Warum das Horasreich gehasst wird?

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Benutzer/innen-Avatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 256
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

Warum das Horasreich gehasst wird?

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 27.11.2017 00:27

Was die Entwicklung bei den Spielern angeht, gab's noch vor wenigen Monaten 'ne Umfrage. Im Eingangpost ist die identische Umfrage, Stand 2005 zum Vergleich verlinkt. Guckst du hier :lol:

Adarrio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 37
Registriert: 19.07.2017 18:58

Errungenschaften

Warum das Horasreich gehasst wird?

Ungelesener Beitrag von Adarrio » 27.11.2017 00:46

Danke B.O.B.
Da hat sich wohl in all den Jahren nicht viel getan, schade eigentlich.
Hatte gehoft das da die Redax in der Zeit nachzieht und positive Änderungen vornimmt.
Da wird scheinbar meine Frage aufgenommen. Ich lese mal da.

Teferi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 380
Registriert: 31.08.2015 12:26

Errungenschaften

Warum das Horasreich gehasst wird?

Ungelesener Beitrag von Teferi » 27.11.2017 02:59

Das Horasreich als Setting ist schon geil,
die RSH Reich des Horas ist wahrscheinlich meine liebste RSH überhaupt,

aber das Horasreich divergiert schon stark vom aventurischen Mainstream, was aber einen einfachen Grund hat:
> als DSA anfiing
> und auch in den ersten DSA Romanen in der Settingeinführung im Vorwort
war Aventurien mitsamt Mittelreich _Frührenaissance_ vom technischen und kulturellen Level her, was aus den aaalten Regionalspielhilfen, und alten Briefspielgeschichten und auch vor allem Artworks sehr deutlich herauszusehen ist, ein Leonardo baute Zeppeline und Pedalbetriebene Flugmaschinen (deren letzter Auftritt im JdF wohl auch auf absehbare Zeit der letzte Auftritt solchen Zeugs bleiben wird),

seitdem aber hat sich das Mittelreich objektiv zurückentwickelt ins Frühmittelalter (einerseits),
während das Liebliche Feld grob auf dem selben technischen Niveau blieb (mit kleinen Rückschritten)
und prinzipiell sogar modernisiert wurde ( Amene wird Horas, nach dem Krieg der Drachen ist Khadan ein de facto Volksliebling und Sonnenkönig ),

ein Beispiel dafür ist, dass man in der G7 noch mit Ruban Rieslandfahrer eine ganze Schiffsladung Balestrinas und Balestras ( in Butter gegossen ) nach Maraskan schmuggelt (um den Widerstand gegen die Garethischen Besatzer zu unterstützen), Schießpulver-Ersatz-Waffen waren dabei sich außerhalb des Horasreichs zu verbreiten und ( siehe Beispiel ) wurden sogar nach Vietnam Maraskan geschmuggelt um die Vietcong Freiheitskämpfer zu Bewafffnen,

Stand heute ist, dass die Horasische Armee fortgeht von Schießpulver-Ersatz und zurück zu Armbrüsten.

*Schulterzuck*

so ist das halt. Das Horasreich ist mit zunehmendem Rückwärtsschritt des Gesamtsettings immer weniger passend geworden

Antworten