Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Svalja
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 58
Registriert: 03.05.2017 12:19

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Svalja » 01.11.2017 23:01

Farbe: #FF40FF

Hallo zusammen!

Im ALuT ist ein paar Mal von "Sternentränen" die Rede, z.B. in der Beschreibung des Mandralas S. 79 und in der Legende von Serleen und Lafadiel auf S. 14.
Wenn die Zwerge daraus Pfeile machen, dann würde ich darauf tippen, dass es ein Metall ist, aber andererseits haben die Steppenelfen ja wenig Metall, und wenn es dann dazu noch in einem Mandrala eingesetzt wird, müsste es wohl schon magisches Metall sein - und da die Bezeichnung schlecht zu schwarzem Endurium passt, würde ich daher auf Mondsilber oder Arkanium tippen - aber weiß vielleicht jemand etwas Konkreteres?

Danke schonmal im Vorraus
Svalja

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 296
Registriert: 19.11.2014 20:33

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Merios » 02.11.2017 00:13

"Sternentränen" = Meteoriten = Meteoreisen/Endurium
Glaube aber dass das nicht explizit irgendwo gesagt wird, also meine Interpretation.

Benutzeravatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2015 21:13

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Freibierbauch » 02.11.2017 11:42

Warum sollten sie noch an die Kleidervorschrift des CA gebunden sein? Ich dachte eher, dass sie sich gar nicht nach CA kleiden dürfen, weil das Betrug wäre - ähnlich wie sich als Geweihter auszugeben. Sie düfen ja bspw. auch kein Siegel mehr haben, welches nach CA Pflicht ist.

Durendal
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 407
Registriert: 02.11.2010 04:30
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Durendal » 02.11.2017 19:28

Seid gegrüßt!

Color = BF 4000

Existiert eine Beschreibung der Durchführung der SF "Astrale Meditation"? Ich bin mir über die regeltechnischen Auswirkungen im Klaren! Ich suche eine Beschreibung der Durchführung, z.B. Blut in Schale laufen zu lassen oder wie auch immer. Vielen Dank.

Falandrion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 30
Registriert: 08.04.2016 18:14

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Falandrion » 02.11.2017 20:25


Die Beschreibung in WdZ S. 9 ist zwar nicht ganz eindeutig, aber klingt tendenziell doch nach bloßer Meditation. Ich hatte irgendwie in Erinnerung, es gäbe irgendwo eine Aussage zum Verhältnis Astrale Meditation - Verbotene Pforten - Blutmagie. Aber auf die Schnelle konnte ich leider nichts finden. Dennoch würde ich in Anbetracht der Verbreitung der Astralen Meditation davon absehen, es zu sehr nach Blutmagie aussehen zu lassen. (Physische) Selbstverletzungen fände ich für Weißmagier oder Elfen auch irgendwie mehr als unpassend.

Durendal
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 407
Registriert: 02.11.2010 04:30
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Durendal » 02.11.2017 21:06

Falandrion hat geschrieben:
02.11.2017 20:25

(Physische) Selbstverletzungen fände ich für Weißmagier oder Elfen auch irgendwie mehr als unpassend.
Ich nicht. :wink:
Ist halt individuell ausgelegter Fluff. Daher suche ich nach einer (halbwegs) offiziellen Beschreibung, um das "Wesen" der Astralen Meditation besser verstehen zu können.

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 296
Registriert: 19.11.2014 20:33

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Merios » 02.11.2017 23:24


Es ist einfach nur Meditation.

Benutzeravatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 98
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Tjorse » 03.11.2017 11:56

Bei der Astralen Mediatation sollen ja die astralen Kräfte gestärkt werden, sprich AsP erzeugt werden. Dabei wird Energie in Form von Konzentration aufgewandt, die dem Zauberer fehlt... als Lebenskraft. Er strengt sich also so stark an, das es ihn physisch auslaugt, so stark erschöpft, das seine Lebenskraft schwindet.

Dabei Blut in eine Schale lauefn zu lassen oder ähnliches, wäre rein logisch kontraproduktiv, denn damit würde man die Lebenskraft ja sozusagen "wegwerfen", denn was soll denn mit dem Blut in der Schale passieren? Das wäre eventuell als Reinigungsritual angemessen, wahrscheinlicher aber als Blutopfer an irgendeine mächtige Wesenheit, die dann im Gegenzug den Zauberer mit Energie vollpumpt. Sowas findet aber bei Astraler Mediation definitiv nicht statt, sonst wäre sie a) Blutmagie und b) illegal.

Auch das Kraut Thonnys passt da gut dazu. Damit versetzt sich der Zauberer in eine Meditationstrance, in der es ihm leichter fällt die Lebenskraft in Astralenergie zu wandeln... er muss sich weniger anstrengen, den notwendigen meditativen Zustand zu erreichen. Wie Thonnys bei einem Blutritual/-opfer helfen sollte, wäre mir völlig unklar.

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 457
Registriert: 09.02.2016 20:37

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Rhanaya » 03.11.2017 16:17



Ist wie eine verbotenen Pforte light, mit mehr Zeit und Ruhe um die LP in AsP zu wandeln. Bei der Pforte würde ja auch keiner Blut rauslaufen lassen.
Fluff mäßig, kannst du das wie einen indischen Fakir handeln, der hochkonzentriert irgendwo rumsitzt, am Besten in einer schmerzhaften Position um den LP Verlust zu erklären. Schmerz kann die Konzentration erhöhen, solange er nicht gerade mörderisch wird. Etwa das Sitzen auf den Knien wie es die Japaner machen, für uns Europäer eine ganz schön üble Sache.


Durendal
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 407
Registriert: 02.11.2010 04:30
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Durendal » 03.11.2017 19:23

Jetzt hängt euch mal nicht an meinem Beispiel auf. Darum ging es mir zumindest nicht. Ich hätte als exemplarische Darstellung auch schreiben können "streichelt konzentriert und glückseelig grinsend ein süsses Häschen".
Die Astrale Meditation ist meiner Kenntnis nach halt nicht näher beschrieben. Die einen sagen "Ist halt Meditation. Das erfrischt höchstens noch und man macht das gemütlich vor dem Schlafen gehen.", während andere meinen das der Verlust von Lebensenergie schon etwas ernster ist und man das sicherlich nicht macht, um den Tag chillic ausklingen zu lassen, sondern nur wenn wahrhaft Notstand herrscht. Eine detaillierte und offizielle Darstellung hierzu wäre mMn halt schön gewesen. Die Darstellung von Rhanaya erscheint mir am Nächsten am Text in WdZ zu sein, ist aber auch nur eine - wenn auch sehr anschauliche, wie ich finde - Interpretation.

Benutzeravatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 98
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Tjorse » 03.11.2017 20:29

Durendal hat geschrieben:
03.11.2017 19:23
...Die einen sagen "Ist halt Meditation. Das erfrischt höchstens noch und man macht das gemütlich vor dem Schlafen gehen.", während andere meinen das der Verlust von Lebensenergie schon etwas ernster ist und man das sicherlich nicht macht, um den Tag chillic ausklingen zu lassen, sondern nur wenn wahrhaft Notstand herrscht.

Da muss man (wieder mal) zwischen rein regeltechnisch und rollenspieltechnisch unterscheiden.

a: rein regeltechnisch ist es reine Meditation, die aus LeP AsP macht und dabei nicht einmal Anstrengung in Form von AU-Verlust angewendet wird. Sie kann unmittelbar vor einer Regenerationsphase durchgeführt werden und belastet diese Regeneration in keiner Weise.

b: eine Meditation, die Lebenspunkte verbraucht ist extrem anstrengend. Für mich ist das reines "user"-denken, wenn man sagt "ich mach noch bischen Astrale Mediation, die LeP krieg ich dann ja gleich über nacht direkt wieder". Das funktioniert regeltechnisch so, ist rollenspielerisch aber schon merkwürdig. Ich habe daher für meine magiebegabte Heilerin entschieden, Astrale Meditation nicht anzuwenden. Mein Gildenmagier hatte da weniger Probleme mit. Aber gemäß a) darf sich das halt jeder selbst aussuchen, wie er dazu steht.

GotNoUsername
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 26
Registriert: 04.12.2011 23:15

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von GotNoUsername » 05.11.2017 10:58

Guten Tage DSA Community

Ist es möglich einem Golem malen/Zeichen beibringen (bzw. einem mit diesem Talent) zu erschaffen? Kann man Golems auch permanent erheben?
Wo sind die korrespondieren Regel niedergelegt.

LG

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 112
Beiträge: 2629
Registriert: 15.08.2005 14:24

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Salix » 05.11.2017 11:33


Ja man kann Golems mit dem Talent Malen/Zeichnen erschaffen (beibringen eher nicht) und Golems sind immer permanent erhoben. Regeln sind in WdZ bei den Beschwörungen.

Benutzeravatar
Eiskristall
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 888
Registriert: 19.01.2015 15:28
Wohnort: Fischbach Saarland

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Eiskristall » 06.11.2017 14:55

Hallo zusammen

Kann man bei einem Verwandlungselixier, das man freiwillig nimmt, seine Vogelgestalt dann so kontrollieren, dass man aus einer Gefahrensituation wegfliegen kann ?

Grüße

Falandrion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 30
Registriert: 08.04.2016 18:14

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Falandrion » 06.11.2017 16:54


Das Verwandlungselixier entfaltet ja (quasi) dieselbe Wirkung wie ein Salander. Bei diesem behält der Verwandelte "noch einen Rest ursprünglichen Verstandes und eine nebelhafte Erinnerung an sein bisheriges Leben". Insofern sollte derjenige, der ein Verwandlungselixier getrunken hat, durchaus mit den Fähigkeiten des Tieres vor einer Gefahr fliehen können - unabhängig davon, ob er das Elixier freiwillig getrunken hat oder nicht. Das setzt natürlich voraus, dass er die Gefahr überhaupt als solche erkennt. Zwar verbleibt ihm ein Rest menschlichen Verstandes, sodass ihm das besser gelingen mag, als einem natürlichen Vertreter der entsprechenden Tierart. (Der Söldner mit der zum Schlag erhobenen Waffe dürfte gefährlich wirken, selbst wenn er mit samtweicher Stimme und Futter in der anderen Hand ankommt. Aber ob der verwandelte Vogel in den komischen Gesten des Mannes in der Robe in 7 Schritt Entfernung noch eine Gefahr sieht, ist, dürfte zumindest situationsabhängig sein.)

valkyn
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9
Registriert: 28.03.2014 08:59

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von valkyn » 06.11.2017 18:30


color=#008000

nabend,
ich hatte irgendwo was zur generierung von thorwalern runenschnitzern gelesen (werte usw.), finde diese aber nirgends wieder. kann mir wer helfen wo ich die finde? danke!

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von WeZwanzig » 06.11.2017 18:37

Das war Bonusmaaterial zu "Unter dem Westwind", also DSA 4.0. Es wurde dann nicht in DSA 4.1 übernommen, sollte aber ohne Probleme kombinierbar sein. Man findet es noch einen Download-Link der Wiki Seite Unter dem Westwind
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

valkyn
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9
Registriert: 28.03.2014 08:59

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von valkyn » 06.11.2017 18:41


das ging ja schnell, danke!

Gornholden
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 46
Registriert: 16.04.2006 15:29

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gornholden » 10.11.2017 16:39

color=#FF0000


Guten Tag zusammen,

wenn ich den Dämonenbann gegen Targunitoth in der Variante Schutzkreis spreche, wirkt dieser ja gegen Daimonoide und niedere Dämonen. Wirkt dieser dann auch gegen Untote, die beispielsweise durch Skeletarius oder Totes Handle erhoben wurden? Beim Skelettarius wird es z.B. unter Antimagie erwähnt.

Danke im Voraus :-)

Gornholden.

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 112
Beiträge: 2629
Registriert: 15.08.2005 14:24

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Salix » 12.11.2017 11:34


Ich würde es von der Art des Untoten abhängig machen. Brandleichen, Eisleichen, Wasserleichen usw. sind nämlich nicht Thargunitoth zugeordnet, sondern anderen Erzdämonen und werden daher nicht von dem Dämonenbann abgehalten. Ansonsten würde ich die Untoten davon abhalten lassen und bei besonderen Untoten kann man dann MR Proben gegen die ZfP machen.

Gornholden
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 46
Registriert: 16.04.2006 15:29

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gornholden » 12.11.2017 20:59

Salix hat geschrieben:
12.11.2017 11:34

Ich würde es von der Art des Untoten abhängig machen. Brandleichen, Eisleichen, Wasserleichen usw. sind nämlich nicht Thargunitoth zugeordnet, sondern anderen Erzdämonen und werden daher nicht von dem Dämonenbann abgehalten. Ansonsten würde ich die Untoten davon abhalten lassen und bei besonderen Untoten kann man dann MR Proben gegen die ZfP machen.


für die anderen Leichen könnte ich dann doch den Zauber in der Variante "beliebige Domäne" wählen, oder?


Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 1575
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Eadee » 13.11.2017 09:12


Es ist sicher möglich den passenden Dämonenbann als Schutzkreis zu nutzen, aber ehrlich gesagt ist es wesentlich einfacher (und auch der traditionelle Weg) schlicht den Kugelzauber "Schutz gegen Untote" zu aktivieren. Dieser hält recht kostengünstig jegliche Art von Untoten fern. Für Entschwörungen dagegen ist der Pentagramma das Mittel der Wahl und der Gardianum schützt gegen dämonische Angriffe und Schadenszauber. Den Dämonenbann braucht man meines Wissens eigentlich nur um dämonischen Sprüchen ohne Schadenskomponente antimagisch entgegenzuwirken (zB Krabbelnder Schrecken).
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Taliesin Sandstroem
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 336
Registriert: 05.07.2010 10:13

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Taliesin Sandstroem » 13.11.2017 14:13

Hallo zusammen, vielleicht kann sich jemand daran erinnern:

Es gab von dem Zauber FORTIFEX mal eine schöne (SW-)Illustration der Anwendung, in der eine Hofmagierin mit gekreuzten Armen vor dem Thron eines Machthabers steht und ihn damit beschützt. Leider weiß ich nicht mehr, wo diese zu finden ist, ich vermute aber noch in einer Publikation zu DSA3-Zeiten.

Kann hier einer weiterhelfen? Danke!

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 5462
Registriert: 14.11.2014 10:06

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Jadoran » 13.11.2017 14:52

Das war eine Illustratiuon von Sabine Weiss im Zauberbuch für DSA 4.0 aus der MagieBox (das beige Heft)

edit: Seite 60, Liber Cantiones aus der 4.0er Box - dort allerdings nur S/W, das Original ist sicher DinA4 und Farbe
Zuletzt geändert von Jadoran am 14.11.2017 01:50, insgesamt 1-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 576
Beiträge: 16778
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gorbalad » 13.11.2017 22:18

Habt ihr mittlerweile Hefttitel und Seite herausgefunden? Ich konnte das Bild noch nicht finden, wollte es aber im Wiki eintragen...

Benutzeravatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 490
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Xoltax » 13.11.2017 22:25


Auch wenn ich nicht die richtige Farbe finde :D
Liber Cantiones Seite 60

Benutzeravatar
Brunchan
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 156
Registriert: 20.03.2011 14:13
Wohnort: Brühl

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Brunchan » 14.11.2017 17:51

Hi :)

Erhöht sich bei einem REPTILEA-Artefakt, das zwei mal gestapelt wurde, die Reichweite? Nein, oder? Da sich die Reichweite beim REPTILEA aus dem ZfW errechnet und das stapeln nur ZfP betrifft.
Leite gerade:
  • SiZ (140 Std.)
    7 Gezeichneten-Kampagne (590 Std.)

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 1575
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Eadee » 14.11.2017 19:38

Es ist auf jeden Fall möglich mit Unitatio und Zauber Vereinigen die ZfW zu erhöhen, sogar ganz ohne Stapel oder sonstige Mehrkosten im Artefakt.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 76
Registriert: 05.01.2004 12:22

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Amaryllion » 15.11.2017 09:38

Errata zu WdA S. 109 hat geschrieben:Der Zaubernde kann bei der Herstellung eines Artefakts mittels ARCANOVI die ZfP* einzelner Wirkender Sprüche aufsummieren, um einen stärkeren Gesamteffekt zu erzeugen; spielt dabei auch der ZfW eine Rolle, dann wird hierfür pro zusätzlichem Spruch der effektive ZfW um eins erhöht (maximal drei Sprüche, maximal so viele ZfP*/ZfW wie sein doppelter ZfW im Wirkenden Spruch beträgt).


Der ZfW wird zur Berechung der Reichweite um die Anzahl der Stapel über 1 erhöht. Im genannten Beispiel mit zwei Stapeln hat der REPTILEA also einen Radius von (ZfW+1) x 20 Schritt.

Die Beschränkung auf maximal drei Stapel kann mit der Sonderfertigkeit Hypervehemenz aufgehoben werden.

Benutzeravatar
Vatos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 106
Registriert: 11.05.2016 15:52

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Vatos » 18.11.2017 11:14

Hi,
Ganz kurz^^ Welche Gildengeheimnisse hat die Akademie - Die Halle des Lebens zu Norburg ?? :)
Leitet Gerade die 7G
Spieldauer - 63std 55min
PdG - 34std 30min Abgeschlossen

Antworten