Wissen ist Macht. Nichts Wissen ... ach lassen wir das.

 

 

 

Myranische Formeln

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Myranische Formeln?

sehr gut (5 Sterne)
8
42%
gut (4 Sterne)
7
37%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
11%
geht grad so (2 Sterne)
2
11%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 19

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1626
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Myranische Formeln

Beitrag von Thallion » 11.12.2015 15:26

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im Dezember 2015 erschienenen Spielhilfe Myranische Formeln.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Myranische Formeln?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 37
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Efringen/Deutschland, Zermatt/Schweiz

Re: Myranische Formeln

Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 22.12.2015 00:09

So ich habe "Myranische Formeln" mal durchgelesen.
Die Qualität des Buches ist mMn um einiges besser als das LCD, vor allem macht der Buchrücken einen soliden Eindruck.
Zu Beginn werden kurz die Regeln zu den Formeln erläutert. Weiter folgt eine Auflistung der Formeln nach Quellen, anschließend eine Auflistung selbiger nach den Diensten.
Und dann kommen wir zu den Formeln. Pro Seite befinden sich Zwei, daher wirkt es auch nicht gequetscht. Im Gegensatz zum LC wird auf unnötigen Fluff verzichtet, was das Ganze übersichtlich macht.
Im Uhrwerk Forum wurde bemängelt, dass nicht sämtliche Möglichkeiten bezüglich Quelle+Dienst+Instruktion aufgelistet worden sind. Das finde ich aber in Ordnung, man kann sich durch das recht eingängige Magiesystem locker ein paar eigene Formeln dazu erfinden.
Was ich auch gut finde, ist dass sämtliche Formeln aus den neueren Büchern zusammengetragen wurden. Das hätte man ohne Probleme auch in Aventurien machen können, von dem her großes Lob an den Uhrwerk Verlag!
Zur Rechtschreibung kann ich nur sagen, dass ich vergleichsweise wenig Fehler gefunden habe. Keine wären zwar mal nett gewesen, aber das macht den Braten auch nicht mehr fett.
Durch die enorme Menge von fast 500(!) Formeln bleibt praktisch kein Auge trocken. Vor allem sind die meisten Formeln gut im Spiel anwendbar. Lustig anzuschauen sind aber immer noch Formeln, die ca. 1000 ASP und ungefähr 100 pASP kosten. Da habe ich erst mal nicht schlecht gestaunt, aber nach MyZa sollte das einen nicht mehr schocken. :lol:
"Myranische Formeln" wird seinem Namen mehr als gerecht und hält das sehr gute Niveau der erschienenen Publikationen weiterhin. Abschließend kann ich mit gutem Gewissen 5 wohl verdiente Punkte geben.
Liebe Grüße, Patrick

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4898
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Myranische Formeln

Beitrag von Denderan Marajain » 20.09.2016 16:03

Ist das auch für Myranor Laien verständlich?

Teferi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 340
Registriert: 31.08.2015 12:26

Re: Myranische Formeln

Beitrag von Teferi » 20.09.2016 16:19

Prinzipiell: Ja, eigentlich ist das im Grunde nur das myranische Liber Cantiones.
Sofern du wenigstens eine grundlegende Idee von Myranischer Zauberei hast, wird das kein Problem sein.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4898
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Myranische Formeln

Beitrag von Denderan Marajain » 20.09.2016 16:28

Teferi hat geschrieben:Prinzipiell: Ja, eigentlich ist das im Grunde nur das myranische Liber Cantiones.
Sofern du wenigstens eine grundlegende Idee von Myranischer Zauberei hast, wird das kein Problem sein.
:censored: :censored:

schauen wir mal

Anyamir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 112
Registriert: 10.10.2003 08:42

Re: Myranische Formeln

Beitrag von Anyamir » 10.01.2017 20:21

Myranische Formeln liebe ich aus mehreren Gründen:

- Es verleiht einem induktiv ein Gefühl für das Funktionieren der doch eher komplizierten myranischen Magie.
- Es besitzt viele kreative Konkretisierungen von Quellen und Instruktionen.
- Es ist durchaus übersichtlich und schön im Layout.
- Am meisten sagen mir aber die Hintergrundinfos zu, die den wahren Wert der Formelsammlung ausmachen. Gerade in Verbindung mit dem Artefakteband wird durch diese Infos klar, in welchen Gebieten die myranische Magie den Alltag betrifft. Hier schlummert ein riesiges Inspirationspotenzial.

Etwas Meckern muss aber auch erlaubt sein:
- Der hohe Preis.
- Das hohe Vorkommen bestimmter Instruktionen, während andere nur wenige Beispielformeln spendiert bekommen haben. Das zeigt , dass die Faktorenanalyse bei der Kreation des Magiesystems nicht ganz funktioniert hat (Beseelungen differenzieren, andere Instruktionen zusammenfassen).

Trotzdem ein sehr guter Band (5 Punkte).

Senebles
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 279
Registriert: 26.08.2003 22:18
Kontaktdaten:

Re: Myranische Formeln

Beitrag von Senebles » 25.02.2017 20:10

Myranische Formeln enthält eine Vielzahl kreativer Nutzungen der myranischen Magie. Die Beschreibungen der Formeln, zwei pro Seite, sind knapp aber klar. Die Formeln sind gut geeignet, die Nutzungsmöglichkeiten des Quelle - Instruktionssystems zu illustrieren. Die Spielhilfe leistet daher einen wichtigen Beitrag, das Verständnis der myranischen Magie zu steigern. So macht myranische Magie Spass!

Am Ende jeder Formel ist im Abschnitt "Hintergrund" eine kleine Anekdote enthalten, die mit ein wenig Fluff die Nutzung und Nebenwirkungen des Einsatzes der Formel veranschaulicht.

Auch für Meister ist die Spielhilfe Gold wert. Will der Meister eine magiebegabte Meisterperson ausarbeiten, kann er zB eine oder mehrere Quellen festlegen, und anhand des Formelverzeichnisses schnell geeignete Formeln für diese Quellen ermitteln, die zur Meisterperson passen.

5 Punkte.

Antworten