Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 16.04.2018 11:08

Moin,
ich bin gerade dabei mir mit meinem 3D Drucker einen kleinen Dungeon zu drucken, nur gibt es keinerlei DSA Teile hierfür. Nun wollte ich anfangen einen kleinen Raum für Beschwörung zu bauen nur irgendwie habe ich keine Ahnung wie ich das ganze schön ausschmücken könnte.

Angefangen habe ich mit einem Pentagram im Steinboden, um dann rauszufinden das es ein Heptagram für große beschwörungen sein muss, das sind aber tatsächlich details und leicht anzupassen. Ich werde noch einen Kreis mit Kerzen drumherum bauen, aber vielleicht hat hier ja wer eine gute Idee was man noch feines braucht. Vielleicht Runen im Boden? Welche dann? Das ganze muss ja nen bissel allgemeiner sein, dh ich kann das ganze nicht für eine ganz bestimmte Beschwörung bauen.
Hatte noch an einen blutigen Altar in der Mitte gedacht, aber da hört meine Kreativität auch auf :D
pentagram.png

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2036
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 16.04.2018 11:28

Also, ein fähiger Beschwörer setzt idR alles ein was er kann um die Beschwörung zu erleichtern.
  • Beschwörungskerzen (erleichterung)
  • Beschwörungskreide (erleichterung, ggf eine wasserdichte Schatulle dafür)
  • Fackeln/Öllampen (Ausleuchtung, entzünden von Beschwörungskerzen)
  • Bannschwert (erleichterung der Beherrschung, ggf Waffenständer dafür)
  • Bannkreis um den Beschwörungsort herum (falls die Beherrschung nicht gelingt ist der Dämon festgesetzt, gelingt die Beherrschung zerstört man den Kreis und er kann agieren)
  • Schutzkreis um den Beschwörer herum (falls mehr Dämonen erscheinen als erwartet, der Bannkreis kann nur einen einzigen Dämon auf einmal bannen, der Schutzkreis schützt aber vor allen Dämonen)
  • Beschwörungsgewand (das kurze Schwarze, ggf ein Kleiderständer/Schrank dafür im Raum)
  • Tier-/Menschen-Opfer (Fremdblut als AsP-Quelle und ggf als Donarium, ggf Eisenfesseln oder Zellen zur sicheren Verwahrung, Schlafgift zur ruhig stellen beim Ritual)
  • Donaria je nach beschworener Domäne (und Kisten/Gefäße etc um diese sicher zu verwahren/zu transportieren)
  • Astralspeicher (Kristalle oder ggf Magiediletanten die mit magischem Raub angezapft werden (für den Magischen Raub müssen sie nicht im Beschwörungsraum sein, können aber))
  • Bücher/Schriftrollen mit wahren Namen (ggf Lesepult oder Schreibtisch als Ablage)
  • Wasserschale und Duftwasser (um sich nach der Beschwörung von Schmutz/Kreide/Blut/Schwefelgeruch zu befreien)
  • sonstige Schutzvorkehrungen je nach beschworener Wesenheit
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 16.04.2018 12:17

Wow danke dir! Das ist echt ne gute Ideensammlung und auch zum größten Teil gut umsetzbar. Da habe ich nun was zu tun! :D

Andwari
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7067
Registriert: 14.06.2012 18:34

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Andwari » 16.04.2018 14:39

- sternkundliche Skizzen usw. = man braucht so was um den richtigen Zeitpunkt für sein Vorhaben herauszuarbeiten.

Wenn hier größere Werke vollbracht werden (d.h. mit z.T. wochenlanger Vorbereitung, nicht so Handgelenks-Aktionen), evtl durch mehrere Mitwirkende:
- ein Pausenraum bzw. Meditationskammer, letztere evtl. blutig (Astrale Meditation)
- eine Nische wo die profanen Diener lagern, evtl. kettet man die da beim Höhepunkt auch an, damit sie keinen Unsinn anstellen.
- sehr ordentliche Lebensmittelvorräte, Waschgelegenheit usw.

Wenn der Ort so ist, dass die Beschwörer da nicht dauerhaft hausen (weil im Dungeon ist doch ungemütlich, selbst wenn der auf irgendeiner Kraftlinienkreuzung liegt), werden evtl. beschriftete Kisten und klägliche Reste des letzten Beschwörungsmaterials da sein - Bannschwert & Co. läßt der kluge Beschwörer nicht irgendwo unbeaufsichtigt rumliegen. Einen Teil seines Materials bringt er also erst für die nächste Session wieder mit. Oder er hat gute Verstecke, wo nicht ständig störende Diener rumlaufen - der Mülleimer voller leerer "XYZ-sauteuer-Trank"-Fläschchen steht vllt. in der Nähe des Depots?

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 16.04.2018 14:51

An das "daily doning" des Magiers hab ich garnicht gedacht, das ist ne gute Idee um den Dungeon ein wenig mehr leben zu geben. Vielleicht nen versteckter Raum oder sowas.... gute Idee :)

Benutzer/innen-Avatar
Jyivindar
FrankDank
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 33
Registriert: 06.10.2017 10:18

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Jyivindar » 16.04.2018 15:43

Es sind zwar einige Sachen bereits genannt, aber ich führe meine Gedanken einfach mal der Reihe auf, nicht dass ich was vergesse...

Aufpeppen des Dungeons durch "Normale" Lebensräume:
- Küche (Ofen, Feuerstelle, Töpfe, Pfannen, Kessel) - Arbeitsbereich der Dienerschaft/Sklaven je nachdem
- Lager (profane Gegenstände, von Lebensmitteln, Öle, Reparaturzeug wie Hämmer Nägel Bretter)
- Gesinderäume (von Strohlager über Stockbetten etc, Gemeinschaftsräume)
- Klo (wieso denkt da nie einer dran ^^)
- Schlafstätte des MAgiers (kleines Lager für Pragmatiker bis hin zu luxuriösem Doppelhimmelbett)
- Gaderobe und Ankleidezimmer

Für das Beschwörerzimmer:
- Bücher - Lesepult, Schreibzeug, Schriftrollenstapel, Bücherstapel am Boden, Pergamente mit Zeichnungen im Raum verteilt je nach Zerstreutheit des Magiers
- Alchemie - Phiolen, Kolben, Zutaten in Körben, Tigeln usw. in Regalen aufgereiht
- Beleuchtung - Kerzen mit oder ohne Ständer, Fackeln, Öllampen und Feuerschalen
- Wandbilder, Vorhänge, Teppiche
- So ein Käfig für Gefangen oder "Zutaten" .. irgendwo muss man die berühmte Jungfrau ja unterbringen hehe ;-)
- "Kruscht" - Kristalle, seltsame Schädel von Tieren, Pflanzen, Ritualdolche, Apparaturen für ka.. Sternenkonstellationen was weiss ich.
"great is the weapon that cuts on its own"

chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 159
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 16.04.2018 18:38

Jyivindar hat geschrieben:
16.04.2018 15:43
- Klo (wieso denkt da nie einer dran ^^)
Weils so schön ist wenn die Helden beim Durchsuchen einen vollen Nachttopf finden?

Andwari
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7067
Registriert: 14.06.2012 18:34

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Andwari » 16.04.2018 19:27

Bzgl. Dungeon-Design:
Oft hat der momentane Besitzer das gar nicht gebaut, sondern sich nur häuslich eingerichtet. Das kann bedeuten, dass die Bücher/Aufzeichnungen halt auch mal weit weg lagern, weil nur dort ein nichtmodriges Klima herrscht. Einen funktionierenden Rauchabzug hat man sowieso nur da, wo die Spalte durch den Berg geht - und evtl. führen einige Gänge und fix verkeilte/vermauerte Türen zu Orten, die der aktuelle Bewohner einfach uninteressant, unnötig oder gar gefährlich fand.

Ein interessantes Dungeon sollte "nichtlinear" sein, man kann z.B. im Kreis gehen oder schlicht den Raum rechts mit den Seilen und Schaufeln erst finden, nachdem man die Kletterpartie links schon bewerkstelligt hat. Wenn die Helden wissen, dass sie mindestens 5 Kammern rechts noch ausgelassen haben, weil sie jetzt halt links lang gehen, macht das ziemlich vorsichtig. Helden kommen oft nicht durch den regulären Haupteingang. Je nachdem, wie umfangreich das Dungeon ist (vgl. Einzelgebäude, Kleinsiedlung, Dorf, Stadt), kann es notwendig sein, mal einen ruhigen Ort für "Pause" zu finden - was natürlich nicht funktioniert, wenn man schon die Hälfte der anwesenden Kulturschaffenden erschlagen hat und die nicht im Speisesaal zum Abendessen erscheinen = da würde vmtl. bald Alarm gegeben. Gerade weitläufige, überwiegend verlassene Stollen usw. können eine ganz schöne Wegstrecke auseinander liegen, bis man den "Kern" einer Anlage findet. Wenn die Helden nicht wie die Orks da durchtrampeln (man hört in Tunneln jedes Geräusch ziemlich weit), werden sie sich sehr langsam bewegen. Kommunikation zwischen dem vorausgehenden Späher (ohne Licht/nur Mini-Funzel?!) und den nachfolgenden Trampeltieren kann ziemlich aufwändig sein. Dabei ist natürlich erst mal die Frage, ob man überhaupt mit organisierter Gegenwehr rechnet, diese mehr wird, wenn man bemerkt wurde (bei diversen Monstern unwahrscheinlich) und man einen Meisterdieb hat, der zuverlässig lebend von da vorne zurückkommt.

Generell finde ich, dass man die mögliche 3-Dimensionalität nutzen soll - ein 10 Schritt mächtiges Kohleflöz was mal irgendwer abgebaut hat und dann Mietskasernen eingebaut, wäre langweilig - wenn stattdessen irgendwelchen Erzadern nachgebuddelt wurde, z.T. auf natürliche Hohlräume gestoßen wurde, dann irgendwas verbunden und ausgebaut => das gibt ein ziemlich verschachteltes System, wo man auch über oder unter einem Raum durchgehen kann, den man schon kennt - und vllt. sogar aus dem die Küchencrew reden hört oder da oben noch etwas Essensduft aus der engen Spalte wabert?

Krak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 656
Registriert: 17.08.2012 08:21

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Krak » 17.04.2018 17:07

Hallo,
ich wäre an dem Ergebnis interessiert, falls Du das teilen magst. :cookie:

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 19.04.2018 00:07

Wenn ich was zum vorzeigen hab teile ich es gerne. Das ganze dauert nur einige Wochen, alleine nen paar Wände drucken dauert etliche Stunden und dann wollen sie noch bemalt werden :)

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 98
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Exar » 19.04.2018 10:50

Feid hat geschrieben:
19.04.2018 00:07
Wenn ich was zum vorzeigen hab teile ich es gerne.
Oh ja, bitte. Das würde mich auch sehr interessieren.
Was für einen Drucker hast du denn? Was kostet der ganze Spass so? Und wie hoch sind die Materialkosten?

Ich hatte auch schon überlegt in diese Richtung was zu tun.
Falls ich es mir denn leisten kann. :)

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 19.04.2018 11:51

Sorry Mods falls das hier zu Offtopic ist!
Ich habe 2 Drucker, Prusa MK2 (ca. €800) & Anycubic Photon (ca. €500). Der erste ist ein typisch verbreiteter 3D Drucker mit relativ geringen Materialkosten. 1KG Material (eine Plastikspule) kosten ungefähr €20 und die gedruckten Sachen wiegen fast nix. Allerdings ist die Druckqualität für sehr kleine Dinge wie zb Miniaturen nicht so doll. Für das meiste aber total ausreichend. Ich hatte mal angefangen eine Taverne zu drucken, aber irgendwie habe ich da das Interesse verloren weil ich dann doch lieber Dungeons haben wollte :)
Aber ich hab noch ein paar Fotos davon:
Bild
Bild
Bild
Bild

Für kleine Dinge wie Miniaturen habe ich mir den Photon gekauft. Der Drucker druckt nicht mit Plastik sondern mit Resin. Das Material ist leider echt teuer, 500ML ~€35. Eine gedruckte Miniature kostet ca. €1-2 und dauert 6 Std. zu drucken. Hierfür hab ich auch 2 Beispiele :P

Bild
Bild


Es gibt auch viel günstigere 3D Drucker statt den Prusa wie zb der Cr-10 für ~€320 der gleiche Ergebnisse erzielt, aber vielleicht ein wenig mehr Arbeit macht. Generell ist 3D Druck aber noch nicht Consumer Freundlich, dh man muss viel Zeit und Frust in Kauf nehmen. Und zusätzlich dazu habe ich nu auch damit angefangen das ganze anzumalen, was auch kostspielig ist. Glaub mit Airbrush, Pinsel, Farben und Zubehör hab ich sicher schon 600 Euro zusätzlich investiert. Das kann man aber auch sicher auf 100-200 runter reduzieren wenn man weiss was man will. Ich hatte einfach nach einem nicht PC Hobby gesucht und dann ein wenig übertrieben :D

Sorry für den offtopic post, will ja niemand nerven.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2036
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 19.04.2018 11:58

Feid hat geschrieben:
19.04.2018 11:51
Sorry für den offtopic post, will ja niemand nerven.
Es geht seit dem Eröffnungspost um Hilfestellung zu deinem 3D-Druck, da ist es voll in Ordnung wenn du den Status Quo mal präsentierst (zumindest meiner Meinung nach).
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 98
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Exar » 19.04.2018 13:20

Hochinteressant, danke für die Bilder und Infos.
Da dürfte so ein ganzes Beschwörerzimmer mit allem drum und dran aber ganz schön lange dauern und auch entsprechend was kosten.

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 19.04.2018 13:32

Ich fange ja erstmal klein an, aber ich habe mir schon ein Bett, Käfig, Kisten, Schätze und Fackeln rausgesucht. Bin leider noch nen Anfänger was anmalen anngeht, dh da wird viel Zeit draufgehen :)
Aber es macht richtig spaß etwas in 3D zu designen, es auszudrucken und dann wirklich in den Händen zu halten. Bisher habe ich allerdings alles schon fertig vorgefunden, bis auf das Klo :D

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 98
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Exar » 19.04.2018 15:02

Ist das Klo denn vonnöten für eine ordentliche Beschwörung? :grübeln:

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Würfelsupporter/in - Support 2018 - FrankDank
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17702
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 19.04.2018 15:13

a) Eine Beschwörung kann lang dauern, und Stoffwechselendprodukte sind zwar manchmal geeignete Paraphernalia, aber nicht immer.
b) Es soll Leute geben, die dort am besten nachdenken können, das mag einem Magier durchaus helfen
c) Wenn man das Klo mit einem geeigneten (geerdeten Kupfer-)Dach versieht, hat man gute Chancen, gewissen Flüchen zu entkommen.

Malko
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 13
Registriert: 17.07.2016 02:00

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Malko » 19.04.2018 15:58

@Feid: Voll. Geil.

Andwari
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7067
Registriert: 14.06.2012 18:34

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Andwari » 19.04.2018 16:11

@Gorbalad
Die Abenteurergewerkschaft hat erfolgreich an höchsten Stellen dagegen interveniert, mögliche Schurken per Zufall oder direkter göttlicher Intervention beim k***en vom Blitz erschlagen zu lassen = jeder den es so trifft, ist auf "Heldenhandeln" zurückzuführen.

Die teilmobile Variante (Sitz mit Kübel drunter) ist übrigens dramaturgisch allen anderen Konstruktionen vorzuziehen - während Helden nur ungern in erkennbare Abortschächte kriechen oder sich hinterher dafür als Dreckskerle kritisieren lassen müssen, ist der ausgeleerte/auszuleerend im Weg rumstehende Kübel (ggf. samt zugehörigem Diener) ein sehr flexibel einsetzbares Element.

Iwan von Tschreklitsch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 82
Registriert: 24.09.2009 23:19
Wohnort: Bochum

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Iwan von Tschreklitsch » 20.04.2018 14:11

Mach das Pentagramm beleuchtbar. 5mm plexiglas (PMMA) semitransparent und LEDs drunter. Obendrauf dann eine gedruckt Platten mit Ausschnitt. Dann sieht das wie hier https://vimeo.com/54111355 ab 1:30 aus :)
Zusätzlich um das Pentagramm/Heptagramm noch Zayad-Zeichen malen bzw durchleuchten lassen. Je nach Dämon, den man so ruft.

Ansonsten gibt der Freischütz auch schon ein paar Paraphernalia vor:
"Etwas gestoßenes Glas von zerbrochenen Kirchenfenstern; das findet sich! Etwas Quecksilber! Das rechte Auge eines Wiedehopfes! Das linke eines Luchses!", zumindest beim Bau von Freipfeilen sollte man das beachten :)

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 20.04.2018 18:56

Die Beleuchtung ist tatsächlich ne coole Idee, nur meine Elektro Kenntnisse sind recht mager und ich glaub es wird schwer das ganze gut ausgeleuchtet hinzubekommen. Aber ich werde aufjedenfall mal schauen was man da machen kann. Mein aktueller Plan war bisher Blut, aber ne schicke Beleuchtung sieht sicherlich cooler aus.

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 98
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Exar » 20.04.2018 20:25

Ich vermute so eine Beleuchtung wäre wohl auch eher etwas für spätere Projekte.
Sonst ufert der Aufwand irgendwann aus.
Lieber mit den Grundlagen Erfahrung sammeln und Stück für Stück besser werden. :)

Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Das ist doch dein erstes Unterfangen dieser Art, oder Feid?

Benutzer/innen-Avatar
Beans
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 15
Registriert: 04.03.2018 11:27
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Beans » 20.04.2018 22:57

Wenn der SC-gegner kein verhüllter Meister, kein absolut brillianter Dämonologe oder Bobarad persönlich ist:

1.) Aberglauben-Kram!!!
2.) Die Zielsetzung: Ob Reichtum, Einfluss, macht, Männer/Frauen/Elfen/Orks. Iwas wollen die BeschwörerInnen. Das muss iwie abgebildet sein, ihre Ziele, v.a. das Endziel.
3.) Die eventuellen Marotten, Vor- & Nachteile des Beschwörers. Perfektes Gedächtnis(brauch keine Notizen, keine Aufzeichnungen nur Bücher zur rtualerleichterung), Angst vor..., Arroganz etc. sollten dargestellt werden, sodass findige Chars auch Vorteile daraus ziehen können, wissen worauf sie sich da einlassen.
4.) Chaotische Phänomene(merkwürdige Geräusche einspielen [Gurgeln, miauzen ohne Katze, Blitzschlag unter der Erde, Wassergeräusche in der Wüste, spontane Lichteffekte, Schattenbewegungen, ein Gals wasser ist in der Zeit erstarrt und bewegt sich im Fall nicht weiter nach unten]. Dämonen kommen aus dem Chaos, sie sind Chaos. Das hat langfristig gesehen schon immer üble Auswirkungen auf Räume wo häufig Beschwörungen vorgenommen werden. Und das selbst in Akademien mit herausragenden Bannfähigkeiten.

1.) nochmal: Das finde ich extrem wichtig, Dämonen sind mystisch, das Wissen über sie uneinheitlich, sie geben ihre Infos selten raus usw. Also hat jeder ernsthafte Beschwörer abergläubische Riten eingebaut. Das wissen die klugen unter ihnen auch - NUR: Es ist wie beim Infinitum. Was davon Beschriebene ist jetzt wahr? und was falsch? Bsp.:

- Alle Gegenstände im Raum sind nach Firun(Norden) ausgerichtet, außer am Beschwörungskreis, da nach Efferd.
- abergläubische und teilwahre Bücher voller Sagen(nur teilweise Dämonenbezug)
- hat viele Elefantenstatuen mit Rüssel nach oben Richtung Sonnenaufgang ausgerichtet usw.
- hällt sich bei Beschwörungen an Regeln, die die Chars verwirren, aber völlig sinnfrei sind(Eventuell aber länger dauern, weniger wirksam sind, sodass es einen Char retten könnte)
- beschwört nur in seiner blauen Unterhose mit den Herzchen
- hat als Glücksbringer seine 1. freundin dabei, genauer: den abgeschlagenen Kopf...

wir haben mal Beschwörer gefangen ohne, dass sie Aufzeichnungen oder sonst was dabeihatten - war völl unglaubwürdig
Der SL an sich ist im Grunde ein bemitleidenswertes Geschöpf.

und der Plot ist die bedrohteste Wesen des PnP.

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6613
Registriert: 24.10.2006 21:37

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 21.04.2018 12:46

Beans hat geschrieben:
20.04.2018 22:57
Das hat langfristig gesehen schon immer üble Auswirkungen auf Räume wo häufig Beschwörungen vorgenommen werden. Und das selbst in Akademien mit herausragenden Bannfähigkeiten.
Währe dem so, dann müssten die Beschwörer-Akademien im laufe ihrer, nicht selten sehr alten, Geschichte doch mehrfach umgezogen sein... Sind sie aber nicht.
Das ist doch grade der Witz an Dämonen: Sie sind Chaotisch, keine Frage. Aber grade weil sie das sind, sind sie eben auch Berechenbar.
Dämonen sind nicht nur nach Regeln kontrollierbare Werkzeuge. Sie sind gefährlich, keine Frage. Aber Beherrschbar, im Wort- wie im übertragenen Sinne.
Wäre es anderes, gäbe es keine Akademien die sich Vollzeit mit deren Beschwörung beschäftigen. Oder zumindest wären es keine angesehenen Ort mitten in Städten...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Beans
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 15
Registriert: 04.03.2018 11:27
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Beans » 21.04.2018 12:58

Äh... Es geht um banale Details und Kleinigkeiten?!Beherrschbar und kontrollierbar, ähnlich wie Atomenergie? :lol: :lol:

in jeder der Beschwörung zugewandten Akademie finden sich mehrere Abenteuervorschläge in die Richtung. Steht in den blauen Bänden. Am besten fand ich die Idee von Fasar und Brabak. ;)
Der SL an sich ist im Grunde ein bemitleidenswertes Geschöpf.

und der Plot ist die bedrohteste Wesen des PnP.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2036
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 21.04.2018 14:08

Meh, 90% der Magierakademien liegen eh auf einem Nodix, wenn jemand die Regeln dazu ernst nimmt fliegt die Akademie eh jede zweite Woche in die Luft wegen der vielen Studiosi allein schon. Da macht es die ein oder andere Dämonenbeschwörung auch nicht mehr fett.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 25.04.2018 00:11

Hab im Internet eine fertige Bodenplatte gefunden die zwar nicht genau passt, aber ein ganz guter Test für Qualität und Lesbarkeit ist. Bin mir nicht ganz sicher ob man Zhayad lesen könnte aber ich werde es mal probieren. Das ganze geht aber langsam vorran und ich muss noch ein wenig mit den Farben rumprobieren.
Bild

Aber der Käfig für das Menschenopfer steht schonmal bereit!
Bild

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 98
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Exar » 25.04.2018 12:30

Der Käfig ist unten offen, oder sehe ich das falsch?
Immerhin musst du die Opfer auch irgendwie da reinkriegen. ;)

Benutzer/innen-Avatar
Feid
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 95
Registriert: 31.12.2008 11:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Feid » 25.04.2018 15:21

Ja der ist offen und leider zu klein um da minis reinzustellen, aber für flair ist er gut :)

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 98
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Flair/Fluff Frage. Was braucht man alles für eine ordentliche Beschwörung?

Ungelesener Beitrag von Exar » 25.04.2018 15:26

Feid hat geschrieben:
25.04.2018 15:21
Ja der ist offen und leider zu klein um da minis reinzustellen, aber für flair ist er gut :)
Druck dir einfach ein paar kleinere Minis.
Oder du nimmst Kinder, die eignen sich als Opfer doch besonders gut bei bösen Beschwörern. :devil:
Das Erstgeborene der Dorfheilerin z.B.

Antworten