Ihr seht Euer privates Forum nicht mehr? Bitte hier nachlesen

 

 

 

Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun und den anderen Spielewelten von Ulisses & Uhrwerk.
Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: 30.01.2011 22:31

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Beitrag von Curthan Mercatio » 10.12.2016 01:00

Stimmt natürlich, eine so gefährliche Fahrt sollte natürlich mit höherer Heuer einhergehen. Die dreifache Heuer dürfte aber finanziell nicht zu stemmen sein. Das wäre immerhin schon an die 5000 D/Monat, da kostet die Mannschaft für die Entdeckungsfahrt so viel wie das ganze Schiff samt Bewaffnung. Und allzu viele Möglichkeiten für Plünderungen sind auf einer Entdeckungsreise nicht zu erwarten. Vermutlich werde ich es so halten, dass die Helden durch ihren Heldenstatus (Zerstörer einer Dämonenarche und Heptarchentöter) relativ viele Interessenten haben und so die Heuer nur moderat steigt. Denn es soll zwar einigermaßen realistisch sein, aber das Abenteuer soll auch stattfinden.

Die Helden haben diese Art von Schivone gewählt, weil es ein einigermaßen leistbares, kampfstarkes und hochseetaugliches Schiff ist. Sie soll zuerst nach Lahmaria segeln und dann im Kampf gegen Darion Paligan eingesetzt werden (Bahamuts Ruf). Ersteres wäre mit einer Galeere unmöglich. Für letzteres wäre eine Galeere möglicherweise geeigneter, wobei die hohe Mannstärke und die Feuerkraft einer Schivone sicher auch ihre Vorteile hat. Zumal sie ähnlich wie die Sulman mit einer ANIMATIO-Schraube ausgestattet ist.
Das möchte man aber natürlich nicht mit einer frischen Mannschaft. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Mannschaft schon eingespielt sein. Daher ist auch für die erste Reise schon die ganze Mannschaft in Bord, auch wenn möglicherweise nicht so viele Geschützbediener und Seesöldner benötigt werden. Und natürlich erwarten die Helden auch keine völlig problemfreie Reise, die gibt es schließlich nie. :wink:

Bezüglich der Art der Seegefechte habe ich auch eher die Frühzeit der Kanonen im Kopf, als die Kugeln noch nicht die Bordwand durchschlagen konnten - und selbst wenn wäre das Zerschießen eines Schiffes mit so wenigen Geschützen beinahe unmöglich. Die Geschütze werden in meinem Aventurien dazu eingesetzt, die Mannschaft zu dezimieren oder das Schiff im besten Fall manövrierunfähig zu schießen. Für uns muss es also nicht "Fluch der Karibik" sein. Wobei das jeder halten kann, wie er möchte.
Ilaris - jetzt mit Generierungstool Sephrasto und einer Konvertierungshilfe für deine SC!

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Beiträge: 2493
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Beitrag von Horasischer Vagant » 12.12.2016 10:31

Vasall hat geschrieben: Leider find ich die Stelle nicht wie viele Quader (Schiffsraum oder Frachtraum?) ein Soldat/Ritter auf so einem Schiff beleg.

Gibt's da irgendwo Angaben zur max. Anzahl/Platzverbrauch eines Soldaten?
In Anlehnung an Vasall folgende Frage:

In Efferds Wogen sind ja Schiffsraum und Frachtraum angegeben. Sowie die Mannschaftsstärken und die Geschütze. Bei den Geschützen ist auch der Platzbedarf genannt.

Nun zur eigentlichen Frage:

Müssten nun noch von Schiffsraum und Frachtraum Quader für Mannschaft und Geschütze abgezogen werden – oder darf und soll man das als Brutto für Netto verstehen?
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzeravatar
die Galante
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Beitrag von die Galante » 12.12.2016 12:40

In unserer Gruppe sind wir zumindest mal davon ausgegangen, dass der Frachtraum abzüglich von Proviant vollkommen zur Verfügung steht.
Die Geschütze müsste man vermutlich auf jeden Fall berücksichtigen, wir haben das aber bislang auch sträflich vernachlässigt!

Wie wird das in anderen Gruppen geregelt?

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Beiträge: 2493
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Beitrag von Horasischer Vagant » 12.12.2016 14:12

Ich habe das bislang auch eher so gehandhabt – Matrosenplätze werden ohnehin oftmals doppelt benutzt…

Für mehr Mannschaft als notwendig setze ich für gewöhnlich 2 Quader Frachtraum an…im Notfall könnte man auch an Deck schlafen - ist hald je nach Schiff und Verwendung unterschiedlich üblich oder auch möglich.

Für spezielle Kabinen für Passagiere oder etwaige Aufbauten etc. verrechne ich extra – Fracht- bzw. Schiffsraum.
Todo está permitido - nada es verdad!

Vasall
Beiträge: 511
Registriert: 15.05.2015 18:31

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Beitrag von Vasall » 14.12.2016 10:12

Also bei allem was ich jetzt Überschlagen habe, sind die Frachträume in Efferds Wogen allesamt ohne die Abzüge für Geschütze und zusätzliche Mannschaft angegeben.

Würde man pro zusätzlichem Kopf 2 Quader Platzverbrauch annehmen wären die Kriegsschiffe zudem meist überladen.

In den Schiffskampfregeln geht die Größe der Entermannschaft im Verhältnis 1/10 direkt in den Besatzungsschaden am gegnerischen Schiff, so dass diese Größe eine Kernfrage für das System darstellt.

Gibts da na Hausregel? Hat das schon jemand probiert?

Ich hab Schiffskampf bisher immer außerhalb dieser Regeln bespielt und kann dazu nix sagen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MondinoGravura und 1 Gast