Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Der Plot will es! Diskussionen und Anregungen zu offiziellen und inoffiziellen Abenteuern.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Ronal_bert
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 84
Registriert: 04.08.2014 10:45

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Ronal_bert » 27.02.2017 14:05

Hallo liebe Community. Ich bereite mich gerade auf die Kampagne VeG vor und würde gerne das Kor-Abenteuer ersetzt sehen. Für mich ist das mit dem Finstermann etwas viel Übernatürliches zwischen dem ganzen politischem Kram. Hättet ihr eine Idee welches Abenteuer gut passen könnte.

Burgol
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 42
Registriert: 04.09.2013 00:50

Re: Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Burgol » 02.03.2017 00:40

Mein Aventurien weicht ein wenig von der offiziellen Chronologie ab. Meine Party saß schon vor Meisterinformationen: der Schlacht der drei Kaiser in Zweimühlen. So konnte die Gruppe frei entscheiden, ob sie auf der Seite von Answin oder Rohajas streiten sollen
Natürlich nur möglich,wenn die eigene Gruppe nicht mit dem Metaplot firm ist und ihr das Ganze noch nicht abgehandelt haben solltet.
Alternativ könntest du schön ein wenig Meisterinformationen: Träume von Tod teasern. Es gibt ja doch einige Golagriten, die an weltlicher Macht interessiert sind. Und oder den Übergang zu Mit wehenden Bannern fließend gestalten und schon einige Kriegsfürsten den Bandes anspielen. Der eigentliche Plot muss ja noch nicht starten. So sehen die Spieler dann später bekannte Gesichter

Benutzer/innen-Avatar
Ronal_bert
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 84
Registriert: 04.08.2014 10:45

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Ronal_bert » 17.04.2018 18:29

nach langer Pause meld ich mich mal. Puh fast ein Jahr. Die Kampange ist immer noch in Planung und ich erinnerte mich das ich dazu doch mal eine Frage gestellt habe. Gibt es denn jeamden der das Kor Abenteuer weggelassen oder ersetzt hat?

erik
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 146
Registriert: 31.05.2015 10:00

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von erik » 18.04.2018 18:34

VIelleicht solltest Du noch ein paar Worte darüber verlieren in welchem Stil das Abenteuer sein soll, das Du versuchst einzusetzen. Willst Du Dich am Metaplot orientieren, oder ist Dir die offizielle Setzung einigermaßen egal?
Das "Kor Abenteuer" hat ja schon innerweltliche Relevanz, die für den weiteren Verlauf der Kampagne äußerst relevant ist - willst Du diese Setzung bedienen, oder ignorieren?
Deine Anfrage ist ein bisschen wenig, um da ordentlichen Input liefern zu können!

Benutzer/innen-Avatar
Ronal_bert
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 84
Registriert: 04.08.2014 10:45

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Ronal_bert » 18.04.2018 18:41

Nunja. Ich hätte gerne einen low Fantasy ansatz. Das mit Göttern und co ist mir oft zu krass. Dazu noch der Finstermann. Finde ich einfach nen bisschen viel übernatürliches. Ich würde auch gerne eher ein Abenteuer haben das sich an der Kampange orientiert.

Für mich sieht es so rausgerissen aus. Eher wie ein Zusatz, größeres Sidequest. Vielleicht eins, welches sich an Zweimühlen orientiert? DIe helden nicht zu weit wegmüssten usw.

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 305
Registriert: 02.02.2015 12:59

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 19.04.2018 01:35

Du könntest überlegen einige der Szenarien aus den Zwischenspielen entsprechend auszubauen.

Oder zwischenzeitlich verstärktes Kriegsspiel mit diplomatischen Aspekten reinzubringen: Answin d.J. sitzt ja direkt im Westen und droht nun Zweimühlen gewaltsam an sich zu reißen (meine Spieler haben ihn grad kennengelernt und richtig Bammel vor seiner Militärmacht), vielleicht hilft ein Zweckbündnis mit Ucurian im Osten als Gegenmacht, oder man streckt die Fühler zu Leomar vom Berg in Wehrheim aus. Lässt sich recht ergebnisoffen gestalten und gibt den SCs Gelegenheit gezielt Kontakte aufzubauen, die in MwB noch interessant werden können.

Alternativ, um mal von der Kriegstreiberei wegzukommen, etwas das "klassischen Abenteuern" mehr entspricht: Der Erbe einer wichtigen Person aus Zweimühlen oder einem anderen Kriegsfürsten wurde entführt und wird nun in einer Festung/Stadt/Keller festgehalten. Und weil die SCs schon so erfolgreich dabei waren, als es gegen Nekrorius ging, wird bei ihnen angefragt, ob sie nicht helfen können.

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9531
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 19.04.2018 09:40

Ich habe VeG nie richtig gespielt und besitze somit keine Meisterkenntnisse.
Aber könnte man den Finstermann nicht durch einen "fehlgeleiteten" hochstufige Korgeweihten (oder Belharharpaktierer) + seine Schergen tauschen und somit das Fantasyelement reduzieren. Ich erinnere mich noch an eine ortgebunde dunkle Kraft, die könnte man doch eventuell ersetzen durch eine alte Standarte aus den DZ die bis heute noch ihre (un-)heilige Kraft verströmt (und an dem unheiligen Ort ihre Kraft regeneriert). Beide gilt es zu vernichten!? Die Schergentruppe die von der Macht der Standarte gefüttert wird ... :grübeln:

Vastin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 85
Registriert: 04.08.2011 14:22

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Vastin » 19.04.2018 09:55

so wir sind mit VeG durch und ich will mal meinen Senf dazu abgeben:

Lokwais Idee würde ich nciht aufgreifen da der Finstermann zum einen etwas ganz anderes ist und zum anderen ist mit Blutfaust und Albumin das Geweihte auf Abwegen Thema auch recht stark besetzt.

was immer ne schöne Geschichte ist auf die Aktionen der Spieler reagieren ^^
wir haben bei unserer Runde Talf mit 13 Leuten erobert und Gallys mit 80 Mann (gut man braucht nen Plan und ordentlich Power um das durch zu ziehen aber hey ^^ )

Was auch immer geht Räuber/marodierende Söldner/Orks/ Goblins / Schwarz Tobrier / Answinisten

Interessant das Lorlitos Spieler Angst vor dem kleinen Rabenmund haben, aber der Kerl ist auch so ein Hassmagnet ^^

auch ein Ansatz wäre ein befreundeter Kriegsfürst (o.Ä.) wird entmachtet und vertrieben und bittet bei den SCs um Hilfe.

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9531
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 19.04.2018 09:59

@Vastin _ stimmt, die fehlgeleiteten Geweihten sind schon als Konzept gesetzt. Rangelei um einen ortsgebunden Artefakt (u.a. mächtige Standarte mit alter Objektweihe) mit diversen Machtgrüppchen. Aber wie gesagt, habe es nur gespielt und unser SL hat es stark modifiziert.

Vastin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 85
Registriert: 04.08.2011 14:22

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Vastin » 19.04.2018 10:49

ich habs auch nur als Spieler erlebt ^^
aber wir haben auch noch einen Untoten Höhlendrachen den wir umlegen müssen :D
nur leider sitzt der in einem Sumpf da kann man nicht einfach mit der Kriegslanze ran ^^

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 305
Registriert: 02.02.2015 12:59

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 19.04.2018 13:40

Vastin hat geschrieben:
19.04.2018 09:55
Interessant das Lorlitos Spieler Angst vor dem kleinen Rabenmund haben, aber der Kerl ist auch so ein Hassmagnet ^^
Er hat sich relativ früh mit deutlicher Übermacht (weniger zahlenmäßige Übermacht, aber von der Ausbildung und Ausrüstung her) vorgestellt, um mal zu sehen, ob sie sich nicht direkt unterwerfen. Da er auf der Durchreise nach Ochsenweide war drohte aber keine akute Gefahr.
Und ja: während IT nach einer Formulierung gerungen wurde, sich nicht zu unterwerfen ohne ihn vor den Kopf zu stoßen, ging es OT die ganze Zeit "ich will ihn umbringen" - "ja, ich auch, aber die Ritter...". :D

Vastin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 85
Registriert: 04.08.2011 14:22

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Vastin » 19.04.2018 14:06

ja bei uns hat er auch erstmal Grenzsteine versetzen lassen und seine Soldaten Zoll erheben lassen AN MEINER NEUEN BRÜCKE
:D

nur dank des Marschalls durften die 5 Soldaten relativ unbeschadet abziehen (paar Stockhiebe) eigentlich wollte der Herr Baron ihm die Köpfe im Jutesack^TM schicken

eines unserer Probleme sind die Alchimisten die aus Gallys vertrieben wurden, die Schmuggeln fleißig ihr Zeug durch unsere Baronie ohne das wir dran verdienen und die mögen uns nicht ^^

erik
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 146
Registriert: 31.05.2015 10:00

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von erik » 19.04.2018 22:39

Ronal_bert hat geschrieben:
18.04.2018 18:41
Nunja. Ich hätte gerne einen low Fantasy ansatz. Das mit Göttern und co ist mir oft zu krass. Dazu noch der Finstermann. Finde ich einfach nen bisschen viel übernatürliches. Ich würde auch gerne eher ein Abenteuer haben das sich an der Kampange orientiert.

Für mich sieht es so rausgerissen aus. Eher wie ein Zusatz, größeres Sidequest. Vielleicht eins, welches sich an Zweimühlen orientiert? DIe helden nicht zu weit wegmüssten usw.
Ich glaube eine entsprechend aufwändige Ausgestaltung des Szenarios "Sokramurs Faust" könnte Dir ganz gut passen. Deutlich mehr low-Fantasy, die Bedrohungslage ist weitaus persönlicher auf die Herrschaften aus Zweimühlen zugeschnitten und es lassen sich dadurch einige Entwicklungen lostreten. Bei uns gibt es bspw. bereits eine Goblinsippe, die bisher in Ruhe gelassen wurde. Durch Zerschlagung des Heeres aus dem erwähnten Szenario erhält diese Sippe immensen Zuwachs und kann sich zu einem bedeutenden Machtfaktor entwickeln. Ein Druide mit einem archaischen Glaubensbild sollte hoffentlich im Rahmen des gewünschten Fantasy-Levels sein.

Ansonsten könnte mir noch ein profaner Prediger/Aufrührer/Demagoge einfallen, der die Bauern anstachelt sich zu sammeln und zu bewaffnen um geschlossen zur Kaiserpfalz Brücksgau (im Wehrheimer Forst gelegen) zu marschieren und diese zu besetzen. Das Ziel könnte es sein die Kaiserlichen zur Intervention zu zwingen - dass man dabei selbst das Töten von Kaiserlichen Soldaten in der Pfalz nicht ausschließt, zeigt die Verzweiflung der Aufständigen. Ausgestalten könnte man dies mit Gerüchten einer solchen Aufstandswelle, Berichten von Scharmützeln gegen versprengte Kaiserliche Truppen (ein Halbbanner Soldaten niedergemacht, oder sowas) und dem Ausblick, dass mit weiterer Landflucht die Versorgungslage in den Herrschaftsgebieten der Spielerhelden noch einen weiteren drastischen Dämpfer bekommen wird...
--> definitiv low fantasy und sehr nahe an der Situation der Wildermark zum Zeitpunkt der VeG, finde ich

Benutzer/innen-Avatar
Ronal_bert
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 84
Registriert: 04.08.2014 10:45

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Ronal_bert » 20.04.2018 08:14

Ich glaube eine entsprechend aufwändige Ausgestaltung des Szenarios "Sokramurs Faust" könnte Dir ganz gut passen.
Danke für die Idee. Leider finde ich dazu nichts im Wiki. Kannst du mir was genaueres dazu schreiben?

erik
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 146
Registriert: 31.05.2015 10:00

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von erik » 20.04.2018 11:41

Ronal_bert hat geschrieben:
20.04.2018 08:14
Danke für die Idee. Leider finde ich dazu nichts im Wiki. Kannst du mir was genaueres dazu schreiben?
Achso, ich ging davon aus, dass Du den Abenteuer Band hast...
Ein Druide hat seine Glaubenswelt auf die Gigantin Sokramur fokussiert und bekämpft die Zwölfgöttlichen Diener in der Wildermark (zum Zeitpunkt des Szenarios natürlich noch in kleinem Stil). Dazu hat er einen Ritter und einiges an Gefolge aus der Schwarzen Sichel um sich geschart - Goblins, Söldner, usw.
Der Druide gelangt durch eine List an Haare zahlreicher Zweimühlener Bewohner und Gardisten und infiziert diese per Fernverfluchung mit einer Krankheit. Die Krankheit breitet sich in der Stadt aus, während andernorts das Heer des Druiden und des Ritters gesammelt wird um auf die geschwächte Stadt zu marschieren. Um zusätzlich ein Zeichen zu setzen und die Macht der Zwölfgötter in dem Land zu brechen, wird der Pfleger des Landes aus Wutzenwald entführt - zufällig der einzige, der über die nötige göttliche Macht verfügt um die Kranken in Zweimühlen zu heilen, bevor/während es zur Schlacht um die Stadt kommt...

Soweit die Kurzfassung des Szenarios. Ich verweise Dich auch noch auf die folgenden beiden Beiträge für Details:
erik @ Von eigenen Gnaden - Szenario-Ausgestaltung Ideensammlung [MI]
erik @ Von eigenen Gnaden - Szenario-Ausgestaltung Ideensammlung [MI]

Benutzer/innen-Avatar
Ronal_bert
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 84
Registriert: 04.08.2014 10:45

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Ronal_bert » 23.04.2018 08:26

Habe jetzt erst Zeit gefunden mit das anzuschauen. Ja das AB hab ich. Ich hab’s nur überlesen. Das Spiel mit dem Bösen Druiden gefällt mir sehr.

Gibt es denn jemanden der dazu schon was ausgearbeitet hat?

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 305
Registriert: 02.02.2015 12:59

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 23.04.2018 12:56

Den Link von erik zu seiner Ausarbeitung hast du gesehen? (Du musst in dem ersten verlinkten Posting bis ans Ende nach unten scrollen, in den grün gefärbten Bereich).

Benutzer/innen-Avatar
Ronal_bert
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 84
Registriert: 04.08.2014 10:45

Errungenschaften

Von eigenen Gnaden - Einschub von Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Ronal_bert » 24.04.2018 13:50

ah super danke.

Antworten