Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Antworten
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 16770
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Beitrag von Gorbalad » 30.03.2016 10:20

Ich bastle schon seit einiger Zeit an einer Excel-Umsetzung der Hausregeln von Harteschale und Sumaro.

Dabei habe ich lange Listen, z.B. für Zauber (eine Zeile je Repräsentation und Zauber, also deutlich mehr als 1000) oder SFs.
Ausdrucken will ich natürlich nur die, die ein Held auch hat/kann.
Dazu kann ich natürlich filtern (z.B. ZfW>0), aber Excel 2010 aktualisiert die Ergebnisse nicht automatisch, d.h. lernt der Held einen neuen Zauber, erscheint der nicht am Ausdruck bis man den Filter aktualisiert.

Ich hatte gehofft, Pivot-Tabellen könnten das, die sind aber noch schlimmer, weil die eine komplette Kopie der Daten erzeugen, d.h. da würde nicht einmal ein gesteigerter ZfW übernommen, von neuen Zaubern ganz zu schweigen.

Automatische Formatierung kann offenbar die Zeilenhöhe nicht ändern, sonst hätte ich die nicht-zutreffenden Zeilen ausgeblendet.

Kennt da jemand einen Kniff, der kein Makro erfordert?

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Beitrag von Denderan Marajain » 02.05.2016 16:57

Sieht nicht gut aus :cry:

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4678
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Beitrag von Salix Lowanger » 03.05.2016 16:17

Gorbalad hat geschrieben:Dazu kann ich natürlich filtern (z.B. ZfW>0), aber Excel 2010 aktualisiert die Ergebnisse nicht automatisch, d.h. lernt der Held einen neuen Zauber, erscheint der nicht am Ausdruck bis man den Filter aktualisiert.

Ich hatte gehofft, Pivot-Tabellen könnten das, die sind aber noch schlimmer, weil die eine komplette Kopie der Daten erzeugen, d.h. da würde nicht einmal ein gesteigerter ZfW übernommen, von neuen Zaubern ganz zu schweigen.
Das hängt ein bißchen davon ab, wie du deine Tabelle aufbaust. Außerdem gibt es wohl eine Möglichkeit, dass sich die Pivottabellen automatisch aktualisieren, sobald sich ein Wert innerhalb der Rohdaten ändert.

Allerdings klingt ein Makro auch für mich nach der bequemeren Alternative.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Mein Weg zum Triathleten

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 16770
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Beitrag von Gorbalad » 03.05.2016 16:30

Makro würde ich gern vermeiden, insbesondere wegen den Sicherheitswarnungen, die Excel, Mailprogramme usw. da von sich geben.

Ich habe normalerweise eine Liste, wo alle (4-stellige Anzahl, da ich eine Zeile je Rep habe, und es nach Hausregeln noch ein paar weitere Zauber gibt) Zauber verzeichnet sind. Ein Held hat normalerweise ja nur eine sehr geringe Untermenge davon, z.B. 25.
Des weiteren habe ich in dieser Hauptliste viele Angaben, die ich am Ausdruck so nicht brauche.

Ich habe also einen eigenen Reiter für den Ausdruck.
Dort habe ich in der ersten Spalte jetzt ein Feld für den Zaubernamen (also genauer: Repräsentationskürzel:Zaubername, z.B. "Mag:Ignifaxius"), die erste Spalte der Hauptliste sieht auch so aus. Die restlichen Spalten befülle ich mit SVERWEIS, wobei dieser Zaubername der Schlüssel ist.

Derzeit fülle ich die erste Spalte, indem ich die Haupt-Zauberliste geeignet filtere (also z.B. ZfW ungleich leere Zelle) und dann die z.B. 25 RepKürzel:Zaubernamen in den Ausdruck-Reiter kopiere. So werden zumindest gesteigerte ZfWs, erhöhte SpoMod-Anzahlen oder neue anwendbare Merkmals-SF automatisch übertragen, neue Zauber aber leider nicht.

Diesen letzten Schritt würde ich eben gern automatisieren, ohne dass man den Filter neu machen oder die Pivot-Geschichte manuell aktualisieren muss.

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4678
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Beitrag von Salix Lowanger » 03.05.2016 17:12

Klingt prinzipiell machbar. Ich weiß, ich habe vor Jahren mal eine Pivottabelle gebastelt, die sich ohne Makro automatisch aktualisiert (unter Excel 2013). Das Filterkriterium wäre dabei das selbe (also ZfW <> ""). Aber durch die Zeit, die vergangen ist, weiß ich nicht mehr genau, wie das geht.

Edit: Bin mir nicht sicher, ob dir das hier hilft.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Mein Weg zum Triathleten

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 16770
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Excel und automatisches Aktualisieren von Filtern

Beitrag von Gorbalad » 03.05.2016 17:32

Möglicherweise gibt es Tricks für 2013, aber ich nutze 2010...
Den Link schau ich mir noch an.

Antworten