Kleindrachen als Spielercharaktere

Der Platz für deine Ausarbeitungen, Vorstellungen von Hausregeln oder Fanprojekten.
Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 903
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 12.04.2018 00:45

ChaoGirDja hat geschrieben:
11.04.2018 20:45
Man muss hier allerdings Bedenken, das diese Gedankensprache schlicht und ergreifend nur die Unfähigkeit zum normalen Sprechen ausgleicht. Sie gibt den Drachen nichts anderes als die Option Sprechen zu können und genauso wirkt es auch nach außen: Als würden sie Sprechen.
Klar können sie vielleicht dennoch vokal Sprechen... (sind also nicht Unfähig, sie bedien sich ihr schlicht nicht) Aber sie müssen es nicht. Einfach wie sie scheinbar jede Sprache die es gibt zu Sprechen scheinen.
So sehe ich das auch.

Zu den nektartrinkenden, obstessenden Funkldrachen:
Spontan weiß ich nicht wo das her ist; würde mal auf Zoobotanica oder deren Vorgängerwerk tippen, oder wo auch immer die Viecher erstmals erwähnt wurden. Denkbar wäre auch die alte Al'anfa-Box, oder falls die Mysteria Arkana ein Drachenkapitel hatten dieses. Da müsste ich länger suchen.

Mehr Farben sind immer gut.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 12.04.2018 08:55

ChaoGirDja hat geschrieben:
11.04.2018 20:45
Das ganze wird übrigens in Myransiche Monsteren sehr ähnlich gehandhabt :)
Kannst du mir sagen wo? Habe jetzt beim Durchblättern nix gefunden. Vielleicht kann ich die Regeln angleichen.
ChaoGirDja hat geschrieben:
11.04.2018 20:45
Ich kann mich da auch Dunkel an eine Regionalbeschreibung erinnern, in denen die Kleinen Drachen als Landplange für Oragen-Plantagen-Besitzer Beschreiben werden. Weil sie regelmäßig in Schwärmen über die Früchte herfallen.
Ich weiß aber leider auch nicht wo...
chizuranjida hat geschrieben:
12.04.2018 00:45
Zu den nektartrinkenden, obstessenden Funkldrachen:
Spontan weiß ich nicht wo das her ist; würde mal auf Zoobotanica oder deren Vorgängerwerk tippen, oder wo auch immer die Viecher erstmals erwähnt wurden. Denkbar wäre auch die alte Al'anfa-Box, oder falls die Mysteria Arkana ein Drachenkapitel hatten dieses. Da müsste ich länger suchen.
Habe bisher auch nichts gefunden (In den Dschungeln Meridianas, Land der ersten Sonne, sogar Handelsherr und Kiepenkerl :ijw: ). Die alten Sachen habe ich in den letzten Wochen hier verkauft ;) . Stelle ich erstmal zurück, aber selbst der Rauswurf der Nahrungsrestriktion würde das Ganze nicht so viel teurer machen.
ChaoGirDja hat geschrieben:
11.04.2018 20:45
Wiederspricht klar der Beschreibung in der ZBA. Den dort haben sie die magische Fähigkeit "Gedankensprache".
Man muss hier allerdings Bedenken, das diese Gedankensprache schlicht und ergreifend nur die Unfähigkeit zum normalen Sprechen ausgleicht. Sie gibt den Drachen nichts anderes als die Option Sprechen zu können und genauso wirkt es auch nach außen: Als würden sie Sprechen.
Klar können sie vielleicht dennoch vokal Sprechen... (sind also nicht Unfähig, sie bedien sich ihr schlicht nicht) Aber sie müssen es nicht. Einfach wie sie scheinbar jede Sprache die es gibt zu Sprechen scheinen.
chizuranjida hat geschrieben:
12.04.2018 00:45
So sehe ich das auch.
Die Gedankensprache werde ich dann behalten. Sie scheint aber etwas anders zu funktionieren als die schwer verständliche, mehrschichtige Gedankenflut der großen Drachen. Würde so zu den kleinen auch nicht passen.
Die Möglichkeit Lautsprachen zu lernen und zu sprechen (ohne Gedankensprache) werde ich auch beibehalten.
In Drachenodem wird halt die Gedankensprache nur im Zusammenhang mit großen Drachen erörtert (Anhang) und bei den Kleindrachen in einem Abenteuer vollkommen außer Acht gelassen. Vielleicht sollte ich die Gedankensprache bei den Kleinen nur auf die Kommunikation untereinander begrenzen? :grübeln:
chizuranjida hat geschrieben:
12.04.2018 00:45
Mehr Farben sind immer gut.
Allerdings :ijw: Ich überlege Amethyst dazuzunehmen.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 501
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 12.04.2018 12:18

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
12.04.2018 08:55
...
chizuranjida hat geschrieben:
12.04.2018 00:45
Mehr Farben sind immer gut.
Allerdings :ijw: Ich überlege Amethyst dazuzunehmen.
Ist vll geschummelt, aber wie wäre es mit den Farben aus den Chromavarianten der Championskins aus 'League of Legends'
(Mal abgesehen davon, das einige der Farben schon von dir erdacht wurden): 1 Chromapack <- in Reihenfolge: 1) Standart, oben 2)Obsidian 3)Katzenaugen 4)Emerald, unten 6)Sandstein 7)Perle 8)Amethyst

Weil abgesehen von Edelsteinfarben fände ich Erdtöne auch super. Zumal ja gesagt wird, das die Drachen sich tarnen können und schwer zu sehen/finden sind. Würde im Gebirge (und andernorts) sinnig erscheinen :)
Hart wie Stein, scharf wie Stahl.
1) Angrabal Steinbrand in der Spielsteinkampange
2) Halvar Oelven Bartanson in 'Wenn der Zirkus kommt'
3) Drambal Sohn des Grandosch im Sagenhaften Lolgramosch

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 12.04.2018 14:56

Vanni Fucci hat geschrieben:
12.04.2018 12:18
Weil abgesehen von Edelsteinfarben fände ich Erdtöne auch super. Zumal ja gesagt wird, das die Drachen sich tarnen können und schwer zu sehen/finden sind. Würde im Gebirge (und andernorts) sinnig erscheinen :)
Die Funkeldrachen haben satte Edelsteinfarben und den AUREOLUS-Effekt.
Die Meckerdrachen sind die mit den Tarnfarben und dem CHAMAELIONI-ähnlichen Effekt. ;)
Allerdings wird bei letzteren in der Zoo-Bot nur graugrün als Farbe angegeben. Braun- und Grautöne fände ich aber auch passend :grübeln:
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6781
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 12.04.2018 20:30

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
12.04.2018 08:55
ChaoGirDja hat geschrieben:
11.04.2018 20:45
Das ganze wird übrigens in Myransiche Monsteren sehr ähnlich gehandhabt :)
Kannst du mir sagen wo? Habe jetzt beim Durchblättern nix gefunden. Vielleicht kann ich die Regeln angleichen.
Ich hasse das...
Man ist sich 105% Sicher das die Regel da und da steht... Aber wenn man sie sucht, findet man nix :/
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 12.04.2018 23:04

Dem Wahnwitz zum Gruße!

Huiii hübsch... das mir bisher dieses Thema entgangen ist.... hmmm...
Mit Mecker und Funkeldrachen habe ich mich auch schon beschschäftigt! Die gedanken hier finde ich recht interissant.
Bei den Nachteilen würde ich glaube ich den Nachteil Vierbeinig weglassen, weil dieser durch die Telekinetischen Fähigkeiten einfach nicht mehr so Funktioniert wie er soll... das wäre fast so als wenn man einen Charakter den Nachteil Einbeinig gibt, der aber permanent herum levitiert. Den Nachteil Nahrungsrestriktion Fleischfresser habe ich ebenfalls rein gepackt. Da ja nur die Hälfte der Ernährung aus Fleisch bestehen muss, spricht nichts dagegen das die kleinen Drachen auch in anderen Belangen 'Naschkatzen' sind. ;)
Auf Heißblütigkeit als extra Vorteil habe ich verzichtet, weil diese ja bei den mini Drachen kaum zumtragen kommt. (Die Feuerresitenz habe ich grob mit einer abgewandelten Form der vorhandenen Resitenz/Immunitäts-Vorteile für Gifze/Krankheiten behandelt)

Mein Spezies-Packet habe ich persönlich als geborene Halbzauberer erstellt (ähnlich wie Grolme in der DDZ-Box) und habe die angeborenen Spezialfähigkeiten als Hauszauber deklariert, was besonders in Bezug auf 'Antimagie' nicht Unwichtig ist (wegen Merkmale und ZfW...). Wobei sich manche dieser Hauszauber auch mit den Profanen möglichkeiten überlappen (Flugfähigkeit= Wird hauptsächlich als Magische Wirkung erzeugt, welche aber mit dem Körpertalent 'Freies Fliegen' gesteuert und gesteigert wird, der Startwert der Muttersprache definiert den Startwert der Drachischen Sprache... um aber andere Verstehen zu können benötigt der Drache nebenher noch kenntnisse der Sprachen der Gesprächspartner)
Darüber hinaus bin ich auch schon am grübeln über 'Ausbildungen'... So zumbeispiel das man eigentlich eher Naturprofessionen verwendet, und gegebenen Falls einen Vollzauberer Aufsatz für die Drachische Repräsentation (wenn der Minidrache von einen Größeren Verwanten oder einen 'alterlosen' Artgenossen unterrichtet wurde), und wie wohl das Ergebnis aussieht wenn ein anderer Magiebegabter einen Minidrachen Ausbrütet und aufzieht (mit der Frage, ist die natürliche Begabung dominanter so das dabei quasie so wie eine Schelmische Imitation nur mit Rep. Drache passiert... oder ersetzt das gelehrte die natürliche Veranlagung?)

Bedauerlicher weise hapert es bei mir irgend wie daran meine Gedanken jenseits des Spezies-Pakets ordentlich und leserlich in Schriftliche Form zu bannen, besonder wenn es um die 'Kulturellen' überlegungen geht... (TTo TT) ... hach ja... aber hier werde ich defenitiv öffter vorbei schauen.

@Gedankensprache:
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
12.04.2018 08:55
Sie scheint aber etwas anders zu funktionieren als die schwer verständliche, mehrschichtige Gedankenflut der großen Drachen. Würde so zu den kleinen auch nicht passen.
Naja viiiiiiel anders funktioniert es aber auch nicht... es ist zwar kein Sinnesflutendes Erlebnis wie ein dialog mit Fuldrigur... oder wie der hieß... aber das Gegenüber mit Bildern und Empfindungen zu überschwämmen, um quasie Barrierenfrei verstanden zu werden bleibt gleich.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 903
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 13.04.2018 00:42

Also das mit dem Obst finde ich nirgends. Kann sein, dass es zB in der alten Al'anfa-Box irgendwo außerhalb des Absatzes über die Tierwelt im Fließtext steht, oder ich hab's mir damals ausgedacht und bilde mir nur ein es sei offiziell.

Das hier sagt DGSL:

Taschendrache oder Meckerdrache
Der Taschendrache ist häufig von mürrischem Gemüt, weshalb er sich den Namen Meckerdrachen verdient hat. Tatsächlich sind diese kleinen Drachen aber erstaunlich intelligent. Des Zauberns und der Sprache mächtig, findet man sie überall in Aventurien, in den nördlichen Steppen ebenso wie in den südlichen Gebirgen. Taschendrachen sind etwa zwei bis drei Spann groß – daher der Name –, mit einem ebensolangen, beweglichen Schwanz) und werden bis zu 80 Jahre alt. Man sollte meinen, sie scheuten den Menschen, über den sie so häufig schimpfen, doch die Tiere gehen bisweilen lebens-lange Freundschaften mit einfühlsamen Menschen ein. Der vierbeinige Leib des Taschendrachen ist eigentlich von graugrüner Färbung, die Schuppen verfügen jedoch über chamäleonähnliche Farbvielfalt, so daß die Tiere selten gesehen werden, da sie jede beliebige (Hintergrund-)Farbe annehmen können. Auch die kleinen, fast durchsichtigen Schwingen sind so gut wie unsichtbar.
Taschendrachen ernähren sich von Kleingetier und Vögeln, die sie geschickt jagen, gewöhnen sich beim Menschen aber auch an andere Kost. Von allen Drachenarten sind sie und die Zwergdrachen die am weitesten verbreiteten, in vielen Wäldern mag es Dutzende von ihnen geben.
Die Magie der Taschendrachen beschränkt sich auf einen LUCIFERI hier und da, einen VOCOLIMBO oder einen ADLERAUG’, die Tarnung der Schuppen scheint eine ebenso unbewußte Magie zu sein wie die Flugkünste. Auch Taschendrachen können gezielt Flammen spucken und damit ganze 2 (in Worten: zwei) Schadenspunkte anrichten, einen Feueratem haben sie jedoch nicht. Bisweilen werden sie als Pfeifenanzünder belächelt, doch diese Leute haben noch nicht ihre überaus scharfen Krallen zu spüren bekommen ...


Damit sind Meckerdrachen nicht darauf angewiesen, Fleisch zu essen; das ist nur in der Wildnis für sie am Praktischsten. Sie können auch andere Sachen verdauen. Wird bei Funkeldrachen ähnlich sein, wobei die halt mit Avocados und so Zeug attraktive Alternativen haben.

Zwergdrache oder Funkeldrache
Der Zwergdrache ist ein naher Verwandter des Taschendrachens. Hauptsächlich in und um das Regengebirge und auf den Waldinseln beheimatet, ist er ein guter Freund der Magier und Seeleute, die sich bisweilen ein Exemplar halten. Den Namen Funkeldrachen tragen sie ob ihrer Schuppenfärbung, die bei jedem Exemplar in der Farbe eines bestimmten Edelsteins funkelt. So gibt es Smaragddrachen mit glänzend grünen bis goldenen Schuppen, Saphir- und Rubindrachen in allen Spielarten der jeweiligen Blau- und Rottöne, am seltensten aber sind die Kristalldrachen in diamantheller Färbung, deren Schuppen vom regenbogengleißenden Schein des Lichtes umgeben sind. Auch Funkeldrachen werden achzig Jahre alt, haben den zwei bis drei Spann messenden Körper mit vier Beinen, einem ebensolangen, sehr beweglichen Schwanz und einem fast durchsichtigen Schwingenpaar.
Was Magie, Sprache und Intelligenz betrifft, ähneln sie ihren Vettern, den Taschendrachen, haben jedoch einen genügsameren und muntereren Charakter. Zudem beherrschen auch sie den Aureolus in ihrer Schuppenfärbung, wie fast alle Drachen den MOTORICUS und einige Schelmensprüche (VERSCHWINDIBUS, NACKEDEI). Auch der Funkeldrache kann gezielt 2 Schadenspunkte Feuer spucken.


Ich verstehe das so dass Funkeldrachen den Aureolus auch auf sich selbst anwenden können. Dessen Varianten (Erstrahle silbern, Erstrahl kristallen, ...) vermutlich auch.

Und hier noch ein Exzerpt aus "Von den Drachen" aus DGSL:
Dracheneier (nicht zu verwechseln mit den Karfunkelsteinen großer Drachen, die bisweilen ebenso genannt werden) variieren je nach Rasse in Größe und Erscheinungsbild: [...] während das Ei eines Zwergdrachen in satten Edelsteintönen gefärbt ist. Übrigens scheinen die frischgeschlüpften Drachenjungen umso stärker, wenn sie während der Brutzeit an heißen oder magischen Orten gelegen haben, weswegen man bei heißen Quellen, Schwefelseen, Vulkanen und in Zauberwäldern am ehesten auf Dracheneier stoßen wird. [...]
Drachen benötigen keine Zaubergestik, da ihnen die geistigen Repräsentationen ausreichen (also müssen die Drachen z.B. beim Gardianum keinen Kreis abschreiten). [...] Die Kosten, die der Drache zu entrichten hat, bleiben in etwa dieselben. Die Reichweite der Sprüche ist sehr flexibel zu handhaben; so existiert die Reichweite Berührung für Drachen nicht, sie heilen, verwandeln und beherrschen allein mit Blicken. [...] Die angeborenen Eigenschaften des Drachen (Flugfähigkeit, Feueratem, Motoricus-ähnlicher Bewegungszauber) kosten diesen keine Astralenergie. [...] Man sagt, daß Drachen jede existierende Sprache beherrschten. In Wahrheit stellt sich das vom Drachen gesagte dem Mensch in Gedankenbildern dar, die er als Worte seiner Sprache versteht. Andersherum empfindet der Drache die Worte Anderer ebenfalls in ihrer Bedeutung, so daß eigentlich keine Kommunikationsschwierigkeiten auftreten dürften.


(Huh, viel. Ich hoffe, das gibt keinen Ärger, weil alte Box.)

Wie siehts mit ein paar Zitaten aus? Wenn du magst, kannst du die aus meinem alten Dokument zum Heldentyp übernehmen.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 13.04.2018 09:15

chizuranjida hat geschrieben:
13.04.2018 00:42
Das hier sagt DGSL:

Taschendrache oder Meckerdrache
...
Taschendrachen ernähren sich von Kleingetier und Vögeln, die sie geschickt jagen, gewöhnen sich beim Menschen aber auch an andere Kost. ...


Damit sind Meckerdrachen nicht darauf angewiesen, Fleisch zu essen; das ist nur in der Wildnis für sie am Praktischsten. Sie können auch andere Sachen verdauen. Wird bei Funkeldrachen ähnlich sein, wobei die halt mit Avocados und so Zeug attraktive Alternativen haben.
Das kann ich der Textstelle nicht entnehmen. Nur weil sie sich unter Menschen an andere Kost gewöhnen als Vögel und Kleingetier bedeutet das nicht, dass Pflanzen darunter sind. Gerade in der Wildnis wäre es auch am praktischsten, wenn sie sich von Fleisch und Früchten ernähren würden, wenn sie es können.
In unserer Gruppe hat ein Funkeldrache eine Vorliebe für Schinken entwickelt :ijw:
Zwergdrache oder Funkeldrache
...
Zudem beherrschen auch sie den Aureolus in ihrer Schuppenfärbung, ...


Ich verstehe das so dass Funkeldrachen den Aureolus auch auf sich selbst anwenden können. Dessen Varianten (Erstrahle silbern, Erstrahl kristallen, ...) vermutlich auch.
Ich verstehe das so, dass sie den Aureolus nur auf sich selbst anwenden können.
... und einem fast durchsichtigen Schwingenpaar.
Diese Setzung fand ich übrigens unpassend und wird auch bei keiner Abbildung von Kleindrachen, die ich kenne, angewendet.
Ich habe sie bewußt ignoriert.
Und hier noch ein Exzerpt aus "Von den Drachen" aus DGSL:
...
Das habe ich versucht weitestgehend abzubilden. "Heiße oder magische Orte" sind gut, aber nicht zwingend (sollte ich aber wohl schon mit reinschreiben). Nur das Zurücklassen der Eier fand ich für die Kleinen halt unpassend und genau das wird in Drachenodem ja auch anders dargestellt. Da die Zauberfertigkeiten der Kleindrachen als "beschränkt" und sie anscheinend nur eine Hand voll davon haben, habe ich den Weg über den Magiedilletanten gewählt. Auch um einfach um die Entwicklung einer Drachischen Repräsentation herumzukommen ;)
Für die "angeborenen Eigenschaften des Drachen (Flugfähigkeit, Feueratem, Motoricus-ähnlicher Bewegungszauber)" habe ich dann den Vorteil "Intuitive Zauberwirkung" erfunden.
Bei der Sprache schwanke ich noch zwischen meiner bisherigen Ausarbeitung und dem Wegfall aller Lautsprachen.
Wie siehts mit ein paar Zitaten aus? Wenn du magst, kannst du die aus meinem alten Dokument zum Heldentyp übernehmen.
Klingt nicht schlecht. Danke für das Angebot. Hier habe ich auch noch welche.
Zuletzt geändert von Desiderius Findeisen am 13.04.2018 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2374
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Eadee » 13.04.2018 10:27

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
13.04.2018 09:15
Auch um einfach um die Entwicklung einer Drachischen Repräsentation herumzukommen
Die Drachische Repräsentation ist im WdZ vollständig angegeben, da müsstest du nichts entwickeln.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 13.04.2018 10:58

Dann schau ich mir das nochmal an. Würde meiner Meinung nach wegen der weniger Zauber der Kleindrachen wohl nicht über Voll-/Halbzauberer laufen, sondern trotzdem über Viertelzauberer. Und ich müsste es in die Kultur packen🤔 Oder doch Kleindrachen-Professionen bauen🤔
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 13.04.2018 13:13

Halbzauberer klappt durchaus in einen Spezies-Paket (wie bei den SC-Grolmen aus den Dunklen Zeiten zu sehen ist), wenn man denn die Hauszauber vordefiniert und dann so bestimmungen trifft wie "1 D-Zauber auf 'X'; 2 B-Zauber auf 'Y'; 1 A-Zauber auf 'Z'; usw' (um zu zeigen wie das aussehen kann, hänge ich mal die Kostenübersicht meines Spezies-Pakets an, für den Fall das du nicht aus der DDZ-Box abgucken kannst... ;p ). Die drachische Repräsentation aus WdZ gibt auch grobe Angaben welcherart Zauber wählbar sind, zudem man noch aus dem ZooBot zuzügliche Angaben finden kann was die Minidrachen an Sprüchen beherrschen könnten (kurz gesagt: Soziemlich alles was im Spruchkanon von Scharlatanen und Schelmen vorkommt + eventuell noch nach Meisterentacheidung ein paar Sprüche in Merkmal Feuer, Hellsicht, Telekinese und Verständigung...). Der gag an den Taschen-/Funkeldrachen ist halt, das sie von Natur aus angeblich ein ähnliche niveaus wie Schelme und Scharlatane haben sollen, und da käme halt ein 'Viertelmagier' nicht so richtig hin.

Für den Halbzauberer kann man dann noch in ähnlicher Manier ein kleines 'Aufsatzpaket' erstellen was den natürlichen Halbzauberer in einen Vollzauberer upgradet (wenn man z.B. einem Boten von Apep oder so ähnlich spielen möchte...), ohne dafür eine komplette eigene Profession erstellenzu müssen (ähnliches hat man ja auch schon bei den Geweihten in Myranor/Dunkle Zeiten gemacht).

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Dateianhänge
Kostenübersicht - Taschendrache.pdf
Kostenübersicht- Taschendrache
(43.55 KiB) 12-mal heruntergeladen
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 13.04.2018 13:37

Die angegebenen Zauber habe ich ja schon entsprechend ausgeschlachtet😁
Ich wollte halt die intuitiv gewirkten Zauber (die ja nichtmal ASP brauchen!) nicht als normale, steigerbare Zauber behandeln. Deswegen der Sonderweg, den ich begangen habe. Und für die restliche Handvoll wollte ich nicht gleich Halbzauberer nehmen.
Mit den Übernatürlichen Begabungen wollte ich auch die „Beschränktheit“ der Kleindrachenzauber abbilden.
Ich werde mir später deine Kleindrachen-Werte mal in Ruhe anschauen. Vielleicht darf ich ja die eine oder andere Idee klauen? 😉
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 13.04.2018 14:02

Diese Speziellen Effekte direkt als steigerbare Zauber zu definieren hätte aber zwei Vorteil.
1) der Charakter hätte darin etwas was er steigern kann. (Was ein tolles selbstkontrolliertes Levelup-Gefühl gibt weil das nicht 'nebenher' passiert und diesen ... Berechnungskrams den du da veranstaltest umgeht...)
2) Kriegt man so ohne irgend welches 'Zahlenvoodoo-Sondermechanik' betreiben zu müssen einen ZfW den man Antimagie entgegen setzen kann, wodurch der Spieler auch gegebenen Falls zusätzlich eine Motivation bekämen diese Fähigkeiten 'zu Steigern'.

Aber zumindest muss man deinen Weg zugutehalten, das er ebenfalls diesen 'F-Spalten-Wahnsinn' von Gaben und Übernatürlichen Begabungen umgeht. :devil:
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
13.04.2018 13:37
Vielleicht darf ich ja die eine oder andere Idee klauen? 😉
Bedien dich ruhig, Vorausgesetzt du findest etwas. Werde ich bezüglich der Formulierungen deiner 'Beschreibungstexte' genaus so machen. ;p

*edit*
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
13.04.2018 13:37
Und für die restliche Handvoll wollte ich nicht gleich Halbzauberer nehmen.
Halbzauberer werden aber auch nicht gerade mit Zaubern überflutet... zudem definier mir mal bitte 'Handvoll'... denn ich kann mich gerade nicht an eine Obergrenze der Zauberanzahl von Taschen- und Funkeldrachen erinnern... nur das eine Handvoll beim Namen genannt wurde und ansonsten auf 'weitere Sprüche' aus den Sprüchekanon von 'X' und 'Y' verwiesen wurden.*/edit*

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 13.04.2018 15:25

LordShadowGizar hat geschrieben:
13.04.2018 14:02
Diese Speziellen Effekte direkt als steigerbare Zauber zu definieren hätte aber zwei Vorteil.
1) der Charakter hätte darin etwas was er steigern kann. (Was ein tolles selbstkontrolliertes Levelup-Gefühl gibt weil das nicht 'nebenher' passiert und diesen ... Berechnungskrams den du da veranstaltest umgeht...)
2) Kriegt man so ohne irgend welches 'Zahlenvoodoo-Sondermechanik' betreiben zu müssen einen ZfW den man Antimagie entgegen setzen kann, wodurch der Spieler auch gegebenen Falls zusätzlich eine Motivation bekämen diese Fähigkeiten 'zu Steigern'.
Na ja, es ist weniger Rechnerei als eine Probe zu würfeln :ijw: Und ich wollte halt die Besonderheit dieser speziellen Zauber (kein AsP-Verbrauch, keine Probe) herausstellen. Ist aber halt persönlicher Geschmack.
Bedien dich ruhig, Vorausgesetzt du findest etwas. Werde ich bezüglich der Formulierungen deiner 'Beschreibungstexte' genaus so machen. ;p
Danke ;)
Halbzauberer werden aber auch nicht gerade mit Zaubern überflutet... zudem definier mir mal bitte 'Handvoll'... denn ich kann mich gerade nicht an eine Obergrenze der Zauberanzahl von Taschen- und Funkeldrachen erinnern... nur das eine Handvoll beim Namen genannt wurde und ansonsten auf 'weitere Sprüche' aus den Sprüchekanon von 'X' und 'Y' verwiesen wurden.
Ich beziehe mich auf diese Stellen (Unterstreichung von mir):
Die Magie der Taschendrachen beschränkt sich auf einen LUCIFERI hier und da, einen VOCOLIMBO oder einen ADLERAUG’, die Tarnung der Schuppen scheint eine ebenso unbewußte Magie zu sein wie die Flugkünste.
...
Was Magie, Sprache und Intelligenz betrifft, ähneln sie ihren Vettern, den Taschendrachen, haben jedoch einen genügsameren und muntereren Charakter. Zudem beherrschen auch sie den Aureolus in ihrer Schuppenfärbung, wie fast alle Drachen den MOTORICUS und einige Schelmensprüche (VERSCHWINDIBUS, NACKEDEI)...[/i]
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Yeto Wolkenbruch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 31
Registriert: 26.10.2016 11:05

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Yeto Wolkenbruch » 13.04.2018 15:27

@LordShadowGizar Eine sehr schöne Idee wie ich finde und gut ausgearbeitet. Kann man vielleicht in betracht ziehen. Ich sehe nur eine "semi" Nachteil beim Halbzauberer.
Halbzauberer haben doch eine Repräsentaion und ich fände es irgendwie komisch, wenn ein Magier beispielsweise diese Repräsentation erlernen könnte von einen anderen Kleindrachenspieler. Daher weiß ich nicht, wie sinnvoll so etwas ist.
Vielleicht bringt man dann noch irgendwas rein, damit das nicht so ohne weiteres funktioniert.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 13.04.2018 15:43

@Yeto Wolkenbruch Und warum sollte das lehren der drachischen Repräsentation an andere jetzt so Problematisch sein? Ich weis ja jetzt nicht ob es überhaupt für 'Nicht-Drachen' möglich ist diese zu erlernen, aber zumindest kann man ja von ihnen Zauber in der drachischen Repräsentation beigebracht bekommen.
Und dazu darf man nicht Vergessen das der Weg zum erlernen einer zweiten Repräsentation jetzt auch nicht ganz ohne ist... und so gut die der Drachen auch sein mag, bin ich mir jetzt nicht so sicher ob sich der Aufwand überhaupt lohnen würden :/

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 903
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 13.04.2018 22:33

Yeto Wolkenbruch hat geschrieben:
13.04.2018 15:27
Halbzauberer haben doch eine Repräsentaion und ich fände es irgendwie komisch, wenn ein Magier beispielsweise diese Repräsentation erlernen könnte von einen anderen Kleindrachenspieler. Daher weiß ich nicht, wie sinnvoll so etwas ist.
Vielleicht bringt man dann noch irgendwas rein, damit das nicht so ohne weiteres funktioniert.
Dann braucht man für drachische Rep eben einen Karfunkelstein. So wie man für Elfenlieder zweistimmigen Gesang braucht. Wumms, lernt der Magier die halt nicht.
Dieser Phex wird ihm immer sympathischer. Ganz im Gegensatz zu diesem merkwürdig ähnlich klingenden Feqz!
:lol:

Ich hatte damals auch die Zauberwerte vom Scharlatan zugrunde gelegt, einfach weil es zum Spielen schöner ist, wenn der Held ein paar Sprüche dazulernen und auch normal steigern kann. Gerade von einem Drachen erwartet man doch eher, dass der einer der Zauberer der Gruppe wird, oder?

Denkbar wäre vielleicht auch, Viertelzauberer in die Rasse zu tun, und ein oder zwei Kleindrachenprofessionen anzubieten, die das aufstufen zum Halbzauberer.
Für den Halbzauberer kann man dann noch in ähnlicher Manier ein kleines 'Aufsatzpaket' erstellen was den natürlichen Halbzauberer in einen Vollzauberer upgradet (wenn man z.B. einem Boten von Apep oder so ähnlich spielen möchte...),
Ich hatte mal wo einen Kleindrachen-Boten von Shafir dem Prächtigen, den unser Hesindegeweihter mit allen Mitteln aus Bibliotheken fernhalten wollte. Keine Feuerspeier bei den guten Büchern.
Der war tödlich beleidigt und hat uns übelst angeschwärzt beim Boss. :devil:

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2374
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Eadee » 14.04.2018 01:11

Also jetz mal Tacheles.

Euch ist schon klar dass ein Viertelzauberer mit 5 ÜBs genauso viele GP kostet wie ein Halbzauberer? (beides 10GP)
Ihr könnt auch einfach in die Rasse die Wahloption einbauen "Viertelzauberer mit 5 ÜBs oder Halbzauberer" so dass jeder Spieler es sich aussuchen kann. Ein "Aufstufen" durch Kultur oder Profession ist irgendwie albern weil es halt einfach nicht mehr GP kostet.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 14.04.2018 08:28

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich das Konzept nochmal überarbeiten muss 🤔
Das wäre viel Arbeit und das Schlimme ist, ich habe schon Ideen für Professionen😉
Wenn ich wirklich Halbzauberer nehme (fühlt sich für mich aber immer noch zu viel an), würde ich die drachische Repräsentation von dem Besitz eines Karfunkels (nicht in der Tasche, sondern im Kopf 😉) abhängig machen und müsste wohl Verbreitung angeben. Um mit den großen Drachen nicht noch ein Faß aufzumachen würde ich es wohl als kleindrachische Repräsentationen machen.
🤔🤔🤔
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 14.04.2018 09:04

o.Ô
Sich den Aufwand anzutun noch mal eine Tradition aus der Nase zu ziehen, nur um eine künstliche Trennung von kleinen und großen Drachen zu haben erschließt sich mir nicht so ganz... zumal die Repräsentation schon von sich aus unterschiede in Alter und größe bei den Drachen setzt. :grübeln:
Speziell wenn man von sich aus festlegt das nur Drachen sie erlenen können...

Ich meine, unterscheiden sich große Drachen von den kleinen in der Regel nicht schon genug durch ihr Potential (AsP + ZfW + 'handgewedelte-Menge-an-Zaubern')?
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
14.04.2018 08:28
Wenn ich wirklich Halbzauberer nehme (fühlt sich für mich aber immer noch zu viel an)
Was aber den Hintergrund von Taschen-/Funkeldrachen deutlich näher käme, als wenn SC-Minidrachen im verhältnis zu ihren NSC-Artgenossen nur magische Krüppel wären.


So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6781
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 14.04.2018 12:46

Naja...
Ob die kleinen Drachen jetzt nun Viertelzauberer oder Halbzauberer sind... Darüber wird wohl auch jedesmal gestritten ^^;
Ich muss aber gestehen das ich selbst mich habe Überzeugen lassen, das sie wirklich nur Viertelzauberer sind (zu meist jedenfalls).
Denn die Darstellungen dieser kleinen Drachen, sei es in ABs, in Hintergrundwerken oder Regelwerke (ZBA in diesem Fall), geht nicht über das Potential eines solchen hinaus. Selbst ein "außergewöhnlich mächtiger Kleindrache" in einem AB (weiß den Namen Grade nicht. Geht um eine Gruppe von Kleindrachen die mittels eines schlemischen Illusionsspruches ein Dorf mit der Illusion eines richtigen Drachen terrorisieren) hat genau 5 Zauber und auch die entsprechende AE...
Es gibt nur eine Textstelle die dieser Masse an Beschreibungen als Widersprüchlich gelesen werden kann. Diese findet in WdZ auf Seite 248 unter dem 2ten Einhorn. Wonach Meckerdrachen in ihren Fähigkeiten an die eines frisch Gebackenen Adepten heranreichen können. Aber kaum mal übersteigen werden. Das dürften einem Viertelmagier schlicht nicht möglich sein...
Aber das ist auch die einzige Stelle, wo es beid er Darstellung hackt. Der Rest legt idT den Viertelmagier sehr nahe.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 14.04.2018 18:43

Nach einigem Überlegen habe ich nun die Idee das Ganze über Halbzauberer laufen zu lassen, aber über eine kleindrachische Repräsentation weniger Zauber und „Verrechnungspunkte“ zu verteilen aber die intuitiven Zauber als Teil der Rep hereinzunehmen. Das hätte dann auch den Vorteil von den Problemen der übernatürlichen Gaben wegzukommen (teure Spalte F, keine Zauber dazulernen). 🤔
Ich möchte damit auch eine klare Abgrenzung zu den Fähigkeiten der großen Drachen herstellen, da diese meiner Meinung nach in einer ganz anderen Liga spielen.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6781
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 14.04.2018 20:30

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
14.04.2018 18:43
Ich möchte damit auch eine klare Abgrenzung zu den Fähigkeiten der großen Drachen herstellen, da diese meiner Meinung nach in einer ganz anderen Liga spielen.
Nja... Das stimmt schon.
Aber nicht weil sie eine andere Rep haben ^^;
Sondern weil ihre Zauber schon alleine durch ihr Alter mächtiger sind (siehe dazu die WD-Angaben in WdZ), mehr AE und eben auch deutlich mehr Zauber ^^
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 14.04.2018 20:44

Da ich diese Rep für die Kleindrachen auf Halbmagier aufbauen möchte (auch mit Verfügbarkeit etc), wäre das für die Großen nicht geeignet. Die Großen würde ich mindestens auf Vollzauberer setzen ( eher Anderthalbzauberer😁).
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6781
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 14.04.2018 20:49

Dann kann die Rep. halt alle 3 Zauberer-Stufen unterstüßen, is ja Wurscht.
Ich denke aber halt auch, das es zum einem mehr Arbeit als Notwendig ist eine Rep. zu Basteln. Und zum Anderen auch iwi gegen den Hintergrund ist.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 14.04.2018 21:16

Die Angaben im WdZ dazu hatte ich gar nicht mehr so genau in Erinnerung. Die kann ich wirklich einfach so übernehmen. Ich würde dann aber etwas am Halbzauberer herumschrauben: nur halbsoviel Zauber und weniger AsP um die Kleindrachen nicht plötzlich doppelt so gut in diesen Dingen zu machen.
Die Rep hat zu viele Vorteile und die Angeborenen Zauberfertigkeiten ohne AsP-Kosten.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 14.04.2018 22:55

Vergiss aber bitte auch nicht das Spielercharaktere von ihren Potential einen guten schub mehr drauf haben als die generischen NSC's. Da ist ein frisch gebackener SC-Adept gegen einen frichen NSC-Adepten merkbar stärker...
Verlier das nicht aus den Augen wenn du jetzt die Möglichkeiten deiner Minidrachen runterschraubst, damit sie relativ nahe an einer NSC-Vorlage liegen...

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6781
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 15.04.2018 12:17

Wobei diese Aussage " SC sind merklich stärker als NSC" (Die ich voll Unterstütze), mehrheitlich eine Spielstiel-Frage ist.
Zwar hat WdH auch eine Aussage in die Richtung (Seite 7, der graue Kasten), ermöglicht aber auch anderes.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1582
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 15.04.2018 12:26

Es ist eine Spielstilfrage, WdH ermöglicht auch anderes, aber dennoch ist das eine offizielle Maxime gewesen welche über Jahrzente bis auf die letzten Jahre (und mit wenigen einzelausnahmen) so durchgezogen wurde. Werke wie etwas das ZooBot sind noch in diesen Geiste erstellt worden (... haben beziehungsweise haben viele Werte die diesen Geist entsprachem aus älteren Editionen 'Copy&Pastet') und das ist etwas was man schlicht nicht ausser acht lassen sollte, wenn man eigene SC-Konzepte an Hand von offiziellen NSC-Angaben Orientiert.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6781
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kleindrachen als Spielercharaktere

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 15.04.2018 12:33

Nunja...
WdH sagt, das NSC zwischen 95 und 105 GP haben, Helden 110.
Der Unterschied ist nun nicht soooo umwerfend Groß als das man ihn wirklich Berücksichtigen müsste.
Alleine schon über die mehr GP kommt bei den Helden, bei dieser Größenordnung, von alleine mehr heraus.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Antworten