Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Unser Blick über den Forenrand.
Jadoran
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 7037
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 14.02.2018 02:43

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
14.02.2018 00:09
Laut den aktuellen Regeln macht ein unbewaffneter Angriff 1W6 TP, ein Messer/Dolch 1W6+1 TP und ein Knüppel/Kurzschwert 1W6+2 TP. Ich würde den Rohrstock bei 1W6+1 oder 1W6+2 einordnen, Sie nicht? Er sollte mehr TP verursachen als ein einfacher Faustschlag.
Ich glaube, Sie haben das in ihrer Aussage nur angemerkt, weil Sie das Video oder Buch nicht mögen. Legitim, aber ich sehe keine echten Grund, warum die TP nicht korrekt sein können.
Ihr Glaube sei ihnen unbenommen. Aber ein Rohrstock ist ein Züchtigungsinstrument, und sogar in der Realität darauf ausgelegt, zwar Schmerzen, aber möglichst wenig Schaden anzurichten. Anders sieht es bei einem Faustschlag, einem Handkantenschlag oder gar einem Angriff mit einer Waffe aus. Die Schadenswirkungen sind sowohl absolut wie auch in Relation zueinander völlig lächerlich in Bezug auf die Realität und bilden diese noch nicht einmal ansatzweise ab. Ein Fausthieb oder ein Handkantenschlag ist allemal gefährlicher als ein Hieb mit dem Rohrstock. Auch das ist eigentlich Allgemeinwissen.

Was den Geschmack angeht: Nein, ich brauche tatsächlich keine Zufallstabellen für die Größen von irgendwelchen Körperteilen im Rollenspiel, und die Ikea-Erotik, die die Promo-Videos verströmen, üben keinen Kaufanreiz auf mich aus, tut mir schrecklich leid.

Keideran Labharion
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 497
Registriert: 17.07.2007 15:31
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Keideran Labharion » 14.02.2018 09:06

Ich kann nicht mehr …

Erst die Reihe Fremdschäm-Videos, jetzt nackte Frauen auf der Homepage - klar, Titten verkaufen sich, aber das Fingerspitzengefühl hat Ulisses schon lange abgegeben. Die BILD-Zeitung verkauft sich ja auch, und wen interessiert schon Sexismus, wenn man Witzchen über Penislängen machen kann?

Aber natürlich wird es funktionieren und dem Verlag recht geben. Schade für die Geoden, aber da die nun mal nie weiblich sind und es mit der Sexualmagie nicht drauf haben, wird es die auch in den nächsten 1W3 Jahren nicht geben. Dafür um so mehr bestätigte Vorurteile.

Ich erinnere mich noch Sehnsüchte an das DSA der Geschichten, bevor es das DSA der Unterhosen und Geschlechtsteile wurde.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5629
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 14.02.2018 10:37

Also ein paar Fragen habe ich aber noch, bevor ich mir das Buch kaufe:

1) Gibt es Tabellen zur Modifikation des Körpergewichts in Relation zur ausgewürfelten Größe der Geschlechtsteile? Ich meine, die wiegen ja mehr oder weniger was und haben Einfluss auf das gesamte Heldengewicht.
2) Gibt es eine Auflistung der verschiedenen Qualitätsstufen des Orgasmus? Am Besten noch unterteilt nach Männern und Frauen. Bei Männern gibt´s nur den einen, den BUMM-Orgasmus, ohne Abstufungen. Bei Frauen ist das vielschichtiger. Ich könnte mir gut vorstellen, das man die Unterschiede zwischen Orgasmus QS 1 und Orgasmus QS 5 deutlich bemerkt. Sowohl Frau selbst als auch die Umstehenden.
3) Kann man den Orgasmus hinauszögern? Mit Selbstbeherschungsproben erschwert um die Anzahl der Erregungsstufen vielleicht? Bringt das am Ende eine andere Qualitätsstufe des Orgasmus?
4) Wird es einen neuen "Ausdauerwert" für die Männer geben?
5) Kriegt man gute Regeln für die Ruhephasen zwischen zwei Akten mitgeliefert?
6) Wird es ein "verbotenes Kapitel" geben, unlautere Praktiken oder Stellungen, die vielleicht gar nur von bestimmten Rassen oder Kulturen möglich sind? Ich stelle mir zweistimmiges Fellatio der Elfen vor...

Fragen über Fragen. Ich bin echt sowas von in freudiger Erregung...

Mindergeist
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 199
Registriert: 13.09.2017 23:55

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Mindergeist » 14.02.2018 10:40

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
14.02.2018 00:43
Einzig die Waldmenschen (nicht die Utulus) haben einen etwas längeren Penis, der durch die Spezies bestimmt ist. Da haben wir dem phantastischen Realismus den Vorzug gegeben.
das ist jetzt nicht dein Ernst oder?
Keideran Labharion hat geschrieben:
14.02.2018 09:06
Ich erinnere mich noch Sehnsüchte an das DSA der Geschichten, bevor es das DSA der Unterhosen und Geschlechtsteile wurde.
so geht es mir auch. Der billige Klamauk von DSA5 hat mich von Anfang an gestört aber das hier mit WdV ist nun endgültig zu viel für mich. Ich habe meine DSA5 Sammlung nun verkauft und spiele wieder 4.1.

Benutzer/innen-Avatar
Macchiato
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 216
Registriert: 09.08.2006 20:08

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Macchiato » 14.02.2018 10:54

Ich bin so dankbar, dass ich a) mit Ilaris ein funktionales Regelwerk für DSA gefunden hab und b) solche Mengen an prä-DSA5 Material in meinem Regal habe, dass ich damit spielen kann, bis ich den Flug übers Nirgendmeer antrete. Wie hab ich mich damals auf die neue Edition gefreut - das "beste DSA aller Zeiten" sollte es werden. Unnötige Übertreibungen hin oder her - wie es scheint, haben die aktuelle Redaktion und ich da sehr unterschiedliche Vorstellungen. Angefangen von minimal nuancierten Regelauswüchsen wie +1-Boni auf Teilproben (jaja, alles optional, ich weiß...) über Namensbücher, Unterhosen sowie Hundeblumen bis hin zu diesem Auswuchs nun. Meine Gruppe ist kaum auf einschlägigen Seiten unterwegs, aber jedesmal, wenn ich ihnen irgendwas Neues erzähle, reichen die Reaktionen von ungläubigem Kopfschütteln bis zu laut ausgerufenem "WTF?!".

Ich selbst habe das Gefühl, das ein geliebtes Hobby, das mich seit meiner Jugend begleitet hier langsam aber konsquent zu Grabe getragen wird. Natürlich sprechen die Crowdfundings und Verkaufszahlen wahrscheinlich eine andere Sprache, aber das ändert an meinem gefühlten Entsetzen rein gar nichts - im Gegenteil, wenn das die Richtung ist, die der Verlag UND die Käuferschaft wollen, dann bin ich wohl endültig aus dem ganzen DSA5-Mist raus. /Rant Ende

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 923
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 14.02.2018 10:56

Jadoran hat geschrieben:
13.02.2018 23:01
Ein Rohrstock ist auch kein Tötungswerkzeug, ausser vielleicht in der Phantasie mancher Leute. Da braucht es gar keine Schweinehälften.
Wenn er aus Bambus ist und splittert, u.U. unfreiwillig doch...

(Und dann kämen die TP evtl. auch hin...?)

(*Duckundwech*)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Zorni
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 8784
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Zorni » 14.02.2018 11:02

Macchiato hat geschrieben:
14.02.2018 10:54
Ich selbst habe das Gefühl, das ein geliebtes Hobby, das mich seit meiner Jugend begleitet hier langsam aber konsquent zu Grabe getragen wird. Natürlich sprechen die Crowdfundings und Verkaufszahlen wahrscheinlich eine andere Sprache, aber das ändert an meinem gefühlten Entsetzen rein gar nichts - im Gegenteil, wenn das die Richtung ist, die der Verlag UND die Käuferschaft wollen, dann bin ich wohl endültig aus dem ganzen DSA5-Mist raus.
Ich sehe das gar nicht als Rant und weiß, dass sehr viele Spieler ziemlich genau so denken / fühlen. Natürlich wird das Crowdfunding erfolgreich werden, da habe ich keine Zweifel. Die heutige Generation an Spielern wir das schon richten. Das finde ich ist auch gar nicht die Frage die sich stellt. Für mich stellt sich eher die Frage, ist das nachhaltige Markenpflege? Also Bände in 3 Teile zu splitten, darin dann nur um irgendwie zum Vollpreis 160 (Pseudo-)Seiten zu verkaufen (Pseudo weil jede Menge Seiten nur halbseitig bedruckt werden und sich laufend Dinge wiederholen, dazu noch irgendwelche Brechstangenhumor etc). Oder unzählige Fluffsachen herauszubringen, ohne die Coreregeln auch nur annähernd komplett zu haben (nach dann doch einigen Jahren die bisher vergangen sind).
Ich für mich verneine dies. Aber das wird die Zeit zeigen. Ich glaube, dass die fehlende Sorgfalt, der fehlende Charme und die ver-DnD-isierung nicht dazu beiträgt, dass es auf lange Sicht ein DSA bleibt, wie es die meisten kennengelernt haben.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 923
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 14.02.2018 11:09

Zornbold hat geschrieben:
14.02.2018 11:02
Ich glaube, dass die fehlende Sorgfalt, der fehlende Charme und die ver-DnD-isierung nicht dazu beiträgt, dass es auf lange Sicht ein DSA bleibt, wie es die meisten kennengelernt haben.
Wenn es nur "nicht so bliebe, wie sie es kennengelernt" haben, wäre es ja steng genommen nicht notwendigerweise schlimm.

Aber wenn es nicht so bliebe, wie sie es schätzen gelernt haben, würde es zum Problem.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Macchiato
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 216
Registriert: 09.08.2006 20:08

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Macchiato » 14.02.2018 11:16

@Zornbold Sehe ich natürlich genau so. Wie gesagt, interessiert mich DSA5 mit all seinem Produktüberfluss sowieso nun nicht mehr, aber wenn es mit dem Zeitplan so weiter geht wie bisher, sind die Regeln wahrscheinlich auch 2020 noch nicht fertig. Interessant aber, dass du DND ansprichst. Man mag davon halten, was man will. Jedoch sind hier die 3 grundlegenden Regelwerk (Player's Handbook, Monster Manual und Dungeon Master Guide) innerhalb weniger Monate auf dem Markt gewesen. Und mit denen kann man jahrelang spielen, ohne zusätzliches Material. Wieso gibt es da ein Regelwerk, in dem ich in 2 bzw. 3 Büchern Hunderte Zauber und Monster sowie alle Klassen finde und bei DSA5 warten die Spieler immer noch auf fehlende Zauber, Professionen etc.? Es heißt zwar immer, man kann DSA5 mit dem Grundregelwerk spielen, aber das ist doch Unfug. Da fehlt einfach etliches, das bisher immer noch nicht nachgeliefert wurde.

Anderer Vergleich: Ilaris. Hier finde ich in einem PDF mit knapp 160 Seiten inkl. Index nahezu alles, was ich brauche. Klar einige Zauber fehlen und andere Dinge wurden aus Balance- oder Designgründen vielleicht weggelassen, aber im Grund ist es ein hervorragend funktionierendes Regelwerk, mit dem man DSA spielen kann, bis man alt wird. Das kann ich von DSA5 nach bald 3 Jahren seit Erscheinen des Grundregelwerks immer noch nicht behaupten. Das war nun ziemlich Off-Topic, sorry dafür.

Benutzer/innen-Avatar
Tütenclown
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 742
Registriert: 26.03.2015 10:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Tütenclown » 14.02.2018 11:56

Ich kann Macchiato nur beipflichten, obwohl ich erst seit 5 Jahren spiele. Ich bin unfassbar froh, viel 4.1-Zeug zu haben und damit ohne Ende spielen zu können, ganz davon abgesehen, dass es gute Alternativen zu diesem DSA5-Klamauk gibt (wenn man in Aventurien spielen möchte). Ich hoffe, dass nie irgendjemand, der DSA-interessiert ist, die momentanen Themen zu Gesicht bekommt :censored:

Die Videos und "Teaser" sind einfach viel zu viel Ausschlachtung des "Aprilscherzes" von damals. Und imho ist selbst ein zeitlich gut gesetzter Aprilscherz (also idR am 1.4.) in 99% aller Fälle NICHT LUSTIG. Mehr als ein "haha" konnte man mir damals schon nicht entlocken. Das Ganze jetzt per Crowdfunding zu bringen, hat ein wenig was von "Komm, wir veräppeln mal alle und hauen uns die Taschen voll!" (fürs Protokoll: ich unterstelle mit dem Satz niemandem, dass das die tatsächliche Absicht ist, es ist nur mein gewonnener Eindruck!).
Power Gamer: 54% | Butt-Kicker: 33% | Tactician: 75% | Specialist: 46% | Method Actor: 42% | Storyteller: 71% | Casual Gamer: 46%

Benutzer/innen-Avatar
Zohltan
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 303
Registriert: 12.01.2006 12:31

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Zohltan » 14.02.2018 12:58

https://www.orkenspalter.de/index.php?t ... post811040

Die Texte sind übrigens schon fertig. Also werden noch Zusatzprodukte und der Druck finanziert. Vermutlich geht es mit dem Ziel von 2500€ los...

Benutzer/innen-Avatar
Dingleberry
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 101
Registriert: 31.05.2016 21:14

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Dingleberry » 14.02.2018 14:08

Cherrie hat geschrieben:
14.02.2018 10:37
Ich könnte mir gut vorstellen, das man die Unterschiede zwischen Orgasmus QS 1 und Orgasmus QS 5 deutlich bemerkt.
QS 5 Orgasmus ist wohl ein sogenannter "Squirt" :censored:
Auch bekannt als Alveraniar des Unnützen Wissens - Trivihal

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9613
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 14.02.2018 14:12

Dingleberry hat geschrieben:
14.02.2018 14:08
Cherrie hat geschrieben:
14.02.2018 10:37
Ich könnte mir gut vorstellen, das man die Unterschiede zwischen Orgasmus QS 1 und Orgasmus QS 5 deutlich bemerkt.
QS 5 Orgasmus ist wohl ein sogenannter "Squirt" :censored:
Ja, dann muss da aber auch eine Reichweitetabelle hin! :rolleyes: :ups:

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 18655
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 14.02.2018 14:15

Cherrie hat geschrieben:
14.02.2018 10:37
Bei Männern gibt´s nur den einen, den BUMM-Orgasmus, ohne Abstufungen.
Quatsch.

Benutzer/innen-Avatar
Dingleberry
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 101
Registriert: 31.05.2016 21:14

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Dingleberry » 14.02.2018 14:25

Lokwai hat geschrieben:
14.02.2018 14:12
Ja, dann muss da aber auch eine Reichweitetabelle hin! :rolleyes: :ups:
Entschuldigung aber wenn weibliche Ejakulation eine Reichweitentabelle kriegt muss es auch eine für männliche geben. Nicht zu vergessen zur Würfeltabelle wo man seine Spermien pro ml bestimmen kann.

Fühlt sich eigentlich sonst noch wer an F.A.T.A.L. erinnert?
Achtung jetzt wird's anstößig:
SpoilerAnzeigen
Ein P&P RPG bei dem man seinen Anus auswürfeln durfte mit so netten Modifikation wie "anal Luder" oder "Kind" :censored:
Auch bekannt als Alveraniar des Unnützen Wissens - Trivihal

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 15624
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.02.2018 14:26

Versucht doch mal vom Schulhofniveau wieder etwas hoch zu kommen :)

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 8791
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Cifer » 14.02.2018 14:28

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
14.02.2018 00:09
Das ist DSA-Allgemeinwissen. Aber schauen Sie sich die aktuellen Vergleichswerte an:
Laut den aktuellen Regeln macht ein unbewaffneter Angriff 1W6 TP, ein Messer/Dolch 1W6+1 TP und ein Knüppel/Kurzschwert 1W6+2 TP. Ich würde den Rohrstock bei 1W6+1 oder 1W6+2 einordnen, Sie nicht? Er sollte mehr TP verursachen als ein einfacher Faustschlag.
Ich glaube, Sie haben das in ihrer Aussage nur angemerkt, weil Sie das Video oder Buch nicht mögen. Legitim, aber ich sehe keine echten Grund, warum die TP nicht korrekt sein können.
Eine bessere Kritik wäre, die zu kleinen Abstände zwischen Waffen des unteren Spektrums zu kritisieren, selbst wenn es nicht zu tödlich sein soll. Zwischen 0 und 2 ist eben kein großer Unterschied.
Jup, das hat einen recht einfachen Grund: Die TP(A) sind rausgeflogen. Früher war halt der Faustschlag erstmal nur 1W6 TP(A) wert, machte also zwischen 1 und 3 Punkte echten Schaden und wurde erst mit waffenlosen Kampfstilen einigermaßen interessant. Da war das Messer mit 1W6 echten TP schon etwas härter, Knüppel und Dolch hatten dann 1W6+1 und Keule und Kurzschwert 1W6+2.
Die Unterschiede waren dann relevant, wenn man bei schwachgerüsteten Nichtkämpfern auf Wunden spekuliert - was keine Wundschwelle 7 hatte (also KO 12 und drunter), muss bei Knüppeln und Dolchen bei einem von sechs Treffern Selbstbeherrschung würfeln, bei Kurzschwertern und Keulen schon bei einem von drei.

Ansonsten würde ich auch davon ausgehen, dass der Rohrstock im System von DSA5 mit 1W6+2 überbewertet ist. 1W6 dürften eher hinkommen - ohne übermäßig genaue Kenntnisse würde ich bezweifeln, dass ein Schlag mit dem Rohrstock im Durchschnitt viel mehr tut, als die Haut aufzureißen. "Stich durch die Augenhöhle ins Gehirn" wird ja bei DSA traditionell nicht abgebildet.
Macchiato hat geschrieben:
14.02.2018 10:54
Wie hab ich mich damals auf die neue Edition gefreut - das "beste DSA aller Zeiten" sollte es werden. Unnötige Übertreibungen hin oder her - wie es scheint, haben die aktuelle Redaktion und ich da sehr unterschiedliche Vorstellungen.
Zugegebenermaßen: Was hätte man außer dem "besten DSA aller Zeiten" auch ankündigen sollen? "Wir planen, eine DSA-Version zu schreiben, die besser ist als DSA 1 und 2 sowie das erste Myranor, aber schlechter als DSA 3 und 4!"?
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzer/innen-Avatar
Dingleberry
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 101
Registriert: 31.05.2016 21:14

Errungenschaften

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Dingleberry » 14.02.2018 14:29

Ich halte mich an das Niveau, das das Produkt vorgibt.
Auch bekannt als Alveraniar des Unnützen Wissens - Trivihal

Benutzer 20334 gelöscht
Posts in diesem Topic: 18

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Benutzer 20334 gelöscht » 14.02.2018 14:58

Wunderbar! Ein Fragenkatalog. Den bekomme ich in der Mittagspause noch hin. Herr Jadoran, ich widme mich später wieder dem Thema Rohrstock. Zu den übrigen Fragen und Anmerkungen komme ich ebenfalls erst heute Nacht.
1) Gibt es Tabellen zur Modifikation des Körpergewichts in Relation zur ausgewürfelten Größe der Geschlechtsteile? Ich meine, die wiegen ja mehr oder weniger was und haben Einfluss auf das gesamte Heldengewicht.
Davon mussten wir absehen, da auch die Grundregeln nicht das Gewicht von Haaren berücksichtgen. Da sind wir konsequent geblieben.
2) Gibt es eine Auflistung der verschiedenen Qualitätsstufen des Orgasmus? Am Besten noch unterteilt nach Männern und Frauen. Bei Männern gibt´s nur den einen, den BUMM-Orgasmus, ohne Abstufungen. Bei Frauen ist das vielschichtiger. Ich könnte mir gut vorstellen, das man die Unterschiede zwischen Orgasmus QS 1 und Orgasmus QS 5 deutlich bemerkt. Sowohl Frau selbst als auch die Umstehenden.
Freilich. Es gibt zum einen den gewöhnlichen Beischlaf, der regelt alles über eine einzige Probe und die QS. Die bessere Version ist das Liebesspiel. Da wird die Qualität des Orgasmus in Relation zur Länge des Liebesspiels gesetzt. Je länger das Liebesspiel geht, desto besser der Orgasmus. Wenn es wirklich gut war, dann ist es nicht nur ein Orgasmus, sondern ein ekstatischer Höhepunkt. was das genau bedeutet, kann man im Buch nachlesen.
3) Kann man den Orgasmus hinauszögern? Mit Selbstbeherschungsproben erschwert um die Anzahl der Erregungsstufen vielleicht? Bringt das am Ende eine andere Qualitätsstufe des Orgasmus?
Das wird über die Liebesspielregeln simuliert. Es ist dort besonders erstrebenswert, gemeinsam mit dem Partner den Orgasmus lange hinauszuzögern. Die Erregungsstufen spielen da mit hinein.
4) Wird es einen neuen "Ausdauerwert" für die Männer geben?
Auch hier muss ich auf die Liebesspielregeln verweisen. Es gibt aber Regeln dazu, die das abbilden, inklusive Vorteilen wie Standhaftigkeit. Gleichwohl gilt dies auch für Personen mit Vagina. Auch diese können erschöpfen, obwohl dies nicht jedem (leider) bekannt ist. Im Sinne der aventurischen Gleichberechtigung haben wir das gleichwertig behandelt.
5) Kriegt man gute Regeln für die Ruhephasen zwischen zwei Akten mitgeliefert?
Der gewöhnliche Beischlaf ist öfters durchführbar, das Liebesspiel nur einmal am Tag. Das Liebesspiel bringt gewissen Vorteile mit sich. Aus diesem Grund haben wir es zeitlich begrenzt.
6) Wird es ein "verbotenes Kapitel" geben, unlautere Praktiken oder Stellungen, die vielleicht gar nur von bestimmten Rassen oder Kulturen möglich sind? Ich stelle mir zweistimmiges Fellatio der Elfen vor...
Es wird einen Abschnitt über Selemie geben, aber da bin ich leider nicht der Fachmann.

Weibliche Ejakulation: Selbstredend findet die in WdV Erwähnung, hängt aber nicht von den QS ab.

Zorni
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 8784
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ungelesener Beitrag von Zorni » 14.02.2018 15:18

Da hinter den folgenden Artikel die meisten Fakten enthalten sind, bitte dort weitermachen: viewtopic.php?f=7&t=47446

Die Ziele des CF kennen wir bereits, warten aber noch, da es noch technische Dinge mit dem CF zu regeln gibt, das wird in Bälde ergänzt.

Gesperrt