Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 643
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Angorax » 04.08.2018 01:41

Garoschem, Forengemeinde!

Meine Gruppe und ich bespielen seit längerer Zeit das Szenario um Zuhlipans Gruben, welches unser SL sehr umfangreich gestaltet hat.
Im Laufe des Geschehens hat sich mein "Hüter des Zorns" - Xorloscher Krieger und spätgeweihter Hüter der Wacht - einen recht guten
Ruf bei den Puniner Zwergen erworben; ihnen Aufträge verschafft, Wertvolles im Ingerimmtempel geopfert, sich als hervorragender
Kämpfer profiliert, für 40 Dukaten Bier ausgegeben,...

Ich hatte nun die Idee, diesen guten Ruf auch zu nutzen, wenn wir final in die Gruben steigen um die Seelen der Zwerge dort zu befreien.
Ein gesegneter Traum Borons hat uns bereits gezeigt, dass es möglich ist, und dass es überraschend viele Geister sind.
Plan A ist bisher, so viele Zwerge wie möglich in einen ensprechend großen Raum - vielleicht ein komplett gemietetes Gasthaus o. ä. - einzuladen,
und ihnen dort zuvor gefertigte Amulette auszuhändigen. Zum Selbstkostenpreis natürlich, denn anständige zwergische Arbeit muss auch anständig bezahlt werden, aber 100-200 Amulette kosten eben. Ich würde ihnen dort eine Rede halten, die die Ereignisse um Zuhlipan nochmal aufleben lässt, eventuell sogar einen in Punin lebenden, 502 Jahre alten Zeugen zu Wort kommen lassen oder zitieren.
Jeder Angroscho soll sich bewusst werden, dass noch immer (ferne?) Verwandte ihrer ewigen Ruhe beraubt sind, und dass meine Jungs und ich das ändern werden. Es möge jeder, der seinem angroschgefälligen Handwerk nachgeht, oder auch im Tempel betet, uns in seine Gebete einschließen und unseren guten aber strengen Urvater um sein Wohlwollen und um seine Hilfe bitten.

Also wenn sich ein solcher Ort und genügend Dukaten finden lassen, strebe ich das in jedem Fall an. Die Frage ist nun, sollten tatsächlich 100 Angroschim für uns und unsere Mission beten: welchen Effekt würdet ihr dem zubilligen?

Ich dachte an sowas wie
-jedem Helden kann einmal die Wirkung des Vorteils "Glück" gewährt werden
-Ein Held, der eine kritische Probe um wenige Punkte verhaut, schafft sie auf wundersame Weise doch
-Angroschs Elemente sind den Helden wohlgesonnen (Felsboden schluckt ein bisschen mehr Schall beim Schleichen, Fackeln beleuchten sie beim Verstecken weniger; die Rüstung des Feindes klappert lauter als gedacht (evtl. misslingende Hinterhalte))
-etwas ganz und gar Situationsabhängiges
...dann würden ja immer alle.

Jeordam
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2800
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 05.08.2018 13:36

Siehe Wege der Götter, Liturgiewirken, Punkt Mitbeter. Keiner deiner Vorschläge, aber ganz ordentliche Boni auf deine Liturgien. Insbesondere, wenn ein paar Akoluthrn mit reingemixt sind.

Einen entsprechenden Ort nennt man übrigens "Angroschtempel". Alternativ "Ingerimmtempel". Als Notbehelf "tausend Rechtschritt Boden". Und anständige Angroscho muss man dafür nicht bezahlen, die sind froh, im Exil einen Angroschdienst besuchen zu können.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 386
Registriert: 27.08.2015 22:46

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 05.08.2018 17:39

Einiges von dem was dir vorschwebt, lässt sich einfach mit einem Glückssegen erreichen, den der Geweihte ja ohne Probleme sprechen können sollte. Würde den + Schutzsegen + Weisheitssegen sowieso im Vorfeld wirken lassen.

Mitbeter sind toll. Und wenn die Liturgie lange genug geht, kann die gerne auch mal für Entrückung sorgen. Bei einem Angroschgefälligen Werk kann evtl. auf negative Auswirkungen der Entrückung (z.B. im Kampf) verzichtet werden, während Boni noch zum Tragen kommen. Für was die Amulette gut sein sollen ist mir nicht klar. Aber wenn du die ganzen zwergischen Schmiede in die Erschaffung mit einbeziehst (jeder macht nach einheitlicher Skizze aus seinem eigenen Besitz ein Dutzend davon), sollten Fertigungszeit und Kosten eigentlich gut verteilt sein.

Einen Vorteil den die Aktion auch noch bringen könnte wäre, dass der ein oder andere Zwerg irgendwas über das Vorhaben gegenüber Kunden erwähnt, die der Boronkirche angehören. Und die könnte dann ggf. mit karmalen Artefakten unterstützen oder dem Zwerg einige für ihn sonst nicht zugängliche Liturgien der Boronkirche an die Hand geben - das Werk wäre ja auch dem Totengott wohlgefällig...

Und: cooles Vorhaben. Hundert und mehr Zwerge, die nächtelang ihre Ambosse, Klangschalen, Pauken und Zwergenbalge bearbeiten. Stell ich mir als Riesenspass vor. :ups: Anschließend kommt die Stadtwache von wegen "Ruhestörung", und die Boronkirche erklärt, dass das so schon in Ordnung sei, denn es wäre ein göttergefälliges Werk vollbracht worden.

Benutzer/innen-Avatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 643
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Angorax » 05.08.2018 21:15

Zur Erläuterung: Ich nehme keine 100 Mitbeter mit in die Gruben, und es geht nicht um Mitbeter, sondern um Betende, die das ganz für sich, oder in Grüppchen in ihren Werkstätten oder sonstwo tun. Alle "im Geiste verbunden" - nicht mit einem Unitatio etc., sondern einfach wie im Sprachgebrauch üblich - Dazu sind die Amulette gedacht. Es schleppen ja auch genügend Aventurier kleine Dinge mit Symbolen drauf an einem Bänden um den Hals mit, ohne dass da konkrete -1 auf Proben drin wären etc. Und einen Ort namens "Freies Feld" könnte man natürlich wählen. Eine genügend große Schenke, Werkhalle, meinetwegen Scheune, wär aber doch heimeliger.
Die Boronkirche ist bereits direkt involviert.
Glückssegen hat mein Geweihter nicht im Repertoire.
Mir geht es einfach darum, ob genügend "Laiengebetskraft", die sich auf ein Ziel richtet, überhaupt irgendetwas bewirken könnte. Wenn ja, dann wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit, sonst könnte eine Stadbevökerung ja auch einen Orkangriff wegbeten.
...dann würden ja immer alle.

Jeordam
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2800
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 05.08.2018 21:34

Ja, kann sie. In einer von einem Geweihten geleiteten Liturgie maximal fünf Punkte Erleichterung beschaffen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Benutzer/innen-Avatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 643
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Angorax » 05.08.2018 21:42

Okay, ja, danke, vielen Dank, das hat er schon vorher begriffen gehabt.
...dann würden ja immer alle.

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2148
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 05.08.2018 22:00

Regeltechnisch wird sich das nicht auswirken, flufftechnisch ist alles drin, was dein SL für stimmig erachtet. Ganz ehrlich: Entweder sprich vorher mit deinem SL konkret ab, ob es eine Auswirkung haben könnte und falls ja, welcher Art, oder mach es einfach, wenn es für deinen Char stimmig erscheint, und lass dich vom SL überraschen. Eine coole Aktion wäre es auf jeden Fall, und mit Sicherheit auch eine der Aktionen, die der Gruppe lange im Gedächtnis hängen bleibt :6F:

Benutzer/innen-Avatar
pmd
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 620
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von pmd » 06.08.2018 08:05

Angorax hat geschrieben:
05.08.2018 21:15
Mir geht es einfach darum, ob genügend "Laiengebetskraft", die sich auf ein Ziel richtet, überhaupt irgendetwas bewirken könnte. Wenn ja, dann wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit, sonst könnte eine Stadbevökerung ja auch einen Orkangriff wegbeten.
Ich würde davon absehen, dass solche profanen Gebete irgendeine übernatürliche Wirkung haben. Dafür sollten Liturgien bzw Mirakel mit Karmaenergie notwendig sein. Was ich mir aber vorstellen könnte, ist, dass solch betende Unterstützung für einen moralischen Schub bei gläubigen Helden sorgt. Regeltechnisch könnte man das mit Erleichterungen auf Mut- und/oder Selbstbeherrschungsproben abbilden, insbesondere wenn es darum geht Angst zu überwinden (z.B. bei Schreckgestalt).

Benutzer/innen-Avatar
Overator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 150
Registriert: 20.06.2016 09:41
Wohnort: Bad Urach
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Overator » 06.08.2018 09:40

Schließe mich da pmd an, übernatürliche Wirkungen sollten nach Möglichkeit durch Miraekl/Liturgien herbeigeführt werden.
Allerdings kennen die Helden die DSA-Regeln eher nicht,insofern können sie ja dennoch glauben, dass Angrosch ihnen deshalb beisteht.
Das kann sich einerseits - wie von pmd bereits vorgeschlagen - in erleichterten Proben äußern, die auf die psychische Komponente abziehlen und andererseits aber auch auf "glückliche" Fügungen, die vermutlich auch ohne das Gebet eingetreten wären (zB ein schusseliger gegnerischer Söldner lässt seine Laterne in den Brunnen fallen :censored: ) aber denoch den Betenden bzw. dem entsprechenden Gott zugerechnet werden.
Wie oft wir auch in irdischen Religionen Wirkung A gerne mal auf Gebet xy zurückgeführt :wink:
Die Idee mit den Amuletten finde ich cool, sie dürfen mEn auch ruhig unterschiedlich ausfallen, je nach dem Macher. Zwar sind sie nur Fluff aber auch das ist den (N)SCs wohl eher nicht klar. Und wie gesagt, zumindest Moralfördernd dürfte es sein, wenn man weis "da beten 100e für uns". Auch wenn Angrosch da vllt. nur denkt "war da was" und deshalb genauso abwesend bleibt wie zuvor^^
Und wenn Boron für die Queste schon Träume schickt - ergo zumindest etwas interessiert ist - fände ich als SL jetzt auch die eine oder andere Hilfe nicht allzu schlimm; sollte halt am besten (bei wirklichen Eingriffen und keinen Zufällen) möglichst eher nur so ein letzter "Stups" in die richtige Richtung sein.
Also statt: "Der Dämon schläft, nach dem ihr alle schwer getroffen seid, plötzlich ein" eher "Statt durch dein Niesen aufzuwachen, scheint der schlafende Wachposten das Geräusch in seinem Traum einzubauen".
Denn wie gesagt, göttliches Eingreifen im regeltechnisch relevanten Sinne sollte nur durch karmale Fähigkeiten erfolgen (in der Regel) und gleichzeitig sollte bei den Spielern auch tunlichst nicht das Gefühl entstehen, das die Götter nur darauf lauern was die Helden jetzt wieder tun :lol:
"Ich glaub ich hau dir mal ein paar aufs Maul."
- Der Namenlose

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2396
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 06.08.2018 16:42

Ich denke der moralische Rückhalt von 100 Zwergen kann psychisch schon etwas erreichen, vielleicht eine Erleichterung von 1 Punkt auf MU- und Selbstbeherrschungs-Proben während man das durchzieht.

Etwas übernatürliches(tm) würde ich aber auch nur geschehen lassen wenn bei der Betstunde eine dreifach-1 fällt.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Torran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 384
Registriert: 01.09.2011 14:59

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Torran » 09.08.2018 12:51

Ich denke als SL würde es sich anbieten z.b. den Mut der Gruppe um 1-2 Punkte zu erhöhen für diese Mission. Schließlich ist es durchaus motivierend zu wissen das eine so große Gruppe Angroschim bei Angrosch um ein gelingen dieser Mission bittet.

Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 231
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Unterstützung durch Betende - reiner Fluff, oder...?

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 09.08.2018 15:22

Torran hat geschrieben:
09.08.2018 12:51
Ich denke als SL würde es sich anbieten z.b. den Mut der Gruppe um 1-2 Punkte zu erhöhen für diese Mission. Schließlich ist es durchaus motivierend zu wissen das eine so große Gruppe Angroschim bei Angrosch um ein gelingen dieser Mission bittet.
Finde ich ist eine super Idee. Auch, weil es nicht notwendigerweise zwingend karmales/göttliches Wirken impliziert, sondern einfach, dass allen Charakteren die Bedeutung ihrer Mission klar ist, und wieviel Leute auf sie zählen.

Antworten