Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Wie geht's Euch grad 2?

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Benutzer/innen-Avatar
Arigata
Posts in diesem Topic: 1112
Beiträge: 3925
Registriert: 07.07.2008 22:30
Wohnort: Dudley/England
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Arigata » 11.10.2018 00:23

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
10.10.2018 23:51
Arigata hat geschrieben:
10.10.2018 23:49
Aber da die erlaubten Schmerzmittel nicht anschlagen und die anderen nicht erlaubt sind, muss ich halt so mit dem dumpfen Hintergrundschmerz im Bein leben.
Ach, ätzend das... habt ihr denn irgendwie rausfinden können, woher es kommt?
Laut meiner Physiotherapeutin kommt es vom Ischiasnerv, der bis da unten reinzieht. Es wird dank Akupunktur und Massage aber kontinuierlich besser. Nur eine schmerzfreie Position zu finden, in der nicht dafür dann andere Teile einschlafen, ist gar nicht so leicht. Aber Schlaf in der Nacht wird ja eh überbewertet. :rolleyes:
[_] DSA 4.1
[x] DSA 4.1 mit Optionalregeln - All die Regeln, all der Schmerz!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 11.10.2018 00:38

Dann mal weiter und möglichst schnell gute Besserung!
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Lion88
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 26
Registriert: 27.04.2015 18:50
Wohnort: Speyer
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Lion88 » 11.10.2018 03:34

So die 3. Nacht ist fast rum. Bleibt nur noch eine und dann heißt es "Hallo freies Wochenende" :)
Den Zwölfen zum Gruße

Lion

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 866
Beiträge: 11872
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Janko » 11.10.2018 08:34

Ohje, es passiert schon wieder .. :grübeln:

Assasin's Creed Odyssey gleicht von der Grafik nah an den Witcher 3 heran und das, was ich bisher an Let's Plays gesehen habe spricht auch die Rollenspielerin in mir an ..
Das Spiel müsste heute in meinem Briefkasten landen. *hibbel*

Benutzer/innen-Avatar
Zandor
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 17
Registriert: 09.11.2010 21:15

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Zandor » 11.10.2018 11:56

Thalon hat geschrieben:
09.10.2018 22:12
Fährst du also auch?
Ist bei mir eigentlich schon länger her. Mein Fehler war, dass ich das Einrad nicht als Sportgerät, sondern immer als Verkehrsmittel verwendet habe. Deswegen konnte ich zwar gut von A nach B kommen, aber den Rest hab ich dann logischerweise nie gelernt. Bei roten Ampeln musste ich mich immer irgendwo festhalten, und ohne Hilfe aufzusteigen klappte auch nur bei jedem dritten Versuch.

@topic: Yeah! Es bestehen Aussichten, dass wir in unserer Wohnung endlich einen Hauptwasserhahn installiert bekommen. Dann kann ich endlich die ganzen Dichtungen austauschen, was schon lange überfällig ist.

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 6944
Beiträge: 10435
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 11.10.2018 19:59

Tiger hat geschrieben:
10.10.2018 21:39
Alecto hat geschrieben:
10.10.2018 18:48
Je länger ich darüber nachdenke, desto stimmiger erscheint mir Schwesterchens Einschätzung. Sollte ich mir Sorgen machen?
Grasdackel? :wink:
Genau das - Es ist einer ihrer Lieblingsausdrücke. Ich gebe mir redlich Mühe ihr keine Schimpfwörter beizubringen. Es würde mich extrem interessieren wo sie den her hat.

Bis heute ist die Schräglage der Beziehung nicht mehr eskaliert, was ich schon mal positiv anrechne. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass das nicht lange Bestand haben wird.

@topic: Auch wenn ich davon nicht mehr direkt betroffen bin, so habe ich heute trotzdem am Assistenten-Krisentreffen teilgenommen. Früher oder später fliegt uns die derzeitige Personalsituation mit Karacho um die Ohren.

Mein Charakter für das "Ersatzabenteuer" ist mit ein paar kleinen Anpassungen nun fertig gestellt und von der SL abgesegnet (wobei ich große Zweifel habe dass sie gerafft hat was sie sich damit eingebrockt hat). Ich präsentiere: Piri Unterhügel - Eine Halblings-Bardin (*) aus Cormyr.

(*)Ja, ich weiß. Es gibt keine Bardinnen sondern nur Bardamen.
Es wird alles gut! Mach dir keine Sorgen!

Benutzer/innen-Avatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 231
Beiträge: 918
Registriert: 27.12.2011 14:03
Wohnort: Potsdam

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Tiger » 12.10.2018 12:28

Alecto hat geschrieben:
11.10.2018 19:59
Genau das - Es ist einer ihrer Lieblingsausdrücke. Ich gebe mir redlich Mühe ihr keine Schimpfwörter beizubringen. Es würde mich extrem interessieren wo sie den her hat.
Okay, bis eben dachte ich Grasdackel wäre eine kreative Wortschöpfung seitens Schwesterchens. https://de.wikipedia.org/wiki/Halbdackel dagegen hat mich aufgeklärt, dass ich lediglich nicht genug Schwäbisch beherrsche. :oops: :oops:

@topic: Der Zwerg hat heute die letzte Impfung bis zur Schulzeit bekommen. Ich war ganz überrascht, irgendwie hatte ich nicht mehr mit einem Ende gerechnet.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 3179
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von hexe » 12.10.2018 12:33

Grippe geht jedes Jahr!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 12.10.2018 12:36

Sollte auch jedes Jahr.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 231
Beiträge: 918
Registriert: 27.12.2011 14:03
Wohnort: Potsdam

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Tiger » 12.10.2018 14:52

@hexe und @Rhonda Eilwind Ich meinte den klassischen Baby- und Kleinkind-Impfmarathon.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 12.10.2018 14:59

Schon klar. Ging mir beim Großen übrigens damals ganz genauso.

Aber mit der Grippeimpfung kannst du vorsorgen, damit du nicht aus der Übung kommst... :P
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 3179
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von hexe » 12.10.2018 15:01

Schon klar. Mit den Ex-Babys geht man dann zur Grippe Impfung, hier haben wir alle noch FSME mitgenommen. Böse Killerzecken!
"Zulhamid ist aber gerade auch wieder Zucker!" - Lanzelind

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 12.10.2018 15:04

hexe hat geschrieben:
12.10.2018 15:01
Schon klar. Mit den Ex-Babys geht man dann zur Grippe Impfung, hier haben wir alle noch FSME mitgenommen. Böse Killerzecken!
Ja, wir dieses Jahr auch. Und dann war im Wald dieses Mal keine einzige, und gestochen haben nur die Wespen!
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 3179
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von hexe » 12.10.2018 15:13

Müsst ihr zu uns in den Garten. ;)
Aber die Impfung hält ja etwas länger, wenn es dieses Jahr nichts geworden ist.

Ist auch nicht jede Zecke krank und nicht jeder Biss überträgt genug, um krank zu werden. Da sich Wahrscheinlichkeiten in dem Fall multiplizieren wird es schon recht unwahrscheinlich. Aber wenn doch ist halt kacke.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 12.10.2018 15:24

hexe hat geschrieben:
12.10.2018 15:13
Müsst ihr zu uns in den Garten. ;)
Wie warm ist es denn in Rashdul um diese Jahreszeit? :)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 3179
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von hexe » 12.10.2018 15:38

T-Shirt warm... ;)

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 6944
Beiträge: 10435
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 12.10.2018 16:35

hexe hat geschrieben:
12.10.2018 12:33
Grippe geht jedes Jahr!
Das könnte man tatsächlich jedes Jahr machen.
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
12.10.2018 12:36
Sollte auch jedes Jahr.
Darüber hingegen kann man man sich vortrefflich streiten - was auch tatsächlich so passiert. Das ist auch genau der Punkt bei dem regelmäßig jedes Jahr beim Impfseminar gewaltig die Fetzen fliegen. Hier spielen nicht nur medizinisch-epidemiologische Überlegungen mit, sondern auch ganz gewaltige Sekundärinteressen.
Ich selbst bin ein sehr starker Befürworter für Impfungen generell. Bei Influenza rate ich jedoch nur in sorgfältig ausgewählten Einzelfällen dazu. Ich würde das nur näher ausführen wenn das tatsächlich jemanden interessiert - Die Materie Impfungen und insbesondere das Thema "Grippeimpfung" ist leider recht komplex und meine Meinung ist sicher nicht die einzig wahre dazu.
Es wird alles gut! Mach dir keine Sorgen!

Benutzer/innen-Avatar
Arigata
Posts in diesem Topic: 1112
Beiträge: 3925
Registriert: 07.07.2008 22:30
Wohnort: Dudley/England
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Arigata » 12.10.2018 17:18

Grippe könnte ich mit dem Ork auch machen. Wird hier anscheinend als Nasenspray verabreicht in dem Alter. Ist das normal?

@topic: es gibt so verlorene Tage, wenn man die ganze Nacht wegen Schmerzen nicht schlafen konnte und es tagsüber nicht besser wird. In 10 Tagen soll ich wieder auf Arbeit erscheinen... man darf gespannt sein, ob das was wird.
[_] DSA 4.1
[x] DSA 4.1 mit Optionalregeln - All die Regeln, all der Schmerz!

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 6944
Beiträge: 10435
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 12.10.2018 17:36

Arigata hat geschrieben:
12.10.2018 17:18
Grippe könnte ich mit dem Ork auch machen. Wird hier anscheinend als Nasenspray verabreicht in dem Alter. Ist das normal?
Für nasal applizierte Grippeimpfstoffe bestehen in der EU seit 2013 Zulassungen. Auch für die aktuelle Grippesaison ist ein "Nordhalbkugel-Impfstoff" verfügbar und in der EU zugelassen: "Fluenz Tetra®". Zu beachten ist dabei natürlich, daß es sich bei dieser Applikationsform fast grundsätzlich um einen attenuierten Lebendimpfstoff handelt, was einerseits in Kombination mit der Applikationsform natürlich ein anderes Nebenwirkungsprofil bietet, andererseits bei der Planung weiterer Impfungen berücksichtigt werden muß. Der Impfschutz ist, soweit man weiß, genauso gut (bzw schlecht) wie bei denen zur Injektion.

Allerdings halte ich persönlich die Frage "ob" für deutlich interessanter und relevanter als "wie".

Wie dem auch sei: Ich hoffe Deine Rückschmerzen bessern sich bald.
Es wird alles gut! Mach dir keine Sorgen!

Benutzer/innen-Avatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 575
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 12.10.2018 17:45

@Alecto Ich habe dieses Thema gerade erst angerissen, weshalb mich deine Einschätzung/dein Wissen zum "ob" sehr interessieren würde.
Hart wie Stein, scharf wie Stahl.
1) Angrabal Steinbrand in der Spielsteinkampange
2) Halvar Oelven Bartanson in 'Wenn der Zirkus kommt'
3) Drambal Sohn des Grandosch im Sagenhaften Lolgramosch

Benutzer/innen-Avatar
Arigata
Posts in diesem Topic: 1112
Beiträge: 3925
Registriert: 07.07.2008 22:30
Wohnort: Dudley/England
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Arigata » 12.10.2018 17:54

@Alecto: Eigentlich bin ich kein großer Anhänger der Grippeimpfung, aber mit Orks Geschwisterchen unterwegs, werde ich wohl alles daran setzen, die Wahrscheinlichkeit für Grippe im Haushalt zu senken. Ob der Impfstoff dieses Jahr wirkt, weiß man ja eh erst im Frühling.
Ansonsten: Danke.
[_] DSA 4.1
[x] DSA 4.1 mit Optionalregeln - All die Regeln, all der Schmerz!

Benutzer/innen-Avatar
Roach
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 244
Registriert: 19.02.2007 19:50
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Roach » 12.10.2018 18:42

Roachware - das Spiele-Rezensions-Blog

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 862
Beiträge: 8538
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Raskir » 12.10.2018 18:57

Impfungen ja (habe selber so ziemlich alle mitbekommen, die man bis ca. 16 bekommen kann und soll), Grippeimpfung nein (aufgrund schlechter Erfahrungen).

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 6944
Beiträge: 10435
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 12.10.2018 20:53

Vanni Fucci hat geschrieben:
12.10.2018 17:45
@Alecto Ich habe dieses Thema gerade erst angerissen, weshalb mich deine Einschätzung/dein Wissen zum "ob" sehr interessieren würde.
Das Thema ist recht komplex, weswegen ich dazu ein wenig ausholen muß. Bevor man den Sinn der Impfung bewerten will benötigt man ein paar Grundinformationen.
  • Influenza und Grippe sind Synonyme
  • Die Grippe ist eine Viruserkrankung durch das Influenza Virus. Es gibt davon die 4 Subtypen A-D. Geimpft wird meist nur gegen Influenza A. Saisonal ist hin und wieder auch ein B-Stamm vertreten. Gegen C und D wurde bisher noch nie geimpft.
  • EXTREM WICHTIG: Die "echte" Grippe oder Influenza ist eine eigene Erkrankung und sollte strikt von den Erkältungskrankheiten unterschieden werden. Die Symptome sind ähnlich, so daß eine Unterscheidung oft schwerfällt, weswegen Erkältungskrankheiten auch gerne als "grippaler Infekt" bezeichnet werden. Und diese sind sehr, sehr viel häufiger als die echte Influenza. Da diesen Erkrankungen grundverschiedene Erreger zugrunde liegen schützt eine Grippeimpfung grundsätzlich überhaupt nicht gegen grippale Infekte. Es gibt hier auch keinerlei Kreuzimmunitäten. Läßt man sich für die laufende Saison gegen Grippe impfen, so sinkt die Wahrscheinlichkeit krankheitsbedingt mit Erkältungsbeschwerden auf der Nase zu liegen nur marginal. Unter 20 Kranken mit Erkältungssymptomen findet man im Schnitt meist nur eine Influenza. Sich also impfen zu lassen mit dem Ziel "im Winter nicht krank zu werden" funktioniert somit leider nicht.
  • Warum also überhaupt impfen? Die Influenza ist eine deutlich schwerere Erkrankung mit deutlich höheren Sterblichkeitsraten und sehr viel höheren Komplikationsraten als die grippalen Infekte. Gefährdet sind vor allem "geschwächte Leute": Säuglinge/Kleinkinder, alte Menschen, Immungeschwächte, multipel Vorerkrankte. Das sind Personen, bei denen eine echte Grippe tatsächlich fatal sein kann - Und diese sind die eigentliche Zielgruppe für die Impfung.
  • Der wichtigste Virussubtyp Influenza A trägt zwei markante Oberflächenantigene, genannt H und N. Von jedem dieser Antigene gibt es 6 verschiedene Subtypen, womit logischerweise 36 verschiedene Subtypen von Influenza A bestehen. Diese sind genau danach benannt. Die "Vogelgrippe" war z.B. H5N1, die "Schweinegrippe" H1N1. Praktisch jedes Jahr ist eine andere Kombination vorherrschend als Verursacher einer Grippewelle unterwegs - Danach muß sich der entsprechende Impfstoff richten.
  • Man könnte nun meinen: Decke ich mit einer Impfung alle 36 möglichen Kombinationen ab, dann bin ich gegen die Influenza immun. Dem ist leider nicht so. Abgesehen davon daß noch Virussubtypen B,C und D existieren hat Influenza A dummerweise einen ziemlich starken "Antigendrift". Das Genom des Virus ist dermaßen instabil, daß sich die Antigene im Lauf der Zeit ständig ändern. Für eine Änderung, die die Impfung nutzlos macht benötigt das Virus in der Regel knapp ein Jahr. Oder in anderen Worten: Der Impfstoff, der noch 2017 bei H1N1 geholfen hat tut das 2018 bei H1N1 mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr.
  • Auch regional sind Unterschiedliche Virustypen unterwegs, was bei den Impfstoffen berücksichtigt werden muß. Dementsprechend gibt es für jede Saison zwei Impfstoffe: Einen für die Nordhalbkugel und einen für die Südhalbkugel. Dieses Vorgehen ist nur recht mäßig intelligent/sinnvoll, aber das zu begründen würde den Rahmen hier sprengen.
  • Aufgrund der geschilderten Umstände schützt eine Grippeimpfung maximal ein Jahr, dann haben Antigendrift und Änderungen beim vorherrschenden Subtyp das ganze wirkungslos gemacht. Ungefähr nach der Hälfte der Saison läßt die Wirksamkeit deutlich nach. Somit macht es eigentlich nur wirklich Sinn (wenn überhaupt) am Anfang der Saison zu impfen.
  • Der Impfschutz ist auch unter idealen Bedingungen nicht komplett. Selbst wenn man gegen den richtigen Subtyp geimpft hat, so verhindert das unter Umständen nicht die Erkrankung sondern mildert nur die Schwere des Verlaufs
  • Auch wenn es gerne (meist zum Höhepunkt einer Epidemie) anders behauptet wird: Mit der Grippeimpfung bekommt man keine Herdenimmunität (Viele Geimpfte schützen indirekt die nicht geimpften über Durchbrechung der Infektionswege) zustande. Zum einen ist auch ein Geimpfter noch in einem gewissen Maße zur Übertragung fähig, zum anderen bräuchte man für eine spürbare Herdenimmunität aufgrund der hohen Virulenz des Erregers eine Durchimpfungsrate von über 70% der Bevölkerung, was in Anbetracht dessen, daß die Impfung nur ein Jahr lang Schutz bietet, absolut illusorisch ist.
  • Da die Produzenten der Impfstoffe gezwungen sind die epidemiologischen Entwicklungen des Virus zu einem gewissen Grad zu prophezeien schwankt die Effektivität des Impfstoffes von Jahr zu Jahr massiv.
OK, welches Fazit zieht man nun aus dem oben Genannten?
Meine persönliche Meinungen:
  1. Wenn überhaupt impfen, dann zum Anfang der Saison.
  2. Die Impfung ist sinnvoll für
    • Säuglinge/Kleinkinder bei entsprechender Expositionslage
    • Menschen Jenseits der 70 Jahre
    • Abwehrgeschwächte
    • multipel Vorerkrankte
    • Mit Einschränkungen: Reisende ins Endemiegebiet
    • Medizinisches Personal welches mit vielen Erkrankten in Berührung kommt (also Hausärzte, Internisten, HNOler,... Auf der anderen Seite: Dermatologen, Gynäkologen, Urologen, etc werden das nicht brauchen.)
  3. Breite Durchimpfung von Firmen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, etc ergibt keinen Sinn. Wie die Statistiken zeigen lassen sich dadurch nicht einmal personelle krankheitsbedingte Einbrüche bei der Belegschaft effektiv vermindern.
  4. Wenn impfen, dann polyvalent,
    angepaßt an die Geographie und nicht mit dem Lebendimpfstoff.
Das ist nur meine Meinung - Von anderer Seite wird man da sicher anderes zu hören bekommen. Man sollte sich dabei aber vor Augen halten, daß an der Grippeimpfung ein großer Rattenschwanz an Sekundärinteressen hängt. So gibt es z.B. Berufsgruppen die an den Grippeimpfungen sehr viel Geld verdienen. Ein niedergelassener Hausarzt sieht die Sache typischerweise deutlich anders, wie ich in schöner REgelmäßigkeit bei den Impfseminaren miterleben darf.
Es wird alles gut! Mach dir keine Sorgen!

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 4449
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.10.2018 22:15

Grippeimpfung - passend zum Thema - gerade heute erledigt.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 12.10.2018 22:43

@Alecto

Da du mich zitiert hast: was du schreibst, steht doch gar nicht im Widerspruch zu meiner Aussage?

Man kann sich drüber streiten, ob man impft bzw sich impfen lässt, und dass der Wirkstoff die sich durchsetzenden Erregertypen nicht in jedem Jahr gleich gut abdeckt, ist bekannt.

Aber da die Erreger sich ständig verändern, muss man, wenn man überhaupt irgend eine Art von Impfschutz in der aktuellen Impfsaison haben will, sich eben jedes Jahr neu impfen lassen.

Ob das für jeden und immer so sinnvoll ist, berührt doch den Umstand, dass Grippeviren über die Saison ihre Antigene wechseln, nicht im geringsten?

Wenn man sich schon gegen Grippe impfen lässt, dann eben sinnvollerweise jedes Jahr.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 9260
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Chephren » 13.10.2018 01:36

Impfen ist als Eltern auch ein Mords Spaß, noch dazu da ich einzelne (naja 2-3) Einschätzungen des RKI/der StIKo nicht teile. Die Begründungen und Folgen z.B. bei Windpockenimpfungen und Hepatitis erscheinen mir fragwürdig,(Ökonomische Schäden durch Ausfall der Eltern bzw. jetzt können wir sie bei der U dazu zwingen und später nicht mehr) aber man hat auch ein riesen Vergnügen sich dabei zu informieren. Entweder man landet bei der "Impfen macht eure Kinder dumm und schadet"-Fraktion oder bei "Nehmt alle Impfungen die ihr bekommen könnt und fragt nicht". Irgendwie ist man da im Kalten Krieg mit 2 Lagern gelandet.
Bei den Kinderärzten bekommt man als Info (!) Werbematerial (!) eines namhaften Pharmakonzerns (!) ausgehändigt.
Irgendwie stelle ich mir eine Reaktion der Eltern meiner Schüler vor, wenn sie zum Elternsprechtag kommen, sie fragen, was sie machen können um ihrem Kind bei der Konzentration zu helfen und ich ihnen als einzige Antwort MPH(Ritalin)-Werbung austeile.

Grippe halte ich tatsächlich nur für Risikogruppen für sinnvoll und das sind wenige. Man sollte da auch eine gewisse Risikoabwägung betreiben, da Impfungen auch Nebenwirkungen haben können, selbst bei uns im Katastrophenschutz sind solche Impfungen nicht vorgegeben.

Am Wochenende mal schauen, was das Wetter so hergibt, ich möchte meiner Tuja zu Leibe rücken und das Ding entsorgen, das wird vermutlich ein längerer Kampf.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 6944
Beiträge: 10435
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 13.10.2018 19:45

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
12.10.2018 22:43
Da du mich zitiert hast: was du schreibst, steht doch gar nicht im Widerspruch zu meiner Aussage?
"Sollte auch jedes Jahr." - Das hätte ich jetzt als generelle Impfempfehlung aufgefaßt - Und diese besteht in meinen Augen definitiv nicht.

@topic: Zurück vom Dienst. Was für ein "schöner" Tag. Dieser wird insbesondere drei jungen Leuten langfristig in Erinnerung bleiben. Drei Querschnittspatienten an nur einem Tag ist extrem. Vermutlich sind es sogar vier, nur werden wir es bei Nr 4 wahrscheinlich nicht mehr erfahren. Es würde mich ziemlich wundern wenn er die Nacht überlebt. Der gemeinsame Nenner bei allen vieren war der Unfallmechanismus. Ich war selten so froh wie heute keinen Motorradführerschein gemacht zu haben.
Es wird alles gut! Mach dir keine Sorgen!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 314
Beiträge: 925
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 13.10.2018 23:39

@Alecto

Ah, ok - entschuldige.

Mein Kommentar war offenbar eindeutig zu kurz, um eindeutig zu sein.

Edit: @Motorräder: Frühlingshaftes Wetter und herbstlich tief stehende Sonne?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 6944
Beiträge: 10435
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 14.10.2018 20:23

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
13.10.2018 23:39
@Motorräder: Frühlingshaftes Wetter und herbstlich tief stehende Sonne?
Schönes Wetter und vollkommen ausrastende Menschen. Die Bevölkerung scheint an diesem Wochenende vollkommen enthemmt gewesen zu sein. Dementsprechend sah es bei uns aus: Die OPs liefen Non-Stop mit Hochdruck durch, das Schockraum-CT glühte und die Notaufnahme hatte etwas von einem Truppenverbandsplatz aus dem ersten Weltkrieg. Auf den Stationen gibt es nur noch Stehplätze. Man bekommt leichter drei Kilo Anästhesistenhirn als ein Intensivbett. Das OP-Programm für die nächste Woche ist dermaßen voll, daß es absolut nicht realisierbar ist, selbst wenn man alle elektiven Punkte abbestellt.
Deshalb bin ich gerade höchst vorsichtig vom Dienst nach Hause geschlichen um mich ja nicht zu verletzen. Als ich gegangen bin lag die durchschnittliche Wartezeit in der Notaufnahme bei 4,5 Stunden. Ich weiß, daß aktuell absolut keine OP-Kapazität besteht. Ich weiß daß ich im Falle einer OP ein paar erschöpften, übermüdeten Gestalten in die Hände fallen würde. Und ich weiß, daß aktuell der einzige überhaupt verfügbare Handchirurg ich selbst bin. Ein guter Grund um heute keine scharfen Gegenstände mehr anzufassen.....

@topic: Wie man sieht ist die Laune gerade toll. Wenigstens sind die Mädels recht erfolgreich dabei mich aufzuheitern. Suzu hat mir eine reihe Fotos von Shikoku geschickt, wo sie gerade zusammen mit ihren Großeltern Verwandte besucht. Von Schwesterchen habe ich in schönster Kalligraphie (sie kann das spitze - wenn sie denn will) eine Karte mit den typischen Herbstgrüßen bekommen. Kaori sorgt sich um mein leibliches Wohl und hat mir eine große Portion Kuri Dorayaki geschickt mit dem Vermerk, daß sie sich auf ein deutsches Sprichwort beziehe: "Liebe geht durch den Magen".
Es wird alles gut! Mach dir keine Sorgen!

Antworten