DSA4 Baldur Greifax' absetzung

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Antworten
Emanuel_TheDude
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2018 11:52
Geschlecht:

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von Emanuel_TheDude » 13.07.2018 12:00

Hallo Zusammen,

ich habe mit ein paar Freunden eine old school DSA3 Runde angefangen und spielen aktuell im Jahre 1002BF (9Hal). Die Helden durften die Bekanntschaft des wahnsinnigen Grafen Baldur Greifax im Abenteuer 'Im Wirtshaus zum schwarzen Keiler' machen. Als follow up würde ich gerne die Absetzung des Grafen (1004BF) in ein zukünftiges Abenteuer einbauen.

Meine Frage:
Gibt es einen konkreten Anlass, warum Kaiser Hal den Grafen Greifax abgesetzt hat? Der Graf ist ja schon länger außer Kontrolle aber was war der Auslöser für die Absetzung? Ich habe bisher leider nichts dazu gefunden.

Danke!!

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1123
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 13.07.2018 12:37

Vernachlässigung seiner Pflichten vieleicht? Immerhin plündert er sein Land aus rüstet wie bescheuert auf. Oder aber die ständige Bedrohungslage gegenüber den benachbarten Grafen&Baronen, sowas stört den Reichsfrieden. Vieleicht seine Münzfälscherei im Bergwerk? Da könnte sein Herzog ihn für absägen.
Aber offziell? Soweit ich weiß war dieser Graf ein Spielerchar eines Redaxmitgliedes und als man sich trennte, wurde der Char als Verrückter entsorgt... also eher ein kindisches Verhalten.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Jeordam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2795
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 13.07.2018 12:55

Historisch gewachsener Schwachsinn. Selbst bei Hochverrat, was man ihm nicht vorwerfen kann, hätte ein Verwandter Erben müssen, kein Halscher Neuadel aus dem Briefspiel.

Wenn schon Oldschool, dann schon richtig: Weil die Murderhobos ihn nicht mögen.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Emanuel_TheDude
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2018 11:52
Geschlecht:

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von Emanuel_TheDude » 13.07.2018 16:20

Vielen Dank für die Antworten. Dann habe ich freie Bahn mir etwas entsprechendes auszudenken. Ich möchte nur nicht mit der Geschichte kollidieren.
Momentan spielen wir "In den Höhlen des Seeogers". Das heißt, ich könnte als Hintergrundinfo den Helden im nächsten Abenteuer die Info zukommen lassen, dass der Graf abgesetzt wurde. Danach könnte es dann "Über den Greifenpass" gehen. Für dieses Abenteuer muss der Graf schon weg sein. Mal sehen.

Andwari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7367
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von Andwari » 16.07.2018 14:31

Baldur hat sich so unbeliebt gemacht, dass er von Kaiser Hal abgesetzt werden konnte - das ist angesichts der fragwürdigen Stärke nur dann denkbar, wenn
- seine Vasallen nicht für ihn eintreten, weil er die eben für seine größenwahnsinnigen Projekte auch geschröpft hat.
- sein direkter Lehnsherr (Jast Gorsam) hier gemeinsam mit dem Kaiser agiert, was immer nachvollziehbar ist, denn der ist Politiker und Baldur war evtl. innerhalb Nordmarkens eine zu starke Konkurrenz.
- die Familie Greifax mitmacht: Pagols Positionierung ist bekannt und er selbst unabkömmlich, Lanore ist mit dem vmtl. stärksten Provinzfürsten (Answin) verheiratet, gegen die Machtkonzentration gäbe es Widerstände. Man braucht irgendwen aus der Familie Greifax - dass die junge Isentraut nicht zur Landgräfin wird, sondern ihr angeheirateter Mann - unschön, evtl. durch ihr Alter erklärbar, sie ist erst 19.

Der neue Landgraf (Alrik Custodias) macht ordentlich was her, ist Mitte dreißig und den Bastard (Halbbruder Pagols und Baldurs) kriegt man als Kaiser/Provinzherr/sonstwer diese Generation halt ggf. besser in seinem renovierungsbedürftigen Landstrich gesteuert als wenn das nach Erbfolge an den nächsten in der Reihe geht (der iirc nirgendwo explizit erwähnt wird).

Ich sehe bei der Absetzung mehr Politik als einen einzelnen Grund, der das juristisch einwandfrei verlangt - Münzfälschung ist gut, das kann man ggf. bis zu Hochverrat aufblasen. Die Position von Grafen ist ja sowieso inhärent wackelig - was Reto da mit seinen Reformen umgegraben hat, war viel tiefgreifender als dass man jetzt da prinzipielle Bedenken gegen die Absetzung eines einzelnen Grafen haben müsste.

Benutzer/innen-Avatar
Thymian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 155
Registriert: 07.11.2017 16:04
Wohnort: München

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von Thymian » 17.07.2018 10:26

Die Absetzung von Baldur Greifax Grotho Graf von Gratenfels wird übrigens im inoffiziellen Abenteuer Gnadenakt im Detail behandelt. Vielleicht ein netter Zwischenschritt auf dem Weg zu Über dem Greifenpass (das ihr un-be-dingt spielen solltet, meiner Meinung nach eins der besten Abenteuer das DSA zu bieten hat).
Auch Satinav fragt das Leben nicht, dem er Stunde für Stunde und Atemzug für Atemzug raubt - und doch:
Ohne sein Vorüberschreiten gäbe es kein Wachsen, wäre Leben nicht Leben, sondern Vorhanden-Sein.

Rothen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 100
Registriert: 03.05.2012 23:19

Errungenschaften

Baldur Greifax' absetzung

Ungelesener Beitrag von Rothen » 23.07.2018 17:14

Baldur Greifax' Überfall auf die Nachbar-Grafschaft Wengenholm war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte:
Am Großen Fluss, S. 21 hat geschrieben:Auch der Landgraf Baldur Greifax von Gratenfels machte erneut durch sein wirres und gefährliches Handeln auf sich aufmerksam: Bereits vor drei Jahren hatte er mit seinen Söldlingen verstärkt Überfälle am Greifenpass durchgeführt und dadurch Reisende und Händler bedroht. Nun überfiel der Graf mit seinen Rittern und Mietlingen am 12. Phex 1003 Wengenholm, konnte jedoch letzten Endes zurückgeschlagen werden. Kaiser Hal setzte den Irren schließlich ab, die Grafschaft Gratenfels blieb zunächst vakant.
Falls du ein paar gute Ideen hast, wie man die Absetzung ausspielen kann, poste sie bitte mal hier. Meine Helden haben den Grafen auch schon kennengelernt, und würden ihm liebend gern nochmal treffen...

Antworten