Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 646
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 23.06.2018 23:13

karli hat geschrieben:
23.06.2018 09:14
Wer auf Maraskan lebt und sich einbildet, noch zusätzlich Sport treiben zu müssen, macht sowieso etwas falsch. Rur hat es in seiner Weisheit eingerichtet, dass der alltägliche Überlebenskampf völlig ausreicht.


Naja, das Immanspiel haben offensichtlich Rückkehrer/innen aus Neu-Jergan mitgebracht. Dort im Bornland ist es schon angebracht, sich durch eifrige Bewegung aufzuwärmen. Das müssen sie sich dann halt langsam wieder abgewöhnen.

Und überhaupt, es gibt ja auch Denksport, Garadan zum Beispiel. Das wird doch gehen? Oder andere Sportarten, die eher im Sitzen in geschlossenen Räumen praktiziert werden. Ich denke da an den HSV (Hallen-Schlittschuh-Verein) Sinoda, ebenfalls eine Vereinigung von Zurückgekehrten. Natürlich laufen sie in Sinoda nicht Schlittschuh wie im Bornland, dazu sind Eisdschinnenbeschwörer zu teuer. Aber dasitzen und bei Tee und Dünnbier übers Schlittschuhlaufen reden wird man doch wohl dürfen? Gerüchteweise heißt es allerdings, sie sparten bereits auf einen richtig glatten Parkettboden.

Weitere Anmerkungen zum Sport auf Maraskan gegebenenfalls bitte im Smalltalk-Forum im Thread zum Kaiser-Reto-Pokal, oder einem neuen, danke!
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

karli
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 564
Registriert: 01.03.2005 22:43

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von karli » 24.06.2018 18:26

Ich glaube, es ist erschöpfend behandelt.

barret
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 163
Registriert: 13.12.2010 03:40

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von barret » 26.06.2018 14:39

Hi zusammen,

kennt jemand zufällig einen NSC, der als eine Art "Mafiaboss" in einer mittelländischen Stadt, vorzugsweise Gareth, agiert (hat)? Das müsste jemand sein, der illegale Wetten anbietet und nicht davor zurückschreckt, jemanden um die Ecke zu bringen, wenn er ihn verrät. Zeit ist völlig egal. Brauche den lediglich für eine Hintergrundgeschichte. Vielen Dank schonmal! :)

Viele Grüße
barret

Dalamaar
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 129
Registriert: 18.02.2015 09:14

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Dalamaar » 26.06.2018 15:06


Guck dir mal die Almadaner an, das ist quasi die Mafia Gareths.
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Almadaner_(Bande)

Benutzer/innen-Avatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 708
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 26.06.2018 17:37

FRAGE:
Welches Wappen hat der Kalif bzw. das Kalifat?
~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 645
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 26.06.2018 17:46

Ich wüsste nicht, dass das Kalifat ein Wappen (oder überhaupt sowas wie Wappenkunde) hat oder überhaupt kennt.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 189
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 26.06.2018 19:11

Mir fällt da noch "der Fürst" ein, Anführer der Verbrecherbande "Die Tobrier" in Honingen (Esche und Kork).

Das Wappen des Kalifats ist ein goldener, gespaltener Echsenschädel auf rotem Grund.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 645
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 26.06.2018 19:20

Amaryllion hat geschrieben:
26.06.2018 19:11
Das Wappen des Kalifats ist ein goldener, gespaltener Echsenschädel auf rotem Grund.
Schau mal einer guck! Wieder was gelernt ;)
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 3043
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 27.06.2018 14:23

Inwieweit ist zwergischen Ingenieuren das Prinzip der Dampfmaschine bekannt?
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 18278
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 27.06.2018 14:40

Guckst Du hier: Dampfkraft

Benutzer/innen-Avatar
Salix
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 2679
Registriert: 15.08.2005 14:24

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Salix » 28.06.2018 20:20

Ein weiteres Besiepiel (welches auch im wiki fehlt) ist der Tiefhusener Rahjatempel. Dort gabs meine ich auch einen Zwerg der mittels Dampfkraft die Tore und anderen Quatsch betreibt. Quelle Levthansband und wenn ich es richtig gesehen habe wird der Zwerg auch in WdV genannt bei Liebe zu Gegenständen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 18278
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 28.06.2018 20:41

Ich habe das Abenteuer gerade dahingehend durchsucht. Ja, das ist der Zwerg, der auch in WdV vorkommt: Kalum Sohn des Kiridor - aber von Dampfantrieben habe ich nichts gefunden, nur von Heizungsanlagen. Kann sein, dass Du da was mit dem Puniner Boronstempel verwechselt hast?

Zapariv
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 205
Registriert: 31.07.2012 19:57

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Zapariv » 01.07.2018 08:43

Hätte eine kurze Frage zu Perlen.

Wie schätzt ihr die Größe oder den Wert einer Perle ein welche in der Zoo-Botanica als Beute/Fundstück angeführt wird.

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 877
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von die Galante » 02.07.2018 08:28

1 Karat (0,2 Gramm) Perlen haben einen Wert von 0,7 Dukaten.
Unregelmäßig geformte Perlen haben deutlich geringeren Wert .
Eine durchschnittliche Perle hat glaube ich plus/minus 3 Karat.
Sorry, ich finde die Frabe nicht...

Benutzer/innen-Avatar
Salix
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 2679
Registriert: 15.08.2005 14:24

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Salix » 03.07.2018 19:29

Gorbalad hat geschrieben:
28.06.2018 20:41
Ich habe das Abenteuer gerade dahingehend durchsucht. Ja, das ist der Zwerg, der auch in WdV vorkommt: Kalum Sohn des Kiridor - aber von Dampfantrieben habe ich nichts gefunden, nur von Heizungsanlagen. Kann sein, dass Du da was mit dem Puniner Boronstempel verwechselt hast?
Hmmm scheint so. Ist auch schon ne Ewigkeit her das ich das gespielt habe. :grübeln:

Miete
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 114
Registriert: 06.09.2011 13:59

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Miete » 04.07.2018 09:08

Ein paar kurze Fragen zu Festumer Goblins


Color=darkslategray
1.)Ab welchen alter bekommt eine Goblinfrau im schnitt Kinder?

2.)Wie viele hat sie wehrend ihren Lebens? (und Pro Jahr)

3.)Inwieweit würden sich diese Werte bei einer Travia Akolutin ohne Traviabund verschieben?



Ich muss gerade ein wenig Char Hintergrund ausarbeiten. (wenigstens kann ich die väterliche Seite ignorieren. Sex ist ja zum Glück nur Spaß und die Kinder kommen von TSA. Hab dazu sogar eine Wette mit einem Mitspieler Char Laufen. Er hat 5Jahre Enthaltsamkeit und ein tägliches Gebet an Tsa geschworen. mal schauen wer nach der Zeit recht hat. :grübeln: )

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 122
Beiträge: 6707
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 04.07.2018 19:17

Miete hat geschrieben:
04.07.2018 09:08
Ein paar kurze Fragen zu Festumer Goblins
1.)Ab welchen alter bekommt eine Goblinfrau im schnitt Kinder?

2.)Wie viele hat sie wehrend ihren Lebens? (und Pro Jahr)

3.)Inwieweit würden sich diese Werte bei einer Travia Akolutin ohne Traviabund verschieben?

Der Hacken sind heir wohl die Festumer(!) Gobbos.
Jedenfalls soweit mich meine Erinnerung trägt, sind die guten schon reichlich Zivilisiert (aus Sicht der Gobbos natürlich).
Sie werden zwar wohl, wie die wilden Gobbos, Kinder bekommen sobald sie soweit sind (Zeugungsfähig ab 14 afaik).
Aber bei der Anzahl... Theoretisch halt jedes Jahr eines (oder 2, Zwillinge halt). Aber strenggenommen sollte bereits hier der Einfluss der Menschen greifen. Möglicherweise kennen sie auch bereits den Zusammenhang von Sex und Schwanger...
VOn daher denke ich, das sich diese Gobbos eben nicht mehr vermehren wie die Kanickel....

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Roban Loken
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 32
Registriert: 15.02.2012 09:29
Wohnort: Bietigheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Roban Loken » 07.07.2018 11:28


Breite des Yaquir bei Ragath / Heldor

Hey, kennt sich jemand von euch mit Flüssen wie dem Yaquir aus oder hat mal ein Abenteuer gespielt, bei dem das erwähnt wurde?
Ich würde gerne wissen, wie breit der Yaquir bei Ragath oder besser Heldor wohl ist. In Herz des Reiches ist nur beschrieben, dass er im Unterlauf bis zu 200 Schritt erreicht, bei Punin ca. 90 Schritt und nahe seiner Quelle bei Khahirios nur ein Bach. (S. 138)
Ab Ragath flussaufwärts ist er wohl auch gar nicht mehr schiffbar, bis dahin (also auch auf Höhe Heldor) noch mit Treidelkähnen befahrbar.

Bin für jeder Hilfe sehr dankbar.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 6438
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 07.07.2018 12:21


Laut Karte mündet ein gutes Stück vor Ragath ein Nebenfluss - dann ist wahrscheinlich Wassermangel der Grund für die nicht mehr gegebene Schiffbarkeit. Ich würde vermuten, dass bis Ragath der Fluss noch recht eng und damit tief ist, so dass man es bis Ragath schaffen kann, dahinter (also flussaufwärts) sich das Flussbett verbreitert und er damit zu seicht wird, um auch nur noch mit Treidelkähnen zu arbeiten.
Da keine Berge eingezeichnet sind, und der Fluss und Strassenverlauf da sehr gerade ist, scheint es auch keine Wasserfälle oder erwähnenswerten Stromschnellen zu geben. In der Gegend sind auch Seen eingezeichnet, es scheint also wasserreich zu sein. Ich würde dann mal vermuten, dass er bei Normalwasser dann großteils nur noch maximal einen Schritt tief ist (vielleicht anderthalb in der Mitte), langsam fließt und immer noch so zwanzig bis dreissig Schrtitt breit ist. Wenn er tiefer wäre, könnte man nämlich immer noch treideln...

Benutzer/innen-Avatar
Roban Loken
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 32
Registriert: 15.02.2012 09:29
Wohnort: Bietigheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Roban Loken » 07.07.2018 13:08


Sehr gute Überlegung. Der Cresval, also die Einmündung nach Ragath trägt wohl dazu bei, dass er auf Höhe Heldor schon größer ist.
Da als wesentliche Flüsse nur der Cresval und später der Valquir bis Punin zufließen, vermute ich bei Heldor hat der Yaquir dann schon an die 50 Schritt. Da sich die Geologie auf diesem Abschnitt nicht groß ändert, gehe ich auch davon aus, das er in etwa eine proportionale Tiefe hat (und z.B. ja nicht wie in einer Klamm sehr tief aber nicht breit einschneidet).

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 646
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 07.07.2018 13:24

Miete hat geschrieben:
04.07.2018 09:08
Ein paar kurze Fragen zu Festumer Goblins
Color=darkslategray
1.)Ab welchen alter bekommt eine Goblinfrau im schnitt Kinder?

2.)Wie viele hat sie wehrend ihren Lebens? (und Pro Jahr)

3.)Inwieweit würden sich diese Werte bei einer Travia Akolutin ohne Traviabund verschieben?


Laut AH aus "Schwerter und Helden" werden Goblins mit 8 Jahren geschlechtsreif. Die Schwangerschaft dauert 7-8 Monate, und Zwillings- und Mehrlingsgeburten sind häufig.

Festumer Bürger und Bürgerinnen werden mit 14 formell erwachsen und steuerpflichtig. In diesem Alter haben manche schon halbwüchsige Kinder. (Steht in LdSB.)

Auch wenn gebildetere festumer Goblinfrauen wissen können, dass Sex und Empfängnis zusammenhängen, ist die allgemeine Kultur immer noch so, dass Sex zum Spaß da ist und frau sich mit einem netten Kerl vergnügt, wenn sie Lust dazu hat. Sie wachsen halt so auf, dass das üblich und normal ist und alle das so machen. Dass die Goblins dort sich nicht explosionsartig vermehren hängt mit ihrer Anfälligkeit gegenüber Kinderkrankheiten wie Karmesin zusammen. Sie haben eine höhere Kindersterblichkeit als Menschen, gerade bei dem engen Kontakt in der Stadt. Dass sie langfristig mehr werden ist aber denkbar.

Wenn die Akoluthin auf Sex verzichtet weil unverheiratet, wird sie so lange keine Kinder haben, oder soll da ein Wunder passieren? :)

Andwari
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 7315
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Andwari » 07.07.2018 13:44


Ich würde "schiffbare" Flüsse in Aventurien nicht mit allzu großen Wassermengen drin ansetzen: da muss kein 100-Schritt-Rheinschiff mit ein paar tausend Quadern Laderaum reinpassen, heutige "Schiffbarkeit" von Flüssen bezieht sich auf Bedürfnisse des Industriezeitalters - und das wird ja auch nicht benötigt. Wenn ich 10 Quader Ladung in einem entsprechend kleinen Boot transportieren kann, spare ich mir 20 Wagenladungen, was sehr wirtschaftlich sein kann. Das geht auch mit sehr wenig Tiefgang, d.h. unter 1 Schritt. Ein mäßig langsam fließender Fluss mit 1 Schritt/Sekunde Fließgeschwindigkeit in der Mitte und z.B. 10 Quader Wasser/Sekunde Abfluss wird es auf einen Gesamt-Querschnitt von ca. 20-30 Quadratschritt bringen. Bei Hochwasser ein Vielfaches - wenn man Helden in Gefahr bringen will, sollte man sowieso eine Hochwasser-Situation liefern, die ja auch vom hier unbemerkten Regen 20 Meilen weiter stammen kann - weil sonst ist immer fraglich, wie Alrik Normalaventurier da regelmäßig durchkommt.

Aventurische Flüsse sind nicht wie irdisch jahrhundertelang ausgebaut, d.h. man wird auch in größeren Flüssen immer mal eine seichte und breite Stelle erwischen - besonders wenn man mal einen von 2 Armen erwischt hat, der gerade nicht der wasserreichere war (was sich nach dem nächsten Hochwasser ändern kann).
Für die "Breite" des Flusses können wir trotzdem viel mehr ansetzen, auch wenn das richtig fließende Wasser nur 10 Schritt breit ist: Da ist auf mindestens einer Seite noch ordentlich sumpfiges Zeug mit sicher bis hüfthohen Wasserlöchern/Altarm - und die felsige Stelle wo der Fluss enger wird, ist auch nicht attraktiver zum Überqueren: Da fließt der nämlich vmtl. schneller durch - und es zieht Dir schneller die Beine weg als gedacht. Für alle Leute außer halsbrecherische Abenteurer ist ein oberschenkel-tiefer Fluss ein nennenswertes Hindernis.

Benutzer 20683 gelöscht
Posts in diesem Topic: 78

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Benutzer 20683 gelöscht » 07.07.2018 17:45

Hätte jemand zufällig eine aktuelle politische Karte des Mittelreiches?

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 2250
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 07.07.2018 18:46

ChaoGirDja hat geschrieben:
04.07.2018 19:17
Möglicherweise kennen sie auch bereits den Zusammenhang von Sex und Schwanger...
chizuranjida hat geschrieben:
07.07.2018 13:24
Auch wenn gebildetere festumer Goblinfrauen wissen können, dass Sex und Empfängnis zusammenhängen, ist die allgemeine Kultur immer noch so, dass Sex zum Spaß da ist und frau sich mit einem netten Kerl vergnügt, wenn sie Lust dazu hat.

Wenn man nach aktuellen Quellen geht, dann ist es Goblins aufgrund eines magischen Großritual der Kunga Suula unmöglich, diesen Zusammenhang je zu erkennen, da sie nur so ihr Volk vor den Einflüsterungen des Namenlosen retten konnte:

Theaterritter II, Das Blaue Buch, Seite 39Anzeigen
Die letzten Helden der Suulak
Bevor die Rotpelze sich der Theaterritter erwehrten, bekämpften sie einen anderen Feind, von dessen Versuchung vile Kireger der Kunga Suula korrumpiert wurden. Tapferkeit, Stolz, Ehrgeiz und Familientradition entpuppten sich als Einfallstore für seine finsteren Lehren [...]. So wählte die Kunga Suula eine Strategie, die vor ihr noch keiner gewagt hatte In ihrem wahrscheinlich mächtigsten Ritual schnitt sie alle Eigenschaften aus ihrem Volk heraus, die der Feind zur Unterwerfung der Rotpelze zu nutzen trachtete. [...]
[Sie versammelte] die vier größten Helden ihres Volkes. Sie standen für die Eigenschaften des Kriegers, des Fürsten, des Gelehrten und des Vaters. Sie gaben ihr Leben, und mit der Erinnerung an sie verschwand auch ihre Tugend aus der Kultur der Goblins.
An deren Stelle traten andere Prinzipien, die bis heute die Mehrheit der Goblins prägen: Die Betonung der Sippe anstatt individueller Macht; das widerstandslose Anerkennen des Siegers ohne irgendeine Loyalität; das Matriarchat, in dem alle Frauen gleichermaßen Mutter sind und in dem nichts vererbt wird; die Unfähigkeit, einen Zusammenhang zwischen Geschlechtsakt und Fruchtbarkeit zu sehen; die völlige Abwesenheit von Ahnenverehrung,a ufgrund derer Goblinzauberinnen weder Ahnengeister beschwören noch Tote beerdigen; das Leben von der Hand in den Mund; kurz: die ungezwungene Schamlosigkeit des "Suul Unvingul", des Schweinseins..
Heute weiß nur noch die Kunga Suula von diesem Vorgang [...]

DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Tharex
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 73
Registriert: 23.05.2011 19:24
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Tharex » 07.07.2018 19:09

WeZwanzig hat geschrieben:
07.07.2018 18:46

Heute weiß nur noch die Kunga Suula von diesem Vorgang [...][/spoiler]

Fragt sich, ob sie sich die Möglichkeit in der Hinterhand gelassen hat, dies rückgängig zu machen.
Bspw. indem die Erinnerungen der Vier irgendwo sicher "gespeichert" sind.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 2250
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 07.07.2018 19:13


In dem Abenteuer trifft man auf die Geister der vier letzten Helden, aber das Ritual bleibt bestehen und soll wohl auch nicht verändert werden
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 28352
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.07.2018 22:39

Nachricht der Moderation

"Was bedeutet "Dere und Feste" im Sinne der Sphärologie?" ausgelagert, das war nicht mehr kurz.
Was bedeutet "Dere und Feste" im Sinne der Sphärologie?

Jadoran
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 6438
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 09.07.2018 14:48

#800000
Wie findet man in einer aranischen Großstadt, z.B. Zorgan, heraus, wem welches Grundstück gehört? Ich schätze mal, über die Steuerlisten oder (moderner) Grundbücher - wobei Grundstücke, die keine Steuer zahlen, recht schnell zugunsten der Krone eingezogen werden dürften.
Es dreht sich darum, wie Helden weiterkommen, wenn die Nachbarn nur sagen können: "Ich glaube, das gehört einer älteren Dame in Barbrück." oder gar "Ich hab da noch nie jemanden drauf gesehen."
:edti: @Andwari: Es dreht sich konkret um Häuser in Zorgan, Alt-Zorrigan, Nähe Totenhafen... aber ich denke auch die sind, da innerhalb der Statdmauern, nicht herrenlos. Und genutzt und bewacht werden die schon, aber die Wachen reden nicht.
Zuletzt geändert von Jadoran am 09.07.2018 16:00, insgesamt 2-mal geändert.

Andwari
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 7315
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Andwari » 09.07.2018 15:14

Es dürfte da wohl kaum ungenutzte Grundstücke geben - und die Nutzer zahlen regelmäßig in bar und persönlich an irgendwen, den sie kennen. Wenn der nicht selbst der Eigentümer ist, läuft das ggf. über mehrere Stufen - aber sollte recht leicht zu ermitteln sein. Dass jemand sein Haus/Grundstück jahrelang ohne Betreuung absperrt und trotzdem hofft, das sei noch unverändert da, wenn er nach Jahren zurückkommt, dürfte kaum vorkommen. Und wenn nur die Dattelbäume abgeerntet werden, im Garten ein paar Ziegen grasen und der "Hausmeister" immer mal schaut ob die Fensterläden noch zu sind.

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 646
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 09.07.2018 23:05

Jadoran hat geschrieben:
09.07.2018 14:48
#800000
Wie findet man in einer aranischen Großstadt, z.B. Zorgan, heraus, wem welches Grundstück gehört? Ich schätze mal, über die Steuerlisten oder (moderner) Grundbücher - wobei Grundstücke, die keine Steuer zahlen, recht schnell zugunsten der Krone eingezogen werden dürften.


Kommt drauf an, was Zorgan überhaupt für ein Stadtrecht hat. In freien Städten oder Reichsstädten könnte sowas in jeder anders geregelt sein, je nach Stadtratsbeschluss. In der einen könnten überhaupt nur Bürger dieser Stadt dort Grundstücke besitzen, und das wird genau nachgehalten; in einer anderen wird vielleicht nach Trauflänge zur Straße hin besteuert und wenn irgendein Typ am Stichtag das Geld im Rathaus bar abgibt, geht der Rest den Rat nix an.
In Aranien gibt es, meine ich, auch noch sowas wie Sippenrecht und Dörfer oder Stadtviertel, die bestimmten Sippen gehören oder zugeordnet sind. Da reicht dann ggf. vielleicht, wenn das Sippenoberhaupt sagt "Jaja, das gehört wem von uns, alles in Ornung", und garantiert dass die Steuern fließen (so denn eine Grundsteuer oder sowas fällig ist - muss ja auch nicht jeder haben, vielleicht hat Zorgan nur Gewerbesteuer und Zoll, oder Kopfsteuer).

Ich würd's erstmal weiter in der erweiterten Nachbarschaft versuchen. Aventurische Ort sind klein. Wenn man da ne alte Oma findet, oder einen alten Teestubenwirt&Geschichtenerzähler, oder Krämer an der Ecke, da müsste eigentlich jemand wissen, dass das vor 50 Jahren noch Alriksens gehört hat, aber als die jüngste Tochter nach Khunchom geheiratet hat, hat sie's einer Kauffrau aus Barbrück verkauft, die wollte da eigentlich eine Mietskaserne draus machen, da hat aber die Nachbarschaft Beschwerde gegen eingelegt, aber eine sehr gepflegte Dame, sie war immer zu Gast bei XY wenn sie hier war ..." - irgendwas. Aber das bindet man vielleicht auch nicht gleich jedem Fremden auf die Nase.

Antworten