Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Nebenlinie der G7 [MI]

Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Orpheus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 539
Registriert: 28.09.2004 20:41
Wohnort: Pinneberg
Geschlecht:

Nebenlinie der G7 [MI]

Ungelesener Beitrag von Orpheus » 14.09.2005 10:12

Hallo Leute,

ich möchte mal eure Erfahrungen wissen,
welche Abenteuer aus der Nebenlinie (also die nicht schon in der Überarbeitung eingebaut wurden) sich lohnen zu spielen.
Ich bin dabei eine relative "unerfahrende" Aventurien Gruppe in die
G7 zu führen, um einfach den Spielern geschichtliche Hintergründe
zu vermitteln.
Denn das große Ziel ist es, in das JdF zu starten, und ich finde, daß man dann schon die G7 kennen sollte, weil es ja praktisch eine Fortführung ist.
Ich denke hier speziell an die ABs
Krieg der MAgier
Jahr des Greifen 1+2
Unter dem Adlerbanner
Shafirs Schwur
Brogars Blut

Ich möchte nicht alle davon Spielen, weil es sonst einfach zu viel ist.
Deshalb möchte ich mich auf 3-4 davon beschränken, und dafür
brauche ich eineEmpfehlung.

Vielen Dank!

Viele Grüße
Orpheus

Benutzer/innen-Avatar
Norbo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 18
Registriert: 05.04.2004 13:46
Wohnort: Neuss

Ungelesener Beitrag von Norbo » 14.09.2005 10:16

Du möchtest erst die G7 und dann das Jahr des Feuers spielen?
Also wenn ihr sowieso soviel Zeit im Vorraus plant, dann kann man auch locker noch mehr als 3-4 Abenteuer der Nebenlinie spielen, die zwei oder drei Spieleabende fallen dann auch kaum noch ins Gewicht...

Ansonsten gibt's zum Aventurienkennenlernen eigentlich wenig besseres als die Phileasson-Saga...

Benutzer/innen-Avatar
Angram
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 291
Registriert: 07.09.2003 00:17
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Angram » 14.09.2005 10:19

Vor allem du denkst dass die Helden die G7 überleben...? Oder willst du einfach mit anderen Helden (nicht den 7 Gezeichneten) die ABs der Nebenlinie spielen?

Ansonsten ist die Philli glaub ich auch zum kennenlernen am besten geeignet...

Benutzer/innen-Avatar
Orpheus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 539
Registriert: 28.09.2004 20:41
Wohnort: Pinneberg
Geschlecht:

Ungelesener Beitrag von Orpheus » 14.09.2005 10:49

Ja, ich möchte gern erst G7 und dann JdF spielen.
Ich möchte Borbi nicht zu doll ausweiten, weil ich möchte mit der G7
auch mal fertig werden, und das könnte bei meiner Gruppe
ein Problem sein... :-)) Brauchen immer sehr lange für ein AB.
Ob ich jetzt die Gezeichneten spielen lasse, weiß ich noch nicht.
Es geht mir speziell um das Kennenlernen von Persönlichkeiten und der politischen Lage in Aventurien. Geographie ist erstmal zweitrangig...
Philli-Saga schließe ich aus, weil wir die Simyala-Kampagne gespielt haben. Am Anfang wußte ich leider nicht, daß sich die beiden Kampagnen
überschneiden. Und wenn man als Spieler weiß, wie die Kampagne ausgeht, fehlt auch irgendwie die Motivation.
Ich finde, daß ist so als wenn man eine Sportaufzeichnung vom Vortag schaut, und man kennt das Ergebnis... Für mich immer langweilig!!!

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8538
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Raskir » 14.09.2005 11:11

Moment spielt Simyala nicht nach der G7?

Als Reihenfolge würde ich empfehlen

Jahr des Greifen
Krieg der Magier
G7 mit Haupt- und Nebenlinie

für die G7 kann ich dir nur das Borbarad-Projekt ans Herz legen, da hast du eine gute Übersicht wann welches AB dran ist.

Noch ne kleine Empfehlung: Die Gezeichneten spielen die Hauptlinie (und sollten am Ende sterben) und mit einer 2. Gruppe spielst du die Nebenlinie und die sind zwar auch an der Trollpforte dabei, sollten aber überleben - mit denen kannst du dann ohne Probleme, JdF und ähnliches spielen.

Sayonara
Raskir

Benutzer/innen-Avatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9088
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 14.09.2005 11:32

Au weia... Du solltest Deine Pläne mal überarbeiten.

Also: Die G7-Kampagne ist ein "Standalone". D.h. nicht, dass es da Nebenlinien gibt, aber wer als Gezeichneter die Kampagne spielt ist am Ende tot - oder unbrauchbar für alles andere.

Du solltest keinesfalls "planen", dass Du dieselben Helden durch die G7, danach durch Simyala und dann auch noch durch JdF leiten kannst. Das ist Schwachfug.

Raskirs Vorschlag ist genau richtig. Chars aus den Nebenlinien um die G7 kann man prima für Simyala und danach für JdF benutzen.

Wenn Du "Borbi" nicht so toll ausweiten willst, dann spiel' die G7 am besten gar nicht, sondern nur die Nebenlinien. Insbesondere die Überarbeitung macht die G7 richtig episch. MMn spielt man das entsprechend - oder läßt es lieber ganz bleiben. Alles andere wird der Kampagne nicht mal Ansatzweise gerecht.

Sky

Benutzer/innen-Avatar
Orpheus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 539
Registriert: 28.09.2004 20:41
Wohnort: Pinneberg
Geschlecht:

Ungelesener Beitrag von Orpheus » 14.09.2005 12:10

@Raskir

Ich weiß, daß Simyala zeitlich nach der G7 ist.
Nur hat sich die Gruppe neu sortiert, und ich habe jetzt eine "stabile" Gruppe. Was mich dann doch zur Entscheidung brachte, die G7 zu spielen.
Und wer die Kampagne kennt, wird die neuzeitigen Geschichtswendungen
besser verstehen!
Danke für deine Empfehlungen!

@Skyvaheri

Klar ist G7 an sich ein "abgeschlossene" Kampagne.
Nur ist kann man bestimmte ABs weglassen, weil sie das Thema zwar tangieren, aber im endeffekt Hintergrundinformationslieferanten sind.
Ich bezeichne dies mal als Nebenlinie, weil dieser Begriff ja auch so von der Redax benutzt wird.

Simyala haben wir durchgespielt, und haben für die G7 extra neue Charaktere generiert, da die Spieler noch nicht über hochstufige Helden verfügen.
Ganz sein lassen möchte ich die Borbi-Kampange nicht!
Dafür ist sie mir viel zu wichtig.
Ich muss aber leider einen Mittelweg finden, zwischen benötigen Zeitaufwand und Zeitreserven.
Und da bleibt mir nur etwas weg zu lassen.
Die Neuauflage der Kampagne soll so auch im Umfang gespielt werden,
und ich rechne dafür mindestens 3 Jahre bei unserer Spielfrequenz.
Und da glaube ich, daß dieserZeitaufwand der Kampangne schon gerecht wird.
Ich hörte nur, daß auchAbenteuer der Nebenlinie sehr gut sein sollen,
und ich versuche nur, einige davon mit einzuarbeiten:
Aber halt nicht alle, da unsere Zeitreserven zum Spielen schon begrenzt sind!

Danke für deine Empfehlung!

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8538
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Raskir » 14.09.2005 12:37

Was ich auch empfehlen kann sind die Szenarien aus der WuWe "Winter des Wolfes", "Die letzten Tage von Ysilia" (sind beide in der Neuauflage dabei) und was auch sehr schön ist "Ein Wald aus Stahl und Fleisch" (spielt am Vorabend der Schlacht auf den Vallusanischen Weiden). Allgemein gesehen sind beim Borbel-Projekt auch auch schöne Szenarien dabei, die spielenswert sind - als Quasi-Nebenlinie.

Für die Aarenstein-Kampange schicke ich dir noch was und das AB "Sumus Kelch" aus der Horasreich-Box greift auch nochmal diese Beschwörer-Tante mit der Feuerangst auf (kannst so eine kleine Horasreich-Kampagen basteln) - als Vorläufer zu Königsmacher.
Unter dem Adlerbanner --> Zwischen-AB --> Shafirs Schwur --> Sumus Kelch --> einige eingeschobene Horasreich-AB's --> Königsmacher

Ich sollte hier nicht so sehr planen. Macht aber Spaß!

Sayonara
Raskir

Benutzer/innen-Avatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9088
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 14.09.2005 13:19

Orpheus hat geschrieben:Ich bezeichne dies mal als Nebenlinie, weil dieser Begriff ja auch so von der Redax benutzt wird.
Äh... eigentlich nicht. So wie ich das sehe haben wir uns nun gründlich mißverstanden. Echte Nebenlinien AB's zur Borbi sind eigentlich nur die folgenden:
- Unter dem Adlerbanner
- Shafirs Schwur
- Grenzenlose Macht
- Goldene Blüten auf Blauem Grund
- Brogar's Blut.

Dazu kommen noch einige kleinere Szenarien aus Boten und WuWe und die beiden Maraskan-Solos von K.H. Witzko.

Staub & Sterne und Krieg der Magier sind praktisch die Vorgeschichte, wobei sich KdM nur anbietet, wenn Du schon Monster-Helden hast.
Orpheus hat geschrieben:Die Neuauflage der Kampagne soll so auch im Umfang gespielt werden, und ich rechne dafür mindestens 3 Jahre bei unserer Spielfrequenz. Und da glaube ich, daß dieser Zeitaufwand der Kampangne schon gerecht wird.
Ja, das dürfte ungefähr passen - und da sind bereits die meisten "Nebenlinien"-ABs dann enthalten! Es fehlen nur:

- Unter dem Adlerbanner
- Shafirs Schwur
- Brogar's Blut
Orpheus hat geschrieben:Ich hörte nur, daß auchAbenteuer der Nebenlinie sehr gut sein sollen, und ich versuche nur, einige davon mit einzuarbeiten:
Aber halt nicht alle, da unsere Zeitreserven zum Spielen schon begrenzt sind!
Und ich persönlich finde, dass sich die allemal lohnen - allerdings sollte man die nicht mit den Gezeichneten spielen, sondern mit neuen Chars... beispielsweise den Chars, die man später für JdF nutzen will... :-)
Orpheus hat geschrieben:Danke für deine Empfehlung!
Gern geschehen!
Raskir hat geschrieben:Unter dem Adlerbanner --> Zwischen-AB --> Shafirs Schwur --> Sumus Kelch --> einige eingeschobene Horasreich-AB's --> Königsmacher
Als Zwischen-AB eignet sich da hervorragend "Spur in die Vergangenheit".

Sky
Zuletzt geändert von Skyvaheri am 14.09.2005 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Ancalagon Monterey
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 39
Registriert: 01.09.2005 20:29
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Ancalagon Monterey » 14.09.2005 17:58

Krieg der Magier ist der "Prolog" und sollte gemäss der vorrangegangenen Redner und der Empfehlung im AB selber mit "aussergewöhnlichen" Helden gespielt werden, am besten mit offiziellen Meisterpersonen wie Raidri und Rohezal ( so wurde die Story offiziell gehandhabt ), da die Protagonisten die "grössten Helden des Zeitalters" sein sollen.

Ist schon ne Weile her, aber ich hab damals die G7 in meiner Gruppe recht parallel zur Originalzeitlinie gemeistert in folgender Reihenfolge :

Staub und Sterne ( Wichtig ! "Die Seelen der Magier" muss nicht sein )
Krieg der Magier ( eingeschoben, mit den bis dato stärksten Charas der Spieler )
Albtraum ohne Ende
Unsterbliche Gier
Grenzenlose Macht

*denk*

Pforte des Grauens
Bastrabund Bann
Goldene Blüten auf Blauem Grund
Winter des Wolfes
Die letzten Tage von Ysilia
Rohals Versprechen
Siebenstreich
Rausch der Ewigkeit

Die Horasreich-AB`s sind äusserst schwer einzubauen, weil sie zeitlich parallel mit der Tobrien-Kampagne laufen ( so weit ich mich richtig entsinne ). Das war auch der Grund, weswegen ich sie damals nicht gemeistert habe. Das hin- und zurückgereise ist fast unmöglich. Und vom Ende von Bastrabuns Bann an kann man die Tobrienkampagne wunderbar wie an der Schnur durchziehen. Und die Charas bekommen ein sehr gutes Gefühl für die militärische Lage dort.

Die Überarbeitung bietet ein weiteres AB, ungefähr an der Stelle von Goldene Blüten... kommt so weit ich weiss. Über eine ungefähre Schilderung der Handlung dieses AB`s über PN wäre ich dankbar, hab noch nicht in die Überarbeitung reingeschaut.

Es bieten sich aber grade zwischen den ersten Teilen einige Spielräume für kleinere Szenarien, die aber nicht zwingend not tun. Ein bisschen "Urlaub" sollte man den geplagten Charas gönnen :wink: . Der Zeitraum zwischen den letzten paar Teilen wird warhscheinlich eher ausgefüllt sein mit diplomatischem Rumgereise - man hat ja schliesslich Verpflichtungen ( kann man auch ausspielen, aber nicht ausarten lassen ! ).

Und Simyala kommt NACH den G7. Ergo auch nicht parallel zu Philli.

Benutzer/innen-Avatar
Orpheus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 539
Registriert: 28.09.2004 20:41
Wohnort: Pinneberg
Geschlecht:

Ungelesener Beitrag von Orpheus » 14.09.2005 18:45

Vielen Dank für die Hinweise.. ;-)

Dann werde ich wohl KdM weglassen, und mich auf Jahr des Greifen konzentrieren und die Zwischenabenteuer.

@Raskir
Danke für die Mail!

Benutzer/innen-Avatar
Haldron
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 21.09.2005 21:39
Wohnort: essen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Haldron » 21.09.2005 22:00

@ Skyvaheri
Respekt für deine Qualifizierten Äußerungen! Alles was du zu diesem Thema gesagt hast hat wirklich Hand und Fuß.Ich sehe das genauso wie du.

@Orpheus
Vor allem die G7 Hauptlinie ist so riesig und brauch viel Zeit.Irgendwie wird es beim spielen immer mehr,aber die muss man sich wirklich nehmen,weil es sich einfach lohn.Deine Mitspieler werden es sicher zu würdigen wissen.

@Raskir
Was für ein Abenteuer ist denn "Ein Wald aus Stahl und Fleisch" ?
Und wo bekomm ich das denn her?WUWE oder AB?

Benutzer/innen-Avatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9088
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 22.09.2005 10:30

@Haldron: Danke! :oops:

Sky

Antworten