Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Der Platz für deine Ausarbeitungen, Vorstellungen von Hausregeln oder Fanprojekten.
Benutzer/innen-Avatar
Wulie
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 674
Registriert: 23.04.2007 10:13

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Wulie » 14.06.2009 23:21

Magun Ra hat geschrieben:Das diverse Elementare, Dämonen und auch NPC (aka verhüllte Meister) lächerlich niedrige Werte haben ist ein anderes Problem, dann müsste man diese ebenfalss anpassen.
Gute Idee.

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 15.06.2009 14:40

@Savertin
Die Dämonen von von hier werden noch von mir eingearbeitet.

Gibt es Kritik und Anregungen zum bisherigen Werk?

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 15.06.2009 15:32

Ich finde es gut gemacht, evtl. könntest du das Hintergrundbild (die Kreise) ein wenig von der Qualität runtersetzen. Bei mir hats jedes Mal ein wenig gedauert bis mein Rechner es geladen hat. Aber das nur am Rande.

Ist es evtl. auch möglich, dass du es als DinA5 Seite abspeicherst? So wie es jetzt ist, ist es halt zum ausdrucken und Binden optimiert (von der Seitenzahl her und von ein paar weißen Seiten). Das ist zum Anschauen am PC nicht ganz so ideal (aber auch nicht tragisch).

Was spricht eigentlich dagegen, dass du pro Dämon eine A4 Seite nimmst, weil du mal meintest, dass du nur 550 Zeichen für Text zur Verfügung hast.

Vielleicht fügst du auch noch eine kleine Einleitung und ein kleines Schlusswort mit ein. Wenn du willst könnte ich vielleicht (ohne, dass ich mir bis jetzt groß Gedanken gemacht hätte) einen kleinen Text über die 7.Sphäre schreiben als Einleitung. Oder eine Einleitung im Sinne von "hier sind weitere und ergänzende Dämonen erwähnt um die Vielfalt der siebten Sphäre gerade für Dämonlogen detailiert darzustellen..., etc."

Je nachdem was du mit dem Projekt erreichen möchtest würden sich vielleicht ein paar Spekulationen und Ideen über die 7. Sphäre, Sphärenreisen dorthin (falls man mal wieder einen SC aus der 7. holen muss ;)) und die Ausgestaltung selbiger Anbieten. So als kleine Idee und Ergänzung.

Bin schon gespannt wie sich das Projekt entwickelt.

Grüße,
Savertin

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 16.06.2009 02:03

@Savertin
Das sind gute Ideen, die du hast. Ne Einleitung muss auf jeden Fall her.
Der Kern des Projektes ist ja fast fertig. Kommen jetzt noch die Dämonen aus diesem Thread dazu.

Ich hatte auch Gedanken zu schönerem Inhalt parat. Das Problem ist das ich allein etwas überschaubares machen wollte und gehofft hatte das es jemand gut findet und somit sich das Projekt erweitert. Ich persönlich wollte keine "Never Ending Story" beginnen.

Wenn genug Stoff zusammenkommt kann ich mir auch ein größeres Format vorstellen...

Fazit:
Dein Angebot nehme ich gerne an. Für den Anfang würde ich vorschlagen das Texte nur für das A5 Format konzeptiert werden (erweitern kann mann immer noch).
Wäre zu überlegen was man bezwecken möchte. Ein Limbusführer? Ein verschollenes Buch? etc.

Ursprünglich ist es angedacht ein Kompednium um viele "Niedere" und wenige "gehörnte" Dämonen zu schaffen. Mit dem Ziel das der Invocatio MINOR Sinn macht. Es gibt so gut wie keine Dämonen die man schnell mal herbeiruft, um einem oder andernen zu helfen... *hüstel* zu dienen.

Wenn du einige kleine Texte (DinA5-Format) verfassen möchtest nehm ich sie gern auf. Je mehr Leute sich am Projekt beteiligen umso vielfaltiger wird es.
Die Niederhöllen sind sehr "Kreativ" in ihrem "Schöpfungen".

Ich werde sicherlich auch was dazu schreiben, in der jetzigen Fassung ist es ja eher eine "Werteschlacht". Schöne Textinhalte sind der nächste Schritt.

Apropo Format:
Ich benutze Word im Buchformat, es ist als nettes Kompendium für Spieler und Meister dann zu Hand. Werd mich mal "Einabreiten" ob ich das fürs rumbasteln eine bessere Arbeitsversion hinbekomme.

hier sind weitere und ergänzende Dämonen erwähnt um die Vielfalt der siebten Sphäre gerade für Dämonlogen detailiert darzustellen..., etc."

Je nachdem was du mit dem Projekt erreichen möchtest würden sich vielleicht ein paar Spekulationen und Ideen über die 7. Sphäre, Sphärenreisen dorthin (falls man mal wieder einen SC aus der 7. holen muss ;)) und die Ausgestaltung selbiger Anbieten. So als kleine Idee und Ergänzung.

Die Ideen gefallen mir sehr gut. Nur was wäre konkret die beste Umsetzung?
-Am besten vermute ich das entsprechende Kapitel dazu konzeptiert werden sollten.

=> Wäre schön wenn du deine Ideen etwas umfassender Auslegen könntest. Was ich meine wie könnte ein Kapitel über Spährenrettung (Held rausholen) aussehen? Welche Unterpunkte könnte es beinhalten?
Aber Spährenrettung muss unbedingt rein! ;-)

Gruß Ashen

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 16.06.2009 03:49

@ Jagaal

Hier die von mir in den Tractus eingearbeitet Dämonen, wenn dir was nicht gefällt, dann einfach schreiben...
Einige Sachen musste ich wegen dem Format leider kürzen oder umschreiben.

Medorashra, das große Fressen, der Wurm der Düre, ein niederer Diener Miskahras

Die Medorshra sind lästige, aber nicht wirklich ernstzunehmende, Schulterhohe und 4 Schritt lange Maden. Sie sondern einen wiederlichen Schleim ab, der 2 Tage bestehen bleibt. Sie können sich nicht wirklich verteidigen und sind einfach zu besiegen, allerdings sind sie grandiose Erntezerstörer, da sie alles an Ernte oder überhaupt Essen, was sie finden in großen, schnellen Schlücken essen. Am nächsten Sonnenuntergang tauchen sie wieder auf, es sei denn die Hülle wird eingeäschert.

Medorshra
Beschwörung: +7 Beherrschung: +4
Wahrer Name: 2/5 Basiskosten: 5

LeP: 15 RS 0

Besondere Eigenschaften:
Existenz, Präsenz II, Absonderung von Schleim, der Schleim schädigt nachhaltig des Boden, auf das keine Pflanzen mehr darauf wachsen können. Erst dass einsegnen des Bodens negiert die Verseuchung.
Mögliche Dienste: Bereitstellung besonderer Fähigkeiten (Schleimen in ZfP* x 10 Schritt Radius), Körperliche Hilfe (Ernte fressen in ZfP* x 100 Schritt Radius, hinterlässt keinen Schleim)

=>Dienste es ist ein niederer deswegen die Einschränkungen.







Olchita, der beobachtende Parasit, ein äußerst niedere Diener des Blakharaz

"(...) wurde herausgefunden, dass es nur ein einzelner laus auf meinem Kopf gewesen war. Wie ich später herausfand spionierte der Graf so seine Feinde aus."
-Verfasser unbekannt

Der widerliche Parasit, ein minderer Dämon des Blakharaz, manifestiert sich als kleiner aber unglaublich schneller Parasit, wie etwa ein Laus oder ein Floh. Er rennt mit einer unglaublichen Geschwindigkeit auf die Zielperson und nistet sich ein. Der Beschwörer kann die auf diese Weise anvisierte Person beobachten und durch dessen Augen sehen.

Beschwörung: +5 Beherrschung: +2
Wahrer Name: 2/5 Basiskosten: 3

LeP: 2 RS 0 GS 30

Besondere Kampfregeln und –manöver:
Winziger Gegner (AT +8)
Besondere Eigenschaften:
Verbindung zum Beschwörer
Zauber: Blick durch fremde Augen (ZfW 16)
Mögliche Dienste:
Suchen und Körperlicher Hilfe (sich an Opfer anhaften, einmalig) und dann nach Wunsch des Beschwörers Zauber

=> Der Dämon war für einen Niederen zu mächtig. Die Variante die ich gewählt hab ist immer noch spionieren nur Regeltechnisch anders erläutert, was ihn unterscheidet ist das er aus den Augen des Opfers berichtet und nicht von außen...





Nogoroch, das trübe Wasser, Spalter des Holzers, fünfgehörnter Diener der Charyptoroth

"Den ganzen Weg lang war das Wasser trübe und dickflüssig, so dass das Schiff kaum vorankam. Dann durchstach ein riesiges Horn das Schiff in der Mitte und nur wenige konnten sich auf eine benachbarte Insel retten."
Das trübe Wasser, ein wahrscheinlich fünfgehörnter Dämon der Charyptoroth, ist trotz nur eines sichtbaren Horns (ob er mehr als 5 besitzt wurde bisher noch nicht herausgefunden) nicht zu unterschätzen. Er manifestiert sich als trübes Wasser und umschließt dann auf Befehl des Paktierers ein Schiff, welches er nach einiger Zeit mit seinem riesigen Horn in der Mitte spaltet.

Nogoroch,
Beschwörung: +13 Beherrschung: +8
Wahrer Name: 2/6 Basiskosten: 13

INI 15 PA 0 LeP 50 RS 0
GS 20 MR 10 GW 18 (für Schiffe)

Besondere Eigenschaften:
Formlosigkeit I, Wasserwesen, Schiff durch Stachel teilen dem Schiff steht eine um 3 erleichterte Strukturprobe zu. Gelingt diese sinkt die Struktur um eins. Scheitert sie, zerbricht das Schiff.
Mögliche Dienste:
Suchen und Vernichten (Schiffe)

=> Ich glaub die Basiskosten sind noch zu niedrig. Immerhin ist er sehr mächtig.

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 16.06.2009 05:06

@ Savertin
Die Dämonen stehen so im Tractatus und sind auf's Format gekürzt worden. Einige Sachen waren doppelt gemobbelt, wie z.b. Formlosigkeit I für Körperlose (da ist die Formlosigkeit schon inbegriffen) etc.

Bei den Texten musste ich auch etwas kürzen (leider). Zu den einzelnen Dämonen hab ich bemerkungen geschrieben...;-)

Bael’Arcal, die Eisige Stimme, Ein fünfgehörnter Dämon, vermutlich aus Nagrachs oder Tjakools Gefolge

Bael’Arcal manifestiert sich als bläulich-violetter Nebel aus dem fünf angespitzte menschliche Knochen herausragen. Man sagt, er könne in ein Opfer einfahren, das er mit seiner Stimme in eine eisige Starre versetzt hat, und diesem dann einen Teil der Seele rauben. Oftmals äußert sich dies in einer fehlenden Stimme oder einem „toten“ Auge, tauben Ohren oder schlimmstenfalls einem fehlenden Gedächtnis, so dass meist nur ein Fall für die Noioniten zurückbleibt.
Über den Ursprung dieses Dämons ist praktisch nichts bekannt, obgleich sein Erscheinungsbild auf die Domänen Belshiras oder Thargunitoths hindeuten. Möglicherweise handelt es sich aber auch um einen unabhängigen Dämon, der durch gestohlene Seelen langsam an Macht gewinnt.

Bael’Arcal
Beschwörung: +12 Beherrschung: +11
Wahrer Name: 1/2 Basiskosten: 13

INI 15 PA 0 LeP 30 AsP 50 RS 0
GS 10 MR 12 GW 14

Besondere Eigenschaften: Körperlosigkeit I, Lebensraub II, Paraphysikalität II, Schreckgestalt I, Unsichtbarkeit I, Zauber
Zauber: je ZfW 14
NIEDERHÖLLEN EISGESTALT (siehe Granit und Marmor),
CORPOFRIGO in der stärkeren Variante (siehe kristallomantische Veriante)
Des Weiteren scheint ihn eine Zone des STILLSTANDES mit 7 Schritt Radius ständig zu umgeben.

Mögliche Dienste: Bindung, Besessenheit, Kontrolle über Eis, Zauber

=> Bei ihm hab ich nicht viel geändert.


Na’Schagal
Der gerechte Vollstrecker,
ein niederer Dämon Blakharaz’

Na’Schagal erscheint als alter Mann in einer abgetragenen und schmutzigen Kutte eines Praiosgeweihten. Als Waffe verwendet er einen gold glänzenden Morgenstern aus dem in ständigem Wandel groteske Fratzen herauswachsen und wieder verschwinden. Er wird gerufen um in einem Opfer den Schein einer gerechten Verurteilung zu erwecken. Sollte sich ein Opfer freiwillig jener Verurteilung, wie klein das Verbrechen auch gewesen sein mag, ergeben, wird Na’Schagal dieses mit einer Schlinge um den Hals erhängen. Die Ähnlichkeit zu den Heshthotim ist unverkennbar, so dass zu vermuten ist, dass es sich um eine mächtigere Abart selbigen handelt.

Na’Schagal:
Beschwörung: +9 Beherrschung: +6
Wahrer Name: 3/5 Basiskosten: 7

INI 14 PA 9 LeP 35 RS 2
Morgenstern: DK N AT 15 TP 1W6+6
GS 9 MR 8 GW 8

Besondere Kampfregeln und –manöver:
Der Morgenstern kann statt realen Schaden zuzufügen, in einem Opfer Schuldgefühle erzeugen (schlechte Eigenschaft Schuldgefühle). Jeder Treffer erzeugt so 1W3 Punkte Schuldgefühle. Diese bauen sich mit 1 Punkt pro Tag wieder ab.
Besondere Eigenschaften: Resistenz gegen geweihte Angriffe (Praios), Tarnung (Praiosgeweihter)
Talent: Tarnung 10
Mögliche Dienste: Bindung, Kampf, Manifestation, Suchen und Vernichten, Waffe aushändigen (gilt als dämonisch und fügt dem Träger jede KR 1 SP zu, Kosten: 15 AsP)

=> Verkürzte Schreibweise, mehr nicht. Ist es noch verständlich?




Sha’zal’vat, der reiche Kaufmann und gierige Händler
Ein eingehörnter Diener Zolvars

Sha’zal’vat erscheint in der menschlichen Gestalt eines Mannes gekleidet wie ein typischer Händler der Gegend in der er beschworen wurde. Er gilt als sehr intelligent und augenscheinlich zielstrebig. Er ist bereit viel zu bezahlen wenn ihm der Beschwörer nur kleine Aufträge oder Dienste erfüllt. Dies reicht vom Übergeben eines bestimmten Gegenstandes bis zum Diebstahl von geweihten Objekten. Die Aufgabe die der Dämon dem Beschwörer stellt ist meist anscheinend von geringem Aufwand bei hohem Gewinn. Schon so mancher Beschwörer ist diesem Dämon in die Irre gelaufen und hat sich in einen Pakt mit Zolvar persönlich manövriert.
Er wird auch beschworen um Feinden gute Angebote zu machen und sie so ins Unheil zu stürzen. Sha’zal’vat ist in der Lage ein Opfer mit Pech zu verfluchen oder auch niederhöllisches Glück für eine bestimmte Zeit zu bereiten.

Sha’zal’vat:
Beschwörung: +15 Beherrschung: +5
Wahrer Name: 2/3 Basiskosten: 10

Besondere Eigenschaften: Existenz, Fluch (Pech an den Hals wünschen), Suche nach dem Unbekannten, Veredelung von Gegenständen, Sha’zal’vat, kann Gegenstände mit Gold überziehen. Alternativ nimmt er auch Gold\ Wertgegenstände für seine Dienste, anstelle von AsP. (5 D. pro eingesparten AsP)
Talente: Elementare Kunstfertigkeit 14
Mögliche Dienste: Berater, Bereitstellung von Fähigkeiten (Glück bescheren, Basiszeit 1 Tag; Veredelung von Gegenständen), Bindung, Kontrolle über Element Erz (nur Edelsteine und Edelmetalle), Manifestation, Paktvermittlung.

=> Elemntare Manifestation ist für Dämonen nicht möglich. Jetzt hat er die Fähigkeiten aus Staub Gold zu machen oder Halbedelsteine zu veredeln, deweiteren kann er auch andere Gegenstände veredeln... Kann man vielleicht noch optimieren?

Kabtar, das Spiegelkabinett
Ein zweigehörnter Diener Iribaars

„Erschrocken schreckte ich aus dem Schlaf auf. Ein Alptraum! Ich ging ins Bad um mir dort ein wenig den Schweiß abzuwaschen. Als ich mein Gesicht im Spiegel betrachtete verformte es sich in eine widernatürliche Fratze, die mich hämisch anlachte. Zu Tode erschreckt rannte ich hinaus in den Garten. Perplex blieb ich stehen… alles leuchtete blau-weiß. Erst einen Moment später merkte ich, dass es der Mond ist, der sich spiegelte. Sich spiegelte in den tausenden von Grashalmen, an den Bäumen, an meinem Nachthemd, an allem. Überall Spiegel, alles glänzte. Und von überall lachte mich diese hässliche Fratze an. Die Spiegel nahmen mich gefangen. Meine Beine gaben erschöpft nach. Die Spiegel wölbten sich siegessicher über mir. Zwei verspiegelte Hörner konnte ich erkennen, ehe sie mich umschlangen. Sie nahmen mein Wesen ein. Nie wieder konnte ich jenes Gesicht im Spiegel vergessen.“
- aus dem Bericht einer Wahnsinnigen in der Noionitenanstalt zu Perricum

Kabtar
Beschwörung: +14 Beherrschung: +5
Wahrer Name: 2/4 Basiskosten: 12

INI 16 PA 0 AsP 49
GS 15 MR 12 GW 14

Besondere Eigenschaften: Körperlosigkeit II, Lichtempfindlich, Schreckgestalt II, Unsichtbarkeit II
Zauber: meisterhaft bis brilliant und in allen angegebenen Varianten: Auris Nasus, Reflectimago, Duplicatus
Mögliche Dienste: Alptraum, Suche und Wahnsinn, Zauber

=> Unsichtbarkeit II ist deutlich besser für diese Art Dämon.

Karr’imaar
Die kleine Flamme
Ein niederer Diener Agrimoths

Unwissend beschwor ich diesen Dämon der mir erschien als kleine bunte Flamme. So unscheinbar und ungefährlich erschien er mir, dass ich ihn band und er mir kleine Aufgaben abnahm. Er entzündete mal aufs mal meine Pfeife, ebenso wie er das Lagerfeuer auf einer angenehmen Flamme hielt und auch in dem rauen Winter spendete er angenehme Wärme. Ich war so naiv. Erst viel später merkte ich wie er mich zunehmend schwächte. Dann erst ging mir ein Licht auf und ich verbannte ihn wieder in die Siebte. Das nächste Mal werde ich ihnen meinen Feinden schicken.

Karr’imaar ist in der Lage einer Person, sei es Beschwörer oder Opfer, langsam die Lebenskraft zu entziehen. Karr’imaar kann sich in jedem Feuer verstecken.

Karr’imaar
Beschwörung: +6 Beherrschung: +2
Wahrer Name: 4/6 Basiskosten: 1

INI 15 PA 14 LeP 12 AsP 27 RS 1
Feuer: DK N AT 14 TP 1W6+1
GS 9 MR 7 GW 6

Besondere Eigenschaften: Verwundbarkeit gegenüber Wasser (in elementarer und profaner Form), Existenz Körperlosigkeit I
Lebensraub I, Paraphysikalität II, Tarnung
Talente: Tarnung 14 (Fackel, Lagerfeuer, Kerze etc.)
Zauber: Manifesto (nur Feuer) 16, Caldofrigo (nur Wärme) 10
Mögliche Dienste: Körperliche Hilfe (kleines Feuer entzünden und mit Nährstoff versorgen), Manifestation, Zauber

=> nur verkürzte Schreibweise...

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 16.06.2009 09:43

Ich hatte schon Angst wegen der Kürzung, aber du hast das echt super hinbekommen :ijw:
Respekt :)

Einzig bei Karr'imaar hast du die Regeln zum Lebensraub weggelassen. Ich bestehe nicht darauf, aber sollte man das jedem Meister selbst überlassen oder doch schreiben, das das Opfer dies fast nicht bemerkt, es sehr langsam geht, etc.. Dass du den Dienst körperliche Hilfe (Lebensraub) weggelassen hast finde ich jetzt gut, ist irgendwie interessant, dass es so ein Nebeneffekt ist, den der Beschwörer nicht verlangen kann.

Zum trüben Wasser:

Ob seiner Mächtigkeit was die 5 Hörner angeht, würde ich das mit der Strukturprobe ein bisschen anders regeln. Ich hab mich in Efferds Wogen mal über die Schiffstypen informiert. Selbst ein kleiner Kutter hat eine Struktur von 13. Insgesamt schwangt die Struktur von 12-18 wobei am häufigsten 15 und 16 ist.

Wenn die Strukturprobe um 3 erleichtert ist, passiert dem Schiff, selbst einem kleinen, praktisch nicht viel.
Was hältst du davon wenn die Strukturpunkte um 3W6 gesenkt werden oder wenn die Strukturprobe um 3 (oder mehr Punkte) erschwert wäre.

Grüße,
Savertin

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 16.06.2009 12:17

Das mit den 3W6 find ich gut. Das zerstört kleine Kutter sofort und größere Schiffe haben noch ne überlebungschance. Wird sofort eingebaut.

Was den Lebensraub angeht, bin ich mir nicht sicher. Ich überlass dir die Entscheidung... ;-)

Bevor ich die ganzen Dämonen gepostet habe, hatte ich noch was an dich geschrieben (s.o.)
wär schön wenn du noch darauf eingehen könntest.

Morgendliche Grüße

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 16.06.2009 13:00

Oh, hab ich bei deinen 3 langen Posts übersehen ;)

ich hab schon einige der Dämonen an den mann bringen können.
Meinem Spieler-Brabaker hab ich durch diverse Infos und Aufträge auf ein Werk stoßen lassen:

Zyper Elonquinns Kompendium unbekannter sowie neu erschaffener siebtsphäriger Entitäten. Der Autor Zyper Elonquinn ist ein ehemaliger Brabaker, der den Kontakt zur Akademie weitgehend eingestellt hat und nicht zuletzt mit Borbarads Hilfe, sei es mit seinen Büchern (Metaspekulative Dämonologie), ihm selbst oder seiner Schergen und Erben, einige Dämonen neu erschaffen hat (wie es Borbarad nach meiner Spielerinfo schon öfters gemacht hat). Einige Dämonen hat Zyber auch einfach "entdeckt".

Das Buch besteht bei mir aus 3 Bänden (bis jetzt hab ich nur den ersten Teil, deshalb auch das Interesse an deinem Projekt). Ich hab auch von ihm selbst zusätzlich zu den Dämonen immer kurze Forschungsberichte geschrieben, ich schicks dir per PM evtl. ist es ja brauchbar.

In meinem Aventurien wäre das Werk sozusagen ein neugeschriebenes Buch, das mein Brabaker gerade mehr oder minder fleißig verbreitet -.-


Ich les mir heute mal die Infos zu Sphärenreisen, den Niederhöllen, etc. durch und präsentiere dir dann demnächst mal ein paar Vorschläge.

Grüße,
Savertin


Post Scritum: Im Übrigen wäre es durchaus interessant wenn sich mehrere an dem Werk beteiligen würden?!


vergessenes, wie immer, später noch angefügt :rolleyes:

den Lebensraub als Dienst würde ich weglassen, ich würde jedoch erwähnen, dass er pro Stunde einen Lebenspunkt saugt und das Opfer dies ab 1/3 der eigenen LeP auch merkt.

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 330
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen

Errungenschaften

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 16.06.2009 20:36

Also zu denen die im Tractat stehen:

Aracanor:
mit 3 Spann ist das max klein und nicht mehr sehr klein (also At+2/Pa+4, haben ähnlich große Tiere)
dann würde ich dem Gift noch Werte geben und nicht den Standard Folgeschaden

Haya'ishii :
der Schaden am Wirt sollte Zeitbasierend sein pro Std o.ä.
was soll der Dienst Schutz? Das Vieh kann nicht wirklich kämpfen

Nar'Yarrim:
Targunigoths Dämonen haben normal keine Gestalt, ich würde diesen Dämon als verbesserten Nephazz gestalten also Nephazz + die Möglichkeit seinem Gegner die "Vision" (nicht Version) seines Todes zuzeigen, also wie der Dämon ihn tötet.
Meintest statt Schutz vllt Wache? Schutz ist bie Dämonen selten (offizell nur einer) und für diesen auch nicht passend.

Asoral:
2 Schritt und sehr klein ? vllt klein weil "nur" 10cm dick ist, ich würde das jedoch weglassne, kämpfen soll er ja eher nicht.

Sivastar:
zu mächtig für einen niederen (2-4 Hörner würde ich sagen)

Ajakura:
mehr Hörner ~4
und Dämonen des Namenlose sind für Nich NL-Gweihte schwer zurufen, also Beschwörung +26 (für nicht Geweihte des NL)

Cheriont:
wie lang dauert des Wissensverlsut? falls permanent auf jeden Fall gehörnt

Zanarth:
ich nehme an niederer?

Benutzer/innen-Avatar
Waldlord
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 891
Registriert: 10.11.2008 09:17
Wohnort: Heppenheim

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Waldlord » 17.06.2009 10:45

sehr viele "Suche&Vernichten" Dämonen, wie wäre es mal mit Dämonen die was sinnvolles tun können?

Organe nachwachsen(statt töten), Lehrmeister für verschiedene Gebiete (Däm. Sporttrainer, Sprachmeister, Waffenmeister, Zauber für Merkmal X), Schutz(statt Kampf), Musikdämon der nicht in Kakaphonie fällt, Handwerksdämon, Kochdämon usw...

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 17.06.2009 14:26

Du willst liebenswerte Dämonen??

Sha'zal'vat kann als Lehrmeister genutzt werden, Na'Schagal kann seine Waffe aushändigen, Karr'imaar kann ein Lagerfeuer warm halten.
Dieser Floh kann spionieren
Orodeshya kann Gold produzieren.
Zanrath kann schlösser knacken und jeden Magier zu einem Meisterdieb..

Insgesamt sind Dämonen weitaus häufiger da zu zerstören (Chaos in die Ordnung zu bringen) als zu erschaffen (das Chaos in eine geordnete Form bringen).

Wenn du einen Musiker willst, lass dir Gold erschaffen und kaufe einen, Lehrmeister gibt es schon ein paar, auch in WdZ (Haquum, Quitslinga), das Verbotene Wissen im Tractatus contra Daemonis.
Zum Heilen ist ein Humusdschinn weiter besser geeignet. Asfaloth kann da bestimmt auch was regeln, aber was will man schon mit 3 Armen und 2 Herzen ;)
Belhalhar Dämonen können sicherlich ihre SFs auch weitergeben (nach Meisterentscheid vielleicht auch wenn sie nicht den Dienst dazu haben).

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Borbarads Daimonicum (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 18.06.2009 16:57

@Waldlord
Wenn du eine oder zwei kreaieren möchtest die das können, nehm ich sie gern auf.
Mit dem suchen&Vernichten ist mir nicht aufgefallen, evtl schraub ich nochmal dran.

@Savertin.
Über einen "Heildämon" hab ich auch schon Nachgedacht. Er könnte Mutatationen hervorufen. etc.

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 18.06.2009 22:26

Er könnte Mutatationen hervorufen. etc.
Dämonen sind ganz lieb. Die heilen sogar mehr als jemals da war...

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 330
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 18.06.2009 23:26

Ich würde mutationen weglassen immerhin befiehlt man dem vieh.
aber bei einer misslungenen behrrschungsprobe muss der beschwörer ja nicht wissen das sie misslungen ist, vorerst ^^

Schweigen
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1334
Registriert: 27.01.2008 16:48

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Schweigen » 19.06.2009 16:26

*g* Ein Dämonisch beseelter Arm ... ein ARm der dich im Schlaf dann erwürgt *nice*

Benutzer/innen-Avatar
Alarion Nebelsee
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 536
Registriert: 30.10.2004 19:57
Wohnort: Neuötting

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Alarion Nebelsee » 19.06.2009 16:45

Bloss weil man den Dämon beherrscht, heißt es noch lange nicht, daß es dem Vieh überhaupt so einfach möglich ist nebenwirkungsfreie Heilungen zu wirken. Tatsächlich sollte es meiner Meinung nach eigentlich umgekehrt sein und kein Dämon in der Lage sein irgendetwas zu produzieren, das nicht von Chaos und Brodem berührt ist.
Vielleicht bleiben Narben übrig, die sich ständig verändern oder gequälte Gesichter zeigen und ähnliche kleine Spielereien. Hauptsächlich bunt und widerwärtig und so richtig :devil: für den Beschwörer.
Alles begann mit einem Stein, so sprich die Legende ...

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 330
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 19.06.2009 17:15

Jo kleinere Stigma wären denk ich passend aber keine wirklichen Mutationen, von wenge zusätzlicher Körperteile, stark veränderter Körpeteile (Krakenarme o.ä.) das ist einfach zu hart

Benutzer/innen-Avatar
Alarion Nebelsee
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 536
Registriert: 30.10.2004 19:57
Wohnort: Neuötting

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Alarion Nebelsee » 19.06.2009 19:45

Kommt drauf an, wie oft man sowas macht. Wenn der Magier sich jeden Tag seine Schrammen von einem Arztdämon zuflicken lässt, würde ich als Meister irgendwann anfangen Verfall zu verteilen.
Alles begann mit einem Stein, so sprich die Legende ...

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 20.06.2009 20:20

Wär auch ne Möglichkeit, mit Verfallspunkten zu arbeiten. Hängt davon ab wie er Konzeptiert wäre... Muss ja nicht Kämpfen.
Man könnte auch mit Zeubern arbeiten...(Balsam)

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 21.06.2009 00:24

Der Dämon kann dann wohl beide "Varianten" des Balsams.... die normale und die Reversalis :devil:

Benutzer/innen-Avatar
Praiokles
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 721
Registriert: 06.09.2003 17:29
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Praiokles » 22.06.2009 16:20

Man muss stark darauf achten, dass die Dämonen zu ungefährlichen Handlangern werden. Sie sind schwach im Vergleich zu Gehörnten und wahrscheinlich auch zum Beschwörer, aber sie sind immer noch Wesen aus den Niederhöllen. Das ist ganz entscheidend. Und deshalb würde ich Dämonen für manche Aufgaben als ungeeingent (bzw. nur mit Nachteilen in Verbindung) einstufen. Beispiel: Der Magier verliert seine rechte Hand, ein unzumutbarer Zustand und man kann gut nachvollziehen, dass er nun fast alles tun würde, um sie wieder zu bekommen. Ein meisterlicher Balsam-Magier ist nicht da, entsprechende Liturgien sind rar... Da könnte ein Dämon Abhilfe schaffen! Doch die Hand wird nicht in Plastik eingeschweißt oder in der Kühltasche krankenhausgerecht angeliefert und muss nur noch aufgesetzt werden. Der Magier muss gewisse Mängel in Kauf nehmen, Dämonen sind eben von Natur aus (bzw. wegen ihrer widernatürlichen Herkunft) sinistre Biester und so überrascht es nicht, dass die Hand einen Makel hat. Dämonen sind nun mal vor allem für destruktive Aufgaben zu gebrauchen. Aber wenn es darum geht, Hand, oder keine Hand, ist man nicht wählerisch.

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 22.06.2009 16:49

Wie ich schon schrieb
Insgesamt sind Dämonen weitaus häufiger da zu zerstören (Chaos in die Ordnung zu bringen) als zu erschaffen (das Chaos in eine geordnete Form bringen).
Da muss keine Bösartigkeit dahinterstecken. Es ist einfach die Natur/Unnatur der Dämonen.

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 330
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 23.06.2009 12:10

Für fehlende Gliedmaßen gibts es ja schon einen im Tractatus contra Daemonis

Benutzer/innen-Avatar
Praiokles
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 721
Registriert: 06.09.2003 17:29
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Praiokles » 24.06.2009 11:45

Jopp, der Organbaum. Da sind keine Nachteile beschrieben, wenn ich das recht in Erinnerung habe, aber es würde sooooo gut für Asfaloth passen!

@Savertin: Kein Grund zu verharmlosen! Dämonen sind böse und fies.

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 24.06.2009 23:36

...aus der Sicht der Menschen.

Dämonen machen einfach das was sie können und erfüllen ihren "natürlichen" Daseinszweck. Dem finstern Schwarzmagier mögen sich dann doch gut vorkommen oder besser: zugute kommen

Natürlich gilt aus der Sicht des Allerweltsalriks: Götter = gut, Dämonen = böse, was wohl subjektiv sicher richtig ist.

Aber das ist ja eigentlich nicht direkt Inhalt des Projektes :censored:

Benutzer/innen-Avatar
Praiokles
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 721
Registriert: 06.09.2003 17:29
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Praiokles » 25.06.2009 15:07

Nein, nicht direkt, aber man muss mit neuen Dämonen da bleiben wo sie hin gehören, in der bösen Ecke. Meiner Meinung nach kann man Gut und Böse als eigenständige Kräfte in Aventurien und den Sphären begreifen, aber das führt jetzt zu weit. Auf was ich hinweisen will: Keine lieben, netten Dämonen. Nützlich ja, aber das was einen Dämon ausmacht, darf nicht vergessen werden.

Ein Dämon den ich gerne noch einfügen würde: Der Dämonische Advokat, der dem Beschwörer vor Gericht beisteht. Er findet die noch so kleinste Gesetzeslücke, verdreht die Gesetze, ist ein Meister im Auslegen und im Aufstacheln der Geschworenen. Er kann sowohl die Verteidigung als auch die Anklage übernehmen. Er erscheint als dürrer, blasser, über aus korrekt gekleideter Mann in den 50ern. Durch seine Tarnung und Eloquenz kann er sich sogar bei von Praios-Geweihten geleiteten Gerichtsverhandlungen einschleichen. Sollte der Dämon enttarnt werden zeigt er sein wahres Gesicht: Eine groteske Perversion eines Praioten mit zwei Mündern aus denen sich Schlangenzungen winden und einer verrusten, zerrissenen Gerichtsrobe auf die wüste Schmähungen gekritzelt sind.

Beschwörung: +8 Beherrschung: +5
Wahrer Name: 4/2 Basiskosten: ??

Besondere Eigenschaften:
???

Talente: Tarnung 14, Rechtswissen 18, Lehren 12

Mögliche Dienste:
Köperliche Hilfe (Gerichtsverhandlung, Plädoyer vorgeben, u.U. Verträge aufsetzen), Lehrmeister (Rechtswissen), Paktvermittlung, Bindung, Manifestation

Eine Idee wäre, dass der Beschwörer einen Vertrag abschließen muss, der ihm, je nach Beherrschungsprobe zum Nachteil gereichen kann.

Gehörnt oder nicht? Auf der einen Seite ist er nicht soooo mächtig, auf der anderen Seite soll er sich auch vor Geweihten verbergen können.

Lustig wäre noch: Rudel (man denke an Mr.Burns Anwaltsteams^^) und Suchen und Verklagen :D

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 25.06.2009 17:17

Ich war schon immer der Meinung, dass Dämonen nicht lieb und nett sind. Wollte den Grund nur nochmal herausstellen.

Der Advokat ist ja wirklich richtig genial :)
Das richtige für den erwischten Beschwörer. Nur muss man halt dann eine Gelegenheit finden ihn zu beschwören, was im Gefängnis recht schwierig ist. Aber auch die andere Seite ist mächtig! Als Ankläger.

ich würde ihn gehörnt machen, weil er 1. intelligent, sogar sehr, sein muss
2. sich brilliant tarnen kann
3. Lehrmeister glaub ich bisher immer gehörnt waren (was mit intelligenten Dämonen fast gleichzusetzen wäre)

Basiskosten: vielleicht 10? War jetzt ein Schuss ins Blaue. Kannst die Kosten ja mit denen eines Quitslinga oder Haquum vergleichen.

Naja gut, der Vorschlag mit dem Rudel war ja (wahrscheinlich) nicht wirklich ernst gemeint?!

edit: hab jetzt nachgeschaut: Quitslinga kostet 16 AsP Basis und Haquum 12. Vielleicht nimmst du irgendwas in der Spanne.

Als Eigenschaften bietet sich Existenz an (Gerichtsverhandlungen dauern schließlich), Tarnung natürlich, Verbindung zum Beschwörer ("sag jetzt bloß nicht folgendes...") und evtl. noch Resistenz gegen Merkmal Hellsicht. Wobei es so ein leichter Bruch mit den Regeln ist glaube ich... das macht den Dämon definitv zu einem sehr mächtigen Dämon, aber nur so kann auch vor einem Gildentribonal gesichert sein, dass er seine Arbeit verrichten kann.

Benutzer/innen-Avatar
Ashen Shugar
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 45
Registriert: 30.05.2009 21:34

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Ashen Shugar » 28.06.2009 04:43

Mir gefällt er auch sehr gut, habe ihn inzwischen eingefügt aber noch nicht überarbeitet. Ich würde ihn eher als niederen Sehen, da wenn man ihn benötigt nicht einen Maior machen kann, da das zu auffällig wäre...

Benutzer/innen-Avatar
Savertin Delazar
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 435
Registriert: 25.06.2008 11:44

Errungenschaften

Re: Tractatus pro Deamonis (Neue Dämonen erstellen)

Ungelesener Beitrag von Savertin Delazar » 28.06.2009 12:18

Das wäre dann aber schon ein sehr mächtiger niederer Dämonen.
Vielleicht sollte man dann doch nicht alle Eigenschaften nehmen, die ich vorgeschlagen habe, die wären dann halt additiv.
Aber Resistenz gegen Merkmal Hellsicht fände ich schon mal passend, Existenz und Tarnung auch. Die Verbindung zum Beschwörer müsste dieser halt im Nachhinein selbst "dazubauen"

Antworten