Ihr seht Euer privates Forum nicht mehr? Bitte hier nachlesen

 

 

 

Einen Toten zurückholen

Der Platz für deine Ausarbeitungen, Vorstellungen von Hausregeln oder Fanprojekten.
Antworten
Burnaway
Beiträge: 12
Registriert: 29.08.2016 03:06

Einen Toten zurückholen

Beitrag von Burnaway » 29.08.2016 03:10

Hallo, ich spiele in einer Runde DSA4 und ein Freund meines Charakters ist gestorben. Mein Charakter sucht nun nach einer Möglichkeit diesen wiederzubeleben.

Was sich aber die ganze Gruppe fragt, ist das möglich?

Wir haben die Bücher durchsucht und haben nichts gefunden.
Hat jemand eine Idee?
danke im Voraus.

Benutzeravatar
-Seelendieb-
Beiträge: 171
Registriert: 14.09.2012 00:54
Wohnort: Berlin

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von -Seelendieb- » 29.08.2016 05:15

Nichts gefunden ? Welche Bücher hast du denn angeschaut ? Wenn du dich mit DSA auskennst denn überleg doch mal. Welcher Gott steht für Geburt, Leben , Neuanfang ;-)

Oder einer von den 12 Gegenspielern.

Ggf wenn dein Meister das zulässt ein zauber mit Hohen werten z.b. Balsam Salabunde oder ein Alchemistisches Elixier mit Theriak. Je nachdem wie lange das her ist.

Ansonsten ist sowas ultra Ultra selten in DSA das jemand wiederbelebt worden ist. Oder einfach Lebewohl sagen und hinnehmen das was die Götter vorgesehen haben. Denn wer bist du, das du die Weisheit der Götter in Frage stellst ;-)

Wiedergeburt
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 06.06.2017 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Wikilink korrigiert

Burnaway
Beiträge: 12
Registriert: 29.08.2016 03:06

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von Burnaway » 29.08.2016 12:44

Welche Liturgie Tsa's soll denn Tote zurückholen? Oder meinst du ich soll einfach ein Gebet sprechen und hoffen, dass Tsa selbst mich erhört?

Wenn ich einen "Gegenspieler" fragen würde, was wäre ein angemessener Preis? 3. Kreis?

Wir haben uns etwas mit dem Chronoklassis überlegt (Variante Permanenz). Aber den zu lernen ist ja nicht einfach :/

Für Alternativen also immer offen :)

Firnblut
Beiträge: 1251
Registriert: 27.04.2011 19:35

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von Firnblut » 29.08.2016 13:06

Man könnte versuchen mittels Totes Handle und Geisterruf zu arbeiten. Im Prinzip den Körper als Untoten erheben und dann den Geist dort einfahren lassen.
Das ist regelrechnisch nicht wirklich abgedeckt, mMn aber eine schöne Variante. Wesentlich erfolgversprechender ist es vermutlich mit Unterstützung eines TGT-Pakts.

Hängt natürlich auch davon ab wo sich die Seele gerade befindet. Als ruheloser Geist quasi in der dritten Sphäre? In Borons Hallen? In einem zwölfgöttlichen Paradies?
Je nachdem dürfte dann eine dämonische Lösung sehr schwer werden.

Benutzeravatar
Nightwind
Beiträge: 39
Registriert: 05.09.2003 05:12
Kontaktdaten:

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von Nightwind » 29.08.2016 15:09

Es gibt eine sehr hochstufige Tsa-Liturgie, die einen Toten wiederbeleben kann, der dann allerdings verändert ist, nämlich friedfertig und tsagläubig (ausser er war beides schon vorher ;) ). Die Geweihten werden sowas nicht ohne gewichtigen Grund tun, zumal das nur wenige können werden. Vielleicht der Grund für eine tsagefällige Queste, mit der Anwendung der Liturgie als Belohnung?

In Myranische Magie (S. 238) wird eine Möglichkeit vorgestellt, einen toten SC als Geist wieder spielen zu lassen. Find ich lustig.

Und möglicherweise ginge auch beides: Der Char kommt als Geist wieder und spielt mit bei der Queste für die Tsa-Kirche, um seinen lebendigen Körper wiederzubekommen.


Edit: Gerade fällt mir auf dass ich die Liturgie nicht in einer DSA4-Publikation finde, sondern sie nur in 'Kirchen, Kulte, Ordenskrieger' zu finden ist, also DSA3, und danach offenbar gestrichen wurde. Sie heisst Tsas Lebenskuss und ist Grad VI. Ob das Ding bei euch noch existiert, muss euer Meister entscheiden.

Benutzeravatar
Imrayon Herbstträumer
Beiträge: 412
Registriert: 29.04.2014 20:35

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 29.08.2016 15:23

Nett, wir haben erst beim vorletzten Abend einen Spieler und einen NSC ins Leben zurückgeholt. Allerdings war das in der Meisterinformationen: Phileassonsaga und wir hatten einen der 13 Kessel der Urkräfte, samt 2 Hochelfen, die wussten wie man mit ihm umgeht. Dazu unten mehr.

Wenn jemand stirbt muss man immer schnell handeln. Was "schnell" ist, ist immer dem Meister überlassen. Wenn die Seele erstmal in einem der Zwölfgöttlichen Paradiese ist, dann ist sie futsch.
Mit Borons Hallen kann man noch arbeiten, wird aber recht schwierig und wenn die Seele noch auf Deren wandelt, dann habt ihr als Helden gar nicht so schlechte Chancen.

Erstmal die einfache Variante:
Firnbluts Idee mit dem eigenständigen wandelnden Untoten (mit Seele!) ist auf vielen Wegen machbar. Sowas nennt man Verlorener und dazu gibt es Kapitel in "Von Toten und Untoten". In dem Fall ist ein TGT-Pakt ein zweischneidiges Schwert. Einerseits kann die Knochenkaiserin sowas aus den knöchernen Handgelenk, andererseits schummelt die auch gerne dabei und versucht die Seele an sich zu binden. Mit TGTs Hilfe ist ein Minderpakt für den Wiederbelebten bestimmt drin, was allerdings sein geringstes Problem ist, denn er ist ein Untoter. Verlorene entstehen manchmal auch von selbst, wenn der Himmel gerade Mist baut oder wenn eine gebundene Seele ihren Körper behält.
Es gibt da eine sehr witzige Geschichte von einem Feldherren, der geschworen hat nicht eher zu ruhen, ehe er nicht seine Heimat zurückerobert hat. Leider wurde er auch verflucht seine Heimat nie mehr zu betreten, was das erobern recht schwierig gestaltet. Jetzt ist er untot und läuft um seine Heimat herum.

Und jetzt die Schwierigere Variante:
Es ist nicht auszuschliessen, dass die Helden nach epischen Questen nicht irgendwo ein verschollenes Tsaartefakt finden, dass Tote wiederbeleben kann. Es gibt immerhin 13 Kessel der Urkräfte und einen lässt euch der Meister bestimmt finden.
Mal schauen wo die sind:
Meisterinformationen: Einer nach Zze Tha entrückt oder im Besitz Pardonas
Einer wurde in der Borbelkrise zerstört
Ein Kessel in Gulaghal
Kessel von H'Rabaal, H'Rezxem, Raxx'Mal und Akrabaal sind verschwunden
Kessel des Schlangenkönigs, den dieser nach Zze Tha schickte. Ist entweder dort oder im Limbus verschollen
Kessel auf den Inseln im Nebel; momentan im Besitz des Schlangenkönigs (Den haben wir benutzt :D )
Becken von Kaldahar - wurde von Rhazzazor gesucht
Koscher Krötenpott - den rückt Heidruna nicht raus.
An den Quellen von Talued und Barun-Ulah sollen Kessel vergraben liegen.

Ich würde letzteren versuchen.


Jetzt braucht ihr nur noch meisterliche NSCs auf dem Level verhüllter Meister und das läuft.
Nicht unmöglich, aber auf jeden Fall sehr, sehr aufwändig.
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele: 10 Falschspiel: 10)

Burnaway
Beiträge: 12
Registriert: 29.08.2016 03:06

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von Burnaway » 29.08.2016 15:45

Ach krass. Vielen dank für die großartige Hilfe :) Meister wird sofort informiert.

Teferi
Beiträge: 333
Registriert: 31.08.2015 12:26

Re: Einen Toten zurückholen

Beitrag von Teferi » 02.09.2016 06:32

Einige Ideen welche ich hierzu sammelte;
( Dämonenpakte aussen vor gelassen )

* 1) Unmittelbare Widerbelebung
# REVERSALIS HERZSCHLAG RUHE innerhalb von 1w20 Kampfrunden nach Eintritt des Todes: Wiederbelbung des Toten mit Seele.
# CHRONOKLASSIS zu einem beliebigen Zeitpunkt nach Todeseintritt, gezaubert um den Verstorbenen von der unmittelbaren Sekunde VOR Todeseintritt aus der Vergangenheit in die Gegenwart zu beschwören ( und dann ggf mit REVERSALIS HERZSCHLAG RUHE oder wie auch immer den Todeseintritt verhindern ). So könnte der Verstorbene ab einsetzen des CHRONOKLASSIS in einer Schleife sein weiteres Leben ausleben, um erst zum Eintritt eines zweiten, späteren, (permanenten?) Todes dann den Zauber enden zu lassen. ( Woraufhin der dann tote zur unmittelbarne Sekunde seines vermeintlichen ursprünglichen Todes zurückkehrt und dann dort wie gehabt stirbt )

* 2) Kadavern wieder Leben einhauchen ( bei Kadavern )
# REVERSALIS HERZSCHLAG RUHE beliebig nach Todeseintritt: Wiederbelebung des Toten allerdings ohne Seele
# Eine Elementare ( Humus ) Variante des REVERSALIS HERZSCHLAG RUHE um dasselbe zu einem beliebigen Zeitpunkt nach Todeseintritt zu erreichen.
# RETROELIXIR ( Dämonisch oder Elementar ) auf Qualität F kann einem toten Körper den permanenten Untot einhauchen ( und so ein Gefäß schaffen in welches die Seele des verstorbenen später ggf einfahren kann ).
# NEKROMANTIE kann einen toten Körper auch permanent wiede rerheben ( und so ein Gefäß schaffen in welches die Seele des verstorbenen später ggf einfahren kann )

* 3) Verwesungszustand anhalten oder Verwesung verhindern ( bei Kadavern )
Wie könnte man eine Verwesung des toten Körpers verhindern?
Elementarbeschwörungen Dämonenbeschwörungen oder Eigenzauberei, welche den Körper verwandeln und nach Ablauf der Verwandlung in den Ursprungszustand zurückversetzen. bspw:
# WEISHEIT DER BÄUME ( nur durch Elementare! Die Modifikation des Zielobjekts (von Einzelwesen frwlg auf Einzelobjekt um den Toten Körper betreffen zu können ) ist für Spielerhelden nicht durchführbar ) wird den Körper je nach Jahreszeit bis zu einem Jahr problemlos erhalten können.
# UNBERÜHRT VON SATINAV kann für je rund 20 AsP ( 100 Kilo Kadaver ) den Toten für jeweils ZfW Tage konservieren.
# TRANSFORMATIO FORMGESTALT kann für +11 Permanent Humus in Stein verwandeln und kostet dann 40 AsP ( 2 permanent ) und kann später entzaubert werden um den Kadaver im Ausgangszustand zurückzubekommen bzw in seinem Zustand zum Zeitpunkt des Zauberns zu konservieren.
# Untotenerhebungen stoppen den Verwesungsvorgang ( könnten aber den Leib eben auch dämonisch verunreinigen )

* 4) Erhalt der Seele in der 3. Sphäre
# Der Tote hat noch unerledigte Geschäfte er könnte zur ruhelosen Seele werden ( wie ein Vorposter anmerkte: Hierzu elaboriert MyMag )
# Nach Todeseintritt, allerdings bevor der Geist die 3. Sphäre verlässt: Wirken eines GEISTERRUF
# Nach Todeseintritt, allerdings bevor der Geist die 3. Sphäre verlässt: BANNKREIS GEGEN GEISTER welcher den Geist gefangenhält in der 3. Sphäre.
# Nach Todeseintritt, nachdem der Geist Borons Hallen erreicht hat: ... schwierig.
... > Im Umfeld Rhazzazors soll ein GEISTER BESCHWÖREN entwickelt wordne sein ( vgl LC zum GEISTERRUF in den Anmerkungen )
... > NEKROPATHIA um eine Verbindung zur Seele in Borons Hallen herzustellen, und über diese Verbindung dann bspw in Reichweite für einen GEISTERRUF zu gelangen
... > KÖRPERLOSE REISE für die ganz mutigen bis in Borons Hallen um den Kameraden rauszuholen ( sehr gefährlich, sehr AsP Intensiv )
... > PLANASTRALE bspw mit der gesamten Heldengruppe um den Geist aus Borons Hallen zurückzuholen ( sehr gefährlich, LOL )
´
* 5) Zusammenführung von Geist und Körper
Bei wiedererweckten Körpern via Nekromantie oder länger nach Todeseintritt gewirktem REVERSALIS HERZSCHLAG RUHE entstehen Seelenlose Leiber in welche der Geist einfahren könnte um wieder "richtig" zu leben.
> SEELENWANDERUNG ZfW 18 und +11, um den Geist eines Dritten in einen Körper hineinzuschicken
> REVERSALIS KÖRPERLOSE REISE ist eine immer nur temporäre und kostenintensive Möglichkeit, einen Geist an den Körper zu binden ( ich spielte einmal einen Amazerothpaktierenden Magier dessen Seele via Regenbogenstaub vom Körper getrennt wurde. Über Zaubervariabilität und SpoMods konnte der Körperlose Magier den REVERSALIS KÖRPERLOSE REISE in der Wirkungsdauer ausreichend hoch modifizieren um sich effektiv (aber nicht wirklich) permanent (d.h. immer für einige Wochen) an seinen eigenen Körper zu binden ).
> Dämonen ( Nephazzim und andere ) können Untote oder auch Lebende Körper übernehmen. Eine solche Fähigkeit könnte man sich vom Dämon verleihen lassen ( bzw könnte man den Dämon an den Geist weitergeben lassen ) und so den Körper übernehmen ( sich allerdings ggf dann mit dem Dämon um Kontrolle des Körpers balgen müssen )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste