Ideen für Bußqueste gesucht

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 25.01.2017 08:27

Ihr Lieben,

Ich brauche Ratschläge für eine Bußqueste im Sinne von Praios und Peraine.

Hintergrund ist folgender: Ich spiele in "Jahr des Greifen" eine geweihte Inquisitorin, die mit Marcian in der Stadt eingeschlossen ist, während der Rest der Gruppe gerade Entsatz holen soll. Die Belagerung ist schon reichlich fortgeschritten, Meisterinformationen: Gamba hat den Greifenfurtern die Duglumspest mit dem Eugalp an den Hals gewünscht, 130 Greifenfurter wurden infiziert. Nachdem die Dämonenseuche als solche erkannt und die Infizierten in den als Lazarett genutzten Perainetempel gebracht wurden, riet mit Char, denselben mit den Infizierten in Brand zu stecken, damit die Seelen der Unglücklichen gereinigt und gerettet werden. Holz ist ja schließlich nicht mehr genug für einzelne Scheiterhaufen vorhanden und selbst wenn - das "Personal" zur Errichtung derselben hätte gefehlt. Marcian folgte dem Rat und verwandelte den Perainetempel in einen einzigen, großen Scheiterhaufen, damit sich die Infizierten nicht in Dämonen verwandeln.

So. Was soll ich nun nach dem Abenteuer - wenn mein Char das überlebt - tun? Wohlgemerkt: das ist eine geweihte Inquisitorin, einem Tempel der Zwölf so was anzutun dürfte ihr Gewissen doch beuteln. Sicher - besser ein Tempel weniger und dafür keine 130 wandelnden Probleme.

Ich bin nun im Zwispalt, was in meinem Char überwiegt: das schlechte Gewissen Peraine gegenüber oder das gute Gefühl, Meisterinformationen: 130 vom Eugalp mit der Duglumspest Infizierte "gerettet" zu haben.
Wie geht ein Geweihter denn überhaupt damit um, wenn die Pflicht seinem Gott gegenüber den Frevel an einem anderen mit sich zieht? Ich dachte, eine Bußqueste wäre anschließend schon angemessen. ZB in dem sie einen Peraineschrein im Finsterkamm wieder aufbaut, der im Orkensturm von den Orks zerstört wurde.

Wäre das angemessen?
LG,
Sibylla

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1040
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 25.01.2017 09:09

Ah, schöne Situation mit viel Tragik. Nutze das. Ich würde auf jeden Fall die Schuld, die Rechtfertigung vor sich selbst, die wiederkehrenden Selbstzweifel ausspielen wollen, aber ich bin auch ein schrecklicher Dramaspieler, der seinen Figuren Furchtbares zumutet. :)

Zur Bußqueste:
Die spielt im Augenblick ja noch keine Rolle, da ihr die Kampagne zu Ende spielen werdet. Daher würde ich abwarten.
Nach der Mission würde ich mit dem Charakter nach Gareth gehen und sich selbst anzeigen. Falls ihr Lust habt, könntet ihr das Ausspielen, ein Spieler ist Ankläger, einer Verteidiger, einer Richter.

Vermutlich wird die Strafe milde ausfallen, wenn es überhaupt eine gibt, aber dennoch kann der Charakter sich für eine Reise beurlauben lassen.

Wenn Du Glück hast, hat einer deiner Mitspieler Lust ein passendes Abenteuer danach zu meistern, denn es ist mMn netter, so etwas als Spieler auszuspielen als es erzählerisch abzuspielen ("mein Charakter ist jetzt 1 Jahr im Orkland unterwegs") oder selbst als Spielleiter tätig zu werden ("wir spielen jetzt, dass ihr meinen Charakter ins Orkland begleitet"). Je nachdem, was für ein Abenteuer das ist, kann man die Bußqueste einbinden, Heilmittel finden in den Regelwäldern des Südens, Oasen pflegen in der heißen Wüste oder einen Schrein errichten im eisigen Norden.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6347
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 25.01.2017 09:15

Das Wiederaufbauen eines Tempels wäre sicher genau das Richtige. Ich denke nicht, dass es in diesem Falle ein Frevel war. IG würde ein Gespräch mit Hochgeweihten von Praios und Peraine auch helfen um ihr Gewissen zu erforschen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie beim Aufbau des Tempels Hilfe bekommt. Die Hauptfrage ist: Hätte es nicht auch ein anderes Haus getan? Warum mußte es gerade der Tempel sein? An der Frage hängt es nämlich. Das Argument, dass man zunächst gehofft hat, Peraines Nähe könnte die hygienische thermische Lösung überflüssig machen ist ja durchaus nicht von der Hand zu weisen. Es war halt die eherne Algorithmik der Realität, wie man das so schön nennt, wenn man nur die am wenigsten schlechte Lösung wählen kann.

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 25.01.2017 09:23

Nun, so wie mein Char die Situation eingeschätzt hat, waren die ersten kurz davor, sich zu verwandeln. Die Zeit drängte also. Und ich als Spielerin dachte, dass es logistisch nicht so einfach ist, 130 Patienten zu verlegen. Das hätte in Ermangelung von Tragen einiges an Personal erfordert. Die Leute aber zu finden erschien mir zu dem Zeitpunkt nicht möglich.
Die Greifenfurter waren auf Marcian schon nicht mehr gut zu sprechen, sie zur Hilfe beim Verrennen ihrer Angehörigen zu bewegen, erschien mir unrealistisch.
LG,
Sibylla

Miete
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 114
Registriert: 06.09.2011 13:59

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Miete » 25.01.2017 09:49

Wie wäre es, die Asche der Verbrannten zusammenzutragen.Nach dem Krieg wird als Erinnerung an das Opfer einen Hain aus 130 Apfelbäumen angelegt. Die Asche wird dort verteilen und düngt damit den Boden. Das ganze gern mit Weges Schrein (neu oder wieder Aufgebaut.)

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 25.01.2017 09:53

@ Miete

Hey, die Idee ist gut! Danke sehr :)

130 Apfelbäume Pflanzen ist ja auch schon etwas umfangreicher, das kann man vielleicht mit einer Pilgerfahrt verbinden
LG,
Sibylla

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 25.01.2017 12:06

Fallen Euch irgendwelche Legenden zu versteckten, längst vergessenen Peraine- oder Praiostempeln ein?

In "Schild des Reiches", S. 29, wird zB ein längst vergessener Praios-Tempel auf einem Hochplateau im Finsterkamm liegen, nur kennt niemand mehr den Ort und den Weg dorthin. Die Reaktivierung eines solchen Peraine-Tempels plus Apfelbaumpflanzen wäre doch eine schöne Queste.

Ich habe mich aber nie soweit für Peraine interessiert, als dass mir solche vergleichbaren Legenden zu ihren Tempeln bekannt sind. :oops:
LG,
Sibylla

Jadoran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6347
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 25.01.2017 12:18

Ich würde was erfinden... da es am Rand des Reichsforstes es immer wieder Siedlungsbemühungen gibt, die vom Wald gefressen werden, könnte da durchaus bei einem erneuten Versuch auf eine alte Tempelruine gestossen werden, dann hätten auch gleich die MIthelden was zu tun, wenn die Siedlung Schutz braucht.

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 25.01.2017 12:45

Das ist richtig. Aber etwas mehr am Rande des Reiches wäre mir schon lieb, damit auch mal ein wenig Reisezeit anfällt. Bei einer Bußqueste sollte die Büßende auch ein wenig klassisches "Pilgerpfad-Feeling" bekommt, sprich kargere Unterkünfte, schlichter Eintopf oder Wasser und Brot (gut, mehr gibt es in Greifenfurter gerade auch nicht), zu Fuß gehen statt reiten.... Ich stelle mir die Reise zum Bußort wirklich wie den Jakobsweg vor - Ruhe, Stille, Nachdenken und viel Beten. Da ist alles im Zentrum des Reiches irgendwie zu.....zivilisiert und zentral.
LG,
Sibylla

Jadoran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6347
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 25.01.2017 12:52

Ahnliche Konstellationen gibt es sicher auch im Raschtulswall, im Finsterkamm oder der Scharzen Sichel. Aber auch der Reichsforst ist alles andere als friedlich oder klein.
Soll die Pilgerreise denn bespielt werden? Und Peraine ist ja eine von den Göttinnen, die eher "Macher" als "Denker" fördern.

Thorgrimma
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 617
Registriert: 16.01.2013 17:58

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Thorgrimma » 25.01.2017 12:57

Immer ein Klassiker: Pilgerreisen.
Solltet ihr die Borbaradkampagne noch spielen, könnte dich eine langfristige und spätere Buße als Pilgerin ins Kloster Arras de Mott führen. (Grade nach dem Orkensturm könnte es für dich ein Antrieb sein mit zu helfen, das Kloster wieder aufzubauen). Auch für uns war ein zu sühnender Frevel ein idealer Auftakt für Grenzenlose Macht. Es gibt auch viele andere Abenteuer, die dich zu Klostern führen könnten, wenn du eine Pilgerreise gelobst (Z.B. Schatten über Travias Haus - man müsste es halt zeitlich nach hinten verlegen, könnte statt einem Traviatempel auch einen Perainetempel daraus machen). Ganz egal wie deine von außen auferlegte Buße aussehen mag, deine Heldin könnte die Einkehr einer Pilgerreise nutzen, um mit den schlimmen Selbstzweifeln fertig zu werden - und dass sie dann just dort noch einen Vorfall zu lösen hat, könnte ihr u.U. zeigen, dass die Götter ihr verziehen haben.

Edit: Oh, da ich während dem Schreiben weggerufen wurde, wurde der Pilgergedanke schon aufgebracht...

Benutzer/innen-Avatar
BenjaminK
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3038
Registriert: 03.01.2015 21:51
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von BenjaminK » 25.01.2017 13:00

Denkbar wäre sicherlich auch eine tatkräftige, perainegefällige Mithilfe beim Wiederaufbau einer vom Orkensturm verheerten und geplünderten, gebrandschatzten Provinz wie der Mark Greifenfurt. In der ganzen Provinz müssen Felder neu angelegt werden, neue Saaten ausgebracht werden, Höfe errichtet, Sägewerke repariert und verwüstete Wälder aufgeforstet werden.

Schlussendlich kann der Aufbau auf Arras de Mott enden, wie Thorgrimma auch vorschlägt. Bis dahin geht ja die Verwüstung der Provinz.
Leitet gerade;
G7-Gruppe 190h
MR-Gruppe 810h

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 25.01.2017 13:05

@ Jadoran

Öff, von mir aus kann das sehr gerne ausgespielt werden. Wie Faras mag ich gerne theatralisches Spiel :) aber das muss letztendlich unser SL entscheiden. Ich weiß nicht, was für Abenteuer er als nächstes mit uns vor hat.

Du hast aber sicher Recht, Peraine ist nicht für abgelegene, versteckte Heiligtümer prädestiniert, da ihre Geweihren viel zu sehr auf die direkten Taten an den Menschen fixiert sind. In der Pampa ohne Bewohner ist keiner zum Bemuttern da :rolleyes:

@ Benjamin K
Hehehe, das wäre ein nettes Bild. Meine Inquisitorin, gebürtige Baroness, barfuß im herbstlich matschigen Feld stehend, macht sich beim Unkrautzupfen die blutig gekratzten Finger dreckig, damit danach Radieschen gesäht werden können...

Ja.... das ist wohl Buße.....
LG,
Sibylla

Brynjar
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 248
Registriert: 05.08.2014 11:32

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Brynjar » 29.01.2017 16:16

Ich kann Thorgrimma nur unterstützen:

So eine Aufgabe ist der perfekte Auftakt für Abenteuer in die der Charakter sonst evtl. nicht verstrickt werden würde. Daher würde ich das mit Deiner Gruppe absprechen ob sie es einbetten wollen, vielleicht weil es da ein AB gibt, dass dadurch erst spielbar wird.

Ich habe im Hinterkopf, dass es doch so ein Abenteuer rund um die Gründung einer Siedlung gibt. Dort mitzugehen und neues Land urbar zu machen und die Seelen der Reisenden zu behüten, wäre auch ein Abenteuer auf das eine adelige Inquisitorin wohl sonst niemals gehen würde. Das könnte aber das Spektrum Deines Chars deutlich erweitern (weiß ja nicht, wie er jetzt so drauf ist).

gruß
Brynjar

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 30.01.2017 19:47

@ Brynjar

Weißt Du noch wie der Titel des Abenteuers lautet? Das klingt sehr vielversprechend und könnte in der Tat interessant für meinen Char sein. Ich würde das unserem SL weitergeben.
LG,
Sibylla

Brynjar
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 248
Registriert: 05.08.2014 11:32

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Brynjar » 30.01.2017 21:04

Huhu Sibylla,

"Sturmgeboren"

:-)

GRuß
Brynjar

Benutzer/innen-Avatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 568
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ideen für Bußqueste gesucht

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 31.01.2017 20:29

@ Brynjar

Super, Dank Dir!!! :)
LG,
Sibylla

Antworten