Wichtige Änderung am Discord Server viewtopic.php?p=1727965#p1727965

 

 

 

Abenteuer in die DZ verlegen

Fragen, Projekte, Themen rund um die Settingbox "Die Dunklen Zeiten"
Antworten
Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 30.09.2010 08:24

Aktuell wird in den Foren immer mal wieder die Idee angesprochen, das ein oder andere "aktuelle" Abenteuer in die Dunklen Zeiten zu verlegen (es zu "dedezetifizieren" :wink: ).
Beliebiges Beispiel: In den Dunklen Zeiten finden von 544 bis 169 v. BF das 13. bis 28. Donnersturmrennen statt. Viel Platz, um die beiden einschlägigen Kaufabenteuer als Vorlagen zu nehmen und mal ein Donnersturmrennen ohne Meisterinformationen zu: "Donner und Sturm, Das große Donnersturmrennen": namenlose Agenten zu gestalten.

Ich möchte hier gern Material zu diesem Thema sammeln: Kaufabenteuer die auch gut in die DZ passen würden, allgemeine Ideen und Meinungen, Links zu einschlägigen Ausarbeitungen, Erfahrungsberichte usw.

Zornbold
Administrator
Administrator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7788
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Zornbold » 30.09.2010 08:27

Wie ich anderswo schon sagte: Die Herren von Chorhop dürfte ohne große Mühe in die DZ verlegbar sein.

Benutzeravatar
Nachtwind
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 484
Registriert: 28.08.2003 14:33
Wohnort: Regensburg

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Nachtwind » 30.09.2010 09:10

Theoretisch kann man jedes Abenteuer in die DZ verlegen, es ist eher die Frage, ob und wieviel mann ändern muss im Abenteuer.

Geht es also um Abenteuer die ohne Änderung funktionieren, oder um welche wo der Aufwand möglichst gering ist?

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 30.09.2010 09:18

Nachtwind hat geschrieben:Theoretisch kann man jedes Abenteuer in die DZ verlegen, es ist eher die Frage, ob und wieviel mann ändern muss im Abenteuer.
Richtig.
Nachtwind hat geschrieben:Geht es also um Abenteuer die ohne Änderung funktionieren, oder um welche wo der Aufwand möglichst gering ist?
Ja, darum geht es. Es gibt ofensichtlich Abenteuer, bei denen so viel geändert werden müsste, dass nicht mehr als Steinbruch grober Ideen übrigbleibt. Die meine ich nicht, sondern solche Abenteuer, wo der Aufwand recht gering ist. (Ich meine den Aufwand zur Hintergrundänderung. Ideen zu DSA1-3-Abenteuern fände ich sehr interessant, auch wenn der Aufwand zur Umstellung auf DSA4 hinzukommt.)

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4897
Registriert: 27.01.2009 21:35
Wohnort: Wien

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Radames » 30.09.2010 09:31

Im Prinzip kann man alle Abenteuer, die nicht mit dem Metaplot verwoben sind, recht problemlos in die DZ übernehmen. Die genannten Herren von Chorhop bietet sich natürlich ebenso an wie VeG. Bei allem, das auf dem Metaplot beruht, kann es kleinere bis massive Probleme geben, auch wenn man sehr viele politische, magietheoretische oder auch ekklesiastische Entwicklungen halbwegs aktueller Abenteuer sicher auch in die DZ verorten kann.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Horasio
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 619
Registriert: 02.07.2010 10:19

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Horasio » 30.09.2010 10:15

Spielt "Krieg der Magier" nicht sogar in dieser Zeit?
Keine Haffaxen mehr...Hach, ich werde ihn vermissen!

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Denderan Marajain » 30.09.2010 10:16

Nein das ist ca 600 Jahre später

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 732
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Quendan von Silas » 30.09.2010 11:27

Ich finde das Abenteuer "Der Schwur des letzten Sultans" lässt sich einigermaßen einbinden, denn in den DZ liegen die Ereignisse noch gar nicht so lange zurück und daraus könnten sich spannende Veränderungen ergeben. Der ganze Teil um Oron fällt natürlich ersatzlos weg, die Suche wäre der wichtige Teil.

Benutzeravatar
Fessy
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9029
Registriert: 08.04.2006 02:42
Wohnort: Drachenhöhle

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Fessy » 30.09.2010 11:34

Einige Abenteuer, die eng mit dem Metaplot verwoben sind, funktionieren aber sehr wohl, siehe das bereits angesprochene VeG. Dort erfordert das eine besonders metaplotlastige Teilabenteuer große Anpassungen (Des Greifen stumpfe Krallen), das andere (Blut für Kor) eher weniger.
Tendenziell würde ich mich trotzdem der Meinung anschließen, daß mehr Metaplot auch mehr Anspassungsarbeit für den SL erfordert.
Trotzdem frage ich mich grade, ob nicht "Jahr des Greifen" in Teilen super in die Zeit des ersten Orkensturmes passen würde.

Und ich denke, neben den Märchenanthologien, überhaupt der Anthologieabenteuer, lassen sich etliche der Myranorabenteuer gut anpassen.
Never argue with an idiot. He will drag you down on his level and then beat you with experience.

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 30.09.2010 11:46

VeG ist sowieso das definitive DDZ-Garetia-Abenteuer, finde ich. Da kommt es viel besser als in der deplazierten (will jetzt nicht die bekannte JdF-Diskussion aufwärmen, aber ist so) "Wildermark".

Ich gestehe übrigens: Ich hatte mir VeG gekauft, hatte dann aber nicht so recht die Gelegenheit, es zu spielen, und habe es dann für teuer Geld bei ebay wieder verkauft...

Dr. Jones
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12
Registriert: 23.05.2009 14:50

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Dr. Jones » 19.10.2010 15:57

Wie sieht es eigentlich mit "Helden einer Saga" aus?

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 732
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Quendan von Silas » 19.10.2010 16:58

Müsste relativ problemlos gehen, einzig der Einstieg bräuchte größere Änderungen. Beim Rest dürften es nur Details sein.

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 13.11.2010 21:16

Habe mal meine alten DSA1- und DSA2-Abenteuer rausgeholt. Hier nur die, die gut in die DZ passen:

Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler: Die Gießmünzenpolitik des Greifen von Gratia Lapis aufdecken - das sollte man sich in den DZ mal gönnen :wink:

Im Spinnenwald und Der Purpurturm: Ein schöner Ideensteinbruch für eine Expedition ins Orkland, gerade auch mit niedrigstufigen Helden. Gut verwendbar mit dem Szenario "Lechmin Visiopraiana" aus SüB. Nur Neunfinger hat noch zehn Finger.

Die Südmeer-Tetralogie, bestehend aus Das Grauen von Ranak, Die Fahrt der Korisande, Die Insel der Risso und Der Bund der schwarzen Schlange: Geht gut und gewinnt durch eine Verlegung in die DZ vielleicht noch. Der Bund der sschwarzen Schlange kann als elemitischer Piratenbund angelegt werden.

Der Wolf von Winhall: Das geht. Lordinquisitor ist sowieso eine DZ-Titulatur...

Schatten über Travias Haus: Geht ganz ausgezeichnet in den DZ.

Im Traumlabyrinth: Mit angepasstem Einstieg zeitlos.

Die Tage des Namenlosen: Müsste man in Sachen Religion wohl in Detials anpassen, geht aber.

Die Stadt des toten Herrschers: Geht mit angepasstem Einstieg.

Im Dschungel von Kun-Kau-Peh: Sollte recht gut funktionieren.
Zuletzt geändert von Danilo von Sarauklis am 14.11.2010 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dark-Chummer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 604
Registriert: 05.01.2008 01:02
Wohnort: Dunkle Zeiten / Wildermark

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Dark-Chummer » 14.11.2010 10:49

Da werden alte Erinnerungen wach...

Aber gerade beim Orkland versuche ich meinen Spielern stets zu vermitteln, dass man dort als unerfahrener Held nix zu verloren hat (auch wenn Orkenhort und Purpurturm für niedrig stufige Helden gedacht ist), und in den Dunklen Zeiten begrenzt das Orkreich schön die bekannten Grenzen des Imperiums.
Ich werde mal demnächst versuchen viele Elemente von "Herren von Chorhop" in das Abenteuer "Im Schatten der Eterni" einfließen zu lassen.

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 20.11.2010 18:09

Dark-Chummer hat geschrieben:Aber gerade beim Orkland versuche ich meinen Spielern stets zu vermitteln, dass man dort als unerfahrener Held nix zu verloren hat
Wenn man das Lechmin-Szenario aus SüB nimmt, kann man den Schwierigkeitsgrad gut über den mitgeführten NSC Lechmin kontrollieren - von allerlei karmatischer Hilfestellung bis zu weitgehender Entrücktheit und Schutzbedürftigkeit.


Weiter mit meiner kleinen Betrachtung:

In den Höhlen des Seeogers Zeitlos, nettes Einsteigerabenteuer.

Das Jahr des Greifen (I + II) Ein schönes Abenteuer in moderner Zeit, in den DZ vor allem als Ideensteinbruch für eine Kampagne um die Orkinvasion in die Nordprovinzen interessant.

Das Fest der Schatten Ich mag das Abenteuer, und man kann es auch gut verwenden. Das Thema Vampire kann man in den DZ gut ausschmücken in Richtung Todesgötter.
Mir fällt dazu eine vielleicht interessante Variante ein: Man verlegt das Abenteuer nach Elem. Auch eine von Wasser geprägte Stadt, karnevalistische Feiern passen dort durchaus auch, aber man kann vieles eben auch ganz anders präsentieren und abwandeln.

Danach ist zumindest in meiner persönlichen Sammlung eine Lücke an gut verwendbaren Abenteuern, mag aber auch an meiner Auswahl liegen.

Die Herren von Chorhop wurde ja schon angesprochen. Eine mögliche Variante ist die Verlegung in den tulamidischen Raum oder nach Al'Mada und die Ersetzung von Waldmenschen durch Ferkinas und Alanfanern durch (je nach genauer Ansiedlung) Bosparaner oder Elemiten.

Die Wandelbare ist noch verwendbar. Die Skrechu als Bösewicht im Hintergrund kann durch Elemiten ersetzt werden.
Zuletzt geändert von Danilo von Sarauklis am 20.11.2010 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Shezael
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 141
Registriert: 17.11.2009 14:24
Geschlecht:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Shezael » 20.11.2010 20:17

Ohne Probleme geht auch Die Seelen der Magier. Den Borbarad-Kult kann man durch einen beliebigen anderen Dämonen-Kult problemlos ersetzen.

Da amoklaufende Dämonen und obskure Magiebücher in den DZ auch kein Problem (sondern eher Alltag ? :wink: ) darstellen, ist auch Spur in die Vergangenheit leicht zu übernehmen - nur der Autor des Buches muß geändert werden, Meisterinformationen: wobei man hier auch getrost seine vorige Inkarnation Assarbad als Autor nehmen kann.

Benutzeravatar
Chamäleon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 130
Registriert: 28.06.2005 21:31

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Chamäleon » 21.02.2011 10:34

Ich habe bisher vor, folgende ABs in die Dunklen Zeiten zu verlegen:

- Zorn des Bären
- Falkenherz aus Märchenwälder und Zauberflüsse
- Hauer und Horn aus Unter Barbaren
- Feuer und Eis, dito
- Helden einer Saga
- Die Gesichtlose aus die Gesichlose und andere AB
- [komme gerade nicht auf den Namen], das Nachfolge Abenteuer aus zu die Gesichtslose aus Karawanenspuren

Evtl. werde ich noch Elemente aus VeG und die Herren von Chorchop in Schatten der Aeterni verwenden, das bietet sich meines Erachtens nach ganz gut an.

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 449
Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer in die DZ verlegen

Beitrag von Frostgeneral » 10.06.2015 19:56

Hier meine Kampagnenaufstellung für die Zeit nach der 1. DS, Fran Horas grade nach Hause gekommen:

Einführung
Der Ruf des Mittwalds
Waldesahnung (Seite 1)
Maskenspiele und Kabale
Rollende Würfel, doppeltes Spiel (Seite 46)
Legenden aus dunklen Zeiten
Auf Ahnenpfaden (Seite 78)
Wahl der Waffen (Süße Träume)
Zwischenspiel: Menkirdes von Rethis
Legenden aus dunklen Zeiten
Inspectores (Seite 22)
Vitis Shinxiris (Seite 66)
Der Inquisitor
Zwischenspiel: Prätorianergarde kehrt zurück
Maskenspiele und Kabale
Ein Spiel um Macht und Liebe
Namenlose Nacht - Orgien in den Thermen
Der Händler

Dämmerstunden
Nacht der geifernden Mäuler
Das letzte Stündlein
Cthulhu Mittelalter
Sturmgeboren
Odem der Kälte
Spuren der Verheißung (Gold vom Senator)
Reisen
Blutige See (Fahrt gen Wudu-Gebiet)
Sonnenscheibe (Desiderat für das Ritual)
Chaugnar Faugns Fluch
Unter Wudu
Wahl der Waffen
Cthulhu Vietnam
Unter Barbaren
Marbos Rabe
Questadores
Kamaluqs Rache
Southern Comfort
Wahl der Waffen (Der Pfad des Visar)
Zwischenspiel Menkirdes
Die Geburt der Mittnacht / Sturmgeboren
Namenlose Abenteuer 151

Der Ruf des Mittwalds

Antworten