Mada [MI zu Orkengold]

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 53143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 31.03.2010 15:02

Ach, Khadan interessiert mich eigentlich weniger. Der kindliche Kaiser ist immerhin nur ein Halbdrache, kein Gott in Menschengestalt der die Welt revolutionieren will. :censored:

Die Achaz-Hexe dagegen ist sowas von nebensächlich, ich wüsste nicht mal wozu die überhaupt zu erwähnen wichtig ist. Das Mada aber aus ihrem Phexbewachten Gefängnis ausgebrochen ist, auf die Welt zurückgekehrt als kleines blasses Mädchen und die Zauberkunst der Achaz-Schamanen im Orkland erlernt hat, das ist doch ein bisschen wichtiger als ne Hexe mit Schuppen oder ein Kind mit Drachen-Papi und drittem Auge. Der liebe Khadan und auch die nette Hexe waren niemals ein göttliches Mysterium und Erzfrevler auch nicht. Also irgendwie rangieren die in der Wichtigkeitsskala weit unten.

Ich frage mich ja wieso Mada ausgerechnet ne Achaz-Schamanin werden musste und nicht ein normales Menschenkind, das dann wie Borbarad auch langsam seine Vergangenheit entschlüsselt. Naja, wäre nicht so "cool" gewesen.

Na, wie auch immer. Schade um Mada. Das Mysterium ist aufgelöst, fragt sich nur in wievielen Jahren sie Seli hilft den Aikar wegzuballern.

Khadan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 184
Registriert: 07.05.2009 20:18

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Khadan » 31.03.2010 15:44

Sumaro hat geschrieben:Ach, Khadan interessiert mich eigentlich weniger.
Pöh. :(
Sumaro hat geschrieben:Na, wie auch immer. Schade um Mada. Das Mysterium ist aufgelöst, fragt sich nur in wievielen Jahren sie Seli hilft den Aikar wegzuballern.
Ich denke auch das Mada jetzt schon mal aktiviert wird, um dann beim Mondenkaiser mitzumischen. Zu Mal die Beziehung, soweit ich weiß (ohne das Abenteuer gelesen zu haben), zwischen Punin und Orkland durch die Sha ay Mada gewoben wurde.

Benutzer/innen-Avatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Feyamius » 31.03.2010 16:30

Hey Tziktzal ist cool! :)
Ssad'huarr-Priesterin mit Hexenregeln. Find ich genial, sollte es als Profession geben. Keine Ironie.

Leta
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8091
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Leta » 31.03.2010 16:39

Feyamius hat geschrieben:Ssad'huarr-Priesterin mit Hexenregeln. Find ich genial, sollte es als Profession geben. Keine Ironie.
Finde ich auch. Aber trotzdem ist es ein Beispiel für "Opfern wir 'Wie exotisch darfs den sein' und alle sonstigen Einschränkugen auf dem Mary SueAltar"

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6638
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 01.04.2010 11:07

Feyamius hat geschrieben:Klar, kennt man. Aber ein Mysterium ist kein Vorlauf, zumindest nicht nach meinem Verständnis.
Das kommt darauf an...
Das entfernen eines Sternchens kann 2erlei sein:
Vergessen, oder beginnende Planung... In diesem Fall tatsächlich letzteres.

Benutzer/innen-Avatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2939
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 10.04.2010 19:52

Also Tzikzal ist doch in Ordnung. Seit in 4.0 Rasse und Profession nicht mehr fest verknüpt sind, kann man sich eine Achazhexe völlig legal bauen. Und in Orten wie Selem sogar halbwegs plausibel ansiedeln. Auch sonst würde nichts eine Kristallomantin hindern, eine Fremdrepräsentation zu lernen. Ja, als die Dame eingeführt wurde, war sie schräg. Heutzutage ist sie völlig im SC-Bereich.


Dass Mada wiedergekommen ist, hat mich zuerst auch schockiert. Aber mal sehen, auf Dere wandelnde Halbgötter gab es mit Borbarad und Illoinen ja schon. Auch wenn ich Mada immer für etwas mächtiger gehalten habe.

Dass die Ahazschamanen sie bekommen haben, freut mich hingegen. Besser als Gildenmagier, die eh schon fast ein Monopol auf magische Handlungen haben. Und erst recht besser, als sie Hasrabal unterzuschieben. Achaz bekommen nicht genug Aufmerksamkeit, Schamanen auch nicht.

Benutzer/innen-Avatar
Robak
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 12092
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Robak » 26.10.2010 16:39

Ich glaube nicht, dass der Autor Madas Wiederkehr mit anderen Autoren abgestimmt hat. Zumindest aus den Äußerungen von inzwischen zurückgetretenen Redaktionsmitgliedern geht hervor, dass sie davon ziemlich überrascht wurden.

Ich gehe davon aus, dass das der Autor ganz alleine im stillen Kämmerchen ausgebrütet hat.

Gruß Robak

Benutzer/innen-Avatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Korgash » 27.10.2010 11:29

Die erneute Erwähnung zusammen mit weiteren Hintergrundinfos im Mondenkaiser deutet in meinen Augen darauf hin, dass man nun versucht, diesen Schnellschuss besser den Metaplot Aventuriens einzubinden, das finde ich ermutigend.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6638
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 27.10.2010 12:08

Ihnen bleibt ja nichts anderes Übrig...

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21795
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 27.10.2010 14:43

Korgash hat geschrieben:Die erneute Erwähnung zusammen mit weiteren Hintergrundinfos im Mondenkaiser deutet in meinen Augen darauf hin, dass man nun versucht, diesen Schnellschuss besser den Metaplot Aventuriens einzubinden, das finde ich ermutigend.
Äh? Macht man das nicht immer, versuchen alles aventurisch zu erklären und zu verwursten?

Benutzer/innen-Avatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 27.10.2010 15:06

Versuchen, ja. Aber es gelingt halt nicht immer :censored:

GaldirEonai
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 876
Registriert: 07.08.2008 11:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von GaldirEonai » 28.10.2010 16:52

[quote="Theaitetos"]Mada ist Erzfrevlerin im Zwölfgötterglauben :???:


Völlig abwegig[...]

Am ehesten lässt sich Mada mit dem irdischen Prometheus-Mythos vergleichen. Wollte Gutes, rebelliert dabei gegen die Ordnung, richtet fürchterlichen Schaden an und wird schwer bestraft.

Prometheus war eigentlich ebenfalls 'Erzfrevler', hatte aber im antiken Mittelmeerraum auch ein paar eigene Tempel...

Benutzer/innen-Avatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Korgash » 28.10.2010 17:57

@Chao und Na'rat: :ijw: Das nimmt dem Ganzen aber doch seinen Schockmoment und Schadensbegrenzung ist immer begrüßenswert.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6638
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 30.10.2010 12:25

GaldirEonai hat geschrieben:
Theaitetos hat geschrieben:Mada ist Erzfrevlerin im Zwölfgötterglauben :???:


Völlig abwegig[...]

Am ehesten lässt sich Mada mit dem irdischen Prometheus-Mythos vergleichen. Wollte Gutes, rebelliert dabei gegen die Ordnung, richtet fürchterlichen Schaden an und wird schwer bestraft.

Prometheus war eigentlich ebenfalls 'Erzfrevler', hatte aber im antiken Mittelmeerraum auch ein paar eigene Tempel...
Richtig.
Allerdings wird sie, zumindest im Praioskult, durchaus als Erzfrevlerin bezeichnet.
IIRC auch in anderen 12G-Kulten und auch in nicht 12G-Kulten (wie z.b. bei den Nivesen. Wenn auch dort als Mann ;) ).

Von daher stimmt es schon, vom InGame-Hintergrund, her schon, wenn man sie als "Erzfreflerin" bezeichnet. Sie übernimmt in gewisser Weise die Rolle der Eva in DSA.
Und zwar in allen Fasseten (sowohl in der, der Verführerin, der Verführen und Betrogenen... Nicht in jedem Kult sind alle Fassetten vertreten. Aber dennoch)

Benutzer/innen-Avatar
wolf-the-white
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4173
Registriert: 26.08.2003 22:14
Wohnort: Tutzing b. München
Kontaktdaten:

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von wolf-the-white » 11.11.2010 16:43

Der Unterschied zwischen Prometheus und Eva, ist aber klar der Vorsatz und die Kenntnis der Folgen, daher passt Prometheus mMn schon besser.
Winter is coming.

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6638
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 12.11.2010 12:02

Das kommt auf den Kult an wolf-the-white.
Zugegeben, in Aventurien gibt es jetzt mWn keinen, der sie als Opfer sieht.
Wohl aber mal als eindeutige Freierin und mal als Mutige Befreierin (bzw. Befreier).
Aber guckt dir z.B. mal im TcD das myransiche Märchen zu Mada an. Dort ist es anders. Dort sie ist sie eine Betrogene...

Benutzer/innen-Avatar
der.maekkel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1603
Registriert: 04.06.2005 21:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von der.maekkel » 20.12.2010 16:07

Als Kulturheroin ist Mada sowas wie Prometheus nur in magisch. ;) Und verdient damit alle Verehrung der Menschen, etc.

Nun das Götter manchmal Dinge tun, was anderen Göttern nicht gefällt ist ja nichts neues: z.B. Als Phex, Rahja, Hesinde und Tsa die Menschen vor dem Zorn der anderen Götter versteckten.

Außerdem hat Los Sumu getötet der alte Erzfrevler.

Auch kann man den Madamythos auch als: "Die Geschichte schreiben die Sieger sehen."

Ich bin gegen: "Es gibt nur eine Wahrheit!"

Benutzer/innen-Avatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Muhadib » 20.12.2010 16:30

Man kann auch sagen, die komplette Schoepfung ist der fremde Eindringling im Chaos und verunreinigt dieses. Das Chaos will sich nur von der Schoepfung befreien und wieder den fruehren Zustand herstellen. Wer ist da denn jetzt der Boese?

Da die Sterblichen Teil der Schoepfung sind, sollte ihnen am Erhalt der Schoepfung gelegen sein. Goetter sind das auch, und sie haben ganz andere Moeglichkeiten das anzugehen. Sie haben aber auch unterschiedliche Ansichten darueber. Nur die wenigsten Goetter wollen absichtlich die Schoepfung vernichten und damit die Grundlage der Sterblichen und auch ihrer selbst, bedrohen. Mada war glaube ich keine davon.
"Magie der Zeichen - Teil 1: Zeichenaufbau" - Hilfestellung für die Entwicklung von eigenen Zauberzeichen

Shidile
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 187
Registriert: 01.12.2008 19:41
Wohnort: Hof
Kontaktdaten:

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Shidile » 08.01.2011 17:16

Ich denke das Aventurien jeder Gruppe entfernt sich nahc einigen Jahren vom Metaplot der Abenteuer. alles andere würde ich seltsam finden, und muss für meine inzwischen jedes offizielle Abenteuer entsprechend anpassen.

Die Sache mit Mada habe ich übrigens sehr sehr begrüsst. Mada war ein Geheimniss über das ich schon seit Jahren mehr wissen wollte, in jedem Buch hatte ich wieder gehofft das mehr darüber drinsteht, und habe mich über jede Theorie gefreut.

Leider war das immer zu wenig, in meiner gruppe sind Nebengötter wie Mada oft sehr wichtig, oder auch alte Götter etc, ich habe da sehr Geschichtsfreudige Spieler die sich oft an der Grneze zum Zwölfgötterfrevel bewegen indem sie die echte Wahrheit suchen. Da muss ich mir oftetwas ausdenken wenn sie tiefer und tiefer bohren und in der offiziellen Publikation über irgend einen Elfengott gerae mal 5 Zeilen Mutmassung stehen.

Sowas ist für meine Gruppe ein genialer Abenteureinsatz und ich hoffe darauf das ein Abenteuer kommt das ich dnan auch mal wieder halbwegs mit meiner Gruppe spielen kann ohne sowas einzubauen damit es sich nich langweilt. Am besten eines das einen von Madakult zu Madakult in Aventurien schickt und all die Aspekte beleuchtet ^^

Um es aus der Prespektive meines Chars, meiner liebsten kleinen Hexi zu sagen: "MeinPantheon besteht nur aus Gottheiten die es sich verdient haben ! Satuaria, Aphasmayra, Tsa, Mada, Satinav, und für die Sch.... äh Herrin Hesinde schaut es derzeit auch nach einer Aufnahme aus. Einer davon jetzt die Hand schütteln zu können, da stellen sich mir die Haare auf. Aber nur vor Vorfreude.... Ach wie gern würde ich sie fragen was es so für ein Gefühl war das erste Opfer der Inquisition sozusagen... wie es nach ihr so viele Schwestern geworden sind."

Ok Ok ich drifte ab ...aber jedenfalls ...Daumen hoch von mir ^^

Äonenwanderer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 218
Registriert: 14.02.2008 12:16

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Äonenwanderer » 13.01.2011 15:46

Ist denn eigentlich sicher, dass das Albinomädchen wirklich die GANZE Mada ist, und nicht nur ein göttlicher Bewustseinssplitter in einem fleischlichen Avatarskörper, wie es bei Borbarad der Fall war? Denn wenn es nur ein Bewustseinssplitter ist, wären auch ihre anderen Aktivitäten in anderen Gestalten (Madaya & co) nicht sonderlich verwunderlich. Der größte Teil ihrer Essenz könnte dann ja immer noch gefangen sein. Laut einer Legende in "Reich des Roten Mondes" S. 167 heißt es übrigens, dass es M'darr (Mada) immer wieder mal gelingt an seinem Rivalen Krr 'Thon' Chh (Kor) (wohl eher sein Wächter) vorbei zu schlüpfen, um wenig später wieder zurückgedrängt zu werden. Ich frage mich daher ob Madaya, das Albinomädchen und andere von Madas Inkarnationen vielleicht solche kurzen Ausbrüche sind. Und was wird dann in absehbarer Zeit mit dem Albinomädchen geschehen? Kor ist ja nicht gerade für seine Sanftmütigkeit bekannt.
Zuletzt geändert von Äonenwanderer am 13.01.2011 15:56, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Muhadib » 13.01.2011 15:55

Meisterinformationen zu: "Mondenkaiser": Ich glaube in Mondenkaiser wird dieses Albinomaedchen genauso vorgestellt.
Zuletzt geändert von Muhadib am 13.01.2011 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
"Magie der Zeichen - Teil 1: Zeichenaufbau" - Hilfestellung für die Entwicklung von eigenen Zauberzeichen

Äonenwanderer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 218
Registriert: 14.02.2008 12:16

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Äonenwanderer » 13.01.2011 16:00

@Muhadib

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher. Bezieht sich das "genau so vorgestellt" auf die Sache mit dem Bewusstseinssplitter oder auf die GANZE Mada? Und wie sicher bist du dir?
Zuletzt geändert von Äonenwanderer am 13.01.2011 16:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Muhadib » 13.01.2011 16:18

Ich meine als Bewusstseinsplitter/Avatar und nicht als vollstaendige Mada. Ich schau aber nochmal genauer nach.

Vielleicht hilft dir ja folgender Post von Michael Masberg weiter: Link
Zuletzt geändert von Muhadib am 13.01.2011 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
"Magie der Zeichen - Teil 1: Zeichenaufbau" - Hilfestellung für die Entwicklung von eigenen Zauberzeichen

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 9738
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 13.01.2011 16:33

So (=Bewustseinssplitter) habe ich es auch in Erinnerung und finde es eine gute Klarstellung
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzer/innen-Avatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Muhadib » 13.01.2011 16:40

In dem Post schreibt Michael Masberg ja eher Madarysla (oder so) = Maday'kha, aber nicht Mada.
"Magie der Zeichen - Teil 1: Zeichenaufbau" - Hilfestellung für die Entwicklung von eigenen Zauberzeichen

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 53143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 13.01.2011 16:47

Aber das die Madatochter ausgerechnet eine menschliche Albino-Achaz-Schamanin sein muss... :rolleyes: :censored:
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
ore
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1011
Registriert: 03.07.2009 09:06
Wohnort: Gifhorn

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ore » 13.01.2011 16:59

Sumaro, du hast eigeboren, affin zu Elementaren und "mit Magiegespür und Schutzgeist" vergessen ;)
Ares sagt: Schelme sind Sportwagen mit 500 PS, die nur im ersten Gang gefahren werden dürfen.

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6638
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 13.01.2011 17:38

Joa...
Irgendwo kommt einem die kleine Bekannt vor...
Ich meine das sich irgendwo i den PG-Threds ein solches Konzept versteckt. Aber was solls...

Im Mondkeaiser steht btw. tatsächlich, das es sich "nur" um einen Bewustseinssplitter von Mada handelt. Aber das ist ja kein Widerspruch zu ihrem Status als "Maday'kha".

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 53143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 13.01.2011 19:36

PG nicht unbedingt. Eher Exotik, da sieht der kleine Halbdrache alt aus daneben.

Das es sich jetzt "nur" noch um ein Fragment Madas handelt ist wohl als allgemeines zurückrudern sowohl des Autors wie auch der Redax zu betrachten.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6638
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Re: Mada [MI zu Orkengold]

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 13.01.2011 19:45

Soweit man das mitbekommen hat, war der Autor an der Stelle so oder so "etwas" übereifrig...

Antworten