Q7 - Horte magischen Wissens


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ] 

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Horte magischen Wissens?
sehr gut (5 Sterne) 29%  29%  [ 25 ]
gut (4 Sterne) 37%  37%  [ 32 ]
zufriedenstellend (3 Sterne) 25%  25%  [ 22 ]
geht grad so (2 Sterne) 6%  6%  [ 5 ]
schlecht (1 Stern) 3%  3%  [ 3 ]
Abstimmungen insgesamt : 87
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 12:25 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im Mai 2011 erschienenen Spielhilfe Horte magischen Wissens.

Bild

Horte magischen Wissens
Vielleicht hast du Erfahrungen mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Grundregelwerk auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Horte magischen Wissens?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)


Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 10.01.2015 19:47, insgesamt 2-mal geändert.
Bildlink korrigiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 13:08 
Offline

Registriert: 03.07.2009 09:06
Wohnort: Thüringen
Ich hab es noch nicht komplett durchgelesen, aber die Akademien die ich hab, haben die gleiche Qualität wie in HaM.
Olport ist sehr genial geworden, UdW schön reingearbeitet und viel mehr Spielansätze geschaffen.

Alles in allem bis jetzt 4 Punkte, weil es sehr solide Kost ist, aber mich bisher noch nicht komplett vom Hocker riss.

_________________
Ares sagt: Schelme sind Sportwagen mit 500 PS, die nur im ersten Gang gefahren werden dürfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Im ersten Band gab es ja auch sehr viel allgemeinen Hintergrund zu Magierakademien, etc. - ist hier irgendwas Äquivalentes eingearbeitet worden oder sind nur die Akademien enthalten?

MfG,
Olvir Albruch

_________________
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
In dem Band sind nur die Beschreibungen der Akademien drin - wobei es zu jeder Akademie einen Kasten mit einem für die Schule speziellen aber insgesamt allgemeineren Thema gibt.

Für Olport ist das zum Beispiel der Gildenausschluss und Infos zur Gildenlosigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 16:58 
Offline

Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster
Der Band ist vor allem eins: Laaangweilig.
Vielleicht liegt es daran, das die interessanteren Akas schon in anderen Spielhilfen veröffentlicht waren. Aber es kommt kaum etwas neues und interessantes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 18:47 
Offline
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica

Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Ich fand Drakonia, Khunchom (Akademie+Schiff) und Olport schon recht interessant, insbesondere, weil es eben 'andere' Akademien sind.

Weniger gelungen fand ich die halb-CGI-Bilder (z.B. S. 31, 84, 103, 116) - Die hätten mMn zumindest durch passende Photoshop-Filter gemusst. Noch besser wäre natürlich per Hand nachgezeichnet.

Sind die aus den DereGlobus-Modellen entstanden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009 00:33
Ich finde den Band soweit gut gelungen. Gefallen tuen mir Olport, Andergast und Mirham. Insbesondere bei Mirham bin ich froh das der Savertin-Teil klein und anwendbar gehalten ist, und nicht sinnfrei ausufert wie Fasar im letztem Band.

Die Al'Achami in Fasar finde ich auch nett, da bin ich aber noch nicht ganz durch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 20.05.2011 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2009 21:35
Wohnort: Wien
maigla hat geschrieben:
Ich finde den Band soweit gut gelungen. Gefallen tuen mir Olport, Andergast und Mirham. Insbesondere bei Mirham bin ich froh das der Savertin-Teil klein und anwendbar gehalten ist, und nicht sinnfrei ausufert wie Fasar im letztem Band.

Die Al'Achami in Fasar finde ich auch nett, da bin ich aber noch nicht ganz durch.


Die Al'Achami ist aber Fasar im letzten Band. Ich nehme an, du meinst die Bannakademie, die du noch nicht ganz durch hast.

_________________
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 01:13 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Die Struktur der Akademienbeschreibungen ist - erwartungsgemäß - mit der im letzten Band identisch. Und das machte damals schon einen positiven Eindruck. Wahrscheinlich gibt es daher auch weniger Resonanz - das methodische Konzept ist nahezu identisch.
Dahingehend fiel mir jedoch negativ auf, dass einzelne Themen, die im ersten Band noch im allgemeinen Teil unterkamen, nun - in Ermangelung eines solchen - quer im Buch verstreut sind. Sicher - ab und an - passend zur jeweiligen Akademie. Aber gerade in Kombination mit einem abermals nicht vorhandenen Index (den ich in solchen Werken eben schätze), kann das ärgerlich sein. Da hätte man sich mehr am ersten Teil orientieren können.
Dass die interessanteren Akademien schon im Vorgängerband verarbeitet wurden, kann dieser Spielhilfe nicht vorgeworfen werden, liegt wohl auch im Auge des Betrachters. Jedoch hätte man durchaus noch 30-40 Seiten mehr befüllen können, um den Umfang des ersten teils zu erreichen (immerhin ist der Preis der gleiche) und auch die restlichen Akademien noch unterzubringen (auch wenn schon länger feststeht, dass es noch einen dritten Band geben wird - ein Fan dieser Entscheidung bin ich trotzdem nicht).

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 02:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009 00:33
Radames hat geschrieben:
Die Al'Achami ist aber Fasar im letzten Band. Ich nehme an, du meinst die Bannakademie, die du noch nicht ganz durch hast.

Ja, ich meinte die Bannakademie. Freudscher Verdreher.

Herr der Welt hat geschrieben:

Dahingehend fiel mir jedoch negativ auf, dass einzelne Themen, die im ersten Band noch im allgemeinen Teil unterkamen, nun - in Ermangelung eines solchen - quer im Buch verstreut sind. Sicher - ab und an - passend zur jeweiligen Akademie. [..] Da hätte man sich mehr am ersten Teil orientieren können.


Kannst du ein wenig genauer sagen was du denn vermisst?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 09:38 
Offline

Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster
Gorbalad hat geschrieben:
Ich fand Drakonia, Khunchom (Akademie+Schiff) und Olport schon recht interessant, insbesondere, weil es eben 'andere' Akademien sind.


Die waren größtenteils schon anderweitig veröffentlicht worden.

Herr der Welt hat geschrieben:
Dass die interessanteren Akademien schon im Vorgängerband verarbeitet wurden, kann dieser Spielhilfe nicht vorgeworfen werden,


Ähm, doch. Muss sogar. Der Band ist viel dünner, als sein Vorgänger, enthält 4 Akademien, über die schon ausführliche Infos vorlagen.

Drakonia ist eine herbe Enttäuschung. Man findet viel weniger Infos, als in der bereits existierenden Spielhilfe und der Kartenausschnitt ist vollkommen nutzlos. Den Grundriss einer sechseckigen Halle, die von sechs sechseckigen Hallen umgeben ist, kann ich genau so gut einem Text entnehmen.

Positiv hebt sich eigentlich nur Nostria ab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2003 13:50
Die Sache mit dem Index ist wirklich ein bisschen seltsam. Klar, er kommt wohl (hoffentlich!) in Band 3, aber vielleicht gibt es Leute, die Band 3 gar nicht wollen.

Ist geplant, den MASH-Gesamtindex als kostenlosen Download zur Verfügung zu stellen?

_________________
Nandurion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 11:57 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Zitat:
Ähm, doch. Muss sogar. Der Band ist viel dünner, als sein Vorgänger, enthält 4 Akademien, über die schon ausführliche Infos vorlagen.

Was hat das damit zu tun, dass ich sagte, dass die interessanten Akademien schon im Vorgängerband behandelt wurden?
Dass er dünner ist (und trotzdem gleich viel kostet), habe ich selbst kritisiert. Dass man manche Akademien etwas kürzer hätte abhandeln können, um alle - wie ursprünglich geplant - in zwei Bänden unterzubringen, habe ich zumindest indirekt anklingen lassen.
Bitte also künftig mehr Bezug zu Zitaten (und dem Zusammenhang), wenn man sie schon anbringt.

Zitat:
[...] und der Kartenausschnitt ist vollkommen nutzlos. Den Grundriss einer sechseckigen Halle, die von sechs sechseckigen Hallen umgeben ist, kann ich genau so gut einem Text entnehmen.

Dem stimme ich zu. Von der Karte Drakonias hätte ich mir weit mehr und v.a. etwas Brauchbares erwartet (z.B. eine grobe Gesamtübersicht; bei anderen Akademien hielt man sich bei den Details auch nicht zurück). So ist der Wert für das Spiel gegen Null tendierend.

Zitat:
Die Sache mit dem Index ist wirklich ein bisschen seltsam. Klar, er kommt wohl (hoffentlich!) in Band 3, aber vielleicht gibt es Leute, die Band 3 gar nicht wollen.

Was ich dann nicht seltsam, sondern zum einen unverschämt ("vielleicht gibt es Leute, die Band 3 gar nicht wollen") und zum anderen unpraktisch (ich brauche jedes Mal Band 3, wenn ich den anderen beiden etwas suche).
Kurz: Ganz schlechtes Konzept - hinsichtlich des Index, wenn man es so handhaben würde.

Zitat:
Ist geplant, den MASH-Gesamtindex als kostenlosen Download zur Verfügung zu stellen?

Auf einen "Gesamtindex als kostenlosen Download" hege ich keine allzu große Hoffnung - selbst wenn da von offizieller Seite ein "ja" kommt. Bislang wurde dergleichen noch nie nachgereicht (Mächte des Schicksals, Die Dunklen Zeiten).
Vielleicht gibt es den Index aber auch zum nächsten Hörbuch kostenlos dazu
Von daher bleibt es ein Qualitätsmangel, wenn solche Selbstverständlichkeiten fehlen.

Zitat:
Kannst du ein wenig genauer sagen was du denn vermisst?

Die Ordnung des ersten Teils. Mögliche Vertiefungsmöglichkeit wird es bspw. nicht nur in Andergast geben. Das hätte man voranstellen und allgemeiner formulieren bzw. reglementieren können (sonst kann ich mir das auch ohne eine Spielhilfe selbst zusammenreimen).
Andere Themen muss man quer im Buch suchen. "Magierverbot und Magierakademien" steht z.B. einfach bei der Elenvinaer Akademie, ähnliches gilt für das Thema "Gildenausschluss" bei den Olportern. "Forschungsprojekte" beziehen sich offenbar nur auf das Institut der Arkanen Analysen - auch hier wäre eine allgemeine Übersicht wünschenswert gewesen.

Dennoch will ich nicht verschweigen, dass mir einige Akademienbeschreibungen (sehr) gut gefallen haben: Andergast, Nostria, Mirham, Olport z.B. Auch viele der neuen Bilder finden mein Gefallen (wobei ich die Kritik an den Gebäudedarstellungen teile).

Insgesamt zufriedenstellend, 3 Punkte (und somit 1 Punkt weniger als der erste Band).

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 13:02 
Offline

Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster
Herr der Welt hat geschrieben:
Was hat das damit zu tun, dass ich sagte, dass die interessanten Akademien schon im Vorgängerband behandelt wurden?


Die Auswahl der Akademien gehört zur Konzeption des Bandes. Ist die Auswahl schlecht, ist das Ergebnis eben ebenfalls schlecht. Wo sollte man denn die Kritik sonst anbringen? Soll ich den Vorgängerband schlechter bewerten, weil da interessantere Akademien untergebracht sind?

Es ist auch nicht so, das die Akademien an sich nicht interessant wären. Die interessanten Akademien in diesem Band stammen nur fast allesamt aus der Zweitverwertung. Da ist dann wenig bis kein Mehrwert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 21.05.2011 13:54 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Du wirst feststellen, dass zwischen den Sätzen:
"In Band 2 sind wenig interessante Akademien vorhanden"
"In Band 1 sind die interessanten Akademien bereits vorhanden"
ein Unterschied besteht.
Ersteres kann an Band 2 kritisiert werden, letzteres wohl kaum. Und das schrieb ich. Du hingegen hast ersteres zum Vorwurf gemacht (womöglich mit Schluss auf den zweiten Satz).

Es ging also nicht darum, die Kritik an der Auswahl der Akademien des zweiten Bandes zu verwerfen, sondern lediglich darum, dass die Auswahl des ersten Bandes kaum als sinnvolle Referenz dienen kann.
Also bitte keine Zitatinhalte verdrehen.

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 22.05.2011 23:42 
Offline

Registriert: 30.10.2003 23:44
Herr der Welt hat geschrieben:
Zitat:
Kannst du ein wenig genauer sagen was du denn vermisst?

Die Ordnung des ersten Teils. Mögliche Vertiefungsmöglichkeit wird es bspw. nicht nur in Andergast geben. Das hätte man voranstellen und allgemeiner formulieren bzw. reglementieren können (sonst kann ich mir das auch ohne eine Spielhilfe selbst zusammenreimen).
Andere Themen muss man quer im Buch suchen. "Magierverbot und Magierakademien" steht z.B. einfach bei der Elenvinaer Akademie, ähnliches gilt für das Thema "Gildenausschluss" bei den Olportern. "Forschungsprojekte" beziehen sich offenbar nur auf das Institut der Arkanen Analysen - auch hier wäre eine allgemeine Übersicht wünschenswert gewesen.


Featurethemen anhand dafür jeweils typischer Akademien gab es aber auch bereits in Band 1. Magier auf Reisen bei Belhanka, Dämonologie und Gesellschaft in Brabak, Hofmagier / Magier und Heerhaufen in Gareth, usw. Das ändert nichts daran, dass man die Themen nicht allgemein und gebündelt hat, steht aber zumindest nicht im konzeptuellen Gegensatz zu Band 1, sondern setzt dessen Struktur der Akademiebeschreibungen soweit fort.

Gruß,
Ansvin


Zuletzt geändert von DomAnsvin am 22.05.2011 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 22.05.2011 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2009 21:35
Wohnort: Wien
An sich gut, der Standard des ersten bandes wurde gehalten, inklusive der Tatsache, dass selbst die ansonsten eher langweiligen Akademien (und da gehören im ersten Band einige dazu, bei zweien wirklich interessanten werden sie sich ja bis Band 3 Zeit gelassen haben) interessant beschrieben werden und das Mindeste was dabei für mich mitzunehmen war, jeweils ein Ingame-Grund ist, wieso mein Magier Akademieabgänger von der Sorte "Hinterwäldler", "verbohrte, ideenlose, himmelschreiend kriecherische Selbstfesselungskünstler" oder "Frischluftallergiker im Elfenbeinturm... naja zumindest haben sie Phantasie" verspottet :devil:
Wirklich ungut ist, durch Reduktion der Akademiezahl im Band und Verschieben des Index auf Band 3, dass weniger drin ist bei gleichem Preis. Da hätte man durchaus noch ein kleines allgemeines Kapitel einschieben können.
Extremst positiv ist, dass mein Forschungsprojekt der "Theorie der syntaktischen Thesisprägung" am IAA mitaufgenommen wurde. :)

Weiters gut sind viele neue Bilder, wobei mich dabei auch der CGI-Look stört...

_________________
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG


Zuletzt geändert von Radames am 23.05.2011 12:01, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 22.05.2011 23:59 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Zitat:
Featurethemen anhand dafür jeweils typischer Akademien gab es aber auch bereits in Band 1. Magier auf Reisen bei Belhanka, Dämonologie und Gesellschaft in Brabak, Hofmagier / Magier und Heerhaufen in Gareth, usw. Das ändert nichts daran, dass man die Themen nicht allgemein und gebündelt hat, steht aber zumindest nicht im konzeptuellen Gegensatz zu Band 1, sondern setzt dessen Struktur der Akademiebeschreibungen soweit fort.

Stimmt, da dominierte wohl das bessere Gesamtbild des ersten Bands und v.a. der darin vorhandene allgemeine Teil, der dieses konzeptionelle Element weniger negativ erscheinen ließ. Im Falle Brabaks ist der Exkurs natürlich genauso angebracht wie das bspw. bei Gerasim und dem Kasten zum Vermächtnis der Völker der Fall ist. Aber das kann eben meines Erachtens nicht für alle Exkurse gelten (auch nicht, wenn man sich auf die Akademiebeschreibungen beschränken wollte - warum auch immer).

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Zuletzt geändert von Herr der Welt am 23.05.2011 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 23.05.2011 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Ich gebe Gulmond weitgehend recht: Man hat sich hier die Arbeit leicht gemacht, indem man die Akademien gesammelt hat, für die schon ausführliche Beschreibungen in neueren Abenteuern vorliegen: Khunchom, Rashdul, Olport, Gerasim, Drakonia. Originelle Ideen findet man hauptsächlich bei Mirham und Nostria, wobei ich, anders als Gulmond, die Nostria-Ideen nicht gelungen finde. Die Fasarer Bannakademie etwa ist ordentlich beschrieben, aber doch eher uninspiriert. Diese relative Langeweile zieht sich durch große Teile des Bandes.
Zu mehr als drei Punkten recht das nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 23.05.2011 11:36 
Offline

Registriert: 25.09.2010 14:04
Über die geringere Seitenanzahl und die seltsamen CGI-Bilder ist ja bereits alles gesagt. Zum Thema Index allerdings möchte ich auch meinen Senf dazugeben: Ich spiele erst seit knapp 2 Jahren DSA, darum verstehe ich vielleicht nicht alles. Aber warum zum Henker gibt es keinen Index für jedes Buch, warum keinen für die DZ? Ich kenne KEIN anderes Nachschlagewerk jeglicher Art, das auf einen Index verzichtet! Man verzichtet ja auch nicht aufs Inhaltsverzeichnis, Satzzeichen oder Zeilenumbrüche, oder? Wenn sich daran nichts ändert, werde ich so schnell keine DSA-Bücher mehr kaufen.

Trotzdem finde ich HMW durchaus gelungen, genau wie im ersten Teil wurden einige Akademien, die ich bislang für farblos hielt, etwas aufgepeppt. Dass manche Akademien andernorts schon beschrieben sind, stört mich nicht, ich zB habe die DC nie in den Fingern gehabt und kannte nur die Beschreibung von Rashdul bereits aus Sphärenkräfte. Für alte Hasen, die jedes DSA-Werk haben, ist die Dopplung sicher ärgerlich, aber es gibt auch Leute, die noch nicht alles kennen ;)

Was mich allerdings ein wenig gestört hat, waren z.T. die Bilder, vor allem die Karten. Mir gefällt dieser erhabene Stil nicht, bei dem es wirkt, als sei alles von einer dünnen Glanzschicht überzogen. Dadurch wirkt es wie ein Plastikmodell. Manche Pläne sind sehr schön und kreativ, aber bei anderen hat mich immer wieder die exzessive Verwendung von Fluren gewundert. Mir brachte ein Innenarchitekt einst bei, dass Flure eine recht neuzeitliche Erfindung sind, die im Zusammenhang mit Privatsphäre entstanden. Früher gab es häufiger Durchgangszimmer, und sowas sieht man in den Plänen kaum, daher finde ich sie irgendwie zu modern und nicht stimmungsvoll.

Und damit genug gemeckert.

_________________
Now that the warm fuzzy part is over we can get back to the ritual dismemberments. Oh wait, it's not Tuesday is it?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 23.05.2011 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010 19:39
Mir gefällt der Band im Großen und Ganzen gut. Die CGI-Bilder stören mich so wie sie sind (noch) nicht, würde es aber begrüßen, wenn es in Zukunft nicht mehr werden, bzw. die Qualität dann doch besser ausfällt.

Mein größter Kritikpunkt ist aber Rashdul. Da hätte ich mindestens fünf Seiten mehr erwartet.
Es wurde gesagt, dass ehemalige Akademien auch in den Akademiebänden enthalten sein werden. Wie kann es dann sein, dass die Rashduler Dämonologen insgesamt auf vielleicht einer Seite abgespeißt werden - und das auch noch schlecht?
Ich hoffe in kindlicher Naivität, dass im dritten Band nachgebessert wird. :censored:

Ansonsten finde ich den Rest aber eine gute Umsetzung, der ich so vier Punkte gebe.

_________________
Angorax hat geschrieben:
"Auch unpolitische Swafnirgeweihte zeigen sich an freien Walen interessiert..."

¯\_(ツ)_/¯


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2005 21:48
Wohnort: Bremen
Ich hab inzwischen beide Bücher durchgelesen.
In beiden Fällen habe ich zum Lesen nicht ganz eine Woche gebraucht, bei den anderen Regionalspielhilfen sind es teilweise bis zu vier. Insofern ist ein hohes Grundinteresse/Grunderwartung da, die aber auch bedient wird.

Zu Beginn des Bandes hab ich gedacht dass die Beschreibungen weitaus langweiliger sind als in HaM aber das ist teilweise ein Trugschluss. Meiner Meinung nach kommen die besseren Beschreibungen zum Schluss.

Insgesamt ein solides Werk, dass weniger Seiten enthalten sind als im ersten Band verwundert mich - ich hoffe es wurde mit Blick auf den Dritten band gearbeitet so dass dort nicht plötzlich gespart werden muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 10:17 
Offline

Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg
Zitat:
Zu Beginn des Bandes hab ich gedacht dass die Beschreibungen weitaus langweiliger sind als in HaM aber das ist teilweise ein Trugschluss. Meiner Meinung nach kommen die besseren Beschreibungen zum Schluss.

Yeah, bspw Sinoda! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2003 09:05
Wohnort: Leverkusen
3 Punkte

Die Gründe wurden schon genannt:
DerVorgängerband (den ich mit Höchstnote bewertet habe) hatte sowohl einen allgemeinen Teil, den ich im Spiel für Nützlich und inspirierend gehalten habe als auch die Einzelbeschreibungen.

Teil 2 hat nur noch die einzelnen Akademien, in ebenso wechselhafter Qualität wie im ersten Band zwischen langweilig und überragend. Weniger Inhalt zum gleichen Preis und dazu nur nützlich für Abenteuer an den Akademien und für Magier aus diesen...

Ich hoffe auf einen Kriegerakademienband, der wieder einen "Allgemeinteil" enthält, in den dritten Magierakademienband hab ich keine großen Hoffnungen mehr. (Es sei denn man bringt eventuell ein paar ganz neue Lehrmeister hinein, aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass man über WdH hinaus keine Generierungsregeln mehr herausbringen wollte).

Solide für Fans und Spieler von Magier aus den Akademien, der Rest kann sich den Band sparen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2010 15:26
Wohnort: Österreich
Ich habe den Band gestern bekommen und weiß gar nicht, was mir besser gefällt, der Inhalt, die tollen Bilder, die etwas größere und dadurch besser lesbare Schrift oder der übersichtliche Aufbau. Ich bin begeistert und freue mich auf den dritten Teil.

_________________
LG,
Inanna
_________________
Die tut nix, die will nur spielen. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2006 12:21
Wohnort: Bankfurt
Zitat:
(Es sei denn man bringt eventuell ein paar ganz neue Lehrmeister hinein, aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass man über WdH hinaus keine Generierungsregeln mehr herausbringen wollte)


Da allein schon neue Akademien drin sind, wird es dazu auch Regeln geben. Gleiches gilt auch für neue Lehrmeister. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2009 16:53
Wohnort: Berlin
Ist das Kapitel zur Halle der Antimagie in Kuslik lesenswert? Ich spiele gerade einen Abgänger von dort. Da das der einzige Kaufanreiz für diesen Band wäre, wäre ich über eine Einschätzung sehr dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Der Band enthält die Akademien: Andergast, Drakonia, Elenvina, Gerasim, Sinoda, Rasdul, Mirham, Khunchom, Grangor, Neersand, Fasar, Nostria, Olport und die Sulman al'Nasori sowie das Institut der Arkanen Analyse zu Kuslik die allesamt in ähnlicher Aufmachung beschrieben sind. (Die Halle der Antimagie zu Kuslik ist demzufolge nicht enthalten)

Besonders gut hat mir die durchgehend hohe Qualität der Karten der Akademien gefallen. (Hierbei fallen nur Drakonia, dass für eine Karte zu groß ist, und die Sulman al'Nasori, die eben aussieht wie ein Schiff so aussieht, ein wenig heraus.)

Mir erscheinen (ohne dass ich bisher besonders gründlich mit WdH und WdZ quergelesen hätte), dass bei den Akademien recht viel Wert auf Kompatibilität zu den Setzungen der Regelwerke gelegt wurde, so dass mir bisher keine Setzungen aufgefallen sind die so regeltechnisch nicht haltbar wären.
Mir hat auch gefallen, dass man darauf verzichtet hat die Akademien mit zu viel exotischem Brinbamborium auszustatten so dass sich das magische Niveau der Akademie in einem sinnvollen Rahmen hält.

Etwas ungeschickt finde ich einige allgemeine Themen bei den Akademien zu verwursten. Die hätte man in einer kurzen Einleitung sammeln können. Durch den mangelnden Index kann man praktisch nicht herausfinden welche allgemeinen Themen es gibt und wo die beschrieben sind.

Der fehlende Index ist bedauerlich wenn auch nicht ganz so schlimm wie in der Dunklen Zeiten Box, da man im Buch doch wohl meist nach Akademien sucht. Andererseits sorgt der fehlende Index dafür, dass es praktisch unmöglich ist (ohne Wiki Aventurica) herauszufinden ob es eine Beschreibung zu Magier X gibt wenn man nicht weiß zu welcher Akademie der gehört.
Ich empfehle dem Kernteam einen Edding zu nehmen und groß "INDEX!" auf ihren Monitor zu schreiben. ;)

Ich hatte bei keiner Akademie das Gefühl "Wow jetzt muss ich sofort einen Charakter generieren" aber auch bei keiner das Gefühl "Was haben die da für einen Unsinn geschrieben.".

Schön fand ich, dass eine meiner Ideen beim IAA-Szenariovorschlag aufgegriffen wurde.

Ich gebe der Spielhilfe 4 Punkte.

Gruß Robak


Zuletzt geändert von Robak am 25.05.2011 10:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2009 16:53
Wohnort: Berlin
Robak hat geschrieben:
Der Band enthält die Akademien: Andergast, Drakonia, Elenvina, Gerasim, Sinoda, Rasdul, Mirham, Khunchom, Grangor, Neersand, Fasar, Nostria, Olport und die Sulman al'Nasori die allesamt in ähnlicher Aufmachung beschrieben sind. (Die Halle der Antimagie zu Kuslik ist demzufolge nicht enthalten)

Gruß Robak


Vielen Dank für diese Information. Ich hätte mir die Spielhilfe fast gekauft, denn:

Zitat:
Der vorliegende Band enthält die ausführliche Beschreibungen von 15 Lehranstalten. Die einzelnen hierbei behandelten Akademien sind: Andergast, Drakonia, Elenvina, Fasar, Gerasim, Grangor, Khunchom, Kuslik, Mirham, Neersand, Nostria, Olport, Rashdul, Sinoda und die Sulman al'Nassori, das Schulschiff der Khunchomer Magier. Jede Beschreibung wird um Bodenpläne und weitere Karten ergänzt.


aus der Produktbeschreibung aus dem F-Shop lies mich darauf schliessen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Q7 - Horte magischen Wissens
BeitragVerfasst: 24.05.2011 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2003 00:20
Wohnort: Braaanschwaaag
Kuslik ist tatsächlich drin, aber eben das "Institut der arkanen Analysen", nicht etwa die "Halle der Antimagie", die erst in Band 3 kommt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de