DSA4 Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Torran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 384
Registriert: 01.09.2011 14:59

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Torran » 06.09.2018 12:07

Das einzige was wirklich Effizient gegen Liturgien ist ist selbst eine Liturgie zu wirken die sich "Gott der Götter" nennt. Mit Magie ist gegen Liturgien so gut wie garnichts zu machen außer das von dir aufgeführte Paktgeschenk.

Äonenwanderers Schatten
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 67
Registriert: 20.08.2015 13:15
Wohnort: Planet Erde

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Äonenwanderers Schatten » 07.09.2018 05:55

Bezüglich des Schutzes vor göttlichen Kräften sollte auch das Abenteuer "Bishdariels Fluch" nicht unerwähnt bleiben. Dort kann man in der Tat ein Stück Metall finden, das in der Lage ist das Wirken göttlicher Macht zu verhindern und seinen Inhalt vor eben dieser Macht abzuschirmen. Zitat "Bishdariels Fluch" S.66:
SpoilerAnzeigen
„In den Legenden des Raben, einer bedeutenden Sammlung von Sagen und Legenden, die zum Schriftschatz des Boronkultes gehört, fand Brotos Paligan die Geschichte eines echsenblütigen Magiers, der vor etwa 130 Jahren in den Besitz eines „merkwürdigen Materials von den Sternen“ gekommen sein soll – auf welchem Wege, das verschweigen die Quellen. Das einzigartige Metall besaß unermeßliche arkane Potenz. So reifte in dem Magier und Alchimisten der Plan, sich dies merkwürdige Metall in seinem Trachten, Unsterblichkeit zu erlangen, zu Diensten zu machen. Jedoch war die Menge des Materials zu gering, um das daraus zu formen, was der Magier benötigte: ein Seelengefäß, in das er seinen Lebenshauch bannen wollte, um ihn so dem Zugriff Borons zu entziehen.

Er forschte und experimentierte Tag und Nacht, und schließlich war es ihm gelungen, diese winzige Menge Eterniums mit Arkanium und einer Spur Titanium so zu legieren und mit machtvollen Zaubersprüchen und der Macht echsischer Gottheiten zu durchweben, daß jenes Material daraus entstand, das auf lästerliche Weise das Wirken göttlicher Macht verzögert, ja gar verhindert.

Das eigentliche Vorhaben des Magus jedoch, den Tod zu besiegen, schlug fehl: Gewarnt vom Besitz Eterniums in den Händen eines Sterblichen ließ Uthar den unwiderruflichen Pfeil fliegen – just in dem Moment, da er die Formel des Bindens und Verschließens sprechen wollte, um seine Seele in das Gefäß zu bannen …

Brotos setzte Gold und Zeit daran, dieses sagenhafte Artefakt zu finden. Als es schließlich in seine Hände fiel, versicherte er sich mit allerlei Versprechungen für die Zeit, da der 'Laster-Honak' gestürzt sei, der Hilfe eines Alchimisten. Es gelang diesem, einen hölzernen Kasten von gerade ausreichender Größe mit einer dünnen Schicht des Materials zu umkleiden, so daß Paligan nunmehr im Besitz eines Gefäßes war, den Rabenstab vor dem Zugriff zwölfgöttlicher Geweihter abzuschirmen. Seit der Stab in dem Kasten ruht, ist es unmöglich, ihn mittels eines entsprechenden Mirakels herbeizurufen.“
Zwar ist dieser Schutz vor göttlichen Kräften nicht sehr flexibel aber in gewissen Situationen lässt sich damit vielleicht doch ein kleines Wunder vollbringen, das den Göttern die Haare zu Berge stehen lässt. :wink:

Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 316
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 14.09.2018 07:48

In dem Punkt, wie mann sich vor göttlichem Wirken schützen kann, muss mann schon etwas philosophieren.

Wie kann mann einem Gott Schaden zufügen?

Durch profanen schaden?
Durch magischem Schaden?
Durch göttlichen Schaden?

Vermag es ein Mensch?
Womit?
Warum?

Vermag es ein Niederer Dämon?
Womit?
Warum?

Vermag es ein Gehörnter Dämon?
Womit?
Warum?

Vermag es ein Erzdämon?
Womit?
Warum?

Vermag es der DämonenSultan?
Womit?
Warum?

Vermögen es Drachen?
Womit?
Warum?

Vermögen es die Uralten Drachen?
Womit?
Warum?

Vermögen es überhaubt die Götter selbst, einem anderen Gott, direkten Schaden zuzufügen?
Stirbt der Bauer im Oktober, braucht er im Winter keinen Pullover.

Bauernregel

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2374
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 14.09.2018 09:50

Der einzig wahre Schutz vor den Göttern ist doch eine Bleiabschirmung! Also ab mit euch in die Kammern des Schutzes vor göttlicher Ungnade! *Peitsche schwing*
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Äonenwanderers Schatten
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 67
Registriert: 20.08.2015 13:15
Wohnort: Planet Erde

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Äonenwanderers Schatten » 14.09.2018 19:14

@Eadee

Wenn man etwas mehr von dem Metall aus dem erwähnten Abenteuer "Bishdariels Fluch" hätte könnte man so eine "Blei" bzw. Metall-Abschirmung und entsprechende Schutzräume vermutlich tatsächlich bauen. Vielleicht könnte man das Metall auch mit einem TRANSFORMATIO so vergrößern, dass sich damit ein ganzer Schutzraum überziehen lässt. Müsste man mal ausprobieren. :)

[Edit]: Ach ne, geht wohl doch nicht so ohne Weiteres mit dem TRANSFORMATIO, da der Zauber leider nicht auf magische Materialien wirkt. Na ja, was solls. Da muss ich mir wohl noch was anderes überlegen. :lol:

@Ugo Baersgarjew

Wie man Göttern schaden oder sie gar vernichten kann (ohne selbst einer zu sein) ist eigentlich schon wieder ein anderes Thema. Aber ich will versuchen dennoch eine kurze Antwort zu geben. Ganz grob gesagt könnte man Göttern und 'Unsterblichen' (Unsterbliche im Sinne der HA) schaden, indem man sie massivem dämonischen Einfluss aussetzt. Und da meine ich nicht nur einfach eine Hand voll Dämonen beschwören, oder so. Mit den normalen Zaubern des LCD ist das aber natürlich nicht möglich. Da müsste man sich schon sehr in die Zauberwerkstatt vertiefen. In gewisser Weise geht das dann schon in Richtung Theurgie, mit der man Götter, Alveranier usw. herbei rufen bzw. von A nach B bewegen kann. Wobei in unserem Fall wohl der Schwerpunkt auf Bewegung von A nach B (Richtung Niederhöllen) liegt. Genauere theoretische Erläuterungen würden hier aber den Rahmen sprengen. Das wäre dann Stoff für einen eigenen Thread.

Alternativ zu alle dem könnte man deine Frage aber auch wieder mit "Mit Sternenstaub" ("Reich des roten Mondes" S.177-178) beantworten. :wink:

Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 316
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 15.09.2018 12:32

Der Ansatz wie man Götter Schaden zufügen kann könnte aber rückschlüsse liefern wie man sich for den einfluss Karmaler macht entziehen oder schützen kann.

RONDRA hat schlieslich auch schon Erzämonen gekämpft und wriklich gewonnen hat weder Rondra noch der Erzdämon. Denn beide Existieren noch.

Warum wurde "Karmoth" der Gladiator des großen Belhalhar, in Äonen noch nie besiegt, bis zu dem Tag an dem er DAS SCHWERT zwischen seine Rippen bekam?

Warum Wurde der Namenlose nur gefässelt und nicht von seinen "Geschwistern" Vernichtet.

Omegatieron konnte nur nur durch eine bestimmte Person der Quasi als Antenne fungierte, mit Göttlicher macht vernichtet werden. Aber nicht durch direkte eunwirkung Göttlicher Macht.

Wenn man dahinter kommen könnte warum es so gekommen ist. Irgend eine möglichkeit sich zu schützen scheint es wohl zu geben.
Stirbt der Bauer im Oktober, braucht er im Winter keinen Pullover.

Bauernregel

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1196
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 15.09.2018 13:38

Es gibt sogar einen perfekten Schutz vor göttlichen Wirken und auch gegen Geweihte.
Man muss bloß in eine Globule wechseln in der es keine Götter gibt.. macht die Sache aber auch nicht besser wenn man dafür von tausenden von Feen belagert wird.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzer 19802 gelöscht
Posts in diesem Topic: 1

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Benutzer 19802 gelöscht » 16.09.2018 14:49

AngeliAter hat geschrieben:
15.09.2018 13:38
macht die Sache aber auch nicht besser wenn man dafür von tausenden von Feen belagert wird.
Dann wählt man bei der Charaktererschaffung eben einfach den Vorteil Feenfreund und schon hat man eine Globule voller Freunde.

Skalde
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 248
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Möglichkeit zum Schutz vor göttlichem Wirken?

Ungelesener Beitrag von Skalde » 16.09.2018 15:05

Märzhäsin hat geschrieben:
16.09.2018 14:49
Dann wählt man bei der Charaktererschaffung eben einfach den Vorteil Feenfreund und schon hat man eine Globule voller Freunde.
Ein in dunkle Kleidung gehüllter, unsterblicher Schwarzmagier, der in irgendeiner Regenbogenglobule auf der Wiese sitzt und mit verzücktem Lächeln mit seinen Feenfreunden spielt. Danke, das Bild versüßt mir echt den Tag. :lol:
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Antworten