Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

S12 Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs?

sehr gut (5 Sterne)
67
68%
gut (4 Sterne)
29
29%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
2%
geht grad so (2 Sterne)
0
Keine Stimmen
schlecht (1 Stern)
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt: 99

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19487
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

S12 Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Olvir Albruch » 02.01.2013 18:30

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im Dezember 2012 erschienenen Spielhilfe Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs.
Die beiliegenden Abenteuer werden im Bereich der Abenteuer-Bewertungen besprochen.

Bild
Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs
Vielleicht hast du Erfahrungen mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von Olvir Albruch am 24.07.2013 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

gralkor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 171
Registriert: 28.06.2011 08:24
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von gralkor » 04.01.2013 16:05

Eine neue Gareth-Box?
Was soll das denn?
Naja, Sammelfieber schlägt zu, also bestellen!

Meine Erwartungen waren:
Große Teile der alten Gareth-Box und der SDR-Spielhilfe in neuem Gewand, mit etwas Aktualisierung auf die aktuelle Zeitlinie.

Weit geirrt.

Die Box kommt, ich hebe mir einen Bruch.
Sie dürfte gefühlt sogar die DDZ-Box auf die Plätze verweisen.

Nun zum Inhalt:
Zwei Hefte mit Material:
-Im Herzen der Metropole - ein genauer Geschichtsabriss mit vielen interessanten "Nebenplots", die so teilweise (zumindest mir) noch nicht bekannt waren und das Bild der Stadt in der Vergangenheit und Gegenwart prägen.
-Goldene Dächer, Dunkle Gassen - eine aktuelle Stadtbeschreibung mit allen relevanten aktuellen Gilden, Zünften, Banden etc. Dazu intensive Informationen zur Unterwelt und den Machtgruppen in der Stadt.
Mir fiel beim Lesen immer wieder ein: Armes Gareth, was ist nur aus Dir geworden.
Die Texte in beiden Heften sind fast komplett neu geschrieben.
Dazu noch die Übersichtskarte und das, was ich von der Box erwartet habe, wäre vollkommen befriedigt worden. Sauberer Schreibstil (ist bei den aktuellen Ulisses-Sachen selten geworden!), scheinbar auch versehentlich mal lektoriert worden.

Aber damit nicht genug.
In der Box befinden sich noch mehr Materialien:
-Eine kleine Anthologie (Gassenhelden,für die trifft das bisher gesagte, leider ganz und gar nicht zu, da war das Sichten und Lesen eine Qual!) mit einigen Abenteuern und Abenteueraufhängern sowie einer Minikampagne.
-Eine Ausgabe des AB für Großgareth. Ist ein gutes Handout für die "Gassenhelden"-Anthologie (Ähnlichkeiten mit dem 1. Havenagroßband ist sicher gewollt)
-Ein Gesamtindex (gute Idee, wäre bei vielen anderen Werken echt hilfreich)
-Eine kleine Kartensammlung

Von mir: Klare Kaufempfehlung. 4 Punkte, da die Anthologie zum Gesamtbild nicht passen will, aber da sie nicht erwartet war, nur 1 Punkt Abwertung in der B-Note :)

Leider passt die Box vom Design weder zu den RSH noch zur DDZ-Box. Also habe ich sie erst mal zu Myranor gestellt, wo sie auch nicht hinpasst, aber wenigstens ins Auge fällt.

G.
---
Wir suchen noch Mitspieler in Halle/Saale und Umgebung

Disaster
Posts in diesem Topic: 1

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Disaster » 04.01.2013 16:14

Hallo gralkor!
Leider passt die Box vom Design weder zu den RSH noch zur DDZ-Box.
Okay, zu den RSH passt das Design logischerweise nicht. Aber wo stimmt denn das Design mit der DDZ-Box nicht überein. :???:
Zuletzt geändert von Disaster am 04.01.2013 16:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zakkarus
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 479
Registriert: 25.10.2008 00:31
Wohnort: Hamburg

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Zakkarus » 04.01.2013 18:02

Ja, die Box könnte man mit Gold aufwiegen - ächz.
Mag zwar kein Gold enthalten sein, ist der Inhalt trotzdem ein großer Schatz ... aber wozu noch groß Loben wenn's der gralkor bereits trefflich gemacht hat? :)

gralkor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 171
Registriert: 28.06.2011 08:24
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von gralkor » 04.01.2013 20:30

Disaster hat geschrieben: Okay, zu den RSH passt das Design logischerweise nicht. Aber wo stimmt denn das Design mit der DDZ-Box nicht überein. :???:
DDZ ist viel dunkler (außen). Das passt in das "Gesamtkunstwerk" Gralkors-DSA-Schrank nicht gut rein. Wenn beide Boxen denselben Hintergrundton hätten, wäre das was Anderes.
Stört mich genauso, wie WDE und WDA in der Kunstlederedition nicht vom Ton der WDH, WDS, WDZ, GWD und Liber passen.
(ich weiß, Luxus-Probleme)

G.
---
Wir suchen noch Mitspieler in Halle/Saale und Umgebung

Farul
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2012 21:56

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Farul » 04.01.2013 22:19

Kann doch sein, dass die nächste Box wieder einen anderen Grauton bekommt, dann passt es doch zu der Boxenreihe.

Ich bin übrigens auch sehr zufrieden mit der Gareth-Box. :)

Hoffentlich wird es für andere Städte ebenfalls eine solche Box geben.

Benutzeravatar
Zakkarus
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 479
Registriert: 25.10.2008 00:31
Wohnort: Hamburg

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Zakkarus » 05.01.2013 13:18

Eine bessere Gareth-Beschreibung war bereits überfällig, wenn man mal sieht wie viele Abenteuer (oder Ereignisse) in oder um Gareth stattfanden.
Ich wüßte dagegen kaum eine weitere Stadt wo sich eine Box dieses Ausmaßes noch eignen würde - eher eine Hauptstädte-Box (Thorwal, Vinsalt, Al'Anfa, Festum), obwohl man dies auch in Stadtbänden unterbringen könnte.
Die alte Havena-Box enthält dagegen mehr Luft :)

Was die Boxenform/-farbe angeht, mir egal, die liegen sowieos auf den Regionalbänden.

Pilger
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2012 09:16

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Pilger » 05.01.2013 16:57

Erfährt man auch in der Box, was aus dem "Schwarzen Turm" Der_Schwarze_Turm geworden ist? Ich hatte irgendwo mal gehört, dass Meisterinformationen: dort jetzt neue Bewohner eingezogen sind?!
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 02.02.2014 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link auf Wiki korrigiert

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 16797
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Gorbalad » 05.01.2013 18:00

Goldene Dächer, düstere Gassen S. 203-205, Magister Phygius’ Chimärenturm hat geschrieben:Düster erhebt sich der verfallene schwarze Turm aus einem morastigen See, der oft nebelverhangen ist. Deutlich bunter hingegen sind die gepflegten Blumenbeete, die das Gemäuer umgeben. Das ehemalige Schmugglerversteck fand, nach seiner Räumung durch eine Gruppe tapferer Recken, dank seiner Abgelegenheit, der dämonischen Affinität und einer der seltenen stabilen Kraftlinien, schnell einen neuen Besitzer.

Pilger
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2012 09:16

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Pilger » 05.01.2013 18:35

Danke Gorbalad! Wie gut, dass unsere Helden damals den Turm (auf-)geräumt haben 8-)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 16797
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Gorbalad » 05.01.2013 19:05

Ahja, wie der Name schon sagt hockt da jetzt ein Chimärologe namens Phygius (II.) drin.

Irgendwann so um '98 rum hab ich mal eine Themengruppe aus 3 Schwarzmagiern bemeistert, die sich dann selbst dort eingenistet haben :)

Benutzeravatar
Malchenstein
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 32
Registriert: 26.02.2012 21:41

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Malchenstein » 07.01.2013 12:24

Als die Box kam, war ich arg überrascht das sie so schwer ist ! Man hat das gefühl man müsste 2 Kästen Bier trinken um das Holz wieder aufzuforsten, was da in die Seiten geflossen ist ^^
An sich hat die Box meinen Erwartungen entsprochen und in einigen Belangen sogar übertroffen.

Zum Einen finde ich es recht angenehm das der Index diesesmal beiliegt ;)
Die Anthologie mag zwar nicht immer ganz passend sein, aber auch dort sind sehr schöne Dinge drin. Das Kartenwerk fand ich auch sehr schick und ansprechend.
Jedoch mekrt man auch hier das Ulisses es manchmal zu gut mit einem meint, denn Regeln für Dächerlaufen hatte ich bisher nie gebraucht und ich denke nicht das ich diese in Zukunft groß zu rate ziehen muss.

Von mir gibts dafür 4 Punkte, da es ein solides Produkt mit kleinen Schwächen ist !
Der Mann von dem schon Tolkien sagt: "Kenn isch net !"

http://www.malchenstein.de

Benutzeravatar
Diman
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 226
Registriert: 27.02.2007 13:50
Wohnort: Ratingen

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Diman » 09.01.2013 12:50

Habe mir die Kurzabentuer nicht durchgelesen.
Ansonsten gutes Lektorat. Mir sind keine Rechtschreibfehler aufgefallen.
Preis-Leistungsverhältnis top.
Für mich das beste DSA-Produkt seit Ewigkeiten.
Gefallen haben mir insbesondere Regeln zu:
-Korruption & Bestechung
-Hungersnöte
-Gaunereien & Kriminalität
-Recht & Strafen
Wenn es das jetzt noch für Al'Anfa, Vinsalt und Fasar geben würde, ich würde es sofort kaufen. Einiges könnte man ja modifiziert übernehmen.

gralkor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 171
Registriert: 28.06.2011 08:24
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von gralkor » 09.01.2013 13:17

Ich halte es nicht für sinnvoll, für jede andere Großstadt auch eine solche Box zu veröffentlichen (eben weil sich zu viel wiederholt)
Einen Band Großstädte Aventuriens, wo man für die 6-8 größten Städte (nach Gareth) ähnliche Dinge beschreibt, wären dagegen richtig brauchbar, hilfreich und eigentlich ein "must have".
---
Wir suchen noch Mitspieler in Halle/Saale und Umgebung

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 09.01.2013 18:57

Ich habe 5 Punkte gegeben - ein großer Wurf!
Zusätzlich zu dem schon Gesagten möchte ich sehr loben, dass die Autoren extrem viel wert auf Spielrelevanz und Übersichtlichkeit gelegt haben, und zwar mit Erfolg - dies setzt hoffentlich Maßstäbe.
Und - in letzter Zeit auch keine Selbstverständlichkeit mehr - die Autoren können schreiben, haben Ideen und Humor und beherrschen die deutsche Sprache.
gralkor hat geschrieben:-Eine kleine Anthologie (Gassenhelden,für die trifft das bisher gesagte, leider ganz und gar nicht zu, da war das Sichten und Lesen eine Qual!) mit einigen Abenteuern und Abenteueraufhängern sowie einer Minikampagne.
Worin genau die Qual besteht, ist mir nicht offensichtlich. Im Band gibt es Szenarien und eine dreiteilige Kampagne. Die Szenarien sind relativ schwach bzw. hätten teilweise besser zu einem Kurzabenteuer ausgearbeitet werden sollen. Die Kampagne finde ich grundsätzlich gelungen (die Grundidee sogar ganz ausgezeichnet), wenn mir auch nach erstem Durchlesen ein logisches Problem aufgefallen ist, für das mir keine offensichtliche Lösung einfällt: Meisterinformationen zu: "Gassenhelden": Wieso wird davon ausgegangen, dass die Helden die Herkunft der explodierenden Torte aus dem zweiten Teil erst im dritten Teil ernsthaft verfolgen? Wenn sie sich eher darum kümmern, kann dies den dritten Teil deutlich kürzer ausfallen lassen oder ganz überflüssig machen, oder?

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1314
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Doc Sternau » 09.01.2013 20:36

@Danilo:
Meisterinformationen zu: "Gassenhelden": Die Spur der Torte lässt sich unmittelbar nach dem Anschlag nur schwer verfolgen. Sie würde zu dem Zeitpunkt einen gewaltigen Haufen 'Legwork' für die Helden bedeuten. Da sie aber selbst in dem Moment selbst auf der Abschussliste der Unterwelt-Banden stehen, werden sie es extrem schwer haben, diese zu erledigen.
Außerdem benötigen die Sporen im Kuchen erstmal einige Zeit, um zu einer Spur heranzuwachsen.

Ich sehe allerdings auch kein großes Problem darin, Mallorns Pläne zu straffen: Wenn die Helden relativ unmittelbar anfangen der Tortenspur zu folgen, leiten sie damit einfach schon das dritte Abenteuer ein. In dem Fall muss man sich als Meister einfach überlegen, ob das Pertinerium schneller wirkt als angegeben oder ob Mallorn nicht schon früher angefangen hat, es zu verteilen.
Letztlich kann man bei der Tortenspur, die dann hauptsächlich aus dem Abklappern aller Garether Konditoren besteht, auch einiges an Zeit vertüdeln. Kaum ein Bäcker wird zugeben, dass er das Ding gefertigt hat - dann hat er ja sofort die Almadaner und die Tobrier an den Hacken.


Die Sache benötigt einfach etwas Zeit zum 'Reifen'. :)

gralkor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 171
Registriert: 28.06.2011 08:24
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von gralkor » 10.01.2013 19:14

Danilo von Sarauklis hat geschrieben: Worin genau die Qual besteht, ist mir nicht offensichtlich. Im Band gibt es Szenarien und eine dreiteilige Kampagne. Die Szenarien sind relativ schwach bzw. hätten teilweise besser zu einem Kurzabenteuer ausgearbeitet werden sollen.
Sie wirkt dahingeklatscht, als hätte jemand noch 3 Minuten vor Redaktionsschluss ein paar Ideen ausformuliert.
Die Szenarien wirkten undurchdacht.
Die Kampagne ist auch nur eine Ansammlung einer Idee, die man ordentlich einpflanzen, düngen und wässern muss, damit das mal ein Abenteuer wird.
Im Gegensatz zum Rest der Box wurde ich beim Lesen wirr im Kopf.
Ähnliches ist mir bisher nur bei der Lektüre der SCCM2012-Manuals in den letzten Monaten passiert.
Dem Band hätte eins gut getan:
Der Autor hätte seine Gedanken ordnen sollen, dann zu Papier bringen, noch mal drüber lesen, und dann sauber und in anständiger Reihenfolge zu Papier bringen.
Das diese Fähigkeiten vorhanden sind, sieht man ja am Rest der Box!

G.
---
Wir suchen noch Mitspieler in Halle/Saale und Umgebung

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12080
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Robak » 17.01.2013 20:41

Als ich zum ersten Mal hörte, dass eine Gareth Box angekündigt wurde war ich sehr skeptisch hinsichtlich des Nutzens einer solchen Publikation.
Ich habe mir die Box dann trotzdem zu Weihnachten schenken lassen.
Inzwischen habe ich die beiden Bücher Herzen der Metropole und Goldene Dächer, düstere Gassen ganz bzw. fast vollständig gelesen und muss feststellen, dass den Autoren hier eine exzellente Publikation gelungen ist der ich fünf Punkte gebe.

Ich habe in den fast 400 Seiten nur zwei kleine Punkte gelesen die mir auf den ersten Blick missfallen haben. Das ist für DSA eine exzellente Quote.
Die beiden Dinge sind:
1. Beim Turnier gibt es für den Gesamtsiegen jedes Jahr einen Rohalschen Heiltrank der 7 pLeP gibt. (Da frage ich mich wo die hunderte von pLeP Heiltränke wohl liegen mögen).
2. Beim Viehmarkt in Rosskuppeln sind die Preise falsch angegeben. Ein erprobtes Pferd kostet dort nur eine zweistellige Summe in Silbertalern während alle anderen Regelwerke von einer zweistelligen Summe in Dukaten ausgehen.

Aber kommen wir zu der überwältigenden Vielzahl positiver Dinge
  • Abenteueraufhänger:
    Fast jede Ortsbeschreibung bietet Abenteueraufhänger die auf mich kreativ abwechslungsreich und stimmig wirken.
  • Werte 1:
    Bei der Beschreibung von Personen wird rege Gebrauch von Werten gemacht. Selbst bei NSCs die nur ein oder zwei Zeilen haben findet man häufig Begriffe wie "meisterlicher Schmied" die man problemlos in Werte übersetzen kann. Sind Personen ausführlicher beschreiben, dann nimmt auch der Werteteil (bis zu einer echten Talent- und Eigenschaftsliste) zu.
    Das habe ich bei anderen Publikationen häufig vermisst.
  • Werte 2:
    Die Werte erscheinen mit -- beim Überfliegen -- relativ passend gewählt zu sein. So hat man mit der alten DSA 3 Tradition keine TaW über 15 anzugeben gebrochen und nutzt das DSA4.1 Wertespektrum gut aus.
  • Plausible Darstellung Gareths:
    Gareth wird als echte Großstadt dargestellt. Dabei hat mir besonders gefallen, dass nicht nur die schönen Seiten der Stadt gezeigt werden sondern gerade auch die große Mehrheit der in Armut lebende Bevölkerung beleuchtet wird. Das verleiht der Garethbeschreibung eine Plausibilität/Realismus den ich beim Spiel im Horasreich immer vermisst habe.
  • Kriminalität:
    Der Kriminalität in Gareth wird breiter Raum eingeräumt. Die Beschreibung bietet eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten und doch wird in jeder Situation deutlich das es die Verbrechen eben nicht nur begangen werden um Helden Arbeit zu verschaffen.
  • Umland
    Die Beschreibung erstreckt sich auch ein Stück über Gareth hinaus ins Umland, so dass die Stadt nicht im Luftleeren Raum liegt.
  • Werte 3:
    Für die Beschreibung von Gebäuden wurde eine Vorlage gewählt die es schafft in sehr knapper Form auch einem Gebäude Werte zuzuweisen. (Im Sinne von Reichtum (der Bewohner) Schwierigkeit des Einbruchs, etc. ). Dies hilft dem Spielleiter ungemein beim improvisieren.
  • Viele Gebäudepläne
    Bei Gebäuden verfügen über Pläne die das Bespielen der Orte deutlich erleichtert.
  • Stadtteilpläne:
    Es wurde das früher mal in IdDM begonnene (und später sonst nirgends fortgeführte) Verfahren Pläne von Stadteilen im Text abzudrucken wieder aufgegriffen. Das erleichtert es sehr sich zurecht zu finden.
  • Agenda der NSCs:
    In der Regel hat jeder NSC eine eigene Agenda aus der man wohl gut improvisieren kann wie er auf die Charaktere und deren Ideen reagiert.
Alles in allem steht die Gareth-Box in einer Tradition eines dreckigen Aventuriens. Es handelt sich eher um ein düsteres Setting mit viel Korruption, viel grau-in-grau und nur sehr wenig echten Lichtgestalten. Für ein Heldenrollenspiel ist Gareth wohl eher nicht so besonders gut geeignet.

Sehr interessant fand ich die Regeln zur Simulation des Ausgangs eines Strafprozesses. Eine sehr kreative Idee bei der es interessant wäre mal auszutesten wie gut sie denn im Spiel funktionieren. Hätte ich für Preiset die Schönheit brauchen können.

Noch nicht gelesen habe ich die Abenteuer. (Da zögere ich immer etwas denn vielleicht möchte ich die ja noch spielen.)

Der Lesespaß ist geringer als bei der Dunkle Zeiten Box, das liegt aber daran, dass eine Beschreibung Araniens vor 1500 Jahren an sich neugieriger macht als die Beschreibung der Gebäude des Stadtviertels X.

Also volle fünf Punkte und meine sichere Überzeugung, dass ich keine so gute Publikation hätte schreiben können.

Wie häufig ich die Publikation benutzen werde weiß ich nicht so genau. Müsste meine Bornlandgruppe erst mal nach Gareth bekommen. Vielleicht bietet sich ja ein Gareth Abenteuer nach 3.000.000 Dukaten an? Muss nur igendwie den Haindruiden rum bekommen oder vorher "abmurksen" ;).

Gruß Robak

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 16797
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Gorbalad » 18.01.2013 08:26

Robak hat geschrieben:1. Beim Turnier gibt es für den Gesamtsiegen jedes Jahr einen Rohalschen Heiltrank der 7 pLeP gibt. (Da frage ich mich wo die hunderte von pLeP Heiltränke wohl liegen mögen).
Nein. Es gibt
IHdM S. 91 hat geschrieben:einen einzigartigen Schatz aus der kaiserlichen Schatzkammer, z.B. eine Enduriumwaffe, einen Großen Heiltrank Rohals des Weisen (LE permanent +7) oder einen geweihten Reif der Lichtbotin Praiosmin (MU permanent +1, wenn getragen).
Das sind also nur Beispiele. Es wird auch nicht erwähnt, seit wann die Preise so vergeben werden.

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 18.01.2013 13:13

Und "einzigartig" heißt wohl, dass sowieso nur noch ein Rohalscher Heiltrank da ist :wink:

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12080
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Robak » 18.01.2013 13:49

Die Gaben sind in ihrem Wert und ihrer absoluten Exotik (Enduriumwaffe, permanente Eigenschaftsboni, Rohalscher Heiltrank) eher den Gezeichneten in der Mitte ihrer Karriere angemessen als einem Preis bei einem jährlichen Turnier der Kaiserin.

Als das Neue Reich noch eine Enduriumminie hatte reichte die Produktion (wenn ich mich recht erinnere) um eine Klinge pro Jahr zu fertigen. Die Gaben sind angemessen wenn Helden was wirklich großes geleistet haben. Aber für einen Turniersieg sind sie überzogen. Und da ist es auch unangemessen unersetzbare Dinge zu verteilen.

Gruß Robak

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 16797
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Gorbalad » 18.01.2013 13:54

Das ist ein anderes Problem als das von Dir ursprünglich angesprochene.
Hängt halt auch vom Spielstil der Gruppe ab, in manchen Gruppen ist vielleicht eine TP +1 Waffe angemessen für den Turniersieg.
Für das allgemein publizierte Niveau sind die Dinge allerdings wohl überdimensioniert, da gebe ich Dir recht.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Sumaro » 18.01.2013 14:05

Naja, MU+1 ist nun wirklich weder spielsprengend noch irgendwo "mächtig" sondern schlicht ein netter Bonus. +7pLeP sind da schon besser (auch wenn sie AP-technisch auf dasselbe rauslaufen). Und Enduriumwaffen sind auch nicht so toll wertetechnisch. Ich sehe da nun wirklich kein so großes Problem. Spieltechnisch. Vom Hintergrund her vielleicht schon eher.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9625
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von bluedragon7 » 18.01.2013 14:06

Die Turnier-Preise sind teilweise aus dem JdF kopiert (k.a. ob sie evtl. schon aus aelteren Abenteuern kommen)
Fand ich auch unschoen, da haette ich mir mehr als C&P gewuenscht.

Ansonsten habe ich mich gralkors Bewertung angeschlossen und auch 4 Punkte vergeben (auch wenn mir das Design der Box nicht so wichtig ist)
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19487
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Olvir Albruch » 18.01.2013 14:14

Sumaro hat geschrieben:Naja, MU+1 ist nun wirklich weder spielsprengend noch irgendwo "mächtig" sondern schlicht ein netter Bonus. +7pLeP sind da schon besser (auch wenn sie AP-technisch auf dasselbe rauslaufen). Und Enduriumwaffen sind auch nicht so toll wertetechnisch. Ich sehe da nun wirklich kein so großes Problem. Spieltechnisch. Vom Hintergrund her vielleicht schon eher.
Die Beispiele passen halt nicht zum hotzenplotzigen, sonstigen Aventurien, in dem Helden froh sein dürfen, wenn sie mal nicht mit Verlust aus einem Abenteuer herausgehen. ;)
Wie du schon richtig sagst, sind die Werte dieser Geschenke cool, aber nichts übermäßig dramatisches. Das Problem besteht allerdings darin, dass bspw. Endurium-Waffen von der Hintergrund-Setzung her wahnsinnig selten und mächtig sind/sein sollen. Das sorgt für eine gewisse Diskrepanz.
Schlauer wäre es wohl gewesen, als Belohnung einfach eine herausragend geschmiedete Waffe von Thorn Eisinger auszuschreiben, die auf dieselben Werte kommt, aber nicht den Endurium-Nimbus der Übertreibung hat.

Mal davon ab:
Sind geweihte "Artefakte" mit einem permanenten Bonus regelkonform?

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Sumaro » 18.01.2013 14:23

Urgh, dieses Wort "hotzenplotzig" jagt mir immer wieder kalte Schauer über den Rücken... :censored:

Aber die Enduriumwaffen könnten doch aus dem Material geschmiedet werden, das die unzähligen Helden von ihren erfolgreichen "Schlachten" gegen Shakagra erbeutet haben und zu Gold gemacht haben.^^

Und ich glaube nicht, dass diese Boni regeltechnisch konform sind. Ich wüsste keinen Segen der permanent +1 MU erlaubt.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 16797
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Gorbalad » 18.01.2013 14:26

Olvir Albruch hat geschrieben:Sind geweihte "Artefakte" mit einem permanenten Bonus regelkonform?
Ich vermute mal, die erfordern einfach eine Liturgie, die Helden nicht offensteht. Genau wie das Rohal'sche Rezept für den Großen Heiltrank. Finde ich beides aber eher unschön.

Benutzeravatar
Rabastan
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 81
Registriert: 27.11.2010 19:26

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Rabastan » 19.01.2013 09:25

Die MU +1 können letztlich auch ein Placebo-Effekt sein: "Wow! Dieser Reif wurde vom Lichtboten höchstselbst geweiht. Der Sieger des Turniers (ich) muss wahrlich Praios' Wohlwollen genießen. Und mit dem Götterfürsten an meiner Seite kann ich nicht versagen!"
Es ist wohl auch davon auszugehen, dass der Heliodan nicht selbst kommt, um den Reif aufs Haupt zu setzen...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 16797
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Gorbalad » 19.01.2013 16:07

Ist halt die Frage, welche Lichtbotin Praiosmin da gemeint ist. Bote des Lichts kennt 5, die Praiosmin zumindest als Namensbestandteil geführt haben. Da die letzte davon 992 BF gestorben ist, wird der Reif zumindest nicht von der Erschafferin aufs Haupt gesetzt :)

Benutzeravatar
Rabastan
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 81
Registriert: 27.11.2010 19:26

Re: Gareth - Kaiserstadt des Mittelreichs

Beitrag von Rabastan » 14.03.2013 07:58

Habe die Box jetzt auch, habe sie durch gelesen und kann nur sagen: Top! Ein wirklich rundum gelungenes Paket voll Flair, Beschreibung, Ergänzungen, Übersicht, Anregungen, Handouts, Spielwerten und Meisterhilfen - eine 1A-Spielhilfe. Zudem bietet die Box neben der Qualität auch quantitativ ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (überschlagen knapp 600 Seiten für 60,-€).

5 Punkte!
Zuletzt geändert von Rabastan am 14.03.2013 07:59, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten