Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 820
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von die Galante » 15.05.2018 08:44

Hallo Leute!

Wie der Titel schon sagt:
welche Handels- und Warenmonopole sind Euch in der aventurischen Welt bekannt?
Von wem werden sie gehalten?

Es darf ruhig auch Spekulation dabei sein, dies bitte dann vermerken! :wink:
Wenn es sonst Interessantes zu diesem Thema zu berichten gibt, sind wir natürlich auch interessiert!

Freue mich auf Eure Beiträge und Meinungen!
Danke!

Eure Galante

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17819
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 15.05.2018 09:06

Safran, Mir-Theniok - Handelshaus Stoerrebrandt
Sklavenhandel auf Ghurenia - Familie Grokko
Zwergenkohle - Zwerge besitzen das Monopol auf den Abbau
Grangor besitzt für den Handel mit den nördlichen Städten das Monopol (gemeint ist vermutlich im Horasreich...)
Boronie - In Südaventurien hat die Boron-Kirche ein Monopol auf den Besitz
Theriak - Loge der Hoflieferanten des Drachen zu Warunk (immer noch?)
Bernstein - Auridalur, Kloster des Hüterordens bei Glyndhaven

Myranor:
Asucena hat ein Monopol auf den Transport von Zucker von Asucar nach Balan Mayek

Ansonsten bastle ich gerade an Monopol, da findest Du zumindest unter wlh:Monopol Hinweise...
Zuletzt geändert von Gorbalad am 15.05.2018 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 15.05.2018 09:14

Handelshaus Stoerrebrandt hat glaube ich auch ein (quasi)Monopol auf Bernsteinhandel. Um damit handeln zu dürfen braucht man eine Erlaubnis der Praios Kirche.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17819
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 15.05.2018 09:16

Habe oben noch ein wenig Wikifunde ergänzt.

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1803
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Madalena » 15.05.2018 09:23

Al'Anfa hat das Seidenmonopol

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2837
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 15.05.2018 10:11

Purpur und diverse Gewürze sind sicher auch mit Monopolen verbunden!
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1803
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Madalena » 15.05.2018 11:15

Horasischer Vagant hat geschrieben:
15.05.2018 10:11
Purpur und diverse Gewürze sind sicher auch mit Monopolen verbunden!
Stimmt, ein zumindest großer Teil der Purpurproduktion findet auf den Zyklopeninseln statt. Andere Herkunftsorte wären mir nicht bekannt.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2837
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 15.05.2018 12:36

Für unser derzeitiges Rollenspiel wäre für mich interessant, ob Stoerrebrandt ein Monopol auf Hesindigo hat? Oder ob auch von anderen Händlern in Festum Hesindigo abgenommen werden würde? Und weiters wer aller mit der Herstellung von Hesindigo in Verbindung gebracht wird?
(Ich habe dies anderorts auch schon gefragt - es passt nur meiner Meinung nach hier nun besser her :wink: )
Todo está permitido - nada es verdad!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17819
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 15.05.2018 13:12

In Handelsherr und Kiepenkerl sowie der Zoo-Botanica steht nichts von Hesindigo-Monopolen.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2105
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Eadee » 15.05.2018 17:35

Madalena hat geschrieben:
15.05.2018 11:15
Andere Herkunftsorte wären mir nicht bekannt.
In Mengbilla wird auch Purpur produziert.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 252
Registriert: 27.08.2015 22:46

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 15.05.2018 23:12

Safran hätte ich eher mit den Amazonenkönigreichen und nicht mit Stoerrebrandt in Verbindung gebracht.

Endurium de fakto: die einzige bekannt Mine lag bis 1018 in Händen des Garethschen Kaiserhaus, danach in denen Schwarzmaraskans...

Kairan (je nach Quelle): wenn bei Euch nur am Neunaugensee vorhanden, dann liegt das Monopol bei den Herzögen von Weiden.

Auf diverse Alchemika (und alchimistischen Grundstoffe) dürfte der Rote Salamander ein Monopol haben.

Der Handel zwischen Nordwestaventurien und Horasreich liegt glaube ich in Händen der Nordmeer-Compagnie, nicht der Stadt Grangor.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17819
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 15.05.2018 23:20

Die Amazonen bauten Safran rund um Kurkum an (liessen anbauen), und Stoerrebrandt hatte dann das Monopol auf den Handel damit - sprich er kaufte die Jahresernte auf und kümmerte sich um den Transport und Vertrieb.

chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 237
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 16.05.2018 00:16

Das Bernstein-Monopol bei Glyndhaven kann meiner Ansicht nach nicht stimmen, weil es auch im Bornland eine Fundstelle für Bernstein gibt (Garbelner Dünenküste), daher die festumer Bernsteinschneider und eventuelle dortige Monopole.

Das herzöglich weidener Kairanmonopol war immer nur Theorie, weil das Nordufer des Neunaugensees nicht zu Weiden gehört und dort die Akademie Donnerbach das Zeug gerade gut verarbeiten konnte und kann. Die Weidener können nur innerhalb Weidens ihr Monopol durchgesetzt haben.

Al'anfa hat außer auf Seide auch auf Kakao und Schokolade ein Monopol.

Andergast hat vermutlich eine Art Monopol auf Steineichenholz. Salza so gesehen auch, weil es da durch geflößt wird, wenn irgendwer das kaufen will.

Ich meine, mal wo gelesen zu haben, Stoerrebrandt habe ein Monopol auf Zimt/Benbukkel, was aber wenig Sinn macht, da er keinen exklusiven Zugriff auf die Zimtinseln hat, sondern zB Horasier und Kemi dort auch verkehren.
Er hat ein Monopol auf Mir-Theniok.

Ebenso meine ich mich zu erinnern, in "Wie Sand in Rastullahs Hand" sei Stoerrebrandt (oder einem von ihm dominierten Konsortium) über Kannemünde ein Monopol auf den gesamten aventurischen Salzhandel zugeschrieben worden. Inzwischen haben aber vielerorts Salinen und Siedereien eröffnet.

Es könnte sein, dass nur Achaz Iryanleder herstellen, und/oder Quinjabeerenschnaps, aber das schlage ich jetzt nicht nach.

Apropos Zwergenkohle: Koschbasalt und Blaubasalt dürfte wohl nur von Zwergen im Kosch kommen.

Was Hesindigo angeht, weiß ich nur, dass es mindestens bei Port Stoerrebrandt auf Plantagen angebaut wird (Abenteuer Questadores), aber auf allen Waldinseln, Altoum und im Regengebirge wild wächst (Drachen, Greifen, schwarzer Lotos). Von einem Monopol darauf weiß ich nichts, und angesichts der recht weiten Verbreitung erscheint mir das unwahrscheinlich.

Edit: Herstellung und Verarbeitung von Hesindigo:

Diverse Mohastämme nutzen das. Ob es außer bei Port Stoerrebrandt noch wo auf Plantagen angebaut wird weiß ich nicht, würde aber eher annehmen dass ja, denn der aventurienweite Bedarf ist groß (Militäruniformen in Horasreich und Mittelreich seit längerer Zeit zB), und in Al'anfa wird Hesindigo bei der Seidenfärberei erwähnt. Da die Herstellung und Verarbeitung von Seide dort bis in urtulamidische Zeit zurückreicht, würde ich annehmen, dass sie dort auch schon seit längerem wissen, wie sie die nötigen Farbstoffe anbauen können.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17819
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 16.05.2018 07:52

Auridalur hat IN Glyndhaven das Monopol, nicht aventurienweit. Das war vielleicht nicht ganz eindeutig formuliert.

GrisGris
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 400
Registriert: 04.04.2009 02:51

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von GrisGris » 16.05.2018 09:06

Kairan soll offiziell auch am Einsiedlersee im Orkland geborgen werden. Das mit den Alchemika und dem Roten Salamander halte ich für unwahrscheinlich. Ebenso sieht es mit dem Monopol auf Steineiche in Andergast aus. Zwergenkohle wird übrigens auch im Firunswall gewonnen.

Es sieht bei oben genannten und weiteren Produkten wohl so aus, wie beim Bernstein: natürlich haben bestimmte Handels- oder Adelshäuser ein vermeintliches Monopol, vor allem, wenn es um die halbwegs problemlose Beschaffung großer Mengen geht, aber gerade seltene Rohstoffe (wie eben Alchemika, diverse wildere Pflanzen) kommen wohl auch abseits der herkömmlich bekannten Förderregionen vor, sind dann aber schwerer zu beschaffen und tauchen in minimalen bis kleineren Mengen auch schonmal anderswo am Verkaufsstand auf. Wie gesagt - bei großen Mengen haben viele der genannten Lieferanten ein Monopol, aber es wäre absurd davon auszugehen, dass jeder Magier für ein Steineichenartefakt extra in Andergast vorstellig werden müsste, oder aber die Praioskirche ihre Vorherrschaft auf Bernsteinfunde auf derart große nördliche Regionen auch nur ansatzweise flächendeckend durchsetzen könnte. Gerade bei Steineichen werden in höheren Lagen oder in großen Wäldern schon der ein oder andere Baum vorkommen, bei Bernstein lassen sich diverse Opportunisten wohl kaum lumpen, oder aber herumziehende Nivesen scheren sich wenig um die Forderungen der 12göttlichen Kirche und verarbeiten das zu beschaulichen Schmuckstücken, die dann wiederum zu erstehen sind. Ähnlich sieht es bei der Zwergenkohle in Kharkush aus. Man kann mit denen handeln, braucht dafür aber wohl einen svelltschen oder norbardischen Experten, der sich mit den dortigen Gebräuchen auskennt und man ist bei Verhandlungen wohl in einer denkbar ungünstigen Ausgangsposition.

Wie auch immer: bei vielen vermeintlich unter Monopol stehenden Ressourcen gibt es wohl (auch abseits klassischen Schmuggels oder über einen Zwischenhändler) mehr oder minder aufwendige Wege in Aventurien abseits der großen Anbieter an jene zu kommen, aber eben nicht in rauen Mengen.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2105
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Eadee » 16.05.2018 16:47

chizuranjida hat geschrieben:
16.05.2018 00:16
Apropos Zwergenkohle: Koschbasalt und Blaubasalt dürfte wohl nur von Zwergen im Kosch kommen.
In laut aGF hat auch Albenhus Koschbasaltminen (vermutlich von den Zwergen der Stadt betrieben) und dank Stapelrecht landet dieser auch auf dem albenhuser Markt (was widerum bedeutet dass er über den großen Fluss quer durchs Mittelreich verfügbar ist).
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Torran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 365
Registriert: 01.09.2011 14:59

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Torran » 17.05.2018 10:20

Zwergenstahl wird vermutlich auch exklusiv von Zwergen hergestellt. Aber handeln werden damit verschiedenste Händler.

Vasall
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 726
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Bekannte Handelsmonopole in Aventurien

Ungelesener Beitrag von Vasall » 17.05.2018 10:29

Aus der Rabenmark (SdR) exportiert der Deutsche Orden...Äh die Golgariten...im großen Umfang Felle und Karneol.

Ich glaube auf Karneol dürfte der Ordensstaat da auch zumindest ein Fastmonopol haben.
Leider hat die neue Redax da wieder ein weltliches Lehen draus gemacht, find ich total unnötig. Ein straffer Ordensstaat fehlt jetzt wieder in Aventurien :(

Antworten