim Schwertgesellen sehe ich das aber nicht, die meisten stehen dem Krieger doch in nichts nach da sie so viele SFs haben, dass der Krieger mit seine Akademische Ausbildung auch später nie den Vorteil aus dem Professionspacket aufholt. Ich sehe hier in Aventurien eigentlich mehrere gleichrangige Professionen vom Hintergrund her, Kämpfer als vielseitige Einzelkämpfer, Ritter als Kämpfer mit Traditionellen Waffen und Anführer kleiner Einheiten, Schwertgesellen als hochspezialisierte Einzelkämpfer und Fähnriche als Experten in der Gefechtsführung, usw. usw.
Auch die Bindung an die Rasse allein scheint mir unglücklich, der Halbelfische oder Elfische Bauer, sind jetzt in meinen Augen nicht übermäßig gut ausgebildet. Außer natürlich man sagt Elfen, Orks oder Achaz sind allgemein Besser, wobei dies vom Hintergrund her eigentlich höchsten für Elfen gilt und meiner Meinung nach hauptsächlich damit begründet ist, dass einfach jeder ein Zauberer ist, was auch bei Ilaris ein sehr starker Vorteil ist.
Wenn man hier Empfehlungen gibt würde ich mir einen Zweiten Blick auf den Hintergrund abseits von WdH wünschen, den letztlich ist so etwas oft Geschmackssache und hängt stark von der Einordnung innerhalb der Gruppe ab. Einige ergänzenden Vorschläge zum Ilaris Ansatz sind sinnvoll aber eine harte Abgrenzung scheint mir nicht immer passend, da ist der allgemeine und persönliche Hintergrund wichtig. Als Sohn des Einbrecherkönigs bekommt man sicher eine exzellente Ausbildung in diesem Bereich.


Werte steigern S. 13 und Attribute S. 15


Gute Ergänzung.

Abgeleitete Werte S. 15
Finde ich erst mal gut aber der Angriffsbonus könnte auch zu stark sein, eventuelle ist GE dann zu mächtig als Attribut.

Eigenheiten und Schicksalspunkte S. 10-11, 61

Die Neuregelung sagt mir erst mal sehr zu, ich muss aber fairerweise sagen, dass ich Ilaris an dieser stelle noch nicht ausgiebig genug testen konnte. Im Allgemeinen glaube ich, dass der langjährige DSA4 Spieler damit schneller zurechtkommt.

Lehren und Lernen
Diese Ergänzung finde ich schön, das Thema hatte ich meiner Onlinerunde zu schätzend gelernt und in Ilaris vermisst. Der Vorschlag gefällt.


Kampf und Manöver
Hier ganz allgemein, sehr viele Neue Sachen oder Änderungen, ich gehe nur auf Sachen ein die mir besonders Gefallen oder wo ich Fragen oder Kritik habe.


Attacke und Verteidigung, Triumph und Patzer S. 47

Sehr schön ins neu EW* System eingebunden, Verbessert sogar die Problematik, dass man nun als völlig unbegabter Kämpfer mal einen erfahrenen Profi treffen kann, denn dass ist in Ilaris auch mit einem Triumph sehr schwer.

Nahkampfmanöver

Allgemein, wenn ein Manöver ein Basis Manöver sein soll wäre die Info hilfreich, so ergibt es sich nur aus dem Kontext.

@Finte, sehr schöne Idee.
@Mordhau, ich musste erstmal Googlen wie das gehen soll, jetzt ist es mir klar, gute Idee.

@ Schnellziehen, ist das verschwunden?

Kampfvorteile (Unbewaffnet)
Super.


Kampfstile

Beidhändiger Kampf (update)
Hier wird der DSA Standard wieder eingeführt, am besten 2 möglichst gleiche Waffen. Das mag ich persönlich nicht und da fand ich Ilaris klar besser, das BHK nun eher auf unterschiedliche Waffen setzt. Denn der Samurai mit seinen 2 Katanas war einfach ein Exot der kaum vorkam, üblich war hier einfach immer schon eine schwerere und eine leichtere Waffe.

Parierwaffenkampf (update)

Bleibt die Einschränkung nur gegen Humanoide bestehen?

Halbschwert (neu)
Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich Konkurrenzfähig ist da man ja den Reichweitenvorteil aufgeben muss, auch dadurch, dass viele Waffen nun von Haus aus mehrere Reichweiten haben ist dies kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Ob Mordhau und Festnageln das wieder weg machen kann ich nicht beurteilen, Mordhau jedenfalls klingt sehr stark, im Moment wirkt es eher wie ein Zusätzlicher Kampfstiel für alle RW 2 Waffen in enger Umgebung, sonst aber Unterlegen, wenn so das Designziel war ist es in Ordnung.

Fertigkeiten, Konflikte und Handwerk

Die Neuregelung ist allgemein gelungen, ob alles nötig war muss jeder selbst entscheiden. Ich glaube Spieler die die vielen Talente aus DAS 4 geliebt haben sind damit glücklicher.
Etwas schade ist das es nicht als reines Addon abgebildet werden konnte, sondern eine Umfangreiche neu Aufteilung voraussetzte. Das macht den Wechsel von Ilaris zu Ilarias Advanced nicht so einfach möglich.

Freie Fertigkeiten
Hier frage ich mich vor allem wie du das in Sephrasto einbetten willst denn mit den 12/16 Auswahlmöglichkeiten kommt man nicht mehr aus.


Waffen

Hier wird es deutlich Komplexer, aber mir gefällt es.



Fazit:

Nun ich glaube das Ilaris Advanced vor allem die DSA4 Spieler anspricht, die mit der Reduktion die Ilaris vorgenommen hat unglücklich waren. Für mich Persönlich stellt es eine Option dar die ich in meinen Gruppen anschauen möchte, sobald Ilaris V2 da ist. Vielen Dank für die Arbeit, ich hatte wenig Kritik, einige Punkte haben mich selbst an Ilaris gestört und die Ideen und Lösungen von Ilaris Advanced sind eine Bereicherung.

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3957
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 09.12.2018 12:23

Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits sehe ich sehr viele gute Ideen, andererseits hast du viele Designgrundlagen von Ilaris aufgeweicht. Ist ein gelungener Kompromiss zwischen der Detailverliebtheit von DSA und der radikalen Schlankheit von Ilaris? Oder ein Rückschritt von den vielen klaren Entscheidungen, die Ilaris auszeichnen? Ich glaube, du versuchst das Beste aus zwei Welten zu haben. Aber ich glaube auch, dass das nicht ohne Verluste möglich ist.


Sachlich würde ich nur eines anmerken: Ohne zusätzliche Änderungen an den Kampfstilen dürfte TP/GE die GE-basierten Bäume einen ordentlichen Schub geben. Das müsstest du an anderer Stelle noch abfedern, falls nicht geschehen (dann habe ich das überlesen).
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 09.12.2018 15:42

Vielen Dank für das Feedback!

@Kronos:

EW* im Nahkampf: Wegen genau diesem Problem habe ich die Gegenprobe gestrichen und überall durch vergleichende oder Konterproben ersetzt, ich muss das wohl noch etwas prominenter platzieren. Die Gegenprobe hat ja bereits einen mehr oder weniger versteckten Qualitäts-Aspekt hat in Ilaris, daher gibt es einen Konflikt mit EW*. Die Vergleichende Probe kann in Ilaris Advanced durch EW* für den Gegner erschwert werden.

Simulationistische Generierung: Der Gedanke hinter der Aufzählung war es für DSA4-Umsteiger die etwas schwammige Formulierung bei dieser, imho sehr sinnvollen, Ilaris-Optionalregel zu spezifizieren.
- Ich denke du hast recht bei den kämpferischen Professionen, da habe ich mich zu sehr von "Akademische Ausbildung" leiten lassen.
- Wie du schon vermutest ist der Gedanke bei den Rassen ist weniger die herausragende Ausbildung, sondern eher der - im Vergleich zu Menschen - allgemein höhere Attributsspiegel und rassentypische Vorteile, die ja irgendwie finanziert werden müssen. Die Frage die bei mir allerdings gerade aufkommt: Sollten EP-Boni aus Rasse und Profession kumulativ sein, also z.B. ein Zwergenkrieger +800 EP erhalten? Ich tendiere dazu 'ja' zu sagen, aber die Rassen-EP Boni zu halbieren
- Das mit dem Hintergrund ergibt Sinn, werde ich aufnehmen!

Angriffsbonus siehe unten

Nahkampfmanöver/Kampfstile:
- Danke, Hinweis zu allgemeinen Manövern werde ich einbauen.
- Schnellziehen - gibt es noch, wie kommst du drauf? :grübeln:
- BHK: Danke für den Blickwinkel, ich denke ich werde die erhöhte Patzerchance für ungleiche Talente streichen. 'Zusätzliche VT erleichtert' bei identischen Waffen werde ich aber aus folgenden Gründen beibehalten: Im Vergleich mit Vanilla Ilaris stehen Kämpfer mit ungleichen Waffen immernoch gleich gut da. Ich denke aber, dass es viele gibt, die mit zwei identischen Waffen kämpfen wollen und in vanilla Ilaris dafür bestraft werden, weil man nicht mit Waffenwerten oder -eigenschaften minmaxen kann.
- Parierwaffenkampf: Nein, bleibt nicht bestehen.
- Halbschwert: Wie du bereits vermutest, soll er nicht direkt mit den anderen Stilen konkurieren, sondern für versierte Kämpfer, die bereits bspw. SNK oder KNK beherrschen, zusätzliche Optionen bieten

Fertigkeiten
Die Neuaufteilung mancher Fertigkeiten ließ sichbei meiner Vorstellung der Fertigkeitsliste leider nicht vermeiden, ich habe es versucht wo es ging :(

Freie Fertigkeiten
Es sind zwar Kultur- und Geländekunde dazugekommen, aber dafür gibt es deutlich weniger Bedarf daran, Freie Fertigkeiten um Spezialwissen unterzubringen, da alles mit den neuen Fertigkeiten abgedeckt werden kann. Es ist also eher ein grundsätzliches Problem an Sephrasto/dem Heldenbogen. Aktuell muss man zur Not von Hand dran...


@Curthan Mercatio:

Ich denke auch, ohne Verluste geht das nicht. Insgesamt wird z.B. der Kampf durch einige 'Ilaris Advanced' Änderungen etwas verlangsamt, aber es dürfte immernoch meilenweit vor DSA 4 liegen. Ich habe natürlich versucht die Ilaris Designgrundlagen wo es ging beizubehalten. Interessant wäre natürlich, ob es bestimmte Dinge gibt die direkt dem Ilarisdesign zuwiderlaufen, die könnte man sich dann im Detail anschauen.

Angriffsbonus durch hohe GE
Ich denke ich bin hier etwas über das Ziel hinausgeschossen. Unter anderem weil in DSA 4 AT etwas weniger wertvoll ist als in Ilaris - man kann sie zwar in TP umwandeln, aber riskiert im Gegensatz zu einem direkten TP-Bonus eine Erschwernis durch misslungenes Manöver...

Ich werde folgende Änderungen vornehmen:
- GE-Angriffsbonus wird gestrichen
- Wendig wird geändert zu: Für je vier volle Punkte GE verursacht die Waffe +1 Waffenschaden.
- Waffenbewertung anpassen

Ganz nebenbei könnte ich mir einen AT-Bonus für je 4 Punkte KL ganz gut vorstellen, ganz der Sherlock Holmes. Wäre vielleicht auch etwas für einen KL-Kampfvorteilsbaum.
Zuletzt geändert von Gatsu am 29.12.2018 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Kronos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 189
Registriert: 08.10.2008 22:44

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Kronos » 09.12.2018 16:10

Gatsu hat geschrieben:
09.12.2018 15:42
- Schnellziehen - gibt es noch, wie kommst du drauf? :grübeln:
Mein Fehler, irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass die Fernkampfvorteil überarbeitet wurden, es sind aber einfach weitere dazu gekommen.
Gatsu hat geschrieben:
09.12.2018 15:42
Freie Fertigkeiten
Ich meinte damit nicht, dass es nun zu viele geworden sind, sondern mein Eindruck war "da sind jetzt viele wichtig geworden", Kultur und Geländekunde 1 werden sich Helden schnell mal aufschreiben, da Kosten niedrig und die Wirkung hoch ist, da würde ich es schade finden wenn es nicht ins Gelungene Tool passen würde und deswegen Leute abschreckt. Vielleicht kann Aeolitus ja die Auswahl an der stelle verdoppeln, das Würde auch Ilaris helfen, ich hab z.b. so ein paar Sprachaffine Magier die mit den 12 Feldern einfach nicht auskommen.

Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 09.12.2018 16:11

Danke, gut zu wissen! Werde ich beim neuen FF-Baum anmerken.

Mehr Freie Fertigkeiten in Sephrasto wäre sicher ein guter erster Schritt, sollte kein großer Deal sein :)
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Galjan
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 138
Registriert: 06.06.2011 19:29

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Galjan » 11.12.2018 22:29

Vielen Dank erstmal! Allgemein finde ich die Hausregeln sehr gut, das nimmt vieles auf, was ich an Ilaris auch noch kritisiere und auch hausregeln würde. Ich frage mich allerdings, ob das irgendwie mit der kommenden 2.0-Version von Ilaris abgestimmt ist? Da möchte ich dann auch die gedruckte Version haben, und es wäre toll, wenn solche Hausregeln soweit möglich dann auch (als optionale Regeln) direkt enthalten wären.

Jetzt zu einigen der Hausregeln konkret:
  • EW*: Ja, ganz wichtig, und hätte ich fast genauso gemacht. Es war nicht nur in der theoretischen Überlegung sondern dann auch in der Praxis so, dass ich bei einigen Talentproben den TaP*-Mechanismus vermisst habe, und es im Kampf schade finde, wenn ein guter Wurf nicht belohnt wird. Das reine Ansagesystem lehne ich ja außerdem auch aus spieltechnischen Erwägungen heraus ab.
    Detail: ich würde auch bei Zaubern zulassen, dass EW* für Qualitätstufen verwendet werden.
  • Vergleichsproben: was ist der Vorteil, wenn die "verteidigende" Seite gewinnt? Ist denn immer klar, wer die "verteidigende" Seite ist?
  • Statt "Rasse" finde ich "Spezies" besser
  • Schips: da finde ich glaube ich die Original-Ilaris-Regel besser. Wobei ich noch nicht viel Erfahrung damit habe.
  • Lehren: passt, würde ich auch so machen
  • Triumph / Patzer im Kampf: geht in die richtige Richtung. Ich würde aber tatsächlich noch eine Patzertabelle und einen Prüfwurf einführen (also bei Patzer Prüfwurf, bei Misslingen negatives Ereignis auswürfeln). Die Patzerereignisse habe ich bei Ilaris vermisst, sie haben bei DSA den Kampf häufig aufgelockert, interessanter gemacht, teilweise zu lange im Gedächtnis gebliebenen Aktionen geführt. Dadurch, dass man nur etwa alle 20 Aktionen einen Prüfwurf machen muss und die Tabelle noch seltener zur Anwendung kommt, bin ich der Meinung, dass sich der Aufwand eindeutig lohnt.
  • Finte: gefällt mir gut, dass man mit einer Ansage explizit die Trefferwahrscheinlichkeit erhöhen kann. Und dass die INI so wieder etwas aufgewertet wird.
  • Wuchtschlag-Max: vermutlich sinnvoll.
  • Entwaffnen: wir hatten derletzt einen Kampf, bei dem ein Kämpfer mit seinem Schild dreimal einen Gegner entwaffnet hat (zwei unterschiedliche Gegner, die beide auch eigentlich ganz gute Kämpfer sein sollten). Im Rückblick erscheint das fast wie Slapstick. In Geschichten / Filmen ist Entwaffnen häufig direkt der Sieg, auch in einem Duell wird es wohl häufig so gewertet. Von daher sollte es meiner Meinung nach wieder erschwert werden, zumindest wenn man keine speziell passende Waffe oder Waffenkombination verwendet.
  • Umreißen: ja, finde ich auch gut. Auch das war zu einfach.
  • Waffe zerbrechen, Hammerschlag, Todesstoß: finde ich alles gut so.
  • Niederwerfen: bin nicht sicher. Sind Zwerge eine kleinere Größenklasse? Dann wäre die neue Regel zu nachteilig für die. Auch kommt es mir komisch vor, dass man auch niedergeworfen wird, wenn man Ausweichen als gelungene Verteidigung hat.
  • Kampfvorteile, z.B. FF: die ersetzen nicht die bisherigen, sondern sind eine zusätzliche Auswahl, richtig?
  • Fertigkeiten: sehr schön! Auch hier ist bei den wenigen Spielrunden, die ich schon hatte, mehrfach die Situation aufgekommen, dass man ein Talent vermisst hat und "freie Fertigkeit" oder "Attributsprobe" nicht als adäquater Ersatz erschien. Z.B. erinnere ich mich an Tanzen. Ein paar Details: Derekunde hätte ich nicht prinzipiell geländeabhängig gemacht (insbesondere Anatomie und Geographie häufig nicht). Und Darbietung würde ich kulturabhängig machen.
Zu den anderen Sachen enthalte ich mich vorerst, insbesondere mit dem Kampf habe ich noch nicht viel Erfahrung gesammelt.
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel

Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 12.12.2018 10:49

Super Feedback, vielen Dank! Ilaris Advanced ist nicht mit Ilaris 2.0 abgestimmt, es ist eine unabhängige Hausregelsammlung und ich bin nicht Teil des Ilaris Teams. Ich werde das auch im Dokument nochmal klarstellen. Ich würde mich natürlich auch freuen, wenn das eine oder andere in Ilaris aufgenommen werden würde, damit ich das Dokument schrumpfen kann 8-)

EW*: ich habe das ganze für IA v2 etwas abgeschwächt. Das Verhältnis Ansage zu EW* war nicht ausgewogen mit 1:2 - das Risiko einer Ansage lohnt sich damit kaum. In diesem Zuge habe ich dann zumindest im Nahkampf auch nur noch Wuchtschlag oder Meisterparade zugelassen.

Vergleichende Proben: In der Regel sollte die verteidigende Seite schon klar sein, der vanilla Mechanismus war ist mir zu aufwändig. Alle anderen Fälle würde ich dem SL überlassen (z.B. echter Gleichstand beim Armdrücken -> nochmal proben). Ich werde noch "oder passive Seite" hinzufügen um das bei bestimmten Anwendungsfällen klarer zu machen (z.B. Pirschen gegen Wahrnehmung).

Rasse vs Spezies: Ich stimme dir absolut zu, das war noch die DSA 4 Sprache.

Schips: Sollte keine weiteren Auswirkungen auf IA haben, wenn du den Teil weglässt.

Triumph / Patzer: Ahhh wie ist das denn passiert... Ich war der festen Überzeugung, dass ich den Prüfwurf und Patzerauswirkungen eingebaut hatte. Danke, kommt in die nächste Version!

Entwaffnen: Hmm ja, guter Hinweis. Dass ausgerechnet Schilde durch ihren WM/Kampfstil zu den besseren Entwaffnungsmöglichkeiten zählen ist etwas unglücklich, ich werde das so lösen: "Entwaffnen ist weder mit, noch gegen Schilde möglich"

Niederwerfen: Zwerge sind üblicherweise mittelgroß, da sollte also kein Problem sein. Bzgl. Ausweichen: Danke, ich werde klarstellen, dass Ausweichen nicht betroffen ist.

Der neue FF-Baum ist zusätzlich, jep

Fertigkeiten: Anatomie wird in v2 unter Heilkunde fallen. Geländeabhängig passt meiner Meinung nach schon zu Geographie, da in Ilaris die "Geländekunde" ja nach geographischen Regionen unterteilt ist und nicht wie in DSA 4 in Wald, Steppe etc., Länderkunde/Regionsabängig könnte hier besser passen. Bei Darbietung stimme ich zu, wird geändert.
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Niobaran
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 18
Registriert: 26.11.2018 09:20

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Niobaran » 16.12.2018 00:08

Eine kurze Frage: Du hast den Betäubungsschlag als Extra-Manöver eingeführt. Ich würde ihn als Meister auch immer als Kombination aus Todesstoß und Stumpfer Schlag akzeptieren – was hältst Du davon?

Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 16.12.2018 16:40

Hi, auch bei Kombination mit Stumpfer Schlag würde der Todesstoß bei mir 2 Autowunden anrichten. In vanilla Ilaris ist der Todesstoß auch nicht für einen Betäubungsangriff vorgesehen (siehe "Meucheln und Betäuben"). IMHO sind die Bewegungsabläufe schon sehr anders (kräftiger, gezielter Angriff auf die Schläfe/den Hinterkopf vs. gezieltes Anvisieren einer Schwäche in der Rüstung) - das spiegelt sich auch in den Attributen wieder (KK 6 vs GE 8).
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Niobaran
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 18
Registriert: 26.11.2018 09:20

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Niobaran » 16.12.2018 17:22

Bei mir würde die Kombination Erschöpfung anrichten, da bei stumpfem Schlag steht, dass der Angriff Erschöpfungen anstatt Wunden anrichtet. Das ist natürlich nicht die einzig mögliche Interpretation.

Darüber hinaus, was KK vs GE angeht, keine Frage, das ist eine Design Entscheidung, die man da treffen muss.

Ich wollte es nur anmerken und die explizite Variante ist sicher näher an der Realität, wenn man jemandem einfach so doll auf den Schädel geben will, dass er bewusstlos wird. Die Todesstoss Variante stelle ich mir auch eher so im Sinne von "gekonnter Schlag gegen die Schläfe" oder so vor. Ist wohl Geschmackssache. :)

Galjan
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 138
Registriert: 06.06.2011 19:29

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Galjan » 22.12.2018 15:52

Gatsu hat geschrieben:
12.12.2018 10:49
EW*: ich habe das ganze für IA v2 etwas abgeschwächt. Das Verhältnis Ansage zu EW* war nicht ausgewogen mit 1:2 - das Risiko einer Ansage lohnt sich damit kaum. In diesem Zuge habe ich dann zumindest im Nahkampf auch nur noch Wuchtschlag oder Meisterparade zugelassen.
Interessant. Im Kampf kann ich es mir in der Tat vorstellen. Bei anderen Proben jedoch hätte ich eher gedacht, dass ein Verhältnis von weniger als 1:2 nicht mehr genug bringt. Wenn man 10 oder mehr EW* für eine Qualitätsstufe braucht, kommt mir das doch ziemlich viel vor; dabei ist dann halt auch speziell das Stufensystem nachteilig. Aber vielleicht reichen ja auch die Nebenwirkungen / Konsequenzen.
Gatsu hat geschrieben:
12.12.2018 10:49
Triumph / Patzer: Ahhh wie ist das denn passiert... Ich war der festen Überzeugung, dass ich den Prüfwurf und Patzerauswirkungen eingebaut hatte. Danke, kommt in die nächste Version!
Super, dann freue ich mich schon mal auf die nächste Version.
Gatsu hat geschrieben:
12.12.2018 10:49
Entwaffnen: Hmm ja, guter Hinweis. Dass ausgerechnet Schilde durch ihren WM/Kampfstil zu den besseren Entwaffnungsmöglichkeiten zählen ist etwas unglücklich, ich werde das so lösen: "Entwaffnen ist weder mit, noch gegen Schilde möglich"
OK, zusammen mit der Zweihandregel sollte das dann in der Tat die schlimmsten Fälle abdecken.
Gatsu hat geschrieben:
12.12.2018 10:49
Fertigkeiten: Anatomie wird in v2 unter Heilkunde fallen. Geländeabhängig passt meiner Meinung nach schon zu Geographie, da in Ilaris die "Geländekunde" ja nach geographischen Regionen unterteilt ist und nicht wie in DSA 4 in Wald, Steppe etc., Länderkunde/Regionsabängig könnte hier besser passen. Bei Darbietung stimme ich zu, wird geändert.
Ah, das mit der geänderten Geländekunde bei Ilaris hatte ich in der Tat nicht im Kopf. Ich finde auch, dass da dann Regionsabhängig der bessere Begriff ist.

Frohe Weihnachten!
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3957
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 24.12.2018 12:19

Ich habe natürlich versucht die Ilaris Designgrundlagen wo es ging beizubehalten. Interessant wäre natürlich, ob es bestimmte Dinge gibt die direkt dem Ilarisdesign zuwiderlaufen, die könnte man sich dann im Detail anschauen.
Natürlich gibt es die, aber das ist ja Sinn der Sache: Du hast deine Hausregeln ja geschrieben, weil du teilweise andere Designgrundlagen gesetzt hast. :)
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1113
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 26.12.2018 23:18

Nebenbei, kaum zu glauben aber wahr: Auch bei der Erstellung von Ilaris gab es Kompromisse und Ideen die es am Ende nicht ins Regelwerk geschafft haben. DIe Hausregelsammlung hier beschäftigt sich ja vor allem mit "profanen" Angelegenheiten, aber da ich eh hier bin würde ich mal etwas einwerfen was ich mir damals für Wahre Namen ausgedacht habe. Ich muss nämlich zugeben, dann ich die Bindung an die Talente nich mag.

Meine Idee war, einen Wahren Namen als Freie Fertigkeit abzuhandeln. Stufe 1 erlaubt das beschwören mit -2, Stufe ohne Erschwernis und Stufe 3 dann mit einer Erleichterung von +2. 0/2/4 wäre auch möglich, aber ich halte Beschwörungen gerne schwierig ;). Ich kann aber auch verstehen wenn man sagt, er gibt EP aus und sollte dann zumindestens schneller seinen Bonus kriegen.

Antimagie ist etwas schwieriger, da hatte ich die Idee Erleichtering = Stufe beim verbannen (auch wenn man dann eine 3er Erleichterung hat) oder 1/2/4. Ich würde persönlich zu letzterem tendieren.

Dann kann ein Beschwörer egal welcher Art soviel Wahre Namen lernen wie er Lust hat. Muss dafür aber auch EP ausgeben. Aber er kann am Ende immerhin einen Bonus bekommen

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 239
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 27.12.2018 10:22

Auf jeden Fall eine beeindruckende Auseinandersetzung mit dem Regelwerk. Ich sehe voraus, dass ich das Für und Wider mit einigen meiner Mitspielenden werde diskutieren müssen, die einen Teil der DSA4-Regeln mehr vermissen als ich.

Wie sieht es mit magischem Meisterhandwerk aus? Hast du da auch eine Idee?

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1113
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 27.12.2018 12:56

Auch wenn ich nicht direkt angesprochen war, ich sehe folgende Möglichkeiten:

1. Als Eigenheit - am einfachsten und bleibt im System.

Edit: 1.5: Der Attributo gibt auch einen Bonus auf Fertigkeite und ist Magiedilletanten zugänglich und eignet sich damit auch zur Darstellung, ohne das System zu verändern.

2. Analog zu Mirakaln - Vorteil, die Regeln gibt es schon, eine Umrechnung KaP und AsP ebenfalls. Nachteil, Geweihte verlieren wieder einen Teil ihres Alleinstellungsmerkmals und Magier werden flexibler.

3. Ein Zauber Analog zu den Handwerksliturgien von Hesinde oder Ingerimm. Vor und Nachteile wie bei Mirakeln.

Was ganz eigenes auszubrüten überlasse ich anderen. Aber wenn man es macht würde ich anregen, es nur für Magiedilettanten zuzulassen. Ich weiß, ging bei DSA4 auch bei allen anderen Magiern, aber dann werden die schon arg arg arg flexibel. Und Ilaris kennt (bewusst) keien egsteigerten Kosten für bestimmte Gruppen oder Rabatte. Wenn man es bei Magiedilletanten lässt ist das kein großer Bruch mit dem Hintergrund und man macht Magier nicht noch besser :)
Zuletzt geändert von mike-in-the-box am 27.12.2018 15:58, insgesamt 1-mal geändert.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 239
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 27.12.2018 14:17

Ehrlich gesagt, ich hätte das gar nicht mehr präsent gehabt, dass andere Magiebegabte das in DSA4 auch konnten.

Wenn die Magiedilletanz dergestalt aufgewertet wird, besteht allerdings die Möglichkeit (und erstmals ein Anreiz) für die übrigen Magiebegabten, auch diese Tradition zuzukaufen. Auch bisher ist die Beschränkung auf eine Tradition ja nur durch den Flufftext gegeben und für manches bewährte Charakterkonzept ist es sogar nötig, mehr als eine Tradition zu kaufen.

Bei der Gelegenheit fällt mir auf, dass der Einleitungstext unter "Magische Traditionen" partout nicht auf die Magiedilletanz-Tradition passt.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1113
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 27.12.2018 15:53

Jo, die fällt etwas raus. Man sollte sie mmn auch nicht zukaufen können. Eigentlich müsste sie unter allgemeine Vorteile mit der Anmerkung "Nachkauf: extrem selten". Aber wir verlassen uns auch darauf, dass die Gruppe/der SL im Zweifel eingreift.

Meistens reicht meiner Meinung nach auch der Attributo für die Darstellung völlig aus. Hatte ich oben vergessen. Der gibt ja auch einen Bonus auf die Fertigkeit, da braucht es eigentlich kein Meisterhandwerk nochmal obendrauf. Insbesondere, wenn man es mit einer passenden Eigenheit kombiniert.

Shafirio 1
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 291
Registriert: 01.12.2011 11:41

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Shafirio 1 » 29.12.2018 07:53

Arbeite mich gerade durch die wirklich gelungenen Hausregeln - vor allem das geänderte Fertigkeitssystem sagt mir sehr zu.

Was mir an der Finte absolut nicht gefällt ist der enorme Aufwand (zusätzlich vergleichender Wurf) für einen kleinen Bonus. Könnte man die Finte nicht wie eine abgeschwächte vollen Offensive abbilden?

Vorschlag:
Finte (+2) falls der Angriff abgewehrt wird, dann VTD -4 gegen den nächsten Angriff dieses Gegners.
Voraussetzung: keine volle Offensive

Niobaran
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 18
Registriert: 26.11.2018 09:20

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Niobaran » 07.01.2019 12:12

Ist die Finte absichtlich "AT -2" anstatt "AT -2-X"?
Falls ja, könnte "die doppelte Ansage" auch durch "4" ersetzt werden, oder?

Ich würde allerdings eine -X Variante gut finden. Unter der Annahme, dass die vergleichende Ini-Probe grob zu 50% geschafft wird, ist der Nutzen der Finte bei 0 = 0,5*2 + 0,5*(-2+4). Da der Zusatzaufwand durch die vergleichende Probe relativ hoch ist, würde ich als Spieler die Finte vermutlich nur einsetzen, wenn ich denke, dass ich in 3/4 der Fälle die Iniprobe gewinne – der Nutzen liegt dann bei 0,75*2 - 0,25*2 = 1. Selbst dann halte ich persönlich den Nutzen für etwas beschränkt. Mit einer Ansage könnte es interessanter werden – aber ich bin unsicher, ob ich dann verdoppeln würde.

Zur Frage, ob man da vergleichend proben soll -- hier mal meine zwei Kupfer:

Die Finte ist in DSA 4.1 ja ein Manöver, das es einem explizit erlaubt, die eigene AT zu erschweren, um die VT des Gegners zu erschweren. Bei dem "hintereinander würfeln" ergibt das sehr viel Sinn, v.a. wenn man selbst eher auf Offensive und der Gegner eher auf Defensive geskillt ist (ein PA 18 Gegner war nämlich ohne Finte dann schnell "unbesiegbar").

In Ilaris trifft das natürlich nicht zu, da eine Erschwerung der AT einer Erleichterung der VT (und anders herum) entspricht. Von daher muss eine Erschwernis der VT des Gegners anders sanktioniert werden als im 1:1-Verhältnis die AT zu erschweren.

Gatsu hat hier ein 1:2-Verhältnis und eine vergleichende Probe gewählt. Das "hakelige" an der ganzen Sache ist es, dass man effektiv erst eine Erschwernis von 2 auf die AT macht, dann wiederum dem Gegner die VT evtl. um 4 erschwert (falls man denn die Ini-Probe besteht) -- und dass es eine vergleichende Probe und nicht etwa eine Gegenprobe wie beispielsweise bei Niederwerfen oder dergleichen ist (was auch nicht gut gehen würde, da die Gegenprobe ja wieder gegen den Erfolgswert geht).

Eine (unsausgereifte) Idee wäre, dass man eine neue (kombinierbare) Aktion macht – eben die Finte selbst. Zum Beispiel: "Lege eine vergleichende Ini-Probe ab"
Der Ausgang wäre so etwas wie "Deine Gegnerin reagiert auf deinen angetäuschten Angriff und öffnet sich so für Deine tatsächliche Attacke. Deine Gegnerin erhält Malus X auf ihre nächste VT gegen Dich in dieser Initiativphase."
Jetzt muss X natürlich höher sein als 4, denn da es eine kombinierte Aktion ist, kriegt man als Angreifer ja einen Malus von 4 auf die AT. Wie man X wählen sollte, ist wohl eine Balancing Frage.

Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 07.01.2019 23:53

Ich habe es endlich geschafft V2 fertig zu stellen, danke nochmal an all euer Feedback! :ijw: Da ich eigentlich fast jede Stelle überabeitet habe spare ich mir mal den Changelog :censored:
Ich habe auch nochmal einige Anpassungen an Sephrasto vorgenommen, damit das meiste von IA über die Nutzerdatenbank umsetzbar ist. Es sollte nicht mehr lange dauern, bis ich sie soweit habe.

Meisterhandwerk: Danke für den Hinweis mike-in-the-box, ich denke auch, dass der Attributo das schon ganz gut abdeckt (eventuell zusammen mit dem IA Vorteil Glück).

Finte: Danke für die Hinweise und Ideen Shafirio 1 und Niobaran. Shafirios Idee würde sicherlich gut funktionieren, aber Niobarans (gar nicht so unausgereifte) Idee ist etwas näher an meiner Vorstellung und sie passt schöner ins System als die aktuelle Regelung. Im gleichen Zuge ist die Finte damit dann auch etwas mehr high risk/high reward, sodass sich der Aufwand mit der vergleichenden Probe mehr lohnt (4 Erschwernis für 8 Erleichterung). Habe ich so in v2 übernommen.

Ein ähnliches Problem gab es mit der alten Meisterparade. Da durch die EW* quasi jede gelungene Parade eine Meisterparade war, über die ja Buch geführt werden muss, habe ich das ganze nochmal über den Haufen geworfen - das wäre besonders für den Spielleiter sonst nicht verwaltbar. Meisterparade macht jetzt etwas ganz anderes und einzelne EW* können bei VT nicht mehr genutzt werden (nur in 12er-Schritten).

Wahrer Name: Danke mike-in-the-box, gefällt mir gut und habe ich so in V2 übernommen
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Benutzer/innen-Avatar
Macchiato
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 222
Registriert: 09.08.2006 20:08

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Macchiato » 08.01.2019 12:04

Ich finde es toll, dass du dir solche Mühe gibst mit den Hausregeln. Generell gefällt es mir, wenn sich andere Fans mit meinem Lieblingsregelwerk für DSA auseinandersetzen. Danke also dafür und auch für deine Mitarbeit bei Sephrasto.

In deinen Hausregeln hab ich für mich einige interessante Ideen entdeckt, die wir vielleicht übernehmen werden, aber grundsätzlich sind sie mir persönlich zu detailverliebt und kleinteilig - was exakt die Gründe waren, die mich von DSA4 in die Arme von Ilaris getrieben haben. Ich verstehe aber natürlich, dass genau das deine Intention für deine Hausregelsammlung war und eben so gewollt ist - es trifft nur nicht meinen Geschmack.

Niobaran
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 18
Registriert: 26.11.2018 09:20

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Niobaran » 08.01.2019 14:38

Eine Frage zu der Finte in v2: Ist die vergleichende Ini-Probe für den Angreifer erschwert?
In seiner Initiativephase kann dein Charakter eine Aktion ausführen oder zwei verschiedene, kombinierbare Aktionen verbinden. Letzteres erschwert alle Proben in den kombinierten Aktionen um -4.
Daher müsste eigentlich die vergleichende Ini-Probe auch erschwert sein – außer man schreibt eben noch einen entsprechenden Hinweis dazu.

Ist die Ini-Probe nicht erschwert, hat bei gleichen Ini-Werten von Angreifer und Verteidiger die Finte eine Erfolgschance von 50%. Ist sie um 4 erschwert, hat bei gleichem Ini-Wert von Angreifer und Verteidiger die Finte eine Erfolgschance von ca 30% (wenn ich grob richtig rechne). Ich glaube, ich würde durchaus dazu tendieren sie zu erschweren, damit die Finte etwas "besondereres" ist, das man eher nur ausführt, wenn man deutlich aufmerksamer ist als der Gegner. Aber das ist Geschmackssache.

Benutzer/innen-Avatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 463
Registriert: 22.08.2010 13:01
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 08.01.2019 22:48

Macchiato: Dank dir, freut mich, wenn ein paar Ideen aus IA für dich brauchbar sind. Natürlich bin ich für jeden Bericht dankbar, falls ihr das eine oder andere mal am Spieltisch einsetzen solltet

Niobaran: Ja, die INI-Probe müsste mit erschwert werden. Man könnte sich noch überlegen, einem Vorteil wie Kampfreflexe den Zusatz zu verschaffen, dass INI-Probe nicht erschwert wird.


Ich würde gerne noch ein paar Meinungen zu Punkten einholen, bei denen ich mir nicht 100% sicher bin:

- Findet ihr die Steigerungsschwierigkeiten für die Fertigkeiten in Ordnung?
- Braucht die Waffeneigenschaft Rüstungsbrecher eine höhere Gewichtung für die Waffengenerierung?
- Die Vorteile Scharfsinnig II, Präzision, Matrixverständnis, Mühelose Magie und Liebling der Gottheit haben alle ein Qualitätselement. Haltet ihr diese Synergie für akzeptabel, oder fällt euch ein Mechanismus ein, mit dem man alle Vorteile gleichermaßen anpassen kann?
Ilaris Advanced, die Hausregelsammlung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.0 (DSA4)

Galjan
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 138
Registriert: 06.06.2011 19:29

Errungenschaften

Ilaris Advanced - Hausregelsammlung

Ungelesener Beitrag von Galjan » 12.01.2019 15:06

So, ich bin über Version 2 nochmal teilweise drübergegangen.
  • Dass man eine "herausragend gelungene Probe" mit 12 EW* braucht für eine Stufe hohe Qualität / mächtige Magie finde ich wie gesagt etwas viel.
  • Ansehen muss sich die Waage halten: finde ich vom Hintergrund her schwierig. So unterschiedlich sind die Länder nun auch nicht, dass man allein durch sein Auftreten / Kleidung etc. völlig gegensätzliches Ansehen bekommen könnte. Und um persönlich in einem Land gutes und in einem anderen Land schlechtes Ansehen zu haben, müsste man ja schon fast eine Berühmtheit sein, die in einem Konflikt zwischen den Ländern eine Rolle gespielt hat.
  • Fertigkeiten: Tierführung würde ich mit 2 bewerten, Naturkunde mit 3, Fein- und Grobhandwerk mit 2. Die Begriffe "Kulturkundebonus" und "Länderkundebonus" finde ich jetzt sehr gut gewählt.
  • War das, dass man durch Erschöpfung nicht stirbt, schon vorher drin? Gefällt mir jedenfalls.
  • Der Verteidigungsbonus durch Bewegung schmeckt mir nicht so. Die Bewegung an sich erschwert Aktionen ja wegen der Kombination um 4. Wenn man aber dann z.B. eine GS von 7 hat wird das bei mehreren Verteidigungen schon wieder ausgeglichen. Der Axxeleratus wird dadurch auch als Kampfzauber weiter aufgewertet und kann durchaus vier Punkte zusätzlichen Malus für die gegnerischen Attacken bringen.
  • Die Finte macht ja keinen Sinn, wenn man sie nicht mit einer Attacke kombiniert, oder? Dann wäre die Regel einfacher, wenn das ein Manöver wäre, das bei Gewinn des INI-Vergleichs 4 Punkte Erleichterung bringt. Oder war die Intention zu verhindern, dass man eine Finte macht, wenn man schon z.B. eine Attacke mit einer Bewegung kombiniert? Wenn ja, warum?
  • Gibt es immer noch keine Patzer-Tabelle für den Nahkampf oder habe ich die nur übersehen?
  • Bei der Waffen-Tabelle hab' ich mir mal nur die Fechtwaffen angeschaut, dabei fällt auf, dass das Rapier hier dem Degen komplett überlegen ist. Ist ein bisschen schade, an den Ilaris-Regeln hatte mir gefallen, dass Rapier / Degen / Panzerstecher jeweils seine eigenen Vorteile haben. Ich würde vorschlagen, Wendig bei Rapier und Panzerstecher wieder zu streichen.
  • Eine Patzer-Tabelle bei Zaubern finde ich generell nicht so gut, die können eigentlich häufig schöner individuelle Effekte haben. Wenn man aber eine will, finde ich "verliere alle ASP" deutlich zu hart.
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel

Antworten