Einkommen eines Stabsfähnrichs [HOR]

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Tachoron
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 35
Registriert: 29.04.2007 13:04
Kontaktdaten:

Einkommen eines Stabsfähnrichs [HOR]

Ungelesener Beitrag von Tachoron » 29.04.2007 13:55

Einen schönen Sonntag :)

Da mir als DSA-Meister immernoch der vollständige Bezug zu Dukaten,Silbertalern,Hellern und Kreuzern fehlt brauche ich mal Einschätzung von erfahreneren Meistern (und Spielern) zu folgendem Thema:

Ein frisch abgeschlossener Stabsfähnrich aus Vinsalt wird vom Handelshaus Stoerrebrandt angeworben um (zum Beispiel) die (Teil-)Aufsicht über die Verteidigung von Karawanen zu übernehmen.

1.)Wie hoch liegt bei einem solchen Vorhaben sein Sold (Tages-,Wochen-,Monatssold)?

2.)Zu welchen Teilen wird der ja noch hochverschuldete Abgänger seinen
Sold an die Ausbildungsstätte zahlen müssen?

Mehre (auch ungefähre) Meinungen sind erwünscht. Ich möchte nur ein Gefühl dafür bekommen.

Schonmal großen Dank.

MfG Tachoron

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 22007
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 29.04.2007 14:03

zu 2. zahlen muss er nur wenn er sich vom Dienst freikauft. Dient er muss er auch nichts zahlen.
In deinen Fall zahlt Stoerrebrandt die Auslösesumme und der Fähnrich muss diesen auszahlen wenn er den Dienst vorzeitig beenden will.

zaboron
Posts in diesem Topic: 1

Ungelesener Beitrag von zaboron » 29.04.2007 14:04

Für einen Fähnrich würde ich ca. 1 Du/Tag veranschlagen.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 22007
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 29.04.2007 14:07

Für einen Fähnrich der Kost und Logie von seinem Arbeitgeber erhält, diesen über Jahre verpflichtet ist entschieden weniger.

Der durchschnittliche Handwerker erwirtschaftet 5 Dukaten Überschuss, verdoppelt man das ist der Fähnrich schon sehr gut mit dabei.

Teilchen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 24
Registriert: 01.02.2007 13:23

Ungelesener Beitrag von Teilchen » 29.04.2007 14:15

Ich würde auch eher im Silberbereich denken. Man ist ja festangestellt und kriegt auch Geld wenn grad keine Aufträge sind, und Kost/Logis sind auch schon drin. Und sollte er mal verletzt werden sind die Heiler auch schon bezahlt.

Und da er frisch und sozusagen unerfahren ist kann er auch nicht so viel wie ein erfahrener. Ich würde so 3 Silber pro tag vorschlagen, das macht im monat ca. 90 Silber, also 9 Dukaten. Wenn er dann erfahrener kann er auch mehr verdienen.

Und wenn stoerrebrandt di Auslösesumme zahlt schlägt sich das natürlich auch negativ in der Gehaltshöhe aus, man zahlt ja nicht genausoviel wie für jemanden vom "freien" Markt den man nicht ablösen muß...

Flo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 552
Registriert: 29.05.2004 22:19
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Flo » 29.04.2007 14:20

Also laut Meisterschirm (Heftchen, S.33) verdient ein Akademieabgänger so ca. 5-9S pro Tag. Ab 1D gehts erst ab Schwertmeister, etc. Wenn derjenige aber nen hohen SO hat, bekommt er ggf. auch mehr.

Ich würde also sagen, für nen gewöhnlichen Fähnrich (ohne besonders hohen SO - also (imho) mehr als 2-3 über dem Mindestmaß) würde ich als 7-8S pro Tag veranschlagen.

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4050
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von X76 » 29.04.2007 15:00

In der Armee würde der Fähnrich ca. 100 S. pro Monat (also gute 3 Taler pro Tag) bekommen (Quelle Fürsten, Händler und Intriganten).

Da er jedoch nicht mehr in der Armee dient, ist er quasi ein Söldner (Offizier) und dementsprechend zu bezahlen. Ohne das Soldatensorglospaket, dürfte er also mit etwa 7-9 Talern beim Handelshaus angestellt sein (wobei sich Meisterschirm und MBK S. 127 ausnahmsweise einig sind).

"Stabsfähnrich aus Vinsalt" ist dabei durchaus als Prädikat zu sehen, weshalb ein Sold im oberen Teil des üblichen Tarifbereiches (5-9 Taler) durchaus angemessen ist.

Eine evtl. Rückzahlung wird im Bereich von ca. 1 Taler (pro Tag) liegen - mehr kann man bei diesem Lohn nicht herauspressen - zumindest nicht, wenn man noch Standesgemäß leben will.

Gerade für Kinder aus gutem Hause (SO 10+) reicht der Sold bei weitem nicht aus, um überhaupt ihren üblichen Lebensstil finanzieren zu können. Hier fließt zwangsläufig zusätzlich Geld aus anderen Quellen (Familie, Verpachtung von Grundbesitz...) auf das Konto des Helden.

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8788
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Cifer » 29.04.2007 15:26

9 Silberlinge am Tag würde ich auch für passend halten.

Benutzer/innen-Avatar
Tachoron
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 35
Registriert: 29.04.2007 13:04
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tachoron » 29.04.2007 16:09

Großen Dank euch.
Dank der fülle der sehr ausführlichen Antworten
werde ich das Gehaltsbarometer je nach weiteren Umstanden der Verpflichtung im Bereich von 3-9 Silbertalern einpendeln.

Mfg Tachoron

Antworten