R091: Sieben Winde

Hier können Romane bewertet und rezensiert werden.
Antworten

Wie gefällt dir der Roman 91 Sieben Winde?

sehr gut (5 Sterne)
2
25%
gut (4 Sterne)
1
13%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
25%
geht grad so (2 Sterne)
3
38%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 8

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1945
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

R091: Sieben Winde

Ungelesener Beitrag von Thallion » 27.07.2011 09:13

Dieser Thread dient zur Diskussion der Inhalte des im Februar 2006 erschienenen Romans Sieben Winde von Matthias Ott.

Bild
Sieben Winde
Vielleicht hast du Erfahrungen mit diesem Roman gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Fragen oder Meinungen zum Buch. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread den Roman auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Leser zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du den Roman kennst!

Wie gefällt dir der Roman 91 Sieben Winde?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

Pharelis
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 25
Registriert: 23.01.2011 09:01

Re: R091: Sieben Winde

Ungelesener Beitrag von Pharelis » 27.07.2011 21:32

Das Buch ist sicherlich kein Action-Roman, aber es ist an keiner Stelle langweilig. Die Charaktere und das Leben und Wirken in Thorwal sind glaubhaft und eindringlich in schöner Sprache beschrieben. Das Problem stellt sich mir, wenn ich die Handlung kurz wiedergeben wollte: Es geschehen zwar einige, auch bedeutende, Ereignisse, aber keines wird wirklich thematisiert. Der Geschichte fehlt irgendwie der Mittelpunkt und deshalb ist sie letztendlich unbefriedigend. Schade! Trotzdem ist die schöne Erzählweise noch 3 Punkte wert.

Captain Charisma
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 255
Registriert: 22.06.2011 09:05

Re: R091: Sieben Winde

Ungelesener Beitrag von Captain Charisma » 16.08.2011 14:00

Die Biographie ohne Charakterentwicklung: Untalentierter Skaldenlehrling wird zum untalentierten, aber schwerbewaffneten Skalden.

Als Roman mäßig, als Thorwaler-Spielhilfe brauchbar.

Namenlos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 50
Registriert: 10.03.2004 12:19

R091: Sieben Winde

Ungelesener Beitrag von Namenlos » 07.02.2018 23:47

Ich bin etwas ratlos. Es werden in dem Buch Handlungen eröffnet, die dann aber entweder gar nicht mehr oder nur unbefriedigend aufgelöst werden. Offenbar referenziert das Buch auf größere Ereignisse im offiziellen Aventurien, wenn man die aber nicht kennt, versteht man nicht wirklich, was das alles soll. Man hat das Gefühl, Dass immer dann, wenn endlich was passieren würde, die Handlung springt und plötzlich ist alles vorbei. Der langwierige Aufbau der Handlung und Charaktere wird durch die völlig unnachvollziehbare Wandlung des Protagonisten auf den letzten 70 Seiten ad absurdum geführt. 2 Punkte für das Thorwaler-Flair, das sich dann allerdings auch irgendwann wiederholt.

Antworten