WdH 1000BF

Der Platz für deine Ausarbeitungen, Vorstellungen von Hausregeln oder Fanprojekten.
Said Ibn Rashid
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2009 21:10

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Said Ibn Rashid » 07.11.2013 23:00

*zipp*

Tante Edith: Hat sich erledigt, habe es selbst gefunden ;)

Orci
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 34
Registriert: 25.03.2010 14:32

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Orci » 17.06.2014 16:49

Gibt es den aktuellen Stand irgendwo einzusehen?

Benutzeravatar
Faerwyn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 445
Registriert: 29.04.2010 15:26
Wohnort: Haßberge

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Faerwyn » 24.11.2014 16:08

Ja. Würde mich auch interessieren. Wie ist es denn inzwischen mit einem Pdf? Die W20 Monate neigen sich in jedem Fall ihrem Ende zu. :D

Kelsier
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 27
Registriert: 21.01.2011 01:43
Wohnort: Südlohn

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Kelsier » 01.12.2014 20:26

Ja, ich hätte auch Interesse an einer aktualisierten Zusammenfassung... vor allem eine Auflistung der seit 1000 BF vorgekommenen Veränderungen mit dem jeweiligen Jahr (und am besten einer Quellenangabe)... arbeitet daran noch irgendjemand? Sonst würde ich mich auch gerne daran machen, den Inhalt diesen Threads mal zusammenzufassen, wenn da niemand was gegen hat.

Benutzeravatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 8484
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Raskir » 01.12.2014 20:48

Wendet euch dafür mal an Milan ... wenn er mag, kann er seine bisherigen Fragmente mir übergeben und ich bau das mit in die bisherige Fassung mit ein.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Said Ibn Rashid
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2009 21:10

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Said Ibn Rashid » 08.04.2015 23:21

Und gibt es das pdf mittlerweile? :)

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1340
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Wolfio » 26.05.2015 21:46

Der Corpfesso fehlt in der Liste

Der war glaub von 1014

Oder war der nur ab da allgemein bekannt?

Benutzeravatar
Dr. Arca
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 307
Registriert: 06.04.2009 22:53

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Dr. Arca » 02.10.2015 18:43

Wie sieht es inzwischen mit der pdf aus?
Bild

Benutzeravatar
-Seelendieb-
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 187
Registriert: 14.09.2012 00:54
Wohnort: Berlin

Re: WdH 1000BF

Beitrag von -Seelendieb- » 18.11.2016 01:18

Hat sich was getan ?

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1845
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Eadee » 18.11.2016 09:13

Ich biete mich zum Unitatio an für die Threadnekromantie!

Wenn es inzwisschen mehr gibt als im Eingangspost ersichtlich würde ich mich sehr freuen über solch eine pdf!
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Koronus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 30
Registriert: 13.06.2016 15:24

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Koronus » 08.01.2017 10:24

Also ich würde mich auch über Aktualisierung freuen.

Gunnulf_Friedleifson
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 28
Registriert: 20.02.2015 19:22

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Gunnulf_Friedleifson » 31.03.2017 17:18

Swafnir zum Gruße,

kurz zu Anfangs: ich finde dieses Projekt auch sehr spannend und es hat mir auch bereits bei der Philleasson Saga sehr geholfen. Um hier aber nicht nur die Ergebnisse abzustauben, sondern auch mal was beizutragen :wink: :

Wie sieht es mit der Kenntnis von Zauberzeichen in prähistorischer Zeit um 1000BF aus? Ich bin kürzlich im WdA über einen Passus gestolpert, der mich etwas hat stutzzig werden lassen:
Mit dem Untergang der Mudramulim und der Eroberung der Tulamidenlande und des Al‘Hani-Reiches durch das Alte Reich, gerieten die Zauberzeichen größtenteils in Vergessenheit. Zwar beherrschten Zibiljas, Schamanen im Süden und natürlich die Kristallomanten der Achaz weiterhin die Kunst der Arkanoglyphen, der gildenmagischen Welt wurden sie jedoch erst wieder durch die Meisterinformationen zu: "G7 Kampagne": Entdeckungen der so genannten Gezeichneten im Kampf gegen den Sphärenschänder Borbarad bekannt. So steigt die Kenntnis der nötigen Fertigkeiten in den letzten Jahren rapide an und auch Magier und Alchimisten meistern wieder die lange verlorenen Geheimnisse.
-WdA S.141
Ich nehme an die Aussage bzgl. der Widerentdeckung bezeiht sich auf Meisterinformationen zu: "G7": Bastrabuns Bann(Auch wenn ich mich nicht entsinnen kann etwas darüber im Abenteuer gelesen zu haben). Der realweltliche Grund ist wohl, dass es schlicht vor DSA4 keine Regeln dazu gab.

Bann- und Schutzkreise sind explizit ausgenommen und können mit den jeweils angegebenen Randbedingungen (z.B INVOCATIO 7+ für B/S Kreise gegen Dämonen) auch vor G7 erlernt und (erschwert) genutzt werden.

Wie passt das mit den Aussagen im Hallen Arkaner Macht zusammen, dass Zauberzeichen in den Tulamidischen Akademien zum Standard gehören, was Beleuchtung, Insektenschutz, Brandverhütung etc angeht?
Meisterinformationen zu: "Staub und Sterne": Liscom nutzt in Staub und Sterne bereits Mindoriumarmreife mit zauberzeichen um seine Sklaven unter Kontrolle zu halten und es gibt garantiert weitere Beispiele mit Vorkommnissen von ZZ vor G7.
Warum sind dann auch die Verbreitungen der Glyphen bei Alchemisten und Gildenmagiern (Traditionen die sich ja stärker austauschen als andere) teils so unterschiedlich (z.B. Zeichen des Handwerks Alc5 Mag2)?

Ich habe es für meine Gruppe so interpretiert, dass es sich um eine absolut verkannte Art der Magie handelt, die "landläufig" unter Magiern als zu kostenintensiv und dafür zu Wirkungsschwach angesehen wird. Lediglich an den tulamidischen Akademien ist dieses Wissen überhaupt bekannt und dann auch nur beim Biliothekar zum Beispiel dem es eine Last ist ständig alle Lecuhtenden Zeichen wieder aufzuladen. Dass Zauberzeichen, das Nutzen von B/S-kreisen unterstützen können ist z.B. in Rashdul bekannt und wird auch genutzt, aber für mehr taugen die ZZ eben derzeit nicht. In Brabak würde ich die SF: Zauberzeichen rausnehmen, da sind die Voraussetzungen für die dort bei der Profession angegebenen B/S-Kreise, ohnehin recht leicht zu erfüllen.

Was meint ihr dazu? Betroffen wären die Akademien in Khunchom, Rashdul und Brabak, die Alchimisten von der Chamib al’Chimie der Drachenei-Akademie zu Khunchom (Private Lehrmeister außen vor gelassen). Außerdem der Kalligraph, der eine Talentspezialisierung Magiekunde (Zauberzeichen) verbilligt bekommt.

Viele Grüße
Gunnulf

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1340
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Wolfio » 01.04.2017 22:49

Ich sehe das ähnlich. Vor allem die unzähligen Bücher, in welchen die Beschreibung von Zauberzeichen und deren Erlernen beschrieben steht, spricht gegen ein "erst ab der G7".

Tatsächlich würde ich es so auffassen, dass lediglich die Gildenmagier diese Art der Magie
als "unsinnig" abtun.
Beispielsweise dürften Scharlatane Zauberzeichen beherrschen, weil sie nur durch die Kenntnis von eben diesen den Applicatus wirken können.

Ebenfalls dafür spricht, dass Galotta in Invasion der Verdammten Zauberzeichen nutzt.

Ich würde die obigen Akademien demnach um die Ausbildungsstätten der großen Alchemistengilden erweitern.
Evt. noch vereinzelte Zeichen bei den gängigen Objektakademien.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8031
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Leta » 02.04.2017 13:30

...der gildenmagischen Welt wurden sie jedoch erst wieder durch [...] bekannt.
Betonung liegt hier auf dem bekannt. Die Bekanntheit hat sich bei den Magiern durch die Ereignisse in der G7 stark erhöht. Sprich vorher V1

UgaAga
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 253
Registriert: 17.01.2011 21:01

Re: WdH 1000BF

Beitrag von UgaAga » 13.05.2017 02:34

Welche alchimistischen Elixiere gab es zu dieser Zeit noch nicht?

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1845
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Eadee » 13.05.2017 02:46

Das Purpurwasser war quasi nicht bekannt bis Mitte 1007 BF. Ab Ende 1007 könnte es in Festum bekannt sein.

Zurbarans Elixier könnte theoretisch schon seit 999 BF bekannt sein, wird aber zunächst nahezu keine Verbreitung haben.

Beide hängen etwas davon ab wie offizielle Abenteuer gespielt werden und ob die Helden ihre Entdeckungen geheim halten oder nicht.
Das Purpurwasser ist aus Meisterinformationen: der "Phileasson-Saga" - Himmelsturm
Und Zurbarans Elixier sollte erstmals bekannt werden ab Meisterinformationen: dem Tod Zurbarans in "Unter dem Nordlicht"
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

UgaAga
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 253
Registriert: 17.01.2011 21:01

Re: WdH 1000BF

Beitrag von UgaAga » 14.05.2017 10:32

Nach WdA war Purpurwasser bereits vorher bekannt. Ich vermute aber, dass es vor der Phileasson-Saga eine Verbreitung von quasi 0 hatte.

Bei den Rezepten im WdA ist häufig ein Datum angegeben. Daraus kann man schlussfolgern, dass folgende Elixiere erst nach 1000 BF entstanden sind:

Stabilisatum und Restorarium (hier wird Theriak benötigt, also sehr wahrscheinlich 1000 BF nicht möglich)
Ifirnstrunk (von Clea Cornweyler 1026 BF entwickelt)
Elixier gegen Verfall (während der Invasion der Verdammten entwickelt)
Zazamotoxin (aus dem Notizbuch eines Warunker Dämonologen, vielleicht vorher bekannt)

Bei folgenden Rezepten steht zwar ein späteres Datum dabei, es spricht aber wahrscheinlich nichts gegen eine frühere Bekanntheit.
Bannpulver gegen Geister
Scharfsinn-Elixier
Levitationselixier
Zwergentrunk

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1340
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Wolfio » 14.05.2017 11:49

Beim Levitationselexier steht ja explizit dabei, dass es früher andere Rezepturen gab :)

Die Rezepte mit Theriak dürften auf Leonardos Experimente in Yol-Ghurmak zurückgehen

UgaAga
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 253
Registriert: 17.01.2011 21:01

Re: WdH 1000BF

Beitrag von UgaAga » 16.05.2017 21:27

In "Die Macht der Elemente" sind Elixiere aller Art bis V4 enthalten. Das Buch wurde 690 BF verfasst. Damit sind zu 1000 BF

Bannpulver gegen Geister
Scharfsinn-Elixier
Levitationselixier (schwächere Variante)
Zwergentrunk

bekannt.

Gunnulf_Friedleifson
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 28
Registriert: 20.02.2015 19:22

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Gunnulf_Friedleifson » 30.05.2017 15:25

Ist die Akademie der Geistreisen zu Belhanka über die fast 40 aventurischen Jahre wirklich quasi unverändert? Jedenfalls gibt es bisher keinen Eintrag dazu.
Ich denke mal das wenigstens das Aufblühen des Horasreichs seine Spuren hinterlassen haben sollte. Aufkommen der Manufakturen etc.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1340
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Wolfio » 02.06.2017 21:03

Nochmal zum Thema Zauberzeichen vor der G7


Es gibt ein eindeutiges Zeichen, dass zumindest einzelne Glyphen bekannt gewesen sein müssen. So gibt das Wiki mit Verweis auf das Liber Cantiones zu Thomeg Atherion an:


Im Liber Cantiones Deluxe Seite 285 heißt es, dass sich Thomeg Atherion mit dem Spruch Widerwille Ungemach (den er aus der Arkanoglyphe Ungesehenes Zeichen rekonstruierte) praktisch die Berufung zum Rat der Akademie erkauft hat – eine Position, die er dann so geschickt auszunutzen verstand, dass er zwei Jahre darauf zur Spektabilität der Al-Achami ernannt wurde.

Das wäre ja nicht möglich, wenn die Glyphen nicht existierten ^^

Gunnulf_Friedleifson
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 28
Registriert: 20.02.2015 19:22

WdH 1000BF

Beitrag von Gunnulf_Friedleifson » 31.12.2017 10:38

Wolfio hat geschrieben:
02.06.2017 21:03
Im Liber Cantiones Deluxe Seite 285 heißt es, dass sich Thomeg Atherion mit dem Spruch Widerwille Ungemach (den er aus der Arkanoglyphe Ungesehenes Zeichen rekonstruierte) praktisch die Berufung zum Rat der Akademie erkauft hat – eine Position, die er dann so geschickt auszunutzen verstand, dass er zwei Jahre darauf zur Spektabilität der Al-Achami ernannt wurde.
Interessanterweise wurde der Einschub mit den Glyphen für das LC entfernt :grübeln:
Bei diesem Spruch handelt es sich angeblich um eine Eigenschöpfung von Spektabilität Thomeg Atherion, dem derzeitigen Leiter der Fasarer
Al’Achami (jedoch sind Ähnlichkeiten zum REVERSALIS [BAND UND FESSEL], dem HEXENKNOTEN und der schamanistischen Tabuzone unverkennbar). Es heißt auch, dass er sich mit diesem Spruch praktisch die Berufung zum Rat der Akademie erkauft hat, einer Position, die er dann so geschickt auszunutzen verstand, dass er zwei Jahre darauf zur Spektabilität ernannt wurde.
Die von Karjunon Silberbraue deborbaradianisierten Thesen werden ja erst 1021 veröffentlicht, zusammen mit seinen Arbeiten zum Borbaradianismus; Stichwort Kontroll- und Hellsichtskomponente, wie auch die dämonische Komponente. Außer Ihrer Herkunft und der "Mystik" um die Sprüche dürfte also wenig gegen die benutzung sprechen. Entsprechend müssten sie ja in Gildenmagischen Kreisen auch eine gewisse Verbreitung gehabt haben oder? Eine Mag(Bor) Verbreitung ist im LC allerdings nur bei PANIK und IRIBAARS HAND angegeben.
Hier wurde das Thema schon mal besprochen: viewtopic.php?f=1&t=43418&p=1616991&hil ... f#p1616991

Wäre es für das WdH1000BF sinnvoll Verbreitungen abzuschätzen? Oder gibt es entsprechende Angaben aus früheren DSA Editionen, wo es die Mag-Version noch nicht gab? Man könnte auch einfach an den Akademien wo es die Sprüche heute in Mag gibt den Zauberkanon durch Bor ersetzen? Bei Festum kann laut WdH z.B. den WEICHES ERSTARRE in Bor (in neuerer Zeit liegt der halt im Giftschrank). Den sollten die also z.B. dann in alten Zeiten durchaus regulär lernen können. Olport, die neuzeitlich HARTES SCHMELZE und WEICHES ERSTARRE können, ist das allerdings fraglich, das einfach auszutauschen. Elementare reagieren ja immernoch aufgekratzt auf dämonische Präsenz. Oder hat Olport dann ne eigene Thesis die nur nicht verbreitet ist?

Interessant wäre es primär für die Zauber aus dem Testament (BRENNE TOTER STOFF, EIGNE ÄNGSTE, ERINNERUNG VERLASSE DICH, HARTES SCHMELZE, HÖLLENPEIN, SCHWARZER SCHRECKEN, WEICHES ERSTARRE). Die anderen dürften auch in Borbaradianerkreisen kaum Verbreitung haben, falls sie überhaupt schon existieren. Die weiteren 70 Formeln die Borbarad über die 7 im Testamtent hinaus versprach, soll es ja erst nach seiner Rückkehr für die treuen Anhänger geben.

Ähnliches wäre auch für andere Fremdrepsprüche in Mag-Rep interessant. Da hat sich ja auch seit 1000 BF ja auch viel getan, wenn ich mich nicht irre.

Leider hab ich aus DSA3 Zeit überhaupt keine Primärquellen und kann folglich wenig zu diesem Thema beitragen :oops:

Swafnir mit euch
Gunnulf

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1845
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: WdH 1000BF

Beitrag von Eadee » 02.01.2018 12:35

man könnte die DSA3 Startwerte für Helden durchrechnen um zu sehen an welchen Akademien man die Chance auf welche Zauber hatte (wenn man mit den Stufe-1-Steigerungen auf ZfW -5 kommt könnte man ihn also theoretisch dort erlernen) und anschließend daraus dann sowas wie eine gesamt-Verfügbarkeit errechnen. Ist aber einiges an Arbeit, zu viel für mich im Moment.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzeravatar
Djayan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 218
Registriert: 22.08.2013 19:51
Wohnort: MR

WdH 1000BF

Beitrag von Djayan » 06.01.2018 19:53

Eadee hat geschrieben:
02.01.2018 12:35
man könnte die DSA3 Startwerte für Helden durchrechnen um zu sehen an welchen Akademien man die Chance auf welche Zauber hatte (wenn man mit den Stufe-1-Steigerungen auf ZfW -5 kommt könnte man ihn also theoretisch dort erlernen) und anschließend daraus dann sowas wie eine gesamt-Verfügbarkeit errechnen.
Ich hatte kurz mit dem Gedanken gespielt, das zu machen. Aber bei 40 Akademien und ca. 230 Zaubern lohnt sich mMn der Aufwand kaum für den geringen Nutzen. Vielleicht hab ich irgendwann gaaanz dolle Langeweile um das alles zusammenzurechnen.

Liebe Grüße
Djayan ben Jikhbar ben Melahath ben Chadim ben Ismeth von Schwanheim zu Freymoor

Geweihter des Nasenlosen

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1845
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

WdH 1000BF

Beitrag von Eadee » 06.01.2018 20:36

Djayan hat geschrieben:
06.01.2018 19:53
Ich hatte kurz mit dem Gedanken gespielt, das zu machen. Aber bei 40 Akademien und ca. 230 Zaubern lohnt sich mMn der Aufwand kaum für den geringen Nutzen. Vielleicht hab ich irgendwann gaaanz dolle Langeweile um das alles zusammenzurechnen.

Liebe Grüße
Solltest du damit anfangen setz das Zwischenergebnis hier rein oder sag wie du vorgegangen bist (Akademieweise von vorne nach hinten?) Dann kann ich von der anderen seite her entgegenkommen.

Ich glaube wenn wir die Erfassung der Zauber im ersten Schritt unter mehreren aufteilen wird die Hemmschwelle und der Arbeitsaufwand deutlich geringer.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzeravatar
Djayan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 218
Registriert: 22.08.2013 19:51
Wohnort: MR

WdH 1000BF

Beitrag von Djayan » 07.01.2018 11:51

Eadee hat geschrieben:
06.01.2018 20:36
Solltest du damit anfangen [...]
Ich hab mich tatsächlich noch mal ran gesetzt. Irgendwie muss man sich ja vom tristen Wetter ablenken. :rolleyes:

Jetzt ist die Frage: wo steht denn alles nötige? Magie des schwarzen Auges (Akademien und Startwerte), Mysteria Arcana (Akademie 'Konzil der Elemente') und Compendium Salamandris (neue Zauber), wobei im CS die Startwert-Veränderungen für die einzelnen Akademien nicht gelistet sind, oder?
Gibt es noch andere Quellen?

Liebe Grüße
Djayan ben Jikhbar ben Melahath ben Chadim ben Ismeth von Schwanheim zu Freymoor

Geweihter des Nasenlosen

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1845
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

WdH 1000BF

Beitrag von Eadee » 07.01.2018 12:12

@Djayan das wären tatsächlich die drei Werke auf die ich mich auch stützen würde. Allerdings muss man natürlich aufpassen, da das Compendium Salamandris zB auch bereits Post-G7 erschienen ist iIrc.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzeravatar
Djayan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 218
Registriert: 22.08.2013 19:51
Wohnort: MR

WdH 1000BF

Beitrag von Djayan » 07.01.2018 12:39

@Eadee Ja, das kommt dann noch dazu, dass man die vorhandenen Infos vom WdH 1000BF einflechten muss. Das CS kann man dann aber schon mal getrost weg lassen, denke ich.

Ich hab überhaupt keinen Plan von Excel, hab aber trotzdem damit angefangen, die Zauber zu sammeln und die Startwerte zu notieren. Bisheriges Ergebnis: Magier haben zu Beginn (noch vor Einrechnung eventueller Akademie-Boni und -Mali) 72 Zauber auf -5 oder höher! :grübeln:
Djayan ben Jikhbar ben Melahath ben Chadim ben Ismeth von Schwanheim zu Freymoor

Geweihter des Nasenlosen

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1845
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

WdH 1000BF

Beitrag von Eadee » 07.01.2018 13:23

In DSA4 gibt es 83 Zauber mit Verbreitung Mag4+
http://www.zerael.de/dsazauber.php?rep% ... r=Anzeigen

72 ist also für 1000 BF nicht so abwegig.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 17321
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

WdH 1000BF

Beitrag von Gorbalad » 07.01.2018 13:46

Prinzipiell interessiert mich das hier auch, im Wiki haben wir nämlich auch Felder zur Verbreitungs vorgesehen. Bislang steht da zu DSA3 aber nur sehr wenig drin.

Antworten