Chimäre als SC

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Antworten
LeuLeu
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018 11:30

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von LeuLeu » 02.09.2018 11:39

Wie der Titel ssuggeriert. Kann man Chimären wie Schlangenmenschen für Spieler zugänglich machen oder absolut nicht möglich? Und wen ja wie siehts dann Regeltechnisch aus?

Skalde
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 242
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Skalde » 02.09.2018 11:58

Was in eurer Runde möglich ist, entscheidet ihr in erster Linie ja selbst. Wenn ihr euch halbwegs am offiziellen Aventurien orientiert, gibts da aber ein paar schwere Probleme.

1. So ziemlich jeder Aventurier (egal welcher Kultur oder Spezies) dürfte mit nacktem Entsetzen und Abscheu auf ein solches Wesen reagieren. Eine Chimäre wird kaum Gefährten für Abenteuer finden.

2. Die magisch-dämonische Verschmelzung mit einem anderen Lebewesen ist ein äußerst brutaler und verstörender Vorgang, der einen intelligenten Menschen/Elfen/wasauchimmer ziemlich sicher in den Wahnsinn treiben wird.

3. Chimären werden durch die Macht der Erzdämonin Asfaloth erschaffen. Daher gilt es als göttergefälliges Werk, sie sofort zu erschlagen und von ihrem widernatürlichen Dasein zu erlösen.

Ein Achaz hat es in Aventurien schon schwer genug, obwohl er ein ganz natürliches Lebewesen ist. Von einer Kreuzung aus Mensch und Schlange, die auf den ersten Blick als widernatürlich erkannt würde, rate ich daher ab. Ich könnte mir (in meiner recht nah am offiziellen Hintergrund spielenden Gruppe) sowas höchstens als Abenteuerplot vorstellen, in dem ein Held einem Chimärologen in die Hände gefallen ist und man nach Wegen suchen muss, ihn zurückzuverwandeln.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Benutzer/innen-Avatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 339
Registriert: 25.04.2015 21:13

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Freibierbauch » 02.09.2018 11:59

Chimären haben leider keinen klaren Verstand. Durch den dämonisch-chaotischen Zauber und der Verschmelzung des Geistes zweier Wesen herrscht im Kopf von Chimären immer ein bisschen Chaos.
Das kann beispielsweise wie im ZBA bei den Harpyen beschrieben sein; Im einen Moment scheinen sie einen klaren Verstand mit fast schon menschlicher Intelligenz zu haben und im nächsten Moment sind sie wieder komplett instinktgesteuert.
Wenn du Bock hast ein geistig gestörtes und minderbemitteltes (wenn ich das mal so böse ausdrücken darf) Wesen zu spielen, das im besten Fall die Befehle eines Meisters sinnvoll ausführen kann, dann ist das möglich. Regeln muss man sich dann passende entwerfen.
Wenn du dir ein Wesen mit ca. menschlicher Intelligenz vorstellst, dann wird das eher nix.

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1189
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 02.09.2018 12:18

Du könntest über Myranor eine entsprechende Rasse erschaffen und dann mit irgendeiner willkürlichen Erklärung den Mitspielern verständlich machen, wieso ein Schlangenmensch von Myranor nach Aventurien rüber gesegelt ist.
Aber das Grundproblem bleibt bestehen, Aventurier sind solche Geschöpfe nicht gewohnt und werden sichlich die Jahresproduktion an Mistgabeln und Fackeln erhöhen.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Macaldor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 177
Registriert: 19.07.2017 19:13
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Macaldor » 02.09.2018 12:22

Ist es nicht auch möglich fortpflanzungsfähige Chimären zu erschaffen? (Harpyen, Gletscherwürmer, Dunkelelfen)
Ein nachkommen solcher 2 Kreaturen sollte normal und frei sein. Spätestens nach mehreren Generationen wäre sogar ein Daimonid frei von dessen Erbe.
"Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich" -Satz des Pythagoras

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1189
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 02.09.2018 12:43

Theoretisch möglich. Doch in Aventurien gibt es jetzt nicht so viele solcher Ex-Chimären.. also sind die entweder zu schwierig zu erschaffen, können nicht selbstständig überleben oder werden einfach von den benachbarten Völkern ausgerottet.

Nehmen wir den Menschenschlangen-Chimären, wie soll er überleben?
Gut, Arme mit Händen sind hilfreich aber wirklich gut laufen (oder schlängeln) kann er nun auch wieder nicht, dürfte recht schnell ein Beutetier sein. Klar, Waffen für ihn sind hilfreich aber um die jetzt selbstständig zu entwickeln dürfte sehr viel Zeit vergehen, also braucht er erst Anleitung von anderen Wesen. Aber dann stellt sich wieder die Frage wieso man eine Kolonie solcher Wesen über mehrere Generationen züchten sollte, welchen Nutzen bieten sie?
Für den Chimärologen vieleicht aber wie schaut es mit den 2-3 Generationen nach ihm aus, wieso sollten die Menschen dies machen? Ein Langzeitprojekt über 200 Jahre vieleicht? Aber wie schaut es mit dem Seelenheil der Menschen aus, Schimären sind schließlich ein Frevel an TSA.

Wie gesagt, Myranor, da ist sowas ohne weitere möglich, da werden auch Langzeitprojekte durchgeführt welche erst 50+ Jahre später Gewinn/Nutzen/Forschungsergebnisse abwerfen.
Aber Aventurien ist eher eine Jetzt-Sofort-Gesellschaft, da werden teilweise von Grafen keine Brücken gebaut weil der Nutzen erst für seine Erben ersichtlich ist und er selbst für die nächsten 10 Jahre keine Feste feiern könnte.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6893
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 02.09.2018 12:50

@LeuLeu: Harpyien etwa gibt es lange, und klar könnte es da auch ganz normal vernunfbegabte geben. Aber abseits des Coolness-Faktors gibt es in Aventurien keinen Grund, eine Chimäre spielen zu wollen. Die massive Ablehnung kann nur überwiegen, sollten die Aventurischen Gesellschaften auch nur einigermassen kanonisch reagieren. Was bringt es, sich zum Opfer zu machen? Nur, damit man was "Besondereres als die anderen" ist?

In Myranor sieht es da schon besser aus - wenn Du etwas spielen willst, was mehr Arme als Beine hat, bist Du da besser aufgehoben.

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 873
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 02.09.2018 13:28

Schlangenleib + menschlicher Oberkörper gibt's schon. Nennt sich Sskrsechim (bestimmt falsch geschrieben). Keine Chimäre, sondern eine Echsenrasse aus einem früheren Zeitalter. Die haben allerdings einen Kobrakopf. Außerdem sind sie in Aventurien ausgestorben, aber Uthuria ist groß. Auch für eine selbstentworfene Rasse mindermächtiger und vielleicht menschenköpfiger (falls gewünscht) "Klein-Sskrsechim" sollte da noch Platz sein. Wenn die Al'anfaner mit einer Zivilisation solcher Wesen dort Kontakt aufnehmen - die haben nichts gegen Geschuppte, solange das eben klar keine Chimären sind. In Südaventurien/Meridiana würde ich so ein Wesen für spielbar erklären. Nördlich davon nicht, da kann ja auch ein aventurischer Achaz sich nicht sehen lassen, ohne dass ihn ein wütender Mob umbringen will.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2374
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Eadee » 02.09.2018 13:42

Wenn ein Spieler eine Chimäre 2. Generation+ spielen will sehe ich da kein Problem. Ich würde schlicht nach Wege nach Myranor eine neue Rasse für die fragliche Chimäre erstellen. Mit den Ravesaran gibt es ja bereits eine offiziell spielbare Chimärenrasse.

Wenn ein Spieler im Laufe einer Kampagne zu einer Chimäre wird, würde ich dagegen entweder den Charakter einkassieren oder ihm ernsthafte geistige Nachteile auferlegen die durch die Verschmelzung entstehen. Wenn er auf Dauer wieder einen vernünftig spielbaren Helden haben will würde ich den Spielern schon größeren Aufwand abverlangen, zB einen Reversalis mroforeamihC mit der richtigen Erschaffungsthesis innkl Donaria etc.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Skalde
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 242
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Skalde » 02.09.2018 14:54

Klar, in Myranor ist das sehr viel entspannter, da leben völlig abstruse Wesen mitten unter den Menschen, die man in Aventurien direkt der Inquisition übergeben oder zu Tode hetzen würde. Bei einer klassichen asfalothschen Chimäre bleibt aber dennoch das Problem, dass sie meist nicht sonderlich intelligent und/oder komplett wahnsinnig sind. Bei den bereits erwähnten Harpyen hat sich das ja auch nach dutzenden Generationen noch nicht geändert.

@LeuLeu Warum nimmst du als Charakter nicht einfach einen Achaz? Immerhin Echsenmenschen; und es gibt Generierungsregeln dafür. Für Sskrechim (Würgeschlange mit 4 Armen) oder Shintr (aufrecht gehende Kobra mit Armen und Beinen) gibt es zwar keine offiziellen Regeln (auch weil sie als ausgestorben gelten), aber ich meine mich zu erinnern, dass jemand hier im Forum mal Konzepte für sowas entworfen hat.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

LeuLeu
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018 11:30

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von LeuLeu » 02.09.2018 15:19

Danke für die schnellen Antworten ^^ Naja ich dachte mir schon das sehr schwer funktionieren würde^^
Mein Spieler wollte halt eine Schlagenmenschin spielen und hatte mich deswegen gefragt UND zuerst war ich mal überfragt, habe dann halt im Bestiarium gelesen das die zunächst mal Chimären sind und blindlinks deren befehle ausführen und mehr oder weniger nur Roboter sind.

Hab also erwartet das es aus Lore sicht nich klappen wird ^^

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2374
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Eadee » 02.09.2018 16:09

Mit Zsintiss gibt es auch in Aventurien eine geistig stabile Chimäre die sogar Geweihte ist!

Ihr Erscheinungsbild ist übrigens ein Menschlicher Oberkörper und Kopf, ein Paar Arme mit Schlangenleib, zumindest wenn man den Retcon aus der unsäglichen 4er Auflage der Phileasson-Saga ignoriert (was ich ohnehin jedem empfehlen würde).
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Skalde
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 242
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Skalde » 02.09.2018 16:31

Doofe Frage aber meinte der Spieler vielleicht einen Menschen mit dem regeltechnischen Vorteil "Schlangenmensch"? Also einen gelenkigen, aber menschlichen Akrobaten?
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

LeuLeu
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018 11:30

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von LeuLeu » 02.09.2018 19:13

Skalde hat geschrieben:
02.09.2018 16:31
Doofe Frage aber meinte der Spieler vielleicht einen Menschen mit dem regeltechnischen Vorteil "Schlangenmensch"? Also einen gelenkigen, aber menschlichen Akrobaten?
Nee er wollte ne Lamia spielen ^^

Benutzer/innen-Avatar
GossenPrinz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 135
Registriert: 11.08.2018 13:18
Wohnort: Münster (Westf.)
Geschlecht:

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von GossenPrinz » 02.09.2018 19:54

LeuLeu hat geschrieben:
02.09.2018 19:13
Skalde hat geschrieben:
02.09.2018 16:31
Doofe Frage aber meinte der Spieler vielleicht einen Menschen mit dem regeltechnischen Vorteil "Schlangenmensch"? Also einen gelenkigen, aber menschlichen Akrobaten?
Nee er wollte ne Lamia spielen ^^
Wie in "Vampire"? Oder irre ich mich da jetzt?
"Tempora mutantur, nos et mutamur in illis."

Skalde
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 242
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Skalde » 02.09.2018 20:07

GossenPrinz hat geschrieben:
02.09.2018 19:54
Wie in "Vampire"?
So ähnlich*. Lamijanim entstehen in DSA durch den Einfluss Belkelels. (WdG 297) Die Verwandlung in eine Lamijah kann auch als Paktgeschenk vergeben werden. Als Spielercharakter allerdings noch ungeeigneter als Chimären.

*Die Lamien sind ursprünglich weibliche Vampire aus der griechischen Mythologie, die entweder durch Geschlechtsverkehr Lebenskraft rauben oder Kinderblut trinken. In der Popkultur sind sie seit Bram Stoker immer wieder aufgegriffen worden. Man verzeihe mir das Rumnerden :ijw:
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

LeuLeu
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018 11:30

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von LeuLeu » 02.09.2018 20:14

GossenPrinz hat geschrieben:
02.09.2018 19:54
LeuLeu hat geschrieben:
02.09.2018 19:13
Skalde hat geschrieben:
02.09.2018 16:31
Doofe Frage aber meinte der Spieler vielleicht einen Menschen mit dem regeltechnischen Vorteil "Schlangenmensch"? Also einen gelenkigen, aber menschlichen Akrobaten?
Nee er wollte ne Lamia spielen ^^
Wie in "Vampire"? Oder irre ich mich da jetzt?
also Lamia im sinne von Griechischer Mythologie, Frauen mit Schlagen Unterteil

Benutzer/innen-Avatar
GossenPrinz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 135
Registriert: 11.08.2018 13:18
Wohnort: Münster (Westf.)
Geschlecht:

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von GossenPrinz » 02.09.2018 20:22

Skalde hat geschrieben:
02.09.2018 20:07
GossenPrinz hat geschrieben:
02.09.2018 19:54
Wie in "Vampire"?
So ähnlich*. Lamijanim entstehen in DSA durch den Einfluss Belkelels. (WdG 297) Die Verwandlung in eine Lamijah kann auch als Paktgeschenk vergeben werden. Als Spielercharakter allerdings noch ungeeigneter als Chimären.

*Die Lamien sind ursprünglich weibliche Vampire aus der griechischen Mythologie, die entweder durch Geschlechtsverkehr Lebenskraft rauben oder Kinderblut trinken. In der Popkultur sind sie seit Bram Stoker immer wieder aufgegriffen worden. Man verzeihe mir das Rumnerden :ijw:
Das Rumnerden werde ich dir auf gar keinen Fall verzeihen, denn ich finde das total in Ordnung. Ich kenne die Lamien aus "Vampire: the Dark Ages". Aber tatsächlich auch aus der griechischen Mythologie.
LeuLeu hat geschrieben:
02.09.2018 20:14
GossenPrinz hat geschrieben:
02.09.2018 19:54
LeuLeu hat geschrieben:
02.09.2018 19:13
Skalde hat geschrieben:
02.09.2018 16:31
Doofe Frage aber meinte der Spieler vielleicht einen Menschen mit dem regeltechnischen Vorteil "Schlangenmensch"? Also einen gelenkigen, aber menschlichen Akrobaten?
Nee er wollte ne Lamia spielen ^^
Wie in "Vampire"? Oder irre ich mich da jetzt?
also Lamia im sinne von Griechischer Mythologie, Frauen mit Schlagen Unterteil
Passt. Danke auch dir.
"Tempora mutantur, nos et mutamur in illis."

Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 316
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 06.09.2018 10:55

Was nicht passt wird passend gemacht.

Mach doch statt SchlangenMenschmix einen Drachenmenschmix, den gibt es wenn mich nicht alles täuscht. Da gabes auch kürzlich eine Diskusion hier im Forum Ein Drachling für die Gruppe .

Eine Eigeborene Schlangenhexe mit dem Zauberrepertoire eine Katzen-/ Affen- oder auch Spinnenhexe die zur hälfte eine Schlange ist (Stigmata 12+), kann ich mir auch gut Vorstellen. Die braucht dann natürlich als Vorteil noch Schlangenmensch und am Besten eine Begabung in HARMLOSE GESTALLT. Und evtl. HEXENKRALLEN in SCHLANGENBISS umfunktionieren und/ oder Hexengalle und Paralysis oder die Erzvariante von Seelenfeuer Lichteroh (mir fällt der Name des Zaubers grade nicht ein) als Hauszauber wählen.

Das Ganze könnte man auch über einen Achaz ableiten. Also bspw. Achat (Als eigeborenes Schlangen Menschwesen (Stigmata 12+) benennen)+ Angepasste Katzen-/ Affen-/ Spinnenhexe (Kultur je nach Hexenzirkel)
Stirbt der Bauer im Oktober, braucht er im Winter keinen Pullover.

Bauernregel

Benutzer/innen-Avatar
CearD
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 269
Registriert: 22.03.2016 17:31
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht:

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von CearD » 20.09.2018 20:25

LeuLeu hat geschrieben:
02.09.2018 11:39
Wie der Titel ssuggeriert. Kann man Chimären wie Schlangenmenschen für Spieler zugänglich machen oder absolut nicht möglich? Und wen ja wie siehts dann Regeltechnisch aus?
An sich ein interessantes Konzept, welches prima nach Myranor oder in Echsen-Globulen passt. Auch im Orkland und in Südaventuien kann ich mir das vorstellen. Da sind die Leute sowas gewöhnt, nur könnte dann manchmal die Tarnung als Slave nicht schaden.

Freibierbauch hat geschrieben:
02.09.2018 11:59
Chimären haben leider keinen klaren Verstand. Durch den dämonisch-chaotischen Zauber und der Verschmelzung des Geistes zweier Wesen herrscht im Kopf von Chimären immer ein bisschen Chaos.
Das kann beispielsweise wie im ZBA bei den Harpyen beschrieben sein; Im einen Moment scheinen sie einen klaren Verstand mit fast schon menschlicher Intelligenz zu haben und im nächsten Moment sind sie wieder komplett instinktgesteuert.
Da muss ich dir leider widersprechen. Bei den Harpyien verhält es sich wirklich so. Aber es gibt genügend Beispiele für intelligente, ja sogar magisch hoch begabte Chimären.
SpoilerAnzeigen
Da wären zum einen die Skrechu https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Die_Skrechu eine Schöpfung Borbarads, die Leviatanim https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Leviatan wohl von Drachen erschaffen und das letzte insektoide Kollektivbewusstsein, welche allesamt ihre Wirtsschwärme chimärologisch an die Umwelt anpassten konnten, https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Srf%27Srf dass noch übrig ist.
Also wirklich mächtige/begabte Chimärologen können die Intelligenz einer Chimäre ganz bestimmt anpassen. Nur gibt es nicht mehr viele solch begabte Magiewirker in Aventurien und gab es wohl auch nie sehr viele. Spielermagier werden sich wohl eher an kleineren Experimenten versuchen.
Eadee hat geschrieben:
02.09.2018 16:09
Mit Zsintiss gibt es auch in Aventurien eine geistig stabile Chimäre die sogar Geweihte ist!
Da war ich wohl etwas zu langsam :lol:, genau das wollte ich auch vorschlagen. Es gibt aber mehr solcher Nester. Al Gorton https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Al%27Gortonsei Dank.
Ilarist
Rasputin hat geschrieben:
06.10.2018 18:24
Kurz gesagt sind Elfen in DSA eine Mischung aus Hippie auf LSD und brutalen wilden Barbaren die ohne Probleme auf unbewaffnete schießen.

Äonenwanderers Schatten
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 67
Registriert: 20.08.2015 13:15
Wohnort: Planet Erde

Errungenschaften

Chimäre als SC

Ungelesener Beitrag von Äonenwanderers Schatten » 24.09.2018 12:07

Also eine Chimäre als Start-Char, die so wie sie ist, "geboren" wurde, halte ich für keine gute Idee. Insbesondere wegen dem Halb-Wahnsinn (nenne ich mal so) der diesen Wesen häufig zu eigen ist. Allerdings spricht, meiner Meinung nach, nichts dagegen, wenn sich ein Zauberer später mal einen Chimärenkörper erschafft, den er dann mittels SEELENWANDERUNG übernimmt. Dann entfällt auch das Problem mit dem Wahnsinn der Chimäre. Wenn der Körper halbwegs humanoid ist, könnte man ihn auch noch mit dem TRANSMUTARE KÖRPERFORM optisch anpassen, so dass er wie ein normaler Mensch aussieht. So könnte man die besonderen Fähigkeiten des Körpers nutzen, ohne unter Leuten optisch aufzufallen. Lediglich das Betreten von geweihtem Boden könnte dann problematisch werden. Natürlich auch bei einer Chimäre als Start-Char.

Antworten