Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Benutzer/innen-Avatar
pruegelzofe
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 55
Registriert: 08.05.2012 21:59
Wohnort: Wiener Neustadt

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von pruegelzofe » 02.07.2018 00:10

Ahoi, geneigte LeserInnen.

Der folgende Text beinhaltet Spoiler zum Abenteuer "Tod eines Geschichtenerzählers". Bitte nicht weiterlesen, wenn ihr das Abenteuer noch vor euch habt.

Ich wende mich mit einem kleinen Problemchen an euch.

Im aktuellen Abenteuer landen die Helden in einer Feenglobule, wo sie in einem magischen, sich ständig wandelnden Labyrinth auf diverse (friedlich gesinnte) Bewohner treffen (Sequenz habe ich eben aus "Tod eines Geschichtenerzählers" in mein aktuelles Abenteuer eingebaut). Dabei treffen die Helden auf einen naiven und leicht größenwahnsinnigen Minidrachen, der augenscheinlich total harmlos ist. Eine typische, witzige Feenglobulenfigur halt. Von dem gilt es einen elementaren Schlüssel zu bekommen, den der Drache gut sichtbar unter seiner Haut trägt. Normalerweise müssten die Helden eine andere Aufgabe in diesem Labyrinth erledigen, um im Tauschgeschäft an den notwendigen Feuerschlüssel zu kommen (der Drache speit den Schlüssel dann hoch). Leider hat der Adlergardist (Söldner) der Truppe dem naiven Drachen seine Balestrina entgegengehalten und es ihm schmackhaft gemacht, mal in das Rohr reinzugucken. Nun, leider hat der Drache in dieser friedfertigen "Märchenwelt" noch nie was von Begriffen wie "Schusswaffen" oder "schießen" gehört. Also hat er ihm vertraut und mit einem neugierigen: "Schießen? Was ist das? Kann man das essen?" in das Rohr geguckt, und bevor die anderen Helden eingreifen konnten, drückte der Adlergardist ab. Klarer Durchschuss. Minidrache tot.

Als wäre die Sache mMn ohnehin nicht schon seeeeehr dunkelgrau, kommt noch dazu, dass die Charakterentwicklung des Adlergardisten seeehr mit Tsa verknüpft ist. Ich kann mit dem komplexen Charkonzept sehr gut, obwohl es wirklich ein wenig creepy und crazy ist (meine Kriegerin ist mit ihm verheiratet, viele spannende, aber am Spieltisch unrelevante Szenarien werden auch zu zweit per Email ausgespielt, heißt ich kenne den Charakter wirklich sehr gut. Würde den Rahmen sprengen, das Konzept genau zu erklären). Jedenfalls ist der Char an sich eng mit Tsa verknüpft, weil sie ihm durch ihre Diener zu einem persönlichen, seelischen "Neugebinn" verholfen hat. Er trägt sogar einen tsageweihten Ring. Und eine Art Ehegelübde hat der Adlergardist (aus freiem Willen!) mit meinem Char im Namen Tsas abgeschlossen. Und überhaupt hat es Tsas Wunder gebraucht, um meine verletzte Kriegerin wieder fruchtbar zu machen. Ja ich weiß, arger Shit. Aber wir stehen auf "Deep Role Play" :lol:

Jedenfalls: Tsa hat sowohl dem Aldergardisten als auch meiner Kriegerin und ihnen gemeinsam als Paar MASSIVST im Leben weitergeholfen! Vor kurzem hat meine Kriegerin auch einen Sohn geboren. Der kleine Bran hat in einer Zeremonie auch den Geburtssegen von einer eng befreundeten (!) Tsageweihten empfangen.

Nun würde mich mal eure Meinung interessieren. Wie schon gesagt: In einer Feenglobule (!) einem naiven Fabelwesen (!!) in den Kopf zu schießen (!!!) empfinde ich an sich für einen nicht "schwarzen" Charakter als absolutes No Go. Jetzt kommt noch die enge Persönlichkeitsentwicklung mit der Ewigjungen dazu. Der tsageweihte Ring an seinem Finger fing nach dem Schuss sofort zu glühen an, sodass der Aldergardist ihn abnehmen musste.

Jetzt frage ich euch: Empfindet ihr das auch als Frevel? Und wenn ja, wie würdet ihr als SL darauf reagieren? Die anderen Mitspieler sowie ich empfinden das Vorgehen - noch dazu gerade von diesem Charakter - wirklich als ganz extrem! Wir haben den Spieler natürlich sofort darauf angesprochen. Er meinte darauf: "Nun ja, als Adlergardist bin ich der Hammer der Horas und muss schnellstmöglich meine Aufgabe erledigen. Außerdem gibt es im Tsaglauben auch Strömungen, die sogar pro Mord sind, damit was Neues entstehen kann." Müde Ausreden, findet ihr nicht?

Nun, also: Was meint ihr dazu? Könnte man das als Frevel an Tsa sehen? Und wie könnte ich als SL jetzt darauf reagieren? Könnte Tsa in einer Form ihre "Enttäuschung" auch zeigen? Zum Beispiel, dass sich der Sohn des Adlergardisten quasi intuitiv eine Zeit lang von ihm abwendet?
Ich kann und möchte diese Tat unter Anbetracht aller charakterrelevanten Umstände nicht konsequenzlos lassen.

Freu mich über eure Meinung.
Zuletzt geändert von pruegelzofe am 02.07.2018 00:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bei Paktieren oder Nebenwirkungen, kontaktieren Sie Ihren Bannstrahler oder Inquisitor.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 887
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 02.07.2018 00:32

Hmmh, ein Lebewesen einfach so umzuholzen, auch wenn es eine andere Möglichkeit gäbe, ist ja an sich schon nicht sehr "lebensfreundlich" - aber das war ja regelrecht heimtückisch. :ups:
Das ist tatsächlich einer der Fälle, wo man vermutlich schon auch IT Konsequenzen haben müsste, vor allem, wenn der Drache wirklich Tsa-Bezug aufweist.

Allerdings andererseits auch ein klarer Fall eines OT-Gesprächs. Kann sein, dass dem Spieler dieser enge Tsa-Bezug und das auf verschiedenen Ebenenen "Verbandelt sein" mit deinem Charakter, mit Tsa, usw usf. auf Dauer trotz allem und obwohl es ihm lange ganz gut gefallen hat, zu eng geworden ist.
Mir kommt das wie ein klassischer unterbewusster "Befreiungschlag vor", wo mit einem Knall alles auf den Tisch kommt (oder auch nur zuer Wirkung kommt), das vorher nur mit wachsendem Unbehagen registriert, aber eben nicht direkt angesprochen wurde... - Weißt du, wie ich meine?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
pruegelzofe
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 55
Registriert: 08.05.2012 21:59
Wohnort: Wiener Neustadt

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von pruegelzofe » 02.07.2018 00:38

Ja ich glaube ich weiß, worauf du hinaus willst. Das hab ich mir auch kurz gedacht. Eventuell auch aus dem Motiv heraus: Mein Char darf nicht zu "soft" werden vielleicht. Hm... Danke jedenfalls für deine Meiung.

Ingame habe ich mit dem sofort aufglühenden Ring reagiert - ist vielleicht etwas zu Tsa untypisch. Aber gleich danach war die Runde auch vorbei - also zeitlich, nicht wegen dieser Geschichte. Jetzt möchte ich mir für nächste Woche was überleben. Sowohl für OoC als auch Ingame.
Bei Paktieren oder Nebenwirkungen, kontaktieren Sie Ihren Bannstrahler oder Inquisitor.

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 885
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 02.07.2018 01:22

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
02.07.2018 00:32
Hmmh, ein Lebewesen einfach so umzuholzen, auch wenn es eine andere Möglichkeit gäbe, ist ja an sich schon nicht sehr "lebensfreundlich"
Och, wenn man einen Meckerdrachen oder sowas auf eine Stufe stellt mit Spanferkel, Grillhähnchen, Truthahnbraten? Ich meine, was macht man denn mit Schlachtvieh anders? Das ist kein Mensch, Elf, Zwerg. Soviel Rassismus sollte man dem durchschnittlichen Mittelaventurier noch zugestehen, finde ich.
Der Typ ist ja kein Tsageweihter, und wahrscheinlich auch nicht Vegetarier, oder? Der eine Krise kriegen würde, wenn er aus Versehen auf einen Regenwurm tritt?
Nun würde mich mal eure Meinung interessieren. Wie schon gesagt: In einer Feenglobule (!) einem naiven Fabelwesen (!!) in den Kopf zu schießen (!!!) empfinde ich an sich für einen nicht "schwarzen" Charakter als absolutes No Go.
Dann ist er jetzt halt schwarz? :wink:
Empfindet ihr das auch als Frevel?
Nein. Erstens spielt es in einer Feenglobule. Das ist normalerweise eher götterfreier Raum, wenn nicht sehr offensichtlich anders gesetzt, soweit ich weiß.
Es ist kein Tsatempel, er ist nicht tsageweiht, hat soweit du sagst wohl nichtmal irgendein Gelübde abgelegt, und der Drache ist auch nicht erkennbar tsageweiht. Das ist ganz klar kein Frevel. Nur schäbig und eines großen Arsc... äh, Hundsfotts, würdig. Das darf ihm gerne klar werden.
Könnte Tsa in einer Form ihre "Enttäuschung" auch zeigen? Zum Beispiel, dass sich der Sohn des Adlergardisten quasi intuitiv eine Zeit lang von ihm abwendet?
Möglich ist das. Tsa ist eine Göttin, also kann die so einiges machen. Von verminderter Regeneration bis dahin, dass Blumen verwelken, wenn der Typ vorbeigeht, Schmetterlinge vor ihm flüchten und die Grillen verstummen. (Womöglich findet er das cool?) :devil: :grübeln:

Die anderen Helden könnten ihm auch die Meinung sagen, insbesondere die Frau Gemahlin. ("Aber der Drache war doch so süüüüß, so niedlich! Du Lump, du Schuft!")

Da das Ganze in einer Feenglobule spielt, könnte man, wenn man möchte, aber auch ganz anders da ran gehen:
*Peng* Schuss auf Drache.
Drache sagt "Huch? Ups?" und löst sich in Feenstaub auf. Schlüssel ist auch weg.
Bösewicht schaut dumm aus der Wäsche.

Etwas später materialisiert sich der Drache woanders aus dem Feenstaub unversehrt.
"Nochmal, nochmal, das hat ganz toll Zapp gemacht!"

"Ach, du dachtest, du kommst so an den Schlüssel? Meine Güte, du bist ein bisschen dusselig, was? Ich verrate dir ja, wie du den bekommen kannst - aber dafür darf ich dann auch mal auf dich schießen, ja? Bittebittebitte, ich hab sowas noch nie gemacht!"

Dem Bösewicht sollte natürlich auch nichts langfristig Nachteiliges passieren. Vielleicht eine vorübergehende Einschränkung, die spätestens mit Verlassen der Feenglobule wieder weggeht. (Einbeinig weil Bein getroffen? -> "Das ist doch klasse, jetzt kannst du immer hüpfen. Das ist lustig!" Einäugig? -> "Ich mach dich bekannt mit meinem Klabauter-Freund, dem Schrecken der Bäche und Teiche! Arrr, Obermaat! Wir sind schlimme Schurken.")
Was genau, da sollte man vielleicht länger drüber nachdenken. Kommt ja auch drauf an, wie lang ihr noch in der Globule spielen wollt.

Speziell für den kultivierten Adlergardisten aus dem Horasreich bietet sich für mein Empfinden übrigens auch an, dass sich irgendwann im Lauf dieser Feenglobule über ihm in der Luft ein Klavier materialisiert. :)
Zuletzt geändert von chizuranjida am 02.07.2018 02:52, insgesamt 1-mal geändert.
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 887
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 02.07.2018 01:49

chizuranjida hat geschrieben:
02.07.2018 01:22
Och, wenn man einen Meckerdrachen oder sowas auf eine Stufe stellt mit Spanferkel, Grillhähnchen, Truthahnbraten? Ich meine, was macht man denn mit Schlachtvieh anders?
Das Ferkel spricht aber nicht mit einem.

Zum Rest: Klasse Ideen. :lol: - Leider kommt einem das wenn überhaupt, ja in dem Moment oftmals nicht, wo einen eine Spielerreaktion so kalt erwischt, aber an sich... :6F:
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 885
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 02.07.2018 02:36

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
02.07.2018 01:49
chizuranjida hat geschrieben:
02.07.2018 01:22
Och, wenn man einen Meckerdrachen oder sowas auf eine Stufe stellt mit Spanferkel, Grillhähnchen, Truthahnbraten? Ich meine, was macht man denn mit Schlachtvieh anders?
Das Ferkel spricht aber nicht mit einem.
Wenn man entsprechende Zauber kann, könnte es.
Zum Rest: Klasse Ideen. :lol: - Leider kommt einem das wenn überhaupt, ja in dem Moment oftmals nicht, wo einen eine Spielerreaktion so kalt erwischt, aber an sich... :6F:
Vielen Dank!

Ich hoffe, in einer Feenglobule lässt sich sowas nötigenfalls auch nachträglich beheben. Okay, der Adlergardist hat den Drachen erschossen und den Schlüssel an sich genommen.

Bei der nächsten Sitzung materialisiert sich der Drache, sagt: "Oh fein, da ist mein Schlüssel! Danke, dass du den aufbewahrt hast, ich dachte schon, ich hätte den wieder verlegt und müsste ihn wieder bei den Wurzelbolden ausgraben und im Würfelspiel zurückgewinnen; guck dir mal diese Krallen an, was glaubst du was ich im Würfelspiel schaffe? Häh, häh? Also, danke.", beamt den Schlüssel zu sich und isst ihn genüsslich auf.

"Was guckstu? Achso, du wolltest den haben? Ja gut, da können wir drüber reden - übrigens, wusstest du, dass es hier schwebende Ambosse gibt?"
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 887
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 02.07.2018 02:40

Ich wäre ja statt eines Klaviers oder eines Ambosses eher für den
pruegelzofe hat geschrieben:
02.07.2018 00:10
Hammer der Horas
so als dezenten Hinweis... *Hust*
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 519
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 02.07.2018 02:51

Ich würde erst einmal schauen ob der Drache wirklich explizit Tsa-Heilig ist. Tsas heilige Tiere waren doch Eidechsen oder? Alle Eidechsen oder nur bestimmte? Und von Eidechse zu Drache ist es nochmal ein Schritt.

Wenn ihr dann zu dem Schluss kommen solltet, dass es eindeutig Tsa-Heilig ist, würde ich nicht härter sein, als ein Spieler der gerade einen Raben, Schlange, Eidechse, Gans umgebracht hat. Ich weiß jetzt nicht ob so etwas in Aventurien direkt harte folgen hat.

Meiner Meinung nach, sollten die Reaktionen hauptsächlich von den Mitspielern (SCs) kommen und weniger aus der Spielwelt. Außerdem bin ich der Meinung, dass man schon richtig harte Sche*ße anstellen muss, damit die Götter mal hellhörig werden. Schließlich gibt es ja noch so was wie Walfänger und die werden auch nicht dauernd von Blitzen getroffen.

Ich würde das ganze allerhöchsten als Plot verwenden (ein anderes Feenwesen möchte Rache oder so) und auch hier würde ich den Spieler nicht aktiv bestrafen, sondern einfach nur Zeigen, dass etwas Konsequenzen haben kann. Wenn der Spieler dann sagt: "Dann muss ich die Konsequenzen halt auch umbringen." halte ich das für legitim.
Ich halte es in diesem Fall aber für wichtig, dass der Spieler sich nicht bestraft fühlt und auch ganz sicher nichts wie eine "Verschmutzung" zurück bleibt, die der Meister dann nach belieben einstreuen kann (Einhörner werden aggressiv oder so ein Müll). Alle Konsequenzen sollten "profan" bleiben und nicht magischer oder karmaler Natur sein.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1193
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 02.07.2018 11:21

Vom Drachen zur Eidechse ist ungefähr der selbe Schritt wie vom Menschen zum Oger.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Jeordam
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2798
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 02.07.2018 11:33

Tsa geht das hinten links vorbei. Der glühende Ring ist ein großes Wunder, das gab es noch nicht mal bei Borbarad oder den Heptarchen, für wesentlich üblere Aktionen. Völlige Überreaktion.
Und ja, Tsa hat Assassinen.

Als Kämpfer gelegentlich zu töten ist normal.

Drachen zu töten ist normal.

Feenglobulen verdienen Napalm und Atombomben, sie sind, ausserhalb der rosaroten Brille, so angenehm und lebenswert wie die Pocken.
Das könnte ein bisschen das Hauptproblem sein. OT scheint ihr mit dem Wechsel in die Globule stillschweigend vom Fantastischem Realismus zu My Little Pony gewechselt zu sein.
Über solche Stilwechsel sollten sich alle im Klaren sein und auch mitziehen wollen.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 105
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 02.07.2018 11:43

Ich finde eine direkte Reaktion der Gottheit auf so Kleinkram (jedenfalls nach den Massstäben einer Gottheit) auch unpassend, dann müsste in Abenturien ständig irgendeine göttliche Reaktion stattfinden. Eine Reaktion der Umwelt ist allerdings passend. Und wenn’s keiner mitbekommen hat (außer der Gruppe, deren Reaktion die Spieler ja selbst festlegen können), dann kommt er eben mit seinem Unrecht durch. Wo kein Kläger, da kein Richter.

Am besten finde ich den Vorschlag, den Drachen einfach überleben und naiv reagieren zu lassen.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6909
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 02.07.2018 13:49

Dann würde ich allerdings jegliche Gewaltanwendung so wirken lassen. (Ich muss gestehen, mit Feenglobulen und Kobolden habe ich es nicht so. Viel zu willkürlich alles.)

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 887
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 02.07.2018 13:54

Jadoran hat geschrieben:
02.07.2018 13:49
Dann würde ich allerdings jegliche Gewaltanwendung so wirken lassen. (Ich muss gestehen, mit Feenglobulen und Kobolden habe ich es nicht so. Viel zu willkürlich alles.)
Ja, klar - warum auch nicht?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Jeordam
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2798
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 02.07.2018 14:04

Das beschreibt das Problem recht schön:

Feen kann man im Stil von My Little Pony bespielen (TE und Rhonda Eilwind), oder cthulhuoid (moi).
Was man nicht kann, ist den Fantastischen Realismus TM aus Normalaventurien mit übernehmen (der Horasgardist). Daran scheint es bei euch gescheitert zu sein, da hilft nur ein OT-Kompromiss.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 887
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 02.07.2018 15:19

Die Mehrzahl der hübsch-bunt-Comic-artigen Ansätze stammte allerdings von @chizuranjida - Ehre, wem Ehre gebührt. :ijw:

Ich hab das allerdings aufgegriffen, weil mir ebenfalls schien, die TE legte es eher darauf an.

(ich selbst kann mich übrigens nicht erinnern, überhaupt jemals im Feenreich gespielt zu haben. falls doch, war es nicht sehr einprägsam. )
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 402
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Tjorse » 02.07.2018 15:27

Also TSA würde bei mir da überhaupt nichts machen, denn Drachen sind nicht das heilige Tier der Tsa, ausserdem würde sie auch nicht unmittelbar eingreifen, wenn man eine Eidechse tötet (solange man mal einen Grund dazu hat ausser "weil ich Lust dazu habe").

Ich würde allerdings auch nicht so "lustig" reagieren, wie hier vorgeschlagen, denn auch wenn Feen und mit ihnen befreundete Kleindrachen an sich lieb und nett sind (oder sein können), so können sie sich auch als rachsüchtig und mehr als ärgerlich herausstellen, wenn man sie sich zum Feind macht.
Insofern würde man sich für die oben genannte Aktion bei mir den Nachteil "Feenfeind" und "Koboldfeind" einhalndeln, mit entsprechend jederzeit in den unpassendsten Momenten auftretenden "Späßen" von Seiten der Feen, Kobolde und Schelme der Welt, die dieses "Frevlermal" irgendwie erkennen können. Die entsprechende "Bußqueste" für die Feenwelt würde den Charakter mit Sicherheit zu großer Demut leiten oder ihn heftigst erniedrigen... als Alternative muss er jederzeit damit rechnen, das er eine wilde Kombination von "Lästigen Mindergeistern", "Vom Pech verfolgt", "Verflucht" am Hals hat, was zwar nie unmittelbar lebensbedrohliche Züge hätte, aber sehr oft nervige und erfolgsmindernde.
Beispiele:
- Der Charakter hat einen wichtigen Termin bei einem Honoren und putzt sich extra dafür raus. Unmittelbar vor Betreten des Zielortes setzt eine Fee/Kobold/Schelm auf ihn Reversalis-Weihrauchwolke.
- Der Char besiegt mit seinen Gefährten einen richtigen Drachen und alle sind am Boden, heilfroh es grade noch überlebt zu haben, und überglücklich, das sie jetzt den Lohn in Form des Drachenhortes einheimsen können... Zagibu, Schatz ist Weg, Feenlachen erfüllt die Luft.

Kurzum, ich würde den Char leiden lassen, aber durch die Rache der Feen, nicht die Rache einer Göttin, der das eigentlich egal sein sollte.

Jeordam
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2798
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 02.07.2018 15:52

@Tjorse

Bitte, bitte sprecht aber vorher ab, ob ihr alle das Kaspertheater spielen wollt.
Kaspertheater explizit als Spielstil wie hier beschrieben. Pfeffermühlendiebstahl als Kapitalverbrechen und lehrreiche Lektionen weichen vom ArbachinKopf-standard von Normalaventurien ab und gefällt nicht jedem.
Solche Überraschungen können Gruppen zerstören.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Benutzer/innen-Avatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 402
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Tjorse » 02.07.2018 17:19

Ist sowieso eine hypotheische Situation, da ich a) kein DSA leite und b) bei mir kein Drache so blöd gewesen wäre, in eine geladene Waffe zu schauen, oder c) nicht tot sondern nur mächtig sauer geworden wäre.

Die entsprechenden "Streiche" sollten auch deutlich nicht komisch wirken, sondern den Charakter wirklich in Bedrängnis bringen. Schelme als Spielerchar würde ich z.B. in meiner hypothetischen DSA-Gruppe nicht zulassen, weil mit denen ernsthaftes Spielerlebnis ja generell nicht möglich ist.

Kernpunkt: TSA würde da nichts machen, da ich hier keinen Frevel an der Göttin sehe.

Benutzer/innen-Avatar
Sahib
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 188
Registriert: 25.01.2018 16:03
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Sahib » 02.07.2018 17:23

Ja, diese Fernweltabenteuer. Wenn man den Klamauk nicht mitmacht und handelt wie ein Soldat eben wird man von einer Gottheit persönlich und allen Feen und Kobolden (plötzlich eine gut über Globulengrenzen vernetzte Einheit) gejagt. Gut das Borbarad keinen Feendrachen getötet hat, da hätte es keine 7 Gezeichneten mehr gebraucht.

Was mich an meinen Torwaller Krieger erinnert der die Prinzessin die er in Märchenwelt gerettet hat auch gleich hart hernahm, weil der Held bekommt ja die Prinzessin. Die Meisterin war nicht amused.

"Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch" kommt auch gut in den Globulen.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 02.07.2018 17:45

Sahib hat geschrieben:
02.07.2018 17:23
Was mich an meinen Torwaller Krieger erinnert der die Prinzessin die er in Märchenwelt gerettet hat auch gleich hart hernahm, weil der Held bekommt ja die Prinzessin. Die Meisterin war nicht amused.

"Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch" kommt auch gut in den Globulen.
Ach, wirklich nur schwer vorstellbar, warum :rolleyes:


Aber zum Thema:

Da Tsa wohl bereits ihre Aufmerksamkeit auf den Söldner gerichtet hat, würde ich dort schon ansetzen, dass Tsa ihm eine Zeit lang ihre Unzufriedenheit mit ihm zeigen. Die Idee mit den verwelkten Blumen und dergleichen finde ich wirklich schön, etwas in der Art würde ich auch machen. Natürlich hängt das aber allgemein von der göttlichen Präsenz in eurer Runde ab. So wie das klingt, greifen die Götter dort aber öfter mal ein (ähnlich wie in meiner). Sicher zählen Drachen nicht zu Tsas heiligne Geschöpfen, aber Feen und Kobolde werden ihr zugeordnet und sicher hat sie dann auch Feenglobulen durchaus in ihrem Blick.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 02.07.2018 17:56

Sahib hat geschrieben:
02.07.2018 17:23
Was mich an meinen Torwaller Krieger erinnert der die Prinzessin die er in Märchenwelt gerettet hat auch gleich hart hernahm, weil der Held bekommt ja die Prinzessin. Die Meisterin war nicht amused.

"Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch" kommt auch gut in den Globulen.
Ach wie witzig, eine Vergewaltigung im Rollenspiel...und du durftest noch weiter mitspielen in der Gruppe?

@topic: Ich würde von irgendwelchen göttlichen Strafen absehen. Vielmehr würde ich, wenn noch möglich (seid ihr noch in der Globule?) die Wesen in der Globule selbst reagieren lassen. Oder sogar soweit gehen, zu sagen, dass der Schlüssel so jetzt leider wertlos ist und seine magische Wirkung verloren hat (mit der Möglichkeit, dies wieder gut zu machen).
Abgesehen davon finde ich, hat der Spieler (wenn man jetzt mal seine Nähe zu TSA in der Vergangenheit außer Acht lässt) seinen Charakter bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehbar handeln lassen (bis zu einem gewissen Punkt deshalb, weil der Charakter vllt. auch nicht ganz dumm sein sollte und wissen könnte, dass so ein rabiates Handeln Folgen für ihn haben könnte).
Und da ich selber nicht so der große Freund von oben beschriebenen "my-little-pony" Feen bin (ohne da jetzt zu werten, jedem das Seine!), finde ich die Aktion, wenn ich mir die so grad vor Augen führe, auch ziemlich cool und hätte wahrscheinlich gelacht darüber :censored: :censored: :censored:

Benutzer/innen-Avatar
Sahib
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 188
Registriert: 25.01.2018 16:03
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Sahib » 02.07.2018 18:03

Marty mcFly hat geschrieben:
02.07.2018 17:56
Ach wie witzig, eine Vergewaltigung im Rollenspiel...und du durftest noch weiter mitspielen in der Gruppe?
War keine Vergewaltigung, die Prinzessin hat ja nicht nein gesagt. Man hat dem Krieger gesagt das ist alles nicht wirklich echt und er muss so tun wie im Märchen um wieder wegzukommen.

Übrigens wird Dornröschen schwanger und bekommt ein Kind bevor sie wachgeküsst wird in der Urversion. Wie hat der Prinz da die Einwilligung geholt?

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 53601
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 02.07.2018 18:09

Ich würde die Götter raushalten. Das ist immer problematisch. Lieber soziale Sanktionen, von den Leuten, die eben darauf reagieren. Und natürlich von der Umwelt, wenn diese entsprechend ausgestaltet ist. Das Feenwesen zu töten kann ja Konsequenzen haben, aber Götter müssen dafür nicht auf den Tisch. Ich würde es allerdings auch nicht außerhalb der Feenwelt noch irgendwie thematisieren, außer eben durch die Leute, die dabei sind. Feen sind nicht allmächtig und nicht allpräsent. Sprich, in der Feenwelt kann man dem Mörder "saures" geben - wobei es da drauf ankommt, welches Verhältnis hat die Feenwelt zum Tod - außerhalb davon ist die Reichweite vermutlich gering und Feen sind jetzt auch nicht für ihr temporales Verständnis der Realwelt bekannt.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Iwan von Tschreklitsch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 111
Registriert: 24.09.2009 23:19
Wohnort: Bochum

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Iwan von Tschreklitsch » 02.07.2018 18:32

chizuranjida hat geschrieben:
02.07.2018 01:22
Speziell für den kultivierten Adlergardisten aus dem Horasreich bietet sich für mein Empfinden übrigens auch an, dass sich irgendwann im Lauf dieser Feenglobule über ihm in der Luft ein Klavier materialisiert.
Ein Steinweger Spinett vielleicht. Allenfalls noch ein Horasichord aus der Manufaktur Dösenborfer. Klavier ist nur was für Leute mit Tanten aus Massaschuhsetts.

Im Ernst: Scheint OT lösbar zu sein. Frage ihn, warum er das so gespielt hat.
Im Spiel: Zurückschlagen kann man, muss man aber nicht. TSa ist immer für einen Neuanfang zu haben. Und IT die TSA-gefällige Moralkeule (rosa Rachefeen und Krawallkobolde) schwingen zu lassen kann beim Spieler auch auf unfruchtbaren Boden fallen und alles schlimmer machen. Wenn wirklichwirklichwirklich IT Konsequenzen gewünscht sind, dann rate ich eher zu Cthulhu als zu einem Rosapony:
Z.B: Gib ihm einen Kobold mit, der nicht mehr ist, als eine Stimme im Ohr, die ihm in den unpassendsten Momenten zuflüstert: "Ich würde jetzt gerne mit der Armbrust darauf schiessen." Mehr nicht. Und erst viel später, in nächsten Abenteuer zB. Und er muss natürlich auch irgendwann mal diesen "Fluch" auch loswerden können. Dann lässt sich auch eine schöne Nebenqueste daraus machen.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6909
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 02.07.2018 18:50

Das Problem bei diesen Spielerstrafen (ganz ohne "", denn um etwas anderes handelt es sich nicht), ist, das kein einziger der großen Bösewichte Aventuriens von Kobolden und Feen oder gar Göttern bestraft wird. Die Strassenkinder verhungern, Zwangsprostitution findet statt, Orks, Schwarzsöldner und sonstige Bösewichte plündern, morden und und schänden nach Herzenslust, Schwarzmagier opfern Jungfrauen und Tempelherrinnen feiern blutigste Orgien... zumindest bis irgendeine Heldengruppe vorbei kommt... aber wenn ein Held was tut, was dem Meister nicht in sein Aventurien paßt, dann werden auf einmal die Götter aktiv und alle Feen und Kobolde bekommen eine SMS...

Feen und Koboldsettings (und erst recht Traumwelten) können für Spieler immens frustrierend sein, weil sie völlig wehrlos, in Unkenntnis der Regeln, die sich der Meister heute abend mal dafür ausgedacht hat, die einzige, ganz bestimmte Lösung suchen müssen. Und aller "Schabernack" und alle "Scherze", die sich ihre "naive" Umwelt mit ihnen erlaubt, haben sie gefälligst witzig zu finden und mit langmütigem Humor zu ertragen. Viele Meister können sich gar nicht vorstellen, wie unspassig und nervig ihr lustiges Lala-Land rüberkommt.

Jeordam
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2798
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 02.07.2018 19:55

Jadoran hat geschrieben:
02.07.2018 18:50
Feen und Koboldsettings (und erst recht Traumwelten) können für Spieler immens frustrierend sein, weil sie völlig wehrlos, in Unkenntnis der Regeln, der sich der Meister heute abend mal dafür ausgedacht hat, die einzige, ganz bestimmte Lösung suchen müssen. Und aller "Schabernack" und alle "Scherze", die sich ihre "naive" Umwelt mit ihnen erlaubt, haben sie gefälligst witzig zu finden und mit langmütigem Humor zu ertragen. Viele Meister können sich gar nicht vorstellen, wie unspassig und nervig ihr lustiges Lala-Land rüberkommt.
Beispiel aus der persönlichen Erfahrung: Die Hauptattraktion in einem koboldherrschaftsmagieerzwungenen Gang Bang zu sein ist *lustig*. Jedenfalls nach Meinung eines Con-SLs vor 10 Jahren.

Feengeschichten sind gefährlich. Sie bedienen Motive aus einer Zeit, als das Rädern des Räuberhauptmanns ein Spaß für Jung und Alt und die Vergewaltigung der Frau im Pranger die gerechte Strafe für vorehelichen Sex war.
Und sie sind grundsätzlich auf der Nötigung der SCs durch allmächtige NSCs aufgebaut, ohne eine Katharsis wie entsprechende Rache.

In der richtigen Konstellation kann das Spaß machen. Aber ein kleines Missverständnis reicht und das Geschrei ist groß.
Die Situation des TE ist eines der harmlosesten Beispiele überhaupt.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8298
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Leta » 02.07.2018 20:17

pruegelzofe hat geschrieben:
02.07.2018 00:10
Wie schon gesagt: In einer Feenglobule (!) einem naiven Fabelwesen (!!) in den Kopf zu schießen (!!!) empfinde ich an sich für einen nicht "schwarzen" Charakter als absolutes No Go.
Nur kurz von mir. Die Situation erscheint für dich so eindeutig. Hast du mal outgame mit dem Spieler geredet ob er es auch so sieht? "In irgend einer seltsamen Globule(!), noch so ein nerviges Überwesen (!!) kurzen Prozess gemacht weil es uns nicht direkt das geben wollte was wir wollten(!!!)." Ist durchaus eine legitime Sichtweise.
"Außerdem macht eine Balestrina nur x Schaden das sollte ein Nervdrache durchaus abkönnen."

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 885
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 03.07.2018 02:23

Iwan von Tschreklitsch hat geschrieben:
02.07.2018 18:32
chizuranjida hat geschrieben:
02.07.2018 01:22
Speziell für den kultivierten Adlergardisten aus dem Horasreich bietet sich für mein Empfinden übrigens auch an, dass sich irgendwann im Lauf dieser Feenglobule über ihm in der Luft ein Klavier materialisiert.
Ein Steinweger Spinett vielleicht. Allenfalls noch ein Horasichord aus der Manufaktur Dösenborfer.
Hey, wenn er noch ein paar so Stunts abzieht wie mit dem Drachen könnte man es vielleicht auch upgraden zur Orgel, und wenn ihm eine Musizierenprobe gelingt oder er eine Schwarzfee als Fangirl gewinnen kann spielt das Ding was Düsteres von Bach, während es über ihm schwebt und beiderseits des Weges die Blumen verwelken und Singvögel und Blütenfeen schreiend aus den Büschen flüchten. Wozu ist man in einer Feenwelt? :lol:
Das Trompetensolo von Ennio Marbocone aus "Il Triello" hätte natürlich auch was, wenn er mit der Balestrina tief am Gürtel so in den nächsten Kampf schreitet. :)
(Vor allem falls schon einbeinig nach zurückschießendem Drachen. "Bist du - bist du - bist du etwa der, der geweissagt wurde? 'Ich spuck dir ins Auge und blende dich'? Der uns mit seiner Spucke blenden kann, wenn er trifft? Aaaaah, flieht, ihr Feen!")
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 519
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 03.07.2018 03:37

chizuranjida hat geschrieben:
03.07.2018 02:23
zur Orgel, und wenn ihm eine Musizierenprobe gelingt oder er eine Schwarzfee als Fangirl gewinnen kann spielt das Ding was Düsteres von Bach,
Ich empfehle ja den Klassiker
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
Advocatus Diaboli
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 456
Registriert: 04.07.2014 06:11

Errungenschaften

Spieler frevelt Tsa? Wie als SL reagieren?

Ungelesener Beitrag von Advocatus Diaboli » 04.07.2018 21:57

Um ihm eine angemessene Konsequenz zu geben, überlege

a) Welche Konsequenz würde ein Tsageweihter kriegen?
b) Welche Konsequenz würde ein Alriknormalaventurier ohne Tsabezug kriegen?
c) Welche Konsequenz würde ein verdorbener Bösewicht kriegen?

Und dann überlege, zu was oder wo dazwischen du den SC einordnest.

Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass ein Tsageweihter danach eine Weile kein Karma bekommt. Der Alriknormalaventurier und der Bösewicht würden bei mir über die Globule hinaus keine Konsequenzen bekommen. Der SC würde bei mir vermutlich die Weihe auf dem Ring verlieren. Geweihte Waffen verlieren ihre Weihe ja, wenn sich die Träger nicht entsprechend den Idealen der Gottheit verhalten. Das hat der SC m.E. nicht. Ja, es gibt Tsa-Assassinen, aber die töten Führungspersonen einer Gesellschaft, um diesen zu einer Neuordnung zu verhelfen. Das ist etwas anderes. Aber ein Frevlermal oder dergleichen gibt es eher beim Mord eines Geweihten oder brechen eines heiligen Eides - nicht dafür, irgendjemandem oder irgendetwas in den Kopf zu schießen.



Was die Reaktion der Feenwelt angeht: Feenfeind u.a. langfristige Folgen halte ich auch über übertrieben. Feen sind nicht für langfristige Pläne bekannt. Aber in eben dieser Welt würde ich die Feen reagieren lassen. Entweder mit der Variante des untötbaren Drachen, der einfach wieder aufersteht - was aber wie von anderen erklärt für Spieler meist frustrierend ist - ooooder mit einer spontanen Änderung des Settings. War es bisher MyLittlePony? Dann wird jetzt ein Mafiosifilm oder ein Actionfilm draus. Der SC hat angefangen zu schießen. Die Feen schießen zurück. Es soll nicht unmöglich werden für die Spieler (das werden Feenweltabenteuer schnell oder wirken zumindest so). Auch nicht schwerer unbedingt. Aber anders.
Die Feen müssen dabei nicht mal böse geworden sein. Feen sehen oft alles als Spiel und machen alles mögliche nach, ohne sich der wirklichen Konsequenzen bewusst zu sein. Sie spielen eine Beerdigung nach mit einer lebenden Fee, die vergraben wird. Und erstickt. Ist halt so. Ups. Egal. Auf zum nächsten Spiel.
( o _
/ / \
V_/_

~ Boronskuttentaucher sind toll <3 ~

Antworten