Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

G14 - Schattenlande

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Schattenlande?

sehr gut (5 Sterne)
28
26%
gut (4 Sterne)
53
49%
zufriedenstellend (3 Sterne)
17
16%
geht grad so (2 Sterne)
4
4%
schlecht (1 Stern)
7
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 109

Benutzer/innen-Avatar
Reojian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 31
Registriert: 31.01.2010 14:09

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Reojian » 20.01.2012 22:43

Ok, die Erwartungen an diesen Band waren wahrscheinlich allgemein recht hoch; meine übrigens auch. Insofern wäre ein rundum solider Regionalband im Grunde schon eine sehr beachtliche Leistung gewesen. Aber dazu reicht es meiner Meinung nach nicht ganz: Da sind einfach zu viele Dinge, die mich stören.

Davon vermutlich Geschmackssache:
- Das ganze Setting wurde mir in zu kurzer (IT und OT) Zeit zu oft und wahrscheinlich von zu vielen Autoren umgeschrieben
- Dabei wird alles mögliche Alte (NSCs, Mächtegruppen, Landschaften) irgendwie passend gemacht und in eine äußere, aber nicht innere Kontinuität gebracht
- Viele Erzschurken (Balphemor, Leonardo, Haffax) haben ein massives Motivationsproblem; mir zumindest ist nicht klar, was die eigentlich wollen bzw. warum der beste Weg dahin sein sollte, die Schattenlande zu tyrannisieren
- mein persönlicher zeichnerischer Tiefpunkt: die verkrampften Grufti-Playmates auf S.121

Dagegen eher objektiv schlecht z.B.:
- In die Kurzinfo über Löwenstein wurde ein Text über Sardosk kopiert (au Mann!)
- ziemlich knapper Index

Gut fand ich
- die werkgetreue Fortschreibung Maraskans mit guten neuen Ergänzungen
- zeichnerische Höhepunkte: Die Tempelpriester (S.176), der unheimliche Tümpel (S.30)

DREI Sterne von mir!

pitjow
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 26
Registriert: 04.10.2010 13:46

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von pitjow » 12.08.2012 06:38

Weil ich DSA spiele wegen der stimmungsvollen Spielwelt und nicht wegen Velherfreien Regelwerken oder besonders schöner Bilder, bewerte ich diesen Band auch ausschließlich nach seinem Inhalt. Und dieser ist erstklassig! Die Schwarzen Lande wurden konsequent weiterentwickelt, Dunkelheit mit Licht vermischt, über die Jahre hinweg, woraus eine durch und durch grauen Region hervorging in der nicht mehr in klassisches richtig und falsch resp. gut und böse unterschieden werden kann. Eine Reise nach Tobrien, für Helden aus 12-göttlichen Ländern dank den Schattenlanden problemlos möglich geworden, ist immer auch eine moralische Gratwanderung, wobei der teils korrumpierten Bevölkerung nichts vorgeworfen werden kann. Den Umständen entsprechend hat man sich arrangiert.

Daher gibts von mir 5 Punkte


Nachtwind hat geschrieben:Bin ich der einzige der sich über eine Professionsbeschreibung der Bannzeichner gefreut hätte?

Ich finde das Konzept sehr sehr gut muss ich sagen!
Geht mir genau so Nachtwind. Hab mir daher mal eine eigene Profession "Tobrischer Bannzeichner" erstellt: Das wesentliche ist die SF Zauberzeichen (in Wege der Alchemie sind viele erlernbare Zauberzeichen beschrieben). Ich hab ihm keine AsP gegeben sondern die SF Blutmagie, was dem Bannzeichner in meinen Augen den unverkennbaren grauen Anstrich verleiht, wie er eben in der ganzen Region zu finden ist: Gut arrangiert sich mit Böse resp. mit Blutmagie zu Dämonenbann :ijw:

Benutzer/innen-Avatar
Nachtwind
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 487
Registriert: 28.08.2003 14:33
Wohnort: Regensburg

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Nachtwind » 21.08.2012 22:52

Cool und Danke für die PM! ^^
Magst du mir die Profession mal schicken?

Seguleh
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 309
Registriert: 04.03.2008 02:20

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Seguleh » 12.01.2013 02:40

(gehört hier evtl nicht rein dann bitte ich um Verzeihung)
ist eine 2., korrigierte, Auflage in Aussicht?

Asdrubal
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 857
Registriert: 01.01.2011 10:58

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Asdrubal » 12.01.2013 10:11

Ich meine mich erinnern zu können, dass es grundsätzlich keine Neuauflagen der Regionalbände geben wird, sondern nur noch die geplanten jährlichen Aktualisierungs-Bände für ganz Aventurien.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.01.2013 10:23

Seguleh hat geschrieben:(gehört hier evtl nicht rein dann bitte ich um Verzeihung)
ist eine 2., korrigierte, Auflage in Aussicht?
Nur um einer Korrektur willen wird ein Band wohl kaum neu aufgelegt, eine neue Auflage kommt für gewöhnlich erst dann, wenn die vorhergehende ausverkauft ist.
In diesem Fall kann es gut sein, dass man ein paar Mängel behebt, doch bislang ist mir nicht bekannt, dass das bei Schattenlande in naher Zukunft der Fall sein soll.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Seguleh
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 309
Registriert: 04.03.2008 02:20

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Seguleh » 12.01.2013 10:57

Danke, ich wollte das nur wissen um überlegen zukönnen ob ich den Band jetzt oder evtl erst in einem halben Jahr kaufe. Da es nicht eilt hätte ich sonst auf die "korrigierte" Version gewartet.
Habe das damals auch mit den 4.1 Bänden gemacht da ich die 4.0 schon hatte hab ich auf die 2. Auflage gewartet um dann möglichst ohne Erratas (Errati? Erratusse? Erraten?) auszukommen. Nur bei Wege der Götter hat das nicht so geklappt ;)

Zum Inhalt: Hilft der Band auch beim Meistern von Schwarze Splitter und Kreise der Verdammnis oder unterscheidet sich das Setting dann doch sehr von der Zeit nach dem JdF?

Benutzer/innen-Avatar
Radames
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Radames » 12.01.2013 11:46

Nachdem der Band relativ neu ist, würde ein halbes Jahr sowieso keinen Unterschied machen, weil es gerade bei den Regionalbänden wohl wesentlich länger dauert als bei Regelwerken bis sie a) ausverkauft sind und b) neu aufgelegt werden.
Ansonsten gilt noch zu sagen, dass das JdF auch in den Schwarzen Landen gewaltige Veränderungen gebracht hat. Für vorher gibt es ja die alte Box unter der Dämonenkrone, wobei es einen Teil davon zumindest irgendwann einmal zum Dowlnload auf dasschwarzeauge.de gab.
Seguleh hat geschrieben:Erratas (Errati? Erratusse? Erraten?)
Es heißt die Errata im Plural, das Erratum im Singular.
Zuletzt geändert von Radames am 12.01.2013 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.01.2013 12:19

Seguleh hat geschrieben:Zum Inhalt: Hilft der Band auch beim Meistern von Schwarze Splitter und Kreise der Verdammnis oder unterscheidet sich das Setting dann doch sehr von der Zeit nach dem JdF?
Wie bei fast allen prä-DSA4- bzw. hier auch prä-JdF-Abenteuern fährst du hier wahrscheinlich mit einer Kombination am besten.

"Schattenlande" ist eigentlich eine ziemlich gute RSH, auf die ich auch auf jeden Fall bei der Vorbereitung für obige Bände zurückgreifen würde. Bspw. ist Yol-Ghurmak mWn vorher noch nie so detailliert beschrieben worden.
Zusätzlich macht es aber durchaus Sinn, auch Borbarads Erben (DL-Links in der Wiki) zu konsultieren, da es eben in den letzten Jahren einige Umwälzungen gab, sodass in "Schattenlande" z.B. manche Personen nicht mehr beschrieben sind.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Seguleh
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 309
Registriert: 04.03.2008 02:20

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Seguleh » 12.01.2013 13:34

Radames hat geschrieben:
Es heißt die Errata im Plural, das Erratum im Singular.
Danke, sowas passiert wenn man seine Zeit in der Schule mit toten Sprachen wie Französisch verschwenden muss.

Danke euch beiden, wird dann bestellt.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 18649
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.01.2013 13:57

Radames hat geschrieben:Es heißt die Errata im Plural, das Erratum im Singular.
Wobei ja üblicherweise nur Errata erscheinen, da quasi immer mehrere Fehler korrigiert werden. :)

Benutzer/innen-Avatar
Torben Bierwirth
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4456
Registriert: 29.10.2008 23:01
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Torben Bierwirth » 12.01.2013 14:34

Nachricht der Moderation

Ausführungen über Grammatik und Rechtschreibung von Beiträgen Dritter sind im Bewertungsforum OT und werden entfernt.

Thema des Fadens ist Inhalt der Spielhilfe G14 - Schattenlande, also bleibt bitte dabei.
Zuletzt geändert von Torben Bierwirth am 12.01.2013 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Das Projekt zum DSA 4.1 Reiterkampf ohne Sonderregeln:

Initiative zur Rettung der Kavallerie

Satyr
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1560
Registriert: 09.09.2003 13:24
Wohnort: Bremerhaven/Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Satyr » 03.06.2013 09:11

Schattenlande ist seit längerer Zeit die erste Regionalspielhilfe, die ich für zwar nicht durchweg, aber zu Mindest doch weitgehend gelungen halte. Nicht alles ist von schierer Großartigkeit, aber manche Aspekte sind recht gut gelöst worden, allgemein hate ich den Eindruck, dass der apokalyptische und teilweise etwas reisserische Eindruck der alten Borbarads Erben Box etwas zurückgefahren wurde um ein ambivalenteres und teilweise sogar differenziertes(! in einer DSA Spielhilfe!) Bild der verschiedenen Regionen entstanden ist, das meines Erachtens relativ organisch in die Spielwelt paßt (gar nicht so leicht, wenn man so'n Murks wie das Jahr des Feuers weiterspinnen und verarbeiten muß). Ausserdem halte ich den weniger extremen Bedrohungsgrad für wesentlich spiel- und spielerfreundlich, einfach weil es relativ schwer ist, eine so massive Gefahrenkulisse über längere Zeit darzustellen oder anzunehmen ohne dass das SPiel in Galgenhumor ("Yol-Gurmak wie es singt und lacht") ausartet oder einfach anstrengend wird. Daher begrüße ich diese Entwicklung zur Abwechslung mal (was mir leider immer seltener bei neueren DSA-Publikationen passiert).

Wertung: Ich hab zwischen 4 oder 5 Punkten geschwankt, mich dann aber für die großzügigere Variante entschieden. Ich hab zugegebenermaßen nicht alle von den Regionalspielhilfen gelesen, aber von den 10 oder so die ich etwas detailierter betrachtet hat, gefällt mir Schattenlande am besten, und das reicht mir für die wohlwollende Aufrundung der Punkte.
I'm not bitter. I'm unsweetened.

Gormoran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 218
Registriert: 30.06.2013 12:39

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Gormoran » 26.11.2014 14:27

Kurze Frage an die Leute die sich die RSH "neu" gekauft haben (ich hoffe das passt hier rein, da es keine kFkA-Rubrik in diesem Unterforum gibt)

Ich habe ein Exemplar in der elektronischen Bucht erworben und auf der hinteren Innenseite befindet sich eine Plastiklasche in der man vermutlich eine Karte oder sowas unterbringen könnte. Es war bei mir allerdings keine dabei. Jetzt die Frage: Bin ich betuppt worden, da dort tatsächliche eine reingehört, oder war da von Anfang an keine dabei?

Benutzer/innen-Avatar
Darion Sandor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 73
Registriert: 21.01.2011 12:40

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Darion Sandor » 26.11.2014 18:52

Oh .... da waren einige Karten dabei.

Gormoran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 218
Registriert: 30.06.2013 12:39

Errungenschaften

Re: G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Gormoran » 27.11.2014 08:49

Na super :kotz:
Danke für die schnelle Info

Edith fragt: Wieviele Karten waren das denn genau? Also im Sinne von wieviele Bögen Papier? Die Anzahl der Karten selbst kann ich ja in der wiki aventurica nachschlagen.

Dingens
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2015 00:07

Errungenschaften

Auszeichnungen

G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Dingens » 05.06.2018 20:29

Noch so ein Werk, das bei mir ewig im Schrank stand und das ich jetzt angesichts von "JdF spielen wir eh wenn überhaupt in 20 Jahren und den Metaplot kenne ich eh schon" doch einfach mal gelesen habe.

Positives: Insgesamt finde ich, dass man die Ruinenlandschaft Schwarze Lande recht gut aufgeräumt dargestellt hat - wenn man betrachtet, wie viele Generationen Autoren sich hier in verhältnismäßig kurzer Zeit mit offenbar völlig gegensätzlichen Vorstellungen ausgetobt haben. Einige Logiklöcher wurden gestopft, andere muss man eben zugunsten eines gewünschten Settings weiterhin hinnehmen (Truppenzahlen in der Warunkei, ...). Die Darstellung Maraskans fand ich auch insgesamt sehr gelungen und relativ übersichtlich. Absolut vorbildlich war für mich der Umgang mit kommenden Entwicklungen: Die (zum Zeitpunkt der Drucklegung von Schattenlande großteils noch nicht erschienenen) Abenteuer der Splitterdämmerung werden in den Meisterinfos zumindest so angerissen, dass man eine grobe Vorstellung des zeitlichen Ablaufs bekommt und damit sein eigenes Aventurien planen kann ("Der X-Splitter verbleibt bis 1040BF bei Y, kurz darauf passiert etwas Großes damit. In den Jahren zuvor finden folgende hinführende Ereignisse statt: A, B und C") - perfekt, so sollte es immer sein. Es gibt, dem Szenario entsprechend, viele Abenteueraufhänger. Die Zeichnungen gefallen mir überwiegend gut bis sehr gut.

Negatives: Mir fehlt deutlich Material, um den maraskanischen Dschungel nur mit dieser RSH glaubhaft darzustellen. Hier ist man auf Abenteuer angewiesen, die entsprechende Ideen beinhalten. In der Gareth-Box finden sich beispielsweise sicherlich über ein Dutzend ausführliche Tabellen mit Zufallsereignissen für alles Mögliche - in Schattenlande findet sich genau eine extrem knapp gehaltene Zufallstabelle für den Dschungel, die nichts mehr liefert als ein Würfeln auf bereits aus dem vorangehenden Text bekannte Wesen ohne jede weitere Beschreibung. Da wäre deutlich mehr drin gewesen. Der Tobrien-Teil ist leider teilweise enorm durchsetzt mit hanebüchenen Fehlern, aber das wurde hier ja schon ausführlich diskutiert. In der Kartentasche hinten fehlen einige der Stadtkarten, die in der RSH abgedruckt sind - das ist doppel ärgerlich, weil sie auch auf der Ulisses-Seite nicht zum Download verfügbar sind. Wenn man das gedruckte Buch gekauft hat, kann man sich also wieder über hässlich eingescannte Stadtkarten ärgern, das ist wirklich absolut unnötig. Allgemein sind mir die Stadtpläne zu dunkel geraten, das kann zusammen mit einem schlechten Scan oder einem mäßig guten Drucker ziemlich unlesbaren Schmier geben, Notizen auf der Karte sind fast unmöglich. Zeichnungen werden teilweise mehrfach genutzt (warum?), teilweise aus alten Publikationen recycled, und vor allen Dingen manchmal an enorm merkwürdigen Stellen abgedruckt. So finden sich mehrfach im Band Bilder von Tempeln (?), die ich mit keiner Gebäudebeschreibung aus der gerade beschriebenen maraskanischen Stadt in Einklang bringen kann. Bildunterschriften fehlen dort, ebenso übrigens auch bei den Charakter-Ensembles, die mehrere Seiten füllen und ja auch ganz nett wären, wenn man denn nicht raten müsste, was dort abgebildet werden sollte. Teilweise steht in der Mysteria et Arcana nicht mehr als eine schwammige Andeutung, die auch schon im Fließtext vorher so ähnlich stand - das ist unbefriedigend. Entweder ich liefere in den Meisterinfos handfeste Details, oder ich lasse sie gleich ganz weg.

Insgesamt ein durchwachsenes Bild. Inhaltlich hätte ich vielleicht schwache 5 Sterne gegeben, die vielen vermeidbaren Fehler und Schwachstellen in der Umsetzung drücken meine Gesamtbewertung auf gerade noch so 4/5 Sternen. Ich hätte auch drei Sterne geben können, aber ich mag das Setting.

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9312
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Grinder » 11.06.2018 22:32

Ich war auf den Band sehr gespannt, denn die Schattenlande haben mich als Setting interessiert. Allerdings konnte der Band die Aventurien innewohnenden Schwächen geographischer, demographischer und regeltechnischer Natur nicht im Ansatz auflösen. So blieb alles drei Nummern zu klein und damit sich selbst parodisierend unglaubwürdig, beispielsweise die Warunkei. Es gibt inhaltlich wenig Neues, dafür wird das Setting im DSA-Kontext aufgeräumt und damit leider etwas langweilig.
Die Mysteria et Arcana sind viel zu oft viel zu schwammig.

Insgesamt 3 Punkte.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8754
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

G14 - Schattenlande

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.09.2018 18:15

Die RSH war alles in Allem interessant zu lesen und macht Lust in dem Gebiet zu spielen und zu leiten. Ich finde es schön, dass DSA so ein "Horror"setting anbietet und finde es schade, dass es - glaube ich- aufgelöst werden soll.
Besonders gut hat mit die Beschreibung von Maraskan gefallen, auch wenn Schwarzmaraskan vielleicht wirklich etwas zu klein ausfällt, um eine ernsthafte Bedrohung zu sein. Zweites Highlight war die Darstellung von YolGhurmak und Tobrien. Bei der Warunkei hat mir irgendwas gefehlt, wodurch es am Ende nur 4 Sterne sind und keine 5.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Antworten