SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Antworten
Zac
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3658
Registriert: 26.08.2003 21:41

SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Zac » 29.09.2011 14:19

Hallo! :)

Da meine Gruppe aus einem haufen reichsuntreuer Egoisten besteht, plane ich SidW abzuändern. Bin für Anregungen durchaus dankbar! Also los gehts...

Das Turnier: Ja, kann man so machen.
Die Lanze werden sie bei den Dieben finden (nicht erst bei dem Käufer), aber mit Sicherheit nicht zurückgeben, brauchen sie auch nicht.... ist ja eh Wirkungslos bei Rhaz, solange er sein Halskettchen trägt...
Selindian fällt raus (s.u.)
Am Tag nach dem Turnier werden die Helden von Dexter Nemrod aufgesucht, der ihnen erlaubt, die Lanze zu behalten, wenn sie für ihn die Plagenknolle besorgen (ja, Dexter hat Agenten, die kompetent sind und sowas nicht erst im letzten Moment erfahren - aber für diese Aktion braucht er Leute "von aussen", damit ein Scheitern nicht auf ihn zurückfällt). Also auf nach Auraleth.
Nach Auraleth gehts dann in die Schwarze Sichel, auf die Spur des Ucuriaten.

Wenn sie gegen Balphemor verlieren, bringt dieser sie zur fliegenden Festung. Andernfalls werden sie von Spähern des Heerwurms gefangengenommen und zur fliegenden Festung gebracht.

An Bord werden sie von Dexter Nemrod befreit, der sich Galotta selbst vornehmen will (mit Scharlachkappentrunk), den Helden sagt sie sollen sich unauffällig verhalten und sich dann davon machen.

Die Helden erkunden die Festung und erleben das Magnum Opus über Wehrheim aus der Luft (bzw. aus einer Luke an der Unterseite der Festung).
Dann haben die Helden mehrere Tage Zeit, um die Festung zu erkunden (im Stil von Stadt der 1000 Augen, kombiniert mit einem gigantischen pervertierten Dungeon).

Während der Luftschlacht um Gareth sehen die Helden ein, dass es Zeit wird, sich Galotta zu stellen. Alle sind mit der Schlacht beschäftigt, daher ist der Zeitpunkt günstig.

Galotta wird dann von Borbarads Hauch überrascht, ist für einen Moment Blind und Taub (das Zeug klebt ja auch an Magiern). Dexter schlägt ihm die Krone vom Kopf, wird dafür von Galotta getötet. Den Rest müssen die Helden machen.
Wenn Galotta fällt, bemerken die Helden, dass die Krone verschwunden ist (Leonardo hat sie mitgenommen).

Da die Stadt nicht zu Boden fällt, sondern gleitet (wegen der Limbuskrallen), können die Helden auf der auseinanderbrechenden Stadt (spektakuläres Szenario!) den Boden erreichen, sofern sie nahe genug an eine der Limbuskrallen kommen. Leonardos Rakete darf er alleine benutzen...

--------

Ausgelassen sind die zwei monumentalen Schlachten, in denen die Helden sehr viel Kämpfen um nichts zu erreichen, und der Kampf mit Rhaz - aber der wird ja eh nur mit dem Stab vertrieben.
Insgesamt sind solch monumentale Schlachten meist eh nur besseres Kino, da ist es einfacher die Helden gleich zum Zuschauer zu machen. Zumal keiner meiner Helden einen Grund hätte, in eine der beiden Schlachten zu ziehen und sein Leben in höchstem Maße zu riskieren.
Ihr findet meine Hausregelsammlungen zu DSA 4 und zu DSA 5 beta in der Wiki Aventurica.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 22007
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 29.09.2011 17:44

Also dafür das die Charaktere sich nur für sich selbst interessieren sollen, setzt Du eine ganze Reihe selbstloser bzw. merkwürdiger Handlungen voraus.

Man behält die Lanze, das so was wertvolles einfach so verloren gehen kann sei mal dahin gestellt, und kann gar nichts mit dieser anfangen. Um Frust zu vermeiden spart man sich das besser. Am Turnier kann ja echt jeder teilnehmen, da ist der Sprung dahin das jeder die Lanze verkaufen bzw. Finderlohn kassieren kann echt nicht weit.

Nemrod gibt den SC's einen Auftrag. Warum nehmen die diesen an? Statt Nemrod mit Hochverrat zu erpressen? Warum seien die SC's nicht zu Nemrod zurückverfolgbar? Warum führen die SC's den Auftrag aus? Warum lässt Dexter notorisch unzuverlässige Personen auf Auraleth los? Wo ja ganz finstere Sachen verwahrt werden. Wie reagiert ein Greif, immerhin Jahrtausender Alter Götterbote, auf eine Horde Räuber und Mörder? Warum radiert er sie nicht einfach aus?
Hier kann man auf gepflegte Erpressung zurückgreifen, entweder die SC's machen den Scheiß oder haben Mittelreich und Kirchen an der Backe. Auraleth gehört ohnehin gehörig angepasst, damit es kein Spaziergang wird.

Wie versteckt man sich in dämonischer und unbekannter Umgebung? Sollen die SC's echt tagelang nichts tun? Warum sollten die nicht bei der ersten Gelegenheit fliehen? Warum sollten die sich mit Galotta anlegen? Warum sollte Leo seinen Chef verraten während er noch einen Selbstmorddämon um den Hals bzw. den Chef nur ein Fingerschnippen davon entfernt hat eine Horde Dämonen in Marsch zu setzen? Wie sollen die Tage in einem fliegenden Dungeon überleben? Ein Dungeon das zudem noch von tausenden Bewohnt ist und Zentrale des besten aventurischen Überwachungsstaats ist.

Zac
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3658
Registriert: 26.08.2003 21:41

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Zac » 29.09.2011 18:54

Die Lanze ist die einzige magische Waffe der Gruppe und hat überhaupt klar bessere Werte als ein Speer. Von den Verwundbarkeiten der Waffe wird in späteren Abenteuern erzählt werden... wenn sie sie weggeben wollen - was solls, solln sie halt.

Ja, Dexter erpresst die Helden, ich hab das nur netter formuliert...
der Greif ist nur eine Randfigur.

Sie haben keine Mittel zur Flucht. Alle haben einen Hass auf Magier, vom Hintergrund der Charaktere passt das. Wenn sie sich dennoch weigern, sehen sie halt wie sich *richtige Helden* auf den Weg zu Galotta machen... :wink:
Ihr findet meine Hausregelsammlungen zu DSA 4 und zu DSA 5 beta in der Wiki Aventurica.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 22007
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 29.09.2011 19:36

Zac hat geschrieben:Die Lanze ist die einzige magische Waffe der Gruppe und hat überhaupt klar bessere Werte als ein Speer.[/quote

Und superauffällig, schwer gesucht und wohl auch zu groß für den praktischen Einsatz.
Zac hat geschrieben: Ja, Dexter erpresst die Helden, ich hab das nur netter formuliert...
der Greif ist nur eine Randfigur.
Ich rede nicht von dem Greif, dem mit der schwarzen Haut, sondern von dem Flattervieh. Ohne das ist der Ausflug in die Sichel noch sinnloser also ohnehin schon.
Zac hat geschrieben: Sie haben keine Mittel zur Flucht.
Das Ufo hat eine Luftlandearmee an Bord, da gibt es Ummengen an Vehikel, zur Not tut es auch ein Paralyses-Abwurf.

Ifram
Posts in diesem Topic: 2

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Ifram » 29.09.2011 20:33

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 04:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3829
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 29.09.2011 21:39

Nemrod gibt den SC's einen Auftrag. Warum nehmen die diesen an? Statt Nemrod mit Hochverrat zu erpressen?
Es ist sicher prinzipiell eine schlechte Idee, den Leiter der KGIA, Grafen von Wehrheim und Reichsgroßgeheimrat wegen irgendetwas an den Pranger stellen zu wollen. Jedenfalls stelle ich mir das bei den typischen Helden, die nicht über den Edlenstatus hinausgekommen sind, sehr schwierig vor.
Wenn Nemrod will, kann er sehr viele Leute in der Hand haben, effektiv erpressen, ohne dass diese sich dagegen wehren können - er sitzt am weit längeren Hebel. Aber er weiß auch, dass Erpresste nicht gerade die Geeignetsten sind, wenn es um delikate Aufgaben geht. Da sollte er doch - wie von Ifram vorgeschlagen - mit Belohnungen und seinen gesetzten herausragenden Gesellschaftstalenten agieren.
Dass die Helden keine solchen im eigentlichen Sinne, dem Reich unbedingt ergeben sind, mag sogar gut sein, da so die Hemmungen deutlich geringer sein sollten.

Zac
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3658
Registriert: 26.08.2003 21:41

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Zac » 29.09.2011 22:15

@Narat
Die Unterseite ist einerseits wegen Deserteuren und andererseits wegen Saboteuren/Dieben/Attentätern der am schärfsten beobachtete Bereich der ganzen Stadt. Das darf man natürlich dem Abenteuer-Autor nicht sagen...

Bei mir werden die Zwerge den Verlust der Lanze nicht an die Praiosglocke hängem, um das Gesicht der Bestohlenen zu wahren. Zum einen ist der Empfänger tot, zum anderen steht nirgendwo, dass die Waffe erwartet wird, also könnte sie auch erst ein paar Jahre später geliefert werden. Also Probleme gibts hauptsächlich mit Zwergen.

@Ifram
Ich kenne die Ziele der Helden, aber die sind zu schwierig und nicht durch Dexter Nemrod einlösbar.
Ihr findet meine Hausregelsammlungen zu DSA 4 und zu DSA 5 beta in der Wiki Aventurica.

Ifram
Posts in diesem Topic: 2

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Ifram » 29.09.2011 22:25

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 04:07, insgesamt 1-mal geändert.

Zac
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3658
Registriert: 26.08.2003 21:41

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Zac » 13.10.2011 22:12

Hab nochmal überlegt, wie ich die Helden motiviere, auf Galotta zuzugehen.

Ich denke ich werde an einer Wand eine versteckte Schrift (Füchsisch, Atak) auftauchen lassen, die sie auffordert, ein gewisses Artefakt, welches sie mit sich führen, an Galotta auszuprobieren.

Vielleicht wäre auch eine Drohung sinnvoll (er habe ihnen ein Gift gegeben, dass sie bald umbringt, wenn sie nicht zu ihm kämen - er wäre im Thronsaal). Hmm...

Besser wäre es wohl, ihnen zu sagen, dass er Informationen über sie hat, die sie noch nicht einmal selbst haben - und dass mit seinem Tod und der Vernichtung Gareths diese für immer verloren wären.
Ihr findet meine Hausregelsammlungen zu DSA 4 und zu DSA 5 beta in der Wiki Aventurica.

Benutzer/innen-Avatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4969
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: SidW für Reichsuntreue Helden [MI]

Ungelesener Beitrag von Salix Lowanger » 18.10.2011 17:17

Zac hat geschrieben:Ich denke ich werde an einer Wand eine versteckte Schrift (Füchsisch, Atak) auftauchen lassen
Atak ist eine Art Gebärdensprache, man "unterhält" sich also mittels Gestik und Mimik, dafür gibt es keine Schrift.

Für den Rest des Posts spiele ich mal "unwilliger Spieler":
Zac hat geschrieben:Vielleicht wäre auch eine Drohung sinnvoll (er habe ihnen ein Gift gegeben, das sie bald umbringt, wenn sie nicht zu ihm kämen - er wäre im Thronsaal). Hmm...
Wird schwer zu glauben sein. Hielte ich als Char für unwahrscheinlich: Wenn ich Nemrod bisher nur ein, zwei Mal begegnet bin, warum sollte er mich zu diesem Zeitpunkt vergiftet haben? Und wie lange wäre das her? Wie wahrscheinlich wäre es, dass das Gift exakt zum AB-Zeitpunkt wirkt? Und hat die Heldengruppe einen Magier, der des Klarum Purums mächtig genug ist, das vermeintliche Gift schlicht zu neutralisieren?
Zac hat geschrieben:Besser wäre es wohl, ihnen zu sagen, dass er Informationen über sie hat, die sie noch nicht einmal selbst haben - und dass mit seinem Tod und der Vernichtung Gareths diese für immer verloren wären.
Warum sollte ich zu jemandem kommn, bei dem ich annehme, dass er sowieso stirbt und damit diese Infos weg wären? Interessiert mich, wenn er etwas über mich weiß, was ich selbst nicht weiß, wenn ich davon ausgehe, dass er sowieso bald stirbt? Ich weiß diese Dinge nicht, andere wissen diese Dinge wohl auch nicht, er weiß sie. Er ist bald tot. Warum sollte ich dort hin? Kann ja auch nur eine kühne Behauptung sein, um mich in eine Falle zu locken.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Antworten