Schatzsuchekamapgne

Der Plot will es! Diskussionen und Anregungen zu offiziellen und inoffiziellen Abenteuern.
Antworten
UgaAga
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 272
Registriert: 17.01.2011 21:01

Errungenschaften

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von UgaAga » 06.02.2018 17:15

Hallo,
gerne würde ich eine kleine Schatzsuche-/Dungeonkampagne spielen. Ist es passend "Grabräuber am Mhanadi" zusammen mit "Schloss Strobanoff" und "Spuren der Verheißung" zu spielen. Würden dazu noch andere Abenteuer passen?

Danke!

Zornbold
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8465
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von Zornbold » 06.02.2018 17:19

Du kannst für eine erste Recherche unsere Auswertung bemühen:

https://dsanews.de/abenteuerbewertungen/

Dort rechts über der Tabelle einfach Schatzsuche eingeben, dann kannst du auch nach Region schauen. Wenn du die Ansicht mit einem Klick auf das grüne Pluszeichen erweiterst, kommt auch eine Städteinfo hinzu.

UgaAga
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 272
Registriert: 17.01.2011 21:01

Errungenschaften

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von UgaAga » 06.02.2018 17:21

Cool, danke! Bleibt noch die Frage, ob die Abenteuer auch wirklich zusammen passen.

Macaldor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 112
Registriert: 19.07.2017 19:13
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von Macaldor » 06.02.2018 17:27

Moin,
also Spuren der Verheißung ist ja als Anthalogie zum Band KuK erschienen, sollte daher durchaus zum Thema "Dungeonabenteuer" passen. Einzig "die entsprungene Braut" ist nicht so wirklich ein dungeon, aber ja, es gibt eine Karte dazu.
Schloss Strobanoff wird auf jeden Fall etwas sein, jedoch würde ich die Draconiter weglassen als Partei, mein Geschmack.

In Dämmerstunden gibt es noch " Die Nacht der geifernden Mäuler", dieses könnte noch Grenzwertig dazu passen (und vllt vor dem "Grab des Grauens" eingebaut werden).

Edit: Uuuuund zu langsam :)
"Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich" -Satz des Pythagoras

UgaAga
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 272
Registriert: 17.01.2011 21:01

Errungenschaften

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von UgaAga » 06.02.2018 17:44

Lassen sich die Abenteuer denn harmonisch kombinieren?

UgaAga
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 272
Registriert: 17.01.2011 21:01

Errungenschaften

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von UgaAga » 03.03.2018 22:48

Weiß es jemand?

Danielsan1
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6
Registriert: 04.02.2013 12:27

Schatzsuchekamapgne

Ungelesener Beitrag von Danielsan1 » 08.03.2018 09:35

Also ich meistere derzeit eine Kampagne auf Basis von "Spuren der Verheißung".
Meines Erachtens eignen sich die Abenteuer im Kampagnenband nur bedingt für das Gesamtszenario „Blutbeflecktes Gold“ (siehe Spoiler unten). Das wirkt dann (zum Teil) sehr konstruiert. Ich habe deshalb andere Abenteuer in die Kampagne eingebunden. Du hast ja schon gute Vorschläge gemacht:

Was habe ich bislang eingebunden
- Start war „Krötengold“ (zzgl. Piratenüberfall durch El’Rek, den ich für spätere Verwendung schon mal eingeführt habe, mit anschließendem Stranden auf einer einsamen Insel
- Rettung durch die Tocamuyac (Szenario „Auf den Flößen der Tocamuyac“).
- 3 Millionen Dukaten: eines der Möbelstücke befindet sich mutmaßlich in Stoerrebrandts Besitz, der Umzug ist die beste Chance an die Möbelstücke heranzukommen
- „Der Fluch der schwarzen Schlange“ und „Hauer und Horn“ (habe ich als Abwechslung eingebunden, da sie als Einstieg eine Schiffspassage haben und somit dankbar in solch eine Kampagne zu integrieren waren.
- „Der Pfad des Visar“ hat sich aus meiner Sicht auch noch angeboten. Hier geht es um geographisches Wissen, das die Helden erlangen können. Das kann man mit etwas Vorausplanung ganz gut in die Kampagne integrieren.
- Dazu habe ich noch das eine oder andere am Wegesrand integriert, die aber nichts mit der eigentlichen Rahmenhandlung zu tun hatten.

Was könnte noch rein
- Schloss Strobanoff werde ich noch einbinden, passt aus meiner Sicht optimal.
- bei Grabräuber am Mhanadi könnte es aufgrund der Grund etwas schwieriger werden (aber mit etwas Kreativität geht es möglicherweise)
- Wenn Du daraus eine explizite Schatzsucher/Piraten/Südmeer-Kampagne machen möchtest (mein originärer Plan), dann kommen noch „Die Verdammten des Südmeers“ (relativ schlecht bewertet, hab es mal gespielt und fand es auch nur so mittel) und deutlich besser die Abenteuer aus „Questadores“ in Frage.
- Als sehr gutes/lustiges Einstiegsabenteuer aus dem Kampagnenband kann man sicherlich auch „Die entsprungene Braut“ verwenden. Hat allerdings einen ganz anderes Flair als eine klassische Schatzsuche.
SpoilerAnzeigen
Zur Rahmenkampagne „Blutbeflecktes Gold“ aus „Spuren der Verheißung“: Die Helden sind auf der Suche nach 6 Schlüsseln, die in unterschiedliche Möbelstücke eingearbeitet wurden - allerdings vor mehreren hundert Jahren. Ich habe den Helden einen dieser Schlüssel („Krötengold“ und nach etwas Recherche die Zuordnung des Schlüssels zur Familie Zeforika zukommen lassen. Anschließend hat Melyssa di Zeforika die Helden mit dem Auffinden der anderen Schlüssel beauftragt. Damit konnte ich dann eine Schnitzeljagd durch ganz Aventurien konstruieren ("anhand der Inventarliste konnte man die Helden immer irgendwo hinjagen, wenngleich die Schlüssel damit zum Teil erstmal ‚McGuffins‘ sind“. Diese eignen sich bei einigen Abenteuern als Hinführung besser, bei anderen wirkt das - wie gesagt - sehr gekünstelt. Ist ein bisschen die Frage, wie Deine Gruppe mit diesem Railroadingfaktor umgeht ("meine Gruppe ist dahingehend relaxt"). Ganz wichtig: Falls die Helden die Kampagne beenden, gehören sie allerdings zu den reichsten Menschen der bekannten Welt. Dementsprechend muss man für dieses Ende eine passende Fortführung bereithalten oder die Helden sollten/müssen sich dann einfach zur Ruhe setzen.

Antworten