Ares - Aural RPG Experience System

Moderator: Nebula


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 175 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ares - Aural RPG Experience System
BeitragVerfasst: 23.12.2011 13:20 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Die Zwölfe zum Gruße!

In diesem Thread möchte ich den Musik- und Soundplayer Ares kurz vorstellen und die Weiterentwicklung diskutieren.

Ares steht für Aural RPG Experience System und ist ein Programm, mit dem man während des Spiels zur jeweiligen Situation passende Musik und Geräusche auswählen kann[1]. Beispiele zur Verwendung wären etwa

  • Aufputschende, bedrohliche oder entspannende Musik
  • Ein spezielles Musikstück zur Einleitung einer besonderen Szene
  • Hintergrundgeräusche wie eine Menschenmenge oder Vogelzwitschern
  • Einmaleffekte wie der Klick eines Schalters oder das Knarren einer Tür

An Features hervorzuheben sind:

  • Konzeptionelle Aufteilung in drei Programme:
    • Editor, um vor dem Spiel mit großer Übersicht Sounds und Musik zusammenzustellen
    • Player, um alles während des Rollenspiels abzuspielen
    • Controller, um per Taste oder Button auszuwählen, was jeweils gespielt werden soll
    Der Controller kann auch auf einem anderen Rechner laufen als der Player, z.B. kann man am Spieltisch ein Netbook verwenden und die Musik auf dem Wohnzimmer-PC mit den guten Boxen laufen lassen. Es gibt auch eine Android-Variante des Controllers und ein Controller-Plugin für die MeisterGeister.
  • Musik und Geräusche können zufällig ausgewählt oder in fester Reihenfolge gespielt werden
  • Man kann feste oder zufällige Abstände zwischen dem Abspielen einstellen
  • Man kann vielerlei Effekte einstellen, z.B. Lautstärke, Tonhöhe oder Geschwindigkeit verändern oder einen bestimmten Lautsprecher im Surround-System auswählen
  • Projekte oder Teile davon können mit allen Dateien exportiert und wieder importiert werden

Ares ist kostenlos (Open Source unter der GPL). Player und Editor benötigen .NET 4 oder Mono und der Editor auch Windows; der Controller benötigt Java 6 oder Android.

Mehr Informationen und Download gibt's auf der Homepage: http://aresrpg.sourceforge.net

[1] Ähnlich wie der altehrwürdige RPG SoundMixer, die neueren Spockplayer oder Sceneplayer (alle aber nicht Open Source und ohne Fernsteuerungsmöglichkeit) oder auch Smartsound, mit dem sich leider keine Kooperation ergeben hat.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Zuletzt geändert von Galjan am 07.01.2017 16:11, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.12.2011 13:40 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Ares hat jetzt die Version 1.0.0 erreicht, was bedeutet, dass es alle Features enthält, die für mich persönlich wichtig sind, und dass mir derzeit keine Bugs bekannt sind. Ich setze es schon seit über zwei Jahren bei allen Rollenspielabenden ein.

Es gibt aber immer noch weitere Ideen für Funktionen, die zumindest für mich nicht so essentiell sind. An kleinen Erweiterungen wären das z.B.:

  • Ein Controller-Plugin für andere Programme, etwa die MeisterGeister (gibt's inzwischen!) oder den DSA Desktop
  • Eine für Tablets optimierte Version des Android-Controllers (gibt's inzwischen!)
  • Eine Version des Players für Linux (gibt's inzwischen! Der Controller läuft auch unter Linux, eine Portierung des Editors wäre deutlich mehr Aufwand)
  • Unterstützung für IPv6

Größere neue Features wären beispielsweise:

  • Verlinkungen von Elementen innerhalb eines Projekts (z.B. gleiche Musikliste für unterschiedliche Szenen) (gibt's inzwischen!)
  • Eine Bibliothek, aus der man sich für unterschiedliche Abenteuer Elemente zusammenstellen kann (geht jetzt schon manuell per Import / Export)
  • Tags für Musikstücke (gibt's inzwischen!) und sharen der Tags mit anderen Nutzern (gibt's inzwischen!)
  • Makros für längere Sequenzen mit festem Ablauf (gibt's inzwischen!)

Bevor ich etwas davon angehe, will ich mal abklopfen, wie der Bedarf überhaupt wäre. Also: was möchtet ihr gerne in Ares sehen? Auch weitere Ideen sind natürlich willkommen.

Eine weitere schöne Sache wäre auch ein Platz im Netz, wo man Geräuschkulissen für bestimmte Szenen oder Abenteuer für andere zur Verfügung stellen kann. Ich bin nicht so der Webserver-Experte, aber vielleicht mag das ja jemand anders bereitstellen.

Und falls hier Softwareentwickler mitlesen: ihr seid herzlich eingeladen, ebenfalls mitzumachen und neue Funktionen hinzuzufügen. Ares ist Open Source, und ich habe nebenher auch einen Beruf und andere Hobbys (z.B. DSA spielen), von daher sind weitere Leute, die Ares besser machen, sehr willkommen. Mailt mir einfach wegen der Details, wenn ihr Interesse habt.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Zuletzt geändert von Galjan am 23.03.2013 20:15, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2012 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2008 11:44
Den Zwölfen zum Gruße,
beim letzten Spieltag haben wir in unserer Gruppe Ares erfolgreich getestet und das Programm ist auch gut angekommen. Ein paar Probleme gab es jedoch dennoch, die sich vielleicht aber auch mit ein paar Einstellungen lösen lassen, wenn man weiß wie.

Zuerst installiert auf einem Win7-Rechner hat der Editor zur Vorbereitung super funktioniert. Nach relativ kurzer Eingewöhnungsphase konnte die Musik vorbereitet werden. Auch der Test auf dem Win7-Rechner lief gut und fehlerfrei ab.

Probleme ergaben sich dann vor dem Spielen beim Versuch Ares (eigentlich nur zum abspielen) auf meinem WinXP-Laptop zu verwenden. Frisch installiert wollte ich den Player & Controller starten, aber außer einer leeren Fehlermeldung ergab sich nichts (das Programm lies sich gar nicht erst starten), der Editor hat dabei soweit ich weiß funktioniert. Auch nach vielen Neuinstallationen, einem Update aufs neueste Java (falls überhaupt notwendig) hat nichts gebracht um den Fehler zu beheben. (Könnte auch daran liegen, dass der Laptop alt ist und dringend eine Neuinstallation bräuchte.)

Auf einem anderen XP-Laptop ergab sich ein anderes Problem: Das Programm ließ sich einwandfrei öffnen, nur leider wurde kein Server gefunden, da der Laptop nicht ans Internet angeschlossen war und auch kein Heimnetzwerk installiert war.
Ist es möglich das Programm unter diesen Voraussetzungen zum Laufen zu bringen?

Der dritte Versuch lief über ein Android-Handy, dass die .apk-Datei nicht installieren konnte (vermutlich wegen zu alter Version...).

Schließlich haben wir Ares dann doch verwendet auf dem Win7-Rechner, was leider ein bisschen unkommod war, wegen der Lautstärke der Lüfter und der Logistik (Meisterschirm hier, PC dort).


Abgesehen von den paar technischen Problemen (,die auch beim Benutzer liegen könnten :oops: ), hat mir (und auch der Gruppe) Ares sehr gut gefallen! Ein großes Lob für die Arbeit die drin steckt und eine Empfehlung für die, die Musik mit in ihr Abenteuer bringen wollen. Ares ist ein gutes Programm dafür. Es ist während des Abenteuers recht leicht zu bedienen. Die Vorbereitung ist natürlich aufwendig, aber der Hauptaufwand, die richtige Musik zu finden, ist ja vom Programm völlig unabhängig und man kann sich ja von der Musiksammlung inspirieren lassen.

Verwendet haben wir hauptsächlich die Musiklisten, je nach Setting mit Hintergrundgeräuschen (Wind, Regen, Feuer) untermalt. Die Geräusche kamen vereinzelt ins Spiel, da es schwierig ist passende Geräusche zu finden (auch für die Links auf der Homepage ein Dankeschön, ansonsten findet man gute Geräusche im Internet nicht ganz so einfach).

Grüße,
Savertin


Zuletzt geändert von Savertin Delazar am 10.01.2012 00:25, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2012 00:24 
Offline

Registriert: 13.10.2004 21:33
Galjan hat geschrieben:
Player und Editor benötigen .NET 3.5 und derzeit auch Windows


Zitat:
Probleme ergaben sich dann vor dem Spielen beim Versuch Ares (eigentlich nur zum abspielen) auf meinem WinXP-Laptop zu verwenden. Frisch installiert wollte ich den Player & Controller starten, aber außer einer leeren Fehlermeldung ergab sich nichts (das Programm lies sich gar nicht erst starten), der Editor hat dabei soweit ich weiß funktioniert. Auch nach vielen Neuinstallationen, einem Update aufs neueste Java (falls überhaupt notwendig) hat nichts gebracht um den Fehler zu beheben. (Könnte auch daran liegen, dass der Laptop alt ist und dringend eine Neuinstallation bräuchte.)


.NET ist nicht Java.

.NET 3.5 gibt's z.B. hier:
http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=21


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2012 00:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2008 11:44
Danke das hab ich überlesen und hätte wohl auch einige Probleme erspart :oops:
... und das erklärt auch warum mein (schon älteres) Android-Handy nicht funktioniert hat...

Bis zum nächsten Mal sollten wir das wohl zum laufen bekommen :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.01.2012 11:18 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Erstmal danke für den Bericht! Freut mich, dass euch das Programm gefällt.

Savertin Delazar hat geschrieben:
Danke das hab ich überlesen und hätte wohl auch einige Probleme erspart

Ich werde mal schauen, ob ich ins Setup eine Prüfung einbauen kann, dass .NET installiert ist.

Savertin Delazar hat geschrieben:
... und das erklärt auch warum mein (schon älteres) Android-Handy nicht funktioniert hat...

Eigentlich nicht, die Android-App braucht kein .NET. Wolltest Du sie manuell installieren oder über den Market? Der Market sollte die nötige Android-Version (2.1) nämlich automatisch prüfen.

Zum Netzwerk: der Controller braucht ein Netzwerk, um sich mit einem Player zu verbinden. Wenn beide auf dem gleichen Rechner laufen, muss aber nur eine Netzwerkkarte installiert sein (zur Not sollte es auch mit einem sogenannten loopback device gehen). Ansonsten kann man auch den Player alleine nutzen, dann braucht man kein Netzwerk, muss aber die Musik und Sounds per Tastendruck auswählen statt per Button.

Dass es am Anfang etwas Arbeit macht, die Musik zu kategorisieren und die Sounds zu finden, stimmt natürlich. Daher auch die Ideen, das irgendwie mit anderen Usern zu teilen. Wenn man es aber einmal hat, kann man es eigentlich für alle Abenteuer nutzen und nur ab und zu mal einen Spezialeffekt für besondere Szenen hinzufügen.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2012 03:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2010 16:58
Habe das Programm in meiner Gruppe ausprobiert und bin zufrieden.
Es war nicht ressourcenfressend (verwende fürs Leiten einen relativen alten Laptop) und lief stabil. Auch die Erstellung der Szenen mit Musik und Effekten war einfach und dank der (im Vergleich zum RPGSoundmixer) besseren Dateiübersicht schnell erledigt.
Vor allem, dass es möglich ist, ein ganz bestimmtes Musikstück am Anfang einer Szene zu spielen und danach nur noch eine Random-Liste empfinde ich als sehr gut.

Der Halleffekt für Soundeffekte funktioniert bei mir nicht so gut (es entsteht nur ein Störgeräusch), aber ansonsten hat das Programm eigentlich alles was ich für Musik-/Soundverwaltung benötige.

Ich denke, ich werde vom RPGSoundmixer komplett auf Ares umsteigen.

_________________
Lebt in einer Welt, in der Historia Aventurica nie erschienen ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2012 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Welchen Status hat das Programm denn jetzt? Kann ich es vollwertig "probieren" (immer im Hinterkopf das Fehler nicht auszuschließen sind)? Oder ist es noch nicht so weit?

Die Statusinformation auf der HP erscheint mir recht spärlich. Oder übersehe ich etwas?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2012 14:58 
Offline

Registriert: 23.01.2012 00:12
Ich verwende Ares seit Version 0.6, mit 1.0 ist die Stabilität deutlich gestiegen. Die wichtigste Änderung war aber, dass man nicht mehr an jede Szene ein Hotkey ranschreiben muss (hat mich völlig genervt, da ich die Hotkeys eh nicht benutze).

Bis auf ein paar Kleinigkeiten im Editor bin ich extrem zufrieden. Großes Lob an den Entwickler!!!! So ein Programm zu schreiben ist schon sehr viel Aufwand!!

@Pagol: probier es auf jeden Fall aus, das Programm ist komplett benutzbar und stabil. Die Bedienung des Editors viel mir persönlich auch ziemlich leicht, lieget aber vielleicht daran, dass ich mir zu dem Thema auch schon Gedanken gemacht habe und ein ähnliches Konzept für die Struktur schon im Kopf hatte :-)

@Galjan: Ares kommt dem, was ich mir vorgestellt hatte vielleicht selber mal zu entwickeln schon sehr nahe! :-)

Ein paar Sachen bleiben natürlich immer:

kleiner Bug: Verstellen der Geräusche-Lautstärke per Schieberegler im Controller (bzw. im Player) führt dazu, dass die Lautstärken aller Geräusche auf diesen Wert gesetzt werden. Da ich die Geräusche aber mit den entsprechenden Einstellungen im Ares pegel und nicht in den Audio-Dateien, führt das dazu, dass die Geräuschkulisse dann völlig unausgewogen ist. Mein Workaround ist, dass ich einfach den Regler nicht anfasse... Falls notwendig wird an der Stereoanlage gedreht und die Musiklautstärke im AresController angepasst.

Bug im Editor: Verwenden der "lokalen" Lautstärke-Einstellung in einem Audio-Set führt beim Abspielen im Editor konsequent zum Absturz, wird daher von mir nicht verwendet.

Feature: Copy/Paste im Editor für Audio-Sets, ich behelfe mit jetzt mit Export in eine Temp-Datei und anschließendem Import an anderer Stelle.

Feature: zuschaltbare Raumklang-Effekte (Hall, Filter, etc.), damit man die Musik und die Geräusche einfach weiterlaufen lassen kann, aber eben dem Raum anpasst, z.B. Höhle o.ä. BTW: bei mir funktioniert der Hall auch nicht.

Feature: Zufalls-Geräusche mit begrenzter Spieldauer, dann kann man die auch unterhalb von sequenziellen Listen einsetzen. Momentan spielt das Zufalls-Set dann endlos und der Rest der Liste kommt nicht dran.

Ansonsten werde ich die nächsten Tage mal wieder dransitzen und die nächsten Abende vorbereiten, da fallen mir bestimmt noch mehr Sachen ein/auf.

Wenn ich mal genug Zeit finde, guck ich mir auch gerne mal den Code an, ob ich mich der Aufgabe mitzumachen gewachsen fühle. Ich bin eigentlich in C/C++ unterwegs und in völlig anderem Umfeld (embedded mit Linux oder ganz ohne Betriebssystem drunter).

Viele Grüße
Garin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2012 00:11 
Offline

Registriert: 23.01.2012 00:12
Ganz wichtig noch, viel mir gerade beim "Basteln" auf: Beim Umschalten zwischen Szenen sollte per Crossfading übergeblendet werden, vielleicht sogar konfigurierbar. Momentan wird die Musik einfach mittendrin abgehackt. Bei den Geräuschen ist das auch so, fällt aber nicht so stark auf.

Viele Grüße
Garin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.03.2012 22:37 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
So, ich war eine Weile nicht hier im Forum unterwegs; und zwischendrin habe ich nicht an Ares, sondern an ein paar Android-DSA-Tools gearbeitet. Aber jetzt sollte es wieder weitergehen und ich hoffe, dass in den nächsten Wochen eine neue Version kommt.

garin1000 hat geschrieben:
Bis auf ein paar Kleinigkeiten im Editor bin ich extrem zufrieden. Großes Lob an den Entwickler!!!! So ein Programm zu schreiben ist schon sehr viel Aufwand!!

Vielen Dank! Sowas zu hören motiviert doch immer :-).

garin1000 hat geschrieben:
Bug im Editor: Verwenden der "lokalen" Lautstärke-Einstellung in einem Audio-Set führt beim Abspielen im Editor konsequent zum Absturz, wird daher von mir nicht verwendet.

Kannst Du das genauer beschreiben (eventuell per PM)? Bei mir stürzt da nichts ab.

garin1000 hat geschrieben:
Feature: Copy/Paste im Editor für Audio-Sets, ich behelfe mit jetzt mit Export in eine Temp-Datei und anschließendem Import an anderer Stelle.

Ist auf jeden Fall geplant.

garin1000 hat geschrieben:
Feature: zuschaltbare Raumklang-Effekte (Hall, Filter, etc.), damit man die Musik und die Geräusche einfach weiterlaufen lassen kann, aber eben dem Raum anpasst, z.B. Höhle o.ä. BTW: bei mir funktioniert der Hall auch nicht.

Den Raum-Effekt habe ich im Soundmixer schon nie gebraucht, deswegen habe ich ihn bisher in Ares auch weggelassen. Hast du einen Vorschlag, wo man den in der GUI geschickt unterbringen könnte?

Der Hall ist fizzelig, man muss die Lautstärke senken und die Verzögerung richtig wählen, und auch dann funktioniert es nur bei manchen Geräuschen. Mit Trommeln habe ich es zum Beispiel recht gut hingekriegt.

garin1000 hat geschrieben:
Feature: Zufalls-Geräusche mit begrenzter Spieldauer, dann kann man die auch unterhalb von sequenziellen Listen einsetzen. Momentan spielt das Zufalls-Set dann endlos und der Rest der Liste kommt nicht dran.

Leg' in die sequenzielle Liste erst einmal eine parallele Liste als Element. Dort hinein als einziges Element dann die zufällige Liste. Bei der parallelen Liste kannst Du einstellen, dass sie N mal abgespielt werden soll; zusammen mit der Dauer der zufälligen Elemente und der Verzögerung zwischen dem jeweiligen Abspielen eines Elements ergibt das eine (begrenzte) Gesamtdauer.

garin1000 hat geschrieben:
Beim Umschalten zwischen Szenen sollte per Crossfading übergeblendet werden, vielleicht sogar konfigurierbar. Momentan wird die Musik einfach mittendrin abgehackt.

Mal schauen, wie gut sich das machen lässt. Hört sich jedenfalls sinnvoll an.

Danke für die vielen Vorschläge!

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2012 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Eine Frage:

Wie macht ihr das mit den Sounds. Ladet ihr die einzeln von den vorgeschlagenen Seiten runter? Oder gibt es Möglichkeiten sich große Pakete irgendwo zu laden? Oder kann man sogar die Sounddatenbank aus dem "RPG SoundMixer" reinladen (bin glücklicher Besitzer einer Vollversion)?

Einzeln ist es halt doch ziemlich viel Arbeit...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2012 21:28 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Oder kann man sogar die Sounddatenbank aus dem "RPG SoundMixer" reinladen (bin glücklicher Besitzer einer Vollversion)?

Du kannst ganz einfach die Sounds vom SoundMixer verwenden. Du musst die Sounddatenbanken nur einmal im RPG SoundMixer öffnen, damit er sie entpackt und Du die Dateien auf der Platte hast.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2012 21:39 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Die nächste Version von Ares ist fertig. Änderungen unter anderem:

  • Musik kann aus-/ein-/überblendet werden, wenn ein Moduselement manuell gewechselt wird
  • Suche im Musik- & Geräuscheexplorer
  • Unterstützung für Drag & Drop und Zwischenablage im Projektexplorer und im Musik- & Geräuscheexplorer
  • Streaming über Icecast ermöglicht
  • Bugfix: Ändern der globalen Geräuschlautstärke berücksichtigte nicht die ursprüngliche individuelle Lautstärke von bereits laufenden Geräuschen
  • Android-Controller: Bessere Unterstützung für Tablets und höhere Android-Versionen

Komplettes Changelog
Download-Seite

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2012 12:28 
Offline

Registriert: 23.01.2012 00:12
Hi

ich habe mich endlich an die neue Ares-Version ransetzen können.

Das Überblenden funktioniert so wie ich mir das vrogestellt habe, vielen Dank! :-D
Drag/Drop und Copy/Paste habe ich nur kurz ausprobiert, scheint zu gehen :-) Ich werde heute noch für morgen vorbereiten, dann werde ich das bestimmt intensiver benutzen. Die Suchfunktion ist sehr praktisch!

Ein paar Kleinigkeiten hab ich aber noch gefunden:
Wenn man in irgendeinem Editorfenster die Checkbox "Globale Musiklautstärke" oder "Globale Geräuschlautstärke" aktiviert und auf den Play-Knopf drückt, stürzt der Editor reproduzierbar ab. Das Verhalten des Players, wenn man dieses Feature benutzt, kommt mir ein wenig seltsam vor, da ich das aber selbt nicht benutze, habe ich nicht so genau hingeguckt.

Nach dem Überblenden bleibt das vorherige Szenario noch recht lange Zeit an, ich vermute wegen der abgespielten Geräusche (ich hätte erwartet, dass das Szenario automatisch nach der Überblendzeit deaktiviert wird). Wenn man in der Zeit, wo zwei Szenarien gleichzeitig an sind, auf ein drittes überblenden möchte, bleibt die Musik des zweiten Szenarios zusammen mit der des dritten an (vermutlich wird als Ziel für das Überblenden dann noch das erste genommen, weil das ja noch nicht deaktiviert ist, das zweite wird dabei außen vor gelassen).
Weiterer kleiner Bug: Sequentielle Liste mit einer sequentiellen Musikliste für den Start des Szenarios und einer anschließenden zufälligen Liste für Dauerschleife führt beim Überblenden während die sequentielle Musikliste läuft, dazu, dass auf die zufällige Liste des ersten Szenarios und nicht auf die Musikliste des Folgeszenarios umgeschaltet wird.

Einen Vorschlag für weitere Verbesserungen habe ich auch noch, ist aber unter Umständen nicht ganz trivial umzusetzen: mit einer Verschlagwortung der Musik- und Geräusch-Dateien könnte man nach Stimmungen, etc., suchen. Kombiniert mit einer gefilterten Liste der Musikstücke könnte man dann einfach "dunkel, bedrohlich" eingeben und hätte direkt die Songauswahl für das nächste Dungeon-Abenteuer ;-)

Vielen Dank nochmal für die viele Mühe!

Viele Grüße
Garin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2012 12:23 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
garin1000 hat geschrieben:
Wenn man in irgendeinem Editorfenster die Checkbox "Globale Musiklautstärke" oder "Globale Geräuschlautstärke" aktiviert und auf den Play-Knopf drückt, stürzt der Editor reproduzierbar ab.

Danke, wird in der nächsten Version behoben sein.

garin1000 hat geschrieben:
Nach dem Überblenden bleibt das vorherige Szenario noch recht lange Zeit an, ich vermute wegen der abgespielten Geräusche (ich hätte erwartet, dass das Szenario automatisch nach der Überblendzeit deaktiviert wird).

Nein, es wird nur die Musik gestoppt, falls Du beim neuen nicht auch "Geräusche stoppen" aktiviert hast.

garin1000 hat geschrieben:
Wenn man in der Zeit, wo zwei Szenarien gleichzeitig an sind, auf ein drittes überblenden möchte, bleibt die Musik des zweiten Szenarios zusammen mit der des dritten an (vermutlich wird als Ziel für das Überblenden dann noch das erste genommen, weil das ja noch nicht deaktiviert ist, das zweite wird dabei außen vor gelassen).

Hmm, das kann ich nicht nachvollziehen. Meinst Du, Du hast drei Szenarien mit Musik, schaltest vom ersten aufs zweite und während des Überblendens dann aufs dritte? Wenn ich das bei mir mache, ist am Ende nur das dritte aktiv, so wie es sein soll.

garin1000 hat geschrieben:
Weiterer kleiner Bug: Sequentielle Liste mit einer sequentiellen Musikliste für den Start des Szenarios und einer anschließenden zufälligen Liste für Dauerschleife führt beim Überblenden während die sequentielle Musikliste läuft, dazu, dass auf die zufällige Liste des ersten Szenarios und nicht auf die Musikliste des Folgeszenarios umgeschaltet wird.

Das ist nicht wirklich ein Bug, aber ich kann verstehen, dass es unerwartet ist. Tatsächlich wird beim Start des neuen Szenarios die alte Musikliste gestoppt, aber nicht das komplette alte Szenario (weil die Option nur bedeutet, dass die bisherige Musik gestoppt wird). Dann springt das alte Szenario weiter zur zufälligen Liste und beendet dabei wieder die Musik des neuen Szenarios.

Ich überlege noch, wie man das geschickt verbessern kann. Vielleicht so, dass ein Modus-Element immer komplett gestoppt wird, wenn seine derzeit abgespielte Musik gestoppt wird; oder vielleicht mit einer Option "alles andere stoppen", was sich dann aber auch wirklich auf alles andere auswirken würde.

garin1000 hat geschrieben:
Einen Vorschlag für weitere Verbesserungen habe ich auch noch, ist aber unter Umständen nicht ganz trivial umzusetzen: mit einer Verschlagwortung der Musik- und Geräusch-Dateien könnte man nach Stimmungen, etc., suchen. Kombiniert mit einer gefilterten Liste der Musikstücke könnte man dann einfach "dunkel, bedrohlich" eingeben und hätte direkt die Songauswahl für das nächste Dungeon-Abenteuer ;-)

Ja, die "Tag"- bzw. "Schlagwort"-Idee kenne ich (wobei mir der Sinn bei Geräuschen noch nicht so klar ist wie bei Musik). Ist aber in der Tat aufwändig, weil man eine Datenbasis braucht, zusätzlich zum Projekt.

Ich mache das so, dass ich für die wichtigen Schlagworte wie "Kampf", "Dungeon", "Erholung" jeweils eine zufällige Musikliste habe und zwischen denen hin- und herschalte, wenn ich gerade keine spezielleren Dinge aktiv habe.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2012 22:56 
Offline

Registriert: 15.04.2011 16:06
Hi,

ich glaube ich habe einen Bug gefunden. Laut deinen Tutorials müssten im Controller ja Buttons für die entsprechenden Modi auftauchen, tun sie bei mir aber nicht. Auch Umschalten über die vorher definierten Tastenkürzel funktioniert nicht. Ich kann mit dem Controller also eigentlich gar nichts machen. Der Player hingegen funktioniert. Insbesondere steht bei "Projektname" im Controller einfach nur ein "-".

Ich kann leider nicht einfach die Ares.Controllers.jar direkt über die Konsole starten, sonst wüsste ich ob es dazu Konsolenausgaben gibt. Ich hab mal Wireshark angeschmissen, der zeigt mir allerdings keine zusätzlichen TCP-Pakete, wenn ich im Player auf irgendwelchen Tasten rumhämmere. Nach dem Verbinden werden vom Player lediglich zwei Pakete ausgesendet: Erst eines, in dem der Projektname steht, dann eines, in der dem erste Modus steht (der im Controller dann auch angezeigt wird, anders als der Projektname). Danach folgen in regelmäßigen Abständen vom Controller Pakete, die nur 1 Byte enthalten (0x05) und vom Player mit 3 Bytes beantwortet werden (0x090001).

Das passiert mit dem Controller sowohl auf meinem Laptop, als auf meinem Standrechner (auf dem der Player läuft). Beides Windows7 64Bit, Java7, die Java Standardinstallation ist einmal 64Bit und einmal 32Bit.

Ich hoffe das hilft irgendwie weiter, vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu blöd die Software richtig zu benutzen ^^. Ich hab im Anhang mal noch ein Bild von den drei Fenstern. Wenn ich noch was testen soll, um das mehr einzugrenzen, einfach bescheid sagen.

Gruß,
aRestless

Nachtrag: Mit dem Android Controller das gleiche Problem, allerdings hab ich auch noch festgestellt, dass sich mit beiden Clients die Lautstärke auf jeden Fall verändern lässt.


Dateianhänge:


_________________
smartSound - Der Musikplayer für's Rollenspiel. Besuche unser Blog unter http://www.smartsound-project.org


Zuletzt geändert von aRestless am 09.05.2012 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2012 01:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2011 23:05
Wohnort: Bielefeld
Erstmal ein dickes Lob für das Programm:
Ich wollte schon immer Geräusche und Musik kombinieren, um gewisse Stimmungen am Tisch erzeugen und durch Ares wird das alles wohl einfach werden :D

Aber das wird wohl noch etwas dauern, denn auch bei mir stürzt das Programm ab,

Galjan hat geschrieben:
garin1000 hat geschrieben:
Wenn man in irgendeinem Editorfenster die Checkbox "Globale Musiklautstärke" oder "Globale Geräuschlautstärke" aktiviert und auf den Play-Knopf drückt, stürzt der Editor reproduzierbar ab.

Danke, wird in der nächsten Version behoben sein.


Teilweise ist die Lautstärke meiner Sounds so unterschiedlich, dass ich einzelne Geräusche gerne leise hätte. Das rascheln im Gebüsch beim Nachtlager soll nach einem Hasen klingen... Nicht nach einem Troll Oo
Gibt es noch eine andere Möglichkeit dies zu erreichen? Für jede Lied/Geräusch-Kombination die Lautstärken im Controller zu verändern wäre ziemlich viel Zusatzaufwand während des Meisterns.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2012 13:16 
Offline

Registriert: 15.04.2011 16:06
Wenn du MP3s benutzt, schau mal hier: http://www.chip.de/downloads/MP3Gain_13004894.html

Edit, ist mir grad noch eingefallen: Das Problem am Normalisieren ist allerdings, dass damit alle Geräusche gleich laut werden. Das bedeutet, dass eine Fanfare und ein Gebüschrascheln danach die gleiche Lautstärke haben. Da wirst du immer noch per Hand nachjustieren müssen.

_________________
smartSound - Der Musikplayer für's Rollenspiel. Besuche unser Blog unter http://www.smartsound-project.org


Zuletzt geändert von aRestless am 12.05.2012 13:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2012 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2011 23:05
Wohnort: Bielefeld
aRestless hat geschrieben:
Wenn du MP3s benutzt, schau mal hier: http://www.chip.de/downloads/MP3Gain_13004894.html


Danke für den Link, ich werde es erstmal damit probieren und dann hoffen, dass dieser bug irgendwann gefixt wird :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.05.2012 22:32 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
aRestless hat geschrieben:
ich glaube ich habe einen Bug gefunden. Laut deinen Tutorials müssten im Controller ja Buttons für die entsprechenden Modi auftauchen, tun sie bei mir aber nicht. Auch Umschalten über die vorher definierten Tastenkürzel funktioniert nicht. Ich kann mit dem Controller also eigentlich gar nichts machen. Der Player hingegen funktioniert. Insbesondere steht bei "Projektname" im Controller einfach nur ein "-".

Du musst im Controller das Projekt auch laden. Über Projekt -> Öffnen im Menü oder den Symbolleisten-Button.

Delgran hat geschrieben:
Teilweise ist die Lautstärke meiner Sounds so unterschiedlich, dass ich einzelne Geräusche gerne leise hätte. Das rascheln im Gebüsch beim Nachtlager soll nach einem Hasen klingen... Nicht nach einem Troll Oo
Gibt es noch eine andere Möglichkeit dies zu erreichen? Für jede Lied/Geräusch-Kombination die Lautstärken im Controller zu verändern wäre ziemlich viel Zusatzaufwand während des Meisterns.

Der Bug ist erstens nur im Editor (beim Testhören), nicht im Player, und zweitens nur, wenn man die globale Lautstärke für alle Geräusche verändern will. Das ist aber eigentlich nicht das, was Du brauchst. Um die Lautstärke eines einzelnen Geräuschs zu ändern, machst Du einen Doppelklick darauf in der Liste (oder wählst Bearbeiten aus dem Kontextmenü). Dann kannst Du im neuen Fenster entweder rechts die Lautstärke einfach verringern oder links unten über den Lautstärke (dB)-Effekt auch erhöhen (das Erhöhen verzerrt aber manchmal das Geräusch ein wenig).

Vielleicht sollte ich mal das mit der globalen Lautstärke weniger prominent machen, eigentlich braucht man das nicht so häufig ...

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.05.2012 23:32 
Offline

Registriert: 15.04.2011 16:06
Galjan hat geschrieben:
aRestless hat geschrieben:
ich glaube ich habe einen Bug gefunden. Laut deinen Tutorials müssten im Controller ja Buttons für die entsprechenden Modi auftauchen, tun sie bei mir aber nicht. Auch Umschalten über die vorher definierten Tastenkürzel funktioniert nicht. Ich kann mit dem Controller also eigentlich gar nichts machen. Der Player hingegen funktioniert. Insbesondere steht bei "Projektname" im Controller einfach nur ein "-".

Du musst im Controller das Projekt auch laden. Über Projekt -> Öffnen im Menü oder den Symbolleisten-Button.


Asche auf mein Haupt, ich dachte, das wäre nur ein "Shortcut" und würde das ganze zum Player durchschleifen -.-

Aber vielleicht sollte dann eine Warnung erscheinen, dass das Projekt noch nicht geladen wurde. Ich hab wirklich viel rumprobiert und es echt fürn Bug gehalten.

_________________
smartSound - Der Musikplayer für's Rollenspiel. Besuche unser Blog unter http://www.smartsound-project.org


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.05.2012 19:10 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
aRestless hat geschrieben:
Asche auf mein Haupt, ich dachte, das wäre nur ein "Shortcut" und würde das ganze zum Player durchschleifen -.-

Es ist ja auch so ein "Shortcut", aber halt nicht nur ;-)

aRestless hat geschrieben:
Aber vielleicht sollte dann eine Warnung erscheinen, dass das Projekt noch nicht geladen wurde. Ich hab wirklich viel rumprobiert und es echt fürn Bug gehalten.


OK, den '-' durch ein 'bitte Projekt öffnen' oder so zu ersetzen, sollte auch nicht sonderlich aufwändig sein.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.06.2012 14:03 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Ares Version 1.2.0 ist erschienen. Änderungen:

  • Allgemein: Player für Linux verfügbar. Ares Portable für Linux verfügbar. Der Player für Linux benötigt Mono, siehe Hinweise
  • Allgemein: Controller-Plugin für die MeisterGeister verfügbar (ab der nächsten MeisterGeister-Version; vielen Dank an die MeisterGeister-Leute fürs Einbinden!)
  • Editor: Tooltips für das Setzen globaler Musik- / Geräuschlautstärke hinzugefügt
  • Editor: Bugfix: Absturz beim Abspielen eines Elements, das die globale Musik- / Geräuschlautstärke setzt
  • Player: Bedienelemente zur Auswahl von Elementen per Mausklick hinzugefügt
  • Player: Bedeutung von "stoppe Musik" / "stoppe andere Geräusche" geändert, sodass jetzt die entsprechenden gerade abgespielten Moduselemente komplett gestoppt werden
  • Controller: Hinweis, dass das Projekt im Controller geöffnet werden muss

Download-Seite

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2012 08:15 
Offline

Registriert: 05.03.2005 13:46
Wohnort: Frankfurt am Main
Hallo,
ich habe mal eine kurze Frage. Ich bin auf das super Projekt aufgrund der Zusammenarbeit mit MeisterGeister aufmerksam geworden :)

Habe das Programm mal in MG ausprobiert und bin sehr angetan von der Funktionsvielfalt.

Jetzt hätte ich aber auch mal eine Frage:

Ich habe all die Jahre den RPG Sounmixer genutzt und in diesem eine große Fülle an Musiken und Soundfiles in die unterschiedlichsten Sounbanken eingearbeitet was natürlich sehr viel Zeit in Anspruch genommen hat.
Daher würde ich gerne wissen ob es vielleicht in absehbarer Zeit eine Möglichkeit geben wird die gespeicherten Sounbanken (also die SOL Speicherdatei) mittels eines Konverters in den Ares - Aural Player integriert damit ich nicht nochmal im Ares Soundplayer mit der Erstellung von Musik- und Sounbanken neu anfangen muss? Das würde sehr viel Arbeit ersparen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2012 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2004 06:23
Wohnort: Dresden
An sich eine schönes Programm. Leider kann ich es nicht nutzen, da ich nicht meinen Rechner beim Meistern am Tisch haben will, keinen Laptop besitze und eine App für das IPad wohl auch nicht geplant ist. Dennoch, weiter so!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2012 12:33 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
Joker2002 hat geschrieben:
Daher würde ich gerne wissen ob es vielleicht in absehbarer Zeit eine Möglichkeit geben wird die gespeicherten Sounbanken (also die SOL Speicherdatei) mittels eines Konverters in den Ares - Aural Player integriert damit ich nicht nochmal im Ares Soundplayer mit der Erstellung von Musik- und Sounbanken neu anfangen muss? Das würde sehr viel Arbeit ersparen.

Leider nicht. Mir ging's genau wie Dir, aber das Dateiformat des Soundmixers ist binär, undokumentiert, undurchsichtig und für mich daher nicht verständlich; und der Sourcecode des Soundmixers ist auch nicht verfügbar, sodass man so auch nicht dran kommt.

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2012 12:36 
Offline

Registriert: 07.09.2012 12:34
Erst einmal ein wirklich dickes Riesenlob für Ares!

Ich habe schon alle möglichen Tools getestet, aber Ares ist mit Abstand am besten.

Wäre super, wenn du dran bleibst und weiter entwickelst!

Meine Anregungen wären noch:
1. M3u-Playlists abspielen/einbinden – dann könnte man mit dem mp3-tool seiner Wahl tags vergeben, danach dynamische Playlists (z.B. düster + orientalisch) zusammenstellen, das würde die ganze Musikverwaltung revolutionieren!

2. Die Tasten im Player auf die Buttons schreiben – Taste drücken ist wesentlich schneller als mit der Mouse draufklicken, wenn man sie nicht im Kopf hat

3. Global hotkeys einführen. (Das habe ich über Autohotkey gelöst, wäre aber sicher für alle interessant, die parallel auch andere Tools laufen haben)

4. Ein eigenes Forum auf die Website, ich habe hin und wieder Diskussionsbedarf, wenn ich etwas nicht richtig durchblicke

Also Daumen hoch und weiter so!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2012 19:49 
Offline

Registriert: 06.06.2011 19:29
kubla-khan hat geschrieben:
Erst einmal ein wirklich dickes Riesenlob für Ares!

Ich habe schon alle möglichen Tools getestet, aber Ares ist mit Abstand am besten.

Wäre super, wenn du dran bleibst und weiter entwickelst!

Vielen Dank! Ist immer schön, sowas zu hören. Ich bleibe auf jeden Fall dran, es geht halt nicht so schnell, weil meine Zeit fürs Hobby-Programmieren beschränkt ist. Als nächstes wollte ich eher wieder was in meine "DSA-Reise"-App für Android einbauen, aber vielleicht ziehe ich ja auch Ares mal wieder vor.

kubla-khan hat geschrieben:
1. M3u-Playlists abspielen/einbinden – dann könnte man mit dem mp3-tool seiner Wahl tags vergeben, danach dynamische Playlists (z.B. düster + orientalisch) zusammenstellen, das würde die ganze Musikverwaltung revolutionieren!

Könnte ich wohl machen, sieht gar nicht so schwierig aus. Wenn man das Projekt auf einen anderen Rechner schiebt, müsste man halt selbst dafür sorgen, dass die Pfade in den Playlisten noch stimmen.

Diese dynamischen Playlists hören sich in der Tat interessant an. Kannst Du das näher erläutern? Ist das so, dass man im mp3-Tool auf Knopfdruck dann eine Playlist mit allen Dateien rauslassen kann, die bestimmte Tags haben?

kubla-khan hat geschrieben:
2. Die Tasten im Player auf die Buttons schreiben – Taste drücken ist wesentlich schneller als mit der Mouse draufklicken, wenn man sie nicht im Kopf hat

Kein Problem. Der Controller kann das übrigens schon (gibt eine Einstellung dafür).

kubla-khan hat geschrieben:
3. Global hotkeys einführen. (Das habe ich über Autohotkey gelöst, wäre aber sicher für alle interessant, die parallel auch andere Tools laufen haben)

Was würde so ein Hotkey tun? Meinst Du als Abkürzung für das Drücken mehrerer Tasten? An so etwas habe ich schon gedacht, mich aber noch nicht entschieden, ob man die "Aktionen" des Hotkeys dann z.B. per Drag & Drop aussucht oder eher wie bei einem Makro aufzeichnet.

kubla-khan hat geschrieben:
4. Ein eigenes Forum auf die Website, ich habe hin und wieder Diskussionsbedarf, wenn ich etwas nicht richtig durchblicke

Gibt's bei sourceforge schon, ist allerdings bis jetzt leer:
http://sourceforge.net/projects/aresrpg ... um/1167014
http://sourceforge.net/projects/aresrpg ... um/1167015

_________________
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2012 16:01 
Offline

Registriert: 07.09.2012 12:34
Zitat:
Diese dynamischen Playlists hören sich in der Tat interessant an. Kannst Du das näher erläutern? Ist das so, dass man im mp3-Tool auf Knopfdruck dann eine Playlist mit allen Dateien rauslassen kann, die bestimmte Tags haben?


Nachdem das bisher noch nicht aktuell war, habe ich mir das noch nicht genauer angesehen. Aber ITunes kann dynamische Playlists erstellen (z.B. alles von einem Interpreten) und Foobar meine ich auch (sogar mit Suche nach bestimmten Tags). Ich meine auch schon irgendwo gelesen zu haben, dass das jemand macht. Ich würde dann eigene Tags definieren, die Stücke damit versehen und später bei Bedarf ohne große Vorbereitung Playlists aus bestimmten Kombinationen (schnell + fröhlich) erstellen.

Zitat:
Was würde so ein Hotkey tun? Meinst Du als Abkürzung für das Drücken mehrerer Tasten? An so etwas habe ich schon gedacht, mich aber noch nicht entschieden, ob man die "Aktionen" des Hotkeys dann z.B. per Drag & Drop aussucht oder eher wie bei einem Makro aufzeichnet.


Ich zeige z.B. auf dem Bildschirm eine Grafik eines NSCs. Damit hat Ares nicht den Fokus und ich muss erst einmal darauf umschalten (und damit den Desktop anzeigen). Ein globaler Hotkey wäre einer der wirkt egal welches Prog aktiv im Vordergrund ist. Wie gesagt habe ich das mit Autohotkey gelöst, das geht recht gut. Da habe ich übrigens auch deine Idee mit der Tastenkombination aufgegriffen. Damit steuer ich direkt ein Makro an, also z.B. wird Bild von NSC xy angezeigt und gleichzeit mit Ares dessen Theme gespielt.
Dabei gibt es nur manchmal Probleme, weil sich die Ares-Fehlermeldungen dazwischenschieben, sonst funktioniert das super.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 175 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de