[MI] Zwischenszenarien ab Seeschlacht von Andalkan

Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Thymian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 152
Registriert: 07.11.2017 16:04
Wohnort: München

Errungenschaften

[MI] Zwischenszenarien ab Seeschlacht von Andalkan

Ungelesener Beitrag von Thymian » 05.07.2018 11:45

Hallo liebe Runde,

Ich bin auf der Suche nach Szenarien im Umfeld der Borbarad-Kampagne, die für eine Gruppe von Verbündeten/Agenten im Auftrag der Gezeichneten geeignet wären. Im Idealfall für in etwa die Zeit zwischen dem Ende von Schatten im Zwielicht und dem Ende von Goldene Blüten.

Ich hatte schon darüber nachgedacht, das Szenario "Das Ogerkreuz" wieder aus Goldene Blüten auszugliedern... Und kann die Ahrenstein-Kampagne sinnvoll in der Zeit gespielt werden? Oder fällt jemandem was ganz anderes ein, an das ich gerade nicht denke?
Zuletzt geändert von Thymian am 05.07.2018 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Auch Satinav fragt das Leben nicht, dem er Stunde für Stunde und Atemzug für Atemzug raubt - und doch:
Ohne sein Vorüberschreiten gäbe es kein Wachsen, wäre Leben nicht Leben, sondern Vorhanden-Sein.

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 332
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Zwischenszenarien ab Seeschlacht von Andalkan

Ungelesener Beitrag von Jasu » 05.07.2018 11:56

Hey, würde dir folgendes Thema zum posten empfehlen: Suche Abenteuer mit/für/in...
Da schauen mehr Leute rein und deshalb wird dort schneller geholfen :ijw:
„Ich bin wie ein Wasserfall der Harmonie.“ - „Schon mal unter einem Wasserfall gestanden?“ - „Deine Schuld, wenn du dich zu nah ran traust!“~ Gespräch eines Firungeweihten und eines Halbelfen

Benutzer/innen-Avatar
Thymian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 152
Registriert: 07.11.2017 16:04
Wohnort: München

Errungenschaften

Zwischenszenarien ab Seeschlacht von Andalkan

Ungelesener Beitrag von Thymian » 05.07.2018 12:45

Prinzipiell schon richtig, aber bei speziellen Anliegen sind dann doch für gewöhnlich die einzelnen Kampagnenforen ergiebiger.

Ich hab mir jetzt die Aarensteinkampagne etwas näher angesehen; dazu gleich noch eine Frage an Leute die sie gespielt haben: Hat jemand Ideen für einen Aufhänger, wegen dem die Gezeichneten ihre Agenten ins Liebliche Feld schicken könnten? Macht es Sinn, das Kronsiegel direkt als Ziel zu benennen, oder eher die Fraternitas, und der Diebstahl des Kronsiegels ergibt sich irgendwie als Folge daraus?
Auch Satinav fragt das Leben nicht, dem er Stunde für Stunde und Atemzug für Atemzug raubt - und doch:
Ohne sein Vorüberschreiten gäbe es kein Wachsen, wäre Leben nicht Leben, sondern Vorhanden-Sein.

Benutzer/innen-Avatar
Aeolitus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 525
Registriert: 29.07.2013 13:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

[MI] Zwischenszenarien ab Seeschlacht von Andalkan

Ungelesener Beitrag von Aeolitus » 05.07.2018 13:32

Gerade, wenn du das ganze in der Zeit verschiebst, könnten es auch einfach deutliche Anzeichen sein, dass die Rote Keuche Borbaradianischen Ursprungs ist. Dazu noch ein Kommentar in erbeuteten Schriften über einen Fokus, der die Seuche aufrechterhält, und die Helden haben einen Grund, das Siegel zu suchen.

Eventuell überspringt man dann einfach den Teil in Baliri und fängt mit dem Siegel in den Händen von Phrenos und Saya an?

Benutzer/innen-Avatar
Dingleberry
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 31.05.2016 21:14

Errungenschaften

[MI] Zwischenszenarien ab Seeschlacht von Andalkan

Ungelesener Beitrag von Dingleberry » 05.07.2018 13:57

Das Kronsiegel direkt würde ich nicht nehmen, lieber die Fraternitas oder aber einfach ein ganz allgemeines "im Horasreich ist es aber seltsam ruhig" bzw. wenn es zeitlich nach hinten versetzt ist, wie Aeolitus vorschlägt, kann das Rätsel um die Seuche der Fokus sein. Der Plan von Phrenos funktioniert (dramaturgisch) besser wenn man da mehr reinschlittert und es macht ihn zu einem stärkeren Antagonisten, wenn die Helden ihm persönlich ans Leder wollen.

Wenn man dann Dom Phrenos noch was sagen lässt wie "so hat sich der Graf früher nicht verhalten" vielleicht noch "erst seit dem er mit diesem Wanderprediger geredet hat", sollten die Spieler von sich aus Interesse daran haben und die (falsche) Lunte riechen.

Bezüglich anderer Sachen die man spielen kann, Ogerkreuz ausgliedern kann man machen, aber man müsste sich dann Gedanken machen wie man die Helden nach Kurkum bringt. Zum Thema Borbaradianer im Horasreich gibt es noch Spur in die Vergangenheit, in etwa zur gleichen Zeit wie die Schlacht um Kurkum, hab aber keine Ahnung wie das ist.
Auch bekannt als Alveraniar des Unnützen Wissens - Trivihal

Antworten